•    
    Aktuelle Planetenstände
    17-Dez-2017, 03:45 Weltzeit
    Sonne2523'13"23s21
    Mond1316'36"17s53
    Merkur164'22"r20s04
    Venus1950'30"22s56
    Mars453' 3"12s13
    Jupiter1416' 6"15s08
    Saturn2938'26"22s31
    Uranus2441'11"r9n01
    Neptun1138'18"8s03
    Pluto1817'20"21s43
    Mondkn.w167'50"r16n00
    Chiron2422'49"1n10
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü
Loop! Astrologie-Zeitung

Mythos Kennedy: Das Attentat


Am 22. November 1963 stand die Welt unter Schock – der amerikanische Präsident John F. Kennedy wurde Opfer eines Attentats. Der Täter, ein seltsamer Vogel namens Lee Harvey Oswald, war schnell gefunden, eine Kommission stellte relativ zügig dessen Alleinschuld fest und nur wenige waren damals bereit, die offizielle Version zu hinterfragen. Aber dann kamen, bedingt durch eine Uranus-Pluto Konjunktion, Umbruch und Erneuerung als neue Zeit-Themen auf und in den folgenden Jahren wurden die Zweifel an den bisherigen Machtstrukturen und der Aufrichtigkeit offizieller Stellen immer größer.

Heute, 50 Jahre später, ist immer noch nicht eindeutig geklärt, was an diesem 22.November wirklich geschah. Und um es vorweg zu nehmen, Beweise im herkömmlichen Sinne kann auch eine astrologische Analyse nicht liefern. Aber vielleicht zumindest Hinweise darauf geben, was an diesem Freitag Mittag nicht passiert ist.

Die Grundlage

Damit sich bestimmte und prägende Ereignisse als unmittelbares Erleben zeigen können, braucht es aus astrologischer Sicht drei Voraussetzungen: den richtigen Zeitpunkt (ausgedrückt über das Ereignis-Horoskop), den richtigen Ort (ausgedrückt über die Häuser und Achsen-Stellungen dieses Horoskops) und die entsprechenden Beteiligten (ausgedrückt über die Einbindung ihrer Radix-Planeten und –faktoren in das aktuelle Zeitbild). Man könnte das mit Zahnrädern vergleichen, die bei entsprechender Übereinstimmung so exakt in einander greifen, dass etwas in Bewegung kommen kann und schließlich zu einem Ergebnis führt.

Die Gültigkeit dieses Modells kann man jeden Tag beobachten und überprüfen. An sich selbst genauso, wie an Ereignissen, die für eine große Zahl von Menschen prägend ist. Es gibt mittlerweile zahllose Loop!-Artikel, die genau auf dieser Grundlage aktuelle Ereignisse kommentiert haben, in den meisten Fällen war die Funktionalität dieses Prinzips mehr als offensichtlich.

Das Ereignis

Es war ca. 12:30 h als die Präsidenten-Limousine in die Elm Street einbog. Wenige Sekunden danach fielen die tödlichen Schüsse. Das Ereignis-Chart dieses Augenblicks zeigt verschiedene, signifikante Zeitmarker an.

Der engste Aspekt ist das Quincunx zwischen Jupiter und Uranus. Wie schon öfters erwähnt, spielt die Exaktheit von Aspekten und Verbindungen bei dieser Form der Analyse eine wichtige Rolle. Und dieser Aspekt zwischen den beiden Langsamläufern wird nur zehn Minuten später exakt (beide stehen jeweils auf 9°48´49“). Das alleine zeigt schon die Außergewöhnlichkeit des Ereignisses an, es ist kein Alltags-Aspekt, das nächste vergleichbare (zulaufende) Quincunx zwischen beiden Planeten wird erst wieder 14 Jahre später stattfinden. Da beide auch noch Achsenherrscher sind (Wassermann-AC und Schütze-MC), sind sie die prägenden Energien dieses Augenblicks.

Llwellyn George schreibt in seinem Handbuch „A to Z“ über Spannungs-Aspekte zwischen Jupiter und Uranus:
„Plötzlicher, unerwarteter und schwerer Verlust, entweder durch Naturgewalten, aber auch durch Freunde, Regierungserlasse, Falschinformationen oder schlechte Ratgeber.“
Man mag das als ersten Hinweis werten, was den Hintergrund des Attentats angeht. Hinzu kommt noch ein ebenso exaktes Quadrat von Merkur zu Uranus, eine Konjunktion zwischen Mars und Venus, sowie das abnehmende Quadrat von Saturn zu Neptun (das aber in den nächsten Stunden wieder durch den Überlauf des Mondes aktualisiert wird).

Planeten an den Achsen eines Ereignischarts sind ebenfalls besonders zu gewichten, gerade was Auslösungen über Transite bei eventuell Beteiligten angeht. Hier ist das vor allem Saturn am AC, von alters her auch ein Symbol für Tod und Endlichkeit.

Das Opfer - John F. Kennedy

Das Geburtsbild von Kennedy zeigt einige außergewöhnliche Konstellationen, die man allesamt auch als schwierig und herausfordernd begreifen kann. Zum einen die Stellung von Saturn gradgenau am MC, der auf die besondere Bedeutung Kennedys in der Öffentlichkeit hinweist. Persönlich zeigt das aber auch all die Hindernisse und Schwierigkeiten auf, mit denen er Zeit seines Lebens zu kämpfen hatte. Krankheitsbedingt durch seine Rückenprobleme, konnte er sich bisweilen kaum aufrecht halten und wurde schon als Kind immer wieder geschwächt durch Allergien und gesundheitliche Probleme verschiedenster Art.

Als Ausgleich findet sich bei ihm eine Jupiter-Mars-Merkur Konjunktion im Stier. Sein ausdauernder Wille, verbunden mit seiner Orientierung auf die Zukunft und seinem analytischen, brillanten Verstand, prädestinierten ihn geradezu für ein hohes, politisches Amt. Dieses ungeheure Energiepotential wird auch zu dem entscheidenden Faktor, der ihn trotz Schmerzen und Krankheit immer wieder weiter gehen lässt, ohne Rücksicht auf seine Gesundheit. Aber, und hier findet sich die Verbindung zum Chart des Attentats, Jupiter und Merkur stehen in seinem Radix im exakten Quadrat zu Uranus.

Der Vergleich beider Charts bringt dann die angesprochenen Themen wieder nach vorne. Kennedy´s Uranus steht am Ereignis-AC. Gleichzeitig wird der mundane Saturn ausgelöst und damit das exakte(!) Quincunx zu Kennedy´s Mond in diesem Augenblick. Der mundane Mars in Haus zehn steht ebenfalls nur wenige Bogensekunden vor einem Quincunx zu seinem Radix-Merkur.

Alles zusammen genommen zeigt der Vergleich beider Charts genügend signifikante Aspekte auf, die auch ein solch dramatisches Ereignis abbilden können. Können - nicht müssen, das sei hier ausdrücklich noch einmal betont. Aber die angesprochenen Aspekte (das genaue Quincunx von Jupiter-Uranus mundan und das genaue, gleichzeitige Transit-Quincunx von Saturn zu Kennedy´s Mond) sind keinesfalls zeitlich beliebig und unbestimmt. Während sich Ersterer nur alle vierzehn Jahre wiederholt, kommt das Saturn Quincunx in Kennedy´s Leben nur zweimal zum Tragen. 1934/35 erkrankt er schwer, muss Reisen abbrechen und deshalb sogar sein Studium. 1963 wiederholt sich dieser Aspekt dreimal, im März, im September und November. Sucht man jetzt nach möglichen Hintergründen für das Attentat, könnte man die beiden vorherigen Zeitpunkte als Orientierung nehmen. Auffallend dabei ist zum Beispiel, dass am 15. September 1963 (drei Tage vor der Exaktheit) ein Attentat auf die 16th Street Church in Birmingham verübt wurde. Dabei kamen 4 Schulmädchen ums Leben, Drahtzieher waren Mitglieder des Ku-Klux-Klan.

Unter anderem deswegen sah sich Kennedy veranlasst, den Civil Rights Act, der die Rechte der schwarzen Bevölkerung stärken sollte, noch vehementer auf den Weg zu bringen.

Das nun zwei solcher Auslösungen gleichzeitig innerhalb von wenigen Minuten exakt werden, (wie zum Zeitpunkt des Attentats auf Kennedy) dürfte äußerst selten in einem Leben passieren, wenn überhaupt.

Lee Harvey Oswald – der Täter?

Das Radix von Oswald zeigt auf den ersten Blick nichts wirklich Außergewöhnliches. Merkur Quadrat Mars bringen ein gewisses Aggressions-Potential und innere Unruhe mit sich, das Ganze im weiten Quadrat zu Venus machte ihn als Persönlichkeit im Umgang mit anderen sicher nicht einfach. Er galt als latent gewalttätig, auch seiner Frau gegenüber. Sein Lebenslauf liest sich wie ein einziges Auf und Ab von sich widersprechenden Weltbildern, mal war er auf der Seite der Kubaner und Kommunisten, dann wurden ihm wieder Verbindungen zu weißen Rassisten nachgesagt. Eine ausführliche Analyse seines Radix würde den Rahmen hier sprengen, aber zumindest auf eines sei hingewiesen. Wichtige Ereignisse in seinem Leben haben sich immer auch astrologisch eindeutig gezeigt. Als er zB am 16. Oktober 1959 in die UdSSR einreiste, um dort die sowjetische Staatsbürgerschaft zu beantragen, fand dies exakt unter Neptun Konjunktion Venus und Uranus Quadrat Uranus statt. Ein außergewöhnliches Ereignis mit entsprechend signifikanten Transiten.

