•    
    Aktuelle Planetenstände
    18-Dez-2017, 19:09 Weltzeit
    Sonne273'30"23s24
    Mond245'27"19s54
    Merkur1435'40"r19s42
    Venus2154'29"23s08
    Mars554'48"12s34
    Jupiter1434'41"15s13
    Saturn2950' 4"22s31
    Uranus2439'52"r9n01
    Neptun1139'43"8s02
    Pluto1820'30"21s43
    Mondkn.w1552'27"r16n05
    Chiron2423'59"1n10
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Werbung
 

Das Wochenhoroskop

Woche vom 18. bis 24. Dez. 2017

Allgemeine Tendenzen
Alltag / Beruf:

Während wir am Wochenende noch von grossem Idealismus beflügelt waren (Planeten in Schütze), sind wir mit dem Neumond sehr nahe beim Steinbock angekommen, und damit in der Realität, in der alles langsamer und mühsamer abläuft als in unseren Vorstellungen. Der Mond, Saturn und die Sonne wechseln nacheinander in den Steinbock (heute, Mittwoch und Donnerstag/Freitag), der rückläufige Merkur kommt Ende der Woche zum Stillstand. Das sind perfekte Konstellationen für die Wintersonnwende auf der nördlichen Hemisphäre: die Natur kommt zur Ruhe, und wir Menschen als Teil der Natur ebenso. Das Feuer und das Licht, das die Schütze-Planeten soeben noch stark betont haben, nehmen wir mit in die kühle Dunkelheit des Neumondes und des Steinbock-Zeichens. Venus bleibt noch die ganze Woche in Schütze, kommt am Wochenende aber Saturn schon sehr nahe. Merkur bleibt bis in den Januar hinein in Schütze-Zeichen und ist in den nächsten Wochen als Himmelsbote für das Licht und für das Positive zuständig. Wenn die Umstände beschwerlich werden, können wir uns immer noch für positive Gedanken entscheiden.

Partnerschaft / Liebe:

Der Schütze-Neumond steht nahe bei Saturn und in Spannung zu Chiron. Venus wandert bis zum Ende des Schütze-Zeichens, wo Anfang der Woche Saturn steht, und kommt unterwegs in Spannung zu Chiron. Damit wird es jetzt ernst in unseren Beziehungen. Merkurs Engelszungen werden sehr wichtig, damit alte Wunden nicht wieder aufgerissen werden. An Weihnachten wird nicht gestritten, sondern gesungen.

Alltag / Beruf:

Der Schütze-Neumond ist wie ein Ruf nach mehr Licht oder wie die Erkenntnis, dass wir viel Hoffnung und Mut brauchen, um gegen allerlei Negatives anzukämpfen. Der Mond zieht an Saturn vorbei und wechselt in den Steinbock. Das zeigt eine Ernüchterung an, kann aber auch auf sehr viel Arbeit und Pflichtbewusstsein hinweisen. Für Arbeit ist Mars zuständig, der jetzt im Skorpion steht und in eine gute Verbindung zu Neptun läuft. Damit lässt sich viel Gutes tun: die Starken und die Schwachen arbeiten zusammen, jeder nach seinen Möglichkeiten. Und manchmal müssen die Starken den Schwachen eben unter die Arme greifen. Wenn Sie sich stark fühlen, können Sie jetzt viele Sympathiepunkte holen, weil Sie gleichzeitig Verantwortung spüren. Falls Sie sich schwach fühlen sollten, könnte ein Partner Ihre Rettung sein. Merkur kommt zum Stillstand, während Venus allmählich Saturn erreicht. Das zeigt Ernsthaftigkeit im Umgang mit den Mitmenschen an, es zeigt aber auch eine sehr stabile Verbindung und Loyalität.

Partnerschaft / Liebe:

Mars läuft in eine gute Verbindung zu Neptun. Das entspricht einem Partner, der ziemlich viel für das Wohl des anderen Partners tut. Ob die anspruchsvolle Schütze-Venus damit zufrieden ist? Sie läuft auf Saturn zu und wird diesen am 25. Dezember im Steinbock-Zeichen treffen. Das verspricht mehr Realitätssinn und Treue in unseren Beziehungen, aber es beschreibt auch eine Phase, in der wir weniger Spass haben und weniger Leichtigkeit erleben.

Alltag / Beruf:

Mars in Skorpion beschert vor allem den Stieren der ersten Dekade ein paar Konfrontationen, die nicht nur angenehm sind. Der Schütze-Neumond steht so nahe bei Saturn und beim Steinbock-Zeichen, und dazu auch noch in Spannung zu Chiron, sodass Sie Mühe haben, die Erlebnisse in einem positiven Licht zu sehen. Dabei geht es beim Schütze-Neumond doch um das Positive! Sie möchten es am liebsten festhalten oder als Gesetz verankern (Saturn). Bestimmt gibt es in Ihrem Leben auch irgendeine Gelegenheit, etwas Gutes zu einer Regel zu erklären oder einen guten Vorsatz zu formulieren. Merkur steht im Schütze-Zeichen still, möchte auf etwas aufmerksam machen, auf etwas mit Nachdruck verweisen. Mehr Manifestationsdruck können Sie kaum bekommen. Nutzen Sie daher Ihre Chancen, denn genau dafür haben Sie Anfang der Woche ja so viel Mühe. Sie werden auf Ihr Thema mehr als deutlich hingewiesen.

Partnerschaft / Liebe:

Mars in Skorpion sorgt für Begegnungen. Seine angestrebte Verbindung zu Neptun ist ein Hinweis auf romantische Situationen. Gibt es eine neue Begegnung, die noch richtig wichtig werden könnte? Venus läuft zu Saturn und zeigt damit ein sehr verändertes Beziehungsverhalten an, denn allmählich wird es ernst. Ist das eine Überraschung? In bereits bestehenden Beziehungen wurde es in letzter Zeit etwas verwirrend; für diese zeigt Venus in nächster Zeit wieder mehr Berechenbarkeit an.

Alltag / Beruf:

Das sehr betonte Schütze-Zeichen kann für Zwillinge-Menschen wie eine Korrekturmassnahme wirken. Kann es sein, dass hinter den Ereignissen noch sehr viel mehr Bedeutung steckt? Merkur kommt zum Stillstand und will es wissen. Gerade dann, wenn es schwierig wird, so wie jetzt, brauchen Sie das Gefühl, dass es wenigstens einen Sinn ergibt. Mars läuft in eine Verbindung zu Neptun, da müssen Sie aus dem Gefühl heraus handeln und darauf vertrauen, dass es schon richtig ist. Ohne dieses Vertrauen fühlt sich alles wackelig an. Wenn der Boden schwankt, wächst das Bedürfnis nach einem Halt. Venus läuft in eine enge Verbindung zu Saturn. Was uns vor kurzem noch viel zu eng, streng, hart oder mühsam gewesen wäre (Saturn), gewinnt an Attraktivität. Vielleicht zieht es Sie jetzt auch gegen Ihren Willen zu mehr Sicherheit oder zu mehr Strenge und Disziplin hin? Manchmal glauben wir, es seien die Umstände oder die Jahreszeit. Oder die Mitmenschen.

Partnerschaft / Liebe:

Der Schütze-Neumond macht jetzt immer deutlicher, dass es einen Bedarf an Klärung gibt. Wie fest können Sie zum Partner stehen? Braucht es noch irgendwelche Beweise oder ein Treue-Ritual? Venus erreicht nun fast Saturn, womit ein Venus-Saturn-Zyklus beendet und ein neuer begonnen wird. Die letzten beiden fanden im Schütze-Zeichen statt (Pläneschmieden, Ziele entwickeln, 2016 und 2017), der neue wird nächsten Montag im Steinbock stattfinden: an ein Ziel kommen, Nägel mit Köpfen machen, zusammen alt werden möchten.

Alltag / Beruf:

Der Schütze-Neumond betont jetzt Ihre zwischenmenschlichen Verbindungen. Saturn wechselt ins Steinbock-Zeichen wirkt bei Begegnungen klärend. Mit Saturn bekommen Sie auch Abgrenzungshilfe. Diese kommt gerade zum rechten Zeitpunkt, weil Mars, Jupiter und Neptun im Element Wasser Ihre Neigungen verstärken, sich in andere Menschen einzufühlen, sie zu verstehen und zu helfen, wo es nur geht. Sie sind zurzeit sehr engagiert. Tun Sie des Guten zu viel? Übersteigt Ihr Engagement Ihre körperliche und seelische Belastbarkeit? Wenn man so viel tut wie Sie, kann man schnell einmal die eigenen Grenzen übersehen. Es kann aber auch passieren, dass andere Menschen Ihre Grenzen missachten und zu viel von Ihnen erwarten. Wenn das schon passiert ist, wird Saturn Sie künftig immer wieder daran erinnern, dass Sie das Recht haben sich abzugrenzen und deutlich „Nein“ zu sagen.

Partnerschaft / Liebe:

Sie sind im Moment sehr zugänglich und empathisch. Saturn legt Ihnen nahe, gut zu unterscheiden, wen Sie ganz nahe an sich herankommen lassen möchten – und wen Sie lieber auf Distanz halten sollten. Venus läuft auf Saturn zu und erreicht ihn Ende der Woche beinahe. Das zeigt, dass Sie Ihr eigenes Verhalten ändern werden, weil Sie merken, dass Sie zu kurz kommen, wenn Sie weitermachen wie bisher. Wenn Sie niemandem weh tun möchten, werden Sie vielleicht eine kleine Notlüge brauchen. Die Konstellationen erlauben aber auch die reine Wahrheit.

Alltag / Beruf:

Diese Woche beginnt mit dem Schütze-Neumond nahe bei Saturn, und mit dem nachfolgenden Wechsel des Mondes in Steinbock-Zeichen. Damit geht eine Zeit des frohen Mutes zu Ende. Die Realität klopft an die Tür und möchte wissen, welche tollen Ideen der Wirklichkeit standhalten können. Merkur steht im Schütze-Zeichen still und scheint am Optimismus festhalten zu wollen. So leicht verraten Sie Ihren Idealismus nicht, aber Sie werden jetzt ein paar Angelegenheiten anders angehen als im letzten Monat, weil Sie ja dazugelernt haben. Der Steinbock-Mond lässt Sie die bevorstehenden Feiertage antizipieren, und da merken Sie schnell, dass noch einiges erledigt werden muss, bevor man ans Feiern denken kann. Saturns Wechsel ins Steinbock-Zeichen am Mittwoch zeigt an, dass dies nur ein Anfang ist. Da kommen noch sehr viel mehr Verpflichtungen auf Sie zu, mit denen Sie in den nächsten drei Jahren zu tun haben werden. Es kann auch eine Auseinandersetzung mit dem Alter oder mit älteren Menschen sein.

Partnerschaft / Liebe:

Die Schütze-Betonung hat Ihr Privatleben zu einem bunten Blumenstrauss gemacht. Dieser braucht Aufmerksamkeit, frisches Wasser und Pflege. Wenn Sie die ersten verdorrten Blumen heraus zupfen, wird der Strauss dünner und sieht bescheidener aus. Verabschiedet sich jemand aus Ihrem Leben und hinterlässt eine Lücke? Es wäre falsch, gleich nach einem Ersatz Ausschau zu halten, denn Menschen sind ja keine Blumen, die man einfach nachkaufen kann.

Alltag / Beruf:

Der Schütze-Neumond beschreibt eine Schwelle (Saturn / Steinbock), deren Übertritt nach und nach stattfindet. Zunächst ist es der Mond, der an Saturn vorbei in den Steinbock wechselt, was auf die Stimmung drücken kann. Am Mittwoch wechselt Saturn in den Steinbock, am Donnerstag wird die Sonne in den Steinbock wechseln und dabei Saturn begegnen und am Sonntag rückt Venus bis ganz dicht an die Steinbock/Saturn-Schwelle heran. Diese Konstellationen beschreiben eine Ernüchterung. Der soeben als sehr wichtig erkannte Optimismus (Schütze) wird auf die Probe gestellt, muss der Realität standhalten. Damit verbunden ist auch eine Verantwortung sich selbst gegenüber. Wenn es Ihnen nicht so gut geht, können Sie niemand anderes dafür verantwortlich machen. Der rückläufige Merkur ist auch nicht schuld. Das Wohlbefinden beginnt in Ihrem Kopf. Merkur kommt zum Stillstand und wechselt am Samstag in die Direktläufigkeit. Damit bietet er Ihnen an, sich von Schuldzuweisungen zu verabschieden.

Partnerschaft / Liebe:

Die schrittweise Ernüchterung erfasst auch Ihr Liebesleben. Venus bleibt zwar bis Ende der Woche im positiven Schütze-Zeichen, aber sie läuft in die Spannung zu Chiron und kann nicht mehr so unbeschwert sein wie zuvor. Jeder Dämpfer im Gefühlsleben wirkt sich auf das Liebesleben aus, und der erste Dämpfer kommt schon am Montag, wenn der Mond an Saturn vorbei in den Steinbock wechselt, was sich wie eine kalte Dusche anfühlen kann. Die Liebe ist kein Spiel, auch wenn man es in letzter Zeit fast meinen konnte.

Alltag / Beruf:

Die Grenze, die letzte Woche angekündigt wurde, spüren Sie gleich am Montag, womit das Ende einer Phase der vielfältigen Möglichkeiten eingeläutet wird. Haben Sie einen Bogen überspannt? Oder haben Sie Ihre Möglichkeiten gerade gut genug ausgenutzt? Je nach Ausgangslage werden die Konstellationen Sie mehr oder weniger streng zur Räson bitten. Interessanterweise läuft Mars jetzt in eine gute Verbindung zu Neptun, was einen reibungslosen Arbeitsfluss anzeigt. Nehmen Sie die Steinbock-Ermahnungen in dieser Woche noch zu wenig ernst? Oder bekommen Sie die Ermahnungen eher im privaten Bereich, während Sie sich im Beruflichen recht gut entfalten können? Saturns Wechsel in den Steinbock deutet tatsächlich Schwierigkeiten im häuslichen und familiären Bereich an, und pünktlich zu den Feiertagen wird auch Venus in den Steinbock wechseln, womit verhärtete familiäre Beziehungen angezeigt sind.

Partnerschaft / Liebe:

Der rückläufige Merkur kommt zum Stillstand und wird am Samstag wieder direktläufig. Das Beschönigen sollte beendet werden, auch wenn es jetzt noch einmal besonders nötig erscheint. Venus ist diese Woche noch im Schütze-Zeichen und möchte angenehme und wertvolle Erfahrungen sammeln. Mars spielt gerne mit, weil er im Skorpion-Zeichen Intensität sucht. Oder ist es Leichtsinn? Oder ein Versuch, der Realität zu entfliehen, die gerade an die Tür klopft?

Alltag / Beruf:

Jupiter und Mars in Skorpion geben Ihnen ein Gefühl von Stärke und Durchsetzungskraft. Der Schütze-Neumond mit Saturn scheint zu bestätigen, dass man etwas nur genug wollen muss, um es am Ende auch zu bekommen. Der stillstehende Merkur betont, wie wichtig Ideale und Ziele sind, und dass man an ihnen festhalten muss. Mit Ihrer starken Wunschwelt oder einem festen Glauben erschaffen Sie sich eine neue Realität. Das beglückende Gefühl, dass Ihre Wünsche wichtig und nützlich sind, kann Sie grosszügig werden lassen: den anderen soll es auch gut gehen. Sie können aber auch ein Gefühl von Mangel erleben (Saturn- und Neptun-Einflüsse), den Sie gerne kompensieren möchten. Dann geht es jetzt nur um Ihre eigenen Bedürfnisse, mit dem Ziel, die beglückende Erfahrung zu machen, dass Sie sich wirklich etwas wünschen dürfen oder dass Sie sich etwas Gutes tun dürfen.

Partnerschaft / Liebe:

Sie haben in Ihrer Beziehung Gestaltungsmöglichkeiten. Mars begünstigt es noch bis März, Jupiter noch bis November 2018. Es liegt nun an Ihnen, diesen Spielraum zu nutzen, eigene Ideen und Vorstellungen einzubringen. Sie können dem Beziehungsleben Ihren persönlichen Stempel aufdrücken. Wenn der Partner Ihre Ideen mag, wird er sich freuen, einen anregenden und unternehmungslustigen Partner zu haben. Sie sorgen dafür, dass die Beziehung nicht einschläft, nicht langweilig wird.

Alltag / Beruf:

Der Schütze-Neumond hat ein hohes Ziel mit im Gepäck (Saturn im letzten Schütze-Grad). Haben Sie gerade ein Ziel erreicht? Wenn ja, wie könnte das nächste Ziel aussehen? Neben der Schütze-Betonung entsteht jetzt eine Steinbock-Betonung, die auf jede Idee mit einem Einwand reagiert: Haben Sie die Kosten berechnet? Haben Sie die Erlaubnis eingeholt? Haben Sie an die Auswirkungen gedacht? Der stillstehende Merkur in Schütze ist wie ein Pferd, das mit den Hufen scharrt, weil es losrennen möchte, aber noch im Stall stehen muss. Der Wunsch loszurennen, wird dabei bekräftigt. Aber weiss es denn, wohin es rennen möchte? Merkur steht bei seinem Stillstand in Spannung zu Neptun, was den Freiheitsdrang erhöht, aber die Konzentration auf ein Ziel erschwert. Mars, der in eine Verbindung zu Neptun läuft, zeigt einen intuitiven Bewegungsdrang an. Der Fluss und die Energie gehen dorthin, wo sie am wenigsten Widerstand haben.

Partnerschaft / Liebe:

Auch jetzt passieren wieder Dinge, die Sie nicht steuern können. Venus sucht das Abenteuer, Mars spielt den Verführer oder folgt seinen Instinkten. Wenn es schön ist, möchte niemand etwas daran ändern oder sich zurückhalten, auch wenn man es besser wissen müsste. Erst am Wochenende wird klar, dass man – vielleicht? – zu weit gegangen ist. Oder wollten Sie unbewusst genau diese Situation erleben? Ist es die Sehnsucht, irgendwo ankommen zu wollen?

Alltag / Beruf:

Der Schütze-Neumond mit Saturn bringt Sie nun rasch in einen ernüchterten Zustand. Saturn wechselt am Mittwoch in den Steinbock, wo er zuhause ist, und wo Sie ihn besser spüren und steuern können als in den letzten zwei Jahren. Mars geht in eine Verbindung mit Neptun, Merkur in die Spannung zu Neptun. Da kann manches noch mehr aus dem Ruder laufen und weckt damit Ihren Wunsch, steuernd einzugreifen. Ob Sie wollen oder nicht: Sie fühlen sich zuständig und übernehmen die Verantwortung. Die bevorstehenden Feiertage verlangen nach Organisation, und wenn Sie keine Lust auf die alljährlichen Rituale haben, werden Sie beschliessen, das „Fest“ auf ein notwendiges Minimum zu reduzieren. Venus erreicht an Weihnachten das Steinbock-Zeichen und Saturn und ist völlig einverstanden, wenn es dann endlich mal schön ruhig zugeht. „Stille Nacht“.

Partnerschaft / Liebe:

Venus in Schütze ist sehr grosszügig und nachsichtig. Bleibt ihr nichts anderes übrig, weil der Partner sowieso keine Rücksicht nimmt? Dann wird es höchste Zeit für eine Kursänderung. Sie spüren es gleich zum Beginn der Woche, brauchen aber noch ein paar Tage, bis Sie bereit sind, die Kursänderung mit allen Konsequenzen zu akzeptieren. Venus ist noch die ganze Woche im Schütze-Zeichen, wo auch Merkur steht und am Samstag zum Stillstand kommt: Ende der Fahnenstange.

Alltag / Beruf:

Wenn Dinge passieren, die man gerne vermieden hätte, kann es heilsam sein. Der rückläufige Merkur hat eine Mission und tut, was er tun muss, vor allem, wenn jemand die ganze Zeit versäumt hat, Korrekturmassnahmen zu ergreifen. Der Schütze-Neumond steht so dicht bei Saturn, dass es unangenehm ist, und er wechselt auch gleich in den Steinbock und zeigt damit ein Stimmungstief an, das die Schütze-Venus von ihrer rosa Wolke herab holt. Merkur muss die Wahrheit ausdrücken, auch wenn sie nicht in die heile Welt passt, in der man es sich bequem gemacht hat. Der Wechsel vom Schütze-Zeichen in den Steinbock ist ein Wechsel ins Mühsame, Anstrengende, Dunkle und Schwere, aber auch in die Reife. Saturn / Steinbock erinnert uns an das Alter und an die Vergänglichkeit. Es ist eine Herausforderung, mit solchen Tatsachen souverän umzugehen, und es gelingt besser, wenn man die Vorteile von Reife nicht übersieht.

Partnerschaft / Liebe:

Mit diesem Neumond kommt mehr Ernsthaftigkeit in unser Beziehungsleben. Wie wirkt diese Aussage auf Sie? Mögen Sie „Ernsthaftigkeit“ oder haben Sie Angst, dass es nicht mehr so lustig sein könnte? Mehr Verbindlichkeit bedeutet mehr Sicherheit, und in einem sicheren Rahmen kann mehr Vertrauen entstehen. Mars in Skorpion braucht sehr viel Vertrauen, um sich tiefer und tiefer einzulassen und intensive Erfahrungen machen zu können. Wir sind in der Vorbereitung zu einem Abenteuer der besonderen Art.

Alltag / Beruf:

Sie tun zu viel (des Guten) und verzetteln Ihre Energie dabei. Der Schütze-Neumond mit Saturn möchte gerne mehr Struktur in Ihr Engagement hineinbringen. Sie sollten sich auf die wichtigsten Bereiche konzentrieren und müssten eine Auswahl treffen. Das fällt Ihnen sehr schwer. Die Konstellationen können Ihnen auch mehr Verantwortung für einen bestimmten Bereich zuspielen, womit sich automatisch ein neuer Themenschwerpunkt ergeben würde. Aber auch in diesem Fall haben Sie Mühe, weil Sie sich ja am liebsten um alles kümmern würden, und das ist einfach nicht machbar. Dies ist eine Woche, in der Sie noch nicht bereit sind, sich auf etwas Bestimmtes zu beschränken. Sie glauben wohl, dass Sie sich einfach durchwursteln können, und das geht sogar ein Weilchen gut, bis Sie irgendwann an eine Grenze stossen. Wenn Sie nicht möchten, dass es eine schmerzhafte Grenze ist, sollten Sie allmählich zur Vernunft kommen.

Partnerschaft / Liebe:

Ganz so arglos, wie es Venus in Schütze beliebt, können Sie jetzt nicht mehr sein. Schon der Neumond lässt es am Montag anklingen, und es folgen täglich weitere Konstellationen, die es immer nötiger machen, die Wahrheit anzuerkennen. Die Wahrheit ist eine ernsthafte Angelegenheit, die einen reifen und verantwortungsvollen Umgang miteinander erfordert. Sie ändern im Laufe der Woche Ihre Einstellung zu Beziehungsthemen und wachsen in eine neue Aufgabe hinein.

Zähler ausblenden
Nur für kurze Zeit:
Ihre Sternengeschichte
mit 30% Rabatt!
Angebot endet in:
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst