VIP Musterhoroskop

Auszüge aus:

PSYCHOLOGISCHES HOROSKOP

für Elisabeth Kübler-Ross,
geb. 8. Juli 1926

Horoskop sehen für Elisabeth Kübler-Ross

Mehr Information über das "Psychologische Horoskop"

Diese Textauszüge stammen aus dem Psychologischen Horoskop von Liz Greene, wie es auch für Sie als Kundin und Kunde produziert wird. Viele Teile eines Horoskopes sind nur für die betroffene Person verständlich und relevant; wir veröffentlichen die Horoskopdeutungen deshalb hier nur auszugsweise. Ungekürzte Versionen anderer Persönlichkeiten finden Sie auf unserer Seite mit Beispielhoroskopen.

Text: Liz Greene
Programmierung: Alois Treindl


"...Empfindsamkeit für andere und kreative Phantasie

Bilder von Stefan Haupt "Dem Tod ins Gesicht sehen"Ihre Vorstellungskraft ist mit tiefer, instinktiver Einsicht in menschliches Verhalten und dessen Motive gepaart. Sie reagieren sehr stark auf die Welt der Symbole, der Mythen und Bilder und können in der Kunst - etwa in der Musik, der Malerei, dem Tanz oder im Theater - Grosses leisten. Ihre Fähigkeit, Charakter und Mimik intuitiv plastisch zu erfassen, gibt Ihnen in einem dieser Bereiche möglicherweise ausserordentliche Begabung. Vielleicht kombinieren Sie auch Ihre Phantasie und Ihr Einfühlungsvermögen, um sich mit den Problemen anderer zu befassen; dabei bringen Sie Menschen, die Ihnen sehr nahe stehen oder denen Sie raten oder helfen möchten, viel Mitgefühl und Einsicht entgegen. Ihre Fähigkeit, die Möglichkeiten einer Situation zu erfassen, wird durch Empfänglichkeit und Mitgefühl für die Bedürfnisse und Probleme anderer Menschen ergänzt, und dies verleiht Ihrem intuitiven Vermögen, das fremd und oft unheimlich wirken kann, menschliche Züge. Ihre grosse Gabe besteht im Erkennen von menschlichem Potential und der tiefen Sinn-Erfahrungen, denen man in Schwierigkeiten begegnet. Diese Fähigkeit kombinieren Sie mit Feingefühl und einem Gespür für den richtigen Moment; dadurch wird es Ihnen möglich, dieses Potential in sich selbst und in anderen Menschen hervorzubringen. Ihr Vorstellungsvermögen ist nie losgelöst von dem Bereich zwischenmenschlicher Kontakte, denn Ihre Aufmerksamkeit und Ihre Sorge verweisen Sie immer auf andere Menschen. Letztendlich tragen Ihre kreativen Vorahnungen und Inspiration dazu bei, zwischenmenschliche Beziehungen zu bereichern und zu vertiefen..."

"...Ein sehr starkes Bedürfnis, gebraucht zu werden

Bilder von Stefan Haupt "Dem Tod ins Gesicht sehen"Ihre Offenherzigkeit und Ihr starkes Mitgefühl für andere machen Sie zu einer hilfsbereiten, fürsorglichen und auf natürliche Art aufopferungsvollen Persönlichkeit. Für die Menschen, die Sie lieben, würden Sie fast alles tun, und Sie neigen dazu, ihnen fast alles zu verzeihen. Wie sehr Sie auch verletzt und enttäuscht werden, Sie verlieren nicht Ihren Glauben daran, dass es wichtig ist, freundlich und gütig zu sein, und Sie glauben an den Wert anderer Menschen. Jene absolute Autonomie und die Freiheit, Ihr eigenes Leben zu bestimmen, nach der so viele Menschen zu streben vorgeben, machen Ihnen nur wenig Vergnügen, denn Ihnen bereitet es am meisten Freude, für und durch andere zu leben. Sie neigen nicht zu kaltem Ehrgeiz, und Sie haben auch nicht das Bedürfnis, in den Augen der Welt etwas darzustellen. Deshalb sind Sie am leistungsfähigsten, wenn Sie mit anderen zusammenarbeiten - wenn Sie Menschen miteinander in Verbindung bringen und Probleme bereinigen, Gruppenaktivitäten beaufsichtigen und anderen die Anweisungen aggressiverer Menschen erläutern. Sie haben gerne das Gefühl, dass Sie jemandem helfen konnten, und Sie brauchen sowohl bei der Arbeit als auch in Ihrem Privatleben das Gefühl, gebraucht zu werden - nicht auf Grund von Ausdauer und Stärke oder Energie, sondern auf Grund Ihres tiefen Mitgefühls und Verständnisses, Ihrer Vorstellungskraft und Ihrer Fähigkeit zu verzeihen. Sie können nicht besonders gut Grenzen ziehen und sich schützen, denn Sie hassen das Gefühl der Isolation, das durch zu viel Selbstsicherheit hervorgerufen wird - Sie würden lieber lieben und leiden, als lieblos zu sein und unversehrt zu bleiben..."

"..Sich die Entscheidungen aus der Hand nehmen lassen

Sie besitzen Taktgefühl, Sanftmut und die Fähigkeit, Ihre Wünsche den vorherrschenden Bedürfnissen der Menschen um Sie herum anzupassen; Ihre eigenen Ideen und Vorschläge können Sie auf eine subtile Art vorbringen und gleichzeitig eine freundliche und harmonische Atmosphäre bewahren. Sie treffen gerne Entscheidungen in Zusammenarbeit mit anderen und Sie brauchen bei individuellen Unternehmungen die Unterstützung und Ermutigung anderer..."
"...Sie haben diplomatisches Talent, und Sie sind eine verständnisvolle und weise Beraterin, Lehrerin oder Leiterin, ganz zu schweigen von Ihrem angeborenen Schauspieltalent. Sie können ausgezeichnet mit Kindern arbeiten oder mit Menschen, mit denen man sanft und einfühlsam umgehen muss...."

"...Heimlich die Erste und Beste sein wollen

Bilder von Stefan Haupt "Dem Tod ins Gesicht sehen"Sie erwecken den Eindruck von ausserordentlicher Anpassungsfähigkeit, immer bereit, die Gefühle des anderen zu berücksichtigen und das zu tun, was ihn oder sie glücklich macht. Aber Sie haben etwas an sich, das nicht zu dieser Art von Kompromiss passt - es ist ein wilder Geist voll dynamischer Energie, der sich danach sehnt, seinen eigenen Weg zu gehen und genau das zu tun, was ihm passt. Sie sind sehr viel eigenwilliger und viel mehr mit sich selbst beschäftigt, als Sie gerne zugeben möchten, denn wenn Sie das tun würden, dann würde das natürlich bedeuten, dass das gefürchtete Wort 'egoistisch', das Sie manchmal ein bisschen zu freizügig auf andere anwenden, möglicherweise auch auf Sie zutreffen würde. Aber der Egoismus Ihres lebhaften und energischen Schattens ist ein gesunder Egoismus, und wenn Sie fähig sind, einige dieser feurigen, ungestümen und enthusiastischen Qualitäten in Ihr Leben zu integrieren, dann finden Sie vielleicht heraus, dass Sie mehr Energie, Humor und Optimismus haben, den Sie an Ihre Erfahrungen herantragen können; dass Sie auch die Fähigkeit haben, manchmal nein zu sagen, wenn Sie etwas nicht tun wollen, und dass Sie den Mut haben, es alleine zu tun, wenn niemand es mit Ihnen tun möchte. Das angeborene, kühne Selbstvertrauen Ihrer verborgenen Seite kann Ihren sanfteren Wertvorstellungen manchmal anstössig erscheinen, denn es ist der Geist des 'Ich zuerst', der den anderen die Verantwortung für sich selbst zurückgibt..."

"...Verwirklichung der Individualität

Bilder von Stefan Haupt "Dem Tod ins Gesicht sehen"Sie lassen sich nicht vorschreiben, wer Sie sein sollten und was Sie mit Ihrem Leben machen sollten, denn Sie leben aus der Überzeugung heraus, dass Ihre Individualität heilig ist. Obwohl Sie gern mit anderen zusammen sind und auf Grund Ihrer lebhaften Natur leicht Kontakt finden, können Sie nicht für sehr lange Ihre Ideale und Ihre Handlungsfreiheit zurückstellen, um irgendjemandem einen Gefallen zu tun - auch nicht den Menschen, die Sie am meisten lieben. Es passt Ihnen überhaupt nicht, dass Ihre Freiheit durch Vorschriften eingeschränkt wird, die von der Masse für die Masse aufgestellt worden sind. Sie sind in Ihre Andersartigkeit verliebt, und bis zu einem gewissen Grad verachten Sie andere Menschen, die wie Schafe leben nach einem Muster, das ihnen die Massenmedien oder die Werbung anbieten. Sie wollen in Ruhe gelassen werden, damit Sie sich auf Ihre eigene Art verwirklichen können; aber statt die unvermeidlichen kleinen äusserlichen Kompromisse zu machen, die Ihnen die nötige Ruhe geben würden, um Ihrem eigenen Lebensstil nachgehen zu können, verlangen Sie mit einer gewissen charmanten Arroganz, dass die Welt Ihnen Zugeständnisse macht. Überraschenderweise tut sie das auch oft, zumindest in den Kreisen, in denen Sie sich bewegen, weil Sie Intelligenz und Charakterstärke besitzen und überzeugend wirken, selbst wenn Sie manchmal über die Stränge schlagen.
Weil Sie Ihrer inneren Vision so treu sind, ist anzunehmen, dass Sie nicht nur anders scheinen und sich anders fühlen; Sie leisten wahrscheinlich in der Tat einen wertvollen Beitrag irgendeiner Art, möglicherweise durch schöpferische Arbeit, der auf die Vorstellungskraft anderer Menschen stimulierend wirkt, weil in diesen das eigene Verlangen, sich selbst als Individuum zu erfahren, geweckt wird. Das ist die psychologische Kraft, die hinter dem Phänomen eines 'Stars' steckt, ob es sich nun um Schauspieler, Schriftsteller, Politiker, Maler oder sonst um Personen handelt, die eine umfassendere Vision und einen weiterreichenden Blick zu haben scheinen und die ein bestimmtes Ziel verkörpern, das andere sich als Vorbild nehmen können. Obwohl Sie vielleicht nie im wörtlichen Sinn berühmt werden, haben Sie in dem Kreis Ihres beruflichen und persönlichen Lebens grossen Einfluss auf andere, einfach deswegen, weil Sie in Ihren Ideen und Wertvorstellungen nicht von anderen abhängig sind. Das verleiht Ihnen Macht, weil Sie Ihr eigener Herr sind..."

"...Die Anerkennung durch andere ist wichtiger, als es scheint

Bilder von Stefan Haupt "Dem Tod ins Gesicht sehen"Im Widerspruch zu Ihrer starken Individualität steht eine andere Hauptfigur in Ihrem inneren psychischen Drama, die Sie aber aus Ihren bewussten Wertvorstellungen und Verhaltensweisen ausschliessen mussten, um wirklich Sie selbst zu bleiben und um Ihren eigenen Weg weitergehen zu können. Diese Schattenseite, die Sie normalerweise unterdrücken, achtet übermässig stark darauf, was die anderen von Ihnen halten. Diese Gestalt ist eine sehr viel abhängigere und weniger klar definierte Persönlichkeit als die, mit der Sie vertraut sind. Es ist diese Seite, die Sie heimlich dazu treibt, dauernd bei anderen Bestätigung und Anerkennung zu suchen, selbst wenn diese Anerkennung als neidischer Respekt zum Ausdruck kommt oder sogar als Verurteilung - die Sie als Kompliment ansehen, weil es schmeichelhafter ist, verurteilt als ignoriert zu werden.
Dieses Bedürfnis nach anderen reicht von einem normalen Gemeinschaftsbedürfnis - dazuzugehören und genau von den Leuten anerkannt zu werden, die von Ihnen oft als unselbständig und langweilig abgetan werden - bis zu einer tiefen Verbindung mit dem kollektiven Unbewussten, an dem Sie wie jeder Mensch Anteil haben. Die Schattenseite Ihrer Persönlichkeit zieht Sie zu anderen hin, aus dem Bedürfnis heraus, Ihre Identität und Ihre kreativen Gaben anerkannt und geschätzt zu wissen - obwohl Sie die meiste Zeit über verkünden, dass Sie die Meinung anderer nicht interessiert, es sei denn, deren Niveau entspräche dem Ihren. Alles in der Psyche arbeitet nach dem Prinzip der Polarität, und die ganze Frage der Individualität, die Ihnen so wichtig ist und die das Ziel darstellt für Ihr gesamtes Leben, kann nur gemeinsam mit ihrem Gegenteil gesehen werden: mit dem Aufgehen in der Gruppe und mit der Ähnlichkeit und nicht den Unterschieden zwischen den Menschen. Sie könnten keinen so individualistischen Standpunkt einnehmen, wenn es nicht etwas gäbe, das den Gegenpol zu diesem Standpunkt bildete. Aber dieses Etwas liegt eigentlich in Ihnen: es ist der Teil von Ihnen, der wie alle anderen ist. Oder geheimnisvoller ausgedrückt: der Teil, der alle anderen ist. Wenn Sie das akzeptieren können und ein bisschen weniger defensiv leben, dann können Sie Ihre grosse kreative Begabung dafür einsetzen, Ideen und Ansichten zum Ausdruck zu bringen, die alle Menschen berühren und die nicht nur ein zorniges und rebellisches Zeugnis Ihrer Andersartigkeit sind...."

"...Eine bescheidenere und selbstlosere Figur steht im Schatten

Bilder von Stefan Haupt "Dem Tod ins Gesicht sehen"Ihre Schattenseite ist im normalen Alltagsleben verwurzelt, eher sterblich als göttlich, bescheiden und nicht arrogant, und sehr auf die Liebe und Anerkennung anderer angewiesen. Was aber noch wichtiger ist: Sie ist sehr auf die Anerkennung durch eine innere - nicht äussere - Quelle angewiesen, und das ist es, was spirituelles oder mystisches Streben wirklich bedeutet. Das Geschenk, das Ihre Schattenseite Ihnen geben kann, ist das Gefühl, dass Sie etwas Höherem dienen und dass die Anerkennung der Welt ein Nebenprodukt und nicht die Hauptquelle Ihrer Bedeutung im Leben ist. Sie sind sowohl durchschnittlicher als auch ungewöhnlicher, als Sie glauben. Die nette, anständige Langweiligkeit Ihrer Schattenseite ist eigentlich Ihre Verbindung zur gesamten Menschheit und ist das Gegengift zu Ihrem chronischen, versteckten Gefühl des Alleinseins, der Leere und Isolation; sie ist auch die Verbindung zu dem Gefühl, dass es einen höheren Zweck gibt, der Ihrem Leben einen Sinn geben kann, auch wenn Sie nicht auf der Bühne stehen..."

"...Die Bedeutung der eigenen kreativen Leistung

Bilder von Stefan Haupt "Dem Tod ins Gesicht sehen"Sie werden nie Erfüllung finden, wenn Sie der Menge folgen. Die tiefste Befriedigung im Leben werden Sie daraus schöpfen, wenn Sie Ihrem Schaffen den Stempel Ihrer eigenen Kreativität aufdrücken - gleichgültig, in welchem Bereich Sie arbeiten. Die Künste bieten vielleicht die besten Möglichkeiten für ein solches individuelles Bestreben - Schreiben, Malerei, das Theater, Musik -, und selbst wenn Sie diese Tätigkeit nicht zu einer Gelderwerbsquelle machen wollen, müssen Sie in Ihrem Leben Platz und Zeit für kreative Arbeit einräumen. Das ist das Wichtigste, was Sie für sich selbst tun können, auch wenn vielleicht keine praktische Belohnung dabei herausspringt, die Sie auf die Bank tragen können. Sie müssen jene geheimnisvolle Essenz entdecken, die Sie einmalig und wertvoll macht, jenseits der praktischen Arbeit für andere. Und Sie werden dieses Selbstgefühl nur finden, wenn Sie seine Spuren auch auf den Bildern und Ideen entdecken, die aus Ihren Gefühlen und aus Ihrer Phantasie stammen. Unabhängig davon, wieviele weltlichen Verpflichtungen Sie haben und wie sehr Sie sich um die Meinung anderer sorgen, ist es unbedingt wichtig, dass Sie etwas tun, was Sie wirklich lieben, und dass Sie es selbst und für sich selbst tun. Ohne diese tiefe Wertschätzung Ihrer eigenen Individualität wird nichts in Ihrem Leben wirklich einen Sinn haben...."

"...Die Tiefe dunkler Gefühle meistern

Bilder von Stefan Haupt "Dem Tod ins Gesicht sehen"Es gibt einen Lebensbereich, in dem jeder Versuch, sich selbst weiterzuentwickeln, immer dazu führen wird, dass Ihr Gefühl der Stärke und Ihre Selbstachtung zunehmen, weil dieses Gebiet für Sie am stärksten angstbesetzt ist und paradoxerweise gleichzeitig Ihr grösstes Potential enthält. Sie sind ein Mensch, der das Gefühl haben muss, alles im Leben unter Kontrolle zu haben, und das gilt vor allem für den Gefühlsbereich. Sie haben Angst vor den unbekannten Tiefen in sich selbst und vor den unsichtbaren Mächten im Leben. Manchmal tun Sie alles mögliche - auch Dinge, die Ihnen selbst schaden -, um sich gegen eventuelle Übergriffe, gegen Chaos oder Machtlosigkeit zu schützen. Sie müssen den Mut finden, dem Unbekannten ins Auge zu sehen, indem Sie die verborgenen Triebe und Zwänge erforschen, die hinter Ihrem gut kontrollierten Äusseren liegen, und indem Sie anderen Menschen erlauben, Ihnen so nahe zu kommen, dass sie Sie verletzen können, Ihnen aber auch Veränderung und Freude bringen können. Denn Sie können das eine nicht ohne das andere haben. Wenn Sie die Anstrengung unternehmen und sich dem Leben gegenüber verwundbar machen, statt dass Sie Ihre Rüstung anlegen, sobald das Leben Ihnen mit einer emotional überwältigenden Erfahrung droht - dann werden Sie merken, dass die einzig wirkliche und unzerstörbare Form von Sicherheit darin besteht, die eigenen Tiefen zu akzeptieren und so sich selbst zu erkennen.
Daher kann eine Ihrer grössten Ängste - die Angst, verletzt, zurückgewiesen und erniedrigt zu werden - die unzerstörbare Basis werden, auf der Sie Vertrauen in den Wert Ihrer eigenen Vision entwickeln können. Denn dadurch, dass Sie sich mit Ihren Ängsten und Hemmungen auseinandersetzen und lernen, anderen mehr zu vertrauen, werden Sie entdecken, dass Sie in alles, was Sie schaffen, Ihre Ehrlichkeit einbringen können. Sie brauchen für Ihre Ideen und für Ihre Phantasie ein kreatives Medium - sei es Ihre Arbeit oder ein Hobby, das Sie lieben. Aber Sie können nichts schaffen, das Sie wirklich befriedigt, ohne anderen etwas von Ihrer innersten Seele mitzuteilen...."

Mehr Information über das "Psychologische Horoskop"

Alle Bilder aus dem Film von Stefan Haupt: "Elisabeth Kübler-Ross: Dem Tod ins Gesicht sehen" (www.kuebler-ross.de)

Elisabeth Kübler-Ross Elisabeth Kübler-Ross
Geb. am 8. Juli 1926
22.45 in Zürich
† 25. August 2004
Quelle: www.astrodatabank.com


Elisabeth Kübler-Ross hat sich ihr Leben lang mit dem Sterben beschäftigt und damit Weltruhm erlangt. Mit 23 Ehrendoktor-Titeln ist sie wahrscheinlich die akademisch meist ausgezeichnete Frau der Welt. Ihr Engagement als Ärztin, Wissenschaftlerin und Autorin hat nach eigenem Bekunden "das Sterben aus der Toilette geholt" und Sterbebegleitung überhaupt erst zum Thema gemacht. Der Kampf gegen die Tabuisierung des Todes in der westlichen Welt verbindet sich mit der Reibung an Autoritäten. Nicht zuletzt in der Konfrontation mit dem engen Weltbild der Schulmedizin und beeindruckt von Nah-Tod-Erfahrungen dringt Elisabeth Kübler–Ross in neue Grenzbereiche vor.

1926 in Zürich geboren, studierte sie gegen den Willen ihrer Eltern Medizin und kämpfte in den USA um Anerkennung als Psychiaterin. 1969 erlangte sie durch ihre Arbeit mit Sterbenden in Chicago und durch ihr Buch "On Death and Dying" ("Interviews mit Sterbenden") internationalen Ruhm. Es folgten unzählige Workshop- und Vortragsreisen durch die ganze Welt und der Aufbau eines eigenen Zentrums in Virginia. 1994 wurde das Wohnhaus ihres Zentrums durch Brandstiftung zerstört - Anwohner fürchteten, sich mit Aids zu infizieren. Heute lebt die Schweizer Ärztin nach mehreren Schlaganfällen zurückgezogen in Arizona, nahe jenem Übergang, den sie selber so leidenschaftlich erforscht hat.

Elisabeth Kuebler-Ross starb am 25. August 2004 im Alter von 78 Jahren in ihrem Haus in Scottsdale (US-Bundesstaat Arizona) eines natürlichen und langersehnten Todes.

Werbung
Loading