•    
    Aktuelle Planetenstände
    24-Apr-2018, 08:27 Weltzeit
    Sonne46'55"12n53
    Mond2256' 3"14n50
    Merkur758'57"1n06
    Venus2935' 1"20n36
    Mars2015'34"22s57
    Jupiter2010'39"r16s33
    Saturn97' 0"r22s14
    Uranus2848'56"10n34
    Neptun1540'56"6s30
    Pluto2117'12"r21s28
    Mondkn.w1113'55"r17n24
    Chiron022'18"3n17
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü

Hans Hinrich Taeger: Astro-Energetik

Vorwort zur überarbeiteten 2. Ausgabe

©Astrodienst AG 2018

Anläßlich der Herausgabe von »Astro-Energetik« als Taschenbuch ergab sich die Möglichkeit einer kritischen Überarbeitung, für die ich Herrn Gerhard Riemann sehr dankbar bin. Allem voran konnten Stichwort-Skizzen zu den Wirkungen der Kleinplaneten Vesta und Chiron in den zwölf Tierkreisenergien aufgenommen werden. Empirische Forschungen der letzten Jahre haben mich von der energetischen Brisanz dieser kleinen Sonnentrabanten überzeugt. Über den Planetoiden Chiron, den ich dem Wassermann- und Uranus-Thema zuordne, habe ich einen kleinen Artikel beigefügt. Das Vesta-Kapitel ist meinem heutigen Erfahrungsstand entsprechend aktualisiert worden.

Zu drei weiteren in der modernen Astrologie diskutierten Sensitivpunkten: dem Galaktischen Zentrum (z. Zt. etwa auf 27 Grad Schütze), dem Supergalaktischen Zentrum (z. Zt. etwa auf 2 Grad Waage) und dem fiktiven Planeten Transpluto habe ich keine eindeutigen Auswirkungen im Individualhoroskop finden können. Am vielversprechendsten erscheint mir aber hier das Supergalaktische Zentrum (SGZ), ein riesiges Schwarzes Loch, das sowohl von unserem Milchstraßensystem als auch von Hunderten benachbarter Galaxien in ca. 100 Milliarden Jahren einmal umkreist wird. Vorsichtigen ersten Einschätzungen folgend könnte das SGZ pluto-skorpionähnliche Transformationsschübe bewirken. Menschen mit Besetzung der ersten drei Tierkreisgrade des Waage-Zeichens tendieren zu einer kritischen oder auch radikalen Aufgeschlossenheit gegenüber philosophisch-religiösen Weltbildfragen und üben häufig eine subtil-vereinnahmende Magie auf ihre Umwelt aus ( - ähnlich einer starken Pluto-Betonung). Überdies könnte das SGZ, das erst vor wenigen Jahrzehnten in die Waage getreten ist, ein bedeutender Gestaltungsfaktor der sog. New-Age-Mentalität sein und dadurch die umstrittene Fixierung auf das Wassermannzeitalter relativieren, so daß wir - alternativ - auch von einem Waage-Zeitalter sprechen können. Das weite Feld galaktischer und außergalaktischer Sensitivpunkte (z.B. auch Supernovas, metagalaktische Zentren oder Schwarze Löcher) in Wechselwirkung zu unserem Sonnensystem, Erde und Mensch ist sicherlich eine der wichtigsten Herausforderungen an die Astrologie der Zukunft.

Neben allgemeinen und leichten Textüberarbeitungen und -einfügungen sowie einigen neuen Illustrationen habe ich unter »Planetenentsprechungen zum Stier« die Halbsumme Erde-Mond (EMH) als eine Entsprechung des Stier-Themas mit einbezogen und den Venus-Artikel im Widder-Waage-Abschnitt völlig neu geschrieben. Das Pluto-Kapitel ist mit einigen Anmerkungen über die Wirkweise und Wichtigkeit von Pluto-Transiten erweitert worden. Im Anhang befindet sich jetzt auch eine kleine Liste mit Literatur-Tips (Astrologie, Buddhismus, New Age), die es dem Anfänger und Fortgeschrittenen erleichtern möchte, sich in das komplexe Gebiet der Astro-Energetik leichter einzuarbeiten. Weiterhin ist in den Anhang ein Glossar mit Erklärungen einiger astrologischer und buddhistischer Stichworte aufgenommen worden.

Da im Buchtext viel Theoretisches über Buddhismus, Tantra und Meditation gesprochen wird und um auch den an praktischer Meditation Interessierten etwas anzubieten, werden zudem einige Übungsbeispiele aus der Tradition des indotibetischen Buddhismus (Arbeit mit dem Luftelement resp. der Grünen Tara) vorgestellt. Auch habe ich zwölf neue Horoskopzeichnungen mit 30-Grad-Feldern (äquale Häuser) angefertigt, die den Stand von Vesta, Chiron, Erde-Mond sowie Quellenangaben und die Werte der Mandala-Energie-Analyse (MEA) miteinbeziehen. Die Frage nach dem richtigen Felder- bzw. Häusersystem ist bis heute unbeantwortet, und jeder Astrologe geht hier nach seinen eigenen Erfahrungswerten, wobei die z. Zt. populärsten Methoden wohl die nach Koch, Placidus, Campanus oder Regiomontanus sind. Die von mir benutzten 30-Grad-Felder haben die älteste astrologische Tradition und weisen in symbolischer Analogie zu den jeweils gleich großen Tierkreiszeichen zwölf 30-Grad-Abschnitte auf (vom Aszendenten ausgehend). In diesem System fallen Medium Coeli (MC) resp. Imum Coeli (IC) in unterschiedliche Felder und erfahren dadurch eine zusätzliche Deutung (- z.B. MC im achten Feld = häufiger Berufs- und Rollenwechsel, Transformationen durch berufliche Krisen etc.). Die Eigenschaften vom MC (»Wo gehe ich hin«, Rollenfixierung) und IC (»Wo komme ich her«, Familienfixierung) bleiben auch in diesem Feldergefüge bestehen. Da ich es durchaus für möglich halte, daß auch andere Feldersysteme zu richtigen Deutungen führen können, sollte aus der ungelösten Felderfrage kein Glaubensdogma gemacht werden. Vielmehr sollte jeder für sich diejenige Methode wählen, mit der er seine besten Resultate erzielt.

Mein ganz besonderer Dank gilt meinen Freunden Thomas Siegfried und Ulla Janascheck, die mir bei der Überarbeitung eine große Hilfe waren, sowie Dorje Taktsak für die tibetischen Illustrationen, Michael Lohmann für das Design der Planetensymbole und Harald Lebherz für die Überlassung der Karmagramm-Vordrucke.

Möge der Leser dieses Buch mit derselben Intention aufnehmen, mit der es konzipiert war, nämlich als eine Gedanken-Skizze über das Wesen der sechs zodiakalen Energie-Achsen. Es möchte hierbei lediglich kreative Anstöße zum Weiterdenken geben, nicht lehrmeistern - mehr initiieren. In der Zusammenführung von westlichem und östlichem Wissens- und Weisheitsgut stellt es einen Versuch dar, unsere dualistischen Denk- und Gefühlskonzepte zu entpolarisieren und uns unserer verlorenen Ganzheit ein Stück näher zu bringen. Sollte dies in bescheidenem Umfang gelingen, wäre der Sinn dieses Buches bereits mehr als erfüllt.

Portsalon/Irland, 5. August 1988, 19 h 35 m GMT

Hans-Hinrich Taeger

Werbung
Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
24-Apr-2018, 08:27 Weltzeit
Sonne46'55"12n53
Mond2256' 3"14n50
Merkur758'57"1n06
Venus2935' 1"20n36
Mars2015'34"22s57
Jupiter2010'39"r16s33
Saturn97' 0"r22s14
Uranus2848'56"10n34
Neptun1540'56"6s30
Pluto2117'12"r21s28
Mondkn.w1113'55"r17n24
Chiron022'18"3n17
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Hans Hinrich Taeger:
Astro-Energetik

Hans Hinrich Taegers Buch "Astro-Energetik", erstmals erschienen im Jahr 1982, unternimmt den Versuch, die Bereiche altehrwürdiger Astrologie und des traditionellen buddhistischen Weltbildes unter der neuen Bezeichnung »spirituelle Astro-Energetik« zusammenzuführen.

Hans Hinrich Taeger starb im Jahr 2013, und seine Werke drohten in Vergessenheit zu verschwinden. Thomas Siegfried, sein langjähriger Lebensgefährte und Erbe, hat Astrodienst im Jahr 2017 die Rechte zur Online-Publikation von Taegers Bücher erteilt. Wir haben den Inhalt der zweiten Ausgabe nun für diese Online-Ausgabe aufbereitet und freuen uns, dieses aussergewöhnliche Buch hier der astrologischen Community zur Verfügung stellen zu können.

Wir veröffentlichen es kapitelweise und werden nach vollständiger Veröffentlichung auch noch ein druckbares PDF anbieten. Im Inhaltsverzeichnis finden Sie die Release-Daten der einzelnen Kapitel.

Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst