Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Allgemeines > Östliche Astrologie

  1. Warum bieten Sie keine östliche Astrologie an?

    Astrodienst vertritt die westliche Tradition der Astrologie. Es ist uns bewusst, dass es in anderen Teilen der Welt große astrologische Traditionen gibt, die sich von unserer unterscheiden, aber genau so gültig sind. Die methodischen, philosophischen und kulturellen Unterschiede in der Astrologie sind enorm, je nachdem, wo diese Kunst ausgeübt wird.

    Wir haben uns auf die westliche Astrologie spezialisiert und selbst hier gibt es Methoden, die wir nicht anbieten. Es wäre unmöglich, tiefgehende Informationen über alle unterschiedlichen astrologischen Richtungen zu bieten, ob das Vedische, Hindu, Joytische oder Chinesische Astrologie ist - und es gibt noch viel mehr ... Aber es gibt eine Menge Indischer oder Chinesischer Astrologie Websites, die viel Interessantes zu bieten haben, entsprechend ihrer eigenen Tradition.

  2. Warum habe ich in der Indischen Astrologie ein anderes Sternzeichen?

    Indische und westliche Astrologie unterscheiden sich erheblich voneinander. Daher kommt wahrscheinlich der Unterschied.
    Hindu Astrologie verwendet den siderischen Tierkreis, der auf den Sternbildern der Fixsterne beruht. Dieser wurde zur Zeit des Hellenismus von den Griechen übernommen, als die Hinduistische Astrologie im Entstehen war.
    Seitdem hat sich der Frühlingspunkt um fast ein ganzes Zeichen verschoben, und die westliche Astrologie, die das tropische Koordinaten-Tierkreissystem der modernen Astronomie benutzt, hat ihre Zeichen entsprechend angepasst (siehe auch: Präzession und Tierkreis ). Die Hindu-Astrologie bleibt bei einem Tierkreis, der schon vor 2000 Jahren gültig war. Sie hat andere Wissenstraditionen entwickelt, auch in anderer Hinsicht.
    Unter Gratis Horoskope -> Erweiterte Grafikauswahl gibt es Auswahlmöglichkeiten für Spezialisten, mit denen man ein Horoskop im Hindustil berechnen kann.

 

Loading