Am 22. November 1963 hat Oswald der offiziellen Darstellung zufolge zwei Menschen erschossen – den amerikanischen Präsidenten und den Polizisten J.D. Tippit. Aber an diesem Tag findet sich außer einem Überlauf des Mondes über seinen Radix-Mars nichts. Als auf Kennedy geschossen wird, steht keiner seiner Radix-Planeten auf den Mundan-Achsen, auch nicht als ca. 35 Minuten später Tippit erschossen wird. Bei seiner Festnahme hat er wieder nur einen Mond-Transit, diesmal im Quadrat zu seinem Merkur. Die einzigen exakten Auslösungen sind also Transite, die er zuvor schon hunderte Male in seinem Leben hatte.

Zwei Tage später wird Oswald von dem Barbesitzer Jack Ruby vor laufenden Fernsehkameras erschossen. Zwar gibt es diesmal zumindest eine exakte heliozentrische Auslösung, Mars steht in genauem Quadrat zu Jupiter, aber auch das reicht hier nicht aus, um die Ereignisse astrologisch nachvollziehen zu können. Einziger Ansatz: da Oswalds Geburtszeit nicht bekannt ist, könnte man annehmen, dass er kurz nach 14:00 geboren ist. Dann stünde Jupiter im Bogenminuten genauen Quadrat zu seinem Mond, gleichzeitig würde Saturn am Tage seiner Ermordung exakt über seinen angenommenen AC laufen.

Trotzdem - dies würde auch nur beschreiben was ihm geschehen ist, auf eine eher passive Rolle hindeuten, nicht auf ihn als aktiven Part eines Attentats. Nimmt man jetzt noch die Unstimmigkeiten im Zusammenhang mit seiner Festnahme und den vorgeblichen Beweisen gegen ihn, dann erscheint seine alleinige Täterschaft äußerst unwahrscheinlich.

Wer ist verantwortlich?

In den letzten 50 Jahren gab es zahlreiche Verschwörungstheorien, manche völlig absurd, manche haben sich bis heute gehalten. Mittlerweile dürfte eine Aufklärung kaum noch möglich sein, es sei denn der oder die Täter würden noch leben und ein umfangreiches, glaubwürdiges Geständnis ablegen.

Natürlich könnte man hier wieder genauso vorgehen – man nimmt die Geburtsdaten aller Verdächtigen und gleicht sie mit dem Zeitpunkt des Attentats ab. Findet man prägnante Übereinstimmungen, dann könnte man diese Spuren weiter verfolgen. Allerdings sollte man sich dann auch auf einige Überraschungen gefasst machen. Denn angefangen bei Lyndon B. Johnson bis hin zu dem von Kennedy gefeuerten CIA-Chef Allan Dulles, gibt es tatsächlich exakte und hochsignifikante Auslösungen bei einigen "Verdächtigen", die es wert wären, genauer untersucht zu werden. Wer daran Freude hat, kann sich in die entsprechende Diskussionsrunde auf Space-Book einklinken, die wir morgen eröffnen werden, offene Fragen und mysteriöse „Zufälle“ gibt es noch genug zu klären.

Denn auch das Attentat auf Robert Kennedy am 05. Juni 1968 gibt astrologische Rätsel auf. Obwohl fast 5 Jahre später, in einer völlig anderen Jahreszeit und an einem anderen Ort geschehen, gibt es zwischen den beiden Ereignis-Charts eine außergewöhnliche Übereinstimmung. In beiden Fällen steht der AC auf knapp 20° Wassermann, der MC fast identisch auf 3° bzw. 4° Schütze. Eine astrologische Augenblicks-Signatur, die sicher kein Zufall ist.

2017 werden die bisher unter Verschluss gehaltenen Dokumente im Fall des älteren Bruders von der amerikanischen Regierung veröffentlicht. Dann womöglich mit der offiziellen Bestätigung, dass an der Täterschaft von Lee Harvey Oswald zumindest erhebliche Zweifel bestehen.

LOOP! bei Astrodienst
Original-Artikel von www.astrologie-zeitung.de
Autor: Harald Lebherz

Zähler ausblenden
Nur für kurze Zeit:
Ihre Sternengeschichte
mit 30% Rabatt!
Angebot endet in:
Werbung
Loop! und Astrodienst
Loop! Astrologie-ZeitungLoop! ist ein Astrologie-Magazin im Web. Die Autoren publizieren regelmäßig tagesaktuelle Texte und setzen sich vertieft mit vielen astrologischen Themenbereichen auseinander. In Zusammenarbeit mit Loop! veröffentlichen wir hier fortlaufend eine Auswahl aktueller Artikel.
www.astrologie-zeitung.de
Astro Wiki
Aktuelle Planetenstände
17-Dez-2017, 03:45 Weltzeit
Sonne2523'13"23s21
Mond1316'36"17s53
Merkur164'22"r20s04
Venus1950'30"22s56
Mars453' 3"12s13
Jupiter1416' 6"15s08
Saturn2938'26"22s31
Uranus2441'11"r9n01
Neptun1138'18"8s03
Pluto1817'20"21s43
Mondkn.w167'50"r16n00
Chiron2422'49"1n10
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst