•    
    Aktuelle Planetenstände
    1-Mai-2017, 07:36 Weltzeit
    Sonne117'28"15n10
    Mond1757' 1"18n50
    Merkur2429'19"r8n14
    Venus119' 7"1n39
    Mars648'25"22n06
    Jupiter1525'34"r4s39
    Saturn2717'29"r22s03
    Uranus2525'49"9n19
    Neptun1341'56"7s13
    Pluto1922'11"r21s11
    Mondkn.w032'26"r11n17
    Chiron2719'52"2n24
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Werbung
 

Das Wochenhoroskop

Woche vom 01. bis 07. Mai 2017

Allgemeine Tendenzen
Alltag / Beruf:

Diese Woche beginnt mit dem Krebs-Mond in Spannung zu Pluto und Jupiter, der uns am Montag spüren lässt, wie viel Kraft es kostet, sich selbst zu überwinden. Wir wollten doch mit dem Neumond aktiver werden… Mars und Venus sind bereits in dynamischen Zeichen unterwegs, während der rückläufige Merkur sehr langsam wandert und durch die Begegnung mit Uranus zum Aufwachen, Umdenken, Querdenken und Mobilmachen angeregt wird. Es ist auch möglich, dass der Krebs-Mond an ein Leiden erinnert, das wir überwinden möchten. Dann kurbelt diese Erinnerung unseren Drang nach einer Verbesserung an. Der Stier-Neumond hatte unter anderem die Verteidigung eines Reviers im Sinn. Der Löwe-Mond ist gut darin, ein „Königreich“ zu bewahren und wird versuchen, Veränderungsbestrebungen ins bestehende System zu integrieren. Das ist eigentlich gar nicht im Sinne von Uranus, der eine grundsätzliche Änderung anstrebt.

Partnerschaft / Liebe:

Zwischenmenschliche Annäherungen finden jetzt vor allem verbal statt. Humor wirkt entkrampfend, aber wenn man nur auf den Geist setzt, wird es schwierig, sich auch körperlich anzunähern. Die Stier-Sonne braucht Sinnlichkeit. Wir sollten uns mehr Zeit für einander nehmen, um das Geniesserische zu entfalten. Ob Merkur – im flotten Widder und von Uranus heftig angeregt – diesen Spagat schafft, indem er jetzt sehr langsam ist und eine Verbindung zum bremsenden Saturn hat?

Alltag / Beruf:

Wir kommen in eine Phase, in der revolutionäre Neuerungen (Uranus) zum neuen Standard erklärt werden (Saturn). Auf politischer Ebene werden sie in Gesetze gegossen (Saturn). Auf privater Ebene dürfte man ohne fixierte Regeln auskommen, und weiss doch, wie man sich künftig verhalten möchte, aus freien Stücken. Venus in Widder zeigt eine Lust am Wettbewerb an. Wer die beste Idee hat, soll gewinnen und entsprechend belohnt werden. Und wer keine Idee hat, weil er noch zu jung oder schon zu alt ist? Das fragt zu Beginn der Woche der Mond in Krebs, der alle Menschen als eine grosse Familie wahrnimmt. Chancengleichheit existiert vor allem im Kopf oder auf dem Papier, nicht unbedingt in der Realität. Wenn Sie diese Tatsache im Auge behalten, können Sie den begonnenen Kurs munter so weiterfahren, beim Löwe-Mond sogar ein bisschen Ruhm geniessen (Di-Do), beim Jungfrau-Mond aufs Kleingedruckte und auf die einfachen Leute achten (Fr-Sa) und am Sonntag von einer neuen, umfassenden Harmonie träumen (Mond in der Waage, auf Jupiter zulaufend).

Partnerschaft / Liebe:

Venus in Widder möchte Ihnen helfen, in Kontakt zum Partner zu bleiben oder, mit Hilfe von Mars in Zwillinge sowie von der Merkur-Uranus-Konjunktion, neu in Kontakt zu kommen. Es eröffnen sich viele gute Möglichkeiten, die Sie dank neu gewonnener Flexibilität gut nutzen. Man kann immer alles noch ganz anders sehen, und selbst, wenn Sie gerade etwas verstanden und eingesehen haben, können Sie im nächsten Moment feststellen, dass noch etwas ganz anderes wahr ist.

Alltag / Beruf:

Wenn es ruckartig vorwärts geht, müssen wir aufpassen, dass niemand unter die Räder kommt. Nutzen Sie den Montag (Mond in Krebs), um unter den Rädern nachzusehen… Wenn alles gut geprüft ist, kann es wieder weitergehen. Der Löwe-Mond, Saturn und die Planeten in Widder bekräftigen Mut und Tatkraft (Element Feuer). Mars in Zwillinge sowie Merkur in Verbindung mit Uranus sind sehr flexibel, Mars wandert zudem in eine Spannung zu Neptun und kommt in einen kaum berechenbaren Zustand. Wenn etwas nicht passt, werden Projekte einfach umgeändert. Hat man noch Zeit, um sich abzusichern? Um zu fragen, ob alle einverstanden sind? Es sieht nach Mauscheleien aus, die überhaupt nicht zum Stier passen, der sich seit dem Neumond in einer Verwirklichungsphase befindet. Mauscheleien passen aber zu Pluto, der machtvoll auf die Stier-Sonne einwirkt. Alte Machtstrukturen tun ihr Möglichstes, um erhalten zu bleiben.

Partnerschaft / Liebe:

Während der Stier-Neumond sich eine stabile Beziehung zum Ziel gesetzt hat, agieren Mars und Venus jetzt eher freiheitsliebend, freundschaftlich, unverbindlich. Wie passt das zusammen? Ist Ihre Vorstellung von einer stabilen Beziehung so modern, dass eine Fernbeziehung in Frage kommt? Oder ist Ihr Liebesideal so hoch, dass Sie sich noch nicht einmal die Mühe machen, es ernsthaft anzustreben? Oder fühlen Sie sich so sicher, dass Sie beinahe Narrenfreiheit haben? Hinterfragen Sie Ihr eigenes Verhalten, Sie werden sich dabei wahrscheinlich selbst überraschen.

Alltag / Beruf:

Wenn Sie jetzt leicht reizbar sind, hat es natürlich Ursachen. Ihre Geduld ist in letzter Zeit arg strapaziert worden. Mit dem rückläufigen Merkur konnte immer nur zurückgeblickt und aufgearbeitet werden. Venus war auch rückläufig… Die schnell laufenden Planeten sind ab Donnerstag mit Merkur alle wieder im Vorwärtsmarsch und geben Ihnen das Gefühl, dass Sie etwas aufholen können. Doch sollten Sie das lieber nicht versuchen. Mars in Zwillinge gerät allmählich in Spannung zu Neptun, da könnte man hyperventilieren, durchdrehen… oder aber von Ereignissen überrascht werden, die man nicht unter Kontrolle bringt. Versuchen Sie also, nicht zu sehr Gas zu geben und setzen Sie immer auf den gesunden Menschenverstand (Sonne in Stier), der Ruhe braucht, um sich zu konzentrieren. Ziehen Sie sich notfalls von der äusseren Welt zurück, um sich zu sammeln, denn sobald Sie in Kontakt zu Menschen kommen, ist Mars in Zwillinge (der Tempo macht) automatisch aktiviert.

Partnerschaft / Liebe:

Kann man denn nicht einfach beschliessen, ab sofort in einer glücklichen Beziehung zu leben? Sie können das gerne tun und sehen, ob sich die Realität nach Ihrem Beschluss richtet. Sie haben nicht vor, Situationen einfach hinzunehmen, sondern möchten sie aktiv verändern. Damit schauen Sie aber wahrscheinlich zuerst auf das, was Ihnen nicht gefällt und könnten übersehen, was Sie eigentlich bindet und was Ihre Beziehung im Kern ausmacht.

Alltag / Beruf:

Die Woche beginnt mit dem Krebs-Mond, der Herausforderungen von Pluto (Machtansprüche?) und Jupiter (Grössenansprüche?) spüren lässt. Auch wenn Sie sich zuhause in den vier Wänden am wohlsten fühlen, hören Sie einen Ruf und müssen sich überlegen, wie sie auf ihn reagieren wollen. Mit dem Löwe-Mond ändert sich das Gefühl und verwandelt sich in Selbstvertrauen, vielleicht auch in Ehrgeiz. Wir befinden uns in der Mondphase, die das Erreichen von Zielen begünstigt (zunehmend und bis zum Wochenende kurz vor dem Vollmond), und die Stier-Sonne wünscht konkrete, sichtbare, messbare und spürbare Ergebnisse. Auch Merkur, Uranus und Saturn arbeiten an der Konkretisierung von Ideen. Falls Sie gerade etwas im zweiten Anlauf in Angriff genommen haben, stehen die Sterne enorm günstig. Manchmal ist es eben gut, einen neuen Anlauf zu nehmen und zu zeigen, dass man dazugelernt hat.

