•    
    Aktuelle Planetenstände
    21-Dez-2014, 12:04 Weltzeit
    Sonne29Schütze32' 2"23s26
    Mond22Schütze3'48"18s37
    Merkur6Steinbock53'27"25s16
    Venus13Steinbock33'35"23s49
    Mars12Wassermann50'22"18s08
    Jupiter22Löwe21'53"r14n50
    Saturn29Skorpion45'49"18s13
    Uranus12Widder34'11"r4n21
    Neptun5Fische9' 6"10s18
    Pluto12Steinbock48' 6"20s39
    Mondkn.w16Waage23'13"r6s27
    Chiron13Fische27'22"2s11
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü

Eine Landkarte der Seele, Band 2

Einführung in die Psychologische Astrologie, von Clare Martin

Band 2: Aspekte und Häuser im Horoskop

Lektion Drei: Die Häuser zehn bis zwölf


Zehntes Haus: Den eigenen Beitrag leisten (Steinbock-Haus; natürlicher Herrscher: Saturn)

Zehntes Haus

Das zehnte Haus zeigt unser "Gesicht für die Öffentlichkeit", unser öffentliches oder berufliches Image, unsere gesellschaftliche Stellung, unsere Karriere oder unseren Job sowie unsere Beziehung zu Autoritäten wie zum Beispiel unseren Vorgesetzten. In dieses Haus gehören Status, Verantwortlichkeit, Autorität und auch unsere Mutter, sofern und soweit sie in unserer Kindheit die Regeln festlegte und die Autorität in unserem Leben darstellte. Das zehnte Haus ist das Haus der weltlichen Ambitionen, es zeigt, für welche Errungenschaften wir anerkannt werden wollen.
Da es auch das Haus der Mutter ist, finden wir dort oft auch genaue Beschreibungen der Ambitionen, die unsere Mutter oder unsere Familie für uns hegte - ihre Vorstellung davon, was wir in der Welt erreichen können. Häufig erwischen wir uns bei dem Versuch, zumindest anfänglich die Ambitionen unserer Mutter erfüllen und zu dem werden zu wollen, was sie sich für uns gewünscht hat. War Ihre Mutter beispielsweise eine enttäuschte Balletttänzerin, und haben Sie zufällig Löwe-Venus in Zehn, so sind Sie vielleicht gerade selbst auf dem Weg, Balletttänzerin zu werden, denn möglicherweise wurden Sie schon zum Ballettunterricht gebracht, sobald Sie nur zu laufen gelernt hatten. Mit Venus in Löwe im zehnten Haus wäre dies eine Möglichkeit für Sie gewesen, sowohl in den Augen Ihrer Mutter als auch der Außenwelt Lob und Anerkennung zu erlangen. Mit Mars im zehnten Haus sind wir vielleicht ambitioniert und energisch und versuchen, eine Führungsposition einzunehmen. Mit Saturn in Zehn arbeiten wir wahrscheinlich hart, um die Autorität und den Respekt zu erlangen, nach dem wir uns sehnen.

Teilnehmerin: Ist die Zeichenstellung dabei wichtig?

Clare: Ja, und es ist auch immer wichtig, die Stellung des- oder derjenigen Planeten mit einzubeziehen, die über das zehnte Haus herrschen. Auf diese Weise bekommen wir genauere und detailliertere Hinweise auf die besondere, individuelle Art und Weise, in der sich die Angelegenheiten des zehnten Hauses bemerkbar machen. Das zehnte Haus beschreibt unsere Einstellung zu Autorität, zu weltlichem Erfolg und Scheitern. Es entspricht auch dem, was wir auf die Außenwelt projizieren. Haben wir zum Beispiel Saturn im zehnten Haus oder Steinbock an der Spitze des zehnten Hauses, so erleben wir unsere Welt vielleicht als schwierig und kritisch; mit Pluto in Zehn oder Skorpion an der Spitze von Zehn könnten wir sie beängstigend und bedrückend finden; oder sie erscheint uns voller aufregender Möglichkeiten und Gelegenheiten, wenn wir Jupiter im zehnten Haus oder Schütze an der Spitze des zehnten Hauses haben.

Elftes Haus: Vereinen (Wassermann-Haus; persönlicher Herrscher: Saturn; kollektiver Herrscher: Uranus)

Elftes Haus

Das elfte Haus ist traditionell das Haus der Wünsche und Hoffnungen; es zeigt unsere Ideale und Ziele für die Gruppe, Gemeinschaft oder Gesellschaft, der wir angehören. Es ist das Haus politischer und sozialer Vorstellungen und zeigt die Ziele und gesellschaftlichen Bewegungen, für die wir uns engagieren. Das elfte Haus gibt Auskunft darüber, wie wir uns als Teil einer Gruppe oder Gemeinschaft, im Zusammensein mit unseren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen verhalten. Wassermann ist das reifste der drei Luftzeichen, und im elften, dem Wassermann-,Haus treten wir gemäß unserer Ideale, Prinzipien und Hoffnungen für die Menschheit als Ganzes mit der Umwelt und anderen in Verbindung. Dabei respektieren wir die Rechte der anderen und räumen ihnen die Freiheit und den Platz ein, den sie brauchen, um sie selbst zu sein. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie Sie auf Gruppensituationen reagieren, sehen Sie am besten im elften Haus nach.
So fällt es uns beispielsweise mit Jupiter im elften Haus relativ leicht, neue Freundschaften zu schließen, weil wir davon ausgehen, dass alle Menschen im Grunde wohlmeinend und gesellig sind. Mit Saturn im elften Haus sind wir da schon vorsichtiger und brauchen meist länger, um neue Freundschaften einzugehen. Planeten im elften Haus zeigen uns, welche Freunde und Kollegen wir häufig anziehen.
Teilnehmerin: Ich habe Uranus und Pluto im elften Haus und versuche, Gruppensituationen möglichst aus dem Weg zu gehen.

Clare: Als Angehörige der Uranus-Pluto-Generation, die Mitte der sechziger Jahren geboren wurde, haben Sie vermutlich ganz neue Ideen in Bezug auf die Gesellschaft - Sie wollen die alten Strukturen aufbrechen und ganz von vorn anfangen. Wahrscheinlich sind Sie ein sehr politischer, vielleicht sogar politisch subversiver Mensch und fühlen sich dazu getrieben, die Ihrer Ansicht nach korrupte und revisionsbedürftige Art und Weise zu hinterfragen, in der Gruppen, Kollektive oder Gemeinschaften geführt werden.

Teilnehmerin: Das klingt schon viel besser, und es erklärt auch, wieso offenbar alle meine engsten Freundinnen und Freunde irgendwie politisch aktiv sind.

Zwölftes Haus: Verschmelzen (Fische-Haus; persönlicher Herrscher: Jupiter; kollektiver Herrscher: Neptun)

Zwölftes Haus

Nun sind wir beim zwölften Haus angekommen, und damit befinden wir uns fast wieder an unserem Ausgangspunkt. Wir hatten bereits festgestellt, dass das zwölfte Haus eine Entsprechung unserer Erfahrungen in der Gebärmutter ist, und dass dieses Haus - wie alle anderen Wasserhäuser auch - etwas mit unserem seelischen Erbe und mit allen unerledigten Themen zu tun hat, die von unseren Eltern und Vorfahren an uns weitergegeben wurden. Das zwölfte Haus gehört nicht zur "realen Welt" von Raum und Zeit, denn es kennt keinerlei Grenzen. Es ist das Haus, in dem alles immerzu geschieht und alles mit allem verbunden ist. Hier ist kein Platz für das zeitgebundene Ego, und deshalb geht es hier um einen Anteil von uns selbst, der sich nie vollständig inkarniert oder nie in Beziehung zur Welt tritt. Dieser Ort wird von unseren Träumen und Fantasien beherrscht, hier treten unsere Visionen, Hoffnungen und Ängste zutage und inspirieren, unterstützen oder lähmen uns. Das zwölfte Haus ist unser Schlupfloch, unser Fluchtpunkt, der Ort, an dem wir seelisch, emotional oder körperlich einfach nur allein sein und Heilung finden können. Im zwölften Haus können wir das Gefühl universeller Unterstützung, Führung und Inspiration erleben, das uns wiederum helfen kann, andere zu unterstützen und zu inspirieren. Andererseits können wir hier auch selbst unser schlimmster Feind sein und uns weigern, uns auf die Außenwelt einzulassen - überwältigt von der Sehnsucht, "heimzukehren" und alles andere zu vergessen; dann lösen wir uns in Süchten und anderen selbstzerstörerischen Verhaltensweisen auf.
Menschen mit einer Betonung des zwölften Hauses brauchen viel Zeit für sich, denn sie sind wie seelische Schwämme, die alles aufnehmen, was in ihrer Umgebung geschieht, und das kann sehr anstrengend sein. Das zwölfte Haus ist der Ort, an dem wir verschmelzen, an dem wir unserer Getrenntheit entfliehen und uns mit etwas identifizieren, das größer ist als wir selbst; es beschreibt unsere Erinnerungen an das vorgeburtliche Leben und unsere Gefühle in Bezug auf das Leben nach dem Tod. Es entspricht dem Wunsch, sich zurückzuziehen oder der harten Realität zu entfliehen - es ist der Ruf des klösterlichen Lebens, eines Lebens in Kontemplation und Kommunion mit dem Göttlichen. In diesem Haus regenerieren und heilen wir uns selbst, um genügend Kraft für unseren nächsten Vorstoß in die Realität zu schöpfen. Das zwölfte Haus ist auch das Haus der therapeutischen Einrichtungen oder Anstalten, Krankenhäuser, Gefängnisse, Mönchs- und Nonnenklöster sowie aller anderen Einrichtungen, die uns vor der Welt schützen, und zeigt unser Verhältnis zu solchen Einrichtungen.

Teilnehmerin: Ich habe die Sonne im zwölften Haus, und das klingt für mich alles recht entmutigend.

Clare: Nun, zweifellos haben Sie ein überaus feines Gespür für Ihre unmittelbare Umgebung, und ich könnte mir vorstellen, dass Sie sehr viel Zurückgezogenheit und Einsamkeit brauchen, dass Sie sich regelmäßig von der Außenwelt zurückziehen, um allein zu sein. Dabei fühlen Sie sich zweifellos auf eine sehr tief gehende, schwer zu beschreibende Weise unterstützt und getragen. Wir sollten nicht vergessen, dass sowohl Neptun als auch Jupiter die natürlichen Herrscher dieses Hauses sind, und daher ist das zwölfte - wie auch das neunte - das Haus Gottes, weil es ein Gefühl tiefster mystischer Verbundenheit bietet. Ihr Leben ist in einen größeren Zusammenhang eingebettet, und es kann gut sein, dass Sie zu sich selbst finden, indem Sie für eine der vorhin erwähnten Einrichtungen des zwölften Hauses arbeiten. Sie sind ganz bei sich, wenn Sie fließen, verschmelzen und träumen können und dabei in einer Vorstellungswelt leben, in der sich alles in fortwährendem Wandel befindet. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass Ihr Vater irgendwie schwer erreichbar war - körperlich oder seelisch schwer zu fassen oder abwesend.

Teilnehmerin: Ich habe Uranus in Krebs im zwölften Haus und bin am liebsten Zuhause.

Clare: Ich glaube, mit Uranus in Zwölf weigert sich ein bestimmter Teil von uns zu glauben, dass es neben der "Realität" nicht auch noch etwas anderes gibt; nehmen wir noch die Stellung im Krebs dazu, so hat das Zuhause, von dem Sie sprechen, wahrscheinlich mehr mit der Erinnerung an Ihr spirituelles Zuhause zu tun als mit irgendeinem Zuhause, das es hier auf Erden gibt. Ich denke, dass Uranus im zwölften Haus auch für den Zugang zu einer spirituellen Richtung und Führung steht, die uns eine angenehm distanzierte Perspektive bietet.

nach oben

Das Buch " Eine Landkarte der Seele, Band 2"

Erstveröffentlichung 2007 durch CPA Press, BCM Box 1815, London WC1N 3XX,
Copyright © 2007, Clare Martin.
Näheres über das Buch.

Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astrodienst Onlineshop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst