Beruf und Berufung
für Barack Obama, geboren am 4. August 1961
Text von Liz Greene, Copyright © Astrodienst AG 2008
ETVG 6212.502-18, 17-June-2008

Inhaltsverzeichnis

I. Einleitung

II. So betrachten Sie die Welt

Teilen Sie Ihre Ideale mit anderen Menschen und entwickeln Sie Teamgeist

III. Ihre Stärken und Begabungen

Das Herz eines Poeten Die Welt der Phantasie mit anderen teilen Das Talent, Geschichten zu erzählen Empfänglich für die Schönheit dieser Welt Der 'Daimon' als kreative Vision

Andere starke Seiten Die Sehnsucht nach saftigeren Wiesen Öffnen Sie sich für neue Projekte und Herausforderungen

IV. Seine Grenzen kennen

Erkennen Sie die Wichtigkeit der äußeren Welt an Selbstausdruck und innere Blockaden Lernen Sie, mit Kritik umzugehen Das Unvollkommene akzeptieren

V. Zusammenarbeit mit anderen

Eine gemeinsame Vision zählt mehr als Konversation

VI. Was Erfolg wirklich für Sie bedeutet

to top

Kapitel I - EINLEITUNG

to top

Was Sie werden können

Als Kind werden wir oft von den Leuten gefragt: "Was möchtest Du denn später einmal werden?" In diesem Alter haben wir für gewöhnlich noch tausend Träume. Wir wissen einfach, daß wir auf dem Mond landen werden, das schnellste Flugzeug der Welt steuern lernen, vom Aussterben bedrohte Tierarten retten oder daß wir eine brillante wissenschaftliche Entdeckung machen, die die Welt verändern wird. Über den Stellenmarkt, ein gut gefülltes Bankkonto oder darüber, wie wir uns und unsere Familien ernähren können, machen wir uns noch keine Gedanken, dazu sind wir noch nicht alt genug. Wir leben noch ganz in unseren Träumen und sind insgeheim davon überzeugt, daß wir einzigartig sind und eine besondere Aufgabe im Leben haben. Selbst wenn unsere Eltern sich etwas völlig anderes für uns wünschen - wir wissen, daß ihre Träume nicht unsere sind. Als Kinder hören wir noch auf die Stimme unseres Herzens.

Wenn wir älter werden, verändern sich die Fragen. Dann sagen die Leute: "Du solltest langsam darüber nachdenken, was Du mit Deinem Leben anfangen willst. Wie willst Du Deinen Lebensunterhalt verdienen?" Die Zeit des Träumens ist vorbei; jetzt müssen wir uns "der Realität stellen" und darüber nachdenken, wie wir in der großen, alten Welt überleben können. Die innere Gewißheit, etwas Besonderes zu sein, schwindet langsam angesichts der Furcht erregenden Arbeitslosenquoten, der harten Konkurrenz, die wir bei jeder Bewerbung zu spüren bekommen, und der ökonomischen Schwankungen und Flauten, die uns das Gefühl geben, schon froh sein zu können, wenn wir überhaupt einen Arbeitsplatz finden. Sind wir dann unzufrieden mit unserer Arbeit, oder verlieren wir unsere Stelle, fühlen wir uns entwertet und erniedrigt. Unser Vertrauen in unsere Hoffnungen und Träume schwindet dahin; es scheint eben keinen anderen Arbeitsplatz für uns zu geben. Doch selbst wenn eine neue Anstellung in Aussicht wäre, haben wir vielleicht schon lange jene innere Verbindung zu der Stimme verloren, die uns sagen könnte, was unser Herz wirklich zum Klingen bringt und uns wieder das Gefühl gibt, eine besondere Aufgabe im Leben zu haben.

In diesem Horoskop geht es um Ihren Beruf, der auch eine Berufung sein kann. Es soll Ihnen dabei helfen, ein Gefühl dafür zu entwickeln, worin Sie gut sind und welche Beschäftigung zu Ihnen passen könnte, damit Ihr Berufsleben einen Sinn erfüllt und Ihnen gleichzeitig finanzielle Sicherheit gewährt. Auch wenn Sie wahrscheinlich bereits einen Beruf haben, kann die Astrologie dazu beitragen, Ihren eingeschlagenen Weg zu bestätigen und ihn vielleicht durch wichtige Details noch zu verbessern. Das Wort "Berufung" leitet sich von "rufen" ab. Eine Berufung zu haben, umfaßt etwas Höheres, eine innere Stimme oder eine Seele, die weiß, warum wir tatsächlich auf dieser Welt sind. Heutzutage benutzen wir das Wort "Berufung" meistens für die Menschen, die einem religiösen Ruf folgen. Die Herausforderungen und Probleme einer Welt, die sich ständig verändert - einer Welt, die uns mit ihrem raschen, technologischen Fortschritt und wechselhaften politischen und wirtschaftlichen Bedingungen konfrontiert - ängstigen uns so sehr, daß wir uns immer mehr von unserer inneren Stimme entfernen, die uns sagen könnte, was für unser Leben wichtig ist. Viele Menschen fühlen sich im Beruf richtungslos oder unglücklich, selbst wenn sie gut bezahlt werden. Nur wenige genießen den Luxus, auf ein ererbtes Vermögen zurückgreifen zu können. Die meisten von uns müssen sich ihren eigenen Weg in der Welt suchen. Arbeit gehört genauso wie Beziehungen zu den Grundlagen unseres Lebens und füllt den größten Teil unserer Tage. Trotzdem sind wir vielleicht unfähig, nach innen zu horchen - uns zuerst darauf zu konzentrieren, wer wir sind und was uns wirklich inspiriert -, und dann nach den passenden Ausdrucksmitteln dafür zu suchen. Statt dessen richtet sich unser Blick nach außen, und wir konzentrieren uns auf das, was andere Menschen uns sagen, oder auf unsere eigenen verborgenen Unsicherheiten, die uns einflüstern, was möglich ist oder nicht.

Die Astrologie zeigt uns, daß jeder Mensch einzigartig ist und über unverwechselbare Fähigkeiten verfügt. Natürlich kann ein Horoskop nichts darüber aussagen, welche Firma uns eine Stelle anbietet oder welches Gehalt wir erwarten können. Sie kann uns aber die Augen dafür öffnen, wie wichtig es ist, zumindest einen Teil von dem, was wir tatsächlich sind, in der äußeren Welt zum Ausdruck zu bringen - wenn wir das Gefühl haben wollen, daß unser Leben sinnvoll ist. Kein Arbeitsplatz ist perfekt und jeder von uns muß Kompromisse eingehen. Was aber zählt ist, daß wir uns wirklich mit etwas Besonderem in uns selbst verbinden, das uns das Gefühl vermittelt, nützlich zu sein. Die Sprache der Astrologie ist symbolisch und psychologisch; sie erzählt uns etwas über die Lebensbereiche, die uns anregen, über Bedürfnisse, die unsere Seele nähren, und über persönliche Beschränkungen, die uns Grenzen setzen und uns zeigen, was wir im Verlauf eines Lebens wirklich erreichen können. Wir können nur zu dem werden, der wir sind; kein Mensch birgt alle Möglichkeiten in sich. Jeder von uns hat seine Stärken in einem anderen Bereich. Die richtige Mischung von Realitätssinn und Selbstvertrauen kann uns das Gefühl geben, daß unsere Reise durch das Leben der Mühe wert war.

Dieses Horoskop nutzen Sie am besten, wenn Sie drei Punkte im Auge behalten. Erstens ist es bedeutend wichtiger, unsere eigenen Bedürfnisse, Potentiale und Grenzen zu verstehen, als die Zahlen und Fakten der äußeren Welt. Das heißt nicht, daß Zahlen und Fakten keine Rolle spielen. Aber selbst, wenn es nur eine einzige freie Stelle gäbe, um die sich vierhundert Menschen bewerben, besitzen wir mehr Macht, als wir glauben, um unsere eigene Realität zu erschaffen. Sollte diese freie Stelle wirklich die richtige für uns sein und sollten wir dazu bereit sein, die erforderliche Ausbildung zu absolvieren, werden wir sie auch bekommen - irgendwo, irgendwann, irgendwie. Zweitens sollten wir uns nicht davor fürchten, etwas einfach auszuprobieren. Etwas zu versuchen, damit zu scheitern und wieder von vorne zu beginnen, ist weit besser, als die Hände in den Schoß zu legen und es nicht einmal zu versuchen. Wir können nämlich aus unseren Fehlern wesentlich mehr lernen als aus unseren Erfolgen. Wichtig ist auch zu verstehen, womit wir unbewußt vielleicht selbst zu unserem Scheitern beitragen oder warum wir zögern, bestimmte Gelegenheiten beim Schopf zu packen. Viele Menschen scheitern nicht aus einem Mangel an Fähigkeiten, sondern weil sie zutiefst davon überzeugt sind, daß sie es nicht verdienen, ein erfülltes Leben zu leben. Uns selbst besser kennenzulernen, verhilft uns dazu, zwischen tatsächlichen Grenzen und unnötiger Selbstsabotage zu unterscheiden. Drittens sollten wir uns darüber im klaren sein, daß ein Geburtshoroskop nicht automatisch unsere Möglichkeiten für uns erschafft, ebensowenig wie eine Straßenkarte allein uns noch nicht dazu veranlassen kann, eine Reise zu unternehmen. Das Geburtshoroskop zeigt uns eine Richtung und ermutigt uns dazu, unsere höchsten Werte und Träume in der Welt zu manifestieren. Allerdings muß jeder Mensch sich selbst dafür entscheiden, sich auf diesen Weg zu machen. Tun wir das nicht, weil wir Angst haben oder zynisch werden, bleiben wir eventuell auf der Schwelle sitzen und jammern darüber, was alles hätte sein können. Wir können aber weder die Astrologie noch die Welt für unsere Unzufriedenheit verantwortlich machen.

