VIP Musterhoroskop

Auszüge aus:

BERUF UND BERUFUNG

für Al Gore, 31. März 1948

Horoskopzeichnung für Al Gore

Mehr Information über "Beruf und Berufung"

Diese Textauszüge stammen aus dem Berufshoroskop von Astrodienst, so wie es auch für Sie als Kundin und Kunde produziert wird. Viele Teile eines Horoskopes sind nur für die betroffene Person verständlich und relevant oder können, ohne den Kontext zu kennen, missverständlich sein. Wir veröffentlichen die Horoskope deshalb hier nur Auszugsweise.

Astrologische Deutung und Text von Liz Greene
Programmierung Alois Treindl


"...Ins Rampenlicht
Vermutlich stellen Sie Ihr Licht nicht gern unter den Scheffel. Sie sind ausgesprochen individualistisch und brauchen es, sich zum Ausdruck zu bringen und von den Menschen in Ihrer Umgebung akzeptiert zu werden. Deshalb sollten Sie Ihre Energie in Ihre phantasievollen und intuitiven Gaben investieren. Stecken Sie Ihre Ziele ruhig hoch, und finden Sie ein Betätigungsfeld, an dem Sie sich als etwas Besonderes fühlen können, was auch von anderen anerkannt wird. In der Welt der Kunst könnten Sie Ihre reiche Vorstellungskraft auf vielerlei Arten zum Ausdruck bringen. Auch bestimmte Bereiche des Geschäftslebens, könnten interessant für Sie sein, vorausgesetzt die Arbeit erfordert Phantasie, Einfallsreichtum und kreatives Denken und bietet Ihnen die Möglichkeit, mit Neuem und Innovativem spekulieren zu können. Sie haben viele fruchtbare Ideen, die Sie ernst nehmen sollten. Manchmal sprudeln sie nur so, dann müssen Sie unterscheiden lernen und sie auf ihren praktischen Nutzen hin untersuchen. Nehmen Sie keinesfalls eine Arbeit an, in der Sie sich langweilen oder Ihnen die Ideen ausgehen, und in der man von Ihnen erwartet, daß Sie sich in eine Institution oder hierarchische Struktur einordnen..."

"...Ihr Leben ist das, was Sie daraus machen
Wenn Sie sich mit einem schwierigen Arbeitsmarkt und schlechten wirtschaftlichen Bedingungen konfrontiert sehen, denken Sie sich ganz einfach etwas Originelles aus und bahnen sich selbst Ihren Weg in die Zukunft. Sie sind ein wahrer Abenteurer, von Natur aus selbständig, und Sie lehnen es ab, irgend jemandem verpflichtet zu sein. Sie wollen Ihren eigenen Weg im Leben gehen, und je größer die Herausforderung, um so besser. Vermutlich sind Sie nicht extravagant, was Ihre Liebe zur Unabhängigkeit angeht; aber ob Sie nun introvertiert sind oder am liebsten alles an die große Glocke hängen, Sie lieben das Gefühl, daß Sie ein großes Hindernis überwunden und es in eine Chance verwandelt haben. Sollten Sie versucht haben, sich in einem eher kollektiven Arbeitsumgeld wie in großen Gesellschaften, Institutionen oder Firmen anzupassen, sind Sie vermutlich auf viele Probleme gestoßen. In solche auf Kooperation angelegten Arbeitsformen passen Sie nicht wirklich. Sie können zwar fair und großzügig mit Kollegen und Kolleginnen umgehen, aber es fällt Ihnen schwer, sich anzupassen und eine Struktur oder Arbeitsideologie zu akzeptieren, die Ihnen von anderen auferlegt wird..."

"...Durch eigene Leistungen zum Erfolg
Sie besitzen jede Menge Mut, und kommen vielleicht gut in Bereichen zurecht, wo Sie mit schwierigen Herausforderungen oder harter Konkurrenz konfrontiert sind. Ein harter Kampf hebt Ihren Adrenalinspiegel, und es ist Ihnen zu einfach, allzu leicht zu gewinnen; Sie brauchen Gegner, die Ihnen Ehre erweisen, indem sie ebenso kompetent und stark sind wie Sie selbst. Vermutlich lieben Sie eher unabhängige Projekte, wo es darum geht, eine Idee zu entwickeln und nach Ihren eigenen Vorstellungen umzusetzen. Für die Ergebnisse, die Sie präsentieren können, haben Sie hart gearbeitet. Die Einmischung von anderen kann Sie sehr zornig machen, weil Sie davon überzeugt sind, den richtigen Weg zu kennen; Sie tolerieren niemanden, der Ihnen bei der Arbeit über die Schulter schaut. Sorgen Sie dafür, daß Sie einen Arbeitsbereich finden, wo Sie diese Art von Unabhängigkeit leben können und wo Ihr Verstand gefordert wird. Wenn Sie eher körperlich aktiv sein möchten, dürften Sie Gefallen am Leistungssport finden; sind Sie ein eher intellektueller Mensch, ziehen Sie es sicher vor, Debatten zu führen. Um Ihre immense Energie und Entschlossenheit richtig zu nutzen, brauchen Sie einen passenden Gegner, ob dies nun eine Gruppe, eine Ideologie, oder ein einzelner Mensch ist, der Sie oder andere verärgert hat oder dessen Dummheit Probleme verursacht hat. Bringen Sie sich nicht selbst in eine Arbeitssituation, wo sich Ihnen keine Anregungen und Herausforderungen bieten. Am besten wäre es, wenn Sie selbständig arbeiten könnten. Viele Menschen fürchten die Instabilität einer selbständigen Tätigkeit, Sie aber werden sehr wahrscheinlich an einer solchen Herausforderung eher wachsen..."

"...Der Geist des einsamen Abenteurers
Sie besitzen einen ausgesprochen abenteuerlichen Geist, der sich von schwierigen Herausforderungen angezogen fühlt - besonders, wenn Sie sie alleine bewältigen müssen, indem Sie sich auf Ihre eigenen Mittel und Fähigkeiten verlassen. Sie können eine grimmige Unabhängigkeit an den Tag legen, und Sie erleben vielleicht einige Konflikte, wenn Sie in einer großen Organisation arbeiten - außer, Sie haben selbst die Leitung inne. Doch selbst eine solche Führungsposition kann Sie zu sehr einengen, weil Sie immer noch mit Angestellten und Bürokratismus zu tun hätten. Sie wollen lieber - im wörtlichen oder übertragenden Sinne - auf dem höchsten Berggipfel stehen und alleine gegen die Elemente ankämpfen. Wenn Sie Ihre Kräfte eher körperlich einsetzen möchten, haben Sie vielleicht Freude daran, Ihren abenteuerlichen Geist durch Sport oder Leichtathletik auszuleben, besonders wenn es darum geht, die Elemente zu bezwingen. Auch wenn Sie eher introvertiert sind, brauchen Sie den Kampf gegen das, was Sie als unvereinbar mit Ihren Werten und Idealen empfinden. Ein unabhängiger Beruf, in dem Sie das Ausmaß und die Häufigkeit dieser Kämpfe selbst wählen können, ist unabdingbar für Sie. Jedesmal, wenn Sie als Sieger auf dem Podest stehen, wird Ihr Selbstvertrauen wachsen..."

"...Zur Führerschaft geboren
Sie sind durchaus in der Lage, die hervorragenden Qualitäten in anderen Menschen zu erkennen, sie zu bewundern oder sogar den Versuch zu unternehmen, sie zu imitieren. Allerdings reagieren Sie ziemlich intolerant, wenn Ihnen jemand Befehle erteilt, besonders, wenn Sie wenig Respekt für diese Person aufbringen oder spüren, daß sich hinter der autoritären Oberfläche ein scheinheiliger oder knauseriger Geist verbirgt. Sie lieben es, Ihren eigenen Weg zu gehen und Ihren eigenen Kreuzzug anzutreten, dabei macht es Ihnen nicht wirklich etwas aus, wenn Ihnen keine Gefolgsleute den Rücken stärken. Was Sie belebt, ist die Herausforderung und das anregende Gefühl von Macht, wenn Sie etwas aus Ihrer eigenen Kreativität heraus initiieren können..."

"...Sie können nicht alles alleine schaffen
Ihre stärkste Begrenzung im Hinblick auf Ihren Beruf hängt mit Ihrer größten Stärke zusammen: Sie bestehen darauf, alles selbst zu machen. Ihre Unabhängigkeit ist eine positive Eigenschaft, die Ihnen dazu verhilft, es allein zu schaffen und sich Ihr Berufsleben so zu gestalten, wie Sie sich das vorstellen. Aufgrund Ihrer Selbständigkeit führen Sie Projekte mit einem Minimum an Hilfe und Unterstützung durch. Sie sind in der Lage, die Initiative zu ergreifen und beanspruchen beruflich eine Führungsposition. Manchmal machen Sie es sich aber allzu schwer, weil Sie zu stolz sind, angebotene Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die Großzügigkeit anderer hat aber nicht immer einen hohen Preis. Außerdem sollten Sie sich klarmachen, daß es immer wieder Zeiten geben wird, wo Sie andere um Rat und Unterstützung bitten müssen, damit Sie mit Ihren eigenen Zielen vorankommen können. Ihr Beharren auf Autonomie könnte es Ihnen auch erschweren, Aufgaben an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu delegieren. Vielleicht haben Sie tief in sich das Gefühl, daß es niemand so gut machen kann wie Sie selbst. Damit nehmen Sie anderen aber nicht nur die Möglichkeit, ihre eigenen Fähigkeiten zu entwickeln, sondern auch, Ihnen zu helfen. Stolz kann eine Tugend sein, aber auch ein Handicap, besonders, wenn er sich dem gesunden Menschenverstand und der Fähigkeit entgegenstellt, mit anderen Menschen zurechtzukommen. Obwohl Sie keine Probleme haben, die Verantwortung für Ihre eigenen Fehler zu übernehmen, könnte die Unterstützung anderer ab und zu doch dazu beitragen, diese Fehler zu vermeiden. Sie können nicht alles im Alleingang tun und schaffen; außerdem gibt es kein Gesetz, das das von Ihnen verlangt..."

"...Verantwortlich sein müssen
Sie können eine unerschütterliche Stütze für Kollegen und Kolleginnen sein, die Ihren Rat und Ihre Hilfe brauchen. Sie sind immer bereit, schwierige Aufgaben für diejenigen zu übernehmen, die selber nicht in der Lage dazu sind. Ihre Arbeitsbeziehungen sind daher im wesentlichen so etwas wie eine "Einbahnstraße", weil Sie nur geben und die anderen nur nehmen. In gewisser Weise paßt Ihnen das gut, denn Sie wollen sich nicht abhängig fühlen und ziehen es vor, Ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und auch die Folgen Ihrer Fehler selbst zu tragen. Außerdem wollen Sie den Lohn für Ihre Erfolge für sich selbst in Anspruch nehmen. Möglicherweise wird diese Rolle bisweilen auch mühsam für Sie, und Sie sehnen sich nach einer größeren Ausgewogenheit zwischen sich und Ihrem Kollegenkreis. Das dürfte allerdings schwierig sein, wenn Sie dafür gesorgt haben, immer als der Stärkere gesehen zu werden, der auf die Hilfe von anderen nicht angewiesen ist. Ihr Stolz macht es Ihnen schwer, anderen gegenüber zuzugeben, daß Sie manchmal eigentlich eher unsicher und unentschlossen sind. Ihre Entschlossenheit, keine Verpflichtungen eingehen zu wollen, kann andere Menschen so ärgerlich machen, daß sie Ihnen von sich aus keine Unterstützung anbieten. Mit der Zeit könnten Sie in diesem Muster, das Sie selbst geschaffen haben, so sehr gefangen sein, daß es kaum noch ein Zurück gibt..."

"...Was Erfolg wirklich für Sie bedeutet
Sie messen Ihren beruflichen Erfolg nicht an materiellen Dingen. Sie fühlen sich nur dann lebendig und erfahren Ihr Leben als sinnvoll und nützlich, wenn Sie Ihre Suche nach einer umfassenderen Weltsicht vorantreiben und Ihre Entdeckungen mit anderen Menschen, die auf einem ähnlichen Weg sind, teilen können. Für Sie ist das Leben eine große Reise; Ihre Erfahrungen sehen Sie als Lern- und Wachstumsmöglichkeiten an. Dabei geht es Ihnen um intuitive und instinktive Wahrnehmung, die nicht von einer speziellen Philosophie, einem religiösen oder spirituellen Blickwinkel abhängig ist. Sie sind nicht nur ein "ewiger Student", sondern auch der geborener Lehrer. Allerdings keiner, der nur Zahlen, Fakten oder bruchstückhafte Informationen weitergibt, sondern eher im Sinne Platos. Das lateinische Wort "educare" bedeutet "voranbringen"; sinngemäß bedeutet Erziehung also, eine Vision von Ordnung und Bedeutung dadurch anzuregen, daß man Verbindungen zwischen verschiedenen Wissenssystemen entdeckt. Da Sie das Leben als eine Suche ansehen, wird das traditionelle Bildungssystem Sie vermutlich nicht zufriedenstellen können - Sie spüren, daß wichtiges Wissen hier nicht berücksichtigt wird. Obwohl Sie sicherlich von der bestmöglichen Ausbildung profitieren könnten, werden Sie vermutlich im Lauf Ihres Lernprozesses Ihre eigenen Wahrheiten entdecken. Da Sie einen unruhigen und neugierigen Verstand besitzen, werden Sie vermutlich über die Werte, Überzeugungen und Erkenntnisse, die Sie sich in Ihrer Familie und Ihrem allgemeinen Hintergrund aneignen konnten, hinauswachsen..."

 


Auszüge aus "BERUF UND BERUFUNG" von Liz Greene
Mehr Information über "Beruf und Berufung"

 

Al Gore
Photo: World Resources Institute Staff, license cc-by-2.0 Wikimedia Commons

Al Gore

Name: Albert Arnold Gore Jr.
Geb. am 31. 3.3 1948, 12:53 in Washington, DC
(www.astrodatabank.com)


Kurzbiografie
In der US Hauptstadt besuchte Gore die exklusive St. Alban's Episcopal School für Jungen. In Tennessee arbeitete er auf der Farm der Familie. Als ein Vollblut Washingtoner und ein gebürtiger ,Tennessean', kam Gore in beiden Lebensräumen gut zurecht.
Nach Beendigung der Schule besuchte Gore die Universität von Harvard.
Sein Zimmer teilte er mit dem künftigen Schauspieler Tommy Lee Jones. Seine Examensarbeit "The Impact of Television on the Conduct of the Presidency, 1947-1969" verhalf ihm nicht nur zu einem vorbildlichem Abschluss, sondern brachte ihm auch bei der Regierung Ehrung und Anerkennung. Entgegen seiner eigenen Gesinnung, diente Gore schliesslich im Vietnam Krieg. Als er 1971 in die Staaten zurückkehrte, arbeitete er als Reporter bei der Tennessean-Zeitung - parallel studierte er Philosopie und Phenomenology an der Vanderbilt University.
Als er später in die kommunale Politik ging, deckte er zahlreiche politische Korruptions-Fälle auf, die schließlich zu Festnahmen führten. 1974 bewarb er sich erfolgreich an der Vanderbilt's Law School. Und nur zwei Jahre später hat er sich auf die Wahlliste der Demokraten für einen Sitz in Tennessee's Fourth District setzen lassen. Er gewann die Nomination vor Stanley Rogers. Der Erfolg war groß genug, um seinen Wahlsieg bei den Wahlen 1976 nun bereits voraussehen zu können. Nach seiner 4 jährigen Amtszeit hatte Gore die Chance, den Open Tennessee Senatorial Seat zu besetzen. Gore engagierte sich im Besonderen zu Fragen des Umweltschutzes und spielte u.a. eine wesentliche Rolle bei Fragen zur Atomabrüstung.
1988 liess Gore sich für die Präsidentschaft nominieren. Den Super Tuesday gewann er zwar in fünf Staaten, verlor aber schließlich hinter Michael Dukakis. Gore blieb im Senat bis Präsidentschaftskandidat Bill Clinton ihn zu seiner rechten Hand ernannte. Im gleichen Jahr wurde das Team Clinton/Gore gewählt und 4 Jahre später wiedergewählt. Während seiner Amtszeit als Vizepräsident galt sein Augenmerk weiterhin dem Umweltschutz. 1992 schrieb er das Buch "Earth in Balance: Healing the Global Environment" In den Jahren 1997 und 98 geriet Al Gore wegen scheinbaren Mißbrauchs von Bundeseigentum unter Beschuss - er soll Bundeseigentum, genauer gesagt sein Telefon im Weissen Haus genutzt haben, um während der Kampagnen zur Wiederwahl Spenden zu sammeln. Das Justizministerium ermittelt dahingehend in den Jahren 1997 und 1998. Beide Male hat Staatsanwältin Janet Reno einen unabhängigen Ermittler abgewiesen, um die Wahrheit über seine Geldbeschaffungpraxis zu erfahren. Eine erneute Ermittlung über Gore's Aktivitäten gab es im August 2000. Wieder schlug das Justizministerium vor, einen unabhängigen Ermittler einzuschalten, um Klärung herbeizuführen. Reno wies den Vorschlag erneut zurück.
Am 8. August 2000 gab Al Gore den lang erwarteteten, von ihm ausgewählten Vizepräsidentschaftskandidaten bekannt : Senator Joseph I. Lieberman aus Connecticut. Lieberman ist der erste orthodoxe Jude, der jemals für eine der grossen nationalen Parteien tätig sein wird. Mit seiner Unterstützung, auch in Bezug auf die Finanzierungsreform für Kampagnen, erhofft sich Gore auch Ablenkung von der Vorwürfen und der Kritik seitens der Republikaner angesichts seiner Geldbeschaffungs Tätigkeit im Jahr 1996.
AL Gore ist verheiratet mit Mary Elizabeth Aitcheson. 'Tipper', wie sie allgemein genannt wird, lernte er bei einer Schulveranstaltung während seines letzten High School Jahres im Jahr 1969 kennen.
Tipper Gore hat sich unter anderem in Kampagnen zur Zensur von Musik mit explizit sexuellen Texten engagiert. Al und Tipper Gore haben vier Kinder: Karenna Gore Schiff, die eine zunehmend wichtigere, beratende Rolle im Leben ihres Vaters spielt, Kristin, Sarah, und Albert III.
Während die meisten Amerikaner Al Gore nur für seine Führungsposition im Kongreß und als Vizepräsidenten kennen, sind es geraede auch die Familienwerte und die Bedeutung von Tennessee, die seinen Lebensweg und seine Karriere überwiegend geformt haben. Es begann bereits auf der Farm seiner Familie in Carthage, wo er schon in frühen Jahren begann, sich für die Umwelt zu interessieren. Während seiner Senatsjahre flog Gore fast jedes Wochenende nach Hause. Al und Tipper kauften 1973 ihren eigenen Bauernhof in Carthage, den sie immer noch ihr Zuhause nennen.

www.magazinusa.com


Am 1. Juni 2010 gaben Al und Mary Elizabeth Gore überraschend bekannt, dass sie sich scheiden lassen.
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astrodienst Onlineshop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst