•    
    Aktuelle Planetenstände
    28-Apr-2017, 20:17 Weltzeit
    Sonne843'23"14n24
    Mond1142'47"17n17
    Merkur2511'30"r9n04
    Venus07'51"1n34
    Mars56'35"21n47
    Jupiter1541'32"r4s44
    Saturn2723' 1"r22s03
    Uranus2517'31"9n16
    Neptun1338'20"7s14
    Pluto1922'53"r21s11
    Mondkn.w047'17"r11n12
    Chiron2712'50"2n22
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Werbung
 

Das Wochenhoroskop

Woche vom 24. bis 30. Apr. 2017

Allgemeine Tendenzen
Alltag / Beruf:

Diese Woche beginnt mit dem Mond in Widder, der uns darauf vorbereitet, dass am Freitag Venus in den Widder zurückkehrt, wenn der Mond Mars erreicht und Merkur Uranus. Damit wird das Element Feuer sehr plötzlich wieder stark betont, und mit ihm der Wille, etwas Neues und Spannendes zu beginnen. Das passt zum Stier-Neumond, der gleichzeitig darauf drängt, dass es etwas Praktisches, Nützliches und Langlebiges ist. Wenn die Planeten schön zusammenarbeiten, ist der Erfolg fast garantiert. Venus, die über den Neumond herrscht, wird mit ihrem Zeichenwechsel versuchen, die schwierigen seelischen und zwischenmenschlichen Zeiten sowie materielle Engpässe hinter sich zu lassen. Während letzte Woche nur ein leiser Hauch von Hoffnung zu spüren war, ist es jetzt schon ein leichter Wind, der unseren Geist belebt (Mars in Zwillinge, Element Luft), und der uns Lust macht, wieder aktiver und mobiler zu werden. Am Freitag erleben wir eine vulkanartige Eruption, die uns Beine macht.

Partnerschaft / Liebe:

Bevor man die Liebe zum Leben neu entdeckt, muss man leiden und zweifeln. Venus hat das inzwischen ausgiebig „getan“, und wir haben es vor allem im Zwischenmenschlichen gespürt. Mit ihrem Wechsel ins Widder-Zeichen soll nun wieder neue Hoffnung erfahren werden, und noch bevor Venus diesen Schritt vollzogen hat, versetzt uns der Mond (Widder, dann Stier-Neumond) in eine erwartungsfreudige Stimmung. Ist die Lebenslust wieder da, bekommen Beziehungen auch wieder neuen Schwung, am Wochenende sogar sehr plötzlich.

Alltag / Beruf:

Haben Sie letzte Woche irgendetwas Wesentliches für sich erkannt? Venus ist nur noch bis Freitag im Fische-Zeichen und hat dann ihre Sensibilisierungs-Mission beendet. Auf das Fische-Zeichen folgt das Widder-Zeichen… Merkur ist weiterhin rückläufig, jetzt wieder im Widder, und er trifft dort zeitgleich Uranus. Übersetzt heisst das: Vorwärtsstreben in Widder-Manier, aber künftig dennoch anders. Wenn wir an Venus denken und an Jupiter in der Waage, ist das Einbeziehen anderer Menschen und anderer Meinungen gefragt. Das ist in den letzten Monaten schwieriger geworden. Die Gräben haben sich vertieft. Man war gar nicht mehr offen für revolutionär andere Wahrnehmungen und hat immer gleich ein „feindliches Lager“ identifiziert. Brückenbauer hatten es sehr schwer, und manchmal haben sie nur noch in ausgewählten Bereichen einen Brückenbau angeboten, weil sie selbst schon einseitig geworden waren. Können Sie das nachvollziehen? Kann das jetzt wirklich anders werden?

Partnerschaft / Liebe:

Haben Sie eine Art Kapitulation erlebt? Es ist für erfolgsverwöhnte Menschen nicht leicht, so etwas durchzustehen und sich die eigene Schwäche einzugestehen. Wenn es aber passiert ist, eröffnen sich dadurch neue Möglichkeiten. Das werden Sie ganz bestimmt begrüssen und kommen in dieser Woche mit Hilfe vom Widder-Mond und vom Stier-Neumond in eine neue Zuversicht. Es geht wieder aufwärts, und Sie gehören zu den ersten Menschen, die das so empfinden.

Alltag / Beruf:

Der rückläufige Merkur ist inzwischen im Widder angekommen und trifft am Freitag Uranus. An welche Idee könnten oder möchten Sie anknüpfen? Es lohnt sich, darüber etwas länger nachzudenken. Merkur bildet eine Schleife und fängt die Idee (Uranus) wie mit einem Lasso, jedoch in Zeitlupe, ein. Es scheint ein paar Wünsche zu geben, die Sie erst noch entdecken müssen. Vielleicht müssen Sie sich selbst erst noch die Erlaubnis geben, derartige Wünsche zu haben? Venus wird zeitgleich in den Widder wechseln, wo sie schon im Februar und März war. Können Sie sich an Ziele und Wünsche erinnern, die damals nicht realisierbar erschienen? Weshalb war das so? Was war das eigentliche Problem? War es vielleicht nur ein vorgeschobenes Problem? Das Widder-Zeichen wird ab sofort wieder mehr betont, und mit ihm kommt Mut und Lust auf mutige Taten auf. Mars in Zwillinge ist handlungsbereit und flink, sodass man sich nicht zu sehr selbst blockiert. Schalten Sie den Perfektionismus einfach mal aus.

Partnerschaft / Liebe:

Venus bewegt sich aus der Spannung zu Saturn heraus, was Sie spätestens Ende der Woche als eine Befreiung erleben werden. Vielleicht gibt Ihnen der Widder-Mond zum Beginn der Woche bereits eine Vorahnung, vielleicht spüren Sie auch schon Mars in Zwillinge, der ein Talent hat, nicht alles so ernst zu nehmen und sich lieber mit Menschen zu beschäftigen, die anregend und erheiternd sind… Vielleicht spüren Sie auch Merkurs Lust auf Humor und Unkonventionalität, die er durch seine ausgedehnte Begegnung mit Uranus geniessen möchte? Es kommen Flirtgelegenheiten auf Sie zu.

Alltag / Beruf:

Es geht nun vom Passiven (passiver Widerstand?) ins Aktive. Der Widder-Mond gibt Anfang der Woche die entsprechende Grundstimmung, aber auch Merkur in Widder, der sich Uranus nähert und ihn am Freitag erreicht (Geistesblitze, Aufbegehren). Venus zeitgleich in Widder sowie Mars in Zwillinge (Bewegungsfreude) zeigen eine Aktivierung an. Sie bekommen merklich Lust, das langwierig Schwierige mit Schwung hinter sich zu lassen, und es gelingt Ihnen in dieser Woche zumindest teilweise. Mars in Zwillinge schürt Ihre Ungeduld, sodass die Gefahr besteht, dass Sie die kleinen Fortschritte zu wenig würdigen und dann doch wieder unzufrieden sind. Die Umwelt erlebt Sie jedenfalls als leicht reizbar. Merkur, so nahe bei Uranus, ist wie eine Hand, die der Herdplatte zu nahe kommt. Oder wie ein Mensch, der verbotene (weil aufrührerische) Texte liest. Oder wie jemand, der „falsche“ Freunde hat, die ihn auf „dumme“ Gedanken bringen. Sie erleben nichts als falsch oder dumm, sondern als höchst anregend.

Partnerschaft / Liebe:

Die Konstellationen geben Ihrem Wunsch, sich aus einer beklemmenden Situation zu lösen und in Ruhe wegzugehen, Auftrieb. Die Sache mit der Ruhe ist jedoch nicht so einfach. Mars in Zwillinge und der Widder-Mond drängeln ein bisschen. Beim Stier-Neumond wird das ruhige und besonnene Handeln zwar zum Ziel gesetzt, aber wenn es Ihnen gelingt, äusserlich Ruhe zu bewahren, so vibriert es doch in Ihnen. Beziehungsthemen liegen auf dem Tisch und haben keine Beine, bleiben einfach da.

Alltag / Beruf:

Sie möchten gerne an den Erfolg anknüpfen, den Sie bereits erlebt haben, und es dieses Mal anders machen, ohne Imageschaden oder andersgeartete „Verluste“. Die Konstellationen ermuntern Sie, es noch einmal zu wagen, und vielleicht müssen Sie auch weiter gehen als beim letzten Mal, mehr wagen und ganz bewusst etwas aufs Spiel setzen. Merkur tanzt ganz eng um Uranus herum, will aussergewöhnliche Ideen herauskitzeln oder nochmal besprechen, um die Machbarkeit zu prüfen. Saturn im Trigon dazu und auch der Stier-Neumond stellen die Machbarkeit, die Umsetzung der Idee, in den Vordergrund. Das sind sehr günstige Bedingungen, um an einem neuen Ziel zu arbeiten. Venus verlässt die schwierige Konstellation und geht am Freitag in den Widder, wo sie für alles Neue offen ist und ihren Segen dazu gibt. Freitag ist nicht nur wegen Venus in Widder ein besonderer Tag.

Partnerschaft / Liebe:

Das Privatleben ist wie es ist. Wenn Sie das jetzt so sehen können, nehmen Sie sich selbst den Druck weg. Venus wechselt Ende der Woche vom sensiblen Fische- ins unternehmungslustige Widder-Zeichen. Vielleicht haben Sie eine Idee, für welche gemeinsame Aktivität sich der Partner begeistern lassen wird? Sie können für eine neue Stimmung sorgen, indem Sie die Aufmerksamkeit auf angenehme und interessante Dinge lenken. Die Planeten fördern Mobilität und geistige Anregungen.

Alltag / Beruf:

Sie haben eine Entscheidung getroffen und bekommen dadurch neue Luft zum Atmen, eine neue Perspektive. Der Widder-Mond und der Stier-Neumond zeigen es an. Mars in Zwillinge zeigt, dass Sie die Fühler ausstrecken und nach nützlichen Kontakten suchen. Venus verstärkt dies ab Freitag, wenn sie in den Widder wechselt, und weitet den Horizont. Gibt es jemanden, den man als Aussenseiter betrachtet, nicht ernst genommen oder schlicht übersehen hatte? (Uranus) Vielleicht gibt es auch eine Person, die Sie bisher nicht besonders mochten (Venus-Saturn), und die Sie jetzt mit neuen Augen sehen? Neue Impulse sind dort zu erwarten, wo man sie nicht vermutet hätte. Sie müssen den Denkrahmen sprengen (Merkur-Uranus) und etwas ganz Andersartiges entdecken und für die Zukunft brauchbar machen.

Partnerschaft / Liebe:

Der Partner ist hoffentlich nicht die Person, die Sie nicht ernst genommen oder übersehen haben? Prüfen Sie es sorgfältig. Falls Sie ihn damit identifizieren sollten, müssen Sie sich auf eine radikale Veränderung einstellen. Denn dann wird der Partner am Wochenende keine Lust mehr haben, missachtet zu werden, und ziemlich eigenwillig handeln. Dasselbe kann aber auch umgekehrt passieren, wenn Sie sich Ihrerseits zu wenig gewürdigt fühlen. Im besten Fall geht man miteinander neue Wege.

Alltag / Beruf:

Das Leben bietet Ihnen sehr viel Anschauungsmaterial. Sie sollen aber nicht nur Zuschauer sein, sondern eine sinnvolle Funktion erfüllen. Mars in Zwillinge schlägt vor, dass Sie sich als Verbindungsperson betätigen, um sehr unterschiedliche Parteien zu versöhnen oder für Verhandlungen an einen Tisch zu bekommen. Die Verbindung von Merkur und Uranus steht für Brainstorming. Miteinander kommt man zu viel besseren Lösungen. Grundlage dafür ist, dass man alle Personen als vollwertig betrachtet und ernst nimmt. Das Abwertende, das Venus in den letzten drei Wochen aufgezeigt hat, muss überwunden werden. Sind die Frauen zu wenig zu Wort gekommen? Es müssen nicht die Frauen gewesen, sein, es gibt noch einige andere gesellschaftliche Gruppen, die immer wieder zu wenig gehört und zu wenig respektiert werden.

Partnerschaft / Liebe:

Der Widder-Mond zeigt, dass wir inzwischen genug gelitten haben und unser Beziehungsleben wieder neu ausrichten möchten. Venus braucht noch ein paar Tage, bis sie erneut in den Widder eintritt, wie schon im Februar, aber dieses Mal wird sie vieles anders machen. Der eigene Wert darf nicht verlorengehen, wenn naturgegebene Unterschiede sichtbar werden. Jeder Mensch hat Menschenwürde. Wer das nicht kapiert, bleibt beziehungsunfähig.

Alltag / Beruf:

Die meisten Planeten stehen dem Waage-Zeichen gegenüber, sodass Sie deren Qualitäten im direkten persönlichen Umgang und Austausch mit anderen Menschen erfahren. Auch Venus steht der Waage gegenüber und ändert in dieser Woche ihre Qualität ziemlich radikal. Mit dem Fische-Zeichen lässt sie am Freitag Durchlässigkeit, Anpassungsfähigkeit und Opferbereitschaft zurück. Mit dem Widder steht sie dann für eigene Impulse und Wehrhaftigkeit. Venus zeigt, dass wir Selbstwertarbeit hinter uns haben. Wer sich ständig um andere Leute kümmert, hat sich – hoffentlich – gefragt, weshalb er sich so aufopfert und ob er es am Ende nicht für sich selbst tut, um sich wertgeschätzt zu fühlen. Dahinter steckt also ein Rest von Selbstliebe, den es zu entdecken gilt. Venus in Widder ist ein Hinweis, dass sich die Suche nach Selbstliebe erfolgreich gestaltet. Sie merken es im direkten persönlichen Umgang und Austausch mit anderen Menschen.

Partnerschaft / Liebe:

Braucht Ihre Beziehung eine Revolution, frischen Wind? Genau das scheinen die Planeten jetzt im Sinn zu haben, und der Widder-Mond bringt Sie gleich Anfang der Woche in die entsprechende Stimmung. Merkur in Widder tanzt um Uranus herum und kann enorm frech werden. Ist das eine echte Herausforderung, oder ist es nur das berühmte Necken von zweien, die sich lieben? Möchten Sie das überhaupt so genau wissen? Zu viel Wissen könnte den Reiz zerstören.

Alltag / Beruf:

Venus ist zwar noch ein paar Tage lang in der bereits beschriebenen schwierigen Konstellation, aber diese Tage sind gezählt, sodass sie schon mit ihrer neuen Position in Widder schwanger geht. Der Widder-Mond bereitet ihr den Weg und kündigt auch gleich den Stier-Neumond an, der ein Zeichen setzt. Venus hat nicht nur über den letzten Waage-Vollmond geherrscht, sondern herrscht auch über diesen Neumond. Der Vollmond hatte einen Schönheitsfehler, weil sich Venus in Frage gestellt sah. Beim Neumond steht Venus schon fast auf der Kippe zum Widder-Zeichen und hat an so einem Ort wiederum keinen guten, gesicherten Stand. Die Rechnung wird wohl wieder ohne Venus gemacht werden, weil es nicht ihre Natur ist, sich durchzusetzen. Die männlichen Zeichen sind betont, und mit Merkur-Uranus wird auf den männlichen Geist gesetzt, der „höher, schneller, weiter“ im Sinn hat. Der (weibliche!) Stier-Neumond könnte sich eine Idee dieses Geistes zunutze machen, um am Ende doch noch Venus zu würdigen.

Partnerschaft / Liebe:

Haben Sie genug gelitten? Ganz bestimmt. Sie haben recht, wenn Sie keine Lust mehr auf eine Opferrolle haben. Das Glück muss ganz anders aussehen. Die Konstellationen laden dazu ein, etwas Verlorenes wiederzufinden. Der Widder-Mond lässt Sie am Montag spüren, dass es etwas zu entdecken oder zu erobern gibt. Der Stier-Neumond setzt die Beziehung zum Ziel. Eine Begegnung lockt Sie hinterm Ofen vor und bestätigt Ihre neue Offenheit.

Alltag / Beruf:

Haben Sie im Sinn, etwas ganz Ungeheuerliches zu tun oder wenigstens auszusprechen? Merkur, der bis Mitte Mai eng um Uranus herumtanzt, lässt Sie mit den Möglichkeiten des Ausdrucks spielen oder an eine revolutionär anmutende Idee anknüpfen, die kürzlich schon einmal auftauchte. Mars in Zwillinge zeigt Flexibilität an: Sie können heute so, und morgen völlig gegensätzlich handeln, weil Sie über Nacht zu einer wichtigen Erkenntnis gekommen sind. Der Stier-Neumond zeigt, dass Sie an Ihrem Arbeitsplatz und in Ihrem Alltag Beständigkeit erleben möchten, und dass Sie jetzt etwas konkret dafür tun. Das sieht nach einer guten Idee aus, die Sie in die Realität bringen werden. Ab Freitag tritt Venus zum zweiten Mal in diesem Jahr ins Widder-Zeichen ein und hilft Ihnen, etwas nachzuholen. Merkur trifft zum zweiten Mal Uranus. Hatte man Ihre gute Idee beim ersten Mal nicht ernst genommen? War sie zu ungewohnt? Bei einer zweiten Betrachtung ist sie schon nicht mehr so ungewohnt…

Partnerschaft / Liebe:

Wenn Sie am Wochenende den Wechsel des Mars vom Stier ins Zwillinge-Zeichen als frischen Wind gespürt haben, wird dieses neue Gefühl mit dem Widder-Mond Anfang der Woche verstärkt. Falls Sie noch nichts gemerkt hatten, merken Sie es jetzt. Der Widder-Mond und der Stier-Neumond wecken die Lebensgeister und in diesem wachen Zustand sind anregende Begegnungen angesagt, vor allem am Wochenende (Venus in Widder = Lust auf Eroberungen, Merkur-Uranus = geistreiche Kontakte).

Alltag / Beruf:

Der Widder-Mond zeigt, dass Sie in Ihrem häuslichen Umfeld kämpferische Situationen haben, die dazu dienen, Ihr Gespür für Machtfragen stärker zu entwickeln. Die Stier-Sonne bildet am Mittwoch mit dem Mond den Stier-Neumond und schenkt Ihnen Stehvermögen, das jetzt sehr wichtig wird. Merkur ganz dicht bei Uranus und Mars in Zwillinge zeigen eine Unruhe an, die Sie leicht aus dem Konzept bringen kann, aber genau das soll ja nicht mehr passieren. Denken Sie an einen Baum, der fest in der Erde verwurzelt steht. Wenn der Sturm kommt, wird heftig an den Ästen gerüttelt, und im Notfall wird der eine oder andere Ast abbrechen, aber der Baum an sich bleibt stehen und trotzt den Naturgewalten. Mit Ihrer Konzentration auf sich selbst, mitten in einer unruhigen Zeit, geben Sie Ihren Mitmenschen und sich selbst den nötigen Halt.

Partnerschaft / Liebe:

Mars hat das Zeichen gewechselt. Venus wird am Freitag das Zeichen wechseln. Danach sind die beiden Liebesprotagonisten wieder in verträglichen Zeichen unterwegs. Das bedeutet für diese Woche, dass Sie an den wenigen guten Momenten, die es in der letzten Woche immerhin gab, festhalten können. Durch ihren Zeichenwechsel zeigen Mars und Venus eine nötige Veränderung im Umgang miteinander an. Man wird sich gegenseitig wieder mehr Freiraum lassen und gerade dadurch für den Partner interessant werden.

Alltag / Beruf:

Wille und Kraft! Das, was letzte Woche eher fehlte, spüren Sie beim Widder-Mond und beim darauffolgenden Stier-Neumond deutlich. Manchmal muss uns etwas dauerhaft stören und unangenehm sein, damit wir in die Gänge kommen und eine Änderung anpacken. Wenn der Mond am Freitag Mars im Zwillinge-Zeichen begegnet, ziemlich gleichzeitig Venus in den Widder vorrückt und Merkur Uranus erreicht, stärkt es den Impuls, irgendetwas zu tun. Sie identifizieren sich wieder mit Handlungsbereitschaft und Bewegungslust. Es kann sein, dass Sie aus ästhetischen oder gesundheitlichen Gründen aktiv werden, weil Sie Ihren Körper wieder fit machen möchten. Das wäre kein schlechter Einstieg, denn jedes aktive Tun wird sich auch auf Ihre seelische Verfassung auswirken, und ganz nebenbei programmieren Sie sich dabei auf Erfolg.

Partnerschaft / Liebe:

Die sich verändernden Konstellationen werden mit Sicherheit auch Ihr Liebesleben verändern. Mars in Zwillinge lässt Sie wieder leichter Kontakt knüpfen und weniger negative Erwartungen haben. Wenn Venus am Wochenende in Widder angekommen ist, spielt sie beim Mars-Venus-Spiel wieder mit und zeigt, dass wir mutiger und experimentierfreudiger werden. Das sieht nach einem Heilungserfolg aus.

Alltag / Beruf:

Venus hat lange genug auf eine Not aufmerksam gemacht, sodass nun jeder weiss, welche Not gemeint ist. Als Fische-geborener Mensch sind Sie sehr persönlich betroffen, weil Venus in Ihrem Zeichen steht. So gesehen ist es ausnahmsweise einmal positiv zu deuten, wenn Venus am Freitag das nächste Zeichen, den Widder, erreicht. Da Venus als Symbol aber grundsätzlich weder aggressiv noch böse ist, ist es an der Zeit, sich mit dem Problem zu versöhnen, auf welches sie aufmerksam gemacht hat. Venus hat durch ihre harmonisierende Energie eine heilende Wirkung. Wenn Sie Venus nun also verabschieden, sollten Sie es mit Dankbarkeit tun. Im nachfolgenden Widder-Zeichen ist Venus viel weniger zuhause als in Fische, sie muss sich also künftig ein bisschen anstrengen, um ihre Ziele zu erreichen. Für Sie übersetzt heisst das: Sie dürfen etwas wollen und Sie dürfen auch zeigen, dass Sie etwas wollen. Sie müssen sich nicht anpassen und dürfen „nein“ sagen, wenn Ihnen etwas nicht gefällt. Das Thema hatten wir im Februar und März schon einmal.

Partnerschaft / Liebe:

Der Stier-Neumond und die Verbindung von Merkur und Uranus, die ab sofort und bis Mitte Mai gilt, kündigen an, dass Sie in Ihrer Ausdrucksweise viel deutlicher werden sollen. Dabei dürfen Sie Ihr Gegenüber auch mal überraschen oder auch verstören. Seien Sie nicht zu nett! Zeigen Sie, dass Sie mitdenken und dass Sie eigenständig denken. Sie haben ein Revier zu verteidigen. Niemand darf Ihnen ohne Ihre Erlaubnis zu nahe kommen.

Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst