•    
    Aktuelle Planetenstände
    28-Aug-2016, 07:47 Weltzeit
    Sonne525'59"9n31
    Mond1620'23"18n04
    Merkur2850'43"3s02
    Venus2750'17"1n55
    Mars1155'11"24s57
    Jupiter2726'35"2n02
    Saturn957'29"20s24
    Uranus249'53"r8n47
    Neptun1046'28"r8s20
    Pluto157'58"r21s19
    Mondkn.w1244'41"r6n47
    Chiron2344'14"r1n33
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ

Einfach prickelnd.
Was denn sonst?

Kolumne von Barbara Hutzl-Ronge

Kennen Sie schützemässige Reiselust? Nicht das übliche "Lasst-uns-in-die-Ferien-fahren-Gefühl", sondern diese unbändige Lust am Unterwegssein, welche die Schützen packt? Also ich hab ihr erst kürzlich wieder in die leuchtenden Augen geblickt. Und das kam so:

Schütze, von Caroline SmithGelegentlich fahre ich mit Freunden in ein Haus am See. Dort ist es so sagenhaft schön, dass ich ausser schwimmen und hie und da etwas köcheln am liebsten gar nichts tue. Da sitze ich dann im Schatten eines Baumes, lese ein bisschen. Aber meist liegt das Buch aufgeschlagen neben mir, und ich schaue übers Land, auf den See und freue mich über die besser werdenden Flugkünsten der jungen Milane, die laut rufend über den Himmel jagen, während ihre Vogeleltern souverän im Aufwind Kreise ziehen. Kurzum, ich und meine Fischevenus in mir geniessen dort jede Minute und es ist mir schlicht unverständlich, dass jemand dort auch nur einen Tag weniger verbringt als möglich. Ein Schütze hingegen sieht dies ganz anders.

Mein Schützefreund Oliver fährt mit seiner Familie jedes Jahr für drei Wochen in das Haus am See. Wann sie wirklich kommen, weiss man allerdings nie so genau. Denn es ist gut möglich, dass Oliver einen Tag vor der geplanten Abreise seine vier Buben fragt, ob sie nicht Lust hätten, ins Eurodisneyland zu fahren. Suzanne, die Mutter der Jungs, packt unverdrossen die Reistaschen um, organisiert Betreuung für Hund und Katzen, und sie zischen los - gen Westen. Ans Haus am See - im Osten - kommen sie dann halt vier Tage später, als ursprünglich angekündigt. Dazwischen laden sie zu Hause noch die Tiere ein, packen sechs Velos auf Dach und hängen zwei kleine Segelboote hinten ans Auto. Sie reisen zweimotorig an, denn der Camper muss auch noch mit.

Dann sind sie da und es wird ganz lebendig und laut im Haus, auf der Wiese und im See. Ich bewundere Suzanne, wie sie ihre grosse Familie managt. Wäre ich die Mutter der vier, dann würde ich, sobald alle "Jungs" - der grosse und die "kleinen" - auf dem See sind (segelnd, rudernd, schwimmend, surfend, als Piraten einander enternd), mich schnell unter den Baum legen und - siehe oben - die Ruhe geniessen. Von dem Ort brächten mich in den nächsten drei Wochen keine zehn Pferde weg. Oliver hält es hingegen dort nicht länger als drei Tage aus. Dann bekommt er Lust fortzufahren. An einen See zum Beispiel.

Begeistert zeigt Oliver mir den Camper. Der sieht sehr nach "Marke Eigenbau" aus. Vor Jahren hat ihn Oliver von einem Bastler erstanden. Vorne prangt ein amerikanisches Nummernschild (von der letzten Reise jenseits des Teichs), daneben ganz dezent die hier übliche Beschilderung. Drinnen gibt’s eine Schlafkoje für Suzanne und ihn, eine für die Jungs, zwei Sitzplätze zum Umklappen, eine winzige Küche, Dusche und WC.

Inzwischen hat Suzanne gepackt, die Jungs trudeln mit ihren Habseligkeiten ein. Die Katzen - und wir - werden das Haus hüten. Mit besorgtem Blick sitzt der Hund da und schaut Suzanne tief in die Augen. "Du darfst doch mit, Gipsy!" (Ja, der Hund heisst Gipsy. Wie denn sonst?) Mit flatternden Ohren rennt er zum Camper und springt rein. Oliver startet den Motor, Suzanne nimmt die Bremsklötze weg und los geht’s.

Von einem See zum nächsten, zu sechst in einem Camper! Und der ganze Aufwand für ein, zwei Übernachtungen! Ob es an dem anderen See genauso schön ist wie hier, ist für Oliver gar nicht entscheidend. Ferien, wie sie sich Schütze-Geborene erträumen, sind anders: Nicht das Ziel ist ihnen wichtig, sondern sie lieben das Gefühl, zu einem Ziel hin unterwegs zu sein. Sobald sie angekommen sind und wissen, wie es vor Ort läuft, werden sie wieder unruhig, und halten Ausschau nach dem nächsten Abenteuer.

Oliver strahlt übers ganze Gesicht, während er konzentriert den Camper rückwärts das schmale Strässlein hinauffährt. Ich habe selten so glänzende Augen gesehen, wie die seinen, wenn er endlich wieder alle Lieben beisammen hat, um mit ihnen auf Fahrt zu gehen. Nein stimmt nicht. Die Augen meiner Freundin Britta glitzern auch ganz selig, wenn sie im Juli die Flüge für Dezember nach Fidji checkt. Sie hat einen Schützemond im Horoskop. Reisen ist daher bei ihr ein Grundbedürfnis, sie braucht es wie die Luft zum Atmen. "Du warst doch grad erst zwei Monate in Fidji", sage ich schmunzelnd. "Ja eben" lacht sie breit "Weißt Du, ohne zu reisen ist das Leben einfach nicht prickelnd." - Das ist es: Prickelnd muss es sein, weniger ist für Schützen* undenkbar.

* Diese Reiselust kennen nicht nur "Schützen", d.h. jene, deren Sonne im Zeichen des Schützen steht, sondern auch Personen, in deren Horoskop andere Planeten im Schützen stehen.


© Barbara Hutzl-Ronge / Astrodienst AG 08/2003
Astro Wiki
Aktuelle Planetenstände
28-Aug-2016, 07:47 Weltzeit
Sonne525'59"9n31
Mond1620'23"18n04
Merkur2850'43"3s02
Venus2750'17"1n55
Mars1155'11"24s57
Jupiter2726'35"2n02
Saturn957'29"20s24
Uranus249'53"r8n47
Neptun1046'28"r8s20
Pluto157'58"r21s19
Mondkn.w1244'41"r6n47
Chiron2344'14"r1n33
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst