Menü

Eine Landkarte der Seele, Band 2

Einführung in die Psychologische Astrologie, von Clare Martin

Band 2: Aspekte und Häuser im Horoskop

Bibliographie und Literaturempfehlungen

 

Bibliographie

  • Baring, Anne and Jules Cashford, The Myth of the Goddess (London: Penguin/Arkana, 1991)
  • Bruyere, Rosalyn L., Wheels of Light: A Study of the Chakras, Volume 1 (Sierra Madre, CA: Bon Productions, 1989), Dt.: Chakras. Räder des Lichts. Eine Einführung (Broschiert - Mai 1997), vergriffen.
  • Burckhardt, Titus, Alchemie. Sinn und Weltbild. Walter, Olten 1960; Dingfelder, Andechs 1992.
  • Campbell, Joseph, The Inner Reaches of Outer Space:  Metaphor as Myth and as Religion  (Novato, CA: New World Library, 1986), Dt.: Die Mitte ist überall. Die Sprache von Mythos, Religion und Kunst (Kösel, 1992), vergriffen.
  • Dethlefsen, Thorwald, Schicksal als Chance, (Goldmann, 1980).
  • Ebertin, Reinhold, Kombination der Gestirneinflüsse (Chiron Verlag; Auflage: 17., erw. N.-A., Februar 2002) [1960])
  • Edinger, Edward F., Anatomy of the Psyche: Alchemical Symbolism in Psychotherapy (La Salle. IL: Open Court Publishing Company, 1985)
  • Guggenbuhl-Craig, Adolf, From the Wrong Side: A Paradoxical Approach to Psychology (Dallas, TX: Spring Publications, 1995)
  • Harpur, Patrick,    Daimonic Reality: A Field Guide to the Otherworld (Enumclaw, WA: Pine Winds Press, 1994)
  • Harpur, Patrick, The Philosophers' Secret Fire.  A History of the Imagination (Chicago, IL: Ivan R. Dee, 2002)
    Hillman, James,    The Soul's Code: In Search of Character and Calling (London: Bantam Books, 1996). Dt.: Charakter und Bestimmung. Eine Entdeckungsreise zum individuellen Sinn des Lebens, Goldmann 2001, vergriffen.
  • Jung, C. G., Die Psychologie der Übertragung, in: Gesammelte Werke, Bd. 16. (Zürich, 1958) &
  • Lawlor, Robert,     Sacred Geometry (London: Thames and Hudson Ltd., 1982)
  • Moore, Thomas, The Re-Enchantment of Everyday Life (?? Harper Perennial, 1996). Dt.: Die Seele lieben. Tiefe und Spiritualität im täglichen Leben (Droemer Knaur, 1995), vergriffen
  • Narby, Jeremy, Die kosmische Schlange: Auf den Pfaden der Schamanen zu den Ursprüngen modernen Wissens (Klett-Cotta, 2007)
  • Paracelsus, Selected Writings, ed. Jolande Jacobi, trans. Norbert Guterman,  Bollingen Series XXVIII (Princeton, NJ: Princeton University Press, 1951)
  • Platon, Der Staat, (Deutscher Taschenbuch Verlag, 1998)
  • Von Franz, Marie-Louise, Projection and Re-Collection in Jungian Psychology: Reflections of the Soul (London: Open Court Publishing, 1978)
  • West, John Anthony, Serpent in the Sky: The High Wisdom of Ancient Egypt (New York, NY: Julian Press/Crown Publishing Group, 1987)

Literaturempfehlungen

  • Arroyo, Stephen, Astrologie, Karma & Transformation: Die Chancen schwieriger Aspekte (Heyne, 1997)
  • Camilleri, Stephanie, The House Book: The Influence of the Planets in the Houses (St. Paul, MN: Llewellyn Publications, 1999)
  • Ebertin, Reinhold, Kombination der Gestirneinflüsse (Chiron Verlag; Auflage: 17., erw. N.-A., Februar 2002)
  • Greene, Liz, Abwehr und Abgrenzung als positive Dimensionen des Lebens und ihre Entsprechungen im Horoskop (Chiron Verlag, 2002)
  • Greene, Liz, Prognose und Psychologische Dynamik: Ein psychologischer Ansatz für Transite und Progressionen (Chiron Verlag, 1999)
  • Greene, Liz, Schattenseite der Seele. Extreme Seelenzustände und Astrologie (Chiron Verlag, 2006)
  • Hamaker-Zondag, Karen, Deutung von Aspekten und Aspektfiguren (Neue Erde, 2002)
  • Hamaker-Zondag, Karen, Die Yod-Figur und die unaspektierten Planeten: Wendungen des Schicksals und Kehrpunkte im Leben. Über die Psychologie der Yod-Figur und der unaspektierten Planeten (Neue Erde, 2001)
  • Hamaker-Zondag, Karen, Das 12. Haus: Die verborgene Kraft in unserem Horoskop (IRIS Bücher, 2002)
  • Houlding, Deborah, The Houses: Temples of the Sky (Bournemouth: Wessex Astrologer, 2006)
  • Idemon, Richard, The Magic Thread: Astrological Chart Interpretation Using Depth Psychology (York Beach, ME: Samuel Weiser, Inc., 1996)
  • Idemon, Richard, Partnerschaft und Selbstfindung im Spiegel der Sterne (Kailash, 1996)
  • Pelletier, Robert, Planets in Aspect (Gloucester, MA: Para Research Inc., 1974)
  • Pelletier, Robert, Planets in Houses (Gloucester, MA: Para Research Inc., 1978)
  • Reinhart, Melanie, Die Hauptachsen im Horoskop: Verankerung der Existenz (Chiron Verlag, 2002) und Die Mondknoten: Das innere Gleichgewicht im Horoskope (Chiron Verlag, 1999)
  • Rudhyar, Dane, Das astrologische Häusersystem (Rowohlt, 1996), vergriffen.
  • Rudhyar, Dane, New Mansions for New Men (La Verne, CA: El Camino Press, 1978)
  • Rudhyar, Dane and Leyla Rael, Der Sonne-Mond-Zyklus (Astrodata, 1988)
  • Sasportas, Howard, Astrologische Häuser und Aszendenten (Knaur, 1987)
  • Sasportas, Howard, Direction and Destiny in the Birth Chart (London: CPA Press, 1998)
  • Tierney, Bill, Dynamik der Aspektanalyse (Chiron Verlag, 2006)
  • Tompkins, Sue, Aspects in Astrology (London: Element Books, 1989)
  • Von Schlieffen, Alexander, When Chimpanzees Dream Astrology: An Introduction to the Quadrants of the Horoscope (London: CPA Press, 2004)

nach oben

Das Buch "Mapping the Psyche, Band 2"

Erstveröffentlichung 2007 durch CPA Press, BCM Box 1815, London WC1N 3XX, Copyright © 2007, Clare Martin.
Näheres über das Buch
[$mtpt113_g

Eine Landkarte der Seele, Band 2

Einführung in die Psychologische Astrologie, von Clare Martin

Band 2: Aspekte und Häuser im Horoskop

Über die Autorin

Clare Martin, Portrait Clare Martin unterrichtet seit 1990 Astrologie an der Faculty of Astrological Studies und dem Centre for Psychological Astrology in Großbritannien. Sie hat einen Master-Abschluss in Integrativer Psychotherapie. Sie arbeitet als Beraterin und praktizierende Astrologin in London und ist seit mehreren Jahren Dozentin und Supervisionsbeauftragte am CPA.

Über die Faculty of Astrological Studies

Schirmherren: Baldur Ebertin, Ph.D., Hon. D.F.Astrol.S.
Liz Greene, Ph.D., D.F.Astrol.S., Dip.Analyt.Psych.
Robert Hand, B.A., Hon. D.F.Astrol.S.
Julia Parker, D.F.Astrol.S.

Ehemalige Schirmherren: John M. Addey, M.A., D.F.Astrol.S.
Dane Rudhyar, Hon. D.F.Astrol.S.

Präsidentin: Clare Martin, M.A., D.F.Astrol.S., Dip.Psych.Astrol.

Die Faculty of Astrological Studies wurde am 7. Juni 1948 um 19:50 Uhr BST in London gegründet. Ihr Ziel ist es heute wie damals, das Niveau astrologischer Ausbildung zu verbessern und den praktizierenden Astrologen eine erstklassige professionelle Ausbildung anzubieten. Im Lauf der Jahre haben sich mehr als 10 000 Studenten aus über 90 Ländern für die Kurse der Faculty eingeschrieben. Die Faculty ist international anerkannt und geschätzt, und viele der weltweit führenden Astrologen sind - wie die Liste der Ehemaligen zeigt - Absolventen der Faculty. Liz Greene, Mike Harding, Charles Harvey, Julia Parker, Melanie Reinhart und Howard Sasportas sind nur einige Diplomanden der Faculty, die später zu führenden Köpfen in der modernen Astrologie wurden. Das Diplom der Faculty of Astrological Studies ist eine hochgeschätzte berufliche Qualifikation; Diplomanden der Faculty dürfen den Zusatz D.F.Astrol.S. führen und werden in ihr Verzeichnis beratender Astrologen aufgenommen.

Das Kursangebot der Faculty

Die Faculty möchte ihre Studierenden durch den Reichtum und die Vielfalt der Astrologie führen; dabei bauen die Studierenden allmählich ihr Wissen auf und lernen, die Astrologie geschickt und mit Selbstvertrauen anzuwenden. Die Kurse der Faculty sind darauf angelegt, eine umfassende, gründliche und ethisch verantwortungsvolle Ausbildung zum modernen, beratenden Astrologen zu bieten.

Der Grundlagenkurs

Der Grundlagenkurs ist für Astrologieanfänger und für jene gedacht, die ihre Vorkenntnisse und Angelesenes durch einen strukturierten Kurs vertiefen wollen. Der Grundlagenkurs vermittelt das Verstehen der astrologischen Sprache und die Fähigkeit, ein Horoskop zu berechnen und zu deuten. Er beinhaltet auch eine Einführung in die Astronomie unseres Sonnensystems sowie einen Überblick über die Geschichte der westlichen Astrologie. Studierende werden dazu angehalten, eigene Ideen zu den philosophischen Fragen zu entwickeln, die sich aus Studium und Praxis der Astrologie ergeben. Es gibt keine formalen Zulassungsvoraussetzungen, wenngleich mathematische Grundkenntnisse und gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit notwendig sind. Studierende mit Englisch als Fremdsprache sollten in der Lage sein, einigermaßen gutes Englisch zu schreiben.

Diplomstudiengang

Grundlagenkurs und Diplomstudiengang sind so angelegt, dass sie zusammen eine umfassende, vollständige Ausbildung vom Anfänger bis zum professionellen Astrologen darstellen. Die im Grundlagenkurs behandelten Themen und die dort erworbenen Fähigkeiten werden im Diplomstudiengang erweitert und vertieft, außerdem werden neue Techniken und Fähigkeiten vorgestellt. Der Diplomstudiengang besteht aus acht Modulen und ist für Studierende konzipiert, die bereits den Grundlagenkurs oder eine vergleichbare Ausbildung durchlaufen haben. Der Diplomstudiengang ist in drei fortschreitend anspruchsvollere Abschnitte aufgeteilt; Studierende benötigen dafür in der Regel zwei bis drei Jahre. Es steht den Studierenden frei, sich für jedes beliebige Studienmodul der Faculty anzumelden, unabhängig davon, ob sie einen der Abschlüsse der Faculty erwerben wollen. So ist es möglich, einfach nur das eine oder andere Modul kennenzulernen, um das eigene astrologische Wissen und Können zu vertiefen.

Das Studium an der Faculty

Die Kurse der Faculty sind modular aufgebaut und bieten den Studierenden auf diese Weise Flexibilität und Auswahlmöglichkeiten, sodass sie je nach eigener Vorliebe eine Vielzahl von Methoden erlernen können - durch Fernstudium, Präsenzstudium oder im Sommerunterricht. Die Studierenden können bei jedem einzelnen Modul frei entscheiden, welche Lernmethode am besten zu ihren jeweiligen Lebensumständen passt.

Fernstudium

Der Vorteil des Fernstudiums besteht darin, dass die Studierenden das Studium jederzeit aufnehmen und die Module so schnell oder langsam durcharbeiten können, wie sie wollen. Jedes Modul wird zusammen mit einer sechsmonatigen Begleitung durch einen Tutor angeboten, so dass die Studierenden während dieser Zeit die Unterstützung durch ihren persönlichen Tutor in Anspruch nehmen können.

Präsenzstudium und Wochenendseminare

Das Präsenzstudium findet mitten in London statt. Der Vorteil dieser Studienart besteht in der Gelegenheit, Gleichgesinnte zu treffen und aus der Erfahrung und den Beispielen anderer Studierender zu lernen. Wochenendseminare in London behandeln eine Vielzahl der Kernthemen aus den verschiedenen Modulen sowie optional andere, speziellere Themen. Jedes Jahr gibt es auch einen jeweils an den Samstagen stattfindenden Grundlagenschnellkurs, der immer im Januar beginnt. Wochenendmodule in London sind bei Fernstudierenden besonders beliebt, da sie einen guten Kompromiss zwischen Heim- und Präsenzstudium darstellen.

Sommerschule

Die jedes Jahr von der Faculty angebotene Sommerschule bringt Studierende aus der ganzen Welt zusammen. Die angebotenen Wochen- und Wochenendprogramme sind sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Astrologen geeignet. Daneben gibt es während der Sommerschule auch die Möglichkeit, ganze Diplommodule zu absolvieren.

Die Tutoren der Faculty

Alle Tutoren der Faculty besitzen auch deren Diplomabschluss und verfügen über große Erfahrung als Astrologen und Tutoren. Ihr Anliegen ist es, zu gewährleisten, dass den Studierenden ein lohnendes, individuell unterstütztes Lernen ermöglicht wird. Unabhängig von Studiengang und -methode unterstützen die Tutoren die Studierenden während jedes Moduls, begutachten ihre Arbeit, schlagen zusätzliche Lektüre vor, bringen spezifische Beispiele und sorgen allgemein dafür, dass die Studierenden ausreichend Führung und Rückmeldung bekommen, um jedes einzelne Modul erfolgreich durcharbeiten und abschließen zu können.

Abschlüsse an der Faculty

Es besteht keinerlei Druck, die formalen Abschlussprüfungen abzulegen, und viele Studierende absolvieren die Kurse der Faculty einfach nur, weil es ihnen Spaß macht. Dennoch entschließen sich viele Studierende dazu, auf den Erwerb des Zertifikats- oder Diplomabschlusses der Faculty hinzuarbeiten. Alle Prüfungen und Arbeiten, die auf den Abschluss angerechnet werden können, werden von den Studierenden Zuhause ohne Zeitdruck bearbeitet.

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an die Faculty: The Faculty of Astrological Studies, BM Box 7470, London WC1N 3XX. Tel/Fax: 07000 790143. Allgemeine Fragen: info@astrology.org.uk. Website:  www.astrology.org.uk.

nach oben

Das Buch "Mapping the Psyche, Band 2"

Erstveröffentlichung 2007 durch CPA Press, BCM Box 1815, London WC1N 3XX, Copyright © 2007, Clare Martin.
Näheres über das Buch
[$mtpt114_g

Eine Landkarte der Seele, Band 2

Einführung in die Psychologische Astrologie, von Clare Martin

Band 2: Aspekte und Häuser im Horoskop

Über das CPA


Direktorin:  Liz Greene, Ph. D., D. F. Astrol. S., Dip. Analyt. Psych.

Das Centre for Psychological Astrology bietet ein einzigartiges Programm an Workshops und professioneller Ausbildung, das darauf abzielt, die interdisziplinären Beziehungen zwischen Astrologie, Tiefenpsychologie, humanistischer Psychologie und transpersonaler Psychologie zu verstärken. Wesentliche Ausbildungsziele des berufsbezogenen CPA-Lehrgangs sind,

  • den Studierenden eine solide und umfassende Wissensgrundlage sowohl im Bereich traditioneller astrologischer Symbolik als auch in psychologischer Theorie und Technik zu bieten, sodass Horoskope aus der Perspektive modernen psychologischen Denkens verstanden und gedeutet werden können.
  • den Studierenden eine qualifizierte psychologische Supervision zu ermöglichen und Seminare im Bereich beratender Techniken und Fähigkeiten anzubieten, die die Qualität und Wirksamkeit astrologischer Beratungen steigern sollen. Wir weisen darauf hin, dass der Kurs keine formale Ausbildung zum Berater oder Therapeuten darstellt.
  • die Erforschung und Untersuchung der Zusammenhänge zwischen Astrologie, psychologischen Modellvorstellungen und therapeutischen Techniken zu fördern, um auf diese Weise das bereits bekannte astrologische und psychologische Wissen zu erweitern.

Geschichte

Das CPA begann inoffiziell 1980 als eine sporadische Reihe von Kursen und Seminaren, die von Liz Greene und Howard Sasportas angeboten wurden und alle Bereiche der Astrologie von Anfängerkursen bis hin zu eintägigen Seminaren für Fortgeschrittene abdeckten. Ab 1981 wurden zwischen den Kursen von Liz und Howard zusätzliche Kurse und Seminare der Tutoren angeboten, um die Lerninhalte vielfältiger zu gestalten; außerdem begannen Juliet Sharman-Burke und Warren Kenton ihre Kenntnisse des Tarot und der Kabbalah beizutragen. Zu diesem Zeitpunkt schien es angemessen, das bis dahin willkürliche Angebot an Astrologiekursen unter einem einheitlichen Dach zusammenzufassen, und so erblickte 1982 der Prototyp des CPA - das Centre for Transpersonal Astrology - das Licht der Welt.
1983 wurde der Name zu "Centre for Psychological Astrology" geändert, da in den Seminaren eine große Vielfalt psychologischer Methoden ihren Niederschlag fand, wobei die Spanne von Transpersonaler Psychologie bis zu den Werken von Jung, Freud und Klein reichte. Auf wiederholtes Verlangen der Studierenden hin wurde schließlich ein Diplomstudiengang eingerichtet, und der Lehrkörper wurde um weitere Tutoren ergänzt. Trotz des beklagenswerten Todes von Howard im Jahr 1992 entwickelte und vertiefte das CPA sein Programm weiter, und Charles Harvey wurde Konrektor neben Liz Greene. Charles starb schließlich im Februar 2000 auf tragische Weise an Krebs und ließ Liz Greene als alleinige Direktorin zurück. Auch im neuen Jahrtausend entwickelt sich das CPA sowohl in vertraute als auch in innovative Richtungen weiter, wobei es stets den hohen Standard aufrechterhält, wie er sich im Werk seiner früheren Direktoren zeigt.

Abschlüsse

Werden die Anforderungen des vertieften professionellen Ausbildungslehrganges in den Seminaren und Supervisionen erfüllt, so erwirbt der Studierende ein Zertifikat in Psychologischer Astrologie. Wird die eingereichte Abschlussarbeit akzeptiert, bekommt der Studierende das Diplom der CPA in Psychologischer Astrologie und darf die Bezeichnung D.Psych.Astrol. führen. Der erfolgreiche Absolvent ist in der Lage, die während des Studiums erlernten Prinzipien und Techniken in seiner beruflichen Tätigkeit einzusetzen, sei es als beratender Astrologe oder als sinnvolle Ergänzung zu anderen Formen der Beratung und des Heilens. Da eine stetig wachsende Nachfrage nach den Diensten psychologisch orientierter Astrologen besteht, sind die Berufsaussichten gut. Das CPA Diplom ersetzt nicht das Diplom der Faculty of Astrological Studies oder irgend eines anderen astrologischen Grundlagenkurses. Die Studierenden sind gehalten, sich die Grundlagen der Astrologie möglichst lückenlos anzueignen - sei es mit Hilfe der Faculty oder einer anderen namhaften Quelle -, bevor sie mit dem vertieften professionellen Ausbildungslehrgang beginnen. Das CPA bietet auch einführende und fortgeschrittene Kurse in Psychologischer Astrologie an, die an Wochentagen abends abgehalten werden.

Das CPA Diplom stellt keine formale Ausbildung zum Berater oder Psychotherapeuten dar. Studierende, die als Berater oder Therapeuten arbeiten wollen, sollten weitere Lehrgänge absolvieren, die sich auf den Erwerb der entsprechenden Fähigkeiten konzentrieren. Dazu gibt es viele hervorragende Lehrgänge und Schulen der unterschiedlichsten Richtungen sowohl im Vereinigten Königreich als auch im Ausland.

Individuelle Therapie

Voraussetzung für den Abschluss des vertieften professionellen Ausbildungslehrgangs ist für alle Studierenden, daß sie sich während ihres Studiums mindestens ein Jahr lang einer anerkannten Tiefenpsychotherapie bei einem qualifizierten Therapeuten oder Analytiker ihrer Wahl unterziehen. In den Gebühren der CPA Ausbildung sind die Kosten dieser Therapie nicht enthalten, die Studierenden tragen diese Kosten selbst. Diese Anforderung besteht aufgrund unserer Überzeugung, dass kein verantwortungsvoller Ratgeber, gleich welcher Richtung, sensibel und weise mit der Seele eines anderen Menschen umgehen kann, solange er nicht auch einige Erfahrung mit seiner eigenen gemacht hat. Es liegt zwar in der Verantwortung der Studierenden, sich um diese Therapie zu kümmern, doch kann das CPA bei Bedarf verschiedene psychotherapeutische Verbände empfehlen.

Zulassungsvoraussetzungen

Es gelten die folgenden Richtlinien für die Zulassung zum vertieften professionellen Ausbildungslehrgang:

  • Ein fundiertes Grundlagenwissen über die Bedeutung der Zeichen, Planeten, Häuser, Aspekte, Transite und Progressionen, das dem Zertifikatsabschluss der Faculty of Astrological Studies entspricht. Die einführenden und fortgeschrittenen Kurse der CPA vermitteln den Studierenden ebenfalls diesen Wissensstand.
  • Die Fähigkeit und Bereitschaft, an der eigenen individuellen Entwicklung zu arbeiten, wie es auch in der Anforderung individueller Therapie während des Studiums zum Ausdruck kommt. Wenngleich die Mindestanforderung hier ein Jahr beträgt, wird der Studierende doch hoffentlich den Zweck und den Wert dieser inneren Arbeit erkennen und sich dazu entschließen, die Therapie über längere Zeit hinweg fortzuführen.
  • Von den Bewerbern werden auAerdem ein angemessener Bildungsstand und entsprechende kommunikative Fähigkeiten sowie Mitgefühl, Integrität und Verantwortungsbewusstsein erwartet.

Die Einschreibung

Bitte schreiben Sie an das Centre for Psychological Astrology, BCM Box 1815, London WC1N 3XX, um eine Gebührenordnung, weitere Informationen und ein Bewerbungsformular zu bekommen. Wenn Sie aus dem Ausland schreiben, fügen Sie bitte einen an sich selbst adressierten Umschlag und einen internationalen Antwortschein bei. Sie erreichen das CPA auch unter Tel./Fax +44 20 8749 2330, oder unter www.cpalondon.com.

Bitte beachten Sie:

  • Das CPA bietet kein Fernstudium an.
  • Der Kurs berechtigt ausländische Studierende nicht zum Erwerb eines Studentenvisums.
  • Der Kurs richtet sich nur an Menschen aus der EU und der Schweiz, wobei gelegentlich Ausnahmen gemacht werden.

Über die CPA Press

Die Lektionen in diesem Band sind Teil einer Reihe von Kursen, die für die Veröffentlichung durch die CPA Press transkribiert und editiert wurden. Aus Gründen der Klarheit oder mit Rücksicht auf die Privatsphäre der Studierenden, die während der Seminare persönliche Beiträge geleistet haben, wurden hier und da Anderungen vorgenommen; dennoch sollen die Transkriptionen nicht nur die astrologischen und psychologischen Themen getreulich wiedergeben, die in den einzelnen Lektionen besprochen wurden, sondern auch die Atmosphäre in der jeweiligen Gruppe erkennen lassen.
Seit den Anfängen des CPA haben viele Menschen, auch im Ausland lebende Astrologiestudierende, immer wieder um Transkriptionen der Seminare gebeten. Um diese Materialien - die sonst ausschließlich den Seminarteilnehmern vorbehalten wären und die von den einzelnen Lehrkräften vielleicht auch nie in ihre künftigen schriftlichen Werke aufgenommen würden - der astrologischen Gemeinschaft zugänglich zu machen, entschlossen sich Liz Greene, Charles Harvey und Juliet Sharman-Burke im Herbst 1995 zur Gründung der CPA Press. Aufgrund der Struktur des CPA-Programms sind die meisten Seminare einmalige Veranstaltungen, die wahrscheinlich nicht wiederholt werden, sodass ohne entsprechende Veröffentlichungen viel sorgfältige Recherche und wichtige astrologische Untersuchungen verlorengehen würden. Die Bände der CPA-Seminarreihe sind für ernsthafte Astrologiestudierende gedacht, die sich mehr Wissen über die Verbindungen zwischen Astrologie und Psychologie aneignen wollen, um sowohl das Horoskop als auch den Menschen tiefer und einsichtsvoller zu verstehen.

Die gebundenen Ausgaben der Reihe sind in den meisten Buchläden nicht erhältlich, können aber direkt beim CPA bestellt oder im Midheaven Bookshop, 396 Caledonian Road, London N1, Tel. +44 20 7607 4133, Fax +44 20 7700 6717, www.midheavenbooks.com gekauft werden. Taschenbuchausgaben gibt es beim Midheaven Bookshop, www.midheavenbooks.com, oder bei The Wessex Astrologer, PO Box 2751, Bournemouth BH6 3ZJ, Tel/Fax +44 1202 424695, www.wessexastrologer.com.

Noch erhältliche gebundene Ausgaben der CPA-Seminarreihe:

  • Water and Fire von Darby Costello
  • Earth and Air von Darby Costello
  • Where In the World? Astro*Carto*Graphy and Relocation Charts von Erin Sullivan
  • Venus and Jupiter: Bridging the Ideal and the Real von Erin Sullivan
  • Planetary Threads: Patterns of Relating Among Family and Friends von Lynn Bell
  • Astrology, History and Apocalypse von Nicholas Campion

Noch erhältliche Taschenbuchausgaben der CPA-Seminarreihe:

  • The Horoscope in Manifestation: Psychology and Prediction von Liz Greene. Dt.: Prognose und Psychologische Dynamik.
    Apollo's Chariot: The Meaning of the Astrological Sun von Liz Greene. Dt.: Die Botschaft des göttlichen Feuers.
  • The Mars Quartet: Four Seminars on the Astrology of the Red Planet von Lynn Bell, Darby Costello, Liz Greene und Melanie Reinhart. Dt.: Mars im Horoskop.
  • Saturn, Chiron and the Centaurs: To the Edge and Beyond von Melanie Reinhart
  • Anima Mundi: The Astrology of the Individual and the Collective von Charles Harvey
  • Barriers and Boundaries: The Horoscope and the Defences of the Personality von Liz Greene. Dt.: Abwehr und Abgrenzung.
  • Direction and Destiny in the Horoscope von Howard Sasportas
  • The Astrologer, the Counsellor and the Priest von Liz Greene und Juliet Sharman-Burke
  • The Astrological Moon von Darby Costello
  • The Dark of the Soul: Psychopathology in the Horoscope von Liz Greene. Dt.: Schattenseiten der Seele.
  • Incarnation: The Four Angles and the Moon's Nodes von Melanie Reinhart. Dt.: Die Hauptachsen im Horoskop / Die Mondknotenachse.
  • The Art of Stealing Fire: Uranus in the Horoscope von Liz Greene. Dt.: Uranus im Horoskop.
  • Relationships and How to Survive Them von Liz Greene. Dt.: Kosmos und Seele.
  • When Chimpanzees Dream Astrology: The Four Quadrants of the Horoscope von Alexander Graf von Schlieffen
  • Mapping the Psyche: An Introduction to Psychological Astrology, Vol. 1: The Planets and the Zodiac Signs von Clare Martin. Dt.: Eine Landkarte der Seele, Band 1.
  • The Outer Planets and Their Cycles von Liz Greene. Dt.: Jenseits von Saturn.
  • Cycles of Light: Exploring the Mysteries of Solar Returns von Lynn Bell
  • The Family Inheritance von Juliet Sharman-Burke
  • Mapping the Psyche: An Introduction to Psychological Astrology, Vol. 2: The Planetary Aspects and the Houses of the Horoscope von Clare Martin. Dt.: Eine Landkarte der Seele, Band 2.

nach oben

Das Buch "Mapping the Psyche, Band 2"

Erstveröffentlichung 2007 durch CPA Press, BCM Box 1815, London WC1N 3XX, Copyright © 2007, Clare Martin.
Näheres über das Buch
[$mtpt115_g

Eine Landkarte der Seele, Band 2

Einführung in die psychologische Astrologie, von Clare Martin

Band 2: Aspekte und Häuser im Horoskop

Die Reihe "CPA Master Class Studyshop"

Da wir immer wieder nach Live-Aufnahmen von CPA-Seminaren gefragt wurden, sind jetzt ausgewählte Seminare von CPA-Tutoren als "Studyshops" erhältlich - es handelt sich dabei um Audio-Aufnahmen von Workshops, die zusammen mit Fachbeiträgen, Bildern, relevanten Horoskopen und anderen Hintergrundinformationen auf CDs erhältlich sind. Jeder "Studyshop" enthält etwa viereinhalb Stunden Vorlesungen als MP3-Dateien, die mit jedem CD- oder DVD-Laufwerk unter Windows98 oder später bzw. auf jeder Mac- oder Unix-Plattform abgespielt werden können. Die "CPA Master Class Studyshops" werden in Zusammenarbeit mit dem CPA-erlag von der Firma Astro Logos Ltd. herausgegeben. Gegenwärtig sind die folgenden "Studyshops" erhältlich:

  • The Soul in Mundane Astrology von Charles Harvey
  • Karmic Astrology von Howard Sasportas
  • Astrology, Myths and Fairy Tales von Liz Greene
  • Neptune von Liz Greene
  • Mercury the Translator von Charles Harvey
  • The Progressed Horoscope von Howard Sasportas
  • The Alchemical Sky von James Hillman und Liz Greene
  • Pluto and the Inner Planets von Liz Greene

Die folgenden Studyshops sind momentan in der Astro Logos Master Class Serie erhältlich:

  • Delineation: Unfolding the Story Within a Chart von Darrelyn Gunzburg
  • The Practice of Relationship Astrology von Bernadette Brady
  • Predictive Astrology von Bernadette Brady
  • The Complete Astrolabe Kit for Beginners von Bernadette Brady
  • Fixed Stars Volume 1: Sky Myths, Star Phases von Bernadette Brady
  • Fixed Stars Volume 2: Charts and Stars von Bernadette Brady
  • Eclipses: Their Role in Charts and Prediction von Bernadette Brady
  • The Zodiac: Urban Tribes von Bernadette Brady
  • Living with Change: The Astrology of Dealing with Crises von Darrelyn Gunzburg

Informationen über den Kauf von CPA Master Class Series Studyshops und Astro Logos Master Class Series Studyshops erhalten Sie online unter www.AstroLogos.co.uk oder per Post von Astro Logos Ltd., PO Box 168, Fishponds, Bristol BS16 5ZX, Großbritannien.

nach oben

Das Buch "Mapping the Psyche, Band 2"

Erstveröffentlichung 2007 durch CPA Press, BCM Box 1815, London WC1N 3XX, Copyright © 2007, Clare Martin.
Näheres über das Buch
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astrodienst Onlineshop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst