VIP Musterhoroskop

Auszüge aus:

PSYCHOLOGISCHES HOROSKOP

für Christoph Blocher,
geb. 11. Oktober 1940

Horoskop sehen für Christoph Blocher

Mehr Information über das "Psychologische Horoskop"

Diese Textauszüge stammen aus dem Psychologischen Horoskop. Die Texte sowie die astrologische Methode stammen von Liz Greene. Produziert wird das Horoskop von einem sehr differenziert arbeitenden Computerprogramm, das auf die gleiche Weise auch die Horoskopdeutungen für unsere Kunden erzeugt. Viele Teile eines Horoskopes sind nur für die betroffene Person verständlich und relevant; wir veröffentlichen die Horoskopdeutungen deshalb hier nur auszugsweise. Die Textbasis wurde weder ergänzt noch verändert. Ungekürzte Versionen anderer Persönlichkeiten finden Sie auf unserer Seite mit Beispielhoroskopen.
Ihr eigenes AstroIntelligence-Horoskop können Sie im Astro-Shop bestellen.

Text: Liz Greene
Programmierung: Alois Treindl


IHR PSYCHOLOGISCHER TYPUS

Realitätsverbundenheit und Sinnlichkeit

Ihr Wesen ist von Grund auf realistisch, und Ihre Art, mit Situationen umzugehen ist es, ihnen ehrlich entgegenzutreten und sich so lange abzumühen, bis sie lösbar sind. Christoph BlocherSie besitzen ausgesprochen praktische Fähigkeiten und eine gute 'Realitätsfunktion'. Dabei verstehen Sie es, das Beste aus Ihren Fähigkeiten zu machen, ohne Ihre Energie mit Träumen zu verschwenden, wie es sein könnte, wenn nur die Welt anders wäre. Sie sind ein 'Macher und wissen, wie man Träume in die Wirklichkeit umsetzt. Sie besitzen ausserdem ein grosses Mass an Geduld und gesundem Menschenverstand und haben die Kunst erlernt, zu warten, bis die Dinge reif sind. Sie sind harter Arbeit nicht abgeneigt, selbst wenn sie gelegentlich langweilig und frustrierend ist. Illusionen über das Leben machen Sie sich nicht viele und Sie akzeptieren die Notwendigkeit, für das, was Sie ersehnen, mit Anstrengungen zu zahlen.

Sinnliche Dinge wissen Sie zu schätzen, und diese Gabe kann als reiche, ungehemmte Sinnlichkeit zum Ausdruck kommen, oder auch als ästhetische Wertschätzung von Schönheit in jeder Form. Vermutlich haben Sie einen ausgezeichneten Geschmack und sind empfänglich für den Wert von Dingen, die gut gemacht sind. Geld ist Ihnen sehr wichtig, und wahrscheinlich richten Sie einen Grossteil Ihrer Energie darauf, ein sicheres und bequemes Leben aufzubauen, selbst wenn es lange Zeit dauert. Durch Veränderungen fühlen Sie sich nicht bedroht, so lange der materielle Rahmen Ihrer Existenz gesichert ist und so lange Ihr Alltag und die tägliche Routine Ihnen ein Gefühl von Stabilität gewährleisten. Sie haben auch ein starkes Verantwortungsgefühl und sind meist zuverlässig und vertrauenswürdig. Wenn Sie versprechen, etwas zu tun, tun Sie es auch. Sie versprechen nie etwas im Überschwang, sondern schätzen Ihre Fähigkeiten und Begrenzungen eher vorsichtig ein. Es ist schwer, Sie zum Narren zu halten, denn Ihnen entgeht nur wenig von dem, was draussen in der Welt passiert, und meist sind Sie klug in praktischen Dingen und äusserst aufmerksam für die kleinen Details des Lebens.

top

Bindung ans Konkrete blockiert den Flug der Phantasie

Christoph BlocherNeben diesen grossen Stärken haben Sie auch einen ebenso wichtigen Bereich von Schwierigkeiten. Es fällt Ihnen schwer, der inneren Vorstellungswelt zu vertrauen und sie wichtig zu nehmen. Da Sie Ihre Realität auf das aufbauen, was Sie mit den fünf Sinnen wahrnehmen können, wird für Sie oft alles, was Sie nicht sehen, riechen, schmecken, fühlen oder hören können, dumm, kindisch oder abnormal erscheinen oder einfach nicht existieren. Manchmal sind Sie pragmatischer und denken konventioneller als Ihnen gut tut; dabei können Sie nicht erkennen, dass in Ihnen ein sehr grosser unbekannter Bereich liegt, dessen Sinn und Zauber Ihnen entgehen, weil Sie sein Wesen und seine Wichtigkeit nicht ganz verstehen. Dies ist die Welt des Unbewussten, deren Tiefe einer so praktisch und vernünftig veranlagten Natur wie Ihnen bedrohlich erscheinen mag, weil sie nicht durch den Willen kontrolliert und verwaltet werden kann. Ihr Pragmatismus ist nicht nur Ihre Stärke, er ist auch Ihre Abwehr gegen Kräfte in Ihnen selbst, die Sie in gewisser Weise fürchten. Aber so zu tun, als gäbe es keine unsichtbare innere Welt, wird Sie nicht für den Rest Ihres Lebens erfüllen. Ohne Verbindung zur Vorstellungswelt laufen Sie Gefahr, sich totzuarbeiten und dafür letztendlich nichts anderes als eine Ansammlung von materiellen Gütern und eine tiefe Depression zu ernten, weil Sie das Gefühl haben, dass Ihnen die wirkliche Bedeutung des Lebens irgendwie entgangen sei.

Auch wenn Sie vom Gegenteil überzeugt sind - es mangelt Ihnen keineswegs an Vorstellungskraft oder Kreativität, aber Sie trauen Ihrer eigenen Phantasie nicht genug. Es kann eine unheimliche Erfahrung sein, wenn dieser Bereich des Irrationalen bei einem Mann durchbricht, der vorwiegend erdverbunden ist. Diese Art von Erfahrungen - die manche Menschen 'übersinnlich' oder 'mystisch' nennen - enthüllen eine Welt hinter den Dingen, die wissenschaftlich nicht definiert und bewiesen werden kann. Ihnen erscheint diese Seite der Welt meist chaotisch oder sogar 'verrückt'. Auch spontane religiöse Erfahrungen gehören in diesen unbewussten Bereich; wahrscheinlich fühlen Sie sich sicherer in einem religiösen Agnostizismus oder einem Glauben im traditionell religiösen Rahmen. Ein tiefes inneres Erlebnis, das ans Mystische rührt, kann für Sie verwirrend und erschreckend sein. Aber genau diese Art von Erfahrung wird Ihnen immer wieder begegnen, gerade weil der innere Bereich von Ihrem gewöhnlichen Alltagsbewusstsein so weit entfernt ist.

Lernen zu spielen

Ein weiterer Aspekt der irrationalen Welt des Unbewussten, der Ihnen zu schaffen macht, ist der kreative Ausdruck. Vielleicht glauben Sie, es läge Ihnen eher, einen künstlerisch mehr begabten Partner organisatorisch zu unterstützen, als selbst kreativ zu sein. Sie unterdrücken dann Ihr Bedürfnis nach kreativem Spiel und verlieren dabei den Kontakt mit dem Gefühl für Spontaneität, Spass und Freude. Wahrscheinlich waren Sie schon als Kind erwachsen, und weil Sie bereits in Ihrer Kindheit so gut mit Verantwortung umgehen konnten, machte sich Ihre Familie diese Frühreife zunutze und überhäufte Sie in zu jungen Jahren mit Pflichten. Sie übernehmen auch jetzt stets die Aufgaben, hinter anderen Menschen aufzuräumen. Dabei entgeht Ihnen, dass auch Sie ein Recht darauf haben, zu spielen und gelegentlich ein verantwortungsloses Kind zu sein.

Vielleicht sind Sie wirklich künstlerisch begabt, aber Sie neigen dazu, Ihre schöpferischen Fähigkeiten zu vernachlässigen, weil Sie kein Geld bringen oder keinen praktischen Nutzen haben.

Ein klarer Verstand und eine realistische Sicht der Welt

Christoph BlocherNeben Ihrem hochentwickelten Sinn fürs Praktische haben Sie auch einen klaren und wachen Verstand. Diese Kombination kann sehr erfolgversprechend sein; Sie können abstrakte Prinzipien gut erfassen, so dass Sie besonders erfolgreich sind in Lebensbereichen, die analytisches Geschick, organisatorisches Talent und Artikulationsvermögen verlangen. Sie sind besonders zu Verwaltungs- und Planungsarbeit befähigt; Sie sind der geborene Problemlöser, der intuitiveren Menschentypen, die durch ihren fehlenden praktischen Sinn in Schwierigkeiten gekommen sind, wertvolle Dienste leisten kann. Sie sind oft das Rückgrat einer Firma oder eines Haushalts, denn kein Problem kann Sie beeindrucken, wenn Sie es einmal erkannt und verstanden haben. Sie vereinen Einsicht mit der Fähigkeit zu handeln, und Sie werden mit ziemlich allen konkreten Anforderungen des Lebens fertig. Ausserdem sind Sie ethisch und gerecht eingestellt und vergessen über Ihren eigenen Interessen nicht die Bedeutung umfassenderer gesellschaftlicher Anliegen.

HAUPTFIGUREN UND SCHATTENFIGUREN

Interesse an Menschen und am sozialen Kontakt als stärkste Motivation

Sie blühen auf an Orten, an denen all die interessanten Menschen sind, wo Ideen geboren und neue Trends gesetzt werden, wo Sie gesehen und gehört werden und wo einfach alles passiert. Ob Ihre Interessen nun geistiger Art sind, etwa Politik und Philosphie, ob Sie sich mehr für kulturelle Ereignisse und Trends begeistern - der allerneueste Bestseller, das neue Schauspiel, die revolutionäre Opernaufführung -, oder ob Sie eher an extravertierten Aktivitäten wie Sport oder Mode interessiert sind - Sie sind immer einer der Ersten, der neue Dinge und Menschen aufgreift, und einer der Letzten, der die Party verlässt. Sie mögen Menschen wirklich gerne - vorausgesetzt sie sind nicht zu deprimierend und verzichten darauf, eine angenehme Atmosphäre mit ihren emotionalen Problemen zu belasten - und Sie interessieren sich dafür, was die anderen Leute zu sagen haben. Meist mögen andere Menschen Sie auch gerne, denn Sie sind eine Frohnatur, die selbst Aufregung liebt und der Exzentrik anderer gegenüber sehr offen und tolerant ist. Unter der Oberfläche Ihrer scheinbar so leichtherzigen und optimistischen Lebensauffassung sind Sie kein oberflächlicher Mensch, und Sie wissen um den Wert und die Stärke von Freundschaften und gesellschaftlichen Bindungen.

Ein unbewusstes Bedürfnis nach Distanz erzeugt Gefühle der Leere und Verlorenheit

Als Kontrastfigur zu der geselligen, wortgewandten und extravertierten Seite Ihrer Persönlichkeit gibt es einen weiteren Protagonisten in Ihrem psychischen Drama. Dieser verborgene Teil in Ihnen enthält all jene Qualitäten, die Sie von Ihren bewussten Werten und Verhaltensweisen ausschliessen mussten, um Ihren erfüllenden persönlichen und beruflichen Verbindungen mit anderen nachzugehen. Ihre Schattenseite ist nicht gesellig und humanistisch, wie Sie es sind; diese Seite in Ihnen lehnt Menschen ab und zieht Einsamkeit und Ruhe vor, weil sie Gruppen mit mehr als drei Menschen anstrengend, irritierend und sogar langweilig findet. Es fällt Ihnen schwer, diesen anti-sozialen Schatten zum Ausdruck zu bringen, denn es könnte andere Menschen verletzen, wenn Sie sich zu abrupt von Ihnen abwenden; ausserdem müssten Sie dann Ihre Überzeugung, das Wohl der anderen sei wichtiger als Ihr eigenes, in Frage stellen. Christoph Blocher

Misstrauen, wurzelnd in alten Wunden

Sie haben eine dunkle und ziemlich negative Einstellung zum Leben, die vielleicht anderen, aber niemals Ihnen selbst Glück zugesteht. Es ist also etwas sehr Inkonsequentes an Ihrer im allgemeinen so positiven Philosophie, denn Sie können sie scheinbar nicht auf sich selbst anwenden. Wegen Ihrer unbewusst defensiven Haltung neigen Sie dazu, Ihre wirklichen Gefühle vor Menschen zurückzuhalten, und Sie tragen oft ein gewisses Mass an unausgesprochener Ablehnung in sich, weil Sie es zu oft allen recht machen wollen, aber insgeheim fühlen, dass Sie ausgenützt werden. Ihre freundliche Geselligkeit dient zum Teil als Maske und als Schutz gegen Anfälle von tiefer Depression und Einsamkeit, zu denen Sie seltsamerweise neigen. Ihr Schatten erwartet, dass andere Sie ablehnen, und das drückt nicht nur eine sehr destruktive Einschätzung anderer Menschen aus, sondern, wichtiger noch, auch Ihre tiefe Verleugnung Ihres Selbstwerts. Versuchen Sie, sich mit Ihren Anfällen von negativen Gefühlen auseinanderzusetzen, denn Sie sind launischer und melancholischer, als Sie zugeben möchten, und Sie neigen dazu, sich von anderen ausnützen zu lassen, und nennen es 'gebraucht werden', weil Sie vor Ablehnung und Einsamkeit Angst haben. Vielleicht sollten Sie lernen, selbst etwas mehr Ablehnung zu betreiben, anstatt sich lediglich zur Vermeidung von Einsamkeit mit Menschen zu umgeben, zu denen Sie sich nicht wirklich hingezogen fühlen.

Das Gleichgewicht zwischen Idealismus und Realismus

Ihr freundliches Wesen und Ihr Glaube an das essentiell Gute im Menschen stehen im Widerspruch zu einem dunkleren, einsameren und zynischeren Aspekt Ihrer Persönlichkeit. Ihre Schattenseite schrickt vor Dummheit und Grobheit, vor Rohheit und Gewalt der Menschen zurück, und gleichzeitig umgeben Sie sich mit Freunden und Bekannten, die auch dieser Menschheit angehören. Sie müssen Ihr persönliches Gleichgewicht zwischen diesen Polen Ihrer selbst finden, denn Sie neigen dazu, zu sehr für andere einzutreten, aus Bedürfnis und Angst heraus, ebenso sehr wie aus wahrer Liebe und Freundlichkeit. Sie haben Angst vor der fremden und einsamen Schattenseite, denn Sie brauchen Kommunikation und Gesellschaft, um sich als real und wertvoll zu empfinden.

Die Kraft eines klaren und logischen Verstandes

Christoph BlocherObwohl Sie zweifellos zu rational sind, als dass Sie dem Verstand mystische Quellen und Kräfte zuordnen würden, ist die Vernunft für Sie letztlich eine Gottheit. Sie neigen dazu, in klaren, gut strukturierten Mustern zu denken, und Sie haben die Fähigkeit, jede Situation aus einer distanzierten Perspektive zu betrachten und sie in ihre Bestandteile aufzugliedern, so dass ihre Struktur und Dynamik durchscheint. Sie können sich durch den emotionalen Nebel anderer hindurcharbeiten und zur Wahrheit vordringen; so sind Sie daher oft derjenige, an den andere sich wenden, wenn sie Klarheit, Objektivität und Orientierung suchen. Sie befinden sich selbst selten in einem emotionalen Durcheinander, weil Sie Ihre Gefühle dauernd analysieren und sich gegebenenfalls einfach von ihnen losmachen, wenn sie Ihnen zu viele Probleme zu machen drohen. Sie glauben an die heilende Kraft des objektiven Denkens, und Sie sind überzeugt, dass das Leben viel besser, sauberer und klarer wäre, wenn die Menschen nur vernünftiger sein könnten, ihre chaotischen Emotionen besser kontrollieren würden und eher fähig wären, einen unpersönlichen Standpunkt einzunehmen.

Die Gefahren einer zu engen Verstandeswelt

Im Gegensatz zu dieser logischen und kontrollierten Natur, die Sie der Welt normalerweise zeigen, gibt es noch eine andere Figur in Ihrem inneren psychischen Drama; diese verborgene Seite umfasst die unergründliche Welt Ihrer Träume, Ihrer Phantasien, Ihrer versteckten mystischen Neigungen und Ihrer beunruhigenden Emotionen. In Ihrer Suche nach Wahrheit und nach einer Definition der Wirklichkeit, die einer logisch zusammenhängenden Struktur folgt, haben Sie Ihre romantischen Neigungen zum grossen Teil unterdrückt oder aus Ihrem Bewusstsein weganalysiert. Romantisch bedeutet in diesem Kontext nicht sentimental; es meint vielmehr eine Vision des Lebens, die an die erste Stelle die irrationale und unerklärliche Seele der Natur selbst setzt, lebendig, empfindungsreich und voll Sinn und Zweck. Kurz gesagt, Ihre Begabungen, die der Welt und anderen Menschen so viel zu geben haben, wurden auf Kosten einer lebendigen Verbindung zu Ihrer eigenen Seele erworben; diese Seele liegt nun im Schatten und muss in Ihr Leben mehr integriert werden.

DIE BEZIEHUNG IHRER ELTERN

Eine scheinbare Harmonie überdeckt Konflikte

Das gefühlsmässige Klima Ihrer frühen Kindheit war an der Oberfläche ruhig und heiter. Das von Ihrem Geburtshoroskop dargebotene Bild legt nahe, dass Sie die Beziehung zwischen Ihren Eltern als gefestigt erfahren haben - entweder weil es wirklich eine Ehe mit einer soliden und harmonischen Basis war, oder weil die tieferliegenden Konflikte und Schwierigkeiten nicht ans Licht gebracht wurden. Es gab anscheinend ein stillschweigendes Übereinkommen zwischen Ihren Eltern, eine gemeinsame Position zu vertreten und alle Reibereien zu unterdrücken. So sind Sie mit einer inneren Vorstellung von elterlicher Harmonie aufgewachsen. Diese Harmonie bleibt für Sie in den eigenen Beziehungen ein zentrales Anliegen, auch wenn das bedeuten kann, dass Sie immer wieder im Leben einige Opfer in Bezug auf Ihre Bedürfnisse und Gefühle bringen müssen.

Christoph BlocherDiese Erfahrung Ihrer Eltern als einer einheitlichen Front ist ein zwiespältiges psychologisches Erbe. Es handelt sich um die Vision einer stabilen und verlässlichen Beziehung, in der um jeden Preis Frieden herrscht. Einen Zustand von Ausgeglichenheit und Zufriedenheit zu erreichen, fällt Ihnen leichter als vielen anderen, weil Sie innerlich so fest davon überzeugt sind, dass dies möglich ist. Aber Sie sollten auch in Betracht ziehen, welchen Preis beide Elternteile für die äussere Stabilität während Ihrer Kindheit bezahlen mussten. Es ist möglich, dass Sie in verschiedenen Phasen Ihres Lebens für die Erreichung Ihrer Ziele werden kämpfen müssen, und ein gewisses Mass an Konflikt wird notwendig sein, damit Sie sich überhaupt weiterentwickeln können. Aber Sie neigen dazu, genau wie Ihre Eltern, Konflikten aus dem Weg zu gehen in der Hoffnung, dadurch den Frieden bewahren und alles ausgewogen und ruhig halten zu können. Ihr inneres Wesen besitzt Stärke und Gelassenheit, und Sie sind fest entschlossen, im Leben Zufriedenheit zu finden. Von Ihrer Einstellung her sind Sie nicht auf Auseinandersetzungen aus. Sie sind zutiefst davon überzeugt, dass Sie ein Recht auf Glück und Zufriedenheit haben. Achten Sie darauf, dass Sie dafür keinen zu hohen Preis bezahlen, denn es wird Zeiten geben, in denen Sie sich mit den Problemen des Lebens, mit den Problemen anderer Menschen und mit Ihren eigenen Problemen ehrlich auseinandersetzen müssen....

WACHSTUM UND INTEGRATION

Eine Reise in die unsichtbare Welt

Sie werden nie wirkliche Erfüllung finden, wenn Sie sich an die materielle Wirklichkeit klammern und die ungesehenen und unsichtbaren Dimensionen des Lebens ignorieren. Sie besitzen eine angeborene Verbindung zu dem tiefen und weiten Ozean des kollektiven Unbewussten und zu all dem, was es umschliesst - den Bereich der Phantasie, des Mythos, des mystischen Gefühls und des Erbes der Vergangenheit. Mit anderen Worten, Ihr Leben kann nur einen Sinn bekommen, wenn Sie Ihre poetische Seele zum Ausdruck bringen, was auch heisst, dass Sie der kreativen und spirituellen Welt Wert beimessen müssen. Viele Dinge aus der Vergangenheit - vor allem aus der Familienvergangenheit - haben Sie beeinflusst und haben Sie in einen Zustand der Verwirrung oder Apathie versetzt, auch wenn Sie sich vielleicht nicht ganz dessen bewusst sind, was in Ihnen vor sich geht. Sie müssen sich eines Tages mehr mit dem auseinandersetzen, was man als 'Familienkarma' bezeichnen könnte - nicht nur, um pathologische Strukturen und negative Erfahrungen zu suchen, sondern um zu verstehen, dass Sie Begabungen und Impulse in sich aufgenommen haben, die vielleicht viele Generationen zurückgehen, die aber andere Mitglieder Ihrer Familie nicht zum Ausdruck bringen konnten. Diese innere Welt enthält den Schlüssel, der Ihrem Leben Sinn und Bedeutung gibt - es ist der gesamte reichhaltige Hintergrund der mystischen Sehnsucht der Menschheit und des kreativen Strebens, und Sie sind dafür auf Ihre eigene bescheidene, aber einmalige Art ein Medium.

Mehr Information über das "Psychologische Horoskop"

christoph blocher Christoph Blocher
Geb. am 11. Oktober 1940,
07.05, Schaffhausen/CH

Wir verzichten an dieser Stelle auf eine detaillierte biografische Würdigung, da die uns bekannten Quellen die Persönlichkeit des neuen Schweizer Bundesrates Christoph Blocher kontrovers beschreiben. Die nachfolgende Kurzbiografie stammt von der Homepage seiner Firma EMS Chemie.

Berufliche Tätigkeiten:
seit 1984 Präsident und Delegierter der EMS-CHEMIE HOLDING AG
seit 1979 Delegierter der EMS-CHEMIE HOLDING AG
seit 1976 Vizepräsident der EMS-CHEMIE HOLDING AG
ab 1973 Dirketionsvorsitzender und Delegierter des Verwaltungsrates der EMS-CHEMIE AG, Domat/Ems und Mitglied verschiedener Verwaltungsräte der Emser-Gruppe
1972 In den VR gewählt anlässlich der Generalversammlung vom 27.10.1972
1969 Leiter des Sekretariates des Präsidenten, des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung in Zürich
Eintritt in die Rechtsabteilung der EMS-CHEMIE AG (ehemals Emser Werke AG)

Ausbildung:
1971 Promotion zum Doktor beider Rechte mit der Dissertation "Die Funktion der Landwirtschaftszone und Ihre Vereinbarkeit mit der schweizerischen Eigentumsgarantie"
1964 - 1969 Jus-Studium in Zürich, Montpellier und Paris und Abschluss mit dem Lizentiat
1961 - 1963 Maturavorbereitung und Abschluss mit Eidgenössischer Matur Typus C
1958/1959 landwirtschaftliche Winterschule, Winterthur-Wülflingen und drei landwirtschaftliche Praktiken (Buch a.I., Pampigny/VD und Knonau)
1958 landwirtschaftliche Lehrabschlussprüfung am Strickhof Zürich

weitere Ämter/Mandate:
ab 1984 Verwaltungsratsmandate in Gesellschaften der EMS-Gruppe
Vorstandsmitglied Schweizerische Gesellschaft Chemische Industrie (SGCI)

Politische Ämter:
seit 2003 Bundesrat der Schweizerischen Eidgenossenschaft
seit 1986 Präsident der AUNS (Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz)
seit 1979 Mitglied des Nationalrates
seit 1977 Präsident der SVP des Kantons Zürich

Werbung
Loading