•    
    Aktuelle Planetenstände
    28-Dez-2014, 23:40 Weltzeit
    Sonne7Steinbock9'33"23s14
    Mond9Widder54'46"4n23
    Merkur18Steinbock51' 3"24s16
    Venus22Steinbock56'42"22s45
    Mars18Wassermann41'30"16s20
    Jupiter21Löwe58' 1"r14n59
    Saturn0Schütze33'30"18s23
    Uranus12Widder35'28"4n22
    Neptun5Fische18'44"10s15
    Pluto13Steinbock3'36"20s38
    Mondkn.w15Waage31'32"6s07
    Chiron13Fische40'24"2s08
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ

VIP Musterhoroskop


Auszüge aus:

PSYCHOLOGISCHES HOROSKOP

für
Nelson Mandela, geb. 18. Juli 1918

Horoskopzeichnung sehen für Nelson Mandela

Mehr Information über das "Psychologische Horoskop"

Diese Textauszüge stammen aus dem Psychologischen Horoskop von Astrodienst, so wie es auch für Sie als Kundin und Kunde produziert wird. Viele Teile eines Horoskopes sind nur für die betroffene Person verständlich und relevant oder können, ohne den Kontext zu kennen, missverständlich sein. Wir veröffentlichen die Horoskope deshalb hier nur Auszugsweise. Ungekürzte Versionen anderer Persönlichkeiten finden Sie auf unserer Seite mit Beispielhoroskopen

Astrologische Deutung und Text: Liz Greene
Programmierung: Alois Treindl


"...Empfindsamkeit für andere und kreative Phantasie
Ihre grosse Gabe besteht im Erkennen von menschlichem Potential und der tiefen Sinn-Erfahrungen, denen man in Schwierigkeiten begegnet. Diese Fähigkeit kombinieren Sie mit Feingefühl und einem Gespür für den richtigen Moment; dadurch wird es Ihnen möglich, dieses Potential in sich selbst und in anderen Menschen hervorzubringen. Ihr Vorstellungsvermögen ist nie losgelöst von dem Bereich zwischenmenschlicher Kontakte, denn Ihre Aufmerksamkeit und Ihre Sorge verweisen Sie immer auf andere Menschen. Letztendlich tragen Ihre kreativen Vorahnungen und Inspiration dazu bei, zwischenmenschliche Beziehungen zu bereichern und zu vertiefen.

Die grösste Herausforderung im Leben bleibt für Sie das Problem, Ihre Visionen und Ihr Gespür für menschliches Potential in die begrenzte Welt materieller Wirklichkeit herabzubringen. Und da Sie von emotionalen menschlichen Kontakten abhängig sind, ist es für Sie umso schwerer, mit den Beschränkungen und der Verantwortung, die die Welt Ihnen auferlegt, zurechtzukommen. Das Leben verlangt manchmal einen zähen Überlebensinstinkt und die Fähigkeit, notfalls alleine zurechtzukommen. Sie haben das Bedürfnis, Ihre schöpferische Phantasie in Beziehungen mit anderen Menschen zum Ausdruck zu bringen und Sie fürchten deshalb die kalte Unabhängigkeit, die manche Situationen Ihnen gelegentlich abverlangen. Manchmal sind Sie einfühlsamer und idealistischer als Ihnen gut tut, und deshalb fällt es Ihnen vielleicht schwer, sich Grenzen zu setzen, so dass Sie sich ständig die Probleme anderer Menschen aufbürden - nicht nur, weil Sie mitfühlend sind, sondern auch, weil Sie nicht wissen, wie Sie auf Ihren eigenen Grenzen bestehen sollen..."

"...Der Geist ewiger Jugend

Wie alt an Jahren Sie auch sein mögen, in Ihnen ist etwas, das nie altert. Für Sie ist das Leben ein fortlaufender, unbeendeter Roman, in dem auf der nächsten Seite wirklich alles passieren könnte. Selbst wenn Sie grosse berufliche Verantwortung tragen, nehmen Sie sie auf die leichte Schulter und meinen immer, dass das alles irgendwie noch nicht das Wirkliche ist, sondern nur ein Test, während das unbegrenzte Potential in Ihnen erst noch voll zur Geltung kommen muss. Sie neigen deshalb dazu, eine Art provisorisches Leben zu führen, nie ganz zufrieden, nie ganz am Ziel. Diese Einstellung, das Leben als Schritte zu einer unbekannten Zukunft zu sehen, lässt Sie im besten und im schlimmsten Sinn rastlos werden. Sie werden sich nie niederlassen und stagnierend und zufrieden vom Glanz Ihrer Jugend träumen, denn Sie tragen Ihre Jugend in sich und werden Zeit Ihres Lebens für Veränderungen und neue Ideen empfänglich sein. Sie haben auch die Tendenz, Projekte und Menschen, die Ihnen langweilig geworden sind, hinter sich zu lassen, und deshalb entfernen Sie sich häufig, bevor Sie die Früchte Ihrer Arbeit geerntet haben, denn die nächste Weide erscheint Ihnen immer fetter. Wie das Sprichwort sagt, Reisen ist schöner als Ankommen - zumindest in Ihren Augen..."

"...Es ist nicht leicht, ein Gott zu sein
Sie sind davon überzeugt, dass Sie etwas Besonderes an sich haben - dass Sie der Welt eine einzigartige Vision bieten können, die nicht durch die langweilige Arbeit, die das Schicksal gewöhnlicherer Menschen ausmacht, erdrückt werden darf. Andere werfen Ihnen vielleicht eine gewisse Arroganz vor wegen Ihrer inneren Überzeugung, dass Sie etwas besonderes seien und Ihnen deshalb die Beleidigung eines gewöhnlichen Schicksals erspart bleiben müsste. Aber es ist nicht wirkliche Arroganz, und Ihr Charme und Ihr heiteres Wesen gleichen Ihre Egozentrik zum Grossteil aus. Sie hören einfach nur einen anderen Trommelschlag, den Aufruf zu einem Schicksal, dem Sie glauben folgen zu müssen. Ohne diese Überzeugung ist das Leben für Sie leer und sinnlos. ...."

"...Ein Idealist und Visionär im Kampf gegen Autoritäten jeglicher Art
Sie lieben es, gegen alles anzurennen, was Ihnen gesetzt, starr oder antiquiert erscheint. Dadurch können Sie manchmal zum Autoritätsfeind werden, und zweifellos haben Sie eine bunte Vergangenheit hinter sich mit kleinen Episoden, in denen Sie bei der herrschenden Macht auf irgendeine Art Anstoss erregten. Obwohl Sie mit der Zeit grössere Selbstkontrolle und Toleranz bekommen haben, hat die Zeit nicht Ihren Glauben verringert, dass Sie auf fundamentaler Ebene einen Anspruch auf Freiheit haben. Sie verübeln es, wie ein Kind in den Händen ungeschickter Eltern behandelt zu werden, auch wenn Sie sich gelegentlich absolut kindisch benehmen. Ihr Denken hat einen progressiven und visionären Zug; Scheinheiligkeit, Engstirnigkeit und konventionelle Rollen - vor allem Geschlechterrollen - lehnen Sie ab. Ihre Lebensauffassung hat eine seltsame Mischung von Romantik und Zynismus; romantisch, weil Sie perfektionistisch sind und daran glauben, dass das Leben besser und sinnvoller sein kann - und das bedeutet, dass Sie sich nie auf Grund von Sicherheit oder konventionellen Moralvorstellungen einfach mit einer Situation abfinden; zynisch, weil Sie eigentlich nicht an Dauer glauben, vor allem in Herzensdingen - und das bedeutet, dass Sie es nicht riskieren, andere zu sehr zu brauchen. .."

"...Eine versteckte Neigung zu traditionellen Werten
Als Kontrastfigur zu Ihrer strahlenden, rastlosen und rebellischen bewussten Persönlichkeit gibt es einen weiteren Protagonisten in Ihrem inneren psychischen Drama. Diese verborgene Gestalt enthält all diejenigen Qualitäten, die Sie von Ihren Werten und Ihrem äusserlichen Verhalten ausgeschlossen haben, um die intellektuelle und emotionale Freiheit zu behalten, nach der Sie verlangen. Die Schattenseite Ihrer Persönlichkeit ist erheblich konventioneller und konservativer, als Sie vielleicht zugeben möchten, und wenn Sie die gelegentlich übertrieben negative Reaktion bedenken, die Sie zeigen, wenn Ihnen solche Qualitäten in anderen Menschen und gesellschaftlichen Institutionen begegnen, erahnen Sie vielleicht Ihre geheime Sympathie für diese eher altmodischen Werte. Das Problem ist, dass Sie sich bemühen, rebellisch zu sein, ein vorausdenkender und einzigartiger Individualist, sich aber mit einem etwas weniger glanzvollen, eleganten und mehr stereotypen Selbstbild anfreunden müssten, wenn Sie Ihren Schatten integrieren wollen. Aber von dieser Integration hängt Ihre Fähigkeit ab, mit Ihrer visionären Kraft und Ihren Talenten etwas wirklich Wertvolles zu schaffen; und was noch wichtiger ist, Sie brauchen diese verborgene Seite, um sich selbst als real zu empfinden..."

"...Vertrauen in die Macht des Willens
Sie vertrauen stark in Ihre Fähigkeit, die Zukunft zu gestalten und aus Ihrem Leben das zu machen, was Sie wollen, solange Sie dazu bereit sind, die entsprechenden Bemühungen zu unternehmen. Eine fatalistische Weltanschauung liegt Ihnen ebensowenig wie Ideologien, die die Verantwortung für das Leben und das Schicksal des Einzelnen auf die Gesellschaft, den Staat oder eine andere Institution übertragen. Es fällt Ihnen schwer, Geduld und Verständnis aufzubringen für unselige Gestalten, die scheinbar Opfer unglücklicher Umstände sind; für Sie gibt es keine unschuldigen Opfer. Wenn ein Mensch unfähig dazu scheint, sein Leben in die Hand zu nehmen, dann ist diese Person in Ihren Augen bestenfalls blind und ohne Bewusstsein und schlimmstenfalls faul und apathisch. Sie tragen ein heroisches Bild von der Stärke des menschlichen Willens in sich, und auch wenn Sie religiös sind und an Gott glauben, sind Sie davon überzeugt, dass Gott vor allem denjenigen hilft, die sich selbst zu helfen wissen..."

"...Hohe Ideale und wenig emotionale Unterstützung
Ihr Vater repräsentierte für Sie Eigenständigkeit und Distanz, was einerseits sehr anregend, andererseits aber sehr schwierig für ein Kind sein kann. Von ihm haben sie ein tiefes Verständnis für die Welt des Denkens ererbt und eine distanzierte Sicht des Lebens, wodurch Ihr Denken visionäre Kraft und Tiefe erhält. Aber Ihr Vater und Sie waren einander entfremdet - entweder weil er tatsächlich abwesend war, oder weil er im Umgang keine wirkliche Zuneigung zeigen konnte. Er hat möglicherweise Ihre Ausbildung und intellektuelle Entwicklung besonders betont und gleichzeitig Ihre Gefühle und emotionalen Bedürfnisse abgelehnt, versteckt oder offen. Sie haben diese Zurückweisung vielleicht als Ihr eigenes Versagen ausgelegt und streben jetzt als erwachsener Mann nach einem zu hohen Vollkommenheitsideal, während Sie Ihre menschlicheren Bedürfnisse unnötigerweise herabsetzen..."

"...Spannung und Nervosität
Das subjektive Bild Ihrer Mutter in Ihrem Geburtshoroskop ist angespannt und unbehaglich. Obwohl das Verhalten Ihrer Mutter konventionell erscheinen mag und sie sich den Bedürfnissen ihrer Familie widmete, wird sie in Ihrem Horoskop als eine starke und unabhängige Gestalt gezeigt, die die Begrenzungen und Kompromisse des Familienlebens nicht so leicht akzeptieren konnte, wie sie vorgab. Sie unterdrückte eine natürliche Ruhelosigkeit und ein eher explosives Temperament, das ihrem tiefen Wunsch entsprang, auszubrechen und ihre eigenen Ziele und Träume zu verfolgen, ohne durch Ehe und Mutterschaft eingeschränkt zu sein. In vieler Hinsicht war Ihre Mutter ihrer Zeit voraus, denn sie brauchte ein berufliches oder kreatives Betätigungsfeld für ihren scharfen Verstand und ihre dynamische Energie; aber vielleicht war es für sie auf Grund der moralischen und sozialen Umstände ihrer Herkunft schwierig, ihre Fähigkeiten voll einzusetzen. Wenn Ihre Mutter ein Leben mit persönlicher Freiheit und einem unabhängigen Beruf führen konnte, während Sie ein Kind waren, haben Sie wohl von dieser Freiheit profitiert, indem Ihre eigene Individualität ermutigt wurde. Sie haben das unabhängige und einzigartige Wesen Ihrer Mutter ererbt, und ein Zuhause und ein konventionelles Familienleben sind Ihnen zwar vielleicht wichtig, aber für sich allein genommen nicht genug..."

"...Die Bedeutung emotionaler Ehrlichkeit
Sie sind fähig, fast jede Frau dazu zu bringen, sich unsicher und besitzergreifend zu verhalten, wenn Sie Ihre Zuneigung im entscheidenden Moment zurückhalten, oder wenn Sie eine Frau gegen die andere ausspielen. Das ist kein Beweis der unheilbaren Gefrässigkeit der Frauen, sondern eher ein Zeichen Ihres eigenen inneren Konflikts. Wenn Sie wirklich ohne Bindung sein wollen, dann müssen Sie versuchen, ehrlich zu sein und dementsprechend zu leben, und Sie müssen aufhören, die Frauen hinzuhalten. Wenn Sie eine Ehe oder eine loyale und monogame Beziehung wollen, dann versuchen Sie, den Mut aufzubringen, Ihren eigenen Problemen ins Auge zu sehen, statt zu versuchen, alles auf einmal zu bekommen, denn sonst sitzen Sie zum Schluss zwischen allen Stühlen - auf dem Boden..."

"...Das Geheimnis des Glaubens
Es gibt einen Bereich in Ihrem Leben, in dem jeder Versuch, mehr Einblick zu gewinnen, zu grösserer Selbstachtung und zu grösserem Selbstbewusstsein führen wird - denn hier liegen Ihre tiefsten Ängste, und paradoxerweise liegt hier auch gleichzeitig Ihre grösste Stärke. Es ist Ihr Glaube an das Leben und das, was man Ihre religiöse oder spirituelle Weltsicht nennen könnte; es ist wichtig für Sie, sich diesem Bereich zu widmen. Sie haben Ihrer eigenen Zukunft gegenüber eine seltsam negative und ängstliche Einstellung, die auf einen verborgenen Zynismus oder Glaubensverlust hinweist. Weil Sie von Natur aus ein nachdenklicher Mensch sind und Antworten auf umfassende philosophische Fragestellungen suchen, würde es sich lohnen, der Frage nachzugehen, warum Sie so wenig Vertrauen in Ihren eigenen Anspruch auf Glück und Erfolg haben. Hinter Ihren Ängsten stehen all die ererbten Muster der religiösen und moralischen Einstellungen Ihrer Familie, und Sie haben sehr stark das Bedürfnis, Ihre eigene individuelle Beziehung zu dem, was Sie Gott nennen, zu entwickeln. Sie sind in Bezug auf philosophische und spirituelle Fragen weder leichtgläubig noch oberflächlich, aber insgeheim lauert irgendwo in Ihrem Unbewussten die quälende Vorstellung von einem ziemlich strengen alttestamentarischen Gott, und dieser Gott setzt Güte mit Arbeit und Leiden gleich und Sünde mit Egoismus und Leichtfertigkeit. Versuchen Sie, sich mit Ihren Phantasien, Ängsten und geheimen Konzepten von moralischen und spirituellen Wertvorstellungen auseinanderzusetzen. Je besser Sie dies verstehen, desto stärker und weiser werden Sie sein.

Daher kann eine Ihrer grössten Ängste - die Angst, Ihre eigene Individualität ohne Hemmungen zum Ausdruck zu bringen - eine unzerstörbare Basis werden, die Ihnen den Glauben und das Vertrauen gibt, um die dunkleren Aspekte des Lebens zu erforschen, die so sehr Teil Ihres Weges sind. Denn indem Sie das Risiko eingehen und ganz Sie selbst sind, statt einer blassen Imitiation der kollektiven Normalität, können Sie Freude und Sinn im Leben entdecken; dies wirft wiederum ein ganz neues Licht auf jene Dimensionen der menschlichen Gefühle, die anfangs so primitiv und zerstörerisch erscheinen. Indem Sie zu Ihrer eigenen Sinngebung Vertrauen haben, wird Ihr ungewöhnlicher Weg zu einer bereichernden und lohnenden Erfahrung und bleibt nicht eine deprimierende oder beängstigende Begegnung, vor der Sie sich fürchten..."


Auszüge aus dem "Psychologischen Horoskop" für Nelson Mandela,
von Liz Greene
Mehr Information über das "Psychologische Horoskop"

 

Nelson Mandela...
Photo: South Africa The Good News/ www.sagoodnews.co.za, license cc-by-2.0, Wikimedia Commons

Kurzbiografie Nelson Mandela

Name: Nelson Rolihlahla Mandela
Geboren am 18. Juli 1918, 15.00, Umtata / ZA (Quelle: Taeger)

Als in Europa der erste Weltkrieg endete, wurde Nelson Rolihlahla Mandela in einem kleinen Dorf der Transkai geboren. Sein Vater war Häuptling der Thembu, und Mandela selbst wurde von frühester Jugend an darauf vorbereitet, eines Tages seine Nachfolge als Häuptling anzutreten. Schon auf dem College wurde er politisch aktiv. Dort lernte er auch seinen späteren Freund Oliver Tambo kennen.
Beide nahmen 1940 an einem Studentenstreik teil und wurden von der Uni verwiesen. Daraufhin arbeitete Mandela in einem Bergwerk, kam jedoch schnell zu einer Stelle in einer Anwaltskanzlei. Als Führer der politischen Jugendlige des ANC, das ist der African National Congress, rief er schon bald zum Kampf gegen die Apartheit auf.
Im Dezember 1952 wurde er wegen seiner Defiance Campaign gegen die Apartheid zu neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt und gleichzeitig unter einen "Bannbefehl" gestellt, der ihm jede politische Tätigkeit verbot und der in den folgenden neun Jahren regelmäßig erneuert wurde. Trotzdem blieb er politisch aktiv; er traf sich weiterhin mit den Führern des ANC und entwarf den "M"-Plan zur Organisation des ANC im Untergrund.
Im Dezember 1956 wurde Mandela zusammen mit 156 anderen Oppositionellen des Hochverrats angeklagt. Sein Prozess zog sich bis 1961 hin und endete mit einem Freispruch für alle Angeklagten.
Nach einer Demonstration, die der vom ANC abgespaltene Pan-Africanist Congress (PAC, Panafrikanischer Kongress) gegen die diskriminierenden Passgesetze organisiert hatte und die im Massaker von Sharpeville endete, wurden 1960 der ANC und der PAC verboten. Um einer Verhaftung und weiteren Banngesetzen zu entgehen, ging Mandela im März 1961 in den Untergrund und reiste in der Folge mit Sisulu heimlich durch das Land, um Streiks zu organisieren.
Im Juni 1961 beschloss die Führung des ANC, den bewaffneten Kampf gegen die Regierung aufzunehmen, und gründete unter maßgeblicher Beteiligung Mandelas die ANC- Militärorganisation Umkonto we Sizwe ("Speer der Nation").
Im Januar 1962 nahm Mandela an einer panafrikanischen Konferenz in Addis Abeba (Äthiopien) teil, erhielt anschließend in Algerien eine Guerillaausbildung und traf sich in London mit Oppositionsführern.
Im Juli 1962 kehrte er nach Südafrika zurück, am 5. August wurde er festgenommen und wegen Agitation und nicht genehmigten Verlassens des Landes zu fünf Jahren Haft verurteilt. Während seiner Haft durchsuchte die Polizei das ANC-Hauptquartier, beschlagnahmte Dokumente und nahm führende ANC-Mitglieder fest. Mandela wurde zusammen mit anderen Aktivisten des ANC wegen Terrors, Umsturzversuchs und kommunistischer Aktivitäten angeklagt und nach einem Prozess, der sich von Oktober 1963 bis Juni 1964 hinzog, zu lebenslanger Haft verurteilt.
Als er nach 18 Jahren Gefangenschaft 1982 nach Kapstadt verlegt wurde, begann eine weltweite Kampagne zur Freilassung Mandelas.
1985 bot Staatspräsident P. W. Botha Mandela unter bestimmten Bedingungen die Freilassung an, aber Mandela lehnte ab, da er nicht bereit war, in Fragen der Apartheidpolitik Kompromisse einzugehen. Erst Präsident F. W. de Klerk hob unter dem massiven Druck der Weltöffentlichkeit das Verbot des ANC auf und entließ Mandela im Februar 1990 aus der Haft.
Nun begann die steile Karriere Mandelas, die Südafrika ein für allemal von der Apartheitsherrschaft befreien sollte. Als ANC-Präsident führte er zwischen 1990 ud 94 langwierige Verhandlungen mit der Regierung. Unter dem Druck eines drohenden Bürgerkrieges hob diese 1991 das letzte Apartheitsgesetz auf. Im Gegenzug verzichtete der ANC gegen jede weitere Gewalt. Dafür erhielten Mandela und de Klerk 1993 den Friedensnobelpreis.
Aus den ersten landesweiten und freien Wahlen für alle Bevölkerungsgruppen ging 1994 der ANC mit 60% der Stimmen als klarer Sieger hervor. Nelson Rolihlahla Mandela wurde zum ersten schwarzen Staatspräsidenten Südafrikas gewählt.



Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astrodienst Onlineshop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst