Eine Landkarte der Seele, Band 2
Einführung in die Psychologische Astrologie, von Clare Martin
Band 2: Aspekte und Häuser im Horoskop

Die Hauptachsen im Horoskop

Die Hauptachsen des Horoskops sind von größter Bedeutung, denn hier begegnen wir der Außenwelt, nehmen Verbindung mit ihr auf und treten in Beziehung zu ihr. Diese Achsen sind die Türen zur Welt - sie bieten uns eine grundlegende körperliche und räumliche Orientierung und flechten uns auf das Rad unserer Inkarnation. Sie sind unser persönliches Kreuz der Materie, unser Baum des Lebens, wobei die horizontale Ausdehnung der Aszendent-Deszendent-Achse uns mit unserer Umwelt verbindet, und die vertikale MC-IC-Achse uns in unserer Mitte stabilisiert und verwurzelt, sodass wir stark sind und in die Höhe wachsen können.
Vor dem Hintergrund des natürlichen Tierkreises wird sichtbar, dass die elterliche Achse vertikal und hierarchisch ist. Die natürlichen Zeichen auf dieser Achse sind Steinbock und Krebs, die mit ihren Planetenherrschern Saturn und Mond die Eltern und das Kind symbolisieren. Die zugehörigen Elemente Erde und Wasser zeigen, dass es bei dieser Achse um unser Grundbedürfnis nach Halt, Schutz und Sicherheit geht. Die MC-IC-Achse steht auch für unseren biologischen Ursprung, für die Beziehung zwischen unseren Eltern und damit auch für unsere Primärerfahrung des Männlichen und des Weiblichen. Dies behält unser ganzes Leben hindurch einen starken Einfluss, denn unsere Beziehungen folgen entweder dem Bedürfnis nach Schutz, Sicherheit und Zusammengehörigkeit, oder sie entsprechen dem Bedürfnis, Elternprobleme oder Unsicherheiten und Ängste aus der Kindheit aufzulösen. Wir alle haben berechtigte Bedürfnisse und Abhängigkeiten, denn wir alle waren einmal Kinder, und wir alle haben oder werden selbst Eltern.

Das Kreuz der Materie

Dem gegenüber stellt die horizontale Beziehungsachse unsere Fähigkeit zu gleichberechtigten Beziehungen unter Erwachsenen dar. Die natürlichen Zeichen dieser Achse sind Widder und Waage mit ihren Planetenherrschern Mars und Venus, den erwachsenen Manifestationen des männlichen und des weiblichen Prinzips. Die zugehörigen Elemente Feuer und Luft bezeichnen den Wunsch nach Selbstausdruck und Kommunikation in Beziehungen. Natürlich besteht eine innere Spannung zwischen diesen beiden Gegensatzpaaren - zwischen der Yin-betonten Eltern-Achse und der Yang-betonten Beziehungsachse. Jung schrieb: "In letzterem nämlich [dem Quadrat] sind die Elemente auseinanderdrängend, einander feindlich und müssen deshalb im Runden geeint werden." [3] Im Geburtshoroskop sind die Gegensätze potenziell schon im Kreis vereint, und unsere Aufgabe besteht darin, diese Achsen in eine bewusste, kreative und dynamische Beziehung zueinander zu setzen.

"Vier als minimale Mehrzahl stellt den pluralistischen Zustand desjenigen Menschen dar, der nicht zur inneren Einheit gelangt ist, also den Zustand der Unfreiheit, des Uneinsseins mit sich selbst, der Zerfallenheit, des nach verschiedenen Richtungen Auseinandergerissenseins, also einer qualvollen, unerlösten Situation, die nach Vereinigung, Versöhnung, Erlösung, Heilung, d. h. Ganzmachung verlangt."


  • 3.) Jung, C. G., Die Psychologie der Übertragung, in: Gesammelte Werke, Bd. 16, S. 216 und S. 220 & Zürich 1958 [hereafter Jung, CW16], p. 42.

 

nach oben


Das Buch " Eine Landkarte der Seele, Band 2"

Erstveröffentlichung 2007 durch CPA Press, BCM Box 1815, London WC1N 3XX, Copyright © 2007, Clare Martin
Näheres über das Buch
Werbung
Loading