•    
    Aktuelle Planetenstände
    21-Feb-2017, 20:39 Weltzeit
    Sonne324'27"10s15
    Mond650'55"18s51
    Merkur2255' 8"15s52
    Venus113' 3"9n06
    Mars1814' 0"7n05
    Jupiter2245'34"r7s28
    Saturn2616'48"22s05
    Uranus2146'44"7n57
    Neptun1123'41"8s04
    Pluto1835'54"21s13
    Mondkn.w323'20"10n16
    Chiron2326'28"0n53
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü
Loop! Astrologie-Zeitung

Pluto, der Mann und der Schneepflug

MargerieWieder eine dieser Stories aus Groteskistan: Der Mann war einer der wichtigsten Manager der Welt, ein Super-Plutonier, mit Sonne-Pluto im Löwen, Skorpion-AC plus Mars und Uranus in 8. Er hieß Christophe de Margerie, ein Querdenker und Quertreiber und großer Boss der französischen Total Öl. Als kurz vor Mitternacht auf dem Moskauer Flughafen ein Schneepflug in eine Privatmaschine fährt oder umgekehrt (wie geht das?), stirbt er, der einzige Fluggast an Bord. Es ist 23.57 h (Presse Flughafen) und die Existenz-Achse 2-8 (oder Leben und Tod der Materie) sitzt mundan exakt auf Jupiter. Der gerade seinerseits in de Margeries Radix 16 Bogenminuten genau auf Pluto steht, während Uranus (mundan Herr 8) nur 11 Bogenminuten von seinem Geburts-Jupiter entfernt sitzt.

Der Unfall auf dem leeren, nebligen Rollfeld beim Start ist so mysteriös wie diese mehrfache Genauigkeit der Ereignisse. De Margeries Horoskop platzt ja geradezu vor Jupiter-Pluto - er hat das Sendungs-Bewusstsein einer Atombombe. Auf was immer es sich gerade beziehen mag. Ein Leben in Druck und Überrollung. Jupiter durch Sonne-Trigon noch auf Pluto gezogen. Selbst AC bei 29 Grad Skorpion steht nah beim Jupiter-Pluto-Punkt von 27 Grad. Was also kann da passiert sein, dass er so endet?

Um den Beeinflusser Christophe de Margerie als Wesen einzukreisen, muss man sich auch seinen endlosen Missionen (Schütze eingeschlossen in 1 und Sonne in 9) nähern. Es geht mit diesem Horoskop ja viel um neue Perspektiven, die druckvoll und zwingend plutonisch umgesetzt werden. Keine Widerrede bitte. Er, mit weitem Mars-Uranus im Skorpion-Haus 8, der Verpflichtung zur Rebellion und Impuls-Durchsetzung, hatte sich gerade wieder mit ganz Europa angelegt, als Putin-Versteher. Total wollte weiter Russlands Gas aus Sibirien und deshalb war der Manager wohl auch bei einer Regierungs-Konferenz gewesen und nun auf dem Heimflug nach Paris. Der Plutonier sah nie einen Sinn in Sanktionen: "Russland ist unser Partner, und wir sollten keine Zeit damit verschwenden, uns vor einem Nachbarn zu schützen [...]. Europa kann nicht ohne Russlands Gas leben. Und dazu gibt es auch keinen Grund." (SPIEGEL). Das 9. Haus macht auch solche nützlichen Philosophien, im Bund mit Prinzip 8. 

Margerie-UnfallWer de Margeries Radix (rechts innen, außen der Unfall-Zeitpunkt) sieht, kann Manipulation, Kontrolle, aber auch eiserne Konzept-Kreativität und Dominanz-Planungen in seinem Leben geradezu riechen. Selten findet man so viele plutonisch-jupiterhafte Verquickungen wie hier von verschiedenen Seiten. Dass der Manager seine Verfügungen ins Ausland zog, verwundert insofern auch gar nicht. Seine Geburtszeit kommt über Didier Geslain via Astrotheme Frankreich, das bei nationalen Horoskopen wie diesem öfter richtig liegt, auch wenn die Seite als Quelle sonst manchmal diffus bleibt. Aber das Chart des Franzosen mit dem Löwe-Sonne-Pluto in 9, seiner Anlage zu ewigen Glaubens-Kämpfen und häufigen Dammbrüchen in einem Dasein (Pluto-Jupiter), spiegelt so oder so sein verwickeltes Thema in sich über die Felder auch "logisch" wieder.

Auch im 1. Haus mit Skorpion am AC und dem eingeschlossenen Schützen wiederholt sich die Sonnen-Konstellation. Macht und Erweiterung, Plan und Grenz-Überschreitung. Belehrung der Unbelehrbaren durch den Effekt der Wertschöpfung. Haus 2 Steinbock, Haus 8 Krebs - Mond-Saturn in 10 dazu, die menschliche Angst vor Abweisung, die durch bestimmende Selbst- und Fremd-Wert-Absicherung abgewehrt werden soll und muss. Der ängstliche Macher, der gegen seine schwachen Abgründe auskeilt, indem er sich die Macht nimmt. Die unterliegende Vorsicht und Genauigkeit des Jungfrau-Teams von 9 nach 10 (Merkur, Venus, Mond und Saturn) hat vielleicht dafür gesorgt, dass de Margerie mit seinen überrollenden, selbst überhöhenden Visionen nicht schon früher in Probleme kam. Jedenfalls nicht in allzu große oder nicht allzu lange.

Er konnte abwägen, er dachte nach und war mit Stier in 7 und Venus, die Begegnungen in die Maßstäblichkeit ans MC trug, auch von materiell potenten Gegenübern umgeben, die sowohl seinen Lebens-Mittelpunkt mit prägten, wie auch für ihn selbst meist gut steuerbar waren. Merkur in 9 beherrscht seine Himmelsmitte, wird aber von der ebenfalls dominierenden Sonne im eigenen Zeichen in 9 "gezogen". 

TotalDe Margerie hielt die Fäden gern in der Hand. Als Sohn aus der Champagner-Sippe Taittinger (von mütterlicher Seite), der später vom 2. Mann der Mama adoptiert wurde (hier vermutlich die typisch plutonischen Traumata der Kindheit angesiedelt), war er immer ein Außenseiter. Er lehnte das Sekt-Erbe ab, wollte bestimmen, sein eigenes Ding durchziehen. Als Rebell (Mars-Uranus erhebt sich über die Väter) kam de Margerie schon 1974 zu Total (Firmen-Gründung ohne Zeit links). Damals lief Saturn gerade in sein 8. Haus der Konzepte und Pluto durchquerte in einer Häuser-Rezeption mit ihm das 10. Feld. Hier lagen die Grundsteine für die Karriere des Managers, der sich an die Spitze des Konzerns setzen sollte. Mit Mars-Pluto im Unternehmens-Horoskop und einem starken Jupiter im Schützen passte der Neue zur Firma.

Dem 4. größten Mineral-Öl- und 8. größten Industrie-Unternehmen der Welt überhaupt, das mit Erd-Betonungen oberflächlich eher Understatement betreibt und seltener auftrumpft als die amerikanischen Brüder. Aber als Widder-Sonne erobert man eben doch - und zwar heftigst. Analog zur Brutalität eines außer Rand und Band geratenen Mars-Pluto war Total andererseits extrem umstritten. Unter anderem wegen des Baus der Gas-Pipeline Myanmar von Birma nach Thailand, wo ganze Dörfer zerstört, Menschen ermordet oder als Zwangsarbeiter eingesetzt wurden, um den Weg des Rohstoffs (das heißt, des Geldes) zu schützen (Doku FILM TOTAL DENIAL). In all den Jahren stieg Christophe de Margerie mit dem Unternehmen unaufhaltsam auf, bis 2007, sein Schicksals-Jahr kam. Im Februar stand Saturn auf seinem Pluto (und Neptun in Opposition!) sowie Pluto umgekehrt im Quadrat zum Saturn. Es wurden Wahrheiten hochgetaucht und Nägel mit Köpfen gemacht.

Erst feierte man de Margerie als Nachfolger des bisherigen CEO, was ihn immens an Macht gewinnen ließ. Dann klagte man ihn anderswo einen Monat später nur wegen Bestechung an, die der Firma ermöglicht haben sollte, den Daumen auf iranisches Erdgas zu legen. Und solche Vorwürfe gab es immer wieder, halb aufgeklärt, halb erstickt. Auch Neptun-Jupiter seine Anlage, Verneblung, Unklarheit in letzter Minute.

Synastrie Margerie-PutinDer Plutonier aber setzte sich durch. Er blieb, er rammte den Kopf in und gegen die Welt-Politik, wenn es denn der Wirtschafts-Macht nützte. Solche Menschen treten Widerstand häufig einfach aus dem Weg, wenn der Protest nicht von selbst wegbricht. Dieser Manager war eigen - wie auch jetzt, wo er zu Putin und den alten Verabredungen stand. Während die Internationale strafte und selbst Pluto-Saturn spielte. Die beiden Skorpion-AC (Putin Rodden Rating C via Astro-Databank) sprachen eine ähnliche Sprache, zumal de Margeries Sonne-Pluto auf Putins Pluto-MC stand.

Beide haben sie merkurische Monde, wobei der Russe (durch den starken Waage-Anteil) noch strategischer ist als der Franzose, und ihn über Sonne-Neptun-Synastrie durchaus für seine Taktik "gebraucht".

Wieso stirbt de Margerie dann bei Nacht und gar nicht so viel Nebel (immerhin noch 350 Meter Sichtweite!) in einem Flugzeug, das wie in einem schlechten Film gegen einen Schneepflug knallt? Die Medien mutmaßen (FAZ), während das Unternehmen eilig eine neue Spitze kürt. Obwohl dem Pflug-Fahrer kein Härchen gekrümmt wird, kommen drei Besatzungsmitglieder und der einzige Fluggast ums Leben. Der Fahrer wird verdächtig früh als betrunken geschildert. Was er dann bestreitet. Wieso fliegt ein Manager überhaupt mutterseelenallein zu einer Regierungs-Konferenz in Sachen Öl? Fragen über Fragen. Zumal in einer firmenpolitisch schwierigen Lage, der Brisanz von de Margeries Hinterlassenschaften. Kürzungen bei Raffinerien und Petrochemie machen Total angreifbar. Immerhin hat der Konzern Pluto-Uranus über seinen problematischen Steinbock-Planeten. Auch hier geht es wieder um Macht. Wird dieser Tod erleichtern oder erschweren?

Die Astrologie kann nur die Konstellationen des Verunglückten anschauen, die das Spektrum des Plutonischen zwischen Macht und Toden spiegelten. Wieso kippten sie um? Sein Herr 8 ist Mond in 10 - hier ist Saturn-Pluto indirekt gezeichnet, was auf die momentane Rezeption direkt zurück verweist (eine Verbindung, die ja auch 2007 eine große Rolle spielte). Mars und Uranus in 8 legen als Setting der Todes-Umstände im Geburts-Bild Unfälle generell durchaus nah. Angetickt durch Uranus mundan auf Jupiter, ist hier allerdings akut auch eine "Fügung" angesprochen. Der Tod wird vom aktuellen Herrn 8 Uranus somit der 8. Haus-Konstellation hinzugefügt. Zumal Jupiter, der Füger, zum Todeszeitpunkt auch noch selbst so eng auf Pluto wandert, dass man nicht Verschwörungs-Theoretiker sein muss, um auf die Idee zu kommen: Hier ging etwas nicht ganz mit rechten Dingen zu.

Nach Jupiter-Sonne bei einem laufenden Uranus-Jupiter, den man oft als absoluten Glücksfall empfindet, mag der Manager sich mit irgendetwas völlig übernommen haben. Danach knallt der agitierte Pluto durch. Venus als de Margeries Herrin des DC, der Begegnungen, wandert aktuell zwar durch sein 11. Haus Waage, aber nicht kontrovers genug, als dass sie den aus dem Nichts kommenden Schneepflug symbolisieren würde - den sie symbolisieren müsste. Wenn er denn aus dem Nichts kam. Aber im Zeichen der Strategien spricht sie mit dem aufgeputschten Pluto eher für eine manipulierte, kontrollierte Aktion.

Wer nun da seine Hände im Spiel gehabt haben mag? Man weiß es nicht. Sicher ist bloß, dass die Welt jetzt einen Putin-Versteher weniger in ihren Reihen zu kritisieren hat. Einen der bohrenden, verbohrten, großen Plutonier, die ihr Glück allerdings auch nicht darin fanden, dass sie sich um Sibiriens Gas verdient machten. Ähnlich wie die Vertreter aus den Reihen der Strafen-Verteiler, die in ihren Boykotten genauso wenig Friede, Freude, Erfüllung finden. Nur zwei Seiten einer Medaille, eines Zusammenspiels. Von Jupiter, dem selbst ernannten, göttlichen Helden, der mit Pluto, dem Handlanger des Zwangs, stets gefährliche Tänze tanzt.

Bild (bearbeitet): MEDEF (_FBU0721) (CC-BY-SA-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)), via Wikimedia Commons

LOOP! bei Astrodienst
Original-Artikel von www.astrologie-zeitung.de
Autorin: Susanne Riedel Plenio

Loop! und Astrodienst
Loop! Astrologie-ZeitungLoop! ist ein Astrologie-Magazin im Web. Die Autoren publizieren regelmäßig tagesaktuelle Texte und setzen sich vertieft mit vielen astrologischen Themenbereichen auseinander. In Zusammenarbeit mit Loop! veröffentlichen wir hier fortlaufend eine Auswahl aktueller Artikel.
www.astrologie-zeitung.de
Astro Wiki
Aktuelle Planetenstände
21-Feb-2017, 20:39 Weltzeit
Sonne324'27"10s15
Mond650'55"18s51
Merkur2255' 8"15s52
Venus113' 3"9n06
Mars1814' 0"7n05
Jupiter2245'34"r7s28
Saturn2616'48"22s05
Uranus2146'44"7n57
Neptun1123'41"8s04
Pluto1835'54"21s13
Mondkn.w323'20"10n16
Chiron2326'28"0n53
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst