•    
    Aktuelle Planetenstände
    27-Mai-2018, 20:19 Weltzeit
    Sonne629'19"21n23
    Mond1619'26"11s55
    Merkur2534'32"18n18
    Venus953'39"24n52
    Mars47'30"21s46
    Jupiter162'57"r15s28
    Saturn756'29"r22s19
    Uranus037'32"11n12
    Neptun1621'31"6s15
    Pluto2059'55"r21s34
    Mondkn.w751'52"r18n18
    Chiron147'44"3n53
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Zeichnungen > Spezielle Zeichnungen

  1. Übersicht über die Methode "Spezial" in der Erweiterten Grafik-Auswahl

    Folgende Horoskop-Arten können auf der Seite "Erweiterte Grafikauswahl", Methode "Spezial", erstellt werden:

    Astrolandkarte (Weltkarte)

    Astrokartographie, wahre Breite. Auch als PDF erhältlich (für Abonnenten).
    Mehr Information dazu im Astro Wiki

    Zurück zur Liste

    Die Astro-Landkarte ist eine besondere Darstellungsform des Geburtshoroskops. Während das normale Geburtshoroskop die Planetenstellungen in bezug auf einen Ort, nämlich den Geburtsort, anzeigt, sind in der Astro-Landkarte die Planetenstellungen in bezug auf die ganze Weltkugel in Form einer Landkarte eingezeichnet.

    Wie eine Astro-Weltkarte entsteht:

    Es ist eine bekannte astrologische Tatsache, daß im Geburtshoroskop denjenigen Planeten, die nahe einer Achse, d.h. nahe am Horizont oder Meridian, stehen, besonderes Gewicht zukommt.

    Die Achsenpunkte im Horoskop sind:

    • AC = Aszendent, Aufgangspunkt
    • DC = Deszendent, Untergangspunkt
    • MC = Medium Coeli, Himmelsmitte
    • IC = Imum Coeli, Himmelstiefe.

    Nun haben aber nur wenige Menschen einen oder gar mehrere Planeten an diesen wichtigen Eckpunkten im Geburtshoroskop. Nur wenn Sie bei Sonnenaufgang geboren sind, haben Sie die Sonne am Aszendent, oder bei Monduntergang den Mond am Deszendent usw.
    Zum Zeitpunkt Ihrer Geburt war an anderen Stellen der Erde jede denkbare Achsenstellung eines Planeten realisiert, d.h., irgendwo ist gerade die Sonne auf- oder der Mond untergegangen oder ein anderer Planet am Zenith gestanden usw. Diese Orte besitzen für Sie eine Bedeutung, die analog ist zu derjenigen einer Achsenbesetzung im Geburtshoroskop. Astronomisch handelt es sich um die Aufgangs-, Untergangs- und Meridianlinien der Planeten.
    In der Astro-Landkarte sind für den Zeitpunkt Ihrer Geburt alle diese Orte vom Computer berechnet und farbig eingezeichnet. Zu jedem Planeten gehören auf der Karte vier Linien in der gleichen Farbe, welche alle Orte mit den vier möglichen Achsenpositionen dieses Planetenverbinden.

    Astrolandkarte (Weltkarte)

    Astrokartographie, Ekliptikprojektion. Auch als PDF erhältlich (für Abonnenten).
    Mehr Information dazu im Astro Wiki

    Zurück zur Liste

    Die Astro-Landkarte ist eine besondere Darstellungsform des Geburtshoroskops. Während das normale Geburtshoroskop die Planetenstellungen in bezug auf einen Ort, nämlich den Geburtsort, anzeigt, sind in der Astro-Landkarte die Planetenstellungen in bezug auf die ganze Weltkugel in Form einer Landkarte eingezeichnet.

    Wie eine Astro-Weltkarte entsteht:

    Es ist eine bekannte astrologische Tatsache, daß im Geburtshoroskop denjenigen Planeten, die nahe einer Achse, d.h. nahe am Horizont oder Meridian, stehen, besonderes Gewicht zukommt.

    Die Achsenpunkte im Horoskop sind:

    • AC = Aszendent, Aufgangspunkt
    • DC = Deszendent, Untergangspunkt
    • MC = Medium Coeli, Himmelsmitte
    • IC = Imum Coeli, Himmelstiefe.

    Nun haben aber nur wenige Menschen einen oder gar mehrere Planeten an diesen wichtigen Eckpunkten im Geburtshoroskop. Nur wenn Sie bei Sonnenaufgang geboren sind, haben Sie die Sonne am Aszendent, oder bei Monduntergang den Mond am Deszendent usw.
    Zum Zeitpunkt Ihrer Geburt war an anderen Stellen der Erde jede denkbare Achsenstellung eines Planeten realisiert, d.h., irgendwo ist gerade die Sonne auf- oder der Mond untergegangen oder ein anderer Planet am Zenith gestanden usw. Diese Orte besitzen für Sie eine Bedeutung, die analog ist zu derjenigen einer Achsenbesetzung im Geburtshoroskop. Astronomisch handelt es sich um die Aufgangs-, Untergangs- und Meridianlinien der Planeten.
    In der Astro-Landkarte sind für den Zeitpunkt Ihrer Geburt alle diese Orte vom Computer berechnet und farbig eingezeichnet. Zu jedem Planeten gehören auf der Karte vier Linien in der gleichen Farbe, welche alle Orte mit den vier möglichen Achsenpositionen dieses Planetenverbinden.

    Astrolandkarte Europa

    Astrokartographie, wahre Breite. Auch als PDF erhältlich (für Abonnenten).
    Mehr Information dazu im Astro Wiki

    Zurück zur Liste

    Die Astro-Landkarte ist eine besondere Darstellungsform des Geburtshoroskops. Während das normale Geburtshoroskop die Planetenstellungen in bezug auf einen Ort, nämlich den Geburtsort, anzeigt, sind in der Astro-Landkarte die Planetenstellungen in bezug auf die ganze Weltkugel in Form einer Landkarte eingezeichnet.

    Wie eine Astro-Weltkarte entsteht:

    Es ist eine bekannte astrologische Tatsache, daß im Geburtshoroskop denjenigen Planeten, die nahe einer Achse, d.h. nahe am Horizont oder Meridian, stehen, besonderes Gewicht zukommt.

    Die Achsenpunkte im Horoskop sind:

    • AC = Aszendent, Aufgangspunkt
    • DC = Deszendent, Untergangspunkt
    • MC = Medium Coeli, Himmelsmitte
    • IC = Imum Coeli, Himmelstiefe.

    Nun haben aber nur wenige Menschen einen oder gar mehrere Planeten an diesen wichtigen Eckpunkten im Geburtshoroskop. Nur wenn Sie bei Sonnenaufgang geboren sind, haben Sie die Sonne am Aszendent, oder bei Monduntergang den Mond am Deszendent usw.
    Zum Zeitpunkt Ihrer Geburt war an anderen Stellen der Erde jede denkbare Achsenstellung eines Planeten realisiert, d.h., irgendwo ist gerade die Sonne auf- oder der Mond untergegangen oder ein anderer Planet am Zenith gestanden usw. Diese Orte besitzen für Sie eine Bedeutung, die analog ist zu derjenigen einer Achsenbesetzung im Geburtshoroskop. Astronomisch handelt es sich um die Aufgangs-, Untergangs- und Meridianlinien der Planeten.
    In der Astro-Landkarte sind für den Zeitpunkt Ihrer Geburt alle diese Orte vom Computer berechnet und farbig eingezeichnet. Zu jedem Planeten gehören auf der Karte vier Linien in der gleichen Farbe, welche alle Orte mit den vier möglichen Achsenpositionen dieses Planetenverbinden.

    Astrolandkarte Nordamerika

    Astrokartographie, wahre Breite. Auch als PDF erhältlich (für Abonnenten).
    Mehr Information dazu im Astro Wiki

    Zurück zur Liste

    Die Astro-Landkarte ist eine besondere Darstellungsform des Geburtshoroskops. Während das normale Geburtshoroskop die Planetenstellungen in bezug auf einen Ort, nämlich den Geburtsort, anzeigt, sind in der Astro-Landkarte die Planetenstellungen in bezug auf die ganze Weltkugel in Form einer Landkarte eingezeichnet.

    Wie eine Astro-Weltkarte entsteht:

    Es ist eine bekannte astrologische Tatsache, daß im Geburtshoroskop denjenigen Planeten, die nahe einer Achse, d.h. nahe am Horizont oder Meridian, stehen, besonderes Gewicht zukommt.

    Die Achsenpunkte im Horoskop sind:

    • AC = Aszendent, Aufgangspunkt
    • DC = Deszendent, Untergangspunkt
    • MC = Medium Coeli, Himmelsmitte
    • IC = Imum Coeli, Himmelstiefe.

    Nun haben aber nur wenige Menschen einen oder gar mehrere Planeten an diesen wichtigen Eckpunkten im Geburtshoroskop. Nur wenn Sie bei Sonnenaufgang geboren sind, haben Sie die Sonne am Aszendent, oder bei Monduntergang den Mond am Deszendent usw.
    Zum Zeitpunkt Ihrer Geburt war an anderen Stellen der Erde jede denkbare Achsenstellung eines Planeten realisiert, d.h., irgendwo ist gerade die Sonne auf- oder der Mond untergegangen oder ein anderer Planet am Zenith gestanden usw. Diese Orte besitzen für Sie eine Bedeutung, die analog ist zu derjenigen einer Achsenbesetzung im Geburtshoroskop. Astronomisch handelt es sich um die Aufgangs-, Untergangs- und Meridianlinien der Planeten.
    In der Astro-Landkarte sind für den Zeitpunkt Ihrer Geburt alle diese Orte vom Computer berechnet und farbig eingezeichnet. Zu jedem Planeten gehören auf der Karte vier Linien in der gleichen Farbe, welche alle Orte mit den vier möglichen Achsenpositionen dieses Planetenverbinden.

    Astrolandkarte Südamerika

    Astrokartographie, wahre Breite. Auch als PDF erhältlich (für Abonnenten).
    Mehr Information dazu im Astro Wiki

    Zurück zur Liste

    Die Astro-Landkarte ist eine besondere Darstellungsform des Geburtshoroskops. Während das normale Geburtshoroskop die Planetenstellungen in bezug auf einen Ort, nämlich den Geburtsort, anzeigt, sind in der Astro-Landkarte die Planetenstellungen in bezug auf die ganze Weltkugel in Form einer Landkarte eingezeichnet.

    Wie eine Astro-Weltkarte entsteht:

    Es ist eine bekannte astrologische Tatsache, daß im Geburtshoroskop denjenigen Planeten, die nahe einer Achse, d.h. nahe am Horizont oder Meridian, stehen, besonderes Gewicht zukommt.

    Die Achsenpunkte im Horoskop sind:

    • AC = Aszendent, Aufgangspunkt
    • DC = Deszendent, Untergangspunkt
    • MC = Medium Coeli, Himmelsmitte
    • IC = Imum Coeli, Himmelstiefe.

    Nun haben aber nur wenige Menschen einen oder gar mehrere Planeten an diesen wichtigen Eckpunkten im Geburtshoroskop. Nur wenn Sie bei Sonnenaufgang geboren sind, haben Sie die Sonne am Aszendent, oder bei Monduntergang den Mond am Deszendent usw.
    Zum Zeitpunkt Ihrer Geburt war an anderen Stellen der Erde jede denkbare Achsenstellung eines Planeten realisiert, d.h., irgendwo ist gerade die Sonne auf- oder der Mond untergegangen oder ein anderer Planet am Zenith gestanden usw. Diese Orte besitzen für Sie eine Bedeutung, die analog ist zu derjenigen einer Achsenbesetzung im Geburtshoroskop. Astronomisch handelt es sich um die Aufgangs-, Untergangs- und Meridianlinien der Planeten.
    In der Astro-Landkarte sind für den Zeitpunkt Ihrer Geburt alle diese Orte vom Computer berechnet und farbig eingezeichnet. Zu jedem Planeten gehören auf der Karte vier Linien in der gleichen Farbe, welche alle Orte mit den vier möglichen Achsenpositionen dieses Planetenverbinden.

    Astrolandkarte Ostasien

    Astrokartographie, wahre Breite. Auch als PDF erhältlich (für Abonnenten).
    Mehr Information dazu im Astro Wiki

    Zurück zur Liste

    Die Astro-Landkarte ist eine besondere Darstellungsform des Geburtshoroskops. Während das normale Geburtshoroskop die Planetenstellungen in bezug auf einen Ort, nämlich den Geburtsort, anzeigt, sind in der Astro-Landkarte die Planetenstellungen in bezug auf die ganze Weltkugel in Form einer Landkarte eingezeichnet.

    Wie eine Astro-Weltkarte entsteht:

    Es ist eine bekannte astrologische Tatsache, daß im Geburtshoroskop denjenigen Planeten, die nahe einer Achse, d.h. nahe am Horizont oder Meridian, stehen, besonderes Gewicht zukommt.

    Die Achsenpunkte im Horoskop sind:

    • AC = Aszendent, Aufgangspunkt
    • DC = Deszendent, Untergangspunkt
    • MC = Medium Coeli, Himmelsmitte
    • IC = Imum Coeli, Himmelstiefe.

    Nun haben aber nur wenige Menschen einen oder gar mehrere Planeten an diesen wichtigen Eckpunkten im Geburtshoroskop. Nur wenn Sie bei Sonnenaufgang geboren sind, haben Sie die Sonne am Aszendent, oder bei Monduntergang den Mond am Deszendent usw.
    Zum Zeitpunkt Ihrer Geburt war an anderen Stellen der Erde jede denkbare Achsenstellung eines Planeten realisiert, d.h., irgendwo ist gerade die Sonne auf- oder der Mond untergegangen oder ein anderer Planet am Zenith gestanden usw. Diese Orte besitzen für Sie eine Bedeutung, die analog ist zu derjenigen einer Achsenbesetzung im Geburtshoroskop. Astronomisch handelt es sich um die Aufgangs-, Untergangs- und Meridianlinien der Planeten.
    In der Astro-Landkarte sind für den Zeitpunkt Ihrer Geburt alle diese Orte vom Computer berechnet und farbig eingezeichnet. Zu jedem Planeten gehören auf der Karte vier Linien in der gleichen Farbe, welche alle Orte mit den vier möglichen Achsenpositionen dieses Planetenverbinden.

    Astrolandkarte Afrika

    Astrokartographie, wahre Breite. Auch als PDF erhältlich (für Abonnenten).
    Mehr Information dazu im Astro Wiki

    Zurück zur Liste

    Die Astro-Landkarte ist eine besondere Darstellungsform des Geburtshoroskops. Während das normale Geburtshoroskop die Planetenstellungen in bezug auf einen Ort, nämlich den Geburtsort, anzeigt, sind in der Astro-Landkarte die Planetenstellungen in bezug auf die ganze Weltkugel in Form einer Landkarte eingezeichnet.

    Wie eine Astro-Weltkarte entsteht:

    Es ist eine bekannte astrologische Tatsache, daß im Geburtshoroskop denjenigen Planeten, die nahe einer Achse, d.h. nahe am Horizont oder Meridian, stehen, besonderes Gewicht zukommt.

    Die Achsenpunkte im Horoskop sind:

    • AC = Aszendent, Aufgangspunkt
    • DC = Deszendent, Untergangspunkt
    • MC = Medium Coeli, Himmelsmitte
    • IC = Imum Coeli, Himmelstiefe.

    Nun haben aber nur wenige Menschen einen oder gar mehrere Planeten an diesen wichtigen Eckpunkten im Geburtshoroskop. Nur wenn Sie bei Sonnenaufgang geboren sind, haben Sie die Sonne am Aszendent, oder bei Monduntergang den Mond am Deszendent usw.
    Zum Zeitpunkt Ihrer Geburt war an anderen Stellen der Erde jede denkbare Achsenstellung eines Planeten realisiert, d.h., irgendwo ist gerade die Sonne auf- oder der Mond untergegangen oder ein anderer Planet am Zenith gestanden usw. Diese Orte besitzen für Sie eine Bedeutung, die analog ist zu derjenigen einer Achsenbesetzung im Geburtshoroskop. Astronomisch handelt es sich um die Aufgangs-, Untergangs- und Meridianlinien der Planeten.
    In der Astro-Landkarte sind für den Zeitpunkt Ihrer Geburt alle diese Orte vom Computer berechnet und farbig eingezeichnet. Zu jedem Planeten gehören auf der Karte vier Linien in der gleichen Farbe, welche alle Orte mit den vier möglichen Achsenpositionen dieses Planetenverbinden.

    Astrolandkarte Mittlerer Osten

    Astrokartographie, wahre Breite. Auch als PDF erhältlich (für Abonnenten).
    Mehr Information dazu im Astro Wiki

    Zurück zur Liste

    Die Astro-Landkarte ist eine besondere Darstellungsform des Geburtshoroskops. Während das normale Geburtshoroskop die Planetenstellungen in bezug auf einen Ort, nämlich den Geburtsort, anzeigt, sind in der Astro-Landkarte die Planetenstellungen in bezug auf die ganze Weltkugel in Form einer Landkarte eingezeichnet.

    Wie eine Astro-Weltkarte entsteht:

    Es ist eine bekannte astrologische Tatsache, daß im Geburtshoroskop denjenigen Planeten, die nahe einer Achse, d.h. nahe am Horizont oder Meridian, stehen, besonderes Gewicht zukommt.

    Die Achsenpunkte im Horoskop sind:

    • AC = Aszendent, Aufgangspunkt
    • DC = Deszendent, Untergangspunkt
    • MC = Medium Coeli, Himmelsmitte
    • IC = Imum Coeli, Himmelstiefe.

    Nun haben aber nur wenige Menschen einen oder gar mehrere Planeten an diesen wichtigen Eckpunkten im Geburtshoroskop. Nur wenn Sie bei Sonnenaufgang geboren sind, haben Sie die Sonne am Aszendent, oder bei Monduntergang den Mond am Deszendent usw.
    Zum Zeitpunkt Ihrer Geburt war an anderen Stellen der Erde jede denkbare Achsenstellung eines Planeten realisiert, d.h., irgendwo ist gerade die Sonne auf- oder der Mond untergegangen oder ein anderer Planet am Zenith gestanden usw. Diese Orte besitzen für Sie eine Bedeutung, die analog ist zu derjenigen einer Achsenbesetzung im Geburtshoroskop. Astronomisch handelt es sich um die Aufgangs-, Untergangs- und Meridianlinien der Planeten.
    In der Astro-Landkarte sind für den Zeitpunkt Ihrer Geburt alle diese Orte vom Computer berechnet und farbig eingezeichnet. Zu jedem Planeten gehören auf der Karte vier Linien in der gleichen Farbe, welche alle Orte mit den vier möglichen Achsenpositionen dieses Planetenverbinden.

    Astrolandkarte Mittelamerica

    Astrokartographie, wahre Breite. Auch als PDF erhältlich (für Abonnenten).
    Mehr Information dazu im Astro Wiki

    Zurück zur Liste

    Die Astro-Landkarte ist eine besondere Darstellungsform des Geburtshoroskops. Während das normale Geburtshoroskop die Planetenstellungen in bezug auf einen Ort, nämlich den Geburtsort, anzeigt, sind in der Astro-Landkarte die Planetenstellungen in bezug auf die ganze Weltkugel in Form einer Landkarte eingezeichnet.

    Wie eine Astro-Weltkarte entsteht:

    Es ist eine bekannte astrologische Tatsache, daß im Geburtshoroskop denjenigen Planeten, die nahe einer Achse, d.h. nahe am Horizont oder Meridian, stehen, besonderes Gewicht zukommt.

    Die Achsenpunkte im Horoskop sind:

    • AC = Aszendent, Aufgangspunkt
    • DC = Deszendent, Untergangspunkt
    • MC = Medium Coeli, Himmelsmitte
    • IC = Imum Coeli, Himmelstiefe.

    Nun haben aber nur wenige Menschen einen oder gar mehrere Planeten an diesen wichtigen Eckpunkten im Geburtshoroskop. Nur wenn Sie bei Sonnenaufgang geboren sind, haben Sie die Sonne am Aszendent, oder bei Monduntergang den Mond am Deszendent usw.
    Zum Zeitpunkt Ihrer Geburt war an anderen Stellen der Erde jede denkbare Achsenstellung eines Planeten realisiert, d.h., irgendwo ist gerade die Sonne auf- oder der Mond untergegangen oder ein anderer Planet am Zenith gestanden usw. Diese Orte besitzen für Sie eine Bedeutung, die analog ist zu derjenigen einer Achsenbesetzung im Geburtshoroskop. Astronomisch handelt es sich um die Aufgangs-, Untergangs- und Meridianlinien der Planeten.
    In der Astro-Landkarte sind für den Zeitpunkt Ihrer Geburt alle diese Orte vom Computer berechnet und farbig eingezeichnet. Zu jedem Planeten gehören auf der Karte vier Linien in der gleichen Farbe, welche alle Orte mit den vier möglichen Achsenpositionen dieses Planetenverbinden.

    Astrolandkarte Australien

    Astrokartographie, wahre Breite. Auch als PDF erhältlich (für Abonnenten).
    Mehr Information dazu im Astro Wiki

    Zurück zur Liste

    Die Astro-Landkarte ist eine besondere Darstellungsform des Geburtshoroskops. Während das normale Geburtshoroskop die Planetenstellungen in bezug auf einen Ort, nämlich den Geburtsort, anzeigt, sind in der Astro-Landkarte die Planetenstellungen in bezug auf die ganze Weltkugel in Form einer Landkarte eingezeichnet.

    Wie eine Astro-Weltkarte entsteht:

    Es ist eine bekannte astrologische Tatsache, daß im Geburtshoroskop denjenigen Planeten, die nahe einer Achse, d.h. nahe am Horizont oder Meridian, stehen, besonderes Gewicht zukommt.

    Die Achsenpunkte im Horoskop sind:

    • AC = Aszendent, Aufgangspunkt
    • DC = Deszendent, Untergangspunkt
    • MC = Medium Coeli, Himmelsmitte
    • IC = Imum Coeli, Himmelstiefe.

    Nun haben aber nur wenige Menschen einen oder gar mehrere Planeten an diesen wichtigen Eckpunkten im Geburtshoroskop. Nur wenn Sie bei Sonnenaufgang geboren sind, haben Sie die Sonne am Aszendent, oder bei Monduntergang den Mond am Deszendent usw.
    Zum Zeitpunkt Ihrer Geburt war an anderen Stellen der Erde jede denkbare Achsenstellung eines Planeten realisiert, d.h., irgendwo ist gerade die Sonne auf- oder der Mond untergegangen oder ein anderer Planet am Zenith gestanden usw. Diese Orte besitzen für Sie eine Bedeutung, die analog ist zu derjenigen einer Achsenbesetzung im Geburtshoroskop. Astronomisch handelt es sich um die Aufgangs-, Untergangs- und Meridianlinien der Planeten.
    In der Astro-Landkarte sind für den Zeitpunkt Ihrer Geburt alle diese Orte vom Computer berechnet und farbig eingezeichnet. Zu jedem Planeten gehören auf der Karte vier Linien in der gleichen Farbe, welche alle Orte mit den vier möglichen Achsenpositionen dieses Planetenverbinden.

    Astrolandkarte GUS

    Astrokartographie, wahre Breite. Auch als PDF erhältlich (für Abonnenten).
    Mehr Information dazu im Astro Wiki

    Zurück zur Liste

    Die Astro-Landkarte ist eine besondere Darstellungsform des Geburtshoroskops. Während das normale Geburtshoroskop die Planetenstellungen in bezug auf einen Ort, nämlich den Geburtsort, anzeigt, sind in der Astro-Landkarte die Planetenstellungen in bezug auf die ganze Weltkugel in Form einer Landkarte eingezeichnet.

    Wie eine Astro-Weltkarte entsteht:

    Es ist eine bekannte astrologische Tatsache, daß im Geburtshoroskop denjenigen Planeten, die nahe einer Achse, d.h. nahe am Horizont oder Meridian, stehen, besonderes Gewicht zukommt.

    Die Achsenpunkte im Horoskop sind:

    • AC = Aszendent, Aufgangspunkt
    • DC = Deszendent, Untergangspunkt
    • MC = Medium Coeli, Himmelsmitte
    • IC = Imum Coeli, Himmelstiefe.

    Nun haben aber nur wenige Menschen einen oder gar mehrere Planeten an diesen wichtigen Eckpunkten im Geburtshoroskop. Nur wenn Sie bei Sonnenaufgang geboren sind, haben Sie die Sonne am Aszendent, oder bei Monduntergang den Mond am Deszendent usw.
    Zum Zeitpunkt Ihrer Geburt war an anderen Stellen der Erde jede denkbare Achsenstellung eines Planeten realisiert, d.h., irgendwo ist gerade die Sonne auf- oder der Mond untergegangen oder ein anderer Planet am Zenith gestanden usw. Diese Orte besitzen für Sie eine Bedeutung, die analog ist zu derjenigen einer Achsenbesetzung im Geburtshoroskop. Astronomisch handelt es sich um die Aufgangs-, Untergangs- und Meridianlinien der Planeten.
    In der Astro-Landkarte sind für den Zeitpunkt Ihrer Geburt alle diese Orte vom Computer berechnet und farbig eingezeichnet. Zu jedem Planeten gehören auf der Karte vier Linien in der gleichen Farbe, welche alle Orte mit den vier möglichen Achsenpositionen dieses Planetenverbinden.

    Astrolandkarte Europa farbig

    Astrokartographie, wahre Breite. Auch als PDF erhältlich (für Abonnenten).
    Mehr Information dazu im Astro Wiki

    Zurück zur Liste

    Die Astro-Landkarte ist eine besondere Darstellungsform des Geburtshoroskops. Während das normale Geburtshoroskop die Planetenstellungen in bezug auf einen Ort, nämlich den Geburtsort, anzeigt, sind in der Astro-Landkarte die Planetenstellungen in bezug auf die ganze Weltkugel in Form einer Landkarte eingezeichnet.

    Wie eine Astro-Weltkarte entsteht:

    Es ist eine bekannte astrologische Tatsache, daß im Geburtshoroskop denjenigen Planeten, die nahe einer Achse, d.h. nahe am Horizont oder Meridian, stehen, besonderes Gewicht zukommt.

    Die Achsenpunkte im Horoskop sind:

    • AC = Aszendent, Aufgangspunkt
    • DC = Deszendent, Untergangspunkt
    • MC = Medium Coeli, Himmelsmitte
    • IC = Imum Coeli, Himmelstiefe.

    Nun haben aber nur wenige Menschen einen oder gar mehrere Planeten an diesen wichtigen Eckpunkten im Geburtshoroskop. Nur wenn Sie bei Sonnenaufgang geboren sind, haben Sie die Sonne am Aszendent, oder bei Monduntergang den Mond am Deszendent usw.
    Zum Zeitpunkt Ihrer Geburt war an anderen Stellen der Erde jede denkbare Achsenstellung eines Planeten realisiert, d.h., irgendwo ist gerade die Sonne auf- oder der Mond untergegangen oder ein anderer Planet am Zenith gestanden usw. Diese Orte besitzen für Sie eine Bedeutung, die analog ist zu derjenigen einer Achsenbesetzung im Geburtshoroskop. Astronomisch handelt es sich um die Aufgangs-, Untergangs- und Meridianlinien der Planeten.
    In der Astro-Landkarte sind für den Zeitpunkt Ihrer Geburt alle diese Orte vom Computer berechnet und farbig eingezeichnet. Zu jedem Planeten gehören auf der Karte vier Linien in der gleichen Farbe, welche alle Orte mit den vier möglichen Achsenpositionen dieses Planetenverbinden.

    Astrolandkarte Weltkarte farbig

    Astrokartographie, wahre Breite. Auch als PDF erhältlich (für Abonnenten).
    Mehr Information dazu im Astro Wiki

    Zurück zur Liste

    Die Astro-Landkarte ist eine besondere Darstellungsform des Geburtshoroskops. Während das normale Geburtshoroskop die Planetenstellungen in bezug auf einen Ort, nämlich den Geburtsort, anzeigt, sind in der Astro-Landkarte die Planetenstellungen in bezug auf die ganze Weltkugel in Form einer Landkarte eingezeichnet.

    Wie eine Astro-Weltkarte entsteht:

    Es ist eine bekannte astrologische Tatsache, daß im Geburtshoroskop denjenigen Planeten, die nahe einer Achse, d.h. nahe am Horizont oder Meridian, stehen, besonderes Gewicht zukommt.

    Die Achsenpunkte im Horoskop sind:

    • AC = Aszendent, Aufgangspunkt
    • DC = Deszendent, Untergangspunkt
    • MC = Medium Coeli, Himmelsmitte
    • IC = Imum Coeli, Himmelstiefe.

    Nun haben aber nur wenige Menschen einen oder gar mehrere Planeten an diesen wichtigen Eckpunkten im Geburtshoroskop. Nur wenn Sie bei Sonnenaufgang geboren sind, haben Sie die Sonne am Aszendent, oder bei Monduntergang den Mond am Deszendent usw.
    Zum Zeitpunkt Ihrer Geburt war an anderen Stellen der Erde jede denkbare Achsenstellung eines Planeten realisiert, d.h., irgendwo ist gerade die Sonne auf- oder der Mond untergegangen oder ein anderer Planet am Zenith gestanden usw. Diese Orte besitzen für Sie eine Bedeutung, die analog ist zu derjenigen einer Achsenbesetzung im Geburtshoroskop. Astronomisch handelt es sich um die Aufgangs-, Untergangs- und Meridianlinien der Planeten.
    In der Astro-Landkarte sind für den Zeitpunkt Ihrer Geburt alle diese Orte vom Computer berechnet und farbig eingezeichnet. Zu jedem Planeten gehören auf der Karte vier Linien in der gleichen Farbe, welche alle Orte mit den vier möglichen Achsenpositionen dieses Planetenverbinden.

    Dynamische Astrolandkarte (Weltkarte)

    Astrokartographie, wahre Breite, mit Radixlinien, Transiten und Progressionen.. Auch als PDF erhältlich (für Abonnenten).
    Mehr Information dazu im Astro Wiki

    Zurück zur Liste

    Die Astro-Landkarte ist eine besondere Darstellungsform des Geburtshoroskops. Während das normale Geburtshoroskop die Planetenstellungen in bezug auf einen Ort, nämlich den Geburtsort, anzeigt, sind in der Astro-Landkarte die Planetenstellungen in bezug auf die ganze Weltkugel in Form einer Landkarte eingezeichnet.

    Wie eine Astro-Weltkarte entsteht:

    Es ist eine bekannte astrologische Tatsache, daß im Geburtshoroskop denjenigen Planeten, die nahe einer Achse, d.h. nahe am Horizont oder Meridian, stehen, besonderes Gewicht zukommt.

    Die Achsenpunkte im Horoskop sind:

    • AC = Aszendent, Aufgangspunkt
    • DC = Deszendent, Untergangspunkt
    • MC = Medium Coeli, Himmelsmitte
    • IC = Imum Coeli, Himmelstiefe.

    Nun haben aber nur wenige Menschen einen oder gar mehrere Planeten an diesen wichtigen Eckpunkten im Geburtshoroskop. Nur wenn Sie bei Sonnenaufgang geboren sind, haben Sie die Sonne am Aszendent, oder bei Monduntergang den Mond am Deszendent usw.
    Zum Zeitpunkt Ihrer Geburt war an anderen Stellen der Erde jede denkbare Achsenstellung eines Planeten realisiert, d.h., irgendwo ist gerade die Sonne auf- oder der Mond untergegangen oder ein anderer Planet am Zenith gestanden usw. Diese Orte besitzen für Sie eine Bedeutung, die analog ist zu derjenigen einer Achsenbesetzung im Geburtshoroskop. Astronomisch handelt es sich um die Aufgangs-, Untergangs- und Meridianlinien der Planeten.
    In der Astro-Landkarte sind für den Zeitpunkt Ihrer Geburt alle diese Orte vom Computer berechnet und farbig eingezeichnet. Zu jedem Planeten gehören auf der Karte vier Linien in der gleichen Farbe, welche alle Orte mit den vier möglichen Achsenpositionen dieses Planetenverbinden.

    Dynamische Astrolandkarte (Weltkarte) o.G.

    Astrokartographie, wahre Breite, mit Transiten und Progressionen, ohne Radixlinien. Auch als PDF erhältlich (für Abonnenten).
    Mehr Information dazu im Astro Wiki

    Zurück zur Liste

    Die Astro-Landkarte ist eine besondere Darstellungsform des Geburtshoroskops. Während das normale Geburtshoroskop die Planetenstellungen in bezug auf einen Ort, nämlich den Geburtsort, anzeigt, sind in der Astro-Landkarte die Planetenstellungen in bezug auf die ganze Weltkugel in Form einer Landkarte eingezeichnet.

    Wie eine Astro-Weltkarte entsteht:

    Es ist eine bekannte astrologische Tatsache, daß im Geburtshoroskop denjenigen Planeten, die nahe einer Achse, d.h. nahe am Horizont oder Meridian, stehen, besonderes Gewicht zukommt.

    Die Achsenpunkte im Horoskop sind:

    • AC = Aszendent, Aufgangspunkt
    • DC = Deszendent, Untergangspunkt
    • MC = Medium Coeli, Himmelsmitte
    • IC = Imum Coeli, Himmelstiefe.

    Nun haben aber nur wenige Menschen einen oder gar mehrere Planeten an diesen wichtigen Eckpunkten im Geburtshoroskop. Nur wenn Sie bei Sonnenaufgang geboren sind, haben Sie die Sonne am Aszendent, oder bei Monduntergang den Mond am Deszendent usw.
    Zum Zeitpunkt Ihrer Geburt war an anderen Stellen der Erde jede denkbare Achsenstellung eines Planeten realisiert, d.h., irgendwo ist gerade die Sonne auf- oder der Mond untergegangen oder ein anderer Planet am Zenith gestanden usw. Diese Orte besitzen für Sie eine Bedeutung, die analog ist zu derjenigen einer Achsenbesetzung im Geburtshoroskop. Astronomisch handelt es sich um die Aufgangs-, Untergangs- und Meridianlinien der Planeten.
    In der Astro-Landkarte sind für den Zeitpunkt Ihrer Geburt alle diese Orte vom Computer berechnet und farbig eingezeichnet. Zu jedem Planeten gehören auf der Karte vier Linien in der gleichen Farbe, welche alle Orte mit den vier möglichen Achsenpositionen dieses Planetenverbinden.

    Parans nach Bernadette Brady, PDF

    Heliakische Sterne und Parans, nur PDF (auch für Nicht-Abonnenten), programmiert nach der Methode von Bernadette Brady in Kooperation mit Sarah Ashton.

    Zurück zur Liste

    Parans nach Bernadette Brady, mit Uranus bis Pluto, PDF

    Heliakische Sterne und Parans, nur PDF (auch für Nicht-Abonnenten), programmiert nach der Methode von Bernadette Brady in Kooperation mit Sarah Ashton.

    Zurück zur Liste

    Aspekte/Parans, Sterne heller als m=2, PDF

    Heliakische Sterne und Parans, nur PDF (auch für Nicht-Abonnenten), Methode Astrodienst.

    Zurück zur Liste

    Aspekte/Parans, Sterne heller als m=3, PDF

    Heliakische Sterne und Parans, nur PDF (auch für Nicht-Abonnenten), Methode Astrodienst.

    Zurück zur Liste

    Aspekte/Parans, Sterne heller als m=4, PDF

    Heliakische Sterne und Parans, nur PDF (auch für Nicht-Abonnenten), Methode Astrodienst.

    Zurück zur Liste

    Aspekte/Parans, alle benannten Sterne, PDF

    Heliakische Sterne und Parans, nur PDF (auch für Nicht-Abonnenten), Methode Astrodienst.

    Zurück zur Liste

    Klanghoroskop mundan

    Es werden die Aspekte, die sich im Laufe der Zeit zwischen Planeten bilden, als musikalische Intervalle interpretiert und in hörbare Frequenzen (Klänge) umgerechnet. Die Grundfrequenz, die für die Konjunktion steht, ist 272.204 Hz (cis1), die der 33. Oktave des tropischen Jahres entspricht. Die Klänge werden im Zeitraffer abgespielt, wobei in der Grundeinstellung ein Tag einer Sekunde entspricht. Beginn: 30 Tage vor aktuellem Datum. Achtung, Flash Player wird benötigt.
    Mehr Informationen über das Klanghoroskop finden Sie hier.

    Zurück zur Liste

    Klanghoroskop persönlich (Transite)

    Die Aspekte, die sich im Laufe der Zeit zwischen Transitplaneten und Geburtsplaneten bilden, werden als musikalische Intervalle interpretiert und in hörbare Frequenzen (Klänge) umgerechnet. Das Geburtshoroskop bestimmt die Melodie des Zeitraums. Das Planetenpaar setzt sich aus jeweils einem unbeweglichen Planeten des Radix und einem laufenden Planeten zusammen. Die Grundfrequenz, die für die Konjunktion steht, hat die Frequenz 272.204 Hz (cis1), die der 33. Oktave des tropischen Jahres entspricht. Die Klänge werden im Zeitraffer abgespielt, wobei in der Grundeinstellung ein Tag einer Sekunde entspricht.
    Mehr Informationen über das Klanghoroskop finden Sie hier.

    Zurück zur Liste

    Graph. Ephemeride 1 Jahr

    Graphische Ephemeride (45°-System) für 1 Jahr, mehrfarbig, mit zusätzlichem PDF mit Aspekten der laufenden Planeten und Daten der Zeichenwechsel. Planeten Sonne bis Pluto und mittl. Mondknoten, ohne Mond.

    Graphische Ephemeride (45°-System)

    Konjunktionen der laufenden Planeten sind als Schnittpunkte ihrer Bahnkurven sichtbar. Um auch andere Aspektbildungen direkt als Schnittpunkte sichtbar zu machen, zeichnen wir die Bahnkurven nicht in eine volle 360°-Skala, sondern 'falten' den Tierkreis. Wir verwenden dabei das 45°-System, bei dem der Tierkreis in acht Abschnitte zu je 45° geteilt wird. Diese werden übereinander gezeichnet. Im 45°-System werden alle Aspektwinkel, die ein Vielfaches von 45° betragen, als Schnittpunkte der Bahnkurven sichtbar, also Konjunktionen, Oppositionen, Quadrate, Halbquadrate (45°) und Anderthalbquadrate (135°).

    Jede Graphische Ephemeride hat ein zusätzliches Datenblatt als PDF, auf dem die Daten der Aspekte zwischen den laufenden Planeten sowie die Daten des Eintritts der laufenden Planeten in ein neues Tierkreiszeichen ausgedruckt sind. Dabei sind auch Sextil- und Trigon-Aspekte enthalten, die in einer 45°-Graphik nicht als Schnittpunkte sichtbar sind.

    Zurück zur Liste

    Graph. Ephemeride mit Radix 1 Jahr

    Graphische Ephemeride (45°-System) mit persönlichen Transiten für 1 Jahr, mehrfarbig, Aspekte der laufenden Planeten zu den Radixpositionen eingezeichnet und Aspektdaten auf Zusatztabellen ausgedruckt. Laufende Planeten Sonne bis Pluto und mittl. Mondknoten, ohne Mond. Mit zusätzlichem Datenblatt als PDF.

    Graphische Ephemeride (45°-System) mit Transiten

    Die Geburtspositionen der Planeten werden als waagrechte Linien in eine Graphische Ephemeride nach dem 45°-System eingezeichnet. Daraus kann man alle wichtigen Transitbildungen einer Zeitperiode sofort ersehen und den Zeitpunkt auf der Zeitskala ablesen. Alle Transite sind in der Graphik mit dem jeweiligen Aspektsymbol gekennzeichnet, und die Transitdaten sind auf einem Zusatzblatt ausgedruckt. Die Zusatztabelle enthält auch diejenigen Aspektbildungen, die wegen der gewählten 45°-Kreisteilung nicht direkt graphisch sichtbar sind, etwa Trigone und Sextile.

    Zurück zur Liste

    Graph. Ephemeride 5 Jahre

    Graphische Ephemeride (45°-System) für 5 Jahre, Planeten Mars bis Pluto und mittl. Mondknoten. Mit zusätzlichem Datenblatt als PDF.

    Graphische Ephemeride (45°-System)

    Konjunktionen der laufenden Planeten sind als Schnittpunkte ihrer Bahnkurven sichtbar. Um auch andere Aspektbildungen direkt als Schnittpunkte sichtbar zu machen, zeichnen wir die Bahnkurven nicht in eine volle 360°-Skala, sondern 'falten' den Tierkreis. Wir verwenden dabei das 45°-System, bei dem der Tierkreis in acht Abschnitte zu je 45° geteilt wird. Diese werden übereinander gezeichnet. Im 45°-System werden alle Aspektwinkel, die ein Vielfaches von 45° betragen, als Schnittpunkte der Bahnkurven sichtbar, also Konjunktionen, Oppositionen, Quadrate, Halbquadrate (45°) und Anderthalbquadrate (135°).

    Jede Graphische Ephemeride hat ein zusätzliches Datenblatt als PDF, auf dem die Daten der Aspekte zwischen den laufenden Planeten sowie die Daten des Eintritts der laufenden Planeten in ein neues Tierkreiszeichen ausgedruckt sind. Dabei sind auch Sextil- und Trigon-Aspekte enthalten, die in einer 45°-Graphik nicht als Schnittpunkte sichtbar sind.

    Zurück zur Liste

    Graph. Ephemeride mit Radix 5 Jahre

    Graphische Ephemeride (45°-System) mit persönlichen Transiten für 5 Jahre. Laufende Planeten Mars bis Pluto und mittl. Mondknoten, ohne Mond. Mit zusätzlichem Datenblatt als PDF.

    Graphische Ephemeride (45°-System) mit Transiten

    Die Geburtspositionen der Planeten werden als waagrechte Linien in eine Graphische Ephemeride nach dem 45°-System eingezeichnet. Daraus kann man alle wichtigen Transitbildungen einer Zeitperiode sofort ersehen und den Zeitpunkt auf der Zeitskala ablesen. Alle Transite sind in der Graphik mit dem jeweiligen Aspektsymbol gekennzeichnet, und die Transitdaten sind auf einem Zusatzblatt ausgedruckt. Die Zusatztabelle enthält auch diejenigen Aspektbildungen, die wegen der gewählten 45°-Kreisteilung nicht direkt graphisch sichtbar sind, etwa Trigone und Sextile.

    Zurück zur Liste

    Graph. Ephemeride 50 Jahre

    Graphische Ephemeride (45°-System) für 50 Jahre, Planeten Saturn bis Pluto. Etwas ungenau wegen Interpolationsschritt von 50 Tagen. Wird nur für historische Übersicht empfohlen.

    Graphische Ephemeride (45°-System)

    Konjunktionen der laufenden Planeten sind als Schnittpunkte ihrer Bahnkurven sichtbar. Um auch andere Aspektbildungen direkt als Schnittpunkte sichtbar zu machen, zeichnen wir die Bahnkurven nicht in eine volle 360°-Skala, sondern 'falten' den Tierkreis. Wir verwenden dabei das 45°-System, bei dem der Tierkreis in acht Abschnitte zu je 45° geteilt wird. Diese werden übereinander gezeichnet. Im 45°-System werden alle Aspektwinkel, die ein Vielfaches von 45° betragen, als Schnittpunkte der Bahnkurven sichtbar, also Konjunktionen, Oppositionen, Quadrate, Halbquadrate (45°) und Anderthalbquadrate (135°).

    Jede Graphische Ephemeride hat ein zusätzliches Datenblatt als PDF, auf dem die Daten der Aspekte zwischen den laufenden Planeten sowie die Daten des Eintritts der laufenden Planeten in ein neues Tierkreiszeichen ausgedruckt sind. Dabei sind auch Sextil- und Trigon-Aspekte enthalten, die in einer 45°-Graphik nicht als Schnittpunkte sichtbar sind.

    Zurück zur Liste

    Graph. Ephemeride mit Radix 50 Jahre

    Graphische Ephemeride (45°-System) mit persönlichen Transiten für 50 Jahre, mehrfarbig, Aspekte der laufenden Planeten zu den Radixpositionen eingezeichnet. Mit zusätzlichem Datenblatt als PDF.

    Graphische Ephemeride (45°-System) mit Transiten

    Die Geburtspositionen der Planeten werden als waagrechte Linien in eine Graphische Ephemeride nach dem 45°-System eingezeichnet. Daraus kann man alle wichtigen Transitbildungen einer Zeitperiode sofort ersehen und den Zeitpunkt auf der Zeitskala ablesen. Alle Transite sind in der Graphik mit dem jeweiligen Aspektsymbol gekennzeichnet, und die Transitdaten sind auf einem Zusatzblatt ausgedruckt. Die Zusatztabelle enthält auch diejenigen Aspektbildungen, die wegen der gewählten 45°-Kreisteilung nicht direkt graphisch sichtbar sind, etwa Trigone und Sextile.

    Zurück zur Liste

    Transitzyklogramm

    Ästhetisch ansprechende Darstellung der Transite eines Jahres in Form eines Mandalakreises, farbig. Mit zusätzlichem Datenblatt als PDF (Tabellen der genauen Transitdaten).

    Zurück zur Liste

    Transit-Kalender für 3 Jahre, PDF

    Transit-Kalender der Planeten Mars bis Pluto, Mondknoten und Chiron für drei Jahre über Planeten, AC, MC und alle Aspektstellen.

    Zurück zur Liste

    Transit-Kalender alle Planeten, 6 Monate, PDF

    Transit-Kalender aller Planeten (ohne Mond, ohne laufenden Chiron) für sechs Monate, alle Aspekte.

    Zurück zur Liste

    Transit-Kalender mit Mond, PDF

    Transit-Kalender aller Planeten inkl. Mond, für ein Jahr

    Zurück zur Liste

    Transit-Kalender mit Progressionen, PDF

    Transit-Kalender mit Progressionen für 54 Monate.

    Zurück zur Liste

    Progressions-Kalender ein Jahr, PDF

    Progressions-Kalender aller Planeten inkl. Mond, für ein Jahr

    Zurück zur Liste

    Transit-Rhythmogramm

    Transit-Rhythmogramm für 5 Jahre. Beim Transit-Rhythmogramm werden die Transite der langsamen Planeten als farbige Intensitätskurven dargestellt. Das Rhythmogramm enthält Einzelkurven für die Stärke von Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto sowie eine Summenkurve. Die Transithäufungen (Phasen hoher kosmischer Aktivität für die betreffende Person) sind in der Summenkurve auf einen Blick zu erfassen.

    Zurück zur Liste

    Die Berechnung des Rhythmogramms

    Jeder der laufenden Planeten erzeugt durch seine übergänge (=Transite) über die Positionen der Geburtsplaneten und deren Aspektpunkte seine eigene Rhythmuskurve. Wenn der laufende Planet in den 1°-Orbis eines Radixpunktes gelangt, so steigt das Rhythmogramm an; dieser Anstieg dauert bis zum Zeitpunkt des exakten Transits, dann fällt die Kurve wieder ab bis zum Verlassen des Orbis. Je langsamer sich der Planet bewegt, desto höher und breiter wird die entstehende Dreieckskurve. Auf diese Weise ergibt sich eine natürliche Gewichtungsfunktion für die Transite entsprechend ihrer Dauer. Transite zwischen den äußeren Planeten werden schwächer gewichtet, Konjunktion und Opposition zählen stärker als die anderen Aspekte.

    Bei den wichtigsten langdauernden Transiten sind der berührte Radixpunkt und der gebildete Aspekt sowie das Tierkreiszeichen der Begegnung unterhalb der Kurve notiert, so daß sich leicht Schlüsse für die Deutung ziehen lassen.

    Die Summenkurve (schwarz als oberste Kurve gezeichnet) ist die Summe der einzelnen Planeten-Rhythmogramme und ergibt eine Gesamtschau der jeweiligen kosmischen Aktivierung, bezogen auf eine bestimmte Geburtskonstellation. (Für Spezialisten: Wir bilden eine lineare Superposition der einzelnen Transitkurven; falls die Summe 70% der Maximalamplitude überschreitet, erfolgt übergang zu logarithmischer Darstellung.)

    Berücksichtigte Elemente: fünf laufende Planeten Jupiter bis Pluto; Radixpunkte: zehn Planeten, Mondknoten, AC und MC; Aspekte 0°, 180°, 90°, 120°, 60°. Es sind immer fünf Jahre auf einer Graphik enthalten.

    Lebensdiagramm progressiv nach Ebertin

    Progressives Lebensdiagramm nach Reinhold Ebertin (Sekundär-Direktionen): Progressive Planetenbewegung mit Achsendirektionen von AC und MC für 30 Jahre in Graphischer 45°-Ephemeride (unten erklärt) für 30 Jahre. Mit zwei Seiten Tabellen aller möglichen Ereignisdaten als PDF.

    Die Progression (auch Sekundärdirektion genannt) beruht auf der Idee, daß es im Leben des Menschen eine symbolische Analogie 1 Jahr = 1 Tag gibt. Wenn man 30 Jahre alt ist, berechnet man ein Horoskop für den 30. Tag nach der Geburt.

    Wir bestimmen also das gegenwärtige Alter des Geborenen in Jahren und berechnen dann das Horoskop für dieselbe Anzahl von Tagen nach der Geburt. Man kann dieses Horoskop ähnlich wie ein Transithoroskop im Vergleich (Synastrie) mit dem Geburtshoroskop deuten.

    Aszendent, MC und Häuser werden bei den Progressionen um ca. 1° pro Jahr verschoben. Konkret multiplizieren wir die Anzahl Lebenszahre mit der mittleren Tagesbewegung der Sonne, addieren den Wert zur Geburtssternzeit und rechnen die Achsen und Häuser neu. Die mittlere Tagesbewegung der Sonne (der sogenannte "Naibod-Schlüssel") beträgt 0.98564733°. Genau genommen ist dies ein Primärdirektion der Achsen und Häuser.

    Andere astrologische Software gibt für Achsen und Hausspitzen u.U. andere Positionen an. Solar Fire z.B. berechnet diese wie folgt: Der Sonnenbogen, d.h. die ekliptikale Bewegung, welche die progressive Sonne seit der Geburt vollzogen hat, wird zu dem Geburts-MC addiert. Dann werden aufgrund dieses neuen MCs ein progressiver Aszendent und die Häuser berechnet. Astrodienst bietet diese alternative Berechnungsweise optional in der Sektion der "zusätzlichen Faktoren" und anderen Optionen an.

    In einem Lebensdiagramm nach Ebertin werden die Geburtspositionen der Planeten werden als waagrechte Linien in eine graphische Ephemeride der progressiven Planeten eingezeichnet. Progressionen sind exakt, wo sich die Linien der Geburtsplaneten mit den Linien der progressiven Planeten schneiden. In einer Graphischen 45°-Ephemeride wird der Tierkreis in 8 Abschnitte zu je 45° geteilt, und diese Teile werden "aufeinander gelegt". Auf diese Weise werden alle Aspektwinkel, die ein Vielfaches von 45° betragen, als Schnittpunkte von Linien sichtbar, also Konjunktionen, Oppositionen, Quadrate, Halbquadrate (45°) und Anderthalbquadrate (135°). Alle Progressionen sind in der Graphik mit dem jeweiligen Aspektsymbol gekennzeichnet. Die genauen Zeiten der Progressionen sind auf dem Zusatzblatt ausgedruckt. Die Zusatztabelle enthält auch diejenigen Aspektbildungen, die in einer 45°-Ephemeride nicht direkt graphisch sichtbar sind, also Trigone und Sextile.

    Zurück zur Liste

    Lebensdiagramm Sonnenbogen nach Ebertin

    Sonnenbogen-Direktionen für 30 Jahre, mit Tabellen aller Schnittpunkte und möglichen Ereignisdaten als PDF.

    Die Sonnenbogendirektion beruht ähnlich wie die Progression auf der Idee, daß es im Leben des Menschen eine symbolische Analogie 1 Jahr = 1 Tag gibt.

    Man berechnet das Alter des Geborenen in Jahren, multipliziert diese Zahl mit der mittleren Tagesbewegung der Sonne, und addiert diesen Wert zu sämtlichen Planeten, Achsen und Häusern. Das Sonnenbogenhoroskop kann ähnlich wie ein Transithoroskop im Vergleich (Synastrie) mit dem Geburtshoroskop gedeutet werden.

    Die mittlere Tagesbewegung der Sonne (der sogenannte "Naibod-Schlüssel") beträgt 0.98564733°.

    In einem Lebensdiagramm nach Ebertin werden die Geburtspositionen der Planeten werden als waagrechte Linien in eine graphische Ephemeride der progressiven Planeten eingezeichnet. Progressionen sind exakt, wo sich die Linien der Geburtsplaneten mit den Linien der progressiven Planeten schneiden. In einer Graphischen 45°-Ephemeride wird der Tierkreis in 8 Abschnitte zu je 45° geteilt, und diese Teile werden "aufeinander gelegt". Auf diese Weise werden alle Aspektwinkel, die ein Vielfaches von 45° betragen, als Schnittpunkte von Linien sichtbar, also Konjunktionen, Oppositionen, Quadrate, Halbquadrate (45°) und Anderthalbquadrate (135°). Alle Progressionen sind in der Graphik mit dem jeweiligen Aspektsymbol gekennzeichnet. Die genauen Zeiten der Progressionen sind auf dem Zusatzblatt ausgedruckt. Die Zusatztabelle enthält auch diejenigen Aspektbildungen, die in einer 45°-Ephemeride nicht direkt graphisch sichtbar sind, also Trigone und Sextile.

    Zurück zur Liste

    Lebensdiagramm Deklinationen nach Ebertin

    Deklinations-Progressionen für 60 Jahre, farbig gezeichnet, mit Tabellen aller Schnittpunkte und möglichen Ereignisdaten als PDF

    Die Progression (auch Sekundärdirektion genannt) beruht auf der Idee, daß es im Leben des Menschen eine symbolische Analogie 1 Jahr = 1 Tag gibt. Wenn man 30 Jahre alt ist, berechnet man ein Horoskop für den 30. Tag nach der Geburt.

    Wir bestimmen also das gegenwärtige Alter des Geborenen in Jahren und berechnen dann das Horoskop für dieselbe Anzahl von Tagen nach der Geburt. Man kann dieses Horoskop ähnlich wie ein Transithoroskop im Vergleich (Synastrie) mit dem Geburtshoroskop deuten.

    Aszendent, MC und Häuser werden bei den Progressionen um ca. 1° pro Jahr verschoben. Konkret multiplizieren wir die Anzahl Lebenszahre mit der mittleren Tagesbewegung der Sonne, addieren den Wert zur Geburtssternzeit und rechnen die Achsen und Häuser neu. Die mittlere Tagesbewegung der Sonne (der sogenannte "Naibod-Schlüssel") beträgt 0.98564733°. Genau genommen ist dies ein Primärdirektion der Achsen und Häuser.

    Andere astrologische Software gibt für Achsen und Hausspitzen u.U. andere Positionen an. Solar Fire z.B. berechnet diese wie folgt: Der Sonnenbogen, d.h. die ekliptikale Bewegung, welche die progressive Sonne seit der Geburt vollzogen hat, wird zu dem Geburts-MC addiert. Dann werden aufgrund dieses neuen MCs ein progressiver Aszendent und die Häuser berechnet. Astrodienst bietet diese alternative Berechnungsweise optional in der Sektion der "zusätzlichen Faktoren" und anderen Optionen an.

    In einem Lebensdiagramm nach Ebertin werden die Geburtspositionen der Planeten werden als waagrechte Linien in eine graphische Ephemeride der progressiven Planeten eingezeichnet. Progressionen sind exakt, wo sich die Linien der Geburtsplaneten mit den Linien der progressiven Planeten schneiden. In einer Graphischen 45°-Ephemeride wird der Tierkreis in 8 Abschnitte zu je 45° geteilt, und diese Teile werden "aufeinander gelegt". Auf diese Weise werden alle Aspektwinkel, die ein Vielfaches von 45° betragen, als Schnittpunkte von Linien sichtbar, also Konjunktionen, Oppositionen, Quadrate, Halbquadrate (45°) und Anderthalbquadrate (135°). Alle Progressionen sind in der Graphik mit dem jeweiligen Aspektsymbol gekennzeichnet. Die genauen Zeiten der Progressionen sind auf dem Zusatzblatt ausgedruckt. Die Zusatztabelle enthält auch diejenigen Aspektbildungen, die in einer 45°-Ephemeride nicht direkt graphisch sichtbar sind, also Trigone und Sextile.

    Zurück zur Liste

    3-dimensionale Horoskopzeichnung

    Dreidimensionale Horoskop-Zeichnung, räumliche Häusergrenzen, räumliche Position der Planeten und ihrer Aspektstellen in Zylinderprojektion. Eine kurze Anleitung zur Herstellung des Zylinders finden Sie in der FAQ.

    Zurück zur Liste

    3-dimensionale Zeichnung mit Primärdirektionen 10 Jahre

    Dreidimensionale Horoskop-Zeichnung mit Primärdirektionen für 10 Jahre, räumliche Häusergrenzen, räumliche Position der Planeten und ihrer Aspektstellen in Zylinderprojektion. Eine kurze Anleitung zur Herstellung des Zylinders finden Sie in der FAQ.

    Zurück zur Liste

    3-dim. Zeichnung mit Primärdirektionen 30 Jahre

    Dreidimensionale Horoskop-Zeichnung mit Primärdirektionen für 30 Jahre, räumliche Häusergrenzen, räumliche Position der Planeten und ihrer Aspektstellen in Zylinderprojektion. Eine kurze Anleitung zur Herstellung des Zylinders finden Sie in der FAQ.

    Zurück zur Liste

    Biorhythmogramm

    Biorhythmus-Farbgraphik für zwölf Monate, mehrfarbige Zeichnung

    Zurück zur Liste

    Mondphasen Fruchtbarkeitskalender

    Mondphasen Fruchtbarkeitskalender für 12 Monate, mit fruchtbaren Tagen nach Dr. J.; Mondphasen und Zeichenwechsel der Sonne sind mit angegeben. Ohne Garantie!

    Zurück zur Liste

WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst