•    
    Aktuelle Planetenstände
    25-Sep-2017, 12:35 Weltzeit
    Sonne238' 5"1s03
    Mond418' 2"16s00
    Merkur2148'21"4n58
    Venus641'32"10n05
    Mars1246' 2"7n51
    Jupiter2649'16"9s22
    Saturn2157'12"22s07
    Uranus2728'17"r10n01
    Neptun1218'25"r7s49
    Pluto1651'24"r21s45
    Mondkn.w2326'59"r13n42
    Chiron2616'27"r2n11
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Werbung
 

Das Wochenhoroskop

Woche vom 25. Sep. bis 01. Okt. 2017

Allgemeine Tendenzen
Alltag / Beruf:

Die Sonne steht jetzt im Waage-Zeichen und wünscht, mit Jupiter in Waage, mehr Ausgeglichenheit. Die starken Jungfrau-Planeten können mit ihrer Klarheit und Beflissenheit chaotische und verunsichernde Faktoren (Neptun) ausgleichen. Andererseits hat Neptun die Aufgabe, seine Unvoreingenommenheit und grenzenlose Liebe einzubringen, wenn die Planeten im Jungfrau-Zeichen zu kopflastig, kleinlich und engstirnig werden. Wenn alle Planeten ihren Aufgaben gewissenhaft nachkommen, kann nichts schiefgehen. Wenn etwas nicht im Lot ist, liegt es daran, dass wir übertreiben, um uns wichtig zu machen oder um Schwächen zu überspielen. Aufrichtigkeit ist kein Talent, sondern eine Entscheidung, die wir immer wieder neu fällen. Es braucht Mut, die eigene Unaufrichtigkeit zu erkennen. Sehr viel leichter erkennen wir sie bei den Mitmenschen, die wir nicht besonders mögen.

Partnerschaft / Liebe:

Venus kommt Mars immer näher, und beide laufen in ein Trigon zu Pluto, der diese Annäherung toll findet und mit einer Mischung aus Leidenschaft und Ernsthaftigkeit unterstützt. Wenn Partner sich annähern, ist es eine ernste Angelegenheit, auch wenn Sonne und Jupiter in Waage gerne so tun, als sei alles nur ein schönes Spiel. Die Opposition von Jupiter und Uranus deutet an, dass wir im „Spiel“ auf einen Wendepunkt zusteuern, an dem es nicht mehr lustiger und unterhaltsamer, dafür aber umso inniger werden muss.

Alltag / Beruf:

Mars und Neptun stehen sich gegenüber, und in wenigen Tagen (Samstag) wird Venus die Position von Mars übernehmen. Das ist der perfekte Zeitpunkt, um einen Wunsch zu äussern und zum Ziel zu setzen. Vielleicht ist Ihnen schon in der letzten Woche eine Idee gekommen (Merkur-Neptun), wurde aber noch nicht so ernst genommen wie jetzt. Der Schütze-Mond braucht weit gesteckte Ziele und hochfliegende Träume, die Saturn in Schütze wahr werden lassen möchte. Der nachfolgende Steinbock-Mond fördert die Ernsthaftigkeit und übernimmt die hohen Ansprüche aus dem Schütze-Zeichen. Die Woche endet mit dem Mond im Wassermann, der Ihnen das Gefühl gibt, bereits in einer neuen Welt angekommen zu sein. Zumindest hört es sich so an.

Partnerschaft / Liebe:

Die Waage-Sonne zeigt Präsenz an. Man muss für einander da sein, sich Zeit nehmen, einander wahrnehmen. Wenn jemand sich besondere Mühe gibt, wäre es schön, wenn Dankbarkeit und Anerkennung spürbar würden. Uranus und Jupiter sind am Höhepunkt ihres gemeinsamen Zyklus angekommen. Wieviel Freiraum kann man sich gegenseitig lassen, ohne dass sich jemand dadurch vernachlässigt fühlt? Ist die Verbindung auch spürbar, wenn man nicht zusammen ist? (Venus-Neptun)

Alltag / Beruf:

Ihr Kurprogramm läuft auf Hochtouren. Spätestens jetzt werden Sie das Lustvolle daran entdecken (Venus-Neptun); man könnte es eine Verzauberung nennen. Sie sind in einem Zustand, in dem die Phantasie und Inspiration fliessen und Sie sich immer mehr öffnen. Die Sonne hat bereits das Waage-Zeichen erreicht und Merkur folgt ihr am Wochenende nach. Damit und mit dem Wassermann-Mond wird Ende der Woche das Freudvolle und Angenehme betont, nachdem einiges durchgehalten wurde und überstanden ist (Mond über Saturn in Schütze und durch den Steinbock, Mittwoch bis Freitag). Am Sonntag stehen Mars und Pluto im Trigon und zeigen ein starkes Wollen an, aber auch die Auseinandersetzung mit politischen und anderen Machtthemen. Sie finden oder fänden es schön, wieder mehr steuern und kontrollieren zu können.

Partnerschaft / Liebe:

Venus nähert sich Mars immer mehr an. Damit beschreiben die beiden Liebesplaneten eine langsame und achtsame Entwicklung. Während Venus die Sehnsucht verstärkt (Neptun) und diese noch ein wenig hinauszögern möchte, wird Mars bis zum Ende der Woche immer stärker angeregt (Pluto) und möchte sich gerne mit Venus vereinigen. Venus kann sich von Mars betören lassen – oder aber gerade noch einmal „davonkommen“ und das Spiel hinauszögern, indem sie dem Wassermann-Mond mit seiner Freiheitsliebe huldigt.

Alltag / Beruf:

Mars gegenüber von Neptun kämpft weiter gegen das (vermeintliche?) Chaos an und wird bis zum Ende der Woche sehr viel erreicht haben (Mars-Pluto). Sie erarbeiten sich Klarheit und Kontrolle, und mit jedem sichtbaren Fortschritt geht es Ihnen besser. Falls Sie das Träumen verlernt hatten, kehrt es nun zurück (Venus-Neptun). Sie entwickeln eine Freude am Loslassen, an der Reduktion, an der Überschaubarkeit. Der Waage-Sonne ist es wichtig, dass alles schön aussieht. Merkur folgt am Wochenende ins Waage-Zeichen und unterstützt dieses Bedürfnis. Der Wassermann-Mond und Merkur in Waage zeigen fürs Wochenende auch den Wunsch nach freundschaftlichen Kontakten an. Sie brauchen dann geistige Anregungen, die Ihnen helfen, den vielen Kleinkram zu vergessen, mit dem Sie sich in letzter Zeit so sehr beschäftigen und abmühen.

Partnerschaft / Liebe:

Venus nähert sich weiter Mars an und hat ihn am Wochenende schon fast erreicht. Dieses langsame Spiel der Annäherung gefällt Ihnen, auch wenn Sie dabei ungeduldig werden. Es ist eben auch ein schönes, romantisches Szenario, das den Ansprüchen der Waage-Sonne und der sehnsuchtsvollen Verbindung von Venus und Neptun gerecht wird. Sollten Sie einen Drang haben, Situationen steuern zu wollen, müssten Sie jetzt darauf achten, den Partner mit diesem Drang nicht zu überrumpeln.

Alltag / Beruf:

Sie haben Mühe, einen klaren Gedanken zu fassen, aber die Anstrengung lohnt sich. Es ist jetzt Ihre Aufgabe, sich in einem Meer von Informationen und Eindrücken zurechtzufinden, das Wesentliche vom Unwesentlichen zu unterscheiden und damit Struktur ins Chaos zu bringen. Der Mond unterstützt diesen Prozess, wenn er jetzt von Schütze bis Wassermann wandert, wo Saturn verweilt bzw. regiert. Sie können es auch erleben, indem Menschen oder Organisationen Ihnen beim Sortieren helfen, sofern Sie offen für derartige Unterstützung sind. Wie gross ist Ihr Wunsch, alles selbst zu bestimmen? Ist das denn überhaupt der Fall? In welchen Lebensbereichen möchten Sie die Dinge am liebsten alleine entscheiden? Hat da jemand anderes noch Platz und eine Chance auf Mitwirkung?

Partnerschaft / Liebe:

Die Begegnung von Venus und Mars, die sich jetzt anbahnt, findet zwar auf der Kommunikationsebene statt, aber sie kann unter Neptuns Einfluss noch sehr viel tiefer gehen und dann auch nonverbal gelingen. Ohne seelische Verbundenheit wären Beziehungen seelenlos und damit für Sie völlig uninteressant, geradezu undenkbar. Das, was sich jetzt anbahnt, kommt Ihren Vorstellungen sehr, sehr nahe und wird sich noch weiter vertiefen, wenn Jupiter im Oktober in den Skorpion kommt.

Alltag / Beruf:

Die Sonne ist im Waage-Zeichen angekommen. Das fühlt sich für den Löwen schon etwas besser an, weil die Waage genussorientiert ist, und weil die Spannung zu Saturn überwunden ist, die Einschränkungen angezeigt hat. Venus und Mars bleiben in der bescheidenen, braven und fleissigen Jungfrau, und auch Merkur ist noch bis zum Wochenende in Jungfrau, wo das Denken eng, spitzfindig und kritisch ist. So kann es erst am Wochenende wieder lustig werden (Wassermann-Mond), was Sie dann gerne betonen, indem Sie sich Menschen zuwenden, mit denen Sie mit Leichtigkeit fröhlich sein können. Lenken Sie damit von einem anderen Thema ab, das Sie mehr beschäftigt als Sie zugeben würden? Ist es ein sehr privates Thema?

Partnerschaft / Liebe:

Die Beziehung ist eine ernste Angelegenheit. Venus und Mars in Jungfrau haben wenig Sinn für Humor, möchten einfach klare Verhältnisse und gerne wissen woran sie sind. Liebe ist unberechenbar, das lehrt die Erfahrung. Deshalb neigen Sie jetzt möglicherweise zu kontrollierendem oder manipulierendem Verhalten. Vielleicht sind Sie sich dessen gar nicht bewusst? Merkur in Spannung zu Saturn zeigt Anfang der Woche eine Aufforderung zur Selbstkritik an, und auch der Mond deutet in diese Richtung, weil er am Dienstag auf Saturn zuläuft.

Alltag / Beruf:

Mars in Jungfrau steht Neptun in Fische gegenüber. Sie haben ganz sicher mehr als genug zu tun und wissen nicht, wo Sie anfangen sollen. Venus nähert sich Mars und lässt anklingen, dass Ihnen die viele Arbeit gefällt und gut tut, auch wenn man, wenn man Ihnen zuhört, meinen könnte, dass Sie darunter leiden. Merkur in Jungfrau hat bis zum Wochenende genug geklagt und wird im Waage-Zeichen in der Kommunikation andere Schwerpunkte setzen. Bis dahin hat Venus deutlich gemacht, dass Ihnen die Rolle als fleissiges Lieschen sehr zusagt, und der Wassermann-Mond ist am Samstag / Sonntag eine Einladung, sich an gemeinschaftlichen Spielen zu beteiligen. Sie kommen dabei auf andere Gedanken und plötzlich hört man von Ihnen auch ganz andere, freundlichere und zufriedenere Töne.

Partnerschaft / Liebe:

Venus wird immer stärker, bringt Friedfertigkeit ins Beziehungsleben und mildert allfällige spitze Bemerkungen von Mars. Ihre Ausstrahlung wird jetzt sehr verführerisch. Falls Sie soeben noch geglaubt hatten, dass Liebesthemen überflüssig seien oder dass sich niemand für Sie interessieren würde, werden Sie nun (zweite Wochenhälfte) feststellen, dass das überhaupt nicht zutrifft. Waren Sie – wieder einmal – zu pessimistisch?

Alltag / Beruf:

So wie letztes Wochenende die Sonne von Jungfrau nach Waage wechselte, wird es jetzt am Wochenende Merkur tun. Das Jungfrau-Zeichen bleibt mit Venus und Mars weiterhin betont, und weil diese beiden Planeten immer mehr zusammenrücken, in Opposition zu Neptun, und ins Trigon zu Pluto in Steinbock kommen, entsteht eine sinnlich-phantasievolle, kraft- und lustvolle Verbindung. Das Waage-Zeichen zeigt den Genuss an, den die zuvor genannten Planeten miteinander herbeizaubern. Wenn Sie künstlerisch tätig sind, werden Sie in dieser Woche von der Muse geküsst und wissen gar nicht recht wie Ihnen geschieht. Der Arbeitsalltag von Nichtkünstlern kann genauso von einem kreativen Schub profitieren. Alles, was Sie dafür tun müssen, ist in einen entspannten Zustand zu kommen, und das dürfte ein paar Tage dauern, nämlich bis Merkur sich aus der Spannung zu Saturn heraus bewegt hat.

Partnerschaft / Liebe:

Spüren Sie schon mehr Lebendigkeit? Das wird in den nächsten Tagen stärker und endet in einem schönen Wochenende, mit Merkur in Waage und Wassermann-Mond. Sie kommen aus einem nörglerischen und angestrengten Zustand in ein lustvolles und befreites Gefühl. Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen… die Arbeit dauert in der Regel fünf Tage und wird am Wochenende belohnt. Diese Regel passt sehr gut für diese Woche.

Alltag / Beruf:

Ein bisschen mehr „Waage“ (Ausgeglichenheit) bekommen Sie auch in dieser Woche wieder. Inzwischen stehen Mars und Venus sehr nahe beieinander und beschreiben schön, wie Kampf (Mars) und Frieden (Venus) miteinander ringen. Es geht auch um die Durchsetzungskraft (Mars) versus Geschehenlassen (Venus), Fordern versus Annehmen, Arbeit versus Vergnügen, Tatkraft versus Schönheit. Wir müssen jeweils beides zusammenbringen. Dabei entsteht etwas sehr Kreatives, was durch Neptun und Pluto zusätzlich verstärkt wird. Neptun bringt das Spielerische und die Phantasie dazu, Pluto bringt die Kraft des Durchhaltens, die Zielgerichtetheit (Steinbock) und die Leidenschaft. Die Waage ist als kardinales Zeichen erfolgsorientiert. Mit einer derartigen planetaren Unterstützung muss das Werk gelingen.

Partnerschaft / Liebe:

Sie sollten nicht nur mit dem Partner nachsichtig sein, sondern auch mit sich selbst. Merkur in Spannung zu Saturn beschreibt (selbst-)kritisches, aber auch sehr ehrliches Denken. Es sieht nach einem schlechten Gewissen aus. Niemand ist perfekt, und wenn es nicht so wäre, wären wir alle schrecklich langweilig und hätten auch keine Polaritäten mehr, und damit null Anziehungskraft. Jetzt, wo Venus und Mars miteinander ringen, wollen Sie auf die Anziehungskraft auf gar keinen Fall verzichten.

Alltag / Beruf:

Diese Woche beginnt mit der Spannung zwischen Merkur (in Jungfrau) und Saturn (in Schütze). Es prallen zwei Welten aufeinander, und Sie haben die Aufgabe, diese beiden Welten in eine konstruktive Zusammenarbeit zu bringen. Wenn Sie die beiden Welten oder eine davon bereits in Ihrem Umfeld identifiziert haben, sollten Sie die Möglichkeit erwägen, dass die beiden Welten auch in Ihnen drin existieren. Solange Sie das, was Ihnen nicht gefällt, im Aussen suchen, bleiben Sie in Ihrer einseitigen Haltung stecken. Wenn Sie Vielseitigkeit und einen Überblick anstreben, müssen Sie in die Innenschau gehen. Falls das für Sie zu anstrengend oder zu weit weg von Ihrer Realität ist, werden die Zeit und die künftigen Konstellationen Ihnen entgegenkommen. Jupiter und Uranus erreichen den Höhepunkt ihres Zyklus, und in Kürze wird Jupiter von Waage nach Skorpion wechseln.

Partnerschaft / Liebe:

Nach Mars wandert nun Venus in die Opposition zu Neptun. Venus kann besser mit Neptun-Energien umgehen als Mars, und so entwickelt sich diese Woche hin zum weniger Anstrengenden und weniger Frustrierenden, was am Wochenende gut zu spüren sein wird (Wassermann-Mond). Beziehungen sind sehr ernste Angelegenheiten. Es muss noch etwas anderes geben, mehr Freude, Heiterkeit, Sinnlichkeit und Verspieltheit…

Alltag / Beruf:

Wenn etwas übertrieben wurde (Jupiter, Uranus und Saturn in männlichen Zeichen), muss man zur Normalität zurückfinden. Wir können die Zeit nicht zurückdrehen, sondern müssen die neue Situation annehmen und sie so gestalten, dass wir wieder gut zurechtkommen. Mars geht ins Trigon zu Pluto, wie letzte Woche Merkur, und zeigt damit an, dass man geneigt ist, Macht auszuüben und auf strenge Methoden zurückzugreifen. Sanfte Mittel haben zu wenig gewirkt. Venus allerdings gibt den sanften Mitteln (Neptun) eine Chance und kann Mars durch ihre Nähe beeinflussen. Auch Sonne und Jupiter in Waage, zu denen sich nun Merkur gesellt, deuten darauf hin, dass man diplomatisch und rücksichtsvoll vorgeht. Jupiter und Uranus stehen sich gegenüber und damit an einem Wendepunkt. Plötzlich geht alles anders als man gerade noch dachte.

Partnerschaft / Liebe:

Wenn Reisen nicht drin liegen, liegen zumindest Ausflüge drin. Sie brauchen zweisames Unterwegssein, gemeinsame Erfahrungen, die Sie näher zusammenrücken lassen. Auch eine Notlage lässt Partner näher zusammenrücken, und dann ist alles nur noch halb so schlimm. Mars und Venus in Jungfrau helfen sich gerne gegenseitig, und wenn sie so eng zusammenkommen wie jetzt und in der nächsten Woche, verschmelzen Partner miteinander.

Alltag / Beruf:

Jupiter und Uranus erreichen den Höhepunkt ihres Zyklus. Sie haben die Möglichkeiten ausgelotet und ausgenutzt. Es ist Zeit, Bilanz zu ziehen und sich auf eine ruhigere Gangart einzustellen. Das sehen Sie aber nicht sofort ein. Zu Beginn der Woche haben Merkur und Mars Mühe und meinen, etwas erzwingen zu können. Venus kommt mit der Weisheit der Göttin Athene und schafft es nach und nach, Mars und Merkur milder zu stimmen. Statt angestrengt einem Erfolg hinterherzurennen, sollten Sie lieber das Erreichte annehmen und sich Dingen zuwenden, die Ihnen wirklich gut tun. Bevor Sie diese Einsicht haben, werden Sie sich noch ein wenig abmühen (Mond über Saturn, Mond durchs Steinbock-Zeichen). Am Samstag dürfte der Groschen aber fallen – es gibt Dinge, die Sie allzu lange vernachlässigt haben und durch die Sie in eine ganz andere, viel schönere Stimmung kommen.

Partnerschaft / Liebe:

Venus kommt Mars immer näher, und im Jungfrau-Zeichen braucht es viel Achtsamkeit für einander (durch Neptun gegenüber und Pluto im Trigon verstärkt). Kleine Gesten, Berührungen und Worte lösen jetzt sehr viel aus, schaffen Nähe und Intensität. Wenn Sie sich dagegen wehren, zögern Sie die Sache hinaus und machen das Erlebnis nur umso intensiver. Kann man das verhindern? Mag man es überhaupt verhindern?

Alltag / Beruf:

Sie sind in einer unbequemen Rolle. Haben Sie sich das selbst eingebrockt? Selbst ausgesucht? Hatten Sie es sich anders und leichter vorgestellt? Diese Woche bietet noch ein paar hartnäckige Situationen, bevor Sie wieder in die Leichtigkeit kommen können, die Venus bereits ankündigt, weil sie gegenüber vom Fische-Zeichen und von Neptun steht. Vorher müssen Sie noch ein paar kritische Töne von Mars und Merkur aushalten und verarbeiten. Sicherlich gibt es dabei auch etwas zu lernen und anzunehmen. Kritik kommt nie umsonst, sondern ist ein Mittel, um Sie für Dinge zu sensibilisieren, die Sie ohne Kritik gar nicht wahrnehmen würden. Gegen Ende der Woche können Sie in einen Zustand der Erschöpfung geraten. Spätestens dann brauchen Sie einen Menschen, der Ihnen mal wieder sagt, wie wertvoll Sie sind.

Partnerschaft / Liebe:

Venus kommt Mars immer näher und schenkt Ihnen ein sehr intensives Beziehungsspiel. Können Sie das schon würdigen oder hängen Sie noch einem kleinen Problem nach, das Mars Ihnen mit seiner ungestümen Art bereitet hat? Machen Sie sich noch einmal bewusst, dass Ihre Stärke die Empfindsamkeit ist und dass es an Ihnen liegt, sich möglichst klar auszudrücken, damit der Partner versteht, was in Ihnen vorgeht.

Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst