•    
    Aktuelle Planetenstände
    24-Mär-2017, 20:17 Weltzeit
    Sonne422'32"1n44
    Mond2221'12"13s08
    Merkur2034'33"9n09
    Venus519'15"r9n46
    Mars1037'41"15n18
    Jupiter201' 2"r6s22
    Saturn2740' 5"22s05
    Uranus2318'33"8n32
    Neptun1233'16"7s38
    Pluto1913'15"21s10
    Mondkn.w37'11"10n22
    Chiron2517'15"1n35
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü
Loop! Astrologie-Zeitung

(T)Aufruhr: Auch Königs sind Menschen

Es war vielleicht die lauteste königliche Taufe mit dem höchsten Dezibel-Nerv-Faktor der letzten Jahre. Alles schön uranisch unruhig und die Royals funktionierten auch wie kosmische Antennen aus dem astrologischen Stundenbuch: Der jugendliche Duke, Nicolas von Angermanland (erst knapp 4 Monate), der nun auch im Kirchenbuch so heisst, bringt an sich bereits eine laute Sonne-Mars-Konjunktion im Radix in den Zwillingen in 9 mit. Sprich, ist mit großem Mitteilungs-Bedürfnis und einer angriffslustigen Stimme gesegnet, einer Grund-Ausstattung, die er auch herzhaft einsetzte.

Als wäre jemand hinter ihm her, brüllte er los, kaum dass ihn die Kirchenleute auch nur ansahen. Mars und noch viel mehr in 9. Da will man selbst den Klerus bestimmen. Allerdings hat nun auch der Begriff Zappelphillipp einen anderen Namen: Den seiner Schwester, der zweijährigen Leonore, Duchess von Gotland. Ja, falls einen kindliches Chaos bei Vorzeige-Ereignissen stört, müsste man eben doch besser zukünftig die Hof-Astrologen befragen. Taufbeginn (Öffnung der Kapelle Drottningholm) bei Stockholm ausgerechnet für den satten Mond-Merkur um 0° Waage (auch: unberechenbare Kommunikation) mit Uranus in 4 und Lilith eng am Waage-MC geplant. Alles Garanten für eine rebellische Veranstaltung. So krähte denn auch der kleine Herzog gleich mal unverzagt und durchdringend los. Und die Täuflings-Schwester, bei der die konventions-befreite amerikanische Familienseite klar durchschlug, tanzte ab der ersten Minute quasi auf den Tischen. Aber warf mit rückläufigem Wassermann-Merkur erfreulicherweise dann doch nur das Protokoll und ein paar Schnullis über den Haufen. Opi König war trotzdem not amused. Alles zu laut und unregelbar für sein Sonne-Mars-Pluto-Team von Stier nach Löwe. 

Stern und KroneWenn das mal hoffentlich keinen Ärger gibt, besagten dementsprechend die überanstrengten Blicke der armen 7. Haus-Sonne Madeleine (steht kurz vor 8, plus Merkur mitten in 7), die immer so gern konventionell wäre, auch wenn das ihr Wassermann-Mond nun aber gar nicht verträgt. Vielleicht auch drum hat ihre halbseitige US-Tochter den gleichen willenstarken Skorpion-AC geerbt, passend zum zusätzlichen Skorpion-Mond (sehr fordernd für Mamas abgeklärtere Frau Luna im Wassermann, die dann am liebsten abschwirren würde) und AC-Herrn Pluto in 3, der dem Leonorchen, wenn man so will, diesen zwingenden Selbst-Ausdruck verleiht. Kann man laut sagen. Fehlte nur noch, dass sie ein Bad im Taufbecken genommen hätte, als Uranus kurz vorm IC stand und auf einmal alles aus dem Ruder lief. Nur die unmaßgeblich ältere Estelle, als künftige Königin auch eine Fische-Sonne wie die Cousine, aber mit vernünftigerem, beliebten und wohlwollenden AC-Herrn Strahle-Jupiter in 3 im Stier gesegnet, betrachtete das ganze Chaos voller Interesse und mit zierlich gekreuzten Beinchen. Still, abwägend und hilfsbereit selbst dann noch, als der erste Schnuller weiträumig vor den königlichen Füßen (Fische) über den Boden flog. Ein bisschen Unordnung muss sein, dachte sich da wohl die Nachwuchs-Philosophin mit leuchtendem Schütze-AC.

Apropos königliche Eltern: Zwischen Tante "Madde" und deren angeheiratetem US-Unternehmer, dem Gatten Chris (immer gern sehr umstritten!), verbreitete sich doch eine gewisse kalte Angespanntheit, als die Taufe des ersten Sohnes auf einmal zum (T-)aufruhr wurde. Glück sieht anders aus (wie wir schon zur Verlobung wähnten, dass sich in dieser Konstellation bei Stress die Liebe doch leicht erschöpfen könnte). Und siehe: Er, der sichtbar emotionale, aber ungeschlachte Krebs, wollte sich so gern bei seinen Kids nützlich machen, begriff aber die royalen Gepflogenheiten wohl immer noch nicht so recht. Denn Madeleine steht nach wie vor mit ihrem konzept-fixierten Aszendenten unter großem Druck von Seiten der Untertanen (besonders jetzt, bei Neptun Quadrat Merkur und Pluto Quadrat Saturn), weil sie noch schwedische Prinzessinnen-Vorteile empfängt, obwohl sie doch längst über alle Berge in London wohnt. Sie musste dann ja auch versprechen, dass sie die Kids, die nun halb Schweden bewiesen, dass man American Lifestyle hören kann, zuhause zur Schule gehen lässt. Und holt sichtlich schneller als sonst das plutonisch aufsteigende Zeichen vor, um mit eiserner Miene und funkelnden Augen zu kontrollieren, was nicht kontrollierbar war. Die Kinder. Uranus umtändelt ja auch just ihre 5. Haus-Spitze. Entregelt. Das passt, wo vorher zuviel Regel war.

HoroskopzeichnungDer Täufling brüllte also einfach weiter, seine Mini-Schwester rannte enthemmt durch die Kirche und ließ mit erhobenem Kleidchen royale Pampers erblicken, bis endlich doch noch Uranus vom IC wich. Und alle aufatmeten, selbst der sonst stress-feste Stier-Onkel Carl Philipp, der eine Weile aussah wie nach dem Wintersport. Denn dann war der Spuk auch unvermittelt und auf die Minute genau zu Ende (siehe links). Aber eben auch beinah die ganze schöne Veranstaltung, alle feierlichen Predigten und heiligen Ave Maria Gesänge. Lyrics: "Wir schlafen sicher bis zum Morgen". Was für eine Übertreibung im Hause O'Neill, wo, wie man nun weiß, vermutlich seit Leonores Geburt keiner mehr ruhig schläft. Wenn man Chris' Miene richtig deutet, jedenfalls.

Letizia von Spanien mit pädagogischer Oberst-Mentalität und ihren zwei jungfräulich auf die Kunst des geraden Rückens gedrillten Mädels wäre durchgedreht vor Scham. Alles viel zu verworren. Spätestens da, als zwei der schwedischen Königs-Kinder auf einmal verschwunden waren. Vermutlich hatte Estelle ihre überdrehte Cousine abgeführt, um die Krone zu retten. Nun, in Monaco hatte das der spröde Fürst schon ähnlich gehalten und edas drohende Problem der Lebensäußerung bei seinen Zwillingen beispielhaft von vornherein anders geregelt. Indem er das Pärchen so früh wie möglich von der eigenen Taufe entfernen ließ. So kann man es natürlich auch machen.

Aber den Schweden tat das Chaos dieser Waage-Mond-Merkur-Konjunktion letztlich ganz gut. Denn es hatte sich überraschend in der Kapelle sogar geradezu eine Verschwörung eben dieser Mundan-Konstellation in den Radix-Bildern eingefunden, was für die Wichtigkeit des Tauftags im systemischen Gefüge spricht: Auch Estelle (die eindeutig einfach Grandezza besitzt, ohne jeden Drill) hat ja einen sehr engen Merkur-Mond (als Konjunktion in den Fischen), Opa König eine etwas weitere Konjunktion im Widder, der kleine Täufling Nicolas die Konjunktion in den Zwillingen und nur das Enfant Terrible Leonore kommt mit einem aufrührerischen Quadrat daher (deutlich merkbar). Die anderen lernen also wohl leichter, den Mond per Merkur zu kontrollieren. Sie dagegen, mit der Anspannung im Gepäck, kontaminiert das Lunare vielleicht durch ihren so hoch nervösen und (r) auf sich selbst zurückgeworfenen Merkur im Wassermann.

HoroskopzeichnungUnd wenn nicht das, wird der eben umgekehrt durch den Skorpion-Mond aufgewühlt. Nur eine Lösung, die findet sich eben von allein bei Quadraten selten. Die darin enthaltenen Konflikte, die ja der Entwicklung dienen, aber schwer zu tragen sind, brauchen immer und überall ein Ventil. Bei Leonore der "denkende" und oft auch zentralnervöse Waage-Mars womöglich, den auch die Mama hat, aber den man bei der Tochter in der Sticheligkeit und den mentalen Angriffen aus 12 vorher nicht kommen sieht. Sie macht, was sie will. Bei jedem öffentlichen Auftritt mehr, obwohl sie eigentlich ein zutiefst sensibles Kind ist. Nur die Eltern bekommen momentan keine Ruhe in die Familie. Darauf reagieren Wasser-Kids (oder die mit starkem Wasser-Anteil wie Leonore) dann manchmal wie Seismographen. Alles in allem war diese Taufe eines Luft-Prinzen aber wirklich eine astrologische Schulstunde und doch menschlich sehr erfrischend. Es herrscht eben nicht nur eitel Freude und Heiterkeit im oft so windschnittigen und vorzeigbaren, modernen Hause Bernadotte. Wie tröstlich für uns Normal-Sterbliche, dass wir mit unseren Macken nicht allein sind und Astrologie auch bei den Blaublütern beobachtbar funktioniert.

Gerade, wenn man bei solchen Ereignissen die astrologische Uhr mitlaufen lässt, wobei die Genauigkeit der royalen Chronisten die Arbeit mit diesen Horoskopen erleichtert. Da ist vieles zeitlich sicherer als bei Bürgerlichen. Der neuste Darling bei Hofe war aber sowieso in letzter Zeit nicht mehr Madeleines revolutionäre, antiautoritär glänzende Kinderschar mit dem kleinen Duke (rechts oben sein Radix, Quelle: Astro-Databank, Rodden Rating AA). Sondern er wurde vom noch ungeborenen Geschwisterchen Estelles im momentan best-beobachteten Bauch Schwedens abgelöst. Und natürlich von Prinzessin Sofia, die ebenfalls der Schwangerschaft verdächtigt wird und ebenfalls noch nicht lang etablierte, aber viel beliebtere Gattin (im Vergleich zu O'Neill) des schönen Prinzen Carl Philip ist. Der jetzt auch einer der vielen Taufpaten wurde. Mit dieser Schütze-Schwägerin jedoch wiederum versteht sich Madde offensichtlich nicht so gut. Sofia saß als späte Neuerwerbung der Rangordnung sowieso wie das abmontierte fünfte Rad am Wagen auf dem letzten, nur provisorisch herangerückten Stuhl in der Familienreihe.

Das begab sich übrigens auf dem Boden eines astrologisch beeindruckenden Zusammentreffens, das sich schon eine Weile vor den Zeiten abspielte, als Christ mit Madeleine, der damals geneppten Braut, in New York zusammentraf und beide sich eigentlich in jemand verliebten, der gar nicht ihrem bisherigen "Beuteschema" entsprach. Denn sie stand eher auf Schönlinge und er auf Models.

Dabei gibt es einen sehr seltsamen Dreh des Schicksals: Denn Chris O'Neill nämlich hatte seinerzeit, als wenig in seinem Lebensentwurf für Family sprach, vom schwedischen Königshof noch nicht wirklich viel gehört. Dann aber kam er mit dem Wäschemodel (sic!) Maryam Abdullina zusammen, einer Frau, mit der ihn bald eine leidenschaftliche Beziehung verband. Aus dieser Szene kannte er auch das andere Dessous-Model, Sofia, das viel später dann seine Schwägerin werden sollte. Noch vor seine zukünftigen Gattin Madeleine also. Nun begibt es sich auch noch, dass beide Frauen, Chris' Ex (links außen) und die Schwägerin (links innen) sich nicht nur optisch klar ähneln.

Sondern auch astrologisch deutliche Parallelen haben. Beide sind im Jahresabstand, an Nikolaus, geboren. Und strahlen vom Sonnen-Wesen her auch einen ähnlichen Optimismus aus - der Madeleine (als Schatten-Prinzip einer kurzfristig denkenden und etwas zerfasernden Zwillinge-Sonne mit festbeißendem Skorpion-AC) in dieser Breite doch abgeht. Schon öfter wurde gesehen, wie sie der Schwägerin öffentlich höflich, aber bestimmt die kalte Schulter zeigte. Die Kunst, Überflüssiges so auffällig zu ignorieren, die Skorpion-AC manchmal besser als Skorpion selbst beherrscht. Kein Wunder bei der Vorgeschichte und der Synastrie, wo Sofias Planeten (u.a. Mars und Sonne-Uranus) mit Maddes Achsen schwer kollidieren.

Das wird der Feier nach dem kirchlichen Chaos aber keinen Abbruch getan haben. Als Carl Gustaf seinem jüngsten Enkel den Orden ansteckte und Sonne-Mars wieder lauthals brüllte, wurde der mundane Neptun gerade von Spitze 3 aktiviert. Also der Familie in Form ihres jüngsten Nachkommen die Tarnkappe aufgesetzt. Übersetzt heisst das vielleicht auch: Man kann in den Weiten der Zimmerfluchten des Schlosses ja viel vermeiden, dem man gar nicht begegnen will. Und wenn doch, eben noch mehr einfach weglächeln, was einen am anderen unerträglich ist. Wie gesagt, so tun als ob ist eine Königs-Disziplin. Die Kids aber, wie Leonore, die wilde Zappel-Phillippa, sind da dann die nötigen Zündschnüre, die bloße Konvention zwischendurch hochgehen lassen, die einen sonst erstickte. Möge die kleine Familie der jüngeren Königstochter bald genauso gut klar kommen wie die schwedischen Thronfolger. Jeder hat Glück verdient, nicht nur die Publikums-Lieblinge. Auch wenn Estelle, der Super-Fisch, der da einmal Königin werden soll, nun mal zuckersüß und eine ganz und gar ungewöhnliche kleine Person ist.

Bild (bearbeitet): Screenshot NewMyRoyals 

LOOP! bei Astrodienst
Original-Artikel von www.astrologie-zeitung.de
Autorin: Susanne Riedel Plenio

Loop! und Astrodienst
Loop! Astrologie-ZeitungLoop! ist ein Astrologie-Magazin im Web. Die Autoren publizieren regelmäßig tagesaktuelle Texte und setzen sich vertieft mit vielen astrologischen Themenbereichen auseinander. In Zusammenarbeit mit Loop! veröffentlichen wir hier fortlaufend eine Auswahl aktueller Artikel.
www.astrologie-zeitung.de
Astro Wiki
Aktuelle Planetenstände
24-Mär-2017, 20:17 Weltzeit
Sonne422'32"1n44
Mond2221'12"13s08
Merkur2034'33"9n09
Venus519'15"r9n46
Mars1037'41"15n18
Jupiter201' 2"r6s22
Saturn2740' 5"22s05
Uranus2318'33"8n32
Neptun1233'16"7s38
Pluto1913'15"21s10
Mondkn.w37'11"10n22
Chiron2517'15"1n35
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst