•    
    Aktuelle Planetenstände
    23-Jul-2017, 15:13 Weltzeit
    Sonne057'13"19n57
    Mond44'32"17n28
    Merkur2712'36"12n22
    Venus2050'39"21n09
    Mars20'50"20n46
    Jupiter1556'30"5s09
    Saturn221' 0"r21s55
    Uranus2828'49"10n23
    Neptun1354'39"r7s11
    Pluto1748' 0"r21s31
    Mondkn.w2416'53"r13n26
    Chiron2839' 0"r3n06
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü
Loop! Astrologie-Zeitung

Auf einen "Blick": Die Meinungs-Macher

Boulevard und seine Horoskope:

Auch Zeitungen (meist merkurisch und jupiteral zugeordnet) haben ihre speziellen Horoskope und zur Zeit vibriert ein wichtiger Teil der bewusst ansichts-prägenden Print-Landschaft unter intensiven Transiten. Geschichte wird beim Boulevard erschrieben, auf dass die Leser mit dieser geliehenen Brille ihre eigene, neue Sicht zur Geschichte der Gegenwart machen. Deshalb ist der Einfluss dieser Sorte Medien (die direkt unter der Haut des Merkur und des Mondes mit Luftspiegelungen operieren) auch so wichtig. Besonders die Blätter mit den größten Schlagzeilen, die sich gerade wieder selbstlos an der Welt abarbeiten, zum Zwecke der Rekrutierung von Positionen, sind im Radix häufig ähnlich kardinal ausgerichtet. Abhängig vom ersten Erscheinungstag. Blick, die eidgenössische Version der Boulevard-Zeitungen, eine wortgewandte Waage mit offensivem Sonne-Mars, feiert heute ihren 56. Geburtstag unter einem nervösen Uranus-Transit. Auch die deutsche Blaupause Bild, mit der sich hier die breite Masse ihre Meinung bildet, steht gerade unter Uranus über Merkur-Mond im Krebsein Stück hinter einer gefühlstrunkenen Sonne mit enger Venus-Konjunktion für noch durchdringendere Emotions-Bilder.

In Österreich sitzt die Krone als Steinbock (ebenfalls Sonne-Mars) zur Zeit im Schlagschatten von Uranus und Pluto. Es tut sich was da, wo die Klischees verbreitet werden, weshalb die Überläufe der Yellow Press letztlich immer stark die Bewegung des "Volkes" wiederspiegeln. Die sie andererseits so deutlich (kardinal) auch steuern. Im breiteren deutschsprachigen Umraum, der im Meinungs-Krieg beim Flüchtlings-Thema schwankt (und sich so auch sehr spannend unter anderem mit der eigenen, nationalen Identität oder nicht auseinandersetzt) stehen tatsächlich astrologisch viele schwierige Umbrüche über den Geburtsbildern der betreffenden Meinungsbildner an. Blick, einst die erste Schweizer  Boulevard-Zeitung ist nur ein Beispiel.

Blick, Krone und Bild (alle drei Mitternachts-Horoskope der Erst-Veröffentlichung unten) haben viel gemeinsam, unter anderem alle drei auch kardinale Sonnen (übrigens wie das erste deutsche Boulevard-Blatt, die 'BZ am Mittag' von 1904, auch eine Waage). Während die zahmere luxemburgische 'Privat' als Vierte im Bunde zwar die Melange der drei auffälligen Konjunktionen der anderen mitbringt, Sonne-Venus-Mars, aber im Skorpion.

Chart BlickWaage-Anteile sind ohnehin häufig bei dieser Medien-Gattung, in vielen unterschiedlichen Formen - sie beschreiben über Luft-Marker einerseits den Hang zu großer Öffentlichkeit. Und andererseits eben den bekannt regen Bild- und Meinungs-Austausch des 7. Prinzips. In der Yellow Press wird der oft zu einem Überlebens-Rezept verdichtet: Dies und das ist gut, jenes schlecht. Schwarz und Weiß, Freund und Feind des 7. Zeichens. Die Boulevard-presse ist tendenziell auf höchste Zugriffszahlen angewiesen, lebt von ihrer Breitenwirkung durch Verkürzung, lässt wenig Grauzone zu (und prägt Slogans) und befördert damit auch mehrheits-fähige Klischees. Wir haben uns lieb, wenn wir einer Meinung sind. Dann dürfen wir Schnittmengen des Daseins teilen.

So oder ähnlich auch ein Motto, typisch für die ersten kleinen, noch groben Baby-Schritte zum Du im Begegnungs-Zeichen des Zodiak, das sehr moralisch sein kann und "teilbare" Haltungen liebt und lebt. Das muss auch so sein, weil ohne Überschneidung das Andere längst vor der Liebe aussortiert würde. Diese Routinen der Sympathie auch in der Haltung machen sich die Boulevard-Blätter zunutze. Die eher rigide Ethik, die trennen kann, folgt erst im Skorpion nach. Bei den Urteilen der Massen-Medien geht es zunächst tatsächlich darum, wie man möglichst viele Menschen dazu bringt, sich mit ihrem Lebensgefühl beim Produkt aufgehoben zu fühlen. Ein Faktor, der an sich schon als Unterlage sehr wichtig ist, wenn man denn Menschen beeinflussen will und darum auch bei der Krebs-Gefühls-Sonne der Bild-Zeitung durch die Venus im Verein mitgegeben.

Daneben braucht es für diese Form der meist stark tendenziellen und strategischen Mitteilung (auch Waage, die zum Teil sogar Dummheit als Kategorie lösungshaft verkauft) aber dann ja auch starke, oft eindimensionale Konzepte, die Welt beschreiben. Das, was Pluto aus der Fülle all der Meinungen dann destilliert und als Losung an breite Schichten weiterreicht. Aus solchen "gefesselten" Blicken auf die Gegenwart werden dann gern Sensationen und Sensatiönchen oder einfach zwingende Haltungen gestrickt, die sich leicht verstehen und privat auf emotionale Ängste oder Hoffnungen übertragen lassen. Hauptsache einfach und ausbaubar. 

  • Blick: Merkur-Neptun im Skorpion, Venus-Pluto Jungfrau, Jupiter-Pluto-Quadrat.
  • Bild: Mars im Skorpion, Jupiter-Pluto weites Quadrat
  • Krone: Merkur-Uranus-Pluto Opposition.

Chart BildWährend die deutsche Bild nun auch astrologisch grundsätzlich bei allen Themen extrem auf Emotionalisierung und einen hohen Grad der Wiederfindbarkeit in der National-Identität setzt (die Krebs-Anteile mit dem Herrscher Mond im eigenen Zeichen), ist Blicks Mond zwar auch klar gefühlig und um das Empfinden schwimmend. Aber letztlich in den Fischen doch etwas flüchtiger und spröder, weniger privat. Bei der Krone dagegen steht er gleich im Steinbock mit der Sonne und Mars etwas weniger hysterisch, aber doch als impulshafte Emotion immer mit im Boot. Hier wird knallharter Hierarchisierung von Information (Steinbock) der Gefühls-Mantel umgehängt, der bei den beiden Wasser-Monden von der Konkurrenz die absolute Grundlage der Arbeit ist. Wo weniger die Info und mehr der Herzblut- (oder Skandal-) Gehalt von vornherein entscheidet.

Blicks Konkurrenz "20 Minuten", derentwegen die Schweizer in den letzten Jahren eine Menge Federn (und Leser) lassen mussten, hat übrigens ebenfalls diese Mond-Mars-Austreiber-Konstellation der Krone. Überhaupt ist es schon beeindruckend, wie viele ähnliche Lagerungen da bei den Boulevard-Blättern sogar im Kleinen immer wieder auftauchen. Mars-Venus ist in wechselnden Varianten wesenshaft angebundenes Thema (alles wird in seine/n Beziehungs-Faktoren gesehen und zerlegt). Pluto, das Dogma schlägt durch und so kommt mit ihr und Jupiter der Du-Quadrant nicht nur, was die "geistige" Venus der Waage-Tönung angeht, insgesamt stark zum Tragen. Wo der Boulevard auch den Propaganda-Aspekt der Beeinflussung mit auf die Bühne des Erfolgs holt. Mit "meiner" Zeitung, die meine Slogans trifft, habe ich eine Beziehung und sie ändert auch meine Beziehung zur Welt.

Allein, wenn man Blick und Bild vergleicht und dabei einmal ganz genau hinsieht (sofern ebenfalls relevant, dahinter die Krone Österreich), sind sehr viele beeindruckende Parallelen zu entdecken:

Chart Krone

  • Waage-Sonne - Sonne-Venus-Konjunktion 
  • beide Wasser-Monde mit Merkur (Konjunktion-Quadrat)
  • Sonne-Mars (Konjunktion-Trigon - Krone: Konjunktion)
  • Sonne-Chiron (Trigon-Opposition - Krone Spiegel)
  • Merkur-Neptun (Konjunktion-Quadrat - Krone Opposition)
  • Merkur-Chiron (Spiegel-Opposition - Krone Konjunktion)
  • Venus-Saturn (Trigon-Quadrat)
  • Mars-Lilith (Spiegel-Quadrat)
  • Jupiter Quadrat Pluto (Krone plaktische Opposition)
  • Jupiter-Chiron (Quadrat-Trigon - Krone: selbes Zeichen)
  • Jupiter-Lilith (Opposition-Quadrat - Krone: Quadrat)
  • Uranus Opposition Chiron (Krone: Konjunktion)
  • Neptun Sextil Pluto (Krone: Konjunktion)
  • Neptun-Chiron (Spiegel-Quadrat - Krone: Opposition))
  • Pluto-Lilith (Quadrat-Spiegel - Krone: weites Quadrat)

Die deutlichen Chiron-Bezüge, die beim meinungsmachenden Boulevard immer wieder auftauchen, beschreiben auch das Verletzungs-Potenzial solcher gesteuerten Themenstränge, wie sie nun oft ein sehr eindimensionales Bild (zum Beispiel der Asylproblematik) erzeugen. Meinung kann wehtun. Schmerz kann Meinung machen. 

Natürlich schlagen sich die Marker der häufig gefährlich glatten Tendenz-Berichterstattung (oft ja rechts-populistisch, aber manchmal auch mit Gegendrall) in den Horoskopen ihrer Väter nieder - die, da sie im Gegensatz zu denen der Zeitungs-Kinder, oft Geburts-Zeiten haben, dann sogar manchmal auch die Felder-Ebene mit einbeziehen. Es kommt vor, dass diese Leute als Gründer für reine Gefühls-Wahrheiten brennen und falscher dort nicht sein könnten, wo es um schlanke, pure, sachliche Info geht. So sind sie im Boulevard genial, zuweilen skrupellos (die Skandale um Manipulation der Wirklichkeit bis hin zur Fiktion - oft ein Merkur-Neptun-Uranus - sind bei den genannten Publikationen ja Tradition) und damit auf ihre Art auch goldrichtig. Rupert Murdoch, RADIX Astro-Databank, Rodden Rating B, hat fünf Wasser-Planeten inklusive Sonne (in 4) und Mars-Pluto bei Krebs in 7. Axel Springer (RADIX ebenda) brachte einen später Krebs-AC bei Mars-Neptun in 12 Quadrat Merkur mit, sowie einen Skorpion-Mond und Sonne im Venus-Zeichen Stier. Bei einem extrem öffentlichkeits-wirksamen Uranus für die Luftgespinste in seinem Zeichen Wassermann in 7. 

Oder, wie der stets von sich selbst überzeugte Herr Springer einmal in einem Interview meinte: "Die Welt wird verändert durch Träume!" Das ist wohl wahr, lieber 12. Haus-Bewohner (drei Faktoren)! Aber leider in diesem Bereich, den der Cäsar unter den Verlegern sich da auf- und ausbaute, den Angelegenheiten der Vox Populi bis hin zu Mobs und Pöbeleien, auch durchaus in Richtung des nur noch Destruktiven. Wenn nämlich die Träume Einzelner von manchen Zeitungsmachern dann zur verschreibbaren bis aufgezwungenen Realität erklärt werden (siehe Ereignisse wie die Borer-Affäre damals, im Blick, als eine einzige kleine Geschichte von vielen schwierigen Boulevard-Verwicklungen in dieser nicht immer besten aller Medien-Nachbarschaften), fallen sie nur noch unter Neptuns Verführungen zur Illusion.

Bilder: Simon Koopmann (Own work) [CC BY-SA 2.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/de/deed.en)] und Blick, both via Wikimedia Commons

LOOP! bei Astrodienst
Original-Artikel von www.astrologie-zeitung.de
Autorin: Susanne Riedel Plenio

Loop! und Astrodienst
Loop! Astrologie-ZeitungLoop! ist ein Astrologie-Magazin im Web. Die Autoren publizieren regelmäßig tagesaktuelle Texte und setzen sich vertieft mit vielen astrologischen Themenbereichen auseinander. In Zusammenarbeit mit Loop! veröffentlichen wir hier fortlaufend eine Auswahl aktueller Artikel.
www.astrologie-zeitung.de
Astro Wiki
Aktuelle Planetenstände
23-Jul-2017, 15:13 Weltzeit
Sonne057'13"19n57
Mond44'32"17n28
Merkur2712'36"12n22
Venus2050'39"21n09
Mars20'50"20n46
Jupiter1556'30"5s09
Saturn221' 0"r21s55
Uranus2828'49"10n23
Neptun1354'39"r7s11
Pluto1748' 0"r21s31
Mondkn.w2416'53"r13n26
Chiron2839' 0"r3n06
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst