•    
    Aktuelle Planetenstände
    30-Mai-2016, 03:11 Weltzeit
    Sonne9Zwillinge8'43"21n49
    Mond17Fische9' 3"5s00
    Merkur16Stier28'30"13n09
    Venus7Zwillinge2'19"21n10
    Mars29Skorpion6'53"r21s28
    Jupiter13Jungfrau53'18"7n32
    Saturn13Schütze25'25"r20s37
    Uranus23Widder5'36"8n25
    Neptun11Fische58'50"7s50
    Pluto17Steinbock4'51"r20s56
    Mondkn.w18Jungfrau3'18"4n43
    Chiron24Fische53'48"1n49
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Werbung
 

Das Wochenhoroskop

Woche vom 30. Mai bis 05. Juni 2016

Allgemeine Tendenzen
Alltag / Beruf:

Der Fische-Mond betont am Montag das geschlossene Quadrat (Spannungen), das sich mit Sonne und Venus in Zwillinge gebildet hat. Wir haben jetzt ein Bewusstsein dafür, dass wir nie alles aufs Mal haben können, dass es immer einen Haken oder einen Nachteil gibt, dass es immer etwas zu bedenken gibt. Damit können wir umsichtig und rücksichtsvoll handeln, so wie es Jupiter und der Mondknoten in Jungfrau schon lange wünschen. Gleichzeitig steht immer noch das hübsche Dreieck im Element Erde, das uns Realitäten erkennen und Nutzen-orientiert handeln lässt. Damit dürfte in dieser Woche vieles gelingen. Wenn Venus und Sonne in Zwillinge sich zu verzetteln drohen (Neptun-Einfluss), sorgen Jupiter und Saturn sowie der Stier-Merkur für die Konzentration auf das Wesentliche. Der Zwillinge-Neumond andererseits verweist am Wochenende auf die Vielfalt.

Partnerschaft / Liebe:

Venus in Zwillinge bringt die aktuelle gesellschaftliche Lage auf eine persönliche Ebene. Liebe entsteht, wo wir sie nicht vermutet hatten oder gewünscht hätten. Das Leben hat seine eigenen Spielregeln und möchte manchmal zusammenbringen, was scheinbar nicht zusammenpasst. Der Zwillinge-Neumond vom kommenden Wochenende will unterschiedliche Welten zusammenbringen.

Alltag / Beruf:

Mars ist zurück im Skorpion und macht auf Abhängigkeiten aufmerksam. So frei, wie man manchmal zu sein wünscht, ist man in Wirklichkeit gar nicht. Sie möchten ja auch nicht in Einsamkeit leben, sondern brauchen die Mitmenschen zum Austausch und weil es Freude macht (Venus und Sonne in Zwillinge). Nachbarschaftliche und kollegiale Kontakte sind jetzt leichter zu pflegen als intime und familiäre Beziehungen. Eine Nachbarschaft dauert ja auch nicht zwingend ein ganzes Leben lang, und man muss nicht alles voneinander wissen. Ein Gespräch an der Tür kann erfrischend sein und von den eigentlichen Problemen ablenken. Mit Mars in Skorpion werden Sie in nächster Zeit noch sehr tief in Ihre privaten Angelegenheiten eintauchen, und wenn Sie zwischendurch wieder auftauchen, sind Sie dankbar, an der Oberfläche ein bisschen abgelenkt und erheitert zu werden.

Partnerschaft / Liebe:

Diese Woche beginnt mit dem Fische-Mond, der am Sonntag viele Spannungen aushalten musste. Auch Venus (die Liebe, die Beziehung) wurde in diese Spannungen hineingezogen und wird sie die ganze Woche über aushalten müssen. Beziehungsthemen machen Stress, weil man guten Willen zeigen und nichts eskalieren lassen möchte. Am Mittwoch spüren Sie den Druck und werden ihn rauslassen, am Donnerstag werden Sie die Situation wieder unter Kontrolle bringen.

Alltag / Beruf:

Sie sehen, was alles nicht zusammenpasst, und wissen, dass man starke Strukturen braucht, um all das Unwägbare aufzufangen. Manchmal muss man ein Machtwort sprechen, um Situationen zu beruhigen. Das könnte Ihnen in dieser Woche gelingen. Vielleicht staunen Sie dann, wie viel Wirkung Ihre Worte haben. Der Zwillinge-Neumond vom kommenden Wochenende legt viel Hoffnung in Worte. Es ist tatsächlich so: man muss miteinander reden. Machtworte sind da eigentlich weniger gefragt, starke Argumente aber schon. Merkur in Stier zeigt, dass Sie die Fakten kennen müssen, bevor Sie ein Urteil fällen. Dazu gehört auch, dass Sie erkennen, wenn die "Fakten" manipuliert sind. Sie brauchen einen kritischen Verstand.

Partnerschaft / Liebe:

Venus in Zwillinge kommt unter Druck, hat aber ein grosses Harmoniebedürfnis. Mit der hohen Flexibilität des Zwillinge-Zeichens kann man es jetzt dem Partner recht machen wollen und seine eigenen Bedürfnisse zurückstellen (Venus-Saturn). Merkur in Stier kann das ausgleichen, weil er auf die Vernunft pocht. Sie sind eigentlich nicht der Typ, der sich zum Spielball machen lässt. Daran sollten Sie sich in nächster Zeit immer wieder erinnern.

Alltag / Beruf:

Wenn man sein Leben wieder mehr in die eigene Hand nimmt, was Sie jetzt tun (Sonne in Zwillinge), übernimmt man die Verantwortung (drückend), bekommt dafür aber mehr Freiheit (entlastend). An diesem Montag haben Sie das seltsame Gefühl, dass etwas nicht in Ordnung ist, und dabei ist das Bedürfnis nach Ordnung doch sehr gesteigert. Wie können Sie etwas in Ordnung bringen, wenn Sie noch gar nicht genau wissen, was nicht in Ordnung ist? In dieser Woche gilt es vieles zu klären, anzuschauen, noch einmal neu, von einer anderen Seite aus, zu betrachten, und schliesslich einzuordnen. Merkur läuft noch nicht schnell, schenkt Ihnen Zeit für die Analyse. Der rückläufige Mars in Skorpion gräbt in undurchsichtigem Material, interessiert sich für Verborgenes, für die wahren Hintergründe. Die Zwillinge-Sonne sollte sich jetzt nicht zu schnell mit Antworten zufriedengeben, sondern möglichst kritisch sein.

Partnerschaft / Liebe:

Sonne und Venus in Zwillinge (neue Lebens- und Liebeslust) sehen überall Hindernisse. Hat sich alles gegen Sie verschworen? Oder haben Sie gerade jetzt das Gefühl, Ihrem Ziel immer näher zu kommen? Das Leben ist voller Widersprüche. Ihr Ziel, neue Lebens- und Liebeslust zu haben, bleibt aber bestehen. Kein Hindernis wird das ändern. Haben Sie eine Ahnung, weshalb diese Geduldsprobe nötig sein könnte?

Alltag / Beruf:

Mars steht jetzt ziemlich einsam im Skorpion-Zeichen, wo er für Ihre Durchsetzung zuständig ist. Wenn Sie ein bisschen (zu) lange warten, kann Mars abrupt und heftig wirken. Dann sagen Sie plötzlich sehr deutlich, worum es Ihnen geht und wie Sie sich die Verwirklichung Ihrer Ideen vorstellen. Das könnte am Mittwoch passieren, wenn der Mond über Uranus wandert, oder am Freitag, wenn der Mond über Merkur wandert und kurz danach gegenüber von Mars steht. Am Freitag wäre es auch möglich, dass Sie einfach zur Tat schreiten, ohne noch einmal um etwas zu bitten oder irgendetwas zu erklären. Sie kommen an einen Punkt, an dem schon alles gesagt wurde. Wer bis dann nicht begriffen hat, worum es Ihnen wirklich geht, hat seine Lektionen versäumt und bekommt gerade deshalb ein Lektion erteilt.

Partnerschaft / Liebe:

Auch in der Liebe müssen wir auf Mars schauen, der scheinbar unkontrollierbar im Skorpion-Zeichen wandelt, während Venus stark unter Anpassungsdruck gerät. Es könnte jetzt ein Rollenwechsel stattfinden: der Unterlegene wird plötzlich zum Stärkeren. Wenn eine Situation in ihr Gegenteil kippt, muss vorher einiges schief bzw. einseitig gelaufen sein. Das Ziel ist der Ausgleich.

Alltag / Beruf:

Die Sonne steht mit Venus im Zwillinge-Zeichen und ist zu allen möglichen Verrenkungen bereit, die aber auch nötig sind. Merkur in Stier hat eine lange Reise hinter sich und zeigt an, dass wir genötigt wurden, unsere einst so klare Meinung zu hinterfragen. Merkur musste Jupiter und Pluto verstehen lernen, die ihrerseits herausgefordert sind, alles anders zu machen als sie es gewohnt waren. Das schöne Erd-Trigon war in Wirklichkeit eine grosse Herausforderung, die Realität in ihrer Mehrdimensionalität zu erkennen. Venus in Zwillinge deutet an, dass wir jetzt mit Menschenliebe auf die Aufgaben blicken, die zu bewältigen sind. Das Unbekannte kennen zu lernen kann eine interessante Erfahrung sein, vor der man sich nicht fürchten muss.

Partnerschaft / Liebe:

Mars und Venus zeigen, wie unterschiedlich man an Beziehungsthemen herangehen kann. Während Venus versucht, es dem Partner recht zu machen und die eigene Sichtweise notfalls zu verändern, stöbert Mars in alten Geschichten und wühlt dabei auch Unangenehmes wieder auf. Mars möchte das Problem an der Wurzel packen und ausreissen. Wenn beide auf ihre Weise bemüht sind, die Geschichte ins Reine zu bringen, sind die Aussichten gar nicht schlecht.

Alltag / Beruf:

Sonne und Venus in Zwillinge würden das Leben gerne von der leichteren Seite nehmen, aber das scheint jetzt nicht möglich zu sein. Haben Sie zu viele Verpflichtungen übernommen? War es Ihnen zu wichtig, für andere Menschen wichtig zu sein? Sie erkennen, was schief gelaufen ist, und können es dank Mars in Skorpion wiedergutmachen. Alles, was Sie brauchen, ist ein bisschen Geduld, um den richtigen Moment abzuwarten. Vertrauen Sie auf den rückläufigen Mars, der genau weiss, was er tut. Alles ist bestens durchdacht und vorbereitet. Erst, wenn diese Geschichte abgeschlossen ist, können Sie sich wieder auf etwas Neues einlassen. Vielleicht winkt das Neue jetzt schon am Horizont und gibt Ihnen die Motivation, durchzuhalten? Liebäugeln Sie denn bereits mit einer völlig neuen, andersartigen Aufgabe?

Partnerschaft / Liebe:

Manchmal geht Ihre Selbstkritik zu weit, manchmal geht sie noch nicht weit genug. Der Partner kann Ihnen die Augen öffnen, wenn Sie es zulassen und wenn Sie ihn ernst nehmen. Wenn Sie glauben, einen wunden Punkt beim Partner ausgemacht zu haben, wird dieser wunde Punkt eigentlich Ihr eigener sein. Können Sie es sehen und annehmen? Es dürfte nicht leicht fallen.

Alltag / Beruf:

Es gibt einige Dinge, die Ihrem Fluchtinstinkt entgegenstehen. So leicht kommen Sie hier nicht weg. Wenn Sie Abstand brauchen, können Sie diesen vor allem in Ihrer eigenen Haltung finden, indem Sie diese und jene Meinung nicht unüberlegt nachplappern. Nutzen Sie bewusst gegensätzliche Informationsquellen, auch wenn Sie sich dabei auf "feindliches" Gebiet einlassen. Um eine neutrale und eigene Haltung zu bekommen, müssen Sie sich die Gegensätze vor Augen führen. Es gibt diese Gegensätze nicht umsonst, da scheint auf beiden Seiten etwas überbetont worden zu sein. Am Ende muss man eine Mauer ziehen, um die Trennung zu betonen… so weit soll es nicht kommen. Sonne und Venus sind gut beschäftigt, um Mauern in Köpfen abzutragen. Wenn Sie sich in dieser Rolle sehen, wissen Sie, warum Sie noch hier sind.

Partnerschaft / Liebe:

Wenn der Mond am Mittwoch Uranus in Widder erreicht, könnte es für Sie eine Überraschung bedeuten. Jemand macht mit wilder Geste auf sich aufmerksam. Wenn Sie kein Interesse haben, können Sie so tun, als hätten Sie es nicht bemerkt. Dann käme am Freitag ein neuer Vorstoss, dieses Mal etwas deutlicher formuliert. Venus in Zwillinge ist zu kontaktfreudig, um solche Angebote einfach zu ignorieren. Sie haben längst grosse Ohren bekommen.

Alltag / Beruf:

Wenn etwas aufgeklärt oder aufgedeckt werden soll, kann man es jetzt kaum noch verhindern. Mars in Skorpion ist unerbittlich und kann im Alleingang agieren, muss auf niemanden Rücksicht nehmen, während fast alle anderen Planeten durch ihre Verbindungen zueinander in der Suche nach Kompromissen hängenbleiben. Nur Uranus ist ebenso frei wie Mars, und es bahnt sich ein Duett der beiden an. Wenn also in dieser Woche etwas aufgedeckt wird, ist es nur der Anfang, und es folgt später noch eine ganze Lawine. In welcher Rolle sehen Sie sich? Fühlen Sie sich für irgendetwas schuldig?Klären Sie die Lage, damit Ihnen nichts über den Kopf wächst. Was nicht geklärt wird, hat die Tendenz, unkontrolliert zu wachsen. Dem können Sie jetzt vorbeugen.

Partnerschaft / Liebe:

Jemand macht Ihnen ein Angebot. Was ist daran falsch? Warum haben Sie die Tendenz, es abzulehnen? Es könnte wieder einmal am fehlenden Vertrauen liegen. Dabei haben Sie in letzter Zeit doch so viele Beweise für Loyalität bekommen. Was muss man Ihnen denn noch bieten oder beweisen? Vielleicht sollten Sie stärker an Ihrem Selbstvertrauen arbeiten. Mars bietet seine Hilfe an, Sie bestimmen selbst, wofür diese Hilfe sein soll.

Alltag / Beruf:

Jetzt stehen Sonne und Venus gegenüber von Saturn in Schütze. Das Angebot ist immer noch da. Wie wirkt es jetzt auf Sie? Saturn kann es reflexhaft abwehren. Aber haben Sie es sich denn schon genau angesehen? Man hat den Eindruck, dass Sie ein Urteil fällen, ohne gesehen zu haben, worum es genau geht. Gruss von Jupiter in der Jungfrau, der schon seit Monaten versucht, Ihren Blick auf die Details zu lenken. Ob Mars Ihnen hilft, vom hohen Ross herabzusteigen, wenn er sich jetzt immer mehr in den Skorpion zurückzieht? Mars ist in Skorpion ein Wahrheitsfanatiker und wird keine Ruhe geben, bis nicht alles restlos aufgeklärt ist. Wenn Sie Ihre Saturn-Lektion noch nicht ganz gelernt haben, werden Sie es jetzt spüren. Auch Saturn kann ein Wahrheitsfanatiker sein, wenn er es schafft, sich von dem Gefühl der Erhabenheit zu verabschieden.

Partnerschaft / Liebe:

Wenn Mars für JA und Saturn für NEIN steht, haben Sie sich für Nein entschieden, weil jetzt nur noch Saturn im Schütze-Zeichen steht. Würden Sie das Gesicht verlieren, wenn es nun doch noch zu einem Ja kommen würde? Würde das Ihr Selbstbild verändern? Könnten Sie mit einem Gesichtsverlust leben? Der Partner ist bereit, Sie so zu nehmen wie Sie sind. Sie selbst haben damit wohl mehr Mühe.

Alltag / Beruf:

Es ist ein Quadrat entstanden, welches von Planeten in veränderlichen Zeichen gebildet wird. Hier ist aus Flexibilität und Anpassungsfähigkeit etwas sehr Konkretes zustande gekommen. Das passt zu Pluto in Steinbock, der sich 2008 vorgenommen hat, an gesellschaftlichen und anderen Strukturen zu rütteln, damit wir nicht in einem (bequemen?) Zustand erstarren. Das Konkrete muss flexibel sein, wie ein Baum, der sich im Wind bewegt, aber nicht umfällt. Der Fische-Mond befördert seit Sonntag die Beweglichkeit und stärkt Ihre Teilnahmefähigkeit. Am Dienstag wechselt der Mond ins Widder-Zeichen und zeigt am Mittwoch einen angenehmen Unruhezustand an. Wenn es eine Vision gibt, erinnern Sie sich an diese und kommen in ein freudvolles Tun, das sich bis zum Ende der Woche fortsetzt.

Partnerschaft / Liebe:

Sie gehen Beziehungen recht pragmatisch an. Für die Romantik ist eher der Partner zuständig. Wenn Sie das zu einseitig finden, können Sie jederzeit etwas dagegen tun. Sie müssten mittlerweile vom Partner gelernt haben, wie man es angeht. Venus in Zwillinge zeigt an, dass verschiedene Rollen erkannt werden, und dass Bereitschaft besteht, die Rollen zu tauschen, um zu sehen, was dabei herauskommt.

Alltag / Beruf:

Widersprüchlichkeiten fördern das Querdenken. Merkur in Stier beendet seine Schleife und zeigt mit den Verbindungen zu Pluto und Jupiter an, dass er seine Lektionen gelernt hat. Es ist sehr viel mehr denk- und machbar, als man je für möglich gehalten hatte. Man muss nur offen und bereit sein, einen eigenen Beitrag zu leisten. Vom Zuschauen alleine kann nichts besser werden. Was auch noch hilft, ist die Liebe zum Leben und zu den Menschen, und diese sollten Sie in den nächsten drei Wochen gut spüren, wenn Sonne und Venus jetzt immer schön zusammen unterwegs sind. Da Venus von der Sonne "verbrannt" wird, besteht die Gefahr, dass zu starke Egokräfte die Liebe und das Mitgefühl angreifen. Ein bisschen weniger Ichbezogenheit wird Ihnen gut tun.

Partnerschaft / Liebe:

Sie können jetzt über die Liebe philosophieren, um dem Zwillinge-Zeichen gerecht zu werden, in welchem Venus steht, mit Jupiter-, Saturn- und Neptun-Einflüssen. Es ist gar nicht so leicht, vom Kopf wegzukommen, womit manchmal das Körperliche zu kurz kommt. Nun ist ja aber der Kopf ein Teil des Körpers und bietet für alle fünf Sinne etwas, womit Sie nicht nur theoretisch zur Sinnlichkeit übergehen können.

Alltag / Beruf:

Neptun in Fische spürt Druck von allen Seiten. Saturn fordert, dass Sie Verantwortung übernehmen und den Moralvorstellungen entsprechend handeln. Auch Jupiter kommt mit der Moralkeule und pocht auf die Einhaltung von Regeln – ob das schon des "Guten" zuviel ist? Für die Zwillinge-Sonne gibt es nicht nur eine richtige Handlungsweise – sie steht für die Vielfalt und für die Meinungsfreiheit. Alle haben recht, aber niemand soll es übertreiben. Diese Haltung passt zum Fische-Zeichen, weshalb Sie sich mit der Zwillinge-Sonne solidarisieren sollten, um nicht von den verschiedenen Forderungen zerrieben zu werden. Niemand soll von Ihnen erwarten, dass Sie eine weitreichende Entscheidung treffen. Tun Sie stets das, was gerade sinnvoll erscheint, dann ergibt sich automatisch ein gesunder Weg. Rückblickend wird man später wahrscheinlich von einer Entscheidung sprechen können. Es sind lauter Mini-Entscheidungen, die sich am Ende zu einem Ganzen zusammenfügen.

Partnerschaft / Liebe:

Das Fremde hat für Sie einen besonderen Reiz. Sie spüren es nicht zum ersten Mal, und Sie werden jetzt daran erinnert, dass Sie im Februar schon einmal von jemandem fasziniert waren. Die Moral spricht voll dagegen, sich auf dieses Fremde einzulassen, was die Faszination aber nicht schmälert. Sie werden Ihren persönlichen Weg finden, mit dieser Situation umzugehen. Merkur in Stier zeigt Vernunft an, während sich der Widder-Mond am Donnerstag zu etwas Unvernünftigem hingezogen fühlt.

Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst