Farbenhoroskop

für Bob Dylan, geboren am 24. Mai 1941
Text von Johannes Schneider, Copyright © Astrodienst AG 2012
ECOG 12129.4-1, 15.5.12

nach oben

EINLEITUNG

Wahrscheinlich kommt Ihnen die Welt zuweilen wie eine Theaterbühne vor, auf der die verschiedensten Stücke gespielt werden: Tragödien, Lustspiele, Kriminalstücke, bald spannend, bald amüsant, bald zum Gähnen langweilig. Und ob Sie wollen oder nicht, Sie spielen so gut es geht mit, bald in dieser, bald in jener Rolle, wie die Situation es eben gerade erfordert.

Richten Sie die Aufmerksamkeit auf Ihr Inneres, so entdecken Sie, dass auch dort eine Art Theaterstück abläuft: Da werden auf Ihrer Seelenbühne Dialoge geführt, Fragen gestellt, Wünsche geäussert, Glaubenssätze verkündet, Zweifel angemeldet. Und all diese sich oft widerstreitenden inneren Stimmen sind der lebendige Ausdruck Ihrer Persönlichkeit mit ihren vielfältigen Facetten. Manche der Rollen, die Sie auf der Bühne des Lebens spielen und manche Ihrer inneren Schauspieler sind Ihnen bewusst, andere nicht und wieder andere würden Sie als nicht zu Ihnen gehörig entrüstet ablehnen.

Wollen Sie Ihr Leben selber bestimmen und mit sich und der Welt in Frieden leben, kommen Sie jedoch nicht darum herum, sich selbst kennen zu lernen und alle Ihre Persönlichkeitsanteile zu akzeptieren, auch die schwierigen und peinlichen. Nur so sind Sie sicher, dass Sie nicht von unbewussten, mechanisch ablaufenden Regungen bestimmt werden und Dinge tun, die Sie eigentlich gar nicht wollen und die Ihnen immer wieder Probleme verursachen, ohne dass Sie wissen, warum. Wenn Sie sich angewöhnen, sachlich und ohne Bewertung zu beobachten, was in Ihrem Innern abläuft und welche Rollen Sie spielen, bekommen Sie mehr und mehr eine gesunde Distanz zu den Geschehnissen und können alles lockerer und gelassener nehmen. Was bis anhin unbewusst ablief, kann sich auflösen, wenn es ins Bewusstsein gebracht wird.

Im Folgenden finden Sie nun eine Beschreibung Ihrer grundlegenden Bestrebungen, Veranlagungen und Verhaltensweisen sowie Ihres Rollenspiels und Ihrer innersten, meist unbewussten oder geheim gehaltenen Konflikte. Die im Text mitgelieferten Empfehlungen zeigen Ihnen eine Möglichkeit, die mit einer bestimmten Konstellation verbundenen Spannungen zu entschärfen.

nach oben

IHR PLANETEN-FARBENPROFIL

nach oben

IHRE VERHALTENSMUSTER

Bestreben und Beweggründe

Ihr Bestreben und die Beweggründe Ihres Verhaltens lassen sich anhand der Rangfolge der Planeten mit hoher Punktzahl folgendermassen beschreiben:

Mit wachem Geist, offenen Augen und gespitzten Ohren beobachten Sie die Welt und sind stets bestrebt, Neues kennenzulernen und Ihren Horizont zu erweitern. Sie beschaffen sich Kenntnisse, Informationen, Kontakte und Beziehungen, welche Ihnen materiellen oder geistigen Gewinn bringen, sowie solche, die Ihnen Erleichterung oder unterhaltsame Abwechslung verschaffen, wenn negative Emotionen Sie plagen. Sie sind kontaktfreudig, aufgeschlossen und befassen sich bewusst mit Ihrem persönlichen Werdegang. Anregende Kontakte, lehrreiche Informationen und Beziehungen zu den richtigen Leuten helfen Ihnen dabei, sich und Ihre Fähigkeiten optimal zu entfalten. Dies soll jedoch gemäss Ihren eigenen Bedürfnissen, Interessen und Kriterien geschehen.

Eine krisensichere Existenz, stabile Lebensverhältnisse, Wohlstand und Sinnengenuss gehören zu Ihren Lebenszielen. Beharrlich und Ihren festen Grundsätzen treu, bemühen Sie sich, sich und auch den Menschen, die Ihnen nahestehen, ein entsprechendes Dasein zu schaffen. Sie finden, man sollte vor den Stürmen des Lebens sicher sein, um sich ganz dem, was einem Befriedigung gibt, widmen zu können. Sie sind überzeugt, völlig richtig zu handeln. Weder Schwierigkeiten noch Ratschläge oder Kritik können Sie von Ihren Vorhaben abbringen. Ihre willensstarke Haltung kann Sie auch blind machen gegenüber guten Ideen von anders denkenden Menschen.

Wenn Sie etwas, das Ihnen wichtig ist, erreichen wollen, mobilisieren Sie all Ihre Kreativität und setzen Ihre Kräfte und Mittel voll ein, um die Schwierigkeiten zu bewältigen. Mit ebenso energischem Engagement wehren Sie sich, wenn jemand Sie zu hindern oder zu bevormunden versucht, oder wenn man Ihnen mit Zumutungen oder gar mit Ungerechtigkeiten kommt. Gegen Unrecht können Sie auf die Barrikaden gehen, auch wenn es nicht Sie, sondern andere Menschen betrifft. Wenn Sie sich ein Ziel gesetzt haben, steuern Sie mit voller Kraft darauf zu und machen ohne Wenn und Aber, was die Situation erfordert.

Sie erheben wie selbstverständlich Anspruch auf optimale Lebensqualität; das bedeutet für Sie vor allem: eine sorgenfreie finanzielle Situation, Sinnengenuss, Erfolg und Ansehen sowie eine sinnvolle, faszinierende Aufgabe. Falls Ihr Ehrgeiz Sie genügend anspornt, werden Sie dies auch erreichen, sei es für sich persönlich oder - was noch besser wäre - auch für andere Menschen. Wenn Sie sich etwas vorgenommen haben, dann führen Sie es trotz Schwierigkeiten, Hindernissen oder Einwänden anderer durch. Beharrlich steuern Sie auf das Ziel zu. Hoher Wellengang ist dabei kein Grund umzukehren, sondern ein Ansporn, das Steuer noch fester im Griff zu behalten.

Sie wollen in Ruhe Ihren Interessen und Angelegenheiten nachgehen können, ohne dass etwas oder jemand Sie dabei behelligt. Sie sind entschlossen, alles von sich fern zu halten, was Ihrem körperlichen oder seelischen Wohlbefinden schaden könnte. Daher schauen Sie sich Menschen und Dinge kritisch prüfend an, und merken sogleich, wo der Wurm drin sitzt und was oder wer Ihnen nicht gut tut. Da Ihnen Ihre Unabhängigkeit sehr wichtig ist, wahren Sie sich konsequent einen persönlichen Freiraum, in welchem Sie sich wohl fühlen und entspannen können, ohne dass jemand Ihnen dreinredet oder Sie sonst stört. Dies kann Ihr Zuhause, eine Ecke am Arbeitsort oder auch eine Beschäftigung sein, welcher Sie sich gerne widmen.

Unbehagen und Probleme

Anhand der Rangfolge der Planeten mit niedriger Punktzahl lässt sich beschreiben, welche Veranlagungen und Verhaltensweisen Ihnen Unbehagen und Probleme verursachen können. Es lässt sich jedoch nicht bestimmen, in welchem Masse Sie sich persönliche Schwächen bewusst gemacht und überwunden haben und dadurch ein tieferes Verständnis für die Probleme anderer Menschen gewonnen haben. Die folgenden Aussagen weisen darauf hin, wo Sie ansetzen können, um problemloser durchs Leben zu kommen.

Obschon Sie mit vielen Menschen Kontakt haben, fühlen Sie sich oft einsam und auf sich selbst angewiesen. Es schmerzt und betrübt Sie, dass auch solche Leute, denen Sie nahe stehen, wenig Verständnis für Ihre Bedürfnisse und geringes Entgegenkommen für Ihre Anliegen zeigen. Ihr Bedürfnis nach liebevollem Beisammensein und zärtlichem Körperkontakt wird nicht in dem Mass befriedigt, wie Sie sich das wünschen.

Weil Sie das, was Sie tun und das, was Sie erreichen wollen, für wichtig und sinnvoll halten, erwarten Sie, dass Ihre Mitmenschen Ihre Handlungen gutheissen, Sie moralisch unterstützen oder Ihnen praktisch behilflich sind. Ihre Erwartungen sind verständlich, dennoch sind sie recht ichbezogen und können daher andere dazu bringen, zu Ihnen Distanz zu halten. Sie erwarten von andern Menschen allzu viel Nettigkeit und Entgegenkommen. Sie meinen, man müsse Ihnen Ihre Wünsche von den Augen ablesen und sie selbstverständlich erfüllen.

Sie sind oft frustriert, weil Sie nach Ihrem Empfinden zu wenig körperliche Zärtlichkeit bekommen und zu wenig erotische Abenteuer und Genuss erleben. Dies kann Sie dazu verleiten, Trost in andern Sinnengenüssen zu suchen oder sich durch exzessive Arbeit von Ihrem Mangelgefühl abzulenken. Beides kann Ihnen bestenfalls eine vorübergehende Erleichterung geben. Sie regen sich schnell einmal auf, wenn nicht alles nach Wunsch läuft. Insbesondere nervt es Sie, weil es meistens nicht Ihr Verschulden ist, wenn Schwierigkeiten auftauchen. Wenn Sie Schwierigkeiten im Kontakt mit andern Menschen haben, neigen Sie dazu, sich zurückzuziehen.

Da Sie sehr sensibel sind, fühlen Sie sich häufig durch jemanden behindert, sei es, weil Ihre schönen Pläne durchkreuzt werden, sei es, dass man Ihnen lästige Steine in den Weg legt, Ihren Lebensablauf stört oder dass jemand Sie auf andere Art auf die Palme bringt. Falls Sie Ihren Ärger nicht äussern, sondern stattdessen Groll ansammeln, könnte dieser Ihnen auf Dauer schaden. Es nervt Sie, dass Sie oft Tatsachen ausgesetzt sind, die Sie als unzumutbar erachten. Da Sie als stark und überlegen gelten möchten, beherrschen Sie sich und bleiben äusserlich ruhig. Ihr Groll bleibt jedoch bestehen und bewirkt, dass Sie zuweilen aus einer Mücke einen Elefanten machen und übermässig heftig reagieren, wenn jemand Sie kritisiert. Mangelgefühle und Ängste treiben Sie an, bewusst etwas zu tun, das Ihnen die erhoffte Befriedigung verschaffen kann.

Wenn grössere Schwierigkeiten Sie bedrängen, beschwichtigen Sie sich, indem Sie sich sagen: Keine Angst, das werd' ich schon schaffen! Sind Sie sicher, dass hinter Ihrem Selbstvertrauen nicht eine Angst lauert, die Sie nur nicht wahrhaben wollen, weil sie nicht zu dem passt, wie Sie sich selber sehen möchten? Angst kann weder durch positives Denken noch durch Unterdrückung beseitigt werden; sie verliert jedoch ihre schädliche Macht, wenn Sie sie als Teil Ihrer Persönlichkeit akzeptieren. Sie sehen sich manchmal Schwierigkeiten ausgesetzt, welche beängstigend sind. Da Sie sie nicht sogleich überwinden können, bemühen Sie sich, standhaft durchzuhalten. Dabei nehmen Sie in Kauf, Ihre Kräfte zu überfordern.

Sie sind gern jemand Besonderes, sei es durch ungewöhnliche Ansichten, Verhaltensweisen oder spezielles Wissen und Können oder indem Sie sich von andern absondern. Sie bekommen dank Ihrer Eigenwilligkeit zwar Beachtung, isolieren sich aber von Ihren Mitmenschen und riskieren, deren Zuneigung zu verlieren. Ihr egozentrisches Verhalten verschafft Ihnen bloss ein illusorisches Selbstwertgefühl und nährt Ihre Angst, nicht gemocht und abgelehnt zu werden. Das, was Sie begehren, müssen Sie sich oftmals mühsam erkämpfen: Sie müssen nicht nur die Schwierigkeiten bewältigen, sondern auch eigene Zweifel und Ängste überwinden, die Sie zu entmutigen drohen.

nach oben

IHRE BEDÜRFNISSE

Kombiniert man das, was Sie anstreben und was Ihr Verhalten motiviert, mit dem, was Sie befürchten und was Ihre hintergründige Problematik darstellt, so kann man psychologisch daraus schliessen, dass Sie folgende Bedürfnisse haben:

Es mag geschehen, was will, Sie bestehen auf Ihrem Anspruch auf Existenzsicherheit. Die Angst, Sie könnten Verlust, Schaden oder gar Schiffbruch erleiden, sitzt Ihnen in den Knochen. Daher klammern Sie sich an vermeintliche Sicherheiten wie Besitz, Position, Konzepte, Überzeugungen, Partner und ähnliches.

Viel Mühe und zeitweises Gelingen bringt Ihnen Ihr Streben nach Anerkennung. Es ist Ihnen wichtig, von Ihren Mitmenschen akzeptiert, geschätzt und als tüchtig anerkannt zu werden. Daher geben Sie sich Mühe, alles - auch sich selbst - im Griff und in allem den Durchblick zu haben und nötigenfalls auch Unangenehmes auf sich zu nehmen. Sie glauben, Sie müssten sich und auch andern beweisen, wozu Sie fähig sind, denn Ihr Selbstwertgefühl steht auf schwachen Füssen.

Sehr viel Energie investieren Sie in Ihre Bemühung um eine Situationsverbesserung. Wenn Sie Probleme zu sehr belasten, lassen Sie deswegen keineswegs den Kopf hängen, sondern machen und unternehmen einiges, um sie so schnell wie möglich loszuwerden. Sie setzen sich ein erstrebenswertes Ziel und steuern ohne Rast und Ruhe darauf zu. Oder Sie stürzen sich in eine Tätigkeit, welche Sie befriedigt und von den Problemen ablenkt.

Zu vielen Ihrer Handlungen treibt Sie ein Drang nach Zuwendung. Es liegt Ihnen viel daran, von Ihren Mitmenschen verstanden zu werden und von ihnen Zustimmung zu Ihren Ansichten sowie Unterstützung Ihrer Anliegen zu erhalten. Darum pflegen Sie gern freundschaftliche Kontakte und achten auf Harmonie in Ihren Beziehungen.

Ihr Verhalten wird oft bestimmt von Ihrem Begehren nach Horizonterweiterung. In der Hoffnung auf erfreuliche und bereichernde Erfahrungen sind Sie stets offen für Kontakte, für unbeschwertes, unterhaltsames Beisammensein und interessanten Gedankenaustausch. Sie sind bestrebt, Ihren Horizont zu erweitern, sich zu informieren, Ihr Wissen zu vermehren und es auch anderen Menschen mitzuteilen.

Ausgesprochen stark ist Ihr Verlangen nach Wohlstand. Dem Geld gegenüber verhalten Sie sich ambivalent: meist denken Sie sehr ökonomisch und sparen, wo Sie können, um Ihr Geld zusammenzuhalten; zuweilen geben Sie es jedoch unerwartet grosszügig aus, da Sie ja auch etwas davon haben möchten.

Ausgeprägt ist auch Ihr Bedürfnis nach Handlungsfreiheit. Es ist Ihnen sehr wichtig, selber entscheiden zu können, was Sie tun oder lassen und wie Sie sich verhalten sollen. Sie wollen Ihre Kräfte und Fähigkeiten so einsetzen, wie es Ihnen persönlich sinnvoll erscheint. Darum wahren Sie sich ein gutes Mass an Unabhängigkeit und blocken energisch ab, wenn jemand Sie zu bestimmen versucht.

Tief in Ihrer Seele verankert ist Ihre Sehnsucht nach Lebensgenuss. Was Sie immer wieder lockt, befriedigt und über manchen Frust hinweg tröstet, sind sinnliche Genüsse, seien es exquisite Leckerbissen, ein guter Tropfen, schöne Musik oder ein erotisches Erlebnis. Um sich das Begehrte zu beschaffen, gehen Sie zuweilen sehr energisch vor.

nach oben

IHRE ROLLENSPIELE

Aufgrund Ihres Farbenhoroskops ergeben sich verschiedene Rollen, die Sie auf der Bühne des Lebens spielen. Im folgenden Abschnitt werden nun Ihre Rollenspiele und die damit verbundenen Beweggründe, Bemühungen und Verhaltensweisen beschrieben.

Das allgemeine, von Ihnen ausgestrahlte Persönlichkeitsbild oder Image kann wie folgt charakterisiert werden:

nach oben

Gewinner

Was Sie sich vorgenommen haben, wollen Sie unbedingt durchführen, und es beeindruckt Sie wenig, wenn Hindernisse zu bewältigen sind, Einwände geäussert werden oder ein längerer Einsatz erforderlich ist. Ihre Aufmerksamkeit ist ganz auf Ihre Ziele und Vorhaben gerichtet. Daher merken Sie kaum, dass Ihr energisches Vorgehen ein Versuch ist, Ihrer untergründigen Angst zu entkommen. Mit Ihrem ehrgeizigen Leistungsdrang laufen Sie Gefahr, sich zuviel abzuverlangen und sich zu überfordern.

Sie sind von den Zielen, die Sie anstreben, überzeugt, und Sie sind strebsam und ausdauernd: kein Wunder, dass Sie die Hindernisse, die sich Ihnen in den Weg stellen, letztlich überwinden und das, was Sie sich vorgenommen haben, auch erreichen.

nach oben

Herrscher

Die Forderung, die Sie immer wieder an sich selber stellen, ist nicht gerade bescheiden: Sie wollen alles im Griff haben und beherrschen können, seien es Gebrauchsgegenstände, Arbeitsweisen, Wissensgebiete, aber auch Menschen, mit denen Sie zu tun haben. In dem Bereich, auf den Sie Ihre Kräfte konzentrieren, können Sie erstaunlich viel erreichen, selbst eine einflussreiche Position. Sie können aber auch eigensinnig an einer Idee oder an einem Ziel festhalten und vernünftige Einwände und Empfehlungen in den Wind schlagen. Natürlich zu Ihrem Nachteil.

Ihre zwischenmenschliche Interaktion, das heisst, Ihre Art, mit Menschen umzugehen und auf diese einzuwirken, ist meist die folgende:

nach oben

Beistandsucher

Ihr Verlangen nach aufmerksamer Zuwendung ist gross: Sie erwarten, dass man Verständnis für Ihre Bedürfnisse und Wünsche zeigt, dass man Ihren Ideen und Vorhaben zustimmt und dass man Sie moralisch unterstützt, wenn Sie Schwierigkeiten haben. Sie selber schenken den Bedürfnissen Ihrer Mitmenschen jedoch nicht allzu viel Aufmerksamkeit. Sie müssen sich daher nicht wundern, wenn Ihre Beziehungen oft unbefriedigend sind und keineswegs so harmonisch verlaufen, wie Sie sich das wünschen.

Sie wollen in Ruhe das tun können, was Ihnen am Herzen liegt. So erholen Sie sich von den weniger angenehmen Seiten des Alltags.

Eine persönliche Problematik, für welche Sie nicht ohne weiteres eine Lösung finden, erschwert Ihnen das Leben, doch Sie wollen sich dadurch nicht entmutigen lassen und geben sich Mühe, von den belastenden Umständen loszukommen.

nach oben

Mimose

Sie wollen keineswegs wegen dem unangebrachten Verhalten gewisser Mitmenschen leiden müssen. Wenn andere Menschen Ihnen unangenehm werden oder auf die Nerven gehen, ziehen Sie sich konsequent in Ihre erholsame Privatsphäre oder in die Welt der Gedanken und Fantasien zurück. Liebevolle Zuwendung und verständnisvolle Unterstützung zu bekommen, ist hingegen das, was Sie am meisten aufmuntert und motiviert weiterzumachen.

Ihr grundlegendes Lebenskonzept, das heisst die Rolle, welche Ihnen durch Vererbung und Erziehung eingeprägt worden ist oder welche Sie sich aufgrund Ihrer persönlichen Erfahrungen zurechtgelegt haben, sieht folgendermassen aus:

nach oben

Fels in der Brandung

Da Sie bei Ihren Mitmenschen angesehen und geachtet sein möchten, geben Sie sich jede Mühe, die Schwierigkeiten aus eigener Kraft zu bewältigen und selbst bedrohlichen Situationen eisern standzuhalten, ohne fremde Hilfe zu beanspruchen. Dank dieser willensstarken Haltung können Sie weitgehend selbstständig handeln, sie kann jedoch bewirken, dass selbst wohlwollende und hilfsbereite Personen sich von Ihnen zurückziehen.

Sie sind entschlossen, sich Ihr Leben so einzurichten, dass Sie ohne materielle Sorgen leben und ungestört tun können, was Ihnen Befriedigung gibt.

Sie wollen alles - auch sich selber und Ihre Mitmenschen - beherrschen, steuern und beeinflussen.

Wenn Schwierigkeiten Sie bedrängen, beschwichtigen Sie sich und unterdrücken Ihre Angst.

Wie alle Menschen suchen auch Sie eine befriedigende Lösung Ihrer Aufgaben und Probleme sowie nach Kompensation für das, was Sie nicht tun oder nicht haben können. Ihre erhoffte Problemlösung, respektive die entsprechende Rolle heisst:

nach oben

Betriebsam

Beängstigende oder deprimierende Erlebnisse, welche Sie verdrängt haben, lagern in Ihrer Seele. Sie wollen sie möglichst nicht wahrhaben und treten locker und unbeschwert auf. Um nicht in eine depressive Stimmung zu geraten, geben Sie sich Tätigkeiten hin, welche Sie interessieren und Ihre ganze Aufmerksamkeit erfordern, oder Sie lenken sich mittels Beschäftigungen ab, welche Ihnen Freude und Befriedigung bereiten: interessanter Gedankenaustausch, anregende Lektüre oder auch kulinarische Vergnügen.

nach oben

HINTERGRÜNDIGES

Als Abschluss folgt nun eine Beschreibung derjenigen Seiten Ihrer Persönlichkeit, die Ihre Entwicklung zu einem innerlich freien, glücklichen Menschen blockieren können, solange sie Ihnen nicht bewusst sind. Es sind zentrale Konflikte, deren Auswirkungen Sie vermutlich immer wieder in Ihrem Leben feststellen können. Nutzen Sie die folgenden Deutungen als Arbeitshypothese für Ihre Selbsterforschung. Die zugehörigen Empfehlungen zeigen Ihnen alternative Haltungen auf, die es Ihnen vielleicht ermöglichen, das alte Feld von negativen Emotionen zu verlassen.

nach oben

Selbstermutigung

Wenn widrige Umstände Ihre persönliche Entfaltung zu behindern drohen, reden Sie sich ein, dass Sie mit rigorosem Einsatz die Schwierigkeiten überwinden können.

Selbstvertrauen ist hilfreich, solange man nüchtern die Tatsachen berücksichtigt und achtsam handelt, ohne dabei nur an sich zu denken und die Bedürfnisse und Gefühle seiner Mitmenschen zu missachten.

nach oben

Ruheloser Geist

Ihr Denkapparat ist meist voll in Betrieb: Sie sinnieren über das, was Sie erlebt haben, überlegen, was Sie tun sollen, und Ihre Gedanken springen vom einen zum andern oder kreisen ständig um dasselbe.

Das Denken kann ein nützlicher Diener sein, aber auch zum Quälgeist werden, und da hilft vor allem eines: Wechseln Sie vom Opfer zum Beobachter der Gedanken, schauen Sie ohne Bewertung, wie sie kommen und gehen. Als meditative Praxis ausgeübt, wird dies Ihren Geist beruhigen.

nach oben

Ichbetontheit

Es ist Ihnen sehr wichtig, frei und unabhängig entscheiden und handeln zu können, aber ebenso stark ist Ihr Bedürfnis, liebevoll umsorgt oder auch von vielen Leuten bewundert zu werden.

Dass Sie zwei so verschiedene Bedürfnisse haben, wird nur dann zum Problem, wenn Sie die Bedürfnisse Ihrer Mitmenschen nicht beachten und nur machen, was Ihnen gefällt, oder wenn Sie nach dem Motto handeln: "Nehmen ist seliger denn Geben."

nach oben

ABSCHLUSS

Möglicherweise haben Sie jetzt oder schon vorher bei anderen Sätzen dieser Analyse gedacht: "Das trifft jetzt aber wirklich nicht auf mich zu!" Handelt es sich dabei um eine positive Aussage, dann fragen Sie am besten eine befreundete Person, ob sie zutreffe. Die Antwort wird sein: "Doch, du bist so!" Ist es hingegen eine unschmeichelhafte Deutung, dann fragen Sie eine Person, mit der Sie nicht gut auskommen, und deren Antwort wird lauten: "Doch, leider sind Sie so!"

Wie dem auch sei, beobachten Sie nun während einigen Tagen Ihr Verhalten, und Sie werden feststellen, dass die umstrittene Aussage zwar nicht generell, aber in gewissen Situationen eben doch auf Sie zutrifft. Mit der Zeit werden Sie immer deutlicher die Muster und Mechanismen erkennen, welche Ihr Verhalten und Ihr Befinden bestimmen. Denken Sie jedoch daran: Kein Schauspieler ist verpflichtet, sein Leben lang die gleiche Rolle zu spielen. Schauen Sie sich nun noch einmal Ihr persönliches Planetenprofil an und betrachten Sie die niedrigen Farbsäulen der Planeten mit geringer Punktzahl. Hat es darunter Farbtöne, welche Ihnen missfallen? Wenn ja, können Sie folgenden Versuch machen: Beschaffen Sie sich von der betreffenden Farbe eine grössere Fläche aus Papier oder Stoff (mindestens 20 x 20 cm). Betrachten Sie sie entspannt während ein bis zwei Minuten, schliessen Sie die Augen und beobachten Sie ohne jegliche Erwartung, was in Ihnen vorgeht. Wiederholen Sie den Versuch während mehreren Tagen oder hängen Sie die Farbfläche bei Ihrem Arbeitsplatz auf und lassen Sie ab und zu Ihren Blick darauf ruhen. Auf diese Weise wird die Schwingung dieser Farbe direkt von Ihrem Unbewussten aufgenommen und als eine Art seelische Nahrung verarbeitet und integriert. Dadurch können negative Emotionen und Mechanismen gemildert und mit der Zeit in positive Kräfte und Verhaltensweisen umgewandelt werden.

nach oben

Über dieses Horoskop

Die vorliegende Deutung der Planetenstellungen zum Zeitpunkt Ihrer Geburt beruht auf dem von Johannes Schneider entwickelten Astro-Color-System®, welches ausser den üblichen zehn Planeten, die zwei Kleinplaneten Chiron und Vesta einbezieht. Die zwölf Himmelskörper werden gemäss ihrer Stellung in den Tierkreiszeichen und in den Häusern des Horoskops sowie aufgrund ihrer gegenseitigen Aspekte mit Punkten bewertet. Anhand dieser Punktzahlen ergeben sich eine Rangfolge der 12 Himmelskörper, das sogenannte Planetenprofil, und vier Untergruppierungen, die sogenannten Grundstrukturen. Da jedem Himmelskörper eine typische Farbe zugeordnet worden ist, kann die Rangfolge auch als eine Folge dieser zwölf Farben dargestellt werden. Wie Sie bei dem für Sie errechneten persönlichen Planetenprofil sehen, steht über jedem Planeten die ihm zugeordnete Farbe; die Höhe der Farbsäule entspricht der Punktzahl des betreffenden Planeten.

Dieselben Farben bilden zusammen mit 13 weiteren Farbtönen die Grundlage des psychologischen Farbtests Color-O-Scope®, welcher unter dem Namen "Farbenorakel" hier zu finden ist. Der Test zeigt anhand Ihrer Farbwahl Ihre momentanen Verhaltensweisen und Probleme, während die astrologische Analyse Ihre der Geburtskonstellation entsprechende Persönlichkeit beschreibt. Die Kombination dieser beiden Deutungen ermöglicht es Ihnen, Ihre aktuelle Situation mit Ihrer Veranlagung zu vergleichen und zu sehen, welche Facetten Ihrer Persönlichkeit Sie zurzeit leben und welche nicht. Dieser umfassende Einblick ist in der Astrologie völlig neu und er lässt sich mit keiner der herkömmlichen Methoden erreichen.

nach oben

IHR PLANETEN-FARBENPROFIL


Astrologische Daten für Farbenhoroskop
für Bob Dylan (männlich)
geboren am 24. Mai 1941 Uhrzeit 21:05
in Duluth, MN (US) Weltzeit 03+05
92w06, 46n47 Sternzeit 13:05:51

Planetenstellungen
Planet Zeichen Grad Bewegung
Sonne Zwillinge 3°30'47 direkt
Mond Stier 21°30'46 direkt
Merkur Zwillinge 23°02'40 direkt
Venus Zwillinge 12°59'08 direkt
Mars Fische 5°58'49 direkt
Jupiter Stier 29°40'09 direkt
Saturn Stier 20°04'48 direkt
Uranus Stier 26°37'47 direkt
Neptun Jungfrau 24°56'43 rückläufig
Pluto Löwe 2°22'17 direkt
Mondkn.(w) Jungfrau 29°52'54 rückläufig
Vesta Löwe 24°25'50 direkt
Chiron Krebs 27°50'55 direkt

Aszendent Schütze 20°19'42
Medium Coeli Waage 17°51'11

Wichtige Aspekte
Sonne Quadrat Mars 2°28
Sonne Konjunktion Jupiter 3°51
Sonne Sextil Pluto 1°08
Mond Halbsextil Merkur 1°32
Mond Konjunktion Saturn 1°26
Mond Trigon Neptun 3°26
Mond Quadrat Vesta 2°55
Merkur Quadrat Neptun 1°54
Merkur Sextil Vesta 1°23
Jupiter Konjunktion Uranus 3°02
Jupiter Sextil Chiron 1°49
Uranus Trigon Neptun 1°41
Uranus Quadrat Vesta 2°12
Uranus Sextil Chiron 1°13
Neptun Halbsextil Vesta 0°31
Die Zahlen sind die Orbes, d.h. die Abweichungen vom exakten Winkel.