to top

Kapitel II

to top

So betrachten Sie die Welt

Wir alle betrachten die Welt auf unterschiedliche Art und Weise. In einigen Lebensbereichen fühlen wir uns stark und kompetent, in anderen hingegen unsicher oder schlecht ausgerüstet. Niemand funktioniert in jedem Lebensbereich gleich gut. Ob Sie die passende Richtung finden, hängt davon ab, wie Sie Ihr Leben einschätzen und wie Sie sich an das Leben anpassen können. Auch Ihre Bereitschaft, eine passende Berufstätigkeit zu finden, die Ihren grundsätzlichen Einstellungen entspricht, spielt eine entscheidende Rolle. Das ist natürlich nicht so einfach, da es nicht nur darum geht, nach einem Arbeitsplatz Ausschau zu halten, an dem Sie Ihre Stärken erproben und Ihre Schwächen vermeiden können. Manchmal entsteht das stärkste Gefühl von Leistungsfähigkeit nämlich gerade dann, wenn Sie genau die Seiten Ihrer Persönlichkeit entwickeln, die Sie als Ihre Schwächen ansehen. Es ist aber tatsächlich sehr hilfreich, wenn Ihre Einstellung zum Leben im Einklang mit Ihrem Beruf steht, weil Sie dann zuversichtlicher und überzeugter davon sind, daß Sie den Herausforderungen Ihrer Tätigkeit gewachsen sind. Wichtig ist auch, ob Sie in der Lage sind, Ihren Werten und Bedürfnissen treu zu bleiben oder ob Sie eine Tätigkeit aufnehmen müssen, in der Sie weder von der Arbeit, noch von den Menschen, mit denen Sie zusammenarbeiten, überzeugt sind.

to top

Teilen Sie Ihre Ideale mit anderen Menschen und entwickeln Sie Teamgeist

Sie interessieren sich sehr für andere Menschen und deren Wohlergehen. Obwohl Sie an Ihrem Arbeitsplatz kein allzu intensives, emotionales Klima schätzen, brauchen Sie doch das Gefühl, daß Sie die menschliche Evolution irgendwie fördern, entweder durch die Verbreitung von Wissen oder indem Sie etwas zur Verbesserung unserer Gesellschaft beitragen. Vielleicht sind Sie ein zutiefst politischer Mensch und fühlen sich einer bestimmten Vision, wie die Welt sein könnte und sollte, verpflichtet. Es kann für Sie sehr befriedigend sein, sich mit sozialen oder humanitären Belangen zu beschäftigen, selbst wenn sich das finanziell nicht auszahlt. Wenn Sie einer Beschäftigung nachgehen, bei der Ihre Ideale nicht inspiriert werden, setzen Sie sich vermutlich für die Interessen Ihrer Kollegen ein, indem Sie Ungerechtigkeit und Ungleichheit am Arbeitsplatz anprangern. Sie brauchen es einfach, Ihre Umwelt entsprechend Ihren ausgeprägten Idealen zu verbessern. Deshalb sollten Sie eine Tätigkeit ausüben, mit der Sie einen wichtigen Beitrag leisten können - im politischen oder sozialen Bereich, in der Wissenschaft, Psychologie oder alternativen Heilmethoden oder in einem künstlerischen Bereich, wo Sie Ihre Botschaft verbreiten können. Sie sind ein Reformator, der sich von der "Realität", wie andere sie definieren, nicht einschüchtern läßt.

Sie verfügen über die ganz besondere Fähigkeit, die Dynamik innerhalb einer Gruppe zu erfassen. Auf der persönlichen Ebene sind Sie eine tolerante und freundliche Person, die sich auf die unterschiedlichsten Menschen einlassen kann. Auf der beruflichen Ebene zeigt sich diese Fähigkeit in der seltenen Gabe, anderen Menschen auf deren Wellenlänge begegnen zu können und eine gemeinsame Sprache zu finden, um den unterschiedlichen Bedürfnissen und Forderungen einen Rahmen zu geben. Dieses Talent sollten Politiker besitzen, obwohl eher wenige diese Fähigkeit vorweisen können. Diese Gabe findet man häufiger in Bereichen, wo Menschen mit sehr verschiedenen Persönlichkeitsstrukturen zusammenarbeiten müssen, und wo jemand gebraucht wird, der das gegenseitige Verständnis fördern kann. Als Leiter von Gruppen könnten Sie sich beweisen oder als Diplomat oder Mittelsmann fungieren. Komitees zu leiten oder Programme für andere Menschen aufzustellen, wäre auch eine ausgezeichnete Tätigkeit für Sie. Sie verfügen über einen klaren und logischen Verstand und lassen sich nicht von oberflächlichen Problemen ablenken, worin eine Begabung für Forschung oder experimentelle Technologie liegen könnte. Am wichtigsten ist jedoch, daß Sie die Wahrheit lieben und anderen gerne Ihre Wahrheit vermitteln. Sie sind ein Demokrat und hegen von Natur aus eine Liebe für Ordnung und Harmonie. Auch wenn Sie manchmal die emotionalen Grenzen von Menschen nicht erkennen können, sind Sie nicht unpraktisch. Sie akzeptieren auch Situationen, in denen Sie Ihre Ideale nicht erreichen können. Wenn Sie davon überzeugt sind, daß Sie eine Botschaft für andere haben, sollten Sie Ihre Talente so fördern, daß Sie sie auch gut und erfolgreich präsentieren können.

to top

Kapitel III

to top

Ihre Stärken und Begabungen

Eine ehrliche und realistische Einschätzung Ihrer größten Stärken kann Ihnen dabei helfen, sich in der Welt zu orientieren und Ihre Energie in jene Bereiche zu lenken, in denen Sie wirklich auf Erfolg hoffen und zumindest viele Ihrer wichtigsten Ziele verwirklichen können. Wenn Sie sich beispielsweise darüber klar werden, daß Sie gerne Verantwortung übernehmen, oder Wert auf Sicherheit und Stabilität legen, oder aber immer wieder neue Herausforderungen brauchen, kann das Ihre Entscheidungen beeinflussen und Sie davor bewahren, Ihre Fähigkeiten in einem Bereich zu verschwenden, in dem Sie sich nicht glücklich oder nicht "zu Hause" fühlen. Wenn diese Analyse dem zu widersprechen scheint, was Sie momentan tun, bedeutet das allerdings NICHT, daß Sie alles aufgeben sollten, was Sie bis jetzt aufgebaut haben. Sollte beispielsweise aus Ihrer astrologischen Analyse hervorgehen, daß neue Herausforderungen und ein gewisses Maß an Unabhängigkeit im Beruf wichtig für Sie sind, sollten Sie natürlich nicht sofort eine sichere Stelle an den Nagel hängen und ins Blaue aufbrechen, um einen unrealistischen Traum zu verwirklichen. Vielleicht brauchen Sie zunächst eine weitere Ausbildung, aber auch Ihre häuslichen Verantwortlichkeiten müssen im Hinblick darauf betrachtet werden, was zu einem bestimmten Zeitpunkt in Ihrem Leben möglich ist und was nicht. Wenn Sie jemand sind, der grundsätzlich eine selbständige, kreative Grundlage für seinen Beruf braucht, bedeutet das, daß Sie im Rahmen Ihrer derzeitigen Lebensumstände neue Möglichkeiten in Erwägung ziehen oder langfristig planen sollten, wie Sie schrittweise die nötige Autonomie erreichen können. Das Geheimnis von wahrem Erfolg - der in dem inneren Gefühl verwurzelt ist, ein sinnvolles Leben zu leben - besteht darin, zunächst zu akzeptieren, wer Sie wirklich sind, dann daran zu glauben, und schließlich damit aufzuhören, das sein zu wollen, was andere aus Ihnen machen möchten. Erst dann sollten Sie Ihr äußeres Leben auf unterschiedliche, aber realistische Art und Weise so gestalten, daß Sie einen Beruf finden, der Ihrer wahren Natur und Ihren Werten tatsächlich entspricht.

to top

Das Herz eines Poeten

Die Vision eines Poeten braucht eine Beschäftigung, die das Herz berührt. Sie könnten sich niemals aus rein finanziellen Gründen irgendeiner Arbeit widmen, denn Ihre tiefste Loyalität gilt einer inneren Vision. Sie müssen einen beruflichen Weg finden, der es Ihnen ermöglicht, diese Vision zum Ausdruck zu bringen. Das kann eine ganze Reihe von Möglichkeiten beinhalten - angefangen vom Künstlerleben mit all seinen Problemen und Herausforderungen bis hin zu Bereichen, wo künstlerisches Talent mit eher marktorientierter Arbeit wie Werbung oder Web Design verbunden ist. Welche Richtung am besten zu Ihnen passen wird, hängt größtenteils davon ab, wie mächtig und kompromißlos die Vision ist, die Sie antreibt. Ob Sie nun in der materiellen oder eher der geistigen Welt arbeiten, der Kern Ihres Berufslebens muß die Vision des Dichters sein, die Sie inspiriert und die für Sie die wahre Realität darstellt. Ihr Herz und Ihre Phantasie müssen berührt werden, und Sie brauchen das Gefühl, mit einer umfassenderen, bedeutungsvolleren Ebene des Lebens verbunden zu sein. Das schließt materiellen Erfolg nicht aus, der aber eher ein Nebenprodukt als das primäre Ziel Ihrer Anstrengungen sein wird. Ihr wahres Arbeitsgebiet ist die Phantasie; und ob Sie sie nun auf offensichtlich kreative Weise wie Schreiben, Malen oder am Theater zum Ausdruck bringen oder in den helfenden Berufen durch Tiefenpsychologie und Traumforschung - Sie könnten sich niemals für längere Zeit mit etwas befassen, das Ihre Phantasie nicht anspricht.

Vielleicht hilft es Ihnen, sich daran zu erinnern, daß das Temperament und die Motivation eines Künstlers nicht unbedingt mit einer tatsächlichen Fertigkeit im Zeichnen oder Schreiben oder einem angeborenen Talent, ein Instrument zu spielen, einhergeht. Wenn Sie über ein echtes Talent verfügen, mit Bildern, Musik oder Worten zu arbeiten, dann ist es wichtig für Sie, dieses Talent mit soviel Einsatz und Intensität wie möglich zu entwickeln, so daß Sie einen Berufsweg aufbauen können, der es Ihnen ermöglicht, Ihren Reichtum an Phantasie zum Ausdruck zu bringen. Sollten Sie keine schriftstellerischen oder verbalen Talente besitzen, mindert das keineswegs die Bedeutsamkeit Ihrer kreativen Vorstellungskraft und die Notwendigkeit, sie in Ihre Arbeit einzubeziehen. Ein Geschäft oder ein Beratungsbüro kann eher ein kreatives Produkt als eine pragmatische Konstruktion sein, eine Schule oder eine Ausbildungsgruppe kann gleichermaßen das Ergebnis phantasievoller Inspiration sein; und es gibt viele andere Bereiche, die im konventionellen Sinn gesehen nicht als künstlerische Arbeit definiert werden, aber im tiefsten Sinn die Kinder der inneren kreativen Welt sind. Geben Sie acht, daß die üblichen Definitionen von dem, was kreative Arbeit ist, nicht Ihr Selbstvertrauen unterminieren. Sie besitzen die Fähigkeit, die symbolischen Dimensionen des Lebens zu erkennen und zu deuten und die äußere Realität als die Verkörperung oder Spiegelung tiefer innerer Muster und Bilder wahrzunehmen. Diese Wahrnehmungsweise ist eine besondere Gabe, obwohl Sie vielleicht manchmal eher das Gefühl haben, sie sei ein Handicap, besonders wenn Sie in einem konventionellen Bildungshintergrund aufgewachsen sind. Ihr Talent ist wirklich ein großes Geschenk, keine psychologische Abweichung oder ein Anzeichen für irgendeine soziale 'Fehlanpassung'. Materielle Sicherheit ist für Sie ebenso wichtig wie für andere Menschen auch, aber Sie müssen Ihre Entscheidung für einen Beruf von innen heraus treffen. Mit anderen Worten, Ihre Arbeit muß fest verwurzelt sein in dem, was Ihr Herz und Ihre Seele zum Klingen bringt, und nicht darin, wie hoch Ihr Gehaltsscheck ist. Eine Kunstschule, eine Musikschule oder eine Schauspielschule könnte Ihnen die entsprechende Ausbildung verschaffen, selbst wenn Sie keine 'reine' Kunst darstellen wollen. Eine qualitativ hochwertige Ausbildung und ausgiebiges Lesen helfen Ihnen vermutlich, Vertrauen im Umgang mit Sprache zu erlangen. Was immer Sie auch tun, um Ihre Fähigkeiten zu verfeinern, bleiben Sie immer jenem inneren Bereich gegenüber loyal, von dem Sie wissen, daß er das wahre Fundament des Lebens ist.

to top

Die Welt der Phantasie mit anderen teilen

Sie tendieren dazu, an der sogenannten 'göttlichen Unzufriedenheit' zu leiden, unabhängig davon, welchen Beruf Sie ausüben. Sie haben eine sehr starke Verbindung zu den subtileren Ebenen der Realität, die im alltäglichen Leben gewöhnlich nicht zur Kenntnis genommen werden. Ihr Gefühl, Teil einer größeren Einheit zu sein, ist sehr tief und fest verwurzelt, selbst wenn Sie diese Verbundenheit nicht in Worte fassen können. Vielleicht hatten Sie in der Vergangenheit Schwierigkeiten, wenn Sie versucht haben, sich im üblichen Spannungsfeld des Wettbewerbs dieser Welt zu bewähren, und Sie waren vermutlich selbst erstaunt über Ihren Mangel an Verbindlichkeit und Ihre Tendenz, sich in Ihre Phantasiewelt zurückzuziehen. Sie sind aber weder faul noch unverbindlich. Es ist einfach so, daß Ihr Schwerpunkt mehr auf der inneren als auf der äußeren Welt liegt. Sie brauchen ein kreatives Medium, mit dem Sie die Welt der Phantasie und die Gefühle und Bilder, die so frei in Ihnen fließen, ausdrücken können. Es ist wichtig, solch ein Medium zu finden, selbst wenn es jetzt noch nicht Teil Ihres Arbeitsalltags ist. Idealerweise sollten Sie einen Bereich in der Kunst anstreben, oder einen Bereich humanitärer oder heilender Arbeit, wo Sie wissen, daß Sie an einer größeren menschlichen Einheit teilhaben und Sie die Erfüllung erfahren, sich mit den emotionalen Sehnsüchten und Träumen des Kollektivs identifizieren und sie ausdrücken zu können.

Es gibt eine religiöse Seite in Ihrem Wesen, die in Ihre Arbeit einbezogen werden muß. Sie brauchen das Gefühl, wie bescheiden oder indirekt auch immer, daß Sie etwas Umfassenderen dienen. Sie würden sehr schnell depressiv und unglücklich, wenn Sie in einem Bereich arbeiten müßten, in dem Sie eine solche Verbindung nicht eingehen können. Die Kunst kann natürlich Ihrem Bedürfnis, sich einem Geheimnis zu widmen, Raum geben; und Bereiche wie Kunsttherapie, Musiktherapie und bestimmte Bereiche phantasievollen Lehrens und Heilens könnten ein Medium für Ihren starken Wunsch, 'aus sich selbst herauszutreten' sein. Spirituelle Vorstellungen könnten das Rückgrat Ihrer täglichen beruflichen Bemühungen sein, wobei Sie sich nicht unbedingt einer konventionellen religiösen Sprache bedienen müssen. Sie sehnen sich aber zutiefst danach, sich selbst zu verlieren, indem Sie sich einer größeren Sache hingeben. Aus diesem Grund wäre die Kunst so passend für Sie, wo Sie mit anderen in einem Orchester, einer Band, oder einer Theater- oder Filmgesellschaft zusammenarbeiten könnten. Sie würden die Erfahrung genießen, mit einer Gruppe zu verschmelzen, die sich der gleichen Ausdrucksform bedient wie Sie. Das wäre die lohnendste Tätigkeit, die Sie mit Ihren Talenten und Ihrer Energie ausüben könnten. Versuchen Sie, alle Ihre kreativen Talente auszubilden, anstatt sich treiben zu lassen. Obwohl Sie vielleicht nicht für ein 'reines' Künstlerdasein' geschaffen sind, müssen Sie an einem Bereich teilhaben -wie nebensächlich er auch sein mag - , wo Sie in die Welt der Phantasie eintauchen, sie ausdrücken und damit verschmelzen können.

to top

Das Talent, Geschichten zu erzählen

Äußere Ereignisse sind für Sie keine Randerscheinungen, sondern eher Teil einer Fortsetzungsgeschichte, vielleicht so wie Perlen auf einer Schnur. Ihre Wahrnehmung des Lebens ist subtil, und Sie interpretieren Menschen und Ereignisse auf äußerst phantasievolle Weise. Für Sie ist die Welt eine Bühne, auf der die Menschen Darsteller eines großen Schauspiels sind. Ihr erzählerisches Talent könnte aus Ihnen ein kreativer Geschichtenschreiber machen. Es dürfte sich als ausgesprochen wertvoll erweisen, mit anderen Menschen zusammenzuarbeiten, weil Sie deren Erfahrungen als miteinander verbundene Teile einer Geschichte wahrnehmen und erahnen, was das alles wirklich zu bedeuten hat. Es gibt immer Nuancen, verborgene Bedeutungen und subtile Untertöne, die für Sie genauso sichtbar sind wie für andere Menschen die konkreten Dinge des Lebens. Ihre Phantasie könnte Ihnen zum Handicap werden, wenn Sie den ganzen Tag mit nackten Fakten umgehen müssen. Vermutlich wären Sie als Buchhalter oder Steuerberater sehr unglücklich. Bei jeder kreativen Tätigkeit erweist sich Ihre Phantasie jedoch als äußerst wertvoll. Auch in den Naturwissenschaften wäre Ihre Art der Intuition von unschätzbarem Wert, wenn Sie z.B. in einem experimentellen Bereich arbeiten, oder in einem Bereich der Physik oder der Computerwissenschaften, wo eher intuitive Modelle als feststehende, unveränderliche Fakten und Formeln gebraucht werden. Wenn Sie nicht über ausgesprochen künstlerische Neigungen verfügen, besitzen Sie vielleicht ein außergewöhnliches Talent für die höhere Mathematik und andere Bereiche kreativer Naturwissenschaften.

Am wichtigsten bei dieser besonderen Begabung ist Ihre spezielle Art der Wahrnehmung. Weder in Ihrem inneren noch dem äußeren Wahrnehmungsfeld gibt es irgend etwas, das separat steht; alles ist auf subtile Weise miteinander verbunden, und alles ist Teil einer größeren Einheit. Diese Art intuitiven Denkens ist, viel eher als mechanische Fähigkeiten, die wahre Vision des Künstlers. Selbst wenn Sie nicht die manuellen Fähigkeiten besitzen, schöne Bilder zu malen oder ein Instrument zu spielen, sind Sie der geborene Geschichtenerzähler mit einer ganzheitlichen Sicht des Lebens. Sie müssen in einem Bereich arbeiten, wo diese Gabe willkommen ist und genutzt werden kann. Weil Sie oft eher in Bildern als konzeptionell denken, hatten Sie in Ihrer Schulzeit vielleicht eine Reihe von Problemen. Aber akademisches Denken war nie Ihre Stärke. Wenn Sie gut in der Schule zurechtkamen, hatte das vermutlich mit Ihrem intuitiven Erfassen des Gesamtbildes und Ihrer Fähigkeit, zu visualisieren und sich etwas bildlich einzuprägen, zu tun. Wenn Sie eine weitere Ausbildung ins Auge fassen, sollten Sie Themen wählen, die diese Art zu denken unterstützen. Sie würden sich schnell unterlegen fühlen, wenn Sie Ihre Kompetenz durch konventionelle Prüfungen beweisen müßten. Ihre intuitiven Einsichten in menschliches Verhalten könnten Ihnen entweder in der Welt der Kunst oder in den helfenden Berufen von Nutzen sein. Falls Sie sich dafür interessieren, könnten Sie aber auch in eher extrovertierten Bereichen wie der Marktforschung gut zurechtkommen. Sie wären auch ein hervorragender Kriminalbeamter, obwohl das Umfeld einer solchen Tätigkeit vermutlich Ihre Phantasie nicht sonderlich inspirieren dürfte. Vielleicht sprechen solche Themen eher an, wenn Sie eine Geschichte, ein Filmdrehbuch oder ein Theaterstück darüber verfassen könnten. Nehmen Sie Ihre erzählerische Gabe wirklich ernst. Sie brauchen eine Arbeit, die Ihnen ein Ventil gibt, womit Sie Ihre Phantasie auf lohnende Weise ausdrücken können.

to top

Empfänglich für die Schönheit dieser Welt

Sie sind durch und durch ein Romantiker, mit einer Vision von Liebe, die direkt den großen Dichtungen und klassischen Dramen der Weltgeschichte entspringt. Die irdische Dimension von Beziehungen begeistert Sie vermutlich nicht sonderlich, denn Sie fürchten den Tod Ihrer romantischen Vision durch die Trivialitäten des Alltags. Diese Neigung, die Liebe zu mythologisieren, könnte in Ihrem Privatleben gewisse Schwierigkeiten mit sich bringen, es sei denn, Sie können einen Teil dieser Macht und Magie in Ihre Arbeit einfließen lassen. Deshalb ist es wichtig, einen Arbeitsbereich zu finden, wo Sie Ihre tief empfundene Vision in kreativer Weise ausdrücken können. Das ist keine 'Sublimierung' persönlicher Bedürfnisse und Antriebe, sondern eine Transformation persönlicher Erfahrungen, die größer sind als Ihr persönliches Leben, und die es Ihnen ermöglicht, sich als Teil einer größeren Einheit zu fühlen. Wonach Sie auch suchen, um Ihrem Leben einen Sinn zu geben, es muß etwas sein, das über ziwschenmenschlichen Austausch hinausgeht. Es ist, grundsätzlich gesehen, eine geheimnisvolle Vision, obwohl Sie es vermutlich nicht so nennen würden. Ihre Arbeit muß ein Medium bereitstellen, wodurch Sie sich mit dem größeren Leben des Kosmos verbunden fühlen können. Die Betonung liegt also darauf, kreative oder phantasievolle Möglichkeiten zu entwickeln, womit Sie sich selbst ausdrücken können. Alles, was Sie produzieren, wird vermutlich niemals ganz Ihrer eigenen Idealvorstellung von Perfektion entsprechen. Vermutlich dauert es längere Zeit, bis Sie akzeptieren, daß auch in jeder kreativen Arbeit Kompromisse unvermeidlich sind, um Ihre Träume zumindest teilweise verwirklichen zu können und Ihnen das Gefühl zu geben, daß Sie auch mit einem kleinen Teil Ihrer Vision von Perfektion zur gewöhnlichen Alltagswelt beitragen können.

Dichtung, Musik, Schauspiel und Prosaliteratur sind einige der Möglichkeiten, durch die Sie Ihre Träume verkörpern können. Sie neigen dazu, die Menschen in Ihrer Umgebung nicht nur als reine Sterbliche zu betrachten, und jene, die Sie tief berühren, sind für Sie ein Katalysator für die Belebung Ihrer inneren Vision. Ihre Lebenserfahrungen sind das perfekte Futter für die kreativen Mühlen Ihrer Phantasie, denn das, was für Sie persönlich ist, ist auch aufgrund Ihrer Fähigkeit, eine universelle Ebene menschlicher Gefühle und Sehnsüchte zu erschließen, auf viele andere Menschen anwendbar. Selbst wenn Sie keine Möglichkeit finden, mit dieser Arbeit genügend Geld zu verdienen, und noch etwas anderes tun müssen, um sich Ihr tägliches Brot zu kaufen, ist es sehr wichtig, daß Sie genügend Zeit haben, Ihre Kreativität fließen lassen. Besser wäre noch, wenn Sie in einer Organisation oder Institution beschäftigt wären, die einen kreativen Bereich fördert - am allerbesten jedoch wäre, Anerkennung für Ihre kreativen Arbeiten zu bekommen, wenn Sie Ihre innere Berufung zum Beruf machen. Sie sollten sehr realistisch einschätzen, wieviel Talent Sie wirklich haben, und ebenso schonungslos objektiv beurteilen, was die Vermarktung dieses Talents angeht. Manchmal befinden sich selbst enorme Begabungen nicht im Gleichklang mit dem Zeitgeist und bleiben unbeachtet -nicht, weil sie unzulänglich sind, sondern weil der Geschmack der Zeit in eine andere Richtung tendiert. Es ist möglich, daß Sie in der Welt der Kunst erfolgreich sind, aber genauso gut ist es möglich, daß Sie es nicht sind. Für Ihr Seelenheil ist das aber nicht wirklich wichtig, solange Sie Ihre innere Vision liebevoll hegen und Zeit und Raum in Ihrem Leben finden, um ihr Form zu geben. Materieller Erfolg wäre eine Zugabe, aber nicht das Ziel, das Sie anstreben.

to top

Der 'Daimon' als kreative Vision

Im Gegensatz zu den meisten anderen Menschen brauchen Sie eine wirkliche Berufung statt nur einen Job. Diese Berufung muß in Ihrer kreativen Vision verwurzelt sein. Der griechische Philosoph Sokrates beschrieb die innere Kraft seines Schicksals als 'Daimon', und wenn Sie Erfüllung in Ihrer Arbeit finden wollen, müssen Sie das Gefühl haben, Ihr Schicksal zu erfüllen. In Ihnen schlummert eine tiefe Religiosität, die in einer besonderen Arbeitssphäre zum Ausdruck kommen muß, und deren wahre Natur das Bedürfnis umfaßt, einer tieferen inneren Realität zu dienen. Sie sind viel zu intensiv, als daß Sie sich wohl damit fühlen könnten, Ihre Kraft und Energie einer Gesellschaft oder Institution zu widmen, die mit Banalitäten zu tun hat. Ob Sie spirituell denken oder nicht, Ihr Herz und Ihre Seele müssen mit etwas zu tun haben, das dem Numinosen dient - wie bescheiden diese Tätigkeit auch in den Augen der äußeren Welt sein mag. Der Künstler und der Priester haben schon immer ähnliche Funktionen erfüllt; beide arbeiten daran, Brücken zwischen der äußeren und der inneren Welt zu bauen. Selbst wenn Ihre Arbeit nicht im üblichen Sinn als 'künstlerisch' bezeichnet werden kann, muß sie kreativ sein und der inneren Welt dienen. Als inspirierter Chef, Verleger, Web-Designer oder Pädagoge wären Sie genauso authentisch wie als inspirierter Maler oder Komponist. Für welchen Beruf Sie sich letztlich entscheiden werden, hängt ganz davon ab, wozu Sie sich wirklich bekennen können. Konzentrieren Sie sich darauf, was Sie von innen heraus inspiriert, und versuchen Sie, die Natur dessen so gut wie möglich zu verstehen. Das könnte Ihnen helfen zu formulieren, was Sie in der äußeren Welt ausdrücken müssen. Ihre Inspiration wird Ihnen die beste Führung sein, um den Beruf zu finden, der für Ihre großen phantasievollen Talente am passendsten ist.

to top

Andere starke Seiten

Obwohl dies Ihre wesentlichen Stärken sind, gibt es noch weitere Eigenschaften, auf die Sie bauen können, wenn Sie Ihre Talente und Ihre Energie auf bestmögliche Weise nutzen wollen. Diese Eigenschaften sind vielleicht nicht so ausgeprägt, aber sie sind dennoch wichtig und sollten in jede Beurteilung Ihrer Arbeitssituation mit einbezogen werden. Unter dem Blickwinkel des Berufs betrachtet, präsentiert uns das Horoskop ein wichtiges Muster unseres Charakters. Der "ideale" berufliche Bereich ist derjenige, in dem wir so viele Charaktereigenschaften wie möglich zum Ausdruck bringen können. Es gibt keinen perfekten Beruf für irgendwen, ebenso wenig wie es eine perfekte Welt gibt. Aber diese wichtigen Eigenschaften brauchen irgendeinen Platz in Ihrem Leben, an dem sie gewürdigt werden und eine Ausdrucksmöglichkeit finden, durch die sie leben können.

to top

Die Sehnsucht nach saftigeren Wiesen

In Ihnen gibt es eine rastlose und phantasievolle Seite, die ständig wechselnde Möglichkeiten sieht. Dadurch kann jede Arbeit, die Sie tun, aussehen wie ein provisorischer "Versuch", ein Vorspiel für die "wirkliche Sache". Es ist fast so, als würden Sie immer auf den richtigen Zeitpunkt warten, an dem sich Ihr wahres Potential entfalten kann. Wenn Sie diese Seite in sich ignorieren, kann sie sich dadurch äußern, daß Sie sich unbewußt selbst sabotieren, indem Sie viele Projekte beginnen und nie zu Ende führen. Mit Ihrem Einfallsreichtum sind Sie ein innnovativer und origineller Denker. Einschränkende Routinetätigkeiten machen Sie unglücklich und deprimiert. Da Sie sich so schnell langweilen, sollten Sie einen Beruf ergreifen, der es Ihnen ermöglicht, mehrere Projekte durchführen zu können, die nicht allzuviel Zeit in Anspruch nehmen, und der Ihnen immer wieder kreative Anregungen gibt. Werbung und Design, Reisen und kreatives Schreiben, Medien und neue Technologien sind Bereiche, in denen Sie Ihren rastlosen Geist befriedigen können. Arbeit mit Menschen, ob nun in einem helfenden Beruf oder im Geschäftsleben, könnte Ihnen auch die nötige Anregung verschaffen. Sie haben mit Sicherheit keine Lust, 30 Jahre Ihres Lebens damit zu verbringen, das neueste Wörterbuch zu schreiben; aber Sie sind durchaus in der Lage, ein Theaterstück, das Manuskript zu einem Film, eine Erzählung oder einen Artikel für eine Zeitung oder ein Journal zu schreiben. Sie besitzen einen ewig jugendlichen Geist, der Sie vermutlich dazu anregt, lange über das Pensionierungsalter hinaus zu arbeiten - wahrscheinlich werden Sie aber mit 65 etwas völlig anderes tun als mit 20. Streben Sie nach Unabhängigkeit in Ihrem Berufsleben, oder nach einer Position, die Ihnen sehr viel Freiheit einräumt. Sperren Sie sich nicht selbst ein!

to top

Öffnen Sie sich für neue Projekte und Herausforderungen

Sie sind durchaus fähig, Verpflichtungen einzugehen und hart zu arbeiten. Allerdings müssen Sie sich Ihre innere Ruhelosigkeit und Ihre Sehnsucht nach neuen Herausforderungen und Projekten, die Ihren Verstand und Ihre Phantasie anregen, eingestehen und würdigen. Das ist unbedingt erforderlich, wenn Sie Wert auf einen guten Beruf legen und nicht an einem frustrierenden Job interessiert sind, der zwar Ihre Miete deckt, aber Ihren Verstand nicht fordert, sondern eher lahmlegt. Möglicherweise müssen Sie hart daran arbeiten, genügend Disziplin zu entwickeln, um Zeiten durchzustehen, wo Sie eher im Schweiße Ihres Angesichts als mit Hilfe Ihrer Inspiration beenden, was Sie angefangen haben. Wenn Sie bereit sind, diese Tatsache des Lebens zu akzeptieren, sollten Sie Ihren suchenden Geist oder Ihren Wunsch, eine tiefere Bedeutung im Leben und in Ihrer Arbeit zu finden, nicht vernachlässigen. Sie verfügen über viel kreative Vorstellungskraft und einen lebendigen und hungrigen Verstand; beide müssen in Ihrer Arbeit nutzbar gemacht werden. Mit neuen Ideen zu spielen oder sie auszudrücken, ist wichtiger für Sie als ein fester Job, der gut bezahlt wird, bei dem Sie aber das Gefühl haben, daß Ihre Seele unter Vollnarkose steht. Ihre Arbeit muß kreativ sein, zumindest müssen Sie mit kreativen Menschen zu tun haben. Sie brauchen unbedingt eine umfassendere Philosophie oder Weltsicht, die den Hintergrund für Ihre alltäglichen Anstrengungen bildet. Das, was Sie tun, muß im größeren Zusammenhang des Lebens eine Bedeutung haben. Sich der Illusion von Grandiosität hinzugeben, wäre nicht hilfreich für Sie, aber ein fester Glaube an Phantasie und Ihre intellektuellen Talente ganz sicher. Seien Sie darauf vorbereitet, die Härte einer guten Ausbildung durchzustehen, dann werden Ihnen Flügel wachsen.

to top

Kapitel IV

to top

Seine Grenzen kennen

Ihre inneren Begrenzungen zu erkennen, kann Ihnen dabei helfen, Ihre Energie in die für Sie günstigste Richtung zu lenken und die größtmögliche Erfüllung in Ihrer Arbeit zu finden. Alle Menschen haben ihre Begrenzungen. Wir sollten sie aber nicht als "Fehler" oder "Versagen" auffassen, sondern als unvermeidliche Kehrseite unserer Stärken. Kein Mensch kann alles. Wenn Sie in sich selbst erkennen, wo wichtige Charaktereigenschaften Ihre Fähigkeit auf eine bestimmte Tätigkeit einschränken und Ihnen damit die Freude verderben, trägt diese Erkenntnis nicht nur zum Aufbau Ihres Selbstvertrauens bei, sondern verhilft Ihnen gleichzeitig dazu, sich selbst besser kennenzulernen. Manchmal müssen wir einfach Dinge ausprobieren, um zu erkennen, in welchen Bereichen wir unentwickelt oder ungeeignet für einen bestimmten Lebensbereich sind, oder wofür wir einfach kein Interesse aufbringen können. Druck von seiten der Familie oder Gleichaltrigen kann uns dazu antreiben, etwas werden zu wollen, was wir einfach nicht sind. Wir können viel Zeit und Energie verschwenden, wenn wir die Erwartungen anderer erfüllen wollen und an einer bestimmten Art von Arbeit festhalten, die uns nicht liegt. Ganz wichtig ist, sich klar zu machen, daß wir hier zwar an unsere Grenzen gelangen, diese aber keinesfalls unwiderrufliche Charakterschwächen anzeigen. Hart an den eigenen Begrenzungen zu arbeiten, kann unser Selbstvertrauen stärken. Manchmal entdecken wir auf diese Weise sogar echte Talente, die hinter dem verborgen waren, was wir oberflächlich als Blockade oder Schwierigkeit erlebt haben. Es liegt an Ihnen, zu erkennen, an welchen Begrenzungen Ihres Charakters Sie arbeiten oder welche Sie einfühlsam akzeptieren sollten, vielleicht ist aber beides notwendig.

to top

Erkennen Sie die Wichtigkeit der äußeren Welt an

Ihre größte berufliche Begrenzung hängt mit Ihrer größten Stärke zusammen: Ihrer ausgesprochen großen Loyalität gegenüber einer inneren Vision, die Sie unbedingt in der äußeren Welt zum Ausdruck bringen wollen. Um sich erfüllt zu fühlen, müssen Sie kreativ sein können. Sie brauchen die Möglichkeit, Ihre Wahrheiten, Vorstellungen und Träume, die Ihre tiefsten Wertvorstellungen reflektieren, in eine Form zu bringen. Sie wären niemals froh damit, wenn Sie Ihre Seele verkaufen müßten, nur um Ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Selbst wenn es Ihnen gelingt, kreative Ausdrucksmittel in Bereichen zu finden, die einen Kompromiß zwischen Ihrer Vision der Realität und den Bedürfnissen der Gemeinschaft ermöglichen, darf Ihre eigene Wahrheit keinesfalls in Frage gestellt werden. Vermutlich haben Sie schon allein mit dem Wort "Kompromiß" Schwierigkeiten, weil Selbstausdruck immer auf den Gebrauch von Sprache angewiesen ist - in verbaler, bildlicher, auditiver oder symbolischer Form. Wenn Sie verstanden werden wollen, müssen Sie also bereit sein, mehr als nur Ihre eigene Sprache zu beherrschen. Kompromisse sollten Sie eingehen, was die Form, nicht was den Inhalt betrifft. Und doch haben Sie manchmal das Gefühl, daß Sie mit jeder Konzession an die große Masse Ihre Integrität opfern. Aus diesem Grund lösen Sie oft Verwunderung aus oder erfahren direkte Ablehnung von Leuten, die Sie nicht verstehen können. Solche Erfahrungen können Sie kränken und Ihnen das Gefühl geben, einsam zu sein. Vermutlich ergeben sich daraus auch Schwierigkeiten, die richtige Balance zwischen Ihrer kreativen Arbeit und der materiellen Sicherheit zu finden, die Sie genauso benötigen wie andere Menschen auch. Die äußere Welt ist nicht der Feind, sie besteht aus Menschen wie Sie selbst. Allerdings gibt es sehr viele Leute, die nicht in der Lage sind, die innere Welt so wahrzunehmen wie Sie, die aber für das, was Sie anzubieten haben, durchaus offen und empfänglich wären, wenn sie es verstehen könnten. Wenn Sie Ihre Talente ausdrücken wollen, brauchen Sie auch Menschen, die sie zur Kenntnis nehmen. Schon allein das ist ein Grund dafür, daß Sie die Wichtigkeit anderer anerkennen müssen. Wahre kreative Ausdruckskraft ist kein narzißtisches Verhalten, sie verbindet die Menschen durch eine Vision, die allen vertraut ist, auch wenn nur wenige sie ausdrücken können. Entspannen Sie sich und geben Sie der Welt eine Chance!

to top

Selbstausdruck und innere Blockaden

Sie besitzen einen starken, unwiderstehlichen Drang, Ihre innere Welt zum Ausdruck zu bringen. Und doch erleben Sie vermutlich oft das Gefühl, blockiert zu sein. Das könnte Ihr Selbstvertrauen unterminieren und der kreativen Arbeit, mit der Sie Erfüllung finden könnten, im Wege stehen. Möglicherweise erleben Sie die Blockaden scheinbar im Außen - Menschen, die Sie mißverstehen oder die Ihre Ideen unterbewerten oder die Art, in der Sie sich ausdrücken, ablehnen. Es gibt einen komplizierten Mechanismus in Ihnen, den Sie verstehen müssen, bevor Sie dieses Gefühl, blockiert zu sein, in eine positive Motivation umwandeln können. Ihre inneren Maßstäbe sind ausgesprochen hoch, und Sie erwarten von sich selbst ein Maß an Klarheit und Perfektion, dem vermutlich kein Mensch gerecht werden könnte, außer denjenigen Genies, die die größten Kunstwerke dieser Welt geschaffen haben. Sie könnten durchaus einer von Ihnen sein - ein Geburtshoroskop zeigt nicht an, ob jemand ein Genie ist oder nicht, sondern nur die Richtung, in der unsere Fähigkeiten liegen. Aber selbst wenn Sie ein Genie sind, erwarten Sie vermutlich immer noch zu viel von sich selbst. Hinter diesen unmöglichen Erwartungen liegt eine tiefe Angst vor Ablehnung, ein Gefühl von Einsamkeit und die Furcht, daß alles, was Sie schaffen, nicht an die Außenwelt gebracht werden kann. Ihre Wertmaßstäbe wirken manchmal wie Selbstsabotage: Sie erwarten zu scheitern, bevor Sie überhaupt mit einer Sache begonnen haben. Damit ersparen Sie sich den Schmerz, Ihr Werk anderen anbieten zu müssen und in deren Augen zu versagen. Das ist keine "Charakterschwäche", vielmehr ein komplizierter Mechanismus, der Ihr tiefes Bedürfnis spiegelt, Ihre innere Vision so genau und authentisch wie möglich zum Ausdruck zu bringen. Versuchen Sie, ehrlicher mit Ihrer Angst umzugehen, und stellen Sie sich dem Risiko, die Art von kreativer Arbeit anzubieten, die Ihre Seele am tiefsten reflektiert. Selbst wenn Sie gewisse Kompromisse eingehen müssen, um verstanden zu werden, sollten Sie das weder der Dummheit dieser Welt zuschreiben, noch es als Selbstbetrug betrachten. Keines von beiden trifft zu - der Kompromiß ist der Preis dafür, das Unfaßbare in eine Form bringen zu können.

to top

Lernen Sie, mit Kritik umzugehen

Sie sind außerordentlich stolz, was sich positiv auf Ihr Berufsleben auswirkt. Ihr Stolz trägt dazu bei, daß Sie innere Integrität bewahren und Ihrer kreativen Vision treu bleiben können. Ihr Bedürfnis, als der Mensch anerkannt zu werden, der Sie wirklich sind, hält Sie von Kompromissen ab, die viele Menschen in ihrem Leben unbesehen eingehen. Und Ihre Authentizität sorgt dafür, daß Sie Ihre Wertmaßstäbe aufrechterhalten und immer nach vorzüglichen Leistungen streben werden. Allerdings kann Ihr Stolz Ihnen auch eine Menge Probleme einhandeln. Kritik im Berufsleben nehmen Sie ausgesprochen persönlich, ein Kommentar über Ihre Arbeit ist für Sie eine Ablehnung Ihrer gesamten Persönlichkeit. Das hängt teilweise damit zusammen, daß jedes kreative Projekt ein Stückchen Ihrer Seele enthält. Es ist Ihnen unmöglich, völlig objektiv zu sein, weil Sie in alles, was Sie tun, soviel von Ihrem Selbst hineingeben. Vermutlich müssen Sie lernen, sich von Ihrer Arbeit mehr zu distanzieren, zumindest soweit, daß eine wirklich berechtigte Äußerung, daß etwas besser oder verständlicher gemacht werden könnte, nicht sofort Ihren Zorn weckt oder Beschämung in Ihnen auslöst. Sie wollen von der Welt als kreatives Wesen gesehen und anerkannt werden und Sie wollen, daß Ihr Werk als Ausdruck Ihrer Individualität gesehen und anerkannt wird. Ihr Hang zu Selbstmythologisierung sorgt dafür, daß Sie sich als etwas Besonderes erleben. Und doch müssen Sie ohne Bitterkeit und ohne sich hinter einer Abwehrhaltung von Überlegenheit zu verstecken, tolerieren lernen, daß andere Leute Ihre Besonderheit nicht erkennen. Lernen Sie zwischen der wirklichen Substanz Ihres Werks und den Techniken, mit denen Sie es zum Ausdruck bringen, zu unterscheiden. Streben Sie immer danach, Ihre Techniken zu verbessern, und auch Rat von anderen anzunehmen, und gleichzeitig die Integrität Ihrer Kreativität zu schützen.

to top

Das Unvollkommene akzeptieren

Sie besitzen eine tiefe Empfänglichkeit für einen Bereich, der wesentlich reicher und schöner ist als die materielle Welt. Sie wollen nichts mehr, als diese Schönheit durch ein passendes kreatives Medium zum Ausdruck zu bringen. Ob Sie nun im Bereich der "reinen" Kunst oder in einem eher kommerziellen Bereich - beispielsweise Design - arbeiten, Sie sind immer offen für viele subtile Ebenen des Lebens, die anderen nicht zugänglich sind. Sie sehnen sich danach, Dinge zu erschaffen, die eine Brücke zwischen dieser Welt und jenen anderen Ebenen bilden, die Ihnen so wichtig sind. Diese Aufgabe wird der Kern Ihres Berufs und Ihrer kreativen Tätigkeit sein müssen. Allerdings müssen Sie lernen, Unvollkommenheit zu tolerieren, wenn Sie Ihre Vision erfolgreich umsetzen wollen. Es macht keinen Sinn, ein Gemälde, eine Erzählung oder ein Musikstück 40 Jahre lang immer wieder zu überarbeiten, um irgendeinem unmöglich zu erreichenden Maßstab gerecht zu werden. Das führt letztlich nur dazu, daß niemand jemals zu sehen bekommt, was Sie kreiert haben. Sie müssen nicht nur die Lücke zwischen Vision und Wirklichkeit akzeptieren lernen, sondern auch, Ihr Werk loszulassen, wenn es gut genug ist. Zu erkennen, wann es "gut genug" ist, wird die wichtigste Lernaufgabe in Ihrem Beruf sein. Vermutlich werden Sie niemals ganz zufrieden sein, Kompromisse bezüglich Ihrer Vision eingehen zu müssen, und Sie werden sich immer nach etwas sehnen, was in der irdischen Welt unerreichbar bleibt. Sie können aber einen lohnenden und nützlichen Beitrag in jedem Bereich leisten, vorausgesetzt, Sie sind in der Lage, Ihre Schöpfungen an einer von Menschen gemachten statt einer "überirdischen" Skala zu messen. Vielleicht sollten Sie auch in Erwägung ziehen, daß Maßstäbe, denen man unmöglich gerecht werden kann, dazu dienen können, die Überprüfung Ihres Werks in der Öffentlichkeit zu vermeiden. Wenn Sie das, was Sie kreieren, vor der Öffentlichkeit verbergen, brauchen Sie sich natürlich niemals der Angst und dem Schmerz zu stellen, den Ablehnung und Kritik Ihnen bereiten können. Es ist wichtig für Sie, Ihre Integrität in allem, was Sie tun, zu bewahren, besonders wenn Sie mit künstlerischen Projekten zu tun haben. Aber genauso wichtig ist, daß Sie Ihre Schöpfungen auch in der irdischen Welt sichtbar werden lassen. Auch wenn sie vielleicht nicht ganz perfekt sind, schaffen Sie sich damit die Möglichkeit, Wertschätzung zu erfahren. Das nährt Ihr Vertrauen und ermutigt Sie dazu, es beim nächsten Mal noch besser zu machen.

to top

Kapitel V

to top

Zusammenarbeit mit anderen

Einer der wichtigsten Faktoren, den Sie im Hinblick auf Ihre berufliche Richtung beachten sollten, ist die Frage, wie gut oder weniger gut Sie mit anderen zusammenarbeiten. Jeder Mensch hat seine eigene Art, wie er berufliche Beziehungen gestaltet. Jeder hat unterschiedliche Bedürfnisse und Ansprüche; und jeder braucht ein unterschiedliches Maß an Rückzugsmöglichkeiten oder an Teamarbeit. Wir alle gehen auch unterschiedlich mit Gleichaltrigen oder Autoritätspersonen um. Es gibt keine "normale" Art, mit anderen umzugehen. Es ist sehr wichtig, daß Sie verstehen, was gerade Sie unbedingt brauchen, damit Sie Ihre Fähigkeiten in bestmöglicher Weise erweitern können. Viele spezielle Themen, die mit Ihrer Interaktion am Arbeitsplatz zu tun haben, wurden schon in den vorangegangenen Kapiteln behandelt; der folgende Absatz ist eher eine Zusammenfassung grundlegender Bedürfnisse, die Sie bei Ihrer Entscheidung für eine berufliche Richtung berücksichtigen sollten.

to top

Eine gemeinsame Vision zählt mehr als Konversation

Sie sind keine besonders gesellige Person, wenn es um oberflächliche Bekanntschaften geht. Eine Arbeitsumgebung mit vielen Menschen, mit denen Sie Ihre Ideen und Visionen nicht teilen können, wird Sie vermutlich nicht zufriedenstellen. Sie brauchen einen kleinen Kollegen- oder Freundeskreis, mit dem Sie kreative Dinge diskutieren können, ohne daß Sie das Gefühl haben, den ganzen Tag lang gesellig sein zu müssen. Da der alltägliche Büroklatsch für Sie eher banal ist, täten Sie gut daran, ihm soweit wie möglich aus dem Weg zu gehen. Vermutlich sind Sie auch nicht sonderlich offen für Vorschläge anderer, zumindest solange Sie nicht ausreichend selbst an einer kreativen Idee gearbeitet haben; Sie wollen sich nicht verletzbar machen. Sie reagieren ausgesprochen empfindlich auf gedankenlose Kritik oder flüchtige Bemerkungen über eine Arbeit, die Sie sehr ernst nehmen. Es fällt Ihnen vermutlich sehr schwer, Ihre Gedanken den Wünschen anderer anzupassen. Daher kämen Sie nicht besonders gut in einer hierarchischen Struktur zurecht, in der Sie sich der Autorität anderer beugen müßten. Sie wollen gerne auf Ihre eigene Weise und in Ihrem eigenen Tempo arbeiten. Dabei sind Sie durchaus in der Lage, freundlich und großzügig zu sein und Interesse für andere aufzubringen. Ihre kreative Vision steht allerdings an erster Stelle, und wenn Sie sich durch zu viele Anforderungen in Ihrer Konzentration gestört fühlen, werden Sie wütend und frustriert. All das spricht für Ihr Bedürfnis, eigenständig oder nur mit einigen wenigen, sorgsam ausgesuchten Kollegen oder Kolleginnen zusammenzuarbeiten, so daß Sie genügend Privatsphäre und genügend Zeit haben, die Dinge selbst durchzuarbeiten.

Sie sind aber auch ein menschliches Wesen, und Ihr ausgeprägtes Bedürfnis, sich zum Ausdruck zu bringen, braucht auch andere Menschen, die an dem, was Sie zu bieten haben, interessiert sind. Auch wenn Sie nicht in ein Arbeitsumfeld passen, in dem Sie ständig von Leuten umgeben sind, können Sie nicht in einem Vakuum existieren. Selbst, wenn Sie alleine arbeiten, besteht die Notwendigkeit, mit anderen Menschen umzugehen, besonders wenn es darum geht, Ihre kreativen Schöpfungen zu veröffentlichen oder auszustellen. Es ist wichtig, daß Sie Ihr Bedürfnis nach einem Publikum anerkennen, selbst wenn Sie manchmal verächtlich über diejenigen denken, die die innere Welt nicht so verstehen wie Sie. Das ist besonders dann der Fall, wenn Sie mit Ihren kreativen Fähigkeiten auch Ihren Lebensunterhalt verdienen wollen. Dann kommen Sie nicht daran vorbei zu kommunizieren. Sie können nicht erwarten, daß andere Sie verstehen, wenn Sie keine Anstrengungen unternehmen, sich ihnen verständlich zu machen und ihre Sprache zu sprechen. Versuchen Sie, sich nicht einzureden, daß Sie doch immer nur mißverstanden werden. Sonst könnte es leicht passieren, daß Sie selbst zu diesem Problem beitragen, weil Sie sich weigern, die Dinge, die Ihnen am wichtigsten sind, mit anderen in einer Weise zu teilen, die sie auch verstehen können. Das bezieht sich grundsätzlich auf Ihren Umgang mit anderen. Versuchen Sie, Ihre Gedanken und Ideen auf direktem Weg mitzuteilen, statt von vorne herein anzunehmen, nicht verstanden zu werden. Menschen, die keinen Zugang zu der inneren Vision eines anderen finden können, wird es zu allen Zeiten geben. Aber ebenso gut wird es immer Menschen geben, die genug verstehen, um Ihnen das Gefühl zu geben, daß Sie sich begreiflich machen konnten. Auch Sie brauchen die Unterstützung, Ermutigung und das Vertrauen der Menschen, die an Sie und Ihre kreative Vision glauben. Pflegen Sie solche Kontakte, denn sie können Ihrem Erfolg und Ihrer individuellen Erfüllung ein ganz anderes Gesicht verleihen.

to top

Kapitel VI

to top

Was Erfolg wirklich für Sie bedeutet

Wenn Menschen von "Erfolg" sprechen, meinen sie grundsätzlich eine wichtige Position in den Augen der Welt oder einen Beruf, der viel Geld einbringt, mit all den materiellen Vorzügen und Vergnügungen, die das mit sich bringt. Erfolg im tieferen Sinn von Berufung ist aber eine ausgesprochen individuelle Angelegenheit und von Mensch zu Mensch sehr verschieden. Erfolg bedeutet also für jeden etwas anderes und ist auf einer tieferen Ebene mit der Fähigkeit des Einzelnen verbunden, in der äußeren Welt die Werte und Ideale zum Ausdruck zu bringen, die in der inneren Welt am bedeutsamsten sind. Unter diesem Blickwinkel betrachtet, muß Erfolg überhaupt nichts mit Geld oder Status zu tun haben; er hängt vielmehr von innerer Treue und Integrität ab und zeigt mehr die wahre Individualität als einen allgemeinen Konsens, der auf oberflächlichen sozialen oder materiellen Belangen beruht.

Erfolg muß für Sie die Anstrengung reflektieren, Ordnung in Ihre innere und äußere Welt zu bringen. Obwohl Ihnen auch die materielle Wirklichkeit wichtig ist, können materieller Erfolg, Status oder eine Spitzenposition Sie nicht wirklich motivieren. Tief in Ihrem Herzen sind Sie ein Handwerker, ob Sie nun tatsächlich mit grobstofflicher Materie oder der menschlichen Seele oder dem Körper arbeiten. Ihr Geist drängt Sie dazu, zu integrieren, zu verfeinern und zu heilen. Diese Art von beruflicher Tätigkeit brauchen Sie, um das Gefühl zu haben, ein sinnvolles Leben zu führen. Das Wissen, nützlich zu sein, spielt eine grundlegende Rolle dabei, daß Sie sich tatsächlich als erfolgreich erleben. Sie müssen davon überzeugt sein, daß Ihr Leben einen praktischen Zweck erfüllt oder einer höheren Realität dient, an die Sie glauben. Mehr als viele andere Menschen sind Sie in der Lage, Arbeit um ihrer selbst willen zu lieben. Denn sie verhilft Ihnen dazu, sich mit den tieferen Rhythmen des alltäglichen Lebens und den umfassenderen Mustern verbunden zu fühlen, von denen Sie instinktiv wissen, daß Ihr Leben darin eingebettet ist. Auch Integrität ist außerordentlich wichtig für Sie: Sie müssen eher Ihrem inneren Ideal folgen, statt lediglich aus Sicherheitsgründen und wegen materieller Vorteile der äußeren Welt zu dienen.

Eine gewisse Angst vor emotionalen Verletzungen könnte dazu führen, daß Sie sich zu Lasten Ihrer Arbeitsbeziehungen und Ihrer Fähigkeit, für Intuition und Phantasie offen zu sein, zu sehr auf die irdischen Details Ihrer Arbeit konzentrieren. Angst vor Zurückweisung, Verletzung oder Ausgeschlossensein könnte soviel Abwehr in Ihnen aufbauen, daß sich Ihre Vision verflüchtigt und eine wirklich kreative Tätigkeit dem zum Opfer fällt, was sicher und verläßlich erscheint. Diese Angst könnte jedoch auch einem ausgesprochen kreativen Zweck dienen, vorausgesetzt, Sie werden Ihren Gefühlen gegenüber nicht zu mißtrauisch oder abwehrend. Ihre Empfindsamkeit für schmerzhafte Erfahrungen könnte wirkliches Mitgefühl für andere Menschen in Ihnen wecken und Sie zu einem Beruf führen, der die bewegen, daß Sie die tieferen Ebenen der menschlichen Natur erforschen und diese Sie dazu anregen, viel besser zu verstehen, warum Menschen leiden und wie man ihnen helfen kann.

Sie müssen mit Ihrem Beruf Verbindungen schaffen: heilen, was zerstört ist, integrieren, was uneinheitlich ist, und alles, was verdorben, mißachtet und verfallen ist, wieder effektiv nutzbar machen. Vielleicht tun Sie das mit Dingen, mit Gebäuden, dem Körper, der Seele, der Natur, oder im Tier- und Pflanzenreich. Eine wahre Berufung muß Ihnen ermöglichen, Ihrer unmittelbaren Umgebung die Ordnung und Harmonie zu schenken, die das Fundament allen Seins ist.


Astrologische Daten für Beruf und Berufung
für Barack Obama (männlich)
Geburtsdatum: 4. August 1961 Uhrzeit 19:24
Ort: Honolulu, HI (US) Weltzeit 05+24
157w52, 21n18 Sternzeit 15:46:38

PLANETENSTELLUNGEN
Planet Zeichen Grad Bewegung
Sonne Löwe 12°32'53 in Haus 6 direkt
Mond Zwillinge 3°21'27 in Haus 4 direkt
Merkur Löwe 2°19'54 in Haus 6 direkt
Venus Krebs 1°47'22 in Haus 5 direkt
Mars Jungfrau 22°34'36 in Haus 7 direkt
Jupiter Wassermann 0°51'31 in Haus 12 rückläufig
Saturn Steinbock 25°19'51 in Haus 12 rückläufig
Uranus Löwe 25°16'15 in Haus 7 direkt
Neptun Skorpion 8°36'21 in Haus 9 direkt
Pluto Jungfrau 6°58'40 in Haus 7 direkt
Mondknoten Löwe 27°53'33 in Haus 7 rückläufig
Chiron Fische 5°19'01 in Haus 1 rückläufig

HÄUSERSTELLUNGEN (Placidus)
Aszendent Wassermann 18°02'41
2. Haus Fische 25°53'53
3. Haus Stier 0°17'21
Imum Coeli Stier 28°53'07
5. Haus Zwillinge 23°58'28
6. Haus Krebs 19°01'00
Deszendent Löwe 18°02'41
8. Haus Jungfrau 25°53'53
9. Haus Skorpion 0°17'21
Medium Coeli Skorpion 28°53'07
11. Haus Schütze 23°58'28
12. Haus Steinbock 19°01'00

WICHTIGE ASPEKTE
Sonne Quadrat Neptun 3°56
Mond Sextil Merkur 1°01
Mond Trigon Jupiter 2°30
Mond Trigon Saturn 8°02
Mond Quadrat Uranus 8°04
Mond Quadrat Pluto 3°37
Mond Quadrat Mondknoten 5°27
Mond Quadrat Chiron 1°57
Merkur Opposition Jupiter 1°27
Merkur Opposition Saturn 6°59
Merkur Quadrat Neptun 6°16
Venus Quadrat Mars 9°12
Venus Trigon Neptun 6°49
Venus Sextil Pluto 5°11
Venus Sextil Mondknoten 3°53
Venus Trigon Chiron 3°31
Mars Trigon Jupiter 8°17
Mars Trigon Saturn 2°45
Jupiter Konjunktion Saturn 5°32
Jupiter Quadrat Neptun 7°44
Uranus Konjunktion Mondknoten 2°37
Neptun Sextil Pluto 1°38
Neptun Trigon Chiron 3°16
Pluto Konjunktion Mondknoten 9°05
Pluto Opposition Chiron 1°39
Sonne Opposition Aszendent 5°29
Mond Opposition Medium Coeli 4°27
Uranus Opposition Aszendent 7°13
Mondknoten Opposition Aszendent 9°50
Die Zahlen sind die Orbes, d.h. die Abweichungen vom exakten Winkel.