Wochenhoroskop vom 16. bis 22. Okt. 2017

Allgemeine Tendenzen

Alltag / Beruf:

Seit dem Widder-Vollmond sind wir immer wieder in aufgekratzter Stimmung. In dieser Woche zeigt Uranus gegenüber von Merkur (Montag) und gegenüber der Sonne (die ganze Woche) eine gereizte Grundstimmung an. Merkur wandert zwar zügig weiter, aber im Skorpion trifft er auf Jupiter und bringt mit ihm zusammen eher schwierige Themen auf den Tisch. Hat jemand ein Fass aufgemacht und bringt es nicht wieder zu? Haben wir Grenzen überschritten? Waren es moralische Grenzen? Mars läuft in die Spannung zu Lilith (Schwarzer Mond) und wird damit viel unberechenbarer als man es von einem Jungfrau-Mars erwarten würde. Venus in Waage möchte ausgleichend und mildernd wirken, wenn aus einer Situation ein Drama gemacht wird, aber es fehlen ihr die nötigen Verbindungen, sodass sie ziemlich hilflos zusieht. Zwar bekommt sie vom Waage-Mond am Mittwoch und Donnerstag Unterstützung, doch dieser bildet dann mit der Sonne einen Neumond, direkt gegenüber von Scharfmacher Uranus. Wer sich aus einer unbefriedigenden Lage lösen möchte, kann diese Konstellationen für einen Befreiungsschlag nutzen.

Partnerschaft / Liebe:

Die Konstellationen haben etwas Verstörendes. Venus in Waage wünscht Harmonie und Zweisamkeit, die anderen Planeten spielen nicht mit und lassen Distanz entstehen. Venus und Mars in den Nachbarzeichen Waage und Jungfrau finden keinen gemeinsamen Nenner mehr. Beim Waage-Neumond setzen wir uns ein neues Ziel und müssen Uranus in Widder berücksichtigen, der freiheitsliebend und abenteuerhungrig ist. Merkur und Jupiter in Skorpion finden in einer engen Bindung genügend Aufregung und intensive Erlebnisse.

Wochenhoroskop für die Sternzeichen: