Astrodienst unterstützt Dr. Beat Richner
Engagement Kantha Bopha

auf dem Weg ins Spital
Dr. Beat Richner mit seinem Cello
Seit vielen Jahren unterstützt Astrodienst das Kantha Bopha Kinderspital von Dr. Beat Richner in Kambodscha. Jedes Jahr spenden wir eine namhafte Summe für dieses aussergewöhnliche und wichtige Engagement, welches den schwächsten und schutzlosesten der kambodschanischen Gesellschaft, den Kindern und Müttern, zugute kommt. Dr. Beat Richner, Kinderarzt, Gründer und Leiter der Kinderspitäler, ist in der Schweiz auch bekannt unter dem Spitznamen "Beatocello". Dies, weil er regelmässig Wohltätigkeitskonzerte als Cellist gibt, deren Erlös wiederum seinen Kinderspitälern zugute kommt.

IM Jahr 2008 war der Verwaltungsrats-Präsident der Astrodienst AG, Dr. Peter Isler, in Kambodscha. Seine Reise nach Angkor hat ihn auch zu Beat Richner geführt. Hier seine Impressionen:

Reise nach Angkor
Mutter und Kind auf dem Boot
Mutter und Kind auf dem Boot.
"Meine Frau und ich besuchen die Tempel der versunkenen Stadt Angkor in Kambodscha. Auf der Fahrt zu den Kunstschätzen kommen wir am Jayavarmann VII - Spital von Beat Richner vorbei. Sollen wir den Kontakt suchen, schauen was mit den jährlichen Spenden der Astrodienst AG passiert? Der weltbekannte Kinderarzt, der schon abertausenden von Kindern in Kambodscha das Leben gerettet hat, hat doch besseres zu tun, als mit uns einen Kaffee zu trinken...

Am nächsten Tag beschliessen wir, nicht nach Angkor, sondern an den See Tonle Sap zu fahren, um ein Fischerdorf zu besuchen. So rattern wir mit unserer Motor-Rikscha nach Süden. Im Fischerdorf angekommen, kommt eine Frau mit einem Neugeborenem auf uns zu, bedeutet mit Zeichensprache, dass sie Geld braucht, um Medikamente für das Kleine zu kaufen, das offenbar an einer Augenkrankheit leidet. Das mit dem Geld verteilen ist immer so eine Sache, man weiss nie, wo das Geld schlussendlich landet.

auf dem Weg ins Spital
Auf dem Weg zum Spital
Wir entschliessen uns spontan, die Frau mit dem Kind in unsere Motor-Rikscha einzuladen. Sie nimmt noch eine Bekannte mit und wir fahren schnurstracks zurück, ins Kinderspital von Beat Richner. Es hat schon viele andere wartende Mütter oder Väter mit kleinen Kindern. Wir lassen die Frau da und versprechen, sie in drei Stunden zu holen und zurück zu bringen. Alles klappt bestens. Das Kleine wurde fachkundig versorgt. Die Mutter erhielt frische Tücher und Medikamente. Alles war unentgeltlich. Ich bringe die Frau mit der Rikscha zurück auf ihr Boot. Hoffentlich geht es dem Kleinen gut.

Wartezimmer
Das "Wartezimmer" des Kinderspitals. Die Wartenden ziehen Nummern, nach welchen sie drankommen.
Rückfahrt mit Mutter und Kind
Das Baby auf der Heimfahrt.
Besuch in Kantha Bopha
Beat Richner und Peter Isler
Dr. Beat Richner (links) zusammen mit Peter Isler.
Bei unserem Besuch im Spital frage ich nach Beat Richner, ob man ihn treffen könne. Es wurde mir gesagt, ich könne einen Termin für Samstag, nach seinem öffentlichen Auftritt mit seinem Cello abmachen. Ich reserviere einen Termin und tatsächlich - nach dem Konzert taucht Beat Richner auf und wir tauschen uns aus. Es interessiert ihn, dass die Astrodienst AG eine führende Firma im Astrobereich ist. Er freut sich, dass wir sein Werk unterstützen, und lädt uns spontan zur Eröffnungsfeier des Spitals Kantha Bopha V in Phnom Penh ein, an welcher auch der König und der Ministerpräsident Hun Sun, der die eigentliche Macht im Land hat, teilnehmen. Wir stellen unsere Reise um, dass wir an diesem Empfang teilnehmen können.

Der Ministerpräsident
Offizieller Empfang des Königs: links Ministerpräsident Hun Sen, rechts Beat Richner.
Eine Rede
Beat Richner hält seine Rede. Der König hört zu.
Der König auf der VIP Tribüne
Der König auf der VIP Tribüne.
Beat Richner
Beat Richner begrüsst Leute
Fünf Spitäler
Operationsteam
Die Leute in grün sind das Operationspersonal
Die fünf Spitäler und die AIDS Maternité in Kambodscha werden mit einem Budget von 24 Mio $ betrieben. Die medizinische Versorgung ist gratis. Es arbeiten über 2000 Angestellte in den Spitälern. Die einzigen Ausländer sind Beat Richner und ein Franzose, der das Labor leitet. Der Rest besteht aus kambodschanischen Ärzten und Pflegepersonal, die vor Ort ausgebildet wurden. Jedes Jahr werden ca. 75'000 Kinder hospitalisiert. Etwa 800'000 Kinder werden ambulant behandelt. 400'000 Kinder werden geimpft, 16'000 chirurgische Operationen werden durchgeführt, 12'000 Geburten werden begleitet, damit sich die Kinder bei der Mutter nicht mit Aids oder Tuberkulose anstecken. Täglich erhalten 3'000 Familien Anleitung zur Gesundheitspflege.

Die 24 Mio $ Betriebsmittel werden aufgebracht wie folgt: 2 Mio $ zahlt die Kambodschanische Regierung, 2,5 Mio $ die Schweizer Regierung. Der Rest wird durch private Spenden aufgebracht.

Wir freuen uns, mit unserer regelmässigen Spende dieses wichtige Projekt unterstützen zu dürfen. Frieden wächst auf dieser Welt, in dem die Not gelindert wird. Wir helfen gerne dabei und wünschen Dr. Beat Richner weiterhin alles Gute bei seinem unermüdlichen Einsatz für bessere Lebensbedingungen."

Dr. Peter Isler, 10.12.2008

Links

 

 

Mehr über Astrodienst
Astro-Databank
Astro-Databank
Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
21-Okt-2014, 05:23 Weltzeit
Sonne27Waage44'14"
Mond27Jungfrau3'32"
Merkur18Waage42'48"r
Venus26Waage41'12"
Mars26Schütze9'47"
Jupiter19Löwe4'31"
Saturn22Skorpion38'33"
Uranus13Widder58'47"r
Neptun4Fische59' 5"r
Pluto11Steinbock11'57"
Mondkn.(w)19Waage17'24"
Chiron13Fische37'20"r
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Werbung
Loading