•    
    Aktuelle Planetenstände
    23-Apr-2017, 21:06 Weltzeit
    Sonne353'19"12n49
    Mond2758'35"2s53
    Merkur2749'46"r11n19
    Venus2814'52"1n42
    Mars141'15"21n05
    Jupiter1615'30"r4s57
    Saturn2732'32"r22s03
    Uranus250'42"9n10
    Neptun1330'39"7s17
    Pluto1923'44"r21s10
    Mondkn.w128'14"r10n57
    Chiron2658' 8"2n15
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü
Loop! Astrologie-Zeitung

Jahre vermisst - plötzlich wieder da

Als Anfang letzter Woche die ersten Berichte über Brenda Heist auftauchten, mochte man noch an einen Einzelfall glauben, einen speziellen Ausdruck des Stier-Skorpion Vollmonds, in den auch Saturn eingebunden war. Eine Frau verschwindet vor Jahren plötzlich spurlos (Uranus-Neptun) in den USA und taucht ebenso plötzlich und rätselhaft elf Jahre später wieder auf.

Aber gestern, zum Zeitpunkt der exakten Konjunktion von Mond und Uranus, wurden in Cleveland Ohio drei Frauen aus einer Gefangenschaft befreit, die fast ebenso lange dauerte. Amanda Berry und Gina de Jesus (zusammen mit Michelle Knight) waren - erstem Anschein nach - von drei Brüdern verschleppt worden und bis zu zehn Jahren nur knapp einen Kilometer von ihren Elternhäusern eingesperrt. Auch wenn sich die beiden Fälle erheblich unterscheiden, zeigen die astrologischen Hintergründe am Ende erstaunlich viele Gemeinsamkeiten.

Brenda Heist

Brenda Heist fällt komplett aus dem üblichen Rahmen der Geschichten über vermissten Personen, denn sie ist Opfer und Täterin gleichzeitig. Geboren am 22.4.1959 zeigen sich auf den ersten Blick zwei astrologische Besonderheiten. Zum einen die Opposition zwischen Mars (Krebs) und Saturn (Steinbock), beide stehen auch noch im Quadrat zu Merkur (Widder). Diese Grundspannung kann sich als eine Hemmung zeigen. Der eigene Antrieb bezieht sich stark auf das Empfinden und Fühlen, steht aber meistens im Widerspruch zu den Anforderungen des Alltags. Zu dem was „man zu tun hat“ und „was richtig“ ist. Bei Oppositionen wird das oft auch als Spaltung erlebt, es sind dann meist die Forderungen der Umwelt, der "Autoritäten" und ihren Anforderungen, an denen man zu scheitern glaubt. Solange jedenfalls bis man erkennt, dass es letztendlich nur die eigenen Maßstäbe sind, an denen man sich reibt. Dann kann sich das selbe Prinzip als die Fähigkeit äußeren, das eigene Tun verantwortungsvoll auf die Erfordernisse und Regeln des Alltags abzustimmen, einmal getroffene Entscheidungen werden dauerhaft und zuverlässig umgesetzt.

Merkur im Quadrat zu beiden Faktoren kann wie ein Ventil funktionieren. Die Spannung wird in seinen Bereich transportiert, zum Beispiel in dem man innere Konflikte ausspricht oder die eigenen Probleme mit anderen beredet. Was die Umgebung häufig überfordert und deswegen meist auf Ablehnung stößt. Womit eine Trägerin dieser Konstellation dann doch nur wieder bei Saturn und Mars gelandet wäre, dem ursprünglichen Spannungsbogen. Ein Kreislauf also, der sich selten ohne intensive innere Arbeit auflösen lässt.

Zum anderen findet sich bei ihr auch eine Sonne-Neptun Opposition, in die der Mond eingebunden ist. Sie wurde kurz vor Vollmond geboren, was später nochmal wichtig wird. Die Spannung des Vollmonds schafft ein zusätzliches „Unruheklima“, die neptunische Komponente macht es dabei schwierig einen eigenen, individuellen Standpunkt zu finden (Sonne-Neptun), aber auch das Selbst-Empfinden (Mond) ist nicht konstant und dauerhaft. Hinzu kommt noch als dritter Aspekt eine sehr weite Opposition von Jupiter und Venus, beide im Quadrat zu Pluto. Hier klaffen Anspruch und Wirklichkeit von Beziehungen manchmal weit auseinander (Jupiter-Venus-Opposition), was sich möglicherweise auch in einer zusätzlichen Unzufriedenheit mit sich oder den Partnern äußern kann (Quadrat Pluto).

Wie genau sich das alles äußert und vor allem in welchen Lebensbereichen, ist ohne die hier fehlende Geburtszeit, nur schwer zu zuordnen. Allerdings kann in solchen Fällen durchaus eine Methode hilfreich sein, die schon im Altertum häufig und gerne angewandt wurde. Denn in Zeiten, in denen Uhren noch unbekannt waren, waren etwaige Angaben zur Geburtszeit eher vage und ungenau. Der Stand der Sonne allerdings war auch damals immer sichtbar. Und nimmt man die Sonne als Ausdruck der grundlegenden Lebenskraft einer Person, die sich im Kreis der Häuser und vor allem an den Achsen in verschiedenen Formen zeigt, dann ergibt sich aus der Kombination beider Elemente auch eine Möglichkeit, fehlende Geburtszeiten zumindest teilweise zu kompensieren. Man nimmt die vier wichtigsten Eckpunkte des Geburtstages bezogen auf den Sonnenstand. Den Tagesanbruch = Sonne am AC, den Mittags-Höchst-Stand = Sonne am MC, den Sonnenuntergang = Sonne am DC und die Mitternachts-Sonne, also den tiefsten Sonnenstand = Sonne am IC.

Die daraus abzuleitenden Bilder zeigen natürlicherweise immer noch fast die selben Planetenstände an (von den Bewegungen des Mondes einmal abgesehen), aber vor allem die genaue Stellung der anderen Planeten an den Hauptachsen dieser vier Ergänzungsbilder, können die Funktionalität und Dringlichkeit bestimmter Themen nochmals deutlicher aufzeigen. Brenda Heist ist ein gutes Beispiel. Ohne jetzt in eine detaillierte Deutung zu gehen, zeigen allein die Bilder der Sonnen-Charts bereits, welche Themen für sie große Bedeutung hatten.

Bei Stand von Sonne-IC finden sich Saturn und Mars genau auf der AC-DC Achse, ein Teil der eigenen Lebensenergie wird also tatsächlich immer von dem Konflikt zwischen diesen beiden Energien gesteuert. Das mag auch ein Hinweis auf die eigene Ursprungsfamilie sein, innerhalb derer ein bestimmtes Rollenverhalten verlangt wurde. Saturn am AC mag dann schon von dem Kind Brenda eine Verantwortungsübernahme verlangt haben, der sie sich kaum gewachsen sah. Gleichzeitig kamen von Mars am DC immer neue Anforderungen, die das eigene Tun in Frage stellten. Dreht man das Ganze um und stellt Sonne auf den MC, zeigt sich ein komplett anderes Bild. Heist agiert als sonnenhafte, "erwachsene" Person mit Uranus am AC, ist also eher unberechenbar, extrem freiheitsliebend und unkonventionell, das völlige Gegenteil des vorherigen Bildes. Ihr plötzliches Verschwinden und Wiederauftauchen und die dementsprechende Wahrnehmung ihrer Person in der Öffentlichkeit ist hier quasi schon als Signum festgehalten.

Der Tag an dem sie verschwindet, ist der 8. Februar 2002 (Venus-Uranus Konjunktion sowie Sonne und Neptun im Wassermann). Gegen 11 Uhr vormittags telefoniert sie zum letzten Mal mit ihrem Mann, dann verliert sich ihre Spur. Es ist eine Zeit voller Sorgen und Ungewissheit für Brenda Heist. Die Scheidung von ihrem Mann ist schon beschlossen, aber sie hat noch keine Perspektive für eine gemeinsame Zukunft mit ihren Kindern. Alles ist noch in der Schwebe. Die Scheidung und Beendigung der Beziehung findet sich im Transit von Saturn auf Radix-Venus wieder, in den beiden Jahren zuvor hat das Transit-Quadrat von Neptun auf ihre Stier-Sonne vermutlich schon alles aufgelöst, was für sie noch Orientierung und Sicherheit bot.

Der Impuls aber, alles hinter sich zu lassen, wird durch einen anderen Transit ausgelöst. Jupiter steht gerade in Konjunktion mit ihrem Krebs-Mars und in Opposition zu ihrem Steinbock-Saturn. Das ist der Initiationsschub in eine neue Zukunft, weit weg von den alten Ängsten, von den An- und Überforderungen ihres Alltags. Nach eigenen Angaben trifft sie an diesem Tag eine Gruppe von Obdachlosen in einem Park, man hört ihr zu, spricht mit ihr und lädt sie ein, einfach mit zu kommen. In ein anderes Leben. Und Brenda Heist verschwindet.

Elf Jahre später taucht sie am 26. April in einer Polizeistation in Florida auf und kehrt zurück in ihre alte Identität, die sie in der Zwischenzeit mehrmals gewechselt hatte. Astrologie spricht von der Wirklichkeit in Bildern. Nicht immer vordergründig und einfach zu entschlüsseln, aber dann auch wieder, wie in diesem Fall, so eindeutig und plakativ, dass selbst eingefleischte Skeptiker ins Grübeln kommen müssten.

Heist bricht aus ihrem inneren Gefängnis, der Mars-Saturn Opposition aus, als Jupiter ihr vorgaukelt, es gäbe noch ein anderes, einfaches und unbeschwertes Leben. Um das zu leben, muss sie aber ihre Identität wechseln, darf nicht „die Alte“ bleiben. Der Tag an dem sie sich entschließt, wieder in die alten Rollenzuordnungen zurück zu kehren, ist in zweierlei Hinsicht identisch mit ihrem Geburtstag. Wieder ist es ein Vollmond, wieder steht Sonne im Stier und Mond im Skorpion, ähnlich wie kurz nach ihrer Geburt. Und wieder stehen sich Mars und Saturn gegenüber, diesmal jedoch eingebunden in die Vollmondachse, zwei Bereiche ihres Radix werden also über die aktuelle Zeitqualität zusammen geführt. Saturn steht jetzt auch auf ihrem Neptun, sie kann also nicht mehr flüchten, auch nicht mehr in eine Phantasiewelt und selbst die Wirkung von Drogen führt in solchen Zeiten eher zur Ernüchterung, weil der gewünschte Effekt ausbleibt.

Auf eine seltsame Art und Weise begibt sie sich durch diese Rückkehr aber genau in die Rollenzuschreibung, vor der sie damals geflüchtet ist. Denn die Öffentlichkeit und auch ihre Familie sieht in ihr kein Opfer, sie ist die Täterin, die verantwortungslose Mutter, die ihre Kinder zurück gelassen hat. Ihre Familie und ihre Freunde betrogen hat, eine Lügnerin und Egoistin, die „in der Hölle verrotten soll“ (so ihre Tochter auf Facebook). Sie hätte sich hunderte von anderen Zeitpunkten für ihre Rückkehr aussuchen können, aber sie sucht sich denjenigen aus, der ihrer ursprünglichen Thematik wieder am nächsten kommt, einen Vollmond im Stier mit Mars-Saturn Opposition. 

Amanda Berry und Gina de Jesus

Bei Amanda Berry, Gina de Jesus und Michelle Knight ist alles anders. Sie sind wirkliche Opfer, alle entführt und gegen ihren Willen jahrelang festgehalten worden. Details sind noch nicht bekannt, aber Amanda Berry hat während ihrer Gefangenschaft eine Tochter bekommen, den Rest kann man sich denken (von Michelle Knight liegen noch keine Daten vor).

Amanda Berry wurde am 22. April 2003 gegen 19h abends entführt. Der erste Blick ins Chart zeigt ebenfalls, wie bei Brenda Heist, eine Stier-Sonne auf den Anfangsgraden. In Opposition zu Pluto. Wo sich bei Heist durch Neptun alles mehr und mehr auflöste, bis hin zu ihrem eigenen Verschwinden, zeigt sich bei Berry also etwas Zwanghaftes, Machtvolles, dass ihrem sonnenhaften Sein entgegen steht. Aber es gibt erstaunliche Gemeinsamkeiten, neben dem fast gleichen Sonnenstand und dem vermuteten Waage-Mond bei beiden. Beide haben Merkur Anfang Widder stehen und bei beiden findet sich ein Mars-Quadrat dazu im Radix. Mars von Berry steht somit auf dem Saturn von Heist und umgekehrt.

Und sie wird in den Minuten verschleppt, in denen sich der aktuelle Mond in exakter Konjunktion mit ihrem Mars befand (der selbe Mondstand findet sich auch beim Verschwinden von Brenda Heist). Gina de Jesus widerfährt dieses Schicksal knapp ein Jahr später. Am 02. April 2004 wird die Wassermann-Sonne mit einer Venus-Saturn Konjunktion im Steinbock auf dem Rückweg von der Schule gekidnappt. Und an den selben Ort verschleppt, wo Amanda Berry schon seit einem Jahr festgehalten wird. Ihr Radix im Vergleich mit Berry zeigt wiederum zwei identische Signaturen. Beide haben den Mond in der Waage, und beide den Mars auf 10-11° Grad Steinbock in Konjunktion mit Neptun (bei de Jesus kommt noch Uranus hinzu).

Gestern hört ein Anwohner in Cleveland Schreie aus dem Nachbar- Haus. Amanda Berry hat sich bis an eine Tür vorgewagt und ruft um Hilfe. Nach einiger Zeit gelingt es den Nachbarn die Tür aufzubrechen und die Polizei zu informieren.

Es ist 17:30 Ortszeit, der Mond steht in einer exakten Konjunktion mit Uranus im Widder. Am Ereignis-DC im Quadrat zu Pluto im Steinbock am IC. All das spielt sich auf 11° ab, dort wo auch bei Berry und de Jesus der Radix-Mars steht. Während Mars und Merkur zwischen 10° und 12° Stier eine Konjunktion bilden. Im Trigon zum aktuellen Pluto und den Mars-Stellungen der gekidnappten Mädchen.

Befreiung, unerwartet und plötzlich - aus jahrelanger Gefangenschaft. Auch das ein Bild für das aktuelle, mundane Quadrat zwischen Uranus und Pluto, aber eines das Hoffnung macht.

LOOP! bei Astrodienst
Original-Artikel von www.astrologie-zeitung.de
Autor: Harald Lebherz

Loop! und Astrodienst
Loop! Astrologie-ZeitungLoop! ist ein Astrologie-Magazin im Web. Die Autoren publizieren regelmäßig tagesaktuelle Texte und setzen sich vertieft mit vielen astrologischen Themenbereichen auseinander. In Zusammenarbeit mit Loop! veröffentlichen wir hier fortlaufend eine Auswahl aktueller Artikel.
www.astrologie-zeitung.de
Astro Wiki
Aktuelle Planetenstände
23-Apr-2017, 21:06 Weltzeit
Sonne353'19"12n49
Mond2758'35"2s53
Merkur2749'46"r11n19
Venus2814'52"1n42
Mars141'15"21n05
Jupiter1615'30"r4s57
Saturn2732'32"r22s03
Uranus250'42"9n10
Neptun1330'39"7s17
Pluto1923'44"r21s10
Mondkn.w128'14"r10n57
Chiron2658' 8"2n15
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst