•    
    Aktuelle Planetenstände
    27-Mär-2015, 08:47 Weltzeit
    Sonne6Widder22' 1"2n32
    Mond6Krebs53'10"17n58
    Merkur23Fische13'32"4s42
    Venus11Stier56'16"16n01
    Mars26Widder47'28"10n10
    Jupiter12Löwe49'49"r17n53
    Saturn4Schütze47'36"r19s00
    Uranus15Widder52'21"5n40
    Neptun8Fische20'17"9s08
    Pluto15Steinbock26' 8"20s29
    Mondkn.w10Waage0'33"r3s58
    Chiron18Fische26'41"0n30
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü
Loop! Astrologie-Zeitung

Dein Katholik, das unbekannte Wesen

albertjosephpenot.jpgEs ist schon ein Wunder, was da fast unbemerkt beim letzten Vollmond geschah, obwohl es erst jetzt an den Tag kommt: Die katholische Kirche entdeckt ihre Schäfchen. Mitsamt der bislang als verlottert gegeißelten Sitten und Gebräuche moderner Zeiten. Als Sonne und Mond sich am 18. Oktober auf der Mann-Frau-Achse Widder-Waage erkannten und Jupiter, der große, astrologische Glaubens-Herr, mit ausgerechnet Lilith im Quadrat dazu stand, kratzte nicht nur das Prinzip des Andersseins der schwarzen Eva an den Grundfesten der Konvention.

Auch Schütze-Sonne Franziskus (RADIX) entsandte ein ganz ungewöhnliches Schriftstück an seine Bischöfe. Auf dass sie sich endlich über die Riten fremder Völker (ihrer Gemeinden) direkt an der Quelle erzählen ließen. Der modernste Papst, dem Gott je einen Stellvertreter-Job verschaffte, hat Uranus-Pluto über AC-DC. Weshalb er nun zum umstrittenen Meinungsforscher wird. Wenn die Punkte des Ich und Du beim obersten Boss getriggert sind, zwischen Krebs und Steinbock, Gefühl und Härte, kann sich die Kirche auf etwas gefasst machen. Papst forscht. Mit wachsender Begeisterung, trotz Kopfschütteln der Kurie.

Was ist eigentlich los, da unten, vor Ort, in den Niederungen des normalen Lebens? Wohnen sie wirklich einfach zusammen? Männer mit Männern? Frauen mit Frauen? Wieso werden die Ehen immer wilder? Haben diese Menschen Probleme? Und brauchen sie vielleicht Sakramente? Gerade, wenn sie gar nicht echt verheiratet sind? Das und mehr will der Papst jetzt direkt unter der Haut der Realität klären, damit er 2014/15 in der Synode mit den Würdenträgern etwas praktischer über Familienseelsorge plaudern kann

Für die katholische Welt genau so ein Schocker wie seinerzeit Oswald Kolles Aufklärungsfilme "Dein/e Frau (Mann, Kind), das unbekannte Wesen". Dass der Meinungsforschungs-Skandal nicht nur bei Vollmond, sondern auch bei Mars-Neptun-Opposition auf der Wahrnehmungs-Achse Jungfrau-Fische passierte, spricht dafür, dass (unter Gegenwehr) ein Revier aufgelöst werden soll. Schon munkelt es aus Amerika, man müsse den uranisch-plutonischen Fragebogen aus dem Bereich zwischen Neu (Widder) und Alt (Steinbock) vielleicht gar nicht beachten. Lieber päpstlicher als der Papst sein, als modernen Zeiten Millimeter mehr Raum als nötig zu geben...

00000000status.pngDiese besondere Aktion hat für den Papst das Ziel, den Status Quaestionis (= Frage- oder Untersuchungs-Stand) für die wichtige Synode erst mal festzuklopfen. Als sein Dekret erging (Radix rechts), fand er es an der Zeit, sich doch besser noch mal bei den Gläubigen direkt zu erkundigen, wieso sie eigentlich das Verbot der Empfängnisverhütung ablehnen oder ob es in Patchwork-Familien auch Glaubens-Probleme gibt. Franziskus hatte währenddessen einen fast genauen Saturn-Transit (Quadrat) über seiner Mond-Venus-Konjunktion im Wassermann mit angeschlossener Lilith-Spannung, die ihn immer schon zum Freund der Sache der Frauen und Familien machte und außerdem rebellischer als von den alten, eher erstarrten Garden in Rom gewünscht.

Saturn-Transit-Quadrate (zudem aus dem 4. Haus) lassen auf äußersten Widerstand gegen solche Überraschungen schließen - vor allem, wenn sie aus dem Skorpion, also von ethisch-moralischen Konzepten anderer (sein Saturn ist Herr 7) kommen. Aber Franziskus, der nicht mal kleine Waisen-Jungen verjagt, wenn sie während seiner Predigten inständig und ausdauernd seine Knie umarmen, verfügt lustig weiter. Dieser Mann hat eben den Herrn 1 (Mond) in 7 - das Ohr am Volk. Und dazu doppelt Jupiter, weil die Schütze-Sonne in Konjunktion und Spiegelpunkt zu ihrem Herrscher steht. Noch eine Grenzüberschreitung? Kein Problem! Sollen sich die Erbsenzähler doch wundern. Wieso ist man Papst, wenn man nicht väterliche Machtworte zu sprechen bereit wäre? Geht man nach dem Horoskop des Erlasses, ist jetzt schon ziemlich sicher, dass sich bei der Befragung der Gläubigen ein heftiger Konflikt zwischen Soll- und Ist-Zuständen der Kirche und ihrer Schafe herausstellen wird. Der Mond kurz vor dem Höhepunkt der Polarisierung zur Sonne spricht (zumal bei noch bestehender Konjunktion zu Uranus) sowohl von einem sehr speziellen Ereignis, als auch von der Notwendigkeit, nun anders zu handeln als früher.

Neptun über Mars im Umfrage-Horoskop legt nah, dass die Initiative von diffuser Seite boykottiert oder sogar völlig aufgelöst werden könnte. Aber da der hoch kommunikative Waage-Mars des Papstes im Brennpunkt der Vollmond-Achse der Verschickung sitzt, könnte er ärgerlich werden, falls sich in den Bischofssitzen zuviel Widerstand gegen sein Projekt regt. Glauben ist die eine Sache, Wissen die andere. Und Schütze-Sonne am Galaktischen Zentrum sucht nun mal absolut neue Erkenntnis - mehr als andere, und vor allem umsetzbar. Denn die Lichter des Papstes stehen im Radix dazu in Haus 6 und 7 - der Anpassung an die Umweltbedingungen für die anderen, am besten öffentlich. Ziemlich sicher ist, dass es Herrn und Frau Mustermann mit katholischer Herkunft gefallen wird, endlich etwas ernster genommen zu werden. Auch in ihren bislang kirchenfernen, modernen Gefühlen und Lebensumständen. 

Der Fragebogen (WORTLAUT) dealt mit Nachforschungen über bislang in der Kirche kaum aussprechbare böse Begriffe wie Geschiedene, Lebensgemeinschaften, Polygamie, Leihmütter oder "feindlich gesinnter Feminismus". Über all dem weht natürlich auch noch die erkennbar hilflose Hoffnung, dass die Schönheit und Liebe der Ehe und die Würde, am "Schöpfungswerk Gottes" weiter teilzuhaben, nicht verlorengehe. Im ganzen eine feine Entsprechung der Waage-Widder-Themen zum letzten Vollmond. Alles wird eben doch nicht immer sofort anders. Aber immer öfter. Die Engländer und Waliser haben vor, die drängenden Fragen der Zeit sogar ins Internet zu stellen, damit die Gläubigen gleich selbst antworten können und auch - um Himmels Willen - nichts verfälscht wird. Es geschehen eben doch noch Zeichen und Wunder. Vor allem, wenn Neptun durch die Fische wandert. 

LOOP! bei Astrodienst
Original-Artikel von www.astrologie-zeitung.de
Autorin: Susanne Riedel Plenio

Loop! und Astrodienst
Loop! Astrologie-ZeitungLoop! ist ein Astrologie-Magazin im Web. Die Autoren publizieren regelmäßig tagesaktuelle Texte und setzen sich vertieft mit vielen astrologischen Themenbereichen auseinander. In Zusammenarbeit mit Loop! veröffentlichen wir hier fortlaufend eine Auswahl aktueller Artikel.
www.astrologie-zeitung.de
Astro Wiki
Aktuelle Planetenstände
27-Mär-2015, 08:47 Weltzeit
Sonne6Widder22' 1"2n32
Mond6Krebs53'10"17n58
Merkur23Fische13'32"4s42
Venus11Stier56'16"16n01
Mars26Widder47'28"10n10
Jupiter12Löwe49'49"r17n53
Saturn4Schütze47'36"r19s00
Uranus15Widder52'21"5n40
Neptun8Fische20'17"9s08
Pluto15Steinbock26' 8"20s29
Mondkn.w10Waage0'33"r3s58
Chiron18Fische26'41"0n30
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst