•    
    Aktuelle Planetenstände
    23-Apr-2017, 08:09 Weltzeit
    Sonne321'45"12n38
    Mond2026'51"5s18
    Merkur2811'15"r11n35
    Venus285'16"1n44
    Mars118'53"21n00
    Jupiter1619'19"r4s58
    Saturn2733'26"r22s03
    Uranus2458'51"9n09
    Neptun1329'46"7s17
    Pluto1923'47"r21s10
    Mondkn.w129'59"r10n56
    Chiron2656'29"2n15
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü

Cinemaskop -
Leinwandsternstunden des Monats

September 2014

Widder

Mea CulpaEin zwar saturnisch in düstere Farben getauchter, jedoch klassisch und adrenalinreich inszenierter Actionfilm voller brutaler Kämpfe und rasanter Verfolgungsjagden ist „Mea Culpa – Im Auge des Verbrechens“. Der von alter Schuld geplagte Ex-Polizist Simon greift wieder zur Waffe, um seinen kleinen Sohn zu beschützen, der zufällig Augenzeuge eines Mordes wurde und nun von skrupellosen Gangstern gejagt wird. Unterstützung bekommt Simon von seinem früheren Kollegen und entschlossen nehmen es die beiden mit der ganzen mörderischen Drogenbande auf…

Stier

Gemma BoveryDie an Gustave Flauberts berühmter Ehebrecherin orientierte französische Komödie „Gemma Bovery“ möchte zwar nicht nur visuelle sondern auch intellektuelle Genüsse bieten, doch ihren Reiz bezieht sie im Wesentlichen aus der ausgesprochen sinnlichen Inszenierung der Verführungskraft ihrer Titelfigur. Die schöne junge Engländerin, die mit ihrem Ehemann in die französische Provinz zieht, verdreht dem Flaubert-Liebhaber, der sich von seiner Lektorats-Arbeit in der Stadt zurückgezogen und eine Bäckerei im Dorf eröffnet hat, völlig den Kopf. Ganz wie der Dorfbäcker selbst, schwelgt der Film in sinnlichen Bildern und verbindet die Reize der Stier-Venus mit dem Ésprit künstlerisch gemeinter Waage-Elemente…

Zwillinge

A Most Wanted ManA Most Wanted Man“, der letzte Film des zu früh verstorbenen Philip Seymour Hoffman, erzählt von den Geschäften der Geheimdienste, vom Kauf und Verkauf von Informationen und der Denkarbeit, die geleistet wird, um islamistische Terroristen zu überführen. Es gilt, die Identität und die Absichten eines illegal nach Hamburg eingereisten Tschetschenen aufzuklären, bevor der Mann mit dem Vermögen seines Vaters womöglich Terroristen finanziert... In weitgehend düstere Töne gehüllt, die dem Zwillinge-Thema einige Steinbock-Elemente hinzufügen, wird hier Spionage meist ohne Action, stattdessen mit trickreichen Worten, Kaufmannsmentalität und Geld betrieben.

Krebs

Like Father, Like SonIm japanischen Familiendrama „Like Father, Like Son“ wird in berührender Weise der Frage nachgegangen, was die Basis elterlicher Gefühle ausmacht: die genetische oder die emotionale Verbundenheit? Kurz nach dem sechsten Geburtstag ihres einzigen Sohnes erfahren der traditionsbewusste Angestellte Ryoto und seine Frau, dass Keita bei der Geburt vertauscht wurde und daher nicht ihr leiblicher Sohn ist. Zusammen mit der fröhlich-emotionalen Familie Saiki, als deren Sohn der andere vertauschte Junge aufwächst, müssen die beiden sehr unterschiedlichen Familien eine Lösung finden, die vor allem auch die aufgewühlten Gefühle aller Beteiligten berücksichtigt.

Löwe

Walking on SunshineEin endloser, romantischer und fröhlicher Urlaub ist das Leben im Musical „Walking on Sunshine“, dem strahlend sonnigen Sommerfilm, der hierzulande zu Herbstbeginn ins Kino kam und in die Fußstapfen von „Mamma Mia“ zu treten versucht. Mit viel 8oer Jahre Popmusik und Tanz dreht sich hier alles um Urlaubsgefühle und Sommerromanzen, Lebensfreude und die große Liebe: Eine junge Engländerin beschließt ihren italienischen Urlaubsflirt zu heiraten, doch als ihre Schwester zur Hochzeit anreist, stellt sich der angehende Bräutigam als deren eigene frühere Urlaubsliebe heraus. Und die romantische Glut ist noch immer entflammbar…

Jungfrau

Mr. May und das Flüstern der EwigkeitMr. May aus der britischen Tragikomödie „Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit“ ist ein penibler und pflichtbewusster Verwaltungsangestellter, der sich gewissenhaft um alleinstehende Verstorbene kümmert. Er bemüht sich Angehörige zu finden, organisiert die Beerdigung, die er nicht selten als Einziger begleitet, und bewahrt in seiner akkurat aufgeräumten Junggesellenwohnung ein Fotoalbum mit Erinnerungsfotos an die einsamen Toten auf. Doch die Einsparungen im städtischen Haushalt führen zum Verlust seiner Arbeitsstelle und Mr. May hat nur noch einen letzten Fall zu bearbeiten – dem er sich umso eifriger widmet…

Waage

Sieben verdammt lange TageDer Ensemblefilm „Sieben verdammt lange Tage“ nach dem gleichnamigen Roman von Jonathan Tropper lässt uns an der siebentägigen jüdischen Totenwache teilhaben, zu der sich vier Geschwister nach dem Tod ihres Vaters gezwungen sehen. Die Woche im gemeinsamen Elternhaus mit der ausgesprochen geselligen Mutter, einer Psychologin und Buchautorin, führt nach allerlei Hindernissen nicht nur zu Annäherungen innerhalb der Familie, sondern thematisiert mit Humor und Leichtigkeit vor allem die Beziehungs- und Eheprobleme der Protagonisten und lässt Liebschaften aus der Vergangenheit wiederaufflammen...

Skorpion

PosterDavid Cronenberg, der Meister des Körper-Horrors, hat sich in „Maps to the Stars“ der emotionalen Hölle Hollywoods angenommen, in der erschreckende Familiengeheimnisse, verdrängte Kindheitstraumata und vielfältige Ängste und Abhängigkeiten unheilvolle Stimmungen und bedrohliche Visionen erschaffen. Wahnsinn bestimmt eine alternde Schauspielerin, die um jeden Preis eine Rolle ergattern will, mit der ihre verhasste tote Mutter einst berühmt wurde, Kälte einen besessenen Psychoanalytiker und dessen zum Filmstar gezüchteten, drogenabhängigen Teenager-Sohn, die Suche nach Vergebung eine aus der Psychiatrie entlassene junge Frau… Angereichert mit dissonanten Klängen und unheimlichen Geistererscheinungen seziert der Film die größten Ängste seiner Protagonisten und entfaltet deren verstörende Wirkung.

Schütze

PosterSupermensch – Wer ist Shep Gordon?“ ist das Porträt einer echten Jupiter-Persönlichkeit: jovial, ehrenwert und als großherzig gerühmt. Der bekannte Musikmanager Shep Gordon gehört zu den Größten des Showbusiness und hat mit Berühmtheiten wie Alice Cooper und Pink Floyd gearbeitet. Die Dokumentation inszeniert ihn als einen Gönner der Kreativen, eine Art „pater familias“, der seine Verbindungen zu Geschäftspartnern, Familienangehörigen und Freunden als große freundliche Familie darstellt und dessen Lebensgeschichte von Ausschweifungen bei „sex, drugs & rock'n roll“ über die großzügige Fürsorge für Freunde und Familie bis zur Suche nach spiritueller Weisheit führt...

Steinbock

HeliDas harte mexikanische Drama „Heli“ erzählt in kargen Bildern vom entbehrungsreichen Leben in einer autoritären und dabei moralisch zutiefst korrupten Gesellschaft, die von menschenverachtender Willkür und Verrohung geprägt ist. Ein 17-jähriger Polizeikadett stiehlt Drogen und versteckt diese im Haus seiner zwölfjährigen Freundin, was zu brutalem Vorgehen des Drogenkartells gegen die Familie führt. Schicksalhaft ausweglos und düster entwickelt sich die Geschichte, in deren erbarmungsloser Welt nur ein kleiner Rest an Zärtlichkeit und Empathie (der Krebs-Gegenpol) im Familienleben des jungen Heli verbleibt, der sich um Frau und Kind kümmert und seiner kleinen Schwester Vaterersatz ist.

Wassermann

Who Am I – Kein System ist sicherWho Am I – Kein System ist sicher“ ist ein außergewöhnlicher deutscher Hacker-Thriller, der körperlose Action im Cyberspace mit nervösen Bildern versieht und eine Welt, die vor allem aus Einsen und Nullen besteht extrem cool wirken lässt. Der Computernerd Benjamin wäre gern ein Superheld. Als er den draufgängerischen Hacker Max kennenlernt, gründen sie zusammen mit zwei weiteren sehr unterschiedlichen jungen Männern die subversive Hackergruppe CLAY: „Clowns laughing at you“. Ihre rebellisch-narzisstischen Computerattacken wenden sich gegen Banken, die Pharmaindustrie, gegen eine rechtsradikale Partei und schließlich sogar gegen den BND...

Fische

I Origins – Im Auge des UrsprungsNichts weniger als die Frage nach der (Non-)Existenz Gottes beschäftigt den jungen Wissenschaftler in „I Origins – Im Auge des Ursprungs“: er arbeitet daran, Beweise gegen den Kreationismus und für die Evolutionstheorie zu sammeln und erforscht dazu die Evolution des Auges. Doch dann scheint sich plötzlich die Idee der Reinkarnation aufzudrängen, denn einige Jahre nachdem seine große Liebe gestorben ist, entdeckt er, dass ein tausende Kilometer entfernt lebendes kleines Mädchen exakt die gleichen Augen hat wie seine verstorbene Frau – und es heißt ja, die Augen seien das Tor zur Seele...

Vesna Ivkovic

Vesna IvkovicVesna Ivkovic studierte Literatur- und Sprachwissenschaften, Soziologie, Philosophie, Geschichte und beschäftigte sich intensiv mit Psychologie, Mythologie sowie verschiedenen Glaubens- und Weisheitssystemen. Parallel dazu erforschte sie die Erkenntniswege des Körpers mittels der Kampfkunst des Kung Fu, Tanz, Yoga, Qi Gong und verschiedenen anderen Methoden der Körperarbeit und Bewegungskunst. 1993 entdeckte sie die Astrologie als Erkenntnisinstrument und absolvierte 2004 am Astrologie-Zentrum Berlin bei Markus Jehle und Petra Niehaus die Meisterklasse.
Mehr über die Autorin des Cinemaskopes finden Sie auf ihrer eigenen Website www.astrosemiotics.de

Cinemaskop, von Vesna Ivkovic

Das Cinemaskop ist ein Überblick über aktuelle Kinofilme und deren zentrale Thematik aus astrosemiotischer Sicht, (d.h. den Film als Zeichensystem betrachtend und ins astrologische Zeichensystem übersetzend).

Ein gelungener Film hat nicht nur eine Story, ein bestimmtes Thema, er hat auch eine spezielle Atmosphäre, vermittelt ein bestimmtes Gefühl und zieht uns in seine ganz eigene Welt – dieses Grundthema, das sich aus Figuren, Story, Setting und allerlei anderen Komponenten speist, findet seine Entsprechung in einem oder mehreren astrologischen Zeichenprinzipien. Sehr vereinfacht heißt das: ein rasanter Actionkracher konfrontiert uns mit Widder-Energie, ein Horrorfilm dagegen mit skorpionischen Abgründen und Ängsten, etc. Wir kommen aus dem Kino und finden uns – wenn es dem Film gelungen ist, uns zu erreichen – beschäftigt mit und erfüllt von eben diesen Energiequalitäten.

Astro Wiki
Aktuelle Planetenstände
23-Apr-2017, 08:09 Weltzeit
Sonne321'45"12n38
Mond2026'51"5s18
Merkur2811'15"r11n35
Venus285'16"1n44
Mars118'53"21n00
Jupiter1619'19"r4s58
Saturn2733'26"r22s03
Uranus2458'51"9n09
Neptun1329'46"7s17
Pluto1923'47"r21s10
Mondkn.w129'59"r10n56
Chiron2656'29"2n15
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst