•    
    Aktuelle Planetenstände
    26-Mai-2015, 10:09 Weltzeit
    Sonne4Zwillinge51'48"21n06
    Mond12Jungfrau29'48"4n48
    Merkur11Zwillinge14'53"r21n17
    Venus19Krebs46'34"24n41
    Mars10Zwillinge2'24"22n24
    Jupiter15Löwe52'32"16n55
    Saturn1Schütze23'13"r18s18
    Uranus19Widder4'35"6n53
    Neptun9Fische44'21"8s38
    Pluto15Steinbock11' 2"r20s33
    Mondkn.w8Waage22'49"3s19
    Chiron21Fische10'40"0n40
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü

Eine Landkarte der Seele

Einführung in die Psychologische Astrologie, von Clare Martin

Fische
  • Veränderliches Wasser
  • Persönlicher Herrscher:  Jupiter
  • Transpersonaler Herrscher: Neptun
  • Erhöhung: Venus
  • Exil: Merkur

Über Fische habe ich nichts zu sagen, wir können also alle nach Hause gehen! Die Schwierigkeit ist hier, daß das Zeichen Fische derart vieles umfaßt, daß es nur schwer definiert oder intellektuell verstanden werden kann. Als das reifste unter den Wasserzeichen ist Fische das am stärksten kollektive, am wenigsten persönliche Tierkreiszeichen. So gesehen kann Fische alles sein, was Sie sich vorstellen können, als veränderliches Wasserzeichen ist es das Chamäleon des Tierkreises, denn es nimmt die Form und Farbe seiner Umgebung an. Die Herrschaft Jupiters ist ein Hinweis auf das potentiell freudige, ekstatische, delphinhafte Wesen dieses Zeichens. Fische ist sehr empfänglich für alles Schöne und hat Zugang zu Vorstellungswelten und Phantasien, von denen andere Zeichen nur träumen können. Fische sind oft Meister des kreativen Selbstausdrucks, und sie können wunderbare Schauspieler sein, da sie sich in jede beliebige Person einfühlen können; sie sind oft besonders begabt in nonverbaler Kommunikation wie zum Beispiel Tanz, Kunst und Musik, und sie können sich Kräften und Gefühlen überlassen, die größer sind als sie selbst.

Planeten in Fische sind wie psychische Schwämme. Wenn zum Beispiel jemand hereinkommt, der deprimiert oder wütend ist, wird sich der fischebetonte Mensch oft ebenfalls deprimiert, wütend oder unglücklich fühlen, ohne zu wissen, warum. Wird diese Fähigkeit zur symbiotischen Verschmelzung bewußt erkannt und im Zaum gehalten, so kann sie eine sehr nützliche Gabe für Menschen sein, die in einem helfenden oder heilenden Beruf tätig sind. Fische verfügen über eine enorme Fähigkeit zu urteilsfreiem Mitgefühl und bedingungsloser Hingabe, die sich auf alles richten kann, was leidet oder bedürftig ist. Wird dieses Feingefühl aber nicht in einem gewissen Maß begrenzt und geregelt, so geschieht es den Fischen nur allzu leicht, daß sie von den Gefühlen anderer oder ihrer jeweiligen Umgebung überwältigt werden und dann deren Wohlwollen ausgeliefert sind.

 

Die beiden Fische des gleichnamigen Tierkreiszeichens, Darstellung aus Lambsprincks De lapide philosophico (1625), mit dem Kommentar: „Das Meer ist der Körper, die beiden Fische sind Geist und Seele.“

Diese Fähigkeit zu vorbehaltlosem Eintauchen und Absorbieren übersteigt auch die Grenzen von Zeit und Raum. Oft werden Fische Medien oder Mittler, oft entdecken sie seelische Verbindungen zu anderen Menschen, ganz gleich, wo sich diese aufhalten. Fische sind zu diffus, um sich durch das Ego einschränken oder definieren zu lassen. Vielmehr ist dies der Ort im Horoskop, an dem wir unser Selbst ablegen und unsere persönliche Willenskraft und Lebensrichtung aufgeben. Nachdem hier auf der seelischen Ebene so vieles geschieht, besteht oft ein eigentümlicher Mangel an Engagement für persönliche Beziehungen, was meines Erachtens eine Eigenschaft der unpersönlichen Veränderlichkeit dieses Zeichens ist. Eine Kursteilnehmerin mit Sonne in Fische hat einmal erzählt, daß sie die Freunde ihrer Kinder ebenso gern hatte wie ihre eigenen Kinder und daß sie sich ebenso glücklich fühlte, wenn sie weggingen, wie wenn sie Zuhause waren. Sie war ganz und gar mit dem Geschehen einverstanden und identifizierte sich nicht persönlich damit.

Die Veränderlichkeit dieses Zeichens kann sich als Weigerung äußern, gesunde Grenzen zu ziehen oder Verantwortung zu übernehmen; diese Tendenz kann so selbstzerstörerisch werden, daß sie sich schließlich als Sucht nach Verletzbarkeit, Schwäche und Selbstaufopferung äußert und damit ausgesprochen masochistische Züge zeigt. Die bewußte Integration von Merkur, der sich in Fische im Exil befindet, kann der andernfalls übermächtigen Fluidität dieses Zeichens analytisches Denken und Objektivität entgegensetzen. Für Fischemenschen kommt es ständig zu so vielen flüchtigen Eindrücken, wechselnden Gefühlen und subtilen Einflüssen im Seelenhintergrund, daß sie oft keiner zusätzlichen Anregung durch die Außenwelt bedürfen. Oft ist genau das Gegenteil der Fall: Für Fische ohne eigene Grenzen kann es sehr hilfreich sein, sich irgend eine äußere Struktur aufzubauen, die ihnen die nötige Privatsphäre ermöglicht und sie davor bewahrt, allzu diffus zu werden, sich allzu weit auszubreiten oder sich von ihrer Umgebung überwältigen oder vergiften zu lassen. Diese Struktur kann ein Ort der Zurückgezogenheit oder jede Art von „kleiner Flucht“ sein – zum Beispiel eine Bücherei, ein Kurzurlaub oder ein Angelwochenende am Fluß.

Neptun als Herrscher der Fische beschreibt das mystische, hingebungsvolle Wesen dieses Zeichens. Neptun bezieht sich auf eine andere Dimension der Verbundenheit, die als jener Teil in uns allen beschrieben werden kann, der sich von vornherein nie inkarnieren wollte und sich danach sehnt, zu Form- und Namenlosigkeit zurückzukehren oder die mystische Erlösung und Errettung zu erleben. Fische beschreibt die große Spanne der Gefühle von göttlicher Zufriedenheit bis hin zu göttlicher Unzufriedenheit. Neptun herrscht über Drogen, Alkohol und alle Süchte, die uns helfen, uns selbst zu verlieren und der gewöhnlichen Welt zu entfliehen. Die „Wirklichkeit“ ist für Fischemenschen oft zu schwierig, hart, brutal und einschränkend.

Planeten in Fische

Wir wollen uns einige Planeten in Fische ansehen. Sally hat den Mond in Fische. Diese Stellung ist sehr phantasiebegabt und offen für alle möglichen Eindrücke, und sie beschreibt Sallys Bedürfnis (Mond), mit etwas zu verschmelzen, das größer ist als sie selbst (Fische). Wir dürfen eine starke, symbiotische Beziehung und/oder seelische Verbindung zu ihrer Mutter vermuten, die einerseits sehr unterstützend und nährend sein kann, andererseits aber auch emotional ausgesprochen überwältigend – und häufig trifft beides zu. Da der Mond beschreibt, was wir brauchen und was uns nährt, kann ein Fische-Mond ein Zeichen dafür sein, daß unsere Bedürftigkeit uneingeschränkt und grenzenlos ist. Möglicherweise fühlen wir uns nie wirklich sicher. Das kann dazu führen, daß wir immer hungrig und durstig sind und das Gefühl haben, unsere Bedürfnisse könnten nie erfüllt oder befriedigt werden, was dann wiederum zu suchtartigen Tendenzen führt. Denkbar ist auch, daß wir andere stets vertreiben, da sie sich möglicherweise durch unsere Bedürftigkeit überfordert oder „überschwemmt“ fühlen. Kann der Fischemond jedoch vom Schauplatz der Ego-Forderung nach Sicherheit weggelockt werden, bedeutet er letztlich eine starke und liebevolle Verbindung zur eigenen Seele und kann dann doch seine Erfüllung darin finden, sich in bedingungsloser Hingabe einer Sache zu widmen, die größer ist als er selbst.

Wenn Sie Merkur in Fische haben, wissen Sie, daß alles relativ ist und daß die Wahrheit stets so aussehen kann, wie sie möchten. Wenn Sie wollen, daß Schwarz zu Weiß wird – kein Problem! Merkur in Fische kann bezaubernd sein, Geschichten ausspinnen, Verkäufe ankurbeln und auf verschiedene nonverbale Art und Weise, zum Beispiel durch Pantomime, Musik, Tanz und Kunst, kommunizieren. Merkur in Fische hat eine lebhafte und poetische Vorstellungskraft und empfindet eher die mit den Worten verbundenen Gefühle und Stimmungen als die eigentlichen, konkreten Inhalte. Er kann aber auch für verworrene oder aufdringliche Gedanken stehen.

Teilnehmerin:  Das ist eine interessante Darstellungsweise. Mein Sohn hat Merkur in Fische, und er wird Ihnen stets genau das erzählen, was Sie seiner Meinung nach hören wollen. Er macht mich verrückt, denn ich kann mir nicht helfen, ich glaube, er lügt.

Clare:  Nun ja, es wird oft geschrieben, daß Merkur in Fische unehrlich sein kann. Und das mag aus der Tatsachenperspektive eines Erd- oder Luftzeichens gesehen durchaus zutreffen. Doch aus der Perspektive Ihres Sohnes betrachtet wird es viel eher so sein, daß er auf der emotionalen Ebene auf Sie reagiert und versucht, sich zu schützen oder unverbindlich zu bleiben, indem er Ihnen erzählt, was Sie hören wollen. Da Fische ein passives, kollektives Zeichen ist, scheint es auch wahrscheinlich, daß er gar nicht so genau weiß, was er selbst denkt und ihm daher jede Antwort ebensogut scheint wie irgendeine andere.

Teilnehmerin:  Sie wollen damit sagen, das Licht brennt zwar, aber es ist niemand Zuhause?

Clare:  Ich will nicht unbedingt sagen, es sei niemand Zuhause; vielmehr können oder wollen Fischemenschen oft nicht unterscheiden und geben Ihnen daher, was immer Sie wollen, denn aus ihrer Sicht spielt es ohnehin keine Rolle. Der Fernseh-Imitator Rory Bremner kann sich mit seinem Merkur in Fische so weitgehend in jede gewünschte Person verwandeln, daß er sogar deren Gestalt, Stimme und alle möglichen Eigenheiten annimmt. Er kann sich so weit einfühlen, daß er richtiggehend zu der anderen Person wird, was ihm vermutlich viel leichter fällt, als er selbst zu sein – denn über diesen Menschen ist er sich vielleicht nicht so im klaren.

Teilnehmerin:  Ich habe die Sonne, Merkur und den Aszendenten in Fische, und ich kann absolut bestätigen, was Sie sagen.

Clare:  Ja, und natürlich haben wir alle das Zeichen Fische und den Planeten Neptun in unseren Horoskopen, und daher haben wir alle bestimmte Anteile, die sich nach Selbstaufgabe sehnen. Bis zu einem gewissen Maß sollten wir alle uns bei diesem Thema etwas vorstellen können.

David hat Venus in Fische, ein Hinweis auf besondere Sensibilität und Liebe zu Musik, Tanz, Kunst, Fantasy, Film, Mode und Romantik. Venus in Fische kann einen Menschen anzeigen, der sein Liebesideal liebt, jemand mit einer ans Unpersönliche grenzenden Fähigkeit zu bedingungsloser Liebe und Hingabe. Auf der persönlichen Ebene kann diese Stellung auch ein Hinweis auf Unzufriedenheit, Enttäuschungen oder Betrügereien in Beziehungen sein.

Chiron in Fische beschreibt oft eine Art „existenzieller Einsamkeit“, das Gefühl, von jeder Unterstützung abgeschnitten zu sein, eine Art emotionales Exil, das die Menschen oft über viele Jahre hinweg durch Beziehungen aufheben wollen. Es ist, als würde das Fische-Zeichen das Andenken an die Einheit mit Allem bewahren, vielleicht ein Andenken an eine mystische Verbundenheit oder an das vorgeburtliche Leben im Mutterleib. Am Ende müssen wir akzeptieren, daß diese Einsamkeit für die Zeit, die wir in getrennten Körpern verbringen, ein unvermeidlicher Teil des Menschseins und daher etwas ist, das wir alle auf die eine oder andere Weise spüren. Haben wir erst einmal akzeptiert, daß die Nabelschnur durchtrennt wurde, können wir auch Mitgefühl mit uns selbst und mit anderen entwickeln, denn wir alle spüren diese existenzielle Wunde in einem gewissen Maß.

Fischemenschen verfügen über ein enormes Spektrum an Ausdrucksmöglichkeiten. Dieses letzte Tierkreiszeichen hat etwas mit dem Aufgeben und Loslassen zu tun, mit dem Aufgehen in einem größeren Ganzen und der Vorbereitung für ein neues Leben, in dem Fische wieder zu Widder wird und die ganze großartige Geschichte sich von Neuem entfaltet. Nachdem wir hier angelangt sind, glaube ich, können wir alle nach Hause schweben! Ich wünsche Ihnen wunderbare Ferien und freue mich darauf, Sie alle beim nächsten Kurs wiederzusehen.

nach oben

Das Buch"Mapping the Psyche"

Erstveröffentlichung 2005 durch CPA Press, BCM Box 1815, London WC1N 3XX, Großbritannien, www.cpalondon.com.
Copyright ©2005 by Clare Martin.
Mehr Informationen über das Buch.

Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst