•    
    Aktuelle Planetenstände
    18-Jun-2018, 06:42 Weltzeit
    Sonne270' 1"23n24
    Mond2849'29"13n44
    Merkur113' 1"24n55
    Venus55' 7"20n56
    Mars845'58"21s59
    Jupiter145'36"r14s58
    Saturn632' 2"r22s25
    Uranus133'45"11n31
    Neptun1629'33"6s13
    Pluto2035'29"r21s39
    Mondkn.w630'23"18n39
    Chiron217'52"4n08
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü

Hans Hinrich Taeger: Astro-Energetik

Planeten in der Jungfrau und 6. Feld

©Astrodienst AG 2018

Sonne in der Jungfrau (Anlage) oder 6. Feld (Aufgabe)

Identifikation mit erkenntnisüberprüftem und ethisch gewichtetem Wissen; sozial orientiertes geistiges Verantwortungsbewußtsein; der rationale und strukturierende Aspekt des überindividuellen Egos; die makellose geistige Motivation; kritische Selbstanalyse; Realisierung geistiger Impulse über die soziale und materielle Wirklichkeit; geistige Differenzierung religiösen, esoterischen oder mystischen Wissens; Selbstfindung über Astro-Energetik (die Astro-Energetik spiegelt stark die Qualitäten der Jungfrau-Energie wider); Identifikation mit überindividuellen Gesetzmäßigkeiten von Naturwissenschaft, Medizin und Geisteswissenschaft; geistige Selbstdisziplin und Detailgewichtung; Gewissenhaftigkeit und Pflichtbewußtsein; Entwicklung im Konzept detaillierter und absichernder Zukunftsplanung; beschleunigter Abbau des persönlichen Egos; Anstreben einer objektiven Neutralität; allgemeiner Nutzen geht vor persönlichem Nutzen; Wirklichkeit der niedrigen homöopathischen Potenzstufen (im Gegensatz zum Schwingungs- oder Hochpotenzbereich des Fische-Themas); ausdauernde, prüfende und geduldige geistige Verfeinerung; Festhalten an als brauchbar erkannten geistigen Prinzipien; Bereitschaft, geistige Mitverantwortung für andere zu übernehmen ...

Erstarrung geistiger Erkenntnisse durch Prinzipien der Wiederholung; Entwicklungsstagnation durch moralische und ethische Selbstbegrenzungen; psychosomatische Belastungen durch eine zu große Ausdehnung der geistigen Mitverantwortung; Befangenheit in bürgerlich traditionellen Moralvorstellungen; geistiger und materieller Perfektionismus wird von anderen als unmenschlich empfunden; Erstarrung in religiösem, philosophischem oder esoterischem Formalismus; Abspaltung erkenntnisrelevanten Bewußtseins von der Welt seelischer Instinkte und Ahnungen; Disposition zu Frömmelei und Heiligtuerei; Kontaktschwierigkeiten durch neutrale und anonyme Selbstdarstellung; Entscheidungsschwierigkeiten (sich in Detailbeschreibungen verlieren); Konflikte zwischen äußeren und inneren Gesetzmäßigkeiten; Disposition zur Überlastungshysterie; Disposition, seelisch Verdrängtes über körperliche Krankheit zu erleben; keine unorganischen Brüche in der geistigen Entwicklung zulassen können; Unterdrückung instinktmäßiger Weisheit; Schwächen des persönlichen Egos werden ängstlich vertuscht; seinen eigenen höheren Erkenntnissen mißtrauen (wenig geistiges Selbstbewußtsein); Bürokratisierung des eigenen Lebens; aus der individuellen Selbstdisziplin ein soziales Dogma formen wollen; unter einer unentwegt konzentrierten geistigen Anspannung leiden ...

Mond in der Jungfrau (Anlage) oder 6. Feld (Aufgabe)

Gewissenhafte Prüfung und ethische Gewichtung des metaphysischen bzw. des mystischen Bereichs; Verantwortung für den überindividuellen Bereich der Seele (das Archetypen-Selbst); Entwicklung sozialer Fürsorge; astro- oder psychoanalytisches Feinstgespür; Pflichtgefühl; einfühlsames Organisationstalent; Abbau und Überwindung des persönlichen Gefühlsbereichs; systematisches Erforschen seelischen Seins über Methoden der esoterischen, philosophischen, religiösen oder »normalen« Wissenschaft; Streben nach makelloser seelischer Motiviertheit; Tugend- und Reinheitsideale; schauspielerisches oder literarisches Differenzierungsvermögen; hilfsbereite Erkenntnisübermittlung; Konzentrationsfähigkeit; Desillusion des magischen Spiels; Annäherung an den Glauben durch detailliertes Überprüfen; Erforschung hintergründiger Gesetzmäßigkeiten; Ordnungsliebe; Ernährungsbewußtsein; Hintergrundarbeit; Detektivinstinkte ...

Überbelastung durch Ausdehnung der überindividuellen seelischen Kompetenz; Verdrängung individueller Gefühle (psychosomatische Dispositionen); seelische Perfektionismuszwänge können in Unmenschlichkeit münden; Abkürzungen durch Glauben oder Vertrauen nicht annehmen können; Probleme mit Frauen oder der eigenen Weiblichkeit (Mißtrauen, Keuschheit, Negativierung von persönlichen Gefühlen); seelische Empfindsamkeit bedingt auch leichte Verletzbarkeit; Flucht in Ironie oder Sarkasmus; ängstliche Distanziertheit führt zu Kontaktschwierigkeiten; ein zu hohes Idealbild von Weiblichkeit aufbauen (Enttäuschungen); pädagogische und didaktische Lehrmeisterei; kontinuierliche seelische Anspannung kann in Hysterie oder Nervenzusammenbruch münden; erschwerte spontane Hingabefähigkeit; Entscheidungsschwierigkeiten zwischen vernünftiger und instinktrelevanter Reaktion; von dem Gefühl überlastet sein, es allen gerecht machen zu wollen; Mißtrauen gegenüber atmosphärischer Wirklichkeit; Vertheoretisierung seelisch-subjektiver Erlebniswerte; Ängste gegenüber der Dunkelheit und dem Ungewissen (alles muß klar, hell und bewußtseinsrnäßig überschaubar sein); okkulten oder wissenschaftlichen Fehlspekulationen anhängen; unter der eigenen Zweifelsucht leiden; Ohnmacht gegenüber dem Chaos ...

(z.B. J. Cocteau, E. v. Däniken, G. Gründgens, O. Hahn)

Merkur in der Jungfrau (Anlage) oder 6. Feld (Aufgabe)

Konzentriertes Detaildenken; intellektuelle Gründlichkeit und Sorgfalt; kritisches, analytisches und nach Objektivität strebendes Denken; detektivhafte Detailgewichtung; Interesse an Wissenschaft, Philosophie, Esoterik und Religion; verantwortungsbewußtes soziales Denken; Zweifel und Kritik sind der Anfang aller Entwicklung; kaufmännische Planungs- und Organisationsgabe; praktisches Denken (Vernunft); wissenschaftliche Methodik; Entwicklung einer sozial motivierten Arbeitsethik; subtile Selbstkritik; Konzentrationsstärke; intellektuelle Spezialisierungen; grenzwissenschaftliche Neugier; dienende Wissensvermittlung; differenzierte Wortfindungen; sensible Abstraktionen; Vertrauen in die Wissenschaft; Ehrung von Wissenstradition; Erkenntnistreue ...

Zwiespalt zwischen Verstand und Instinkt; keine glaubensmäßigen Abkürzungen akzeptieren; sich in gedanklichen Details verrennen; Interessenverzettelungen; Anonymität und Distanziertheit kann zu Kontaktschwierigkeiten führen; Selbstschutz durch Ironie, Zynismus oder Galgenhumor; denkerische Risiken scheuen; Erstarrung in bürgerlichem Denken; seinen eigenen Intuitionen mißtrauen; Überlastungen durch intellektuelle Anspannung (Nervosität, Psychosomatik); Überarbeitung durch Perfektionismus; mangelnde atmosphärische Flexibilität; überkritische Haltung kann paranoiahaften Charakter annehmen; moralische oder puritanische Fehlidentifikationen mit religiösen oder esoterischen Wissensinhalten; nervliche Labilität; reduzierte Einfühlsamkeit; Ignorierung atmosphärisch bedingter Möglichkeiten (»Zerdenken«); unter intellektuellem Unfehlbarkeitswahn leiden; Aufbau polarer Denkstrukturen (Gut-Böse) ...

(z.B. Sri Aurobindo, H. Blavatzky, A. Hitchcock, L. Tolstoj)

Venus in der Jungfrau (Anlage) oder 6. Feld (Aufgabe)

Harmonie auf der Basis reiner und tugendhafter Motiviertheit; Liebeslyrik; die Ethik überindividueller religiöser Liebesvorstellungen; Harmonie durch Ordnung und Vorsorge; die platonische Liebe; Harmonie durch naturwissenschaftliche Erkenntnis; die künstlerische Konzeption; Entwicklung erkenntnisrelevanter ästhetischer Prinzipien; Vernunftliebe (in ihrer positiven Interpretation); Ideale sozialer Harmonie und Gerechtigkeit; geometrische, abstrakte oder symbolische Kunst; handwerkliche Fantasie; psychologisches und soziales Einfühlungsvermögen; Interesse an Kunst und Religionswissenschaft; Abbau persönlicher Liebesfixierungen; Tantra-Wissenschaft; Suche nach einer Synthese von Kunst und Wissenschaft; die Praxis selbstloser Liebe; sich allgemeinen Harmonievorstellungen verpflichtet fühlen; ernsthafte und selbstkritische Überprüfung in Liebesdingen; Verantwortung für die Objekte der Sympathie oder Liebe übernehmen ...

Reduzierte Einfühlsamkeit und Diplomatie; seine persönlichen Sympathiegefühle nicht zeigen können (Verdrängungsneurosen); Partnerproblematik durch Unterkühltheit und Distanziertheit; an zu hohen Partnerschafts- oder Harmonievorstellungen scheitern; Abstrahierung der Ästhetik führt zu deren Sterilisierung; Disposition zu Minderwertigkeitskomplexen; Kontaktschwierigkeiten; Übernahme bürgerlich-ästhetischer Normen; Disposition zum Pietismus oder Puritanismus; persönliche Sympathie kann sich in übertriebene Kritiklust oder Sarkasmus verwandeln; wenig Gespür für amosphärische Hintergründigkeit; Harmoniekonflikte schlagen sich leicht körperlich nieder; Erstarrung in Theorien über Harmonie und Ästhetik; zwanghafte Ordnungs-Ästhetik kann zu nervlicher Überbelastung führen; Diskrepanz zwischen dem Zwang, unverbindlich und freundlich zu sein, und dem stimmungshaften Momentanzustand; mimosenhafte Verletzbarkeit (schneller Verlust des inneren Gleichgewichts); Konflikte zwischen selbstloser und persönlicher Liebe; Sympathieheuchelei; Mißtrauen und Unsicherheit in Partnerbeziehungen; Unterdrückung erotischer Fantasien ...

(z.B. Le Corbusier, J-W. v. Goethe, J. Lennon, R. Polanski)

Mars in der Jungfrau (Anlage) oder 6. Feld (Aufgabe)

Sparsamer und vernünftiger Einsatz der vitalen Energien; forschender oder wissenschaftlicher Idealismus; intellektuelle Schärfe; handwerkliche Begabungen; Organisationstalente; Perfektionismus in der Verwirklichung der eigenen Ideale; kritisch gespannte Wachsamkeit; Verfechtung ethischer und moralischer Grundsätze; sozialpolitisches Engagement; analytische Treffsicherheit; religiöse, philosophische oder politische Reformbestrebungen; Rhythmusgefühl als Ausdruck energetischen Ordnungsprinzips; intellektuelle Risikobereitschaft; Verbreitung sozialer oder wissenschaftlicher Ideen; Vorstoß in grenzwissenschaftliche Bereiche; vernunftmotivierte Hilfsbereitschaft; Sprengung bürgerlicher Normen; seinen erkenntnisrelevanten Idealen treu bleiben; Hintergrunds- und Randgruppenaktivitäten; Selbstbeherrschung ...

Ethischer und moralischer Rechtfertigungsdrang (Gewissenskonflikte); Kritiklust und Reizbarkeit; moralisch motivierte Verdrängungsmechanismen; sexuelle Konflikte (Impotenzängste); sich über Details dermaßen aufregen, daß der große Zusammenhang verloren wird; Prinzipienverbohrtheit; Eigensinn und Starrköpfigkeit; Disposition zu Nihilismus oder Pessimismus; gebremster Energiefluß kann sich in psychosomatischen Krankheiten niederschlagen; labiles Nervenkostüm (Neigung zur Hysterie); übertriebenes Männlichkeitsgehabe kaschiert die Ängste vor der eigenen Männlichkeit; Entwicklung von Schuldgefühlen; Perfektionsdrang kann selbstzerstörerische Formen annehmen; Schwierigkeiten in der Zusammenarbeit (Dominanzkonflikte); Disposition zur chronischen Nörgelei; Dissonanz von Vernunft und Impulsivität; unter sexueller Orientierungslosigkeit leiden; Zynismus, unter kontinuierlicher innerer Anspannung stehen; Konzentrationsschwierigkeiten ...

(z.B. F. Castro, E. Hemingway, Ch. Manson, Napoleon)

Vesta in der Jungfrau (Anlage) oder 6. Feld (Aufgabe)

(Grundsätzlich Verstärkung aller Jungfrau-Eigenschaften) Verantwortungsbewußtsein der Sache gegenüber; Detailliebe (vom Kleinen auf das Große schließen); Gründlichkeit und Sachlichkeit; Ausdauer; Aufrichtigkeit; Ordnungsliebe; Systematik; empirische Überprüfung der Wirklichkeit; Realitätssinn; abstrakte Denkfähigkeit; berufliche Spezialisierung; Konzentrationsgabe; gesunde Selbstkritik; Rollen-Ethik; rationales Erforschen des Numinosen; wissenschaftliche Ambitionen; Tendenz zum Außenseitertum (Einzelgängertum); Perfektionismus; kriminalistischer Scharfsinn; Entdeckerfreude; Pflichtbewußtsein; analytisches Denken; philosophisches Interesse ...

Spitzfindigkeit; Pedanterie; Neigung zur Interessenzersplitterung; Entscheidungsschwierigkeiten; Skeptizismus (Mißtrauen); über das Detail den großen Zusammenhang verlieren; mangelnde Diplomatie; Theoretisierung der Wirklichkeit; nervöse Überempfindlichkeit (auch gegenüber Fremdkritik); extreme Sachbezogenheit erschwert gefühlsmäßiges Verstehen (auch Mißtrauen gegenüber eigenen Gefühlen); unter Sachzwängen leiden; sich schwer unterordnen können; Unnachgiebigkeit (Sturheit); Ängste gegenüber dem Numinosen; einseitige Interessenausrichtungen; Nörglertum; Krankheiten durch Überarbeitung oder Ignorierung psychischer Instinkte (z.B. psychosomatische Magen-Darm-Beschwerden); eigene Fehler nur schwer einsehen können (Starrsinn); Arbeitsfanatismus ...

(z.B.: Hans-Christian Meier-Parm, Aurobindo, Christiaan Barnard, Agatha Christie)

Jupiter in der Jungfrau (Anlage) oder 6. Feld (Aufgabe)

Absichernde und kritische Weltbildfindung über Wissenschaft oder Esoterik; geistiges Verantwortungsbewußtsein (Ethik, Moral); geistige Detailliebe; differenzierte Wortfindungen; lehrer- oder guruhaftes Verantwortungsbewußtsein; seinen geistigen Standort kritisch in Frage stellen können; sozial engagierte Vermittlung geistiger Impulse; Naturwissenschafts- und Religionsphilosophie; konstruktive Gesellschaftskritik; geduldige und absichernde Idealverwirklichung; pädagogische und didaktische Begabung; Organisationsengagement; methodischer Lerneifer; das geistige Entwicklungspotential selbstlos zur Verfügung stellen wollen; Symbiose von Geist und subtiler Vernunft; spirituelle Bescheidenheit; geistige Gewichtung analytischer Ergebnisse; engagiertes Spezialistentum; geistige Selbstdisziplin; Freude an geistiger Arbeit; Berufsethik ...

Zersplitterung und Nervosität durch übergroße Ausdehnung des geistigen Verantwortungsbereiches; Spannungen zwischen geistiger Expansion und kritischer Vernunft; Übergewichtung des Details (das große geistige Ziel vergessen); ethische und moralische Prinzipienreiterei; Dispositionen zu heuchlerischer und tugendhafter Frömmelei; aus Grundsatzfragen nicht herauskommen; krankhaftes Mißtrauen gegenüber ändern geistigen Autoritäten; Identifikationsprobleme mit dem eigenen geistigen Standort (Disposition zu Minderwertigkeitskomplexen); Zeitverluste durch ängstliche Beweissucht; geistiger Streß kann sich in körperlichen Krankheiten niederschlagen; unter einer ständigen wachen Angespanntheit leiden; an der Realisierung zu hoch gesteckter geistiger Ideale scheitern; Überbelastung durch freundschaftliche Verpflichtungen; Entscheidungsschwierigkeiten; sich nicht kurz fassen können; mangelnde geistige Flexibilität; Befangenheit in traditionellen Wertvorstellungen; wissenschaftlichen Fehlspekulationen anhängen; mit seinem geistig differenzierten Wissensvorsprung auftrumpfen wollen; lehrmeisterliche Nörgelei ...

(z.B. N. Bohr, A. Dürer, L. Klages, T. Leary)

Saturn in der Jungfrau (Anlage) oder 6. Feld (Aufgabe)

Realisierung ethischer und moralischer Prinzipien; ernsthafte Gewichtung des Details; den Dingen in allen Einzelheiten auf den Grund gehen; sozialpolitisches Verantwortungsbewußtsein; Abbau des persönlichen Egos durch Arbeit und Selbstdisziplin; Verfeinerung der Vernunftkriterien; Anspruchslosigkeit und Bescheidenheit; Pflichtbewußtsein; Streben nach Objektivität und Neutralität; selbstlose Arbeit im sozialen Umfeld; analytische Präzision; »gesunde« Skepsis; Ernährungsbewußtsein; detaillierte Ordnungsliebe; Perfektion in der Arbeit; Systematik; Sachwissen (Spezialisierungen); subtile Abstraktionsfähigkeit; schriftstellerische oder wissenschaftliche Begabungen; verantwortungsbewußtes, organisatorisches und planendes Denken ...

Über das Detail den Zusammenhang verlieren, bürokratische Pedanterie; mangelnde atmosphärische Flexibilität; durch die Tendenz, alle Dinge zu versachlichen, auf andere unmenschlich wirken; Ausweitung des Verpflichtungsbewußtseins führt zu nervlicher und körperlicher Überlastung; Disposition zur Überarbeitung; darunter leiden, den instinktmäßigen Impulsen nicht trauen zu können; unter Zweckmäßigkeitszwängen leiden; wenig Sinn für Humor; Absonderungstendenzen (Kontaktschwierigkeiten); Verantwortung nur schwer abgeben können; Prüfungsängste; Disposition zu Sarkasmus oder Pessimismus; Umständlichkeit; unter grundsätzlichem Mißtrauen oder Zweifel leiden; Ordnungs- und Planungszwänge; sich dem Augenblick nur schwer hingeben können; Ängste gegenüber mystischer Wirklichkeit; asketisches Märtyrertum; starke Selbstkritik mündet in schwaches Selbstbewußtsein ...

(z.B. CI. Debussy, Ch. de Gaulle, J. Steinbeck, P. Ustinov)

Chiron in der Jungfrau (Anlage) oder 6. Feld (Aufgabe)

Sachdienlichkeit; Entwicklung ungewöhnlicher Arbeits- und Forschungsmethoden; wissenschaftliche Entdeckerfreude; kritisch-analytisches Denken (Verbindung von traditionellem und zeitgemäßem Wissen); Verantwortungsbewußtsein der Sache und der Arbeit gegenüber; politisches, philosophisches und esoterisches Interesse; Detailliebe; Gerechtigkeitssinn; versachlichende Ausweitung moralischer Wertmaßstäbe (Versuche der Dualismusüberwindung); Selbstkritik; Abstraktionsfähigkeit; langfristig planendes Sicherheitsdenken; Konzentrationsfähigkeit; Spezialistentum; Ego-Transzendierung; Hilfsbereitschaft in der Sache ...

Neigung zu Pessimismus und sozialer Distanzierung; übertriebener Ordnungssinn als Schutz vor Orientierungsverlust; Konfliktkaschierung durch Flucht in die Arbeit; Entscheidungsschwierigkeiten; persönliche Interessen hinter scheinbarer Sachlichkeit verbergen; Gefahr moralischer Entgleisungen; Neigung zu Nervosität durch Überbelastung; Unnachgiebigkeit in der Sache; Überempfindlichkeit auf sachliche Kompetenzkritik; Kompensation von Minderwertigkeitskomplexen durch Übergenauigkeit und Pedanterie; den eigenen Gefühlen und Instinkten mißtrauen; Gefühlsverarmung; Risikoscheu; Selbstverneinung ...

(z.B.: Mick Jagger, Mao Tse-tung, Jim Morrison)

Uranus in der Jungfrau (Anlage) oder 6. Feld (Aufgabe)

Wirklichkeitsbezogene Intuitions- und Assoziationsgabe; wissenschaftliche, esoterisch-wissenschaftliche oder literarische Begabung; die paradoxe Logik; originelle Organisations- und Planungsfähigkeit; soziale und politische Reformfreude; die okkulten Wissenschaften; intuitive Analyse; technische Erfindungsgabe; Ausweitung bürgerlicher Norm-Vorstellungen; Entwicklung progressiver Arbeitsmethoden; detektivhaftes Gespür für verborgene Zusammenhänge; futurologisches Interesse; Zukunftsplanung; kreatives Zusammenführen unterschiedlicher Wirklichkeitsebenen (Surrealismus, Dadaismus); Relativierung des wissenschaftlichen Weltbildes (A. Einstein, O. Hahn); Kombinationsgabe; schöpferische Sensibilität; wissensmäßige Aufgeschlossenheit; kritisches Infragestellen traditioneller Werte; originelle und flexible Arbeits- und Zeitplanung ...

Disposition zu Interessenzersplitterungen; Dissonanzen zwischen Vernunft und Intuition; Autoritätskonflikte in der Arbeitswelt; wenig Ausdauer und Geduld; Wissensdünkel; Verwirrung durch paralogische Wirklichkeitsrelativierung; Zukunftspessimismus; Schwierigkeiten in der Zusammenarbeit; sich in obskuren wissenschaftlichen Details verlieren; Spannung von Chaos und Ordnung; organische Logik und paranormale Logik nur schwer in Einklang bringen können; theoretischer Radikalismus; Auflehnung gegen Routinearbeit; Konzentrationsschwierigkeiten; sporadisches Pflichtgefühl; Durcheinanderbringen von Wertbegriffen; sich gesellschaftlich nur schwer integrieren können; Entfremdung von der materiellen Wirklichkeit; Ahnungen vorschnell zu Gewißheiten machen; schizoide Dispositionen ...

(z.B. A. Einstein, O. Hahn, J. Joyce, F. Kafka)

Neptun in der Jungfrau (Anlage) oder 6. Feld (Aufgabe)

Methodische Erforschung verborgener Wirklichkeit; Sensibilisierung des Körperbewußtseins; detaillierte Vorstellungskraft; selbstlose Sozialarbeit; Verfeinerung und Auflösung gesellschaftlicher Normen; wissenschaftliches und politisches Gespür; lyrische oder philosophische Ambitionen; inspiriertes analytisches Fühldenken; sensibles abstrahierendes Vorstellungsvermögen; Interesse an Esoterik und Grenzwissenschaften; instinktives Verstehen religiöser oder philosophischer Wertvorstellungen; unorthodoxe schwingungsinspirierte Arbeitsmethodik; etymologisches Ableitungsvermögen; wissensmäßiges Interesse an Sexualität und Erotik (Psychologie, Psychoanalyse, Sexualwissenschaft, Tantrawissenschaft); Auflösung der Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit; aus winzigen Details das übergeordnete Ganze fantasievoll ableiten können; Empfindlichkeit für materielle Feinstschwingungen (Homöopathie); die äußere Wirklichkeit als Stimulans innerer Imaginationskräfte; sich medial mit gesellschaftlichen Prozessen verbunden fühlen; kritisches Vertrauen in überindividuelle Gesetzmäßigkeiten; künstlerische Gestaltungskraft ...

Disposition zu Hypochondrie; sich vom sozialen Umfeld bedroht oder ausgeschlossen fühlen; Überempfindlichkeit auf Drogen oder Medikamente; sich nur schwer in normale Arbeitsprozesse integrieren können; Prüfungsängste; wissensmäßige Leichtgläubigkeit; wenig Widerstandskraft oder Selbstbewußtsein; ein Doppelleben zwischen Wirklichkeit und Fantasie führen (E.T.A. Hoffmann); Zwiespalt zwischen instinktmäßigen Impulsen und Vernunft; Orientierungsschwierigkeiten; Wirklichkeitsängste führen in Pessimismus oder Schwarzmalerei; Umsetzungsängste; Entscheidungsschwierigkeiten; sich durch Raum, Zeit und Struktur bedrängt fühlen; Gewissensängste; Versagerängste; sich im Detail verlieren und auflösen; sich als Märtyrer gesellschaftlicher Zwänge selbst bemitleiden; Tagträumerei; eingebildeten Erwartungen und Verpflichtungen nachjagen ...

(z.B. van Cliburn, A. Garfunkel, E.T.A. Hoffmann, F. Hölderlin)

Pluto in der Jungfrau (Anlage) oder 6. Feld (Aufgabe)

Abbau des persönlichen Egos durch soziales Engagement; sich politischen oder sozialen Reformen sozial verpflichtet fühlen; wissenschaftlicher Pioniergeist; engagiertes Umweltbewußtsein; Bruch mit traditionellen wissenschaftlichen oder philosophischen Werten; Nutzung sexueller Energien durch kritische und kreative Denkkraft; Ausweitung oder Bruch mit alten Tugenden oder Moralvorstellungen; sich für die Logik und Konsequenz der höheren Vernunft radikal einsetzen; sich bis zu den äußersten Grenzen gesellschaftlicher Normen vorwagen; Entwicklung neuer Maßstäbe und Ordnungen; Infragestellung der wissenschaftlichen Objektivität; Ausweitung der organischen Logik bis zu den Grenzen der Absurdität; hohes soziales Verantwortungsbewußtsein; Kampf gegen die Bürokratie; kritische Ablehnung von Autorität und Selbstherrlichkeit; gemeinschaftliches Verantwortungsgefühl geht vor individueller Entfaltung; Arbeit im Untergrund; Sichtbarwerdung verborgener Zusammenhänge und Gesetze; Forderungen nach Gleichberechtigung und sozialer Gerechtigkeit; Versachlichung sexueller Thematik ...

Unterdrückung sexueller Energie kann zu seelischer oder körperlicher Erkrankung führen; Überkompensation sexueller Triebstaus durch Anarchie und Chaos; sich in der Rolle des Bürgerschrecks gefallen; Organisationsprobleme; Anpassungsschwierigkeiten; Pessimismus (»no future«); mangelnde Diplomatie; Koordinierungsschwierigkeiten; Übergewichtung von Details; Abspaltungstendenzen; masochistische oder sadistische Dispositionen; sich in eine soziale Märtyrerrolle hineinsteigern; sich von der Wirklichkeit bedroht und eingeengt fühlen (Paranoia); überkritische Empfindlichkeit; die Grenzen physischer Möglichkeit überschreiten; Vernachlässigung persönlicher Bedürfnisse; wenig Selbstkontrolle; Unnachgiebigkeit; mangelnde Flexibilität ...

(z.B. A. Dürer, Friedrich d. Große, N. Kopernikus, Michelangelo)

Mondknoten in der Jungfrau (Anlage) oder 6. Feld (Aufgabe)

Kommunikation über wissenschaftliche oder grenzwissenschaftliche Fragen; ernsten Wissensaustausch suchen; sprachliches und gedankliches Differenzierungsvermögen (Exaktheit); sozialpolitisches Engagement und Bewußtsein; Gesellschaftskritik; literarische oder schriftstellerische Begabung; Forschungsgeist; sich gründlich mit überindividuellen Problemen auseinandersetzen; Harmonie durch selbstlosen Arbeitseinsatz; Pflichtbewußtsein; Berufsethik; Harmonie durch Ordnung, Planung und Organisation; Entwicklung durch Skepsis-Überwindung (systematische, kritische Überprüfung); einer übergeordneten Sache oder Idee dienen; Ernährungs- und Körperbewußtsein; detaillierte Basisarbeit; aus der Anonymität heraus wirken; geduldiges Festhalten an Erkenntniswerten; Reinheit durch Vernunft; zum Einklang mit subtilen inneren und äußeren Gesetzmäßigkeiten gelangen ...

Unpersönliche Distanziertheit; ungern über persönliche Probleme sprechen; Isolations- und Kontaktschwierigkeiten; geschwächtes Selbstbewußtsein; sensible Überempfindlichkeit; Überbelastung durch Ausdehnung des Verantwortungsbereichs; Konflikt zwischen Empfinden und Vernunft (den eigenen Instinkten mißtrauen); sich in wissenschaftlicher Detailarbeit verlieren; Neutralitäts- und Objektivitätszwänge; sich in Krankheit flüchten; Labilität; sich in seinem überpersönlichen Engagement mißverstanden fühlen; Disposition zu Zwangsneurosen oder Persönlichkeitsspaltungen; unter konzentrierter Anspannung stehen; extreme Vorsichtigkeit kann in Handlungsunfähigkeit münden; mechanisch wie eine Maschine reagieren; Reinheits- oder Wissenschaftsideale können in sexuelle Ängste münden (Triebstaus); pedantischer Formalismus; darunter leiden, nicht spontan vertrauen oder glauben zu können; Mißtrauen; mangelnde Flexibilität ...

(z.B. M. Curie, S. Dali, H. Driesch, J.-R Sartre)

Medium Coeli in der Jungfrau

In unseren Breiten immer mit einem Skorpion- oder Schütze-Aszendenten verbunden.

Sozial orientiertes berufliches Verantwortungsbewußtsein; sozialpolitisches Engagement; sich dem überindividuellen Erkenntnisstand gegenüber verpflichtet fühlen; Berufe, die mit Wissenschaft und Forschung in Zusammenhang stehen; hohe Berufsethik; analytische Berufe (Naturwissenschaft, Psychologie, Astroanalyse); differenziertes Organisationstalent; Beruf geht vor Privatleben; Hintergrundarbeit; Verwirklichung sozialer Gerechtigkeitsvorstellungen; bürokratischer Ordnungssinn; Berufe, die mit Körperarbeit oder Gesundheit verbunden sind; Selbstdisziplin und Ausdauer in der beruflichen Rollenverwirklichung; Hilfsbereitschaft; berufliches Spezialistentum; Arbeit in Gruppen, Verbänden oder Interessengemeinschaften; Interesse an beruflicher Weiterbildung und Wissensvertiefung; sich für die Ideen anderer einsetzen; Verwaltungsarbeit; perfektionistische Ideale ...

Unterdrückung des persönlichen Bereichs durch den Beruf; unter dem eigenen rollenmäßigen Pflichtbewußtsein und Perfektionismus leiden; konzentrierte Angespanntheit kann sich in Nervosität und Krankheit niederschlagen; Ausdehnung der Verantwortung kann selbstzerstörerische Formen annehmen; über der Detailarbeit den großen Zusammenhang verlieren; im beruflichen Arbeitsfeld von anderen ausgenutzt werden (sich auch für die Arbeit anderer verantwortlich fühlen); Berufsstreß; prinzipienhafte Besserwisserei oder Dogmatismus; Bürokratismus; sozialpolitisches Puritanertum; Makellosigkeitsbestrebungen können in Frömmelei oder Heuchelei münden; Flucht in Vorschriften und Gesetze; eine unmenschlich wirkende Objektivität; Disposition zur Bewußtseinsspaltung (der private und der berufliche Mensch); Disposition zu Trieb- und Gefühlsstaus (sexuelle Problematik); Beamtenmentalität; Verdrängung instinktmäßiger Erkenntnisse (sich an Worte und Versprechungen hängen); Kritikfreude kann in Nörgelei oder Pessimismus umschlagen; wenig rollenmäßiges Selbstvertrauen; Sparsamkeit kann in Geiz umschlagen; wenig Durchsetzungskraft ...

(z.B. H. Göring, B. Mussolini, F. W. Nietzsche, O. Spengler)

Aszendent in der Jungfrau

In unseren Breiten immer mit einem Zwillinge-Medium-Coeli verbunden.

Entwicklung selbstüberwindender und ernsthafter Verantwortung für das soziale Umfeld; selbstaufopfernde Arbeit für andere Menschen oder Ideen, die das persönliche Vertrauen genießen; ein Vorbild für Selbstdisziplin und ideelle Ausdauer darstellen wollen; Kontaktaufnahme über die Arbeitswelt; sich für andere als wertneutrale Schiedsstelle zur Verfügung stellen; Erforschung der äußeren und inneren Welt mit wissenschaftsanalytischer Gründlichkeit; kritische Selbstdarstellung; Vertrauensgewinn durch eigene Zuverlässigkeit (sich an Versprechungen halten); einmal ins Herz geschlossene Ideen oder Pläne zu Ende führen; Relativierung der persönlichen Meinung durch neutrale und überpersönliche Kriterien (Wertneutralität); Entwicklung von Geduld und Vernunft; langfristiges Planungs- und Organisationsvermögen; materielle Unterstützung Hilfsbedürftiger; sich für wissenschaftliche oder esoterische Erkenntnisse verantwortlich fühlen; Entwicklung vielschichtiger Beurteilungsfähigkeit; Entwicklung einer scharfen und kritischen Beobachtungsgabe; äußere und innere Ordnungs- und Reinlichkeitsliebe; konzentrierte, ernsthafte und kritische Teilnahme am Leben; sachliche Diskussionsfreude ...

Erstarrung in Ordnungsprinzipien, Gebundenheit an bürgerliche Kämpfe zwischen Instinkt und Vernunft; sexuelle Verdrängungsmechanismen; Unterdrückung persönlicher Wünsche; schwache physische Disposition; ungelöster persönlicher Konfliktstoff realisiert sich gern auf der somatischen Ebene; konzentrierte Angespanntheit kann zu nervlicher Überlastung und Labilität führen; Objektivierungsideale und Neutralitätsstandpunkte können zu Kontaktschwierigkeiten führen; Entscheidungsschwierigkeiten; wenig atmosphärische Einfühlsamkeit; reduziertes bildhaftes Vorstellungsvermögen (Abstraktionszwänge); wenig Selbstvertrauen (sich dauernd beweisen müssen); Ängste gegenüber numinoser Wirklichkeit, wenig spontane Entschlußkraft; Festlegungsängste; Aufopferung für eine Sache oder Idee kann in märtyrerhafte Hysterie münden; eine Situation nicht ganzheitlich erfassen können (Detailblindheit); Überschätzung des ei genen Kräftepotentials; Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis ...

(z.B. A. Dürer, R. Heyer, A. Kubin, Th. Mann)

Werbung
Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
18-Jun-2018, 06:42 Weltzeit
Sonne270' 1"23n24
Mond2849'29"13n44
Merkur113' 1"24n55
Venus55' 7"20n56
Mars845'58"21s59
Jupiter145'36"r14s58
Saturn632' 2"r22s25
Uranus133'45"11n31
Neptun1629'33"6s13
Pluto2035'29"r21s39
Mondkn.w630'23"18n39
Chiron217'52"4n08
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Hans Hinrich Taeger:
Astro-Energetik

Hans Hinrich Taegers Buch "Astro-Energetik", erstmals erschienen im Jahr 1982, unternimmt den Versuch, die Bereiche altehrwürdiger Astrologie und des traditionellen buddhistischen Weltbildes unter der neuen Bezeichnung »spirituelle Astro-Energetik« zusammenzuführen.

Hans Hinrich Taeger starb im Jahr 2013, und seine Werke drohten in Vergessenheit zu verschwinden. Thomas Siegfried, sein langjähriger Lebensgefährte und Erbe, hat Astrodienst im Jahr 2017 die Rechte zur Online-Publikation von Taegers Bücher erteilt. Wir haben den Inhalt der zweiten Ausgabe nun für diese Online-Ausgabe aufbereitet und freuen uns, dieses aussergewöhnliche Buch hier der astrologischen Community zur Verfügung stellen zu können.

Wir veröffentlichen es kapitelweise und werden nach vollständiger Veröffentlichung auch noch ein druckbares PDF anbieten. Im Inhaltsverzeichnis finden Sie die Release-Daten der einzelnen Kapitel.

Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - FAQ - Forum - Kontakt und Impressum - Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen - Sitemap