Horoskop für:
Psychologisches Horoskop
zum Schnuppern
für Bill Rodgers [Adb], geboren am 23. Dezember 1947
Text von Liz Greene, Copyright © Astrodienst AG 2014
I. Einleitung

Dies ist eine kurze Leseprobe des Psychologischen Horoskops von Liz Greene. Den vollen Text von 18-25 Seiten können Sie als E-Horoskop oder gebundene Broschüre im Astroshop bestellen.

Diese Horoskopanalyse bietet Ihnen mittels einer Verbindung von Astrologie, Psychologie und modernster Computertechnologie ein individuelles astrologisches Portrait, das Ihnen auf dem Weg der Selbsterkenntnis ein großes Stück weiterhelfen kann.

II. Ihr Psychologischer Typus

Auf wenigen Seiten erläutert dieses Kapitel die typische, charakteristische Art und Weise, wie Sie auf das Leben zugehen.

Die individuellen Eigenschaften und Anlagen in unserem Geburtshoroskop stehen vor dem Hintergrund eines bestimmten Temperaments, das bereits eine Grundrichtung des Spiels vorgibt. Man kann diese Grundveranlagung als den psychologischen "Typus" bezeichnen.

Ihr Wesen ist von Grund auf praktisch und Sie stehen auf sehr gutem Fuss mit dem, was wir die Wirklichkeit nennen. Und doch sind Sie oft in einem Konflikt gefangen zwischen Ihrem Realismus und dem Bedürfnis, Ihre Phantasie zum Ausdruck zu bringen und einen tieferen Sinn zu finden, der Ihre Mühe rechtfertigen könnte. Sie besitzen die Gabe, das Beste aus Ihren Anlagen zu machen, ohne Energie zu verschwenden und darüber zu phantasieren, wie es 'sein könnte', wenn nur die Welt anders wäre. Sie sind [...]

[..] Sie neigen eher dazu, diese innere Unruhe mit Vernunftargumenten wegzuerklären, etwa, dass Sie müde sind oder Ferien machen müssten. Deshalb laufen Sie Gefahr, sich von Ihren potentiellen schöpferischen Fähigkeiten immer weiter weg zu bewegen. Sie müssen lernen, mehr Vertrauen [...]

III. Hauptfiguren und Schattenfiguren

In diesem umfangreichen Kapitel des Psychologischen Horoskops werden die wesentlichen Persönlichkeitsanteile dargestellt.

Das Wechselspiel zwischen unseren bewussten und unbewussten Seiten ist ein immerwährender Tanz, eine ständige Bewegung und Veränderung, entsprechend den wechselnden Belastungen, die wir im Lauf des Lebens zu tragen haben. Das ganze Drama mit dem komplexen Wechselspiel von Licht und Schatten ist es, was mit dem Begriff des individuellen Schicksals gemeint ist.

[..] Beziehungen, denen es zugegebenermassen an grosser Leidenschaft fehlt, die aber schwere Zeiten der Prüfung überstanden haben, schenken Sie Vertrauen und Sie sind zutiefst misstrauisch gegenüber der grossen Liebe, die sich als reine Illusion herausstellen könnte. Vielleicht glauben [...]

[..] Sie lassen sich nicht für dumm verkaufen, weder emotional noch finanziell, obwohl Sie, wenn nötig, eine liebenswert hilflose Haltung einnehmen können. Meist haben Sie bestimmte Ziele, auf die Sie ruhig hinarbeiten - mehr langfristige Pläne als augenblickliche Befriedigung, [...]

Verborgene Anteile

[..] Höchstwahrscheinlich ist Ihnen diese Schattenseite unbewusst, oder Sie unterdrücken sie gewaltsam, weil sie so chaotisch erscheint; vermutlich projizieren Sie sie unwissentlich auf passende Leute und Ideologien ausserhalb Ihrer selbst, die Ihnen dann als bedrohlich, ausgeflippt, [...]

Eine Nebenfigur

[..] Sie können sich durch den emotionalen Nebel anderer hindurcharbeiten und zur Wahrheit vordringen; so sind Sie daher oft derjenige, an den andere sich wenden, wenn sie Klarheit, Objektivität und Orientierung suchen. Sie befinden sich selbst selten in einem emotionalen Durcheinander, [...]

IV. Ihr Familiärer Hintergrund

Dieses Kapitel beschäftigt sich mit Ihren Familienmythen, sowie mit dem Bild, das Sie von Ihren Eltern und deren Beziehung haben.

Obwohl wir alle Individuen sind, die eine einzigartige Geschichte leben, entwickeln wir uns aus einem familiären Hintergrund. In uns allen befinden sich bestimmte innere Muster, Mythen und Lebensanschauungen, die wir aus dem psychologischen Nährboden des familiären Hintergrunds gewonnen haben.

V. Beziehungsmuster

Dieses Kapitel des Psychologischen Horoskops beschreibt Haltungen, Bedürfnisse und typische Muster in engen Zweierbeziehungen.

Astrologie und Psychologie lehren uns, dass nichts, was uns in einer Beziehung begegnet, zufällig ist. Unser Geburtshoroskop beschreibt, wie wir in unserem Inneren beschaffen sind, und demzufolge welche typischen Muster, Bedürfnisse oder Zwänge wir in unsere Beziehungen zu anderen mitbringen.

Sie wünschen sich in Ihren Beziehungen Stabilität, Beständigkeit und heitere Gelassenheit, weil das Ihrer eigenen pragmatischen und selbständigen Natur entspricht. Aber Sie neigen dazu, sich mit Frauen zusammenzutun, die Ihre Ergänzung sind: Frauen, die alles andere als beständig sind. Sie sind bei anderen von Kreativität und Unvorhersagbarkeit fasziniert - und von jenem nicht greifbaren jugendlichen Geist, den Sie selbst in Ihrer Jugend irgendwie verpasst haben. Daher fühlen Sie sich zu Frauen [...]

[..] Es bedeutet auch, dass Sie möglicherweise eine eher ungewöhnliche Form des Zusammenlebens brauchen - wie etwa getrennte Zimmer oder getrennte Hälften in einem Haus oder Reisen, die Sie gelegentlich von zu Hause wegführen - wenn Sie sich überlegen, zu heiraten oder auf Dauer [...]

VI. Wachstum und Integration

Im letzten Kapitel der Psychologischen Horoskopanalyse beschreibt Liz Greene in kurzen Zügen die Wachstumsmöglichkeiten, die in Ihrem Horoskop angelegt sind.

Diese Abschnitte enthalten einige Vorschläge, wie durch bewusste Anstrengung eine bessere Harmonie zwischen den Teilaspekten Ihrer Persönlichkeit erreicht werden könnte. Eines der Ziele ist die Stärkung des Zentrums, des bewussten Ich, das die Psychologie Ego nennt.

Lesen Sie hier ein vollständiges Musterhoroskop

Psychologisches Horoskop
Osterei
Astrodienst Ostern Spezial
Werbung
Werbung