•    
    Aktuelle Planetenstände
    22-Feb-2017, 14:08 Weltzeit
    Sonne48'29"9s59
    Mond1548'30"18s37
    Merkur249'22"15s28
    Venus1119'10"9n20
    Mars1846' 3"7n18
    Jupiter2243'24"r7s27
    Saturn2619'44"22s05
    Uranus2148'35"7n58
    Neptun1125'20"8s04
    Pluto1837' 3"21s13
    Mondkn.w323'22"10n16
    Chiron2328'59"0n54
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Werbung
 

Das Wochenhoroskop

Woche vom 20. bis 26. Feb. 2017

Allgemeine Tendenzen
Alltag / Beruf:

Die Sonne am absteigenden Mondknoten in Fische scheint uns in Erinnerung zu rufen, dass wir immer noch menschliche Wesen sind, und keine Maschinen. Das kann man mühsam finden, weil es an weniger schöne Dinge wie Krankheiten, Kummer und Vergänglichkeit erinnert. Haben wir noch nicht für alles ein Medikament oder eine Lösung entwickelt? Viele Menschen reagieren angesichts von Krankheiten und Schwächen hilflos. Solange man selbst nicht betroffen ist, kann man es ausblenden und wegschieben. Doch irgendwann rückt es näher, und letztendlich erwischt es jeden. Das Thema klopft an unsere Türen. Der Mond gibt uns eine Ahnung, wenn er an Saturn in Schütze vorbeizieht, und es tauchen Ängste auf. Das Quadrat zwischen Mars und Pluto wird am Mittwoch exakt, wenn der Mond in Steinbock auf Pluto zuläuft. Das zeigt panikartiges Handeln an. Und dies kurz vor einer Sonnenfinsternis (Sonntag) im Fische-Zeichen, sichtbar auf der südlichen Erdhalbkugel.

Partnerschaft / Liebe:

Mars und Venus bekommen immer mehr Abstand, und Partnern kann es ebenso gehen. Auch in der Liebe haben wir noch kein Mittel gefunden, um Partner (wieder) zusammenzubringen. Das kann manche Menschen ziemlich verzweifelt werden lassen, und da Mars und Venus immer noch im impulsiven Widder stehen, und Mars in Spannung zu Pluto kommt, sollte man sich tatsächlich besser aus dem Weg gehen. Und zwar möglichst schnell.

Alltag / Beruf:

Die Sonne im sensiblen Fische-Zeichen und das gewaltbereite Mars-Pluto-Quadrat sind ein grosser Widerspruch. Wer sich mit Kraft und Macht identifiziert, muss das Zarte und Empfindsame ausklammern oder wird versuchen, es zu unterdrücken. Die Sonne steht am absteigenden Mondknoten und scheint Geister aus der Vergangenheit heraufzubeschwören. Machtvolle und besonders tatkräftige Menschen haben in ihrer Kindheit oft Ohnmacht und Schwäche erlebt. Diese klingen jetzt an, und wer nicht damit umgehen kann, wird umso härter agieren. Im Grunde ist es ein Kampf mit sich selbst und gegen sich selbst. Lassen Sie Ihren eigenen Kampf kein Kampf gegen sich selbst sein. Sie müssen keinen Sieg erringen, der Ihnen nicht gut tut. Die Fische-Sonne begünstigt alles, was der Allgemeinheit und der Gesundheit dient.

Partnerschaft / Liebe:

Während Mars immer härter und draufgängerischer unterwegs ist, verlangsamt Venus das Tempo merklich. So passen die beiden nicht mehr so gut zusammen. Das Männliche und das Weibliche sind eben doch zwei gegensätzliche Pole, und es ist gut, wenn das Weibliche sich jetzt nicht weiter an männliche Vorgaben und Vorlieben hält. Die Fische-Sonne bringt uns mit uralter Weisheit in Verbindung.

Alltag / Beruf:

Jetzt, wo die Sonne am absteigenden Mondknoten im Fische-Zeichen steht, finden Sie vielleicht die geistige Familie (wieder), die Sie gesucht haben. Damit würden Sie eine enorme Quelle finden, aus der Sie künftig noch ganz viel Kraft, Vertrauen und Weisheit schöpfen dürfen. Und dann würden Sie aus der Sonnenfinsternis vom kommenden Sonntag für sich eine positive Sache machen. Die Fische-Sonnenfinsternis setzt dem Erfolgs- und Dynamiktrend der letzten Wochen eine weiblich-weiche Energie entgegen, womit ein Ausgleich geschaffen werden soll. Wer allzu sehr auf Tempo und Erfolg programmiert ist, wird sich mit diesem Ausgleich schwer tun und meinen, sich mit umso mehr Einsatz durchsetzen zu müssen. Ob das gutgehen kann?

Partnerschaft / Liebe:

Wenn Ihnen alles zu schnell gegangen ist, gibt Ihnen der Fische-Neumond recht. Sie müssen nichts tun, wozu Sie nicht wirklich bereit sind. Wenn jemand ein echtes Interesse an Ihnen hat, wird er geduldig sein können. Wenn jemand keine Geduld hat, hat er ein grundsätzliches Problem, das nur wenig mit Ihnen zu tun hat. Lassen Sie das Problem dort, wo es herkommt, und konzentrieren Sie sich auf Ihre eigenen Bedürfnisse.

Alltag / Beruf:

Was darf man wollen? Das ist eine Frage, die tief aus Ihrer Vergangenheit kommt. Wurden Sie darauf getrimmt, keine Forderungen zu stellen und sich möglichst gut an die jeweiligen Umstände anzupassen? Wurden Sie dazu ermuntert, alles mit einer gewissen Unbekümmertheit zu sehen, weil man als Normalbürger ja ohnehin machtlos gegen politische und wirtschaftliche Entwicklungen ist? Welche Rolle haben Ihre Eltern gespielt? Waren sie nur aus der Not heraus sparsam oder war eine innere Überzeugung mit dabei? Wurden die bescheidenen Leute als die rechtschaffenen Leute angesehen? Die Sonne dringt am absteigenden Mondknoten in Fische tief in die Vergangenheit, und beim Fische-Neumond (Sonnenfinsternis) steht auch Merkur im Fische-Zeichen und stellt die Fragen noch einmal, weil sie für Ihr heutiges Leben so wichtig sind.

Partnerschaft / Liebe:

Venus und Mars in Widder verlieren den Kontakt zu einander. Venus muss im Widder-Zeichen lernen, Forderungen zu stellen, und da sie bald rückläufig wird, scheint dieses Lernen umso nötiger zu sein. Wie reagiert der Partner, wenn Sie ausscheren und bei bestimmten Ritualen nicht mehr mitspielen? Er kann jetzt sehr wütend werden (Mars-Pluto), oder aber manipulativ. Sind Sie selbst nie manipulativ? Das müssten Sie in dieser Woche auch noch klären.

Alltag / Beruf:

Mit Merkur entsteht nun wieder die Trapezfigur, die wie eine Wiege aussieht, und Sie müssen sich beeilen, wenn Sie sie für eine Pause benutzen möchten. Bis zum Wochenende wird Merkur den Platz verlassen haben und ins Fische-Zeichen wechseln, um den Fische-Neumond in seinem Wesen zu verstärken. Dann haben Sie erst recht Erholungsbedarf und wissen nicht, wie und wo Sie eine Pause bekommen – oder aber die Pause findet einfach statt und katapultiert Sie aus der Arbeitswelt hinaus in eine fremde Umgebung. Mars in Spannung zu Pluto kann sich ohnmächtig fühlen und müsste die enorme Energie dieser Spannung in Arbeitsenergie umwandeln. Sollte ihm (Ihnen) das nicht gelingen, wüsste er nicht mehr wohin mit seiner Wut. Der Fische-Neumond ist eine Sonnenfinsternis: hat jemand einfach den Stecker gezogen?

Partnerschaft / Liebe:

Die starken Mars-Energien werden in dieser Woche noch viel stärker und finden kein Ventil. Venus spielt nicht mehr richtig mit, Pluto fordert Mars derart heraus, dass dieser schier wahnsinnig wird. Der Fische-Neumond kann sich am Sonntag anfühlen, als hätte jemand den Reset-Knopf gedrückt. Alle Mitspieler müssen zurück auf die Startposition und nochmal ganz von vorne beginnen. Venus wird es tun, indem sie langsam zurückwandern wird, Mars wird eine radikale, schnelle Lösung bevorzugen. Damit wird das Zusammenspiel vorzeitig beendet.

Alltag / Beruf:

Wir steuern auf den Fische-Neumond zu, der das glatte Gegenteil vom Löwe-Vollmond ist, den wir zuletzt hatten. Genuss-, Erfolgs- und Lebensfreude scheinen ein Verfallsdatum zu haben. Was gibt es beim Fische-Neumond noch zu gewinnen? Denken Sie an alles Schöne, was man nicht kaufen, nicht anfassen, nicht bemessen und nicht berechnen kann. Das Fische-Zeichen fragt, was nach dem irdischen Leben von uns übrig bleiben wird. Haben wir geliebt, geträumt, gebetet und gehofft? Haben wir zugehört, wenn jemand leise und weise sprach? Haben wir geholfen, wenn jemand uns gebraucht hat? Waren wir dankbar oder wollten wir immer nur mehr? Wie wichtig ist Ihnen der schöne Erfolg, der sich beim Vollmond zeigte? Können Sie auch ohne ihn leben? Wie fühlt sich dieser Gedanke an?

Partnerschaft / Liebe:

Haben Sie in Ihrer Beziehung schon etwas vermisst? Dann haben Sie bereits begriffen, was der Fische-Neumond im Sinn hat. Er möchte Sie mit etwas Wichtigem vertraut machen und zeigen, dass noch etwas Wesentliches fehlt. Wenn Sie nichts vermisst haben, werden Sie Ende dieser Woche zumindest ahnen, worum es geht. Und dann dauert es nicht mehr lange, bis Sie es gut spüren und benennen können. Im besten Fall fehlt nur ein bisschen Fantasie und Empfindsamkeit.

Alltag / Beruf:

Merkur ist nur noch bis inklusive Samstag im Wassermann. Die dynamischen Energien werden im Zusammenspiel mit Saturn, Uranus und Jupiter noch einmal übertrieben betont (Mars in Spannung zu Pluto), bevor es mit dem Fische-Neumond (Sonnenfinsternis) zu einer Situation kommt, in der wir mit Druck, Tempo und Leistungsdenken nicht mehr weiterkommen. Das System funktioniert plötzlich nicht mehr. Venus hat bis dahin fast den Stillstand erreicht und scheint uns sagen zu wollen, dass wir das System ausgereizt haben. Das macht Mars ziemlich nervös, es kommt zu panikartigen Handlungen, zumindest bei jenen, die handlungsfähig, mutig oder tollkühn sind. Die Not kann auch besonders erfinderisch werden lassen. Das Fische-Zeichen kann „himmlische“ Inspiration geben und Mars läuft auf Uranus zu, womit innovative Kräfte geschürt werden.

Partnerschaft / Liebe:

Mit der Fische-Sonne hat eine Phase der Empfindsamkeit begonnen. Und da Mars jetzt mit der Brechstange kommt, ist man sehr schnell mehr als nur leicht verletzt. Sind diese gegensätzlichen Konstellationen zu schwierig, um positiv gelebt werden zu können? Pluto in Steinbock kann Ihre Selbstkontrolle stärken, aber wenn man zu viel kontrollieren muss, stauen sich die Emotionen, und Mars hat viel zu wenig Geduld und Gelassenheit, um sich zurückzuhalten. Ein Riesenkompliment, wenn Sie es trotzdem schaffen!

Alltag / Beruf:

Die Spannung zwischen Mars und Pluto bekommen Sie als Waage sehr direkt und persönlich zu spüren. Da hat jemand ganz offensichtlich ein Problem mit Ihnen, und Sie können kaum behaupten, dass Sie Ihrerseits kein Problem mit dieser Person hätten. Diese Auseinandersetzung hat den Nebeneffekt von grosser Unsicherheit, was beim Fische-Neumond (Sonnenfinsternis) am Sonntag deutlich wird. Haben Sie in letzter Zeit zu viel geglaubt und erhofft? Haben diejenigen, die Ihnen diese Situation eingebrockt haben, gewusst, wie gefährlich das Spiel ist? Wahrscheinlich haben die Leute nur auf ihre eigene Chance geschaut und versucht, diese wahrzunehmen, so wie Sie. Diese Woche kann ein Rückschlag sein, wenn man zu wenig achtsam gewesen ist. Für die Waage kann auch die Gesundheit eine Rolle spielen. Der Körper braucht eine Pause.

Partnerschaft / Liebe:

Mars ist jetzt nicht mehr zu stoppen. Mars ist „Vorwärtsenergie“ oder auch Aggressivität. Venus hingegen wird immer langsamer und wird von sich aus zum Stillstand kommen. Vielleicht ist das weise, um aus der Schusslinie zu kommen? Merkur, der Anfang der Woche noch in einer Vermittlerrolle ist, scheint sich wegzuducken, wenn er ins Fische-Zeichen wechselt. Kommt man an einen Punkt, an dem keine Vermittlung mehr möglich ist?

Alltag / Beruf:

Wer in dieser Woche weiter an seinem (vermeintlichen) Erfolgskurs festhält, hat übersehen, dass sich der Wind bereits gedreht hat. Wenn Mars und Pluto in Spannung kommen, ist Festhalten, Durchhalten und Erzwingen zwar eine Möglichkeit, aber Loslassen wäre viel, viel weiser. Wer jetzt nicht loslassen kann, übertreibt etwas und schadet sich selbst. Seien Sie sich bewusst, dass das Skorpion-Zeichen Sie zu enormer Wandelbarkeit befähigt. Es ist Ihre persönliche Stärke, auf einen Vorteil verzichten zu können, um etwas Grösserem und viel Wichtigerem zu dienen. Skorpione sind immer wieder das Zünglein an der Waage, weil sie im Ausnahmezustand extrem mutig sein können. Sie müssen eine Grenze überschreiten. Die Fische-Sonnenfinsternis am kommenden Sonntag ist für Sie eine existentielle Situation.

Partnerschaft / Liebe:

Verhalten Sie sich dem Partner gegenüber fordernd? Dann sollten Sie sich jetzt besinnen und auf die Forderungen radikal verzichten. Überlegen Sie, ob das denkbar ist. Wäre es das Eingeständnis eines Fehlers? Würden Sie dabei Ihr Gesicht verlieren? Die Fische-Sonnenfinsternis scheint so einen Schritt von Ihnen zu verlangen, und wenn das so ist, bedeutet es auch, dass Sie dazu fähig sind. Ändern Sie Ihre Einstellung!

Alltag / Beruf:

Diese Woche beginnt mit dem Mond in Schütze, der auf Saturn zuläuft. Saturn ist unser Mahner, wenn wir zu schnell oder zu wenig achtsam unterwegs sind. Er appelliert an Ihre Weitsicht und an Ihre Weisheit, und wenn man das Mars-Pluto-Quadrat bedenkt, das am Mittwoch exakt wird, ist es auch höchste Zeit für eine Warnung. Das Problem könnte Ihr subjektives Weltbild sein, das mit der Realität abgeglichen werden muss. Hat Sie der Erfolg ein bisschen zu sehr verwöhnt? Sind Sie zu hoch geflogen oder tun es immer noch? Mit dem Mars-Pluto-Quadrat könnten Sie etwas erzwingen wollen – tun Sie es bitte nicht! Und wenn doch, dann wenigstens im vollen Bewusstsein der Konsequenzen. Die Fische-Sonne, die am Sonntag zur Sonnenfinsternis wird, plädiert dafür, sich zu ergeben, sich nicht gegen eine höhere Macht zu erheben, bescheiden zu bleiben, loszulassen und nachzugeben. Auch wenn es schwerfällt.

Partnerschaft / Liebe:

Vielleicht trifft die Gefahr in dieser Woche ganz besonders auf Ihr Beziehungsleben zu. Erst der Umgang mit anderen Menschen kann Ihnen verdeutlichen, in welche Rolle Sie sich hineinbegeben haben. Und wenn ein Mensch Ihnen besonders am Herzen liegt, umso mehr. Je persönlicher die Beziehung, desto ehrlicher und direkter kann man miteinander sein. Vielleicht haben Sie nicht bemerkt, wieviel man sich mit so viel Ehrlichkeit gegenseitig zugemutet hat?

Alltag / Beruf:

Die Konstellationen verdichten sich (Mars-Pluto) und zeigen Machtprobleme in Ihrer häuslichen Umgebung an. Auch der Arbeitsplatz kann betroffen sein. Sehen Sie sich in einer machtvollen Position? Sieht jemand anderes Sie in einer solchen? Die Wahrnehmungen driften sehr weit auseinander, und Ihre eigene Wahrnehmung muss dringend überprüft werden. Im Grunde genommen sind Auseinandersetzungen genau dazu da, aber wenn zwei Parteien derart auf ihr Recht pochen und den anderen nicht mehr zu Wort kommen lassen, lernt keiner etwas dazu. Schaffen Sie es nachzugeben, auch wenn Sie sich weiterhin im Recht fühlen? Sie würden wahre Grösse beweisen. Aber eine Beziehung kann in solchen Momenten einen Knacks bekommen, einen dauerhaften Schaden. Verzeihen fällt so schwer.

Partnerschaft / Liebe:

Sie sollten Ihre Ausdrucksweise überdenken. Merkur in Wassermann hat gerade etwas zu viel Rückenwind, was sich in unbedachten Worten bemerkbar macht. Gleichzeitig verweist die Fische-Sonne auf Sprachlosigkeit und Missverständnisse. Haben Sie Angst, nicht wahrgenommen und nicht gehört zu werden? Gäbe es noch eine andere Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen? Wie gut nehmen Sie sich denn selber wahr? Beginnen Sie immer bei sich selbst, wenn Sie eine Veränderung anstreben.

Alltag / Beruf:

Jetzt haben wir sehr gegensätzliche Konstellationen. Da ist zum einen der hyperaktive Mars, angetrieben vom fanatischen Pluto sowie vom erfolgsverwöhnten Jupiter, und zum anderen ist da die Fische-Sonne, die ein Ohnmachtsgefühl beschreibt, das Sie an die Vergangenheit und an einen geschwächten Zustand erinnert. Dieses Ohnmachtsgefühl kann Reflexe verursachen, um sich zu schützen. Sie sind sich dann keiner Schuld bewusst und sehen sich als Opfer. Am Sonntag bildet sich ein Fische-Neumond, der eine Sonnenfinsternis ist. Merkur, der Anfang der Woche beste Verbindungen zu dynamischen Planetenenergien hat, verliert den Anschluss und landet im Fische-Zeichen. Fühlen Sie sich Ende der Woche von jemandem betrogen? War es nicht letztendlich Selbstbetrug? Haben Sie Warnungen ignoriert?

Partnerschaft / Liebe:

Es wird höchste Zeit, etwas vorsichtiger zu sein, aber die Konstellationen (= Menschen und Situationen) verleiten Sie sehr dazu, einfach im gewohnten Stil weiterzumachen, ohne Rücksicht auf Verluste. Ohne Rücksicht auf Verluste? Diese Worte werden noch nachhallen, am Sonntag bei der Fische-Sonnenfinsternis. Wenn Sie diese Zeilen lesen, sollten Sie sie ernst nehmen. Das ist kein Spiel, kein billiger Zeitvertreib, auch wenn es am Montag so aussehen mag.

Alltag / Beruf:

Die Fische-Sonne bringt Sie mit sich selbst in Verbindung. Sie sind, wer Sie schon immer waren. Fühlt sich das gut an? Oder fühlen Sie sich zurückgeworfen? Hatten Sie ziemlich erfolgreich versucht, Ihre Schwächen hinter sich zu lassen? Die Fische-Sonne rät Ihnen, alles anzunehmen und nicht mehr gegen Ihre zarte Natur anzukämpfen. Ihre Stärke ist die Empfindsamkeit, nicht die Distanzierung und Verhärtung. Falls Sie das nicht wahrhaben möchten, wird die Sonnenfinsternis am Sonntag ein wenig nachhelfen, um Sie auf die richtige Spur zu bringen. In dieser Woche kippt der Erfolgstrip, auf dem sich einige Leute befunden haben. Es wurde vieles schöngeredet, und wenn jemand eine gute neue Zeit ankündigt, möchten ja alle dabei sein. Wenn dafür etwas ausgeblendet wurde, muss man sich nicht wundern, wenn es irgendwann wieder ans Licht kommt.

Partnerschaft / Liebe:

Was haben Sie getan, um dem Partner zu gefallen? War es zu viel? Haben Sie sich zu sehr von Ihrem eigenen Weg abbringen lassen? Falls das zutrifft, merken Sie es jetzt. Und falls Sie es immer noch nicht merken, brauchen Sie nur noch ein paar Tage, bis es Ihnen wie Schuppen von den Augen fällt. Die Fische-Sonnenfinsternis ist ein Aufruf, wieder auf Ihre eigenen Bedürfnisse zu achten und diese dann auch zu verteidigen.

Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst