•    
    Aktuelle Planetenstände
    27-Nov-2014, 16:24 Weltzeit
    Sonne5Schütze20'34"21s11
    Mond12Wassermann27'43"12s34
    Merkur29Skorpion20'23"19s55
    Venus13Schütze40' 8"22s39
    Mars24Steinbock21'10"22s37
    Jupiter22Löwe25'30"14n43
    Saturn27Skorpion2'10"17s38
    Uranus12Widder49' 2"r4n26
    Neptun4Fische50'11"10s26
    Pluto12Steinbock2'15"20s40
    Mondkn.w18Waage7'50"r7s07
    Chiron13Fische6'11"2s12
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü

Cinemaskop -
Leinwandsternstunden des Monats

April 2013

Widder

Jäger des AugenblicksNeben dem Actionkracher „G.I. Joe - Die Abrechnung“ (hier: Link zum Widder-im-Kino-Artikel) bietet der April mit der Freeclimber-Dokumentation „Roraima: Climbing the Lost World – Jäger des Augenblicks“ auch ganz reale Widder-Abenteuer im Kino. Der Film begleitet drei Pioniere des Freeclimbings mit dem „unglaublichen Drang aufzubrechen“ auf ihrer Reise nach Südamerika, wo sie trotz aller Strapazen, Gefahren und Rückschläge ein bisher unbezwungenes Bergmassiv erklettern wollen. „Schaffen wir’s oder schaffen wir’s nicht“ ist die herausfordernde Frage, der sie sich stellen wollen…

Stier

Kiss the coachLieber das Vergangene und damit Vertraute zu behalten (oder zurück zu gewinnen) als zu neuen Ufern aufzubrechen hat manchmal mit dem Stier-typischen Unwillen loszulassen zu tun. In „Kiss the Coach“ (der Originaltitel „Playing For Keeps“ verweist deutlich auf das Thema des „Behalten-wollens“), einer Komödie, die in der heilen, gutbürgerlichen Welt einer Kleinstadt in Virginia spielt, bemüht sich ein ehemaliger Fußballstar hartnäckig darum, Wohlstand und Ex-Gattin zurück zu gewinnen. Er ergreift die Gelegenheit die Mannschaft seines Sohnes zu trainieren, um seiner Familie wieder näher zu kommen. Doch kommen ihm dabei auch einige Mütter seiner Schützlinge nahe und er muss Standhaftigkeit beweisen, um seine eigene kleine Welt wieder heil zu machen.

Zwillinge

you drive me crazyDie Zwillinge-Entsprechungen Verkehr, Alltag und Lernen werden in der amüsanten deutsch-französischen Dokumentation „You Drive Me Crazy“ verknüpft: eine Koreanerin bemüht sich in Bayern um eine Fahrerlaubnis, ein Amerikaner in Japan und eine Deutsche in Indien. Die enorme kulturelle Verschiedenheit scheinbar einfacher alltäglicher Handlungen sorgt für erstaunliche und durchaus unterhaltsame Kommunikationsschwierigkeiten und zeigt wie vielfältig allein schon die alltägliche Welt des Autofahrens ist.

Krebs

The Broken Circle BreakdownEin gefühlvoller Familienfilm, der mit viel Bluegrass-Musik, emotionalem Drama und einer berührenden Geschichte direkt ans Herz geht, ist der belgische „The Broken Circle Breakdown”. Er erzählt aus dem Leben eines ungewöhnlichen Liebespaars, dessen kleine Tochter schwer krank wird, und das tut er auf so warmherzige und einfühlsame Weise, dass es sich zwar empfiehlt, ein Taschentuch griffbereit zu haben, sentimentaler Kitsch jedoch vermieden wird.

Löwe

Der unglaubliche Burt WonderstonDas Löwe-Thema authentischer Einzigartigkeit und Kreativität wird in der wenig subtilen Komödie „Der unglaubliche Burt Wonderstone“ behandelt – es geht aber auch um Eitelkeiten, Star-Status, Angeberei und die Lust am Bühnenexhibitionismus: Zwei berühmte Las Vegas-Magier geraten in Schwierigkeiten als ihre Freundschaft unter den Star-Allüren des einen zu leiden beginnt und ihnen zudem ein sensationsgeiler Straßenzauberer mit masochistisch anmutenden „Zaubereien“ Konkurrenz macht. Wie im angeschnittenen Freundschafts-Thema kommt zudem in der schrägen Überdrehtheit der Komödie auch das Löwe-Gegenüber Wassermann zum Ausdruck. Dennoch: eine Hommage an die Magie der Bühne!

Jungfrau

Mademoiselle PopulaireDie fünfziger Jahre als Inbegriff kleinbürgerlicher Wohlstandswünsche und damit verknüpfter Arbeitsamkeit sowie ordentlich differenzierter Geschlechterrollen bieten das passende Jungfrau-Setting für eine adrette Komödie, die ein fast vergessenes Handwerk in Erinnerung ruft: das Schreibmaschineschreiben. In „Mademoiselle Populaire“ macht sich ein junges Mädchen vom Land auf den Weg, in der Stadt ihren Traumberuf als Sekretärin auszuüben. Ihr Arbeitsalltag besteht dann vorwiegend aus der Perfektionierung ihrer Fähigkeiten beim Tippen – und natürlich gibt es auch eine ganz anständige Liebesgeschichte… Doris Day lässt grüßen…

Waage

Das hält kein Jahr…!Der typische Waage-Film ist ein eleganter, leicht verkopfter Beziehungsfilm mit Esprit. Die britische Komödie „Das hält kein Jahr…!“ schlägt mit ihren Scherzen dafür zwar manchmal ein wenig zu brachial zu und weist mit den humorigen Tabubrüchen bereits in Richtung Skorpion. Dennoch hat die "Anti-Romanze" über das schwierige erste Ehejahr eines frischgebackenen Paares genügend luftige Leichtigkeit, um das ewige Beziehungsthema vom Zueinanderfinden und Auseinandergehen erfrischend charmant wirken zu lassen.

Skorpion

Dead Man DownIm Rache-Thriller „Dead Man Down“ treffen zwei traumatisierte Menschen aufeinander (Colin Farrell und die beeindruckende Noomi Rapace). Beider Leben ist von alles bestimmenden Rachebedürfnissen, Geheimnissen und tiefen Verletzungen geprägt, die schnell zu einer gefährlichen Verstrickung ihrer Geschichten führt. Schmerz und Schuld, Manipulation und Erpressung treiben den Film auf eine auswegslose Krise zu, die letztlich zur Transformation führen muss…

Schütze

MitternachtskinderSalman Rushdie wurde bekannt als ideologiekritischer Schriftsteller und als von Dogmatikern Verfolgter, auf den noch heute ein Kopfgeld ausgesetzt ist. „Mitternachtskinder“ ist die Verfilmung eines seiner Romane und erzählt weit ausholend, etliche Jahrzehnte und Erzählstränge umspannend, von Indiens Weg in die Unabhängigkeit und dem Schicksal einiger Menschen, deren Geburt mit der Unabhängigkeit ihres Landes zusammenfiel. Ein Film wie ein orientalischer Teppich: voller Exotik und überbordender Bildersprache.

Steinbock

Broken CityIn einem Krimi wie „Broken City“ ist die Welt von Recht und Gesetz längst nicht mehr in Ordnung. Ein Bürgermeister lässt in einem Selbstjustiz-Fall Beweise verschwinden. Der Täter, ein Polizist, der daraufhin Privatdetektiv wird, wird Jahre später von demselben Bürgermeister angeheuert, dessen Ehefrau zu beschatten. Angeblich geht es um Untreue, doch dann geschieht ein Mord und der Hintergrund der Geschichte erweist sich als ein Manöver wirtschaftlicher und politischer Machtinteressen, für die Recht und Gesetz nicht mehr als nützliche Worte sind.

Wassermann

Der böse OnkelSchriller Witz, das Brechen von Regeln und unerhörte Provokation sind einige der Wassermann-Merkmale, die Urs Odermatt seinem extravaganten Film „Der böse Onkel“ mitgibt. Seine verfremdende und damit emotionale Distanz schaffende Schneidetechnik macht ein schräges filmisches Puzzle aus der Geschichte um eine Mutter, die vor Jahren in ein Schweizer Dorf gezogen ist, wo sie nun den allseits beliebten Sportlehrer des Missbrauchs an ihrer Tochter und anderen Teenagern anklagt. Dass sie damit die Dorfgemeinschaft gegen sich aufbringt verweist auf ein weiteres Wassermann-Thema – das der Fremdheit und des Außenseitertums. Fremd erscheint auch dieser Seh- und Erzählkonventionen brechende Film in der selten so experimentierfreudigen Filmlandschaft.

Fische

OblivionOblivion“ – der Titel deutet auf die Fische-Qualität des Vergessens, der Auflösung, doch „Oblivion“ ist ein Science Fiction-Film, der daher auch mit dem Zeichen Wassermann verbunden ist. Allerdings dienen all die eindrucksvollen technischen Spielereien hier dazu, eine überwältigende Bilderwelt zu schaffen, in der nach einem die Erde zerstörenden Angriff von Aliens die Menschen ein auf gewichtiger Täuschung basierendes Leben führen. Schließlich wird das Individuum dem Wohl des Ganzen geopfert. Und am Ende deutet sich sogar die Austauschbarkeit bzw. Einheit von Personen an. Ich fühlte mich schon vom Trailer sehr an „The Matrix“ erinnert…


Vesna Ivkovic

Vesna IvkovicVesna Ivkovic studierte Literatur- und Sprachwissenschaften, Soziologie, Philosophie, Geschichte und beschäftigte sich intensiv mit Psychologie, Mythologie sowie verschiedenen Glaubens- und Weisheitssystemen. Parallel dazu erforschte sie die Erkenntniswege des Körpers mittels der Kampfkunst des Kung Fu, Tanz, Yoga, Qi Gong und verschiedenen anderen Methoden der Körperarbeit und Bewegungskunst. 1993 entdeckte sie die Astrologie als Erkenntnisinstrument und absolvierte 2004 am Astrologie-Zentrum Berlin bei Markus Jehle und Petra Niehaus die Meisterklasse.
Mehr über die Autorin des Cinemaskopes finden Sie auf ihrer eigenen Website www.astrosemiotics.de

Cinemaskop, von Vesna Ivkovic

Das Cinemaskop ist ein Überblick über aktuelle Kinofilme und deren zentrale Thematik aus astrosemiotischer Sicht, (d.h. den Film als Zeichensystem betrachtend und ins astrologische Zeichensystem übersetzend).

Ein gelungener Film hat nicht nur eine Story, ein bestimmtes Thema, er hat auch eine spezielle Atmosphäre, vermittelt ein bestimmtes Gefühl und zieht uns in seine ganz eigene Welt – dieses Grundthema, das sich aus Figuren, Story, Setting und allerlei anderen Komponenten speist, findet seine Entsprechung in einem oder mehreren astrologischen Zeichenprinzipien. Sehr vereinfacht heißt das: ein rasanter Actionkracher konfrontiert uns mit Widder-Energie, ein Horrorfilm dagegen mit skorpionischen Abgründen und Ängsten, etc. Wir kommen aus dem Kino und finden uns – wenn es dem Film gelungen ist, uns zu erreichen – beschäftigt mit und erfüllt von eben diesen Energiequalitäten.

Astro Wiki
Aktuelle Planetenstände
27-Nov-2014, 16:24 Weltzeit
Sonne5Schütze20'34"21s11
Mond12Wassermann27'43"12s34
Merkur29Skorpion20'23"19s55
Venus13Schütze40' 8"22s39
Mars24Steinbock21'10"22s37
Jupiter22Löwe25'30"14n43
Saturn27Skorpion2'10"17s38
Uranus12Widder49' 2"r4n26
Neptun4Fische50'11"10s26
Pluto12Steinbock2'15"20s40
Mondkn.w18Waage7'50"r7s07
Chiron13Fische6'11"2s12
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astrodienst Onlineshop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst