Das Wochenhoroskop

Woche vom 07. bis 13. Juli 2014

Allgemeine Tendenzen
Alltag / Beruf:

Die Krebs-Sonne nimmt es in dieser Woche mit Uranus, dem Drängler, auf, während sie von Saturn in Skorpion, dem Bewahrer, sowie vom Skorpion-Mond (Mo/Di) Rückendeckung bekommt. Damit behauptet sich die Krebs-Sonne recht gut. Wer Wert auf Traditionen legt, sieht sich bestätigt (Steinbock-Vollmond am Wochenende). Systeme werden immer wieder in Frage gestellt, doch was sich bewährt hat, muss man nicht grundsätzlich ändern. Uranus und Saturn bewegen sich zurzeit, vor allem in diesem Monat, im selben Gradbereich; sie werden die Richtung wechseln, ganz knapp bevor sie minutengenau denselben Bereich erreicht hätten. Entzieht sich Saturn damit letztendlich dem Zugriff von Uranus? Das Tauziehen zwischen konservativen und progressiven Kräften geht weiter. Wenn wir nichts grundsätzlich ändern wollen, so sind doch kleine erneuernde Schritte immer wieder möglich; im Horoskop angezeigt beim Schütze-Mond (Mi/Do), im Zusammenspiel mit Uranus, Venus, Mars und Merkur.

Partnerschaft /Liebe:

In Beziehungen gibt es zwei gegensätzliche Tendenzen: Bei den einen überwiegt der Fürsorge-Aspekt; man hält zusammen und geht gemeinsam durch schwierige Phasen. Bei den anderen steht die Freude aneinander im Vordergrund; man bleibt bis zu einem gewissen Grad unverbindlich, möchte nur die schönen Seiten geniessen. Jetzt müssen wir nur noch beides zusammenbringen.

Alltag / Beruf:

Diese Woche beginnt mit eher schwierigen Gefühlslagen (Mond in Skorpion). Ein Familien- oder Beziehungsthema lässt Sie nicht los, Sie können es nicht einfach abschütteln, sondern müssen sich mit ihm auseinandersetzen. Venus-Uranus, Sonne-Saturn und Venus-Mars sind Hinweise darauf, dass man das jetzt recht konstruktiv angehen kann, sodass Ruhe einkehrt. Der Schütze-Mond (Mi/Do) stimmt Sie optimistisch. An diesen beiden Tagen läuft es auch in der Arbeit wunderbar. Der Steinbock-Vollmond offenbart am Samstag das Ergebnis Ihrer Bemühungen. Ende der Woche ist das Familien- oder Beziehungsthema wieder ganz zentral. Sie spüren Verantwortung, aber auch eine gewisse Befriedigung, wenn Sie für jemanden dasein können. Es ist andererseits möglich, dass Ihnen alles zu viel wird und Sie am Sonntag am liebsten davonlaufen würden (Wassermann-Mond).

Partnerschaft /Liebe:

Ihre Bemühungen um einen friedlichen und konstruktiven Kontakt scheinen zu fruchten. Venus und Mars kommen in eine gute Verbindung, und auch der Steinbock-Vollmond zeigt, dass etwas durchgestanden ist. Sie können Ende der Woche aufatmen. Wenn Ihre Liebesgeschichte an eine Familie gekoppelt ist, dürfte alles etwas komplizierter sein. Dann sind Sie mal in der einen, mal in der anderen Rolle, aber dieses Wechselspiel gelingt in dieser Woche recht gut.

Alltag / Beruf

Falls Sie sich fühlen wie David gegen Goliath, werden Sie sich jetzt daran erinnern, dass der kleine David am Ende gewann. Sie finden die passenden Worte und tun genau das Richtige, sodass Ende der Woche gar nicht mehr klar ist, wer hier gross und wer klein sein soll. Es findet ein Rollentausch zu Ihren Gunsten statt. Mit dem Steinbock-Vollmond werden am Samstag konservative Einstellungen zum Ausdruck gebracht, und wenn am Sonntag Merkur im Krebs-Zeichen ankommt, wird dieser (neue?) Kurs fortgesetzt. Falls Sie bei sich selbst konservatives Denken feststellen, werden Sie es begrüssen, wenn es kein Denk- oder Redeverbot (mehr?) gibt. Wir leben in einer Zeit der Extreme. Immer, wenn ein Prinzip zu sehr betont wird, gibt es prompt einen Gegentrend, der dann allerdings auch wieder zu sehr betont wird. Wenn Sie sich dessen bewusst sind, werden Sie den Ball schön flach halten.

Partnerschaft /Liebe:

Haben Sie sich in einen Arbeitskollegen verguckt? Das kann Ihren Alltag beflügeln und Sie zu Höchstleistungen antreiben. Es könnte auch potenziell gefährliche Gefühle mit sich bringen (Mo/Di), an die Sie aber nicht so gerne erinnert werden. Lieber geniessen Sie das Spielerische und Vergnügliche, die schönen kleinen Augenblicke und Flirts. Und was sagt der Steinbock-Vollmond am Wochenende? Ist die Sache am Ende ernster, als Sie dachten?

Alltag / Beruf:

Sie haben den Spiess herumgedreht und spüren nun eine gewisse Macht über die Mitmenschen. Nicht, dass Sie explizit einen Machtanspruch hätten, nein, davon sind Sie weit entfernt. Aber einmal Boden (Wurzeln?) unter den Füssen zu spüren, ein Gefühl von Kontrolle zu haben, das tut Ihnen schon gut. Ohne Wurzeln keine Flügel, und beim Schütze-Mond könnten Ihnen tatsächlich Flügel wachsen. Oder wachsen immer nur den anderen Flügel? Möchte sich jemand von Ihnen abnabeln und davonschwirren? Es hat sich etwas Wesentliches verändert, was beim Steinbock-Vollmond am Wochenende deutlich wird. Und dann kommt am Sonntag auch noch Merkur (Herrscher des Zwillinge-Zeichens) im Krebs an. Dieser Zeichenwechsel ist ein Zeitenwechsel. Sie entdecken neue Seiten an sich.

Partnerschaft /Liebe:

Venus in Zwillinge zeigt einerseits Ihr Bedürfnis, zu zweit durchs Leben zu gehen, andererseits zeigt sie auch Ihre Unabhängigkeit (Uranus-Einfluss). Sie gehen gerne zu zweit durchs Leben, aber nicht um jeden Preis. Venus stärkt schliesslich auch Ihre Liebe zu sich selbst. Ihr Trumpf: Sie können sich wunderbar selbst beschäftigen. Es sieht in dieser Woche aber eher nach Zweisamkeit aus, und beim Steinbock-Vollmond könnte es tiefer gehen, als Sie eben noch gedacht hatten.

Alltag / Beruf:

Saturn stärkt Ihnen jetzt den Rücken, sodass Sie recht selbstbewusst durchs Leben gehen können. Es gibt gleich Anfang der Woche Gelegenheiten, sich zu präsentieren und Stärke zu zeigen. Das geschieht nicht ganz selbstverständlich, Sie müssen sich ein Herz fassen, eine kleine Schwelle überwinden. Am Ende schaffen Sie es, einige Mitmenschen von Ihren Gedanken zu überzeugen. Das verspricht der Steinbock-Vollmond am Samstag, und es wird am Sonntag noch einmal bestätigt, wenn Merkur im Krebs-Zeichen ankommt. Man möchte Ihre Stimme hören! Sie sind auf einem guten Weg, und falls Sie manchmal mit Ihrem Sternzeichen hadern, werden Sie es nun immer seltener tun. Sie entdecken Ihre guten Seiten, Ihre kraftvolle und doch sensible Natur!

Partnerschaft /Liebe:

Venus-Uranus und der direktläufige Merkur deuten an, dass Sie Ihre Einstellung geändert haben. Plötzlich ist vieles möglich, was doch eigentlich undenkbar gewesen war. Die Liebe ist der Schlüssel zu Ihrem persönlichen Quantensprung, und wenn kein Partner da sein sollte, müsste es Ihre Selbstliebe sein, was dann aber noch viel besser wäre.

Alltag / Beruf:

Der Skorpion-Mond macht Anfang der Woche auf schwierige familiäre oder gesundheitliche Themen aufmerksam, die Sie letzte Woche recht erfolgreich beiseite geschoben hatten. Haben Sie Mut, sich diesen Themen zu stellen? Sie brauchen neben Mut auch eine demütige Haltung. Manche Dinge stehen einfach nicht in Ihrer Macht, die können Sie nur noch hinnehmen. Am Mittwoch und Donnerstag schaut es wieder besser aus. Geschwisterliche, freundschaftliche, nachbarschaftliche und geschäftliche Kontakte kommen in eine gute Phase. Am Wochenende betont der Steinbock-Vollmond wieder die Themen vom Wochenbeginn und zeigt ein Ergebnis. Das Ergebnis ist die Ausgangslage für Ihr weiteres Vorgehen. Am Sonntag kommt neue Hoffnung auf. Sie sehen Licht am Ende eines langen Tunnels.

Partnerschaft /Liebe:

Machtthemen haben im Liebesleben eigentlich nichts verloren. Der Wunsch nach Kontrolle ist ein Machtthema. Können Sie das bei sich erkennen? Dieser Wunsch existiert unterschwellig, während an der Oberfläche scheinbar alles in bester Ordnung ist. Der Mond lässt Anfang und Ende der Woche das Kontrollbedürfnis immer wieder durchscheinen (beim Skorpion-Mond und beim Steinbock-Vollmond).

Alltag / Beruf:

Die Ernsthaftigkeit der Lage gibt Ihnen zu denken. Sie fühlen sich verantwortlich und wissen doch, dass ein einzelner Mensch niemals für alles verantwortlich gemacht werden kann. Ihre Haltung ist vorbildlich, wenn Sie Ihren Worten konsequent Taten folgen lassen. Wie konsequent können Sie sein, ohne zu einer gesellschaftlichen Randfigur zu verkommen? Es ist Ihnen wichtig, nicht völlig aus dem Rahmen zu fallen. Sie wollen schliesslich ernst genommen werden. Sie fühlen sich wie ein Seiltänzer, der stets mit der Absturzgefahr leben muss. In dieser Woche bewegen Sie sich sehr souverän, nicht nur auf dem Seil (falls Sie das wirklich tun), sondern auch bei gesellschaftlichen Anlässen. Sie knüpfen mit Leichtigkeit Kontakte und pflegen Ihr Netzwerk. Versuchen Sie, die heiklen Themen anzusprechen! Geben Sie sich nicht mit Smalltalk zufrieden.

Partnerschaft /Liebe:

Müssen Sie ein Doppelleben führen, wenn Sie Ihre gegensätzlichen Bedürfnisse unter einen Hut bekommen wollen? Wieviel Aufrichtigkeit verträgt Ihre Beziehung? Ist die Liebe Ihr eigentlicher Seiltanz? Der Steinbock-Vollmond legt den Fokus auf eine langjährige Verbindung und deutet eine Vollendung an. Wie soll es nach einer Vollendung weitergehen? Braucht es ein neues Ziel?

Alltag / Beruf:

Kennen Sie Ihre philosophische Ader? Sie haben jetzt schöne und gute Erkenntnisse über gesellschaftliche Themen und scheinen für alles eine Lösung bei der Hand zu haben. Sind Ihre Lösungen zu einfach oder sind sie genial? Das werden Sie auch noch herausfinden. In dieser Woche festigt sich Ihre berufliche oder gesellschaftliche Position, vor allem, wenn Sie Verantwortung übernehmen, wenn Sie selbstständig sind, und wenn Sie gerne für andere Menschen da sind (Steinbock-Vollmond). Ihre Unvoreingenommenheit kommt Ihnen zugute, besonders, wenn jemand vor Ihnen steht, der völlig aus dem Rahmen fällt. Sie bewundern solche Persönlichkeiten für deren Mut. Können Sie sich vorstellen, dass es Menschen gibt, die Ihren Weg für mutig halten?

Partnerschaft /Liebe:

Dies ist eine wunderbare Woche für die Liebe, vor allem am Mittwoch und Donnerstag, wenn der Schütze-Mond die Liebesplaneten Venus und Mars in Schwingung versetzt. Ihre Beziehung lenkt Sie von schwierigen Themen ab, bringt Sie auf völlig andere Gedanken. Am liebsten würden Sie zu zweit irgendwohin fliehen, wo alles anders und besser ist. Eine Reise wäre jetzt eine kleine, feine Flucht.

Alltag / Beruf:

Sie haben in diesem Jahr schon sehr viel Geduld und Ausdauer gebraucht, aber in den letzten Wochen ist doch endlich etwas in Bewegung gekommen. Es sind mühsam erkämpfte Schritte in die richtige Richtung gewesen. Das sollten Sie Anfang der Woche sehen, um ein bisschen zufriedener sein zu können. Am Mittwoch und Donnerstag fördert der Schütze-Mond Entwicklungen, sodass Sie für einen Moment das Gefühl haben, dass alles schön fliesst. Am Wochenende zeigt der Steinbock-Vollmond, wohin es geflossen ist, welches Ziel erreicht wurde. Ein Thema oder eine Aufgabe kann abgehakt werden. Am Sonntag liebäugeln Sie bereits mit neuen Herausforderungen. Sind Sie so hungrig nach Erfolg und Anerkennung?

Partnerschaft /Liebe

Wann haben Sie zuletzt miteinander gelacht? Etwas ist leichter geworden, weil Sie gelernt haben, es anders zu sehen oder nicht mehr ganz so persönlich zu nehmen. In dieser Woche kann die Liebe ein bisschen spielerisch und freudvoll werden, ohne deswegen an Innigkeit zu verlieren. Sollten Sie alleine sein, haben Sie berechtigte Hoffnung auf ein wenig Zweisamkeit.

Alltag / Beruf

Lassen Sie sich vom Skorpion-Mond Anfang der Woche nicht die Stimmung vermiesen. Er möchte doch nur in Ihrer Seele nach einem Anker graben und verhindern, dass Sie Probleme unter den Teppich kehren. Mit dem Schütze-Mond zieht es Sie am Mittwoch nämlich mit so viel Schwung in die Höhe oder in die Ferne, dass man meinen könnte, Sie hätten vergessen, wo Sie herkommen und hingehören, wo Ihr Anker liegt… Dabei wissen Sie das nur zu gut und sind ja gerade deshalb von fremden Gefilden fasziniert. Doch wie weit dürfen oder können Sie weggehen, solange Jupiter in Krebs steht? Fühlen Sie sich von jemandem oder von etwas vereinnahmt? Wie lange können Sie Ihr Fernweh noch im Zaum halten?

Partnerschaft /Liebe:

Mit wem flirten Sie in dieser Woche? Wenn es der eigene Partner ist, entdecken Sie gerade eine neue Seite an ihm und sind fasziniert. Wenn Sie sich anderweitig umschauen, sind wir wieder beim Fernweh und bei den fremden Gefilden. Dann müssten Sie sich fragen, ob Sie Ihrer Beziehung/ Ihrem Partner noch zutrauen, Ihre Neugier und Ihren Lebenshunger zu befriedigen.

Alltag / Beruf:

Die Krebs-Sonne steht dem Steinbock gegenüber und scheint ihm ins Gesicht. Das können Sie als erhellend erleben, als ein Antidepressivum oder als eine Erkenntnis, die Ihnen gut tut. Das Krebs-Zeichen bringt das Menschliche zu Ihnen, so dass Sie jetzt mehr mit anderen Menschen zu tun haben, wobei es um Fürsorge und Geborgenheit geht, um Geben und Nehmen. Falls Sie sich nur noch in der Geberrolle wiederfinden, sollten Sie dankbar sein, dass Sie in der Lage sind, anderen etwas zu geben. Sie haben auch einmal sehr klein angefangen und waren auf Grössere und Stärkere angewiesen, die Sie beschützt, gelehrt und gefördert haben. Sie müssen nur weit genug zurückblicken, um es zu erkennen. Wenn Sie jetzt eher in einer bedürftigen Situation sind, müssen Sie lernen, diese Rolle und die guten Gaben anzunehmen.

Partnerschaft /Liebe:

Ist der Partner Ihr Antidepressivum? Er bringt Freude in Ihr Leben und lädt Sie ein, jeden Tag ein Stück vom Glückskuchen zu nehmen. Venus und Mars verraten, dass Sie dieses Angebot annehmen und tatsächlich kleine Alltagsfreuden erleben. Was Ihr Beziehungsleben betrifft, so können Sie sich wirklich nicht beklagen. Das Universum hat für Sie vorgesorgt. (Im Grunde haben Sie es selbst getan, durch Ihre Einstellung.)

Alltag / Beruf:

Wie steht es um Ihre Ziele, um Ihre Selbstverwirklichung? Können Sie das Wort mit "S" überhaupt noch ertragen? Alle sind so unglaublich selbstverwirklicht. Als Wassermann dürfen Sie auch aus diesem Rahmen fallen und es einfach anders machen. Sie haben zuletzt recht gute Erfolge gehabt und können in dieser Woche an diese anknüpfen (Sonne-Venus-Uranus-Mars-Saturn). Saturn und Uranus, der alte und der neue Herrscher des Wassermanns, bewegen sich im gleichen Gradbereich, scheinen miteinander zu kommunizieren und uns daran erinnern zu wollen, dass es immer wieder ein ähnliches Spiel ist, von Generation zu Generation. Etwas wird als überholt betrachtet, wird verworfen, neu gemacht, dann altert das Neue vor sich hin, bis sich wieder jemand findet, der sich daran stört, weil es ja so abgedroschen ist… Wenn Sie sich selbst verwirklichen möchten, müssen Sie vielleicht nur ein neues Wort dafür finden.

Partnerschaft /Liebe:

Ihr Liebesleben möchte Sie ein wenig von schwierigen Themen ablenken. In dieser Woche ist Spielen angesagt (Venus-Uranus), Flirten (Venus-Mars), Romantik (Venus-Sonne-Saturn), gemeinsame Bewegung, z. B. Sport, ein Stadtbummel oder ein Ausflug (Venus- Mars), ein Picknick (Sonne und Jupiter in Krebs) oder was Ihnen sonst einfällt. Am Wochenende plädiert der Steinbock-Vollmond für ein Tête-à-Tête. Sind vorher immer Freunde dabei gewesen?

Alltag / Beruf:

Den schwierigen Konstellationen dieser Woche stehen ein paar erfreuliche und unbeschwerte entgegen. Können wir uns aussuchen, was wir erleben möchten? "Wenn es so einfach wäre", hört man Sie sagen, und Sie haben am Montag und Dienstag ja vollkommen Recht (Mond in Skorpion, wo Saturn steht). Wenn wir den Mond als Wegweiser nehmen, müsste es ab Mittwoch wesentlich besser werden. Dann kommen auch Venus, Uranus, Mars und Merkur gemeinsam ins Schwingen und erzählen eine Geschichte zum Schmunzeln, mit überraschenden Elementen. Die Geschichte muss nicht wahr sein, sie dient der Unterhaltung und der Pflege unserer geistigen Wachheit. Vielleicht erleben Sie etwas, das man ein klein wenig ausschmücken und dann als Geschichte erzählen könnte? Gehört das Geschichtenerzählen zu Ihren persönlichen Talenten?

Partnerschaft /Liebe:

Könnte es gar eine Liebesgeschichte sein? Das Thema hatten wir doch kürzlich schon und wollten die Geschichte eventuell sogar verfilmen… Diese Woche bietet neuen Stoff, weil Sie möglicherweise eine charmante Begegnung haben, oder weil Sie eine neue Sicht auf eine alte Geschichte gewonnen haben. Es liegt ein Augenzwinkern in der Luft. Die Planeten (Mars und Venus) zwinkern sich zu.

Die Jahresanalyse von Liz Greene, gratis Schnupperversion
Werbung
Werbung