Eine Landkarte der Seele
Einführung in die Psychologische Astrologie, von Clare Martin
Vertikales Denken

Schema des Universums[18]
Das Individuum wird als Mikrokosmos dargestellt, der aus der Einheit des Kosmos hervorgeht

Astrologen sind von Haus aus vertikale Denker. Vertikales Denken ergänzt das vertrautere horizontale Denken, das in unserer westlichen Bildung und Kultur so sehr bevorzugt wird, um eine neue Dimension. Mit seiner Hilfe können wir die sympathetischen Entsprechungen erkennen, die zwischen den verschiedenen Resonanzfeldern bestehen. Scheinbar zusammenhanglose Gegenstände und Ereignisse treten sofort in eine lebendige Beziehung zueinander und stellen Verbindungen her, die sehr oft unsere instinktiven Wahrnehmungen erklären.

Schauen Sie sich die Tabelle der Planetenentsprechungen an. Suchen Sie die Kategorie „Pflanzen“ und lesen Sie quer über die fünf Seiten. Nun werden die meisten Menschen ohne weiteres den Zusammenhang zwischen Butterblumen, Blumenkohl, Heilkräutern, Feldfrüchten, Nesseln, Zwiebeln, Ahornbäumen, Schierling und Orchideen erkennen, oder etwa nicht? Sie alle gehören zur Kategorie des Pflanzenreiches, das uns vertraut ist. Genauso verhält es sich, wenn Sie die Mineralien-Kategorie quer verfolgen: Sie finden dort Gold, Silber, Quecksilber, Kupfer, Eisen, Zinn, Blei und so weiter – die Verbindung ist offensichtlich.

Lassen Sie uns nun die gleiche Tabelle vertikal betrachten. Jetzt können wir die sympathetischen Entsprechungen zwischen den verschiedenen Resonanzfeldern ausmachen. Wenn wir am unteren Ende der Sonnenspalte beginnen, resoniert die Sonne mit dem Mineral Gold und der Farbe Gold. Bewegen wir uns nach oben zum Pflanzenreich, finden wir als Pflanzen der Sonne die Butter- und die Sonnenblume – beide sind heliotrop, folgen also der Sonne in ihrem Tageslauf. Die Orange ist eine solare Frucht, woraus folgt, daß das Essen von Orangen Ihre Vitalität bzw. Ihre solare Energie steigern wird. Diese Entsprechungen sind Kernpunkte traditioneller Kräutermedizin und Heilweisen; falls es Ihnen gelingt, ein Exemplar von Culpeper’s Herbal zu ergattern, werden Sie dort die Planetenentsprechungen vieler Pflanzen und Kräuter finden. Ganzheitliche Heilpraktiken sehen diese Entsprechungen nicht nur als symbolisch, sondern als real an. Im Tierreich gilt der „stolze“ Löwe mit seiner „goldenen Mähne“ als Tier der Sonne. Die königliche Natur des Löwen entspricht dem solaren Prinzip. Noch einmal eine Ebene weiter oben sehen wir, daß die Sonne über das Herz, den Rücken und über die Wirbelsäule herrscht, die ja auch mit den Sonnenentsprechungen „Stolz“ und „aufrechte Haltung“ assoziiert wird.

Noch eine Ebene weiter oben sehen wir, daß jeder Planet über bestimmte Gruppen oder Arten von Menschen herrscht. Als männliches Prinzip herrscht die Sonne über alle Männer im allgemeinen, über Angehörige königlicher Familien sowie über Filmstars und andere im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehende Menschen – eine Erinnerung an die Tatsache, daß sich die Sonne im Mittelpunkt unseres Sonnensystems befindet. Ihre Funktion besteht darin, sichtbar zu sein, kräftig und hell zu scheinen und Aufmerksamkeit zu erregen. Daneben gehören in diese Kategorie auch solare Berufe wie der des Goldschmieds. Schließlich beherrscht auch jeder Planet bestimmte mundane Bereiche – mundus bedeutet „Welt“. Hier herrscht die Sonne über Paläste und Theater, Gebäude, die darauf zugeschnitten sind, den Glanz der zentralen Akteure hervorzuheben, deren Funktion es wiederum ist, sich im Rampenlicht zu sonnen.

Da es für jeden Planeten quer über die verschiedenen Ebenen hinweg sehr viele Begriffe und weitere Assoziationen gibt, ist eines der Hauptziele dieses Kurses der allmähliche Aufbau eines planetaren Wortschatzes. Wie wir sehen konnten, beschreibt das solare Prinzip Löwen, Paläste, Gold, Sonnenblumen und Könige, es beschreibt aber auch psychologische Qualitäten wie Zuversicht, Enthusiasmus und Ausstrahlung; es ist das Symbol des Geistes und spricht von Fokus, Tageslicht, Klarheit und Autorität. Genau die gleichen Arten von Verbindungen gibt es für alle Planeten, und es lohnt sich, beim Erforschen der einzelnen Planeten immer wieder zu dieser Tabelle zurückzukehren, damit Sie für jeden einzelnen einen reichhaltigen und umfassenden Wortschatz aufbauen können.

Teilnehmerin:  Was sollten wir als Vorbereitung für nächste Woche lesen?

Clare:  Nun, wir haben uns heute mit den Grundlagen befaßt, und es wäre mir sehr daran gelegen, daß Sie sich die Reihenfolge der Planeten, ihre Umlaufzeiten und Symbole einprägen. Stellen Sie sich selbst auf die Probe und schreiben Sie die Planetensymbole auf, wann immer Sie eine freie Minute haben. Dies ist eine sehr gute Möglichkeit, ihre ganz eigene Beziehung zu den Planeten aufzubauen.

nach oben


Das Buch"Mapping the Psyche"

Erstveröffentlichung 2005 durch CPA Press, BCM Box 1815, London WC1N 3XX, Großbritannien, www.cpalondon.com.
Copyright ©2005 by Clare Martin.
Mehr Informationen über das Buch.
Werbung
Loading