Partnerschaft / Liebe:

Manchmal benötigt unser Liebesleben Kreativität. Mars und Venus in dynamischen Zeichen möchten etwas erleben, sich für etwas begeistern, in Bewegung sein. Das kann man jetzt sehr gut zu zweit tun und sich dabei miteinander wohl fühlen. Das Romantische dürfte dabei etwas zu kurz kommen, aber vielleicht braucht es eine Art von Vorarbeit dafür. Sich miteinander wohl fühlen ist eine gute Ausgangslage, wenn man sich (später?) näherkommen möchte.

Alltag / Beruf:

Auch wenn es am Montag für Sie noch nicht so aussehen mag: Sie können jetzt sehr viel tun und werden gut wahrgenommen. Ab Dienstag spüren Sie es. Der Löwe-Mond hilft. Nutzen Sie diese Woche, um alles, was Ihnen wichtig ist, voranzutreiben und zu regeln. Der Zwillinge-Mars und die Planeten im Widder-Zeichen verleiten dazu, sich etwas zu schnell zu bewegen und dabei wichtige Einzelheiten zu übersehen. Mit dem Jungfrau-Mond gilt es deshalb ab Donnerstag, mehr auf Details und auf gute Qualität zu achten. Lassen Sie sich von Ihrem angeborenen Perfektionismus leiten. Der Mondknoten war anderthalb Jahre im Jungfrau-Zeichen und hat uns beigebracht, dass wir notfalls pedantisch sein müssen, um höchste Qualität abzuliefern. Pluto in Steinbock kommt in gute Verbindung zur Stier-Sonne und gibt Ihnen (dem Sonnen-Sternzeichen) ein starkes Verantwortungs- und Qualitätsbewusstsein. Zeigen Sie bis zum Vollmond noch einmal ausgiebig, was Sie gelernt haben.

Partnerschaft / Liebe:

Inzwischen wird schon etwas deutlicher, dass man miteinander neue Wege geht, wie es letzte Woche angekündigt und teilweise vielleicht auch erlebt wurde. Es ist ein freiwilliges und freiheitliches Miteinander, das sich durch gemeinsame Unternehmungen und Unterwegssein auszeichnet. Niemand darf sich gezwungen fühlen und wäre dies dennoch der Fall, bekäme derjenige dann auch prompt Fluchtimpulse. Der Stier-Neumond hatte eigentlich Sicherheit zum Ziel gesetzt. Bis zum Skorpion-Vollmond (nächste Woche) sollte ein gutes Stück neue Sicherheit und Verbundenheit empfunden werden können.

Alltag / Beruf:

Ist das, was in der Welt passiert, ein Spiegel Ihrer persönlichen Verhältnisse? Diese Frage sollten sich alle Menschen immer wieder stellen, um auf diese Weise die Welt „von innen“ verändern zu können. Jungfrauen haben eine gute Beobachtungsgabe und sind sich nicht zu fein, um Schwächen bei sich selbst zu erkennen und zu definieren. Damit können Sie Vorbild für andere Menschen sein, die diese Gabe noch entwickeln sollen. Sie haben jetzt mehr Mut als zu anderen Zeiten und trauen sich Dinge auszusprechen, die man nicht unbedingt hören möchte. Sie tun es auf eine so charmante Weise, dass Ihnen niemand böse sein kann. Manchmal muss man die Botschaft in Humor packen, um sie „verkäuflich“ zu machen. Sie entfalten Ihr kreatives Potenzial, das in der Feinanalyse und in der präzisen und überzeugenden Formulierung liegt.

Partnerschaft / Liebe:

Venus und Mars wandern nun fast wieder im Gleichschritt, und dazu in verträglichen Zeichen bzw. Elementen. Damit sind Beziehungen wieder funktionstüchtig, auch wenn jeder seinen eigenen Interessen nachgeht. Die Interessen passen einigermassen zusammen, sodass auch gemeinsame Aktivitäten möglich sind. Man darf jetzt einfach nicht zu viel verlangen und sollte Manipulationsversuche lieber bleiben lassen. Haben Sie Ihre Manipulationsmittel eigentlich schon erkannt?

Alltag / Beruf:

Sie sollten den Blick auch in dieser Woche vor allem auf Venus lenken, die am Freitag das Widder-Zeichen erneut erreicht hat und dieses Mal einiges anders machen wird als im Februar. Venus hat eine anspruchsvolle Selbstwertkampagne hinter sich und fühlt sich jetzt unabhängig. Sie merken vielleicht, dass Sie viel weniger Angst haben als früher, dass Sie Auseinandersetzungen nicht mehr scheuen und sogar lieben. Merkur wechselt Mitte der Woche die Richtung und rückt noch einmal ganz dicht an Uranus heran, unterstützt von Saturn. Damit finden hitzige Diskussionen statt, in denen Sie dank Jupiter in der Waage (der über Saturn herrscht) Ihre Überlegenheit spüren. Sie sind wahrscheinlich gebildeter als Ihre Diskussionspartner und sollten sich nicht provozieren lassen.

Partnerschaft / Liebe:

Fühlen Sie sich dem Partner überlegen? Womit könnte der Partner diese (vermeintliche?) Überlegenheit ausgleichen? Was lieben oder bewundern Sie an ihm? Suchen Sie jetzt möglichst nicht das Trennende, sondern das, was die Beziehung lebendig erhält. Der Partner kann ungewöhnlich rebellisch und schlagfertig sein. Gefällt Ihnen das? Macht es Ihnen Eindruck? Wie hoch ist das Ross, auf dem Sie sitzen? Ist es nicht ein bisschen einsam da oben?

Alltag / Beruf:

Wir sind auf dem Weg vom Stier-Neumond zum Skorpion-Vollmond, von einem weiblichen zu einem anderen weiblichen Mond-Zeichen. Diese Woche beginnt mit dem Krebs-Mond, der wiederum weiblich ist. Das zu betonen scheint nötig zu sein, weil die meisten Planeten jetzt in männlichen Zeichen unterwegs sind und man diesem „Gasgeben“ etwas Ruhendes und Empfangendes entgegensetzen sollte. Wenn man die Merkur-Uranus-Konjunktion in Widder als eine sehr fleissige und andauernde Samenproduktion verstehen möchte, braucht es den fruchtbaren Boden, Mutter Erde, auf den die Samen fallen sollen. Geistreiche Gedanken brauchen einen Nährboden, um nicht zu verpuffen. Versuchen Sie, günstige Rahmenbedingungen für die Nutzung guter Ideen zu schaffen.

Partnerschaft / Liebe:

Wenn Sie aus Fehlern gelernt haben, können Sie es jetzt zeigen. Venus und Mars versuchen in eine Sextil-Verbindung zu kommen, was ihnen im Juni schliesslich gelingen wird. Für irdische Partner bahnt sich damit eine harmonische Phase an, in der man gerne etwas zusammen unternimmt und weniger Probleme wälzt als in der Vergangenheit. Die Stier-Sonne in Verbindung mit Pluto zeigt darüber hinaus eine sehr tiefe Verbundenheit an, die man hinter den eher oberflächlichen gemeinsamen Aktivitäten nicht vermuten würde.

Alltag / Beruf:

Die Konstellationen ermutigen zu einem spielerischen Umgang mit Veränderungen. Wollen Sie ausreizen, wie weit Sie gehen können? Tun Sie es und schauen Sie, wie weit Sie kommen. Merkur, Uranus und Saturn arbeiten an einer Erweiterung der Spielregeln, an einer Modernisierung, an der Nutzung von neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, an der Zusammenarbeit von sehr unterschiedlichen Kräften, an der Nutzbarmachung von neuen Energiequellen, am Fortschritt schlechthin… Der Fortschritt muss umweltverträglich sein, eingebettet zwischen dem Stier-Neumond von letzter Woche und dem bevorstehenden Skorpion-Vollmond nächste Woche (weibliche Elemente Erde und Wasser). Das Weibliche, auf das Venus in den letzten Wochen so vehement aufmerksam gemacht hat, ist unser kostbarer Planet, die Erde.

Partnerschaft / Liebe:

Venus wird jetzt dafür sorgen, dass in Ihrem Liebesleben das Feuer nicht ausgeht. Merkur und Uranus sind schon am Zündeln, und tun es in verbaler Art. Wenn jemand Ihre Aufmerksamkeit erregt, tut er / sie es auf intellektuelle oder humorvolle Weise. Das passt gut zu Ihnen, weil Sie ja stets ein wenig befürchten, dass es langweilig werden könnte. Jetzt und in nächster Zeit sind solche Befürchtungen überflüssig.

Alltag / Beruf:

Die Unruhe im häuslichen Bereich ist nicht nur negativ zu bewerten. Man regt sich gegenseitig nicht nur auf, sondern auch an! Venus kommt mit der Friedensfahne, Merkur, Uranus und Saturn sind sehr kreativ und können Situationen mit Humor in ihr Gegenteil verwandeln. Lassen Sie die Unruhe spielerisch und neckisch sein. Natürlich können Sie die starke Kreativität auch für Ihre Arbeit nutzen und aussergewöhnliche Erfolge erzielen. Müssten Sie dafür mehr Vertrauen in Ihre Fähigkeiten haben? Was hindert Sie, Ihre Leistungen mehr und besser zu präsentieren? Wir sind wieder beim Ego, das Sie sich am liebsten verbieten würden, das aber doch so nützlich sein kann. Die Stier-Sonne baut Ende der Woche eine Verbindung zu Pluto in Steinbock auf: der Wunsch, das was in Ihnen steckt, zu zeigen, wird grösser und vielleicht bis zum Vollmond so selbstverständlich, dass Sie Ihre Bedenken überwinden.

Partnerschaft / Liebe:

Freiraum lassen bedeutet nicht, dass man sich aus den Augen verliert. Mars und Venus in verträglichen Zeichen zeigen, dass man auch sehr gut etwas gemeinsam unternehmen kann. Der Stier-Neumond hat ein Liebesziel angestrebt, dem Sie jetzt immer näher kommen. So unverbindlich wie Mars und Venus jetzt wirken, sind Sie selbst jedenfalls nicht. Und der Partner? Sie glauben zu wissen, dass es ihm wie Ihnen geht.

Alltag / Beruf:

Die Mehrzahl der Planeten befindet sich in männlichen Zeichen. Das wirkt sich positiv auf die Stimmung aus, auch wenn Sie am Montag vielleicht noch nicht so viel davon spüren. Der Mond im weiblichen Zeichen Krebs, gegenüber von Pluto und in Spannung zu Jupiter, ergibt ein Gefühl der Überforderung. Mit dem Löwe-Mond kommen wir alle in einen lebensbejahenden und mutigen Modus, und Mars (in Zwillinge) und Venus (in Widder) beginnen zu tanzen oder zu hüpfen, sind auf jeden Fall in Bewegung. Dazu noch Merkur, der wieder direktläufig wird und der sich noch näher an Uranus drückt – wozu eigentlich? Es lohnt sich gut aufzupassen, was Merkur und Uranus gerade miteinander treiben. Da ist etwas ausgeheckt oder angezettelt worden, und durch die Verbindung mit Saturn wird die Sache auch sofort dingfest gemacht, sodass es hinterher kein Zurück mehr geben wird.

Partnerschaft / Liebe:

In der Liebe ist der Montag mit Vorsicht zu geniessen, aber danach beginnt eine recht angenehme Phase. Venus und Mars fangen wieder an, miteinander zu spielen. Beziehungen sind von altem Ballast befreit, Partner können wieder miteinander umgehen. An guten Ideen mangelt es nicht, und so werden Paare unternehmungslustig, gesellig oder auch gemeinsam sportlich aktiv. Man fühlt sich erleichtert, geht wieder unbefangen aufeinander zu.

Alltag / Beruf:

Gefallen Sie sich in der Rolle des Aufmüpfigen, des Rebellen? In manchen Lebensbereichen ist das Rebellische sogar hilfreich, weil man sonst gar nicht ernst genommen wird, zum Beispiel in Kunst und Kultur. Und jetzt – mit Saturn in guter Verbindung zu Merkur-Uranus – werden Rebellen sehr ernst genommen. Ein unkonventioneller Gedanke wurde geprüft und für gut befunden. Die Welt braucht neue Impulse und bekommt sie auch. Die Mehrzahl der Planeten zeigt eine generelle Aufgeschlossenheit an, Mut zum Experiment. Das könnte eine Folge der Misere sein, die Venus in den letzten Wochen aufgezeigt hat, und die man nun mit einem Experiment bekämpft. Es könnte aber auch völlig unabhängig davon sein, und dann hätten wir nichts dazu gelernt, was manchmal eben vorkommt. Wenn Sie um sich herum Ignoranz feststellen, sollten Sie sich auf Ihre persönlichen Angelegenheiten konzentrieren, auf das, was Sie selbst gestalten können. Irgendeinen Fortschritt werden Sie ganz bestimmt feststellen.

Partnerschaft / Liebe:

Hoffentlich haben wir Sie nicht zu spät darauf aufmerksam gemacht, dass Sie ein Revier zu verteidigen haben. Inzwischen wissen Sie sehr gut, was damit gemeint war. Sie lassen die Opferrolle hinter sich und werden ziemlich frech. Sie dürfen das jetzt, ja, Sie müssen sogar. Jemand freut sich, dass Sie sich wehren und dass Sie zeigen, dass man nicht einfach über Ihren Kopf hinweg entscheiden kann. Wer ist dieser Jemand?

Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst