•    
    Aktuelle Planetenstände
    18-Jun-2018, 06:42 Weltzeit
    Sonne270' 1"23n24
    Mond2849'29"13n44
    Merkur113' 1"24n55
    Venus55' 7"20n56
    Mars845'58"21s59
    Jupiter145'36"r14s58
    Saturn632' 2"r22s25
    Uranus133'45"11n31
    Neptun1629'33"6s13
    Pluto2035'29"r21s39
    Mondkn.w630'23"18n39
    Chiron217'52"4n08
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü

Hans Hinrich Taeger: Astro-Energetik

Planeten in den Fischen und 12. Feld

©Astrodienst AG 2018

Sonne in den Fischen (Anlage) oder 12. Feld (Aufgabe)

Geistige Gewichtung verborgener oder mystischer Wirklichkeit, erotisch-hintergründige Persönlichkeitsausstrahlung, undogmatisches soziales Verantwortungsgefühl, Hingabe an geistige Ideale, Identifikation mit kreativen Fantasien, einfühlsames Begreifen von Kunst und Literatur, subtile künstlerische Gestaltungskraft, feines Gespür für verborgene Zusammenhänge, Impulsgesteuertheit, Schwingungssensibilität, die Welt als Traum erleben, das Ego leicht relativieren können, Anpassungsfähigkeit, instinktmäßige Sicherheit, hellseherische oder telepathische Dispositionen, sensible schauspielerische Begabungen (sich leicht mit anderen Charakteren identifizieren können), Identifikation mit Werten des überpersönlichen Egos, religiöse oder esoterische Ambitionen, Toleranzweite, Entwicklung origineller philosophischer Konzepte, grenzenlose Aufgeschlossenheit ...

Geschwächtes Ich-Bewußtsein (ähnlich wie Waage-Sonne), Dissonanzen zwischen zentrierenden und grenzüberschreitenden Tendenzen, atmosphärische Überempfindlichkeit, schwache Widerstandskräfte, unter den eigenen Fantasien leiden, sich zwischen Traum und Wirklichkeit verlieren, Fehlidentifikationen mit obskuren Gedanken, unter erotischen Zwangsvorstellungen leiden, Mißbrauch mystischer Energien zu egoistischen Zwecken, Selbstmitleid, Todes- respektive Wiedergeburtsängste, Unentschlossenheit, in fatalistische Ohnmacht flüchten, Disposition zu Pessimismus, sich geistiger Verantwortung durch Gleichgültigkeit entziehen, Kontaktschwierigkeiten, Phlegma, Disposition zu Hysterie, wenig Selbstbeurteilung, mit Sensibilitäten beeindrucken wollen, seine eigenen Kräfte überschätzen ...

Mond in den Fischen (Anlage) oder 12. Feld (Aufgabe)

Mediale Identität mit seelischen Inhalten; atmosphärische Sensibilität; instinktmäßige Verfeinerung; Gespür für erotische und mystische Schwingungen; Empfindsamkeit; Beeindruckbarkeit; Entwicklung grenzenloser Fantasievorstellungen; die homöopathische Wirklichkeit; Mitempfinden; Selbstlosigkeit; seismographische Gewichtungen; Streben nach Transzendenz und Ego-Relativierung; telepathische Sensibilität; künstlerische Fantasie; Hingabe, sich mit dem Ganzen vereint fühlen (»unio mystica«); Spürsinn; soziale Aktivierbarkeit; Auflösung von Strukturen und Zwängen; Offenheit für religiöse, esoterische oder mystische Weltbilder ...

Eigentäuschungen; gefühlsmäßige Verworrenheit; Haltlosigkeit; Ziellosigkeit; Flucht in ängstliche Hilflosigkeit; Schwingungsabhängigkeit und Stimmungsabhängigkeit; Sentimentalität; Überempfindlichkeit (kann zur Absonderung führen); Leichtgläubigkeit; Disposition zu Verfolgungswahn; wenig Durchsetzungsfreude; materielle Ängste; verschwommene Selbstvorstellungen; geringes Selbstwertgefühl; Traum und Wirklichkeit nicht mehr entwirren können; in seiner Hingabefähigkeit ausgenutzt werden; sich unverstanden fühlen; Disposition zu Depressionen; Gefahr des Mißbrauchs von Betäubungsdrogen (z.B. Alkohol) ...

(z.B. A. Crowley, Mata Hari, Leonardo da Vinci, E. A. Poe)

Merkur in den Fischen (Anlage) oder 12. Feld (Aufgabe)

Starkes Intuitions- und Assoziationsvermögen; kreatives und instinktrelevantes Denken; große gedankliche Flexibilität; Entwicklung überpersönlicher, neutraler Gedanken; Interessenvielfalt; sozial engagiertes Denken; gleichnishaftes und analoges Denken; normentranszendierendes Denken; starke Aufnahmefähigkeit; gedankliche Verfeinerungen; empfindsames Denken (»Denkfühlen«); autonomes Denken (»Es denkt«); Interesse für Esoterik, Mystik und metaphysische Grenzfragen; anthroposophisches Gedankengut; Überwindung des materialistischen Denkens; ganzheitliches Erfassen; für andere denken können (einfühlsames Denken); bildhaftes Erinnerungsvermögen; osmotisches Lernen; starke Einbildungskraft; literarische Ambitionen; intellektuelle Faszination am Geheimnisvollen ...

Entscheidungsschwierigkeiten; leichte denkerische Beeinflußbarkeit; Konzentrationsschwierigkeiten; verworrenen Gedankengängen nachgehen; unrealistisches Wunschdenken; schwierige Umsetzung von Gedanken in der Wirklichkeit; sich selbst und andere gedanklich täuschen; Unbeständigkeit; Zerstreutheit und Tagträumerei; verworrenen esoterischen Fehlspekulationen nachhängen; Entwicklung selbstzerstörerischer Gedankenfantasien, Kontaktscheu; Schüchternheit; Schwierigkeiten mit systematischem Lernen; Disposition zu hysterischen Zwangsvorstellungen; fanatisches oder schwärmerisches Denken; Auserwähltheits- oder Sendungsvorstellungen; ausuferndes Denken; reduzierte Selbstkritik; Disposition zu Zynismus oder Pessimismus ...

(z.B. Ch. Baudelaire, E. Cayce, K. May, R. Steiner)

Venus in den Fischen (Anlage) oder 12. Feld (Aufgabe)

Entwicklung selbstloser und mystischer Liebe; Vereinigungssehnsucht mit dem Ganzen; starke erotische Fantasie und Stimulierungsfähigkeit; sensible Ästhetik; grenzenlose Fantasie und Intuition; Medialität; Interesse an Mystik und Esoterik; Hingabefähigkeit in der Liebe; bilderhaftes Assoziationsvermögen; soziales Engagement; Einfühlungsgabe; musikalische und malerische Kreativität; Mitgefühl; religiöse Ambitionen; harmonische Gelöstheit und Heiterkeit; Aufopferung für höhere Ideale; Entwicklung ästhetischer und harmonischer Schwingungsfelder; Harmonieentwicklung in der Stille und Zurückgezogenheit; Überwindung erotischer oder sexueller Tabus; Transzendierung bestehender ästhetischer Zwänge ...

Mimosenhafte Verwundbarkeit; geschwächtes Selbstbewußtsein; Konzentrationsschwierigkeiten; zu hoch gesteckten Liebesidealen nicht nachkommen können; märtyrerhafte Liebe; Disposition zu Verdrängungsneurosen; religiöse oder esoterische Schwärmerei; Leichtgläubigkeit; Abhängigkeiten von Atmosphäre oder Partner; Phlegma; Stimmungsschwankungen; Selbstmitleid; Kontaktschwierigkeiten; Labilität; masochistische Dispositionen; unter Ahnungen, Instinkten oder medialen Fähigkeiten leiden; Mißbrauch erotischen Liebeszaubers; wenig Entscheidungskraft ...

(z.B. J. W. v. Goethe, Hölderlin, F. Lehar, J. Verne)

Mars in den Fischen (Anlage) oder 12. Feld (Aufgabe)

Intuitiver Einsatz der eigenen Energien; selbstloser Idealismus; starkes Traum- und Fantasieleben; erotische Aktivität; soziales Engagement; Entwicklung außergewöhnlicher Zielvorstellungen; mediale Fähigkeiten (telepathischer Sender); Suggestivwirkung; künstlerische Kreativität; Hintergrundsarbeit; politisches Interesse; Begeisterungsfähigkeit für esoterische Gedanken; spontane Energieaktivierung; Außenseiterwege gehen; dynamische Religiosität; Suche nach unorthodoxer sozialer Gerechtigkeit; glaubensmäßige Überzeugungskraft; geistige Offenheit; spirituelle Bescheidenheit ...

Selbstzerstörerische Dispositionen; schwankender Energieeinsatz; Gefühlspathos; Anzettelung von Intrigenspielen; Minderwertigkeitsgefühle; Gefühlsfanatismus; relative Antriebsarmut; geschwächte Lebensenergie; Stimmungsschwankungen; Neigung zu Hysterie; Disposition zu Verfolgungswahn; reduziertes Selbstvertrauen; Nächstenliebe dient der Aufwertung des eigenen Egos; Mißbrauch der Suggestivkräfte, Selbstüberheblichkeit; Zynismus; Organisationsschwierigkeiten; Spiegelfechterei; Neigung zu Depressionen; die eigentlichen Motive seines Tuns verheimlichen ...

(z.B. K. Adenauer, T. de Chardin, H. Hesse, Michelangelo).

Vesta in den Fischen (Anlage) oder 12. Feld (Aufgabe)

Liebes- und Sexualethik, Arbeit im Verborgenen oder in Randgruppen; kritische Einstellung gegenüber religiösem Formalismus; Feinfühligkeit für atmosphärische Bedingungen; Engagement in metaphysischer Wissensvermittlung; Interesse an grenzüberschreitenden Praktiken (Yoga, Meditation) und Wissensgebieten; Bescheidenheit; Begreifen der Wirklichkeit als Traum und Illusion; Arbeit mit paranormalen Energien; psychoanalytisches Denkvermögen; Hilfsbereitschaft; ideelle und berufliche Hingabefähigkeit; Gewissenhaftigkeit eigenen Gelübden gegenüber; Vertrauen in die Zufallsgesetzmäßigkeit; große Phantasie- und Einbildungsgabe (z.B. geeignet für Traumarbeit); realistische Gewichtung von Instinkten und Gefühlen; Suche nach ganzheitlichen und moraltranszendierenden Beurteilungen ...

Verwirrung durch Konzeptlosigkeit und Spontaneität; neurotische Überempfindlichkeit; sein Ego hinter einem altruistischen Image verstecken; vom eigenen Traum- und Phantasieleben gefangen sein; sich leicht unverstanden fühlen; Isolationsängste; Konflikten aus dem Wege gehen; Wahrheit und Einbildung durcheinanderbringen; Bindungs- und Auflösungsängste; Unterdrückung oder Überspielung sexueller Ängste (Kompensation durch Religion, Disziplin oder übertriebene Tugendhaftigkeit); Selbstmitleid; Gefahr psychischer Inflation; Aufbau von Gewissens- und Schuldkonflikten; sich arbeitsmäßig übernehmen (Flucht in die Arbeit); unter einem künstlichen Disziplinkorsett leiden; zwischen extremer Pedanterie und Nachlässigkeit schwanken ...)

(z.B.: Casanova, Dalai Lama, H. Hesse, Queen Victoria)

Jupiter in den Fischen (Anlage) oder 12. Feld (Aufgabe)

Ideale der Selbstlosigkeit, der philosophische Aspekt der Esoterik und Mystik; Seelenfreundschaft; soziales Engagement; Altruismus; spirituelle Bescheidenheit; aktives Mitempfinden; mediale Fähigkeiten; Entwicklung sensitiver Intuition; erotische Fantasiestärke; Entwicklung spontaner Kreativität; soziales Gerechtigkeitsempfinden; aufbauende Arbeit in Randgruppen; universales, überindividuelles Denken; glaubens- oder instinktmäßige Überzeugungskraft; Suche nach einem höheren Lebenssinn, geistige Durchdringung hintergründiger Wirklichkeit; Suche nach einer Symbiose von Eros, Mystik und Philosophie; positive Gewichtung der Illusionen als Entwicklungsenergie; Naturverbundenheit ...

Gefahr esoterisch-schwärmerischer Hochstapelei; geschwächtes Selbstbewußtsein; Minderwertigkeitskomplexe; Gefahr der psychischen Inflation; Stimmungsschwankungen (»himmelhochjauchzend - zu Tode betrübt«); Wankelmut; Lebensverbitterung; ideelle Desorientiertheit; mangelnde Organisationsgabe; Leichtgläubigkeit; verträumter Idealismus; Selbstmitleid; Gefühlspathos; Disposition zur Persönlichkeitsspaltung; Selbstüberheblichkeit; sich gottähnlich wähnen; glaubensmäßiger Dogmatismus; Heiligtuerei, Kontaktschwierigkeiten ...

(z.B. S. Freud, G. Grass, H. Miller, F. Nietzsche)

Saturn in den Fischen (Anlage) oder 12. Feld (Aufgabe)

Gewichtung esoterischer und mystischer Wirklichkeit; starke visionäre und hellseherische Fähigkeit; Interesse für Grenzwissenschaften; Empfindungstiefe; systematische Grenzerweiterung; meditative oder asketische Ernsthaftigkeit; Bescheidenheit; psychologisches Einfühlungsvermögen; positives Erleben der Einsamkeit; Suche nach objektiver Selbstbeurteilung; Hintergrundarbeit; die Tantra-Wissenschaft; soziales Verantwortungsbewußtsein; praktische Nächstenliebe, Wiedergeburtsbewußtsein; okkulte Ambitionen; Transzendierung materieller Ängste; unorthodoxe Arbeitsmethoden; detektivhafter Spürsinn für verborgene Zusammenhänge; Erkenntnisse kausaler Gesetzmäßigkeiten im feinstofflichen Bereich ...

Lebensängste; selbstzerstörerische oder pessimistische Fantasien; Minderwertigkeitskomplexe; reduzierte Widerstandskraft; mimosenhafte Überempfindlichkeit; Gefahr okkulten Machtmißbrauchs; Gefühlskälte; sich unpersönlich geben; Kontaktschwierigkeiten; Vermarktung esoterischer, mystischer oder religiöser Dinge (Geschäfte mit dem Geheimnisvollen); sich in unrealistischen Details verlieren; eine Objektivierung des Nur-Erlebbaren krampfhaft versuchen; esoterischer oder psychologischer Dogmatismus; Vernachlässigung der äußeren Wirklichkeit; Disposition zu psychosomatischen Erkrankungen; ängstliches Festhalten an traditionellen Glaubensinhalten; das Schlimmste ahnen; die moralisierende Panikmache des Tarot; dualistisches »Gut-Böse-Denken« ...

(z.B. E. Benz, A. Besant, E. v. Däniken, Wallenstein)

Chiron in den Fischen (Anlage) oder 12. Feld (Aufgabe)

New-Age-Spiritualität; Streben nach religiösen und philosophischen Synthesen, Spaß an metaphysischen Spekulationen; Spontaneität und Flexibilität; Interesse an Futurologie und Science-fiction; Kontakt- und Kommunikationsfreude; Selbstüberwindung; Freude an technischen und wissenschaftlichen Neuerungen; humanitäre Ideale; Gegenwarts- und Zukunftsorientiertheit; innere Jugendlichkeit; vielseitige Wissensausrichtung; Entdeckerfreude; Intuitions- und Improvisationsgabe; Traumarbeit; psychoanalytische Begabung; unkonventionelle Hilfsbereitschaft; das Unmögliche in Betracht ziehen; sozialer Gerechtigkeitssinn; spontane Hilfsbereitschaft ...

Übergewichtung des Intellekts; Wirklichkeitsflucht; Gefahr intellektueller Arroganz (Besserwisserei); Geheimniskrämerei; Doppelzüngigkeit; Unzuverlässigkeit; Interessenzersplitterung; Nervosität; Selbsttäuschungen unterliegen; Vergeßlichkeit; Gefahr, von anderen ausgenutzt zu werden; Konsequenzängste; darunter leiden, es allen gerecht machen zu wollen; vorschnelle Urteilsbildungen; mangelnde Objektivität; für andere schwer greifbar sein (sich Festlegungen entziehen), emotionales Einzelgängertum; Kaschierung eigener Ängste durch Überlegenheitsgehabe ...

(z.B.: John F. Kennedy, David Livingstone, Alan Watts, Orson Welles)

Uranus in den Fischen (Anlage) oder 12. Feld (Aufgabe)

Intuitives Verständnis mystischer Wirklichkeit; spontanes Empfindungsdenken; nuancierte Beobachtungsgabe, Gespür für energetische Feinstschwingungen; hellseherische oder telepathische Begabungen; komplexes und ganzheitliches Erfassen einer Situation; reformerisches soziales Mitempfinden; Interesse an Grenzwissenschaften; weitgefächerte denkerische Toleranz; das Unmögliche als möglich in Betracht ziehen; die paradoxe Logik mystischen Seins verstehen können; originelles Tiefendenken; Befreien von sexuellen Tabus; Erforschen psychedelischer oder meditativer Bewußtseinszustände; Augenblicksvertrauen; Ablösung traditioneller Glaubensformen durch Inhalte wissenschaftlicher Erkenntnisse; originelles Traum- und Fantasieleben; Beschäftigung mit Wiedergeburtstheorien; Unabhängigkeitsliebe; Gespür für Zeitgeistentwicklungen ...

Unkritisches, täuschendes Denken; Fehlgewichtung der eigenen Intuitionen; unrealistisches und utopisches Denken; Nervosität; überpersönliches Denken führt zur Vernachlässigung menschlicher Qualitäten; Disposition zu Bewußtseinsspaltung; Richtungslosigkeit; mit verworrenen und unausgereiften okkulten Gedankenspielen täuschen; die eigenen Begrenztheiten nicht wahrnehmen wollen; gefährliches intellektuelles Spiel mit mystischer Wirklichkeit und Gesetzmäßigkeit; unter der Zwangsvorstellung stehen, originell sein zu müssen; sexuell-erotische Desorientiertheit; vieles anfangen - weniges zu Ende führen; Anpassungsschwierigkeiten; Zynismus; Schwierigkeiten, sich in der sogenannten normalen logischen Denkwelt zu bewegen; Haltlosigkeit; Probleme mit der Zeitplanung; wissenschaftliche Fehlspekulationen ...

(z.B. C. Castaneda, A. Ginsberg, M. de Nostradamus, M. Robespierre)

Neptun in den Fischen (Anlage) oder 12. Feld (Aufgabe)

Suche nach Auflösung, Transzendenz und Urvertrauen; Ausschaltung des Zufalls; alles ist geheimnisvolles Orakel; Höherentwicklung durch mystische Initiation (Traum, Meditation, Psychedelik); Auflösung begrenzender Raum-Zeit-Vorstellungen; alles als Illusion oder Spiegelung begreifen können; Hingabefähigkeit; überpersönliche und empfindungsgewichtende Hilfsbereitschaft; telepathisches und feinstoffliches Gespür, Suche nach einer unkörperlichen, mystischen Liebesvereinigung; Ausnutzung erotischer Spannungsfelder zur geistigen Inspiration; Medialität; spontane Einfühlsamkeit; die Fantasie als reale Verwirklichungsmöglichkeit; Wirklichkeit und Vision als gleichermaßen wirklich oder unwirklich betrachten; die Selbstlosigkeit als Selbsterhöhung; »unio mystica«; Assoziationsgenialität; Kommunikation über Schwingungen und Bildprojektionen; Unendlichkeitsgefühle; Entwicklung vertrauensvoller Gelassenheit ...

Sich von verborgenen Energien bedroht fühlen; Spiel mit Mystik und Erotik; Planungs- und Konzeptlosigkeit; verworrene mystische Schwärmereien; mit einem geheimnisumwitterten Image beeindrucken wollen; unter zu starken erotischen Fantasievorstellungen leiden; Schwierigkeiten, seine inneren Bilder mit adäquaten Worten umschreiben zu können; Leichtgläubigkeit; masochistische oder sadistische Fehlidentifikationen, Belastungen durch Überempfindlichkeit auf feinstoffliche Schwingungen; Dispositionen zu Hysterie und eingebildeten Krankheiten; Unentschlossenheit; Organisationsprobleme; Konzentrationsschwäche; Probleme mit der materiellen Wirklichkeit; Selbstaufopferung kann in Selbstmitleid münden; Gefahr psychischer Inflation; Mißbrauch oder Fehlinterpretation esoterischen Wissens; unkritische Übernahme religiöser Glaubensinhalte, Stimmungsabhängigkeit ...

(z.B. A. Conan Doyle, E. Coue, S. Freud, R. Steiner)

Pluto in den Fischen (Anlage) oder 12. Feld (Aufgabe)

Transformation durch angstüberwindende Hingabe; Bruch mit alten Glaubensinhalten; verfeinerte suggestive Wirkmöglichkeit; Entwicklung durch die Spannung und Dynamik erotisch gefärbter Vorstellungen; Ablösung von der Fixierung an magische Machtspiele; musikalische Umsetzung seelischer Schwingungen; Schwingungskommunikation; subtile Gefühlsstärke; Überwindung materieller Ängste; Bruch mit bürgerlichen Moralvorstellungen; schöpferische Fantasie; Interesse an metaphysischen Grenzwissenschaften; sich mit kollektivem Karma verbunden fühlen; Arbeit in Randgruppen, Entwicklung durch mystische Initiation; sich mit vielen Rollen oder inneren Gesichtern sensibel identifizieren können; schauspielerische Begabung; Ausstrahlungsintensität; Entwicklung unorthodoxer sozialpolitischer Ideale; Instinktstärke; Verdichtungen seelischer Ergriffenheit ...

Ausübung subtiler magischer Machtspiele; Disposition zur Hysterie oder zu subtilem Größenwahn; Pendeln zwischen extremen Gefühlsschwankungen, Entwicklung selbstzerstörerischer Fantasien; unter zu großer erotischer Anspannung leiden; schwingungsüberempfindliche Exaltiertheit; Fehlidentifikation mit mystischer oder magischer Wirklichkeit; esoterischer Fanatismus; einge bildete Feindschaften; Frustration in der Hingabe kann in Haß Umschlägen; Genuß des Leidensdrucks (Masochismus); Kontaktschwierigkeiten; religiöses Sektierertum; Disposition zu unreflektiertem Drogengebrauch; extreme Favorisierung des Asozialen; morbide erotische Gelüste; raumzeitbezogene Koordinierungsprobleme; radikale Ablehnung materieller Wirklichkeit; Disposition zu psychischer Inflation; magisch-hintergründige Panikmache ...

(z.B. Ch. Baudelaire, F. Chopin, F. Liszt, G. Verdi)

Mondknoten in den Fischen (Anlage) oder 12. Feld (Aufgabe)

Kommunikation über mystische und esoterische Grenzfragen; Kontaktaufnahme mit verfeinerten und sensiblen Menschen; Harmonie durch künstlerisch-kreative Beschreibung metaphysischer Wirklichkeit; Spürsinn für hintergründige Zusammenhänge; Selbstverwirklichung durch Meditation oder Kontemplation in der Abgeschiedenheit; Entwicklung inneren Friedens und äußerer Gelassenheit; Überbrückung von Widersprüchen durch fantasievolle Intuition, bildhaftes Assoziationsvermögen; das erotische Spannungsfeld als höchste Entwicklungsenergie; Bescheidenheit und Hilfsbereitschaft; Erkenntnis der Wiedergeburtsgesetzmäßigkeit; inspirierter Umgang mit Drogen oder homöopathischen Stoffen; nonverbale Kommunikation über Schwingungen und Empfindungen; Transzendierung bürgerlicher Normen und Tabus; Entwicklung überindividueller Weisheit; Ideale der Widerspruchsfreiheit; Streben nach androgyner Ganzheit; Medialität; visionäre Veranlagungen; Vervollkommnung durch die Erkenntnis der Illusionshaftigkeit allen Seins ...

Sich in die sogenannte normale Wirklichkeit nur schwer eingliedern können; Problematik der verbalen Umsetzung innerer Bilderlebnisse; Kontaktschwierigkeiten; Selbstmitleid; Fehlgewichtung der eigenen Intuitionen; Leichtgläubigkeit; stimmungsmäßige Unausgeglichenheit; Hypersensibilität kann zu Besonderheitsvorstellungen führen; Unentschlossenheit; unter erotischen Fantasien leiden; schwache Organisations- und Planungsgabe; Ängste gegenüber der materialisierten Wirklichkeit; soziale Gefühle der Verbundenheit erfahren wenig praktische Umsetzungen; Gelassenheit kann zur Gleichgültigkeit degradieren; unreflektierte Schwärmerei für die Thematik des metaphysischen Bereichs; Selbstbeweihräucherung; sich einen märtyrerhaften Heiligenschein aufsetzen wollen; Tagträumerei; in der eigenen bilderparadoxen Logik von anderen nicht mehr verstanden werden; sentimentale Dispositionen ...

(z.B. A. Breton, Goya, H. Hesse, E. Jünger)

Medium Coeli in den Fischen

In unseren Breiten immer mit einem Krebs- oder Zwillinge-Aszendenten verbunden.

Mediale berufliche Rollenidentifikation; wechselnde Berufswünsche; spontane Rollenidentifikationen; fürsorgendes oder sozial engagiertes Streben; Rollen übernehmen, durch die sich der Norm entsprechende Weltbilder relativieren und auflösen; schauspielerische oder künstlerische Berufung; Manifestation innerer Sensibilität und mystischen Gespürs; Verarbeitung metaphysischer Wirklichkeit; Arbeitseinsatz ohne materiellen Ehrgeiz; rollenmäßige Außenseiterwege gehen; Wirken aus der Anonymität heraus; Hintergrunds- oder Untergrundsarbeit; unorthodoxer Einsatz von Fantasie und Assoziationsgabe, seine Rollenspiele relativieren und in Frage stellen können; rollenbedingte Erkenntnis der Illusionshaftigkeit und Vergänglichkeit; chaotisch inspirierte Arbeitsmethoden; Berufe, die das Zeitgeistempfinden widerspiegeln, Erarbeitung instinktmäßiger Sicherheit; spielerische Risikofreude; Unterwanderung bürokratischer Gesetzmäßigkeiten (Ausnutzung spontaner schöpferischer Impulse) ...

Mangelnde Ausdauer in der Rollenverwirklichung; geringe organisatorische Klarheit; rollenbedingte Minderwertigkeitsgefühle; Versagerängste; aus seinem Tun ein Geheimnis machen; sich mit einem Guru- oder okkulten Sendungsbewußtsein fehlidentifizieren; an zu hoch angesetzten beruflichen Idealen scheitern; fatalistische Resignation; unkritische und leichtsinnige Rollenwahl; Verzettelungen; Selbsttäuschung und Selbstüberschätzung; Indifferenzierung kann zu Resignation und Phlegma führen; unklare berufliche Zielvorstellungen; sich rollenbedingter Verantwortung entziehen wollen; Distanziertheit von der eigenen Rolle kann zu Unglaubwürdigkeit führen; Kontaktschwierigkeiten; unter bürokratischen Zwängen leiden; in seiner rollenbedingten Hilfsbereitschaft ausgenutzt werden; an materiellen Widerständen scheitern ...

(z.B. W. Blake, H. Blavatzky, A. Einstein, P. Ustinov)

Aszendent in den Fischen

In unseren Breiten immer mit einem Schütze-Medium-Coeli verbunden.

Entwicklung selbstloser Hingabe; Annäherung an die Welten der Religion und Metaphysik, Entwicklung irrationaler Verbundenheitsgefühle; Transzendierung materieller Bindungen; Ablösung des wissenschaftlichen Weltbildes durch das glaubensmäßige Weltbild; Auflösung bestehender Strukturen und Zwänge; atmosphärische Motiviertheit; Gewichtung der Fantasie und Illusionskräfte; Erkenntnis der Welt als Traum oder Spiegelung; sich von geheimnisvollen Energien getragen fühlen (Medialität); sich Zuständen seelischer Ergriffenheit hingeben können; Entwicklung flexibler und unorthodoxer Hilfsbereitschaft; Entwicklung über das erotische Spannungsfeld; Ideale mystischer Vereinigung; Beschäftigung mit Grenzwissenschaften; Selbstverwirklichung in der Zurückgezogenheit; Suche nach innerem Frieden und weltzugewandter Gelassenheit; Ausklammerung des Zufalls (alles ist geheimnisvolles Orakel); Anstreben eines diffusen Zustandes jenseits materieller und metaphysischer Gesetzmäßigkeit; Überwindung des individuellen Egos ...

Gefahr religiöser oder esoterischer Schwärmerei; Selbsttäuschungen erliegen; diffuse und geheimnisvolle Ausstrahlung führt zur Fehleinschätzung durch andere, Gefahren von Orientierungs- und Haltlosigkeit; Leichtgläubigkeit; Tagträumerei; wenig Wirklichkeitssinn; Gefahr unreflektierten Drogengebrauchs; sich durch fatalistische Vorstellungen aus der Selbstverantwortung ziehen; unter starken erotischen Zwangsvorstellungen leiden; Selbstmitleid; mystische Auserwähltheitsvorstellungen; Meidung von Wirklichkeitsbezügen; letzte Wahrheiten mit Wunschprojektionen verwechseln; keine eigenen Beurteilungen angeben können; starke Stimmungsabhängigkeit; Disposition zu Depressionen und Minderwertigkeitskomplexen; gerne einen Märtyrer spielen; sich selbst und anderen Sicherheit vortäuschen; sich hinter einem frömmelnden oder allwissenden Image verstecken ...

(z.B. A. Besant, M. de Nostradamus, C. Righter, John Saul)

Werbung
Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
18-Jun-2018, 06:42 Weltzeit
Sonne270' 1"23n24
Mond2849'29"13n44
Merkur113' 1"24n55
Venus55' 7"20n56
Mars845'58"21s59
Jupiter145'36"r14s58
Saturn632' 2"r22s25
Uranus133'45"11n31
Neptun1629'33"6s13
Pluto2035'29"r21s39
Mondkn.w630'23"18n39
Chiron217'52"4n08
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Hans Hinrich Taeger:
Astro-Energetik

Hans Hinrich Taegers Buch "Astro-Energetik", erstmals erschienen im Jahr 1982, unternimmt den Versuch, die Bereiche altehrwürdiger Astrologie und des traditionellen buddhistischen Weltbildes unter der neuen Bezeichnung »spirituelle Astro-Energetik« zusammenzuführen.

Hans Hinrich Taeger starb im Jahr 2013, und seine Werke drohten in Vergessenheit zu verschwinden. Thomas Siegfried, sein langjähriger Lebensgefährte und Erbe, hat Astrodienst im Jahr 2017 die Rechte zur Online-Publikation von Taegers Bücher erteilt. Wir haben den Inhalt der zweiten Ausgabe nun für diese Online-Ausgabe aufbereitet und freuen uns, dieses aussergewöhnliche Buch hier der astrologischen Community zur Verfügung stellen zu können.

Wir veröffentlichen es kapitelweise und werden nach vollständiger Veröffentlichung auch noch ein druckbares PDF anbieten. Im Inhaltsverzeichnis finden Sie die Release-Daten der einzelnen Kapitel.

Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - FAQ - Forum - Kontakt und Impressum - Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen - Sitemap