•    
    Aktuelle Planetenstände
    24-Apr-2018, 08:19 Weltzeit
    Sonne46'35"12n53
    Mond2251'25"14n51
    Merkur758'43"1n06
    Venus2934'36"20n36
    Mars2015'24"22s57
    Jupiter2010'42"r16s33
    Saturn97' 0"r22s14
    Uranus2848'55"10n34
    Neptun1540'56"6s30
    Pluto2117'12"r21s28
    Mondkn.w1113'55"r17n24
    Chiron022'17"3n17
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü

Hans Hinrich Taeger: Astro-Energetik

Timothy Leary Kurzbiographie und Karmagramm

©Astrodienst AG 2018

T. Leary wurde am 22. 10. 1920 um 10h40m in Springfield (Mass.) als einziger Sohn katholischer Eltern geboren und streng religiös erzogen. Nach dem Schulabschluß wurde er Kadett in West Point, um eine militärische Karriere einzuschlagen. Er brach jedoch diese Ausbildung ab. Ein Unfall auf dem Schießplatz nahm ihm 50% seiner Hörfähigkeit. 1950 promovierte er an der kalifornischen Universität zum Dr. phil. mit einer Arbeit über klinische Psychologie und wirkte anschließend als Testpsychologe. Nach dem frühen Tod seiner Frau reiste er als Gastlektor in der Welt herum (Mexiko, Italien, Dänemark). Im Herbst 1960 machte er in Mexiko seine ersten einschneidenden Erfahrungen mit der psychedelischen Droge Psilocybin. Auf diesen ersten Trips machte er bereits einige wichtige Entdeckungen: »Ich begriff, daß ich gestorben war, daß ich, T. L., der naive, unbeschwerte T. L., tot war. Ich drehte mich um und sah meinen Körper auf dem Bett liegen. Mein Leben lief noch einmal vor mir ab (..). All das sprengte die Grenzen meines Verstandes ... Die Entdeckung, daß das menschliche Gehirn in seinen Möglichkeiten unbegrenzt ist und über bisher unbekannte Anschauungsformen des Raumes und der Zeit verfügt, stimmte mich froh und erfüllte mich mit Ehrfurcht ...« Zusammen mit R. Alpert, der am selben Institut in Harvard arbeitete, experimentierte er mit seinen Studenten die Möglichkeiten psychedelischer Drogen, nahm Kontakte mit A. Huxley auf, wurde 1962 von der Universität vertrieben, mietete ein leerstehendes Hotel an der Pazifikküste Mexikos, veranstaltete dort 14-tägige psychedelische LSD-Kurse - bis ihn die mexikanische Regierung außer Landes verwies. 1963 gab er zusammen mit Metzner und Alpert die Zeitschrift »Psychedelic Review« heraus und ein Jahr später »The Psychedelic Experience«, ein Handbuch mit Anweisungen, wie man unter LSD eine Reise in die Nachtodwelt - wie sie im Tibetanischen Totenbuch beschrieben wird - bewerkstelligen soll. Leary setzte sich jetzt lautstark für die Legalisierung von LSD ein, wurde mehrmals wegen Drogenbesitz verhaftet und gab 1968 sein Buch »Politik der Ekstase« heraus, in dem er die Gründung einer psychedelischen Wissenschaft forderte, praktische Tips für LSD-Trips gab (inneres und äußeres Setting) und sich zum Hinduismus bekannte.

Nachdem er 1970 zu zweimal zehn Jahren Gefängnis verurteilt wurde, schwenkte er radikal um und schloß sich mit gleichem Fanatismus militanten Gruppen an, forderte jetzt anstatt Gewaltlosigkeit und Liebe den totalen Krieg mit den Mitteln der Maschinenpistolen und des Kampfes, was ihm in der psychedelisch-spirituellen Bewegung die letzten Sympathien raubte.

Der Waage-Einfluß in Learys Karmagramm

Wie in jedem individuellen Karmagramm ist es auch hier schwierig, die Eigenarten eines einzigen, wenn auch bedeutungsvollen Aspekts - der Sonne in der Waage - gegenüber der starken Skorpionbetonung (durch Merkur = Intellekt; Venus = Harmonie und Mondknoten = Kontakte), Jungfrau-Aspektierung (durch Jupiter = Ideale; Saturn = Ratio und MC = Karriere) sowie der Wassermannbetonung (durch Mond = Seele) und dem Schütze-Aszendenten (= Religion, Philosophie) herauszulesen.

Das Waage-Thema äußert sich bei Leary in dem starken Interesse an Psychologie, der unendlichen Neugier, einen gedanklichen Zugang zum seelischen Bereich, den Geheimnissen der Innenwelt zu finden. Auch der ursprüngliche Wunsch, mit diesem Wissen sich selbst und anderen Menschen helfen zu wollen, entspricht den Idealen des Waage-Zeichens. Die systematische Verwissenschaftlichung seelischer Bildekräfte durch die Testpsychologie (vgl. Biographie) entspringt jedoch der starken Jungfrau-Betonung (Systematik, Gründlichkeit, Suche nach »objektiven« Beweisen) in Learys Karmagramm. In der Wirksphäre der Waage (40. Lebensjahr) beginnt für Leary ein neuer Lebensabschnitt. Mit Hilfe der psychedelischen Drogen findet er einen direkten Weg zum visionären Bereich mikrokosmischer Realität. Er kommt in Kontakt zu den göttlich-archaischen Kräften des Tiefenselbst. Auf Waage-Art setzt er sich sofort dafür ein, daß auch anderen Menschen die Möglichkeit dieser Innenreise gegeben wird, wobei er auf seinem lautstarken, fanatischen und undiplomatischen Werbefeldzug für LSD eher einem Elefanten im Porzellanladen gleicht und hier seinen starken Skorpion- und Schütze-Einflüssen unterliegt. Aus dem breiten Spektrum psychedelischer Erfahrungsmöglichkeiten greift Leary auf die typische Waage-Thematik zurück: er proklamiert die Möglichkeiten liebesmystischer Erfahrungen, fordert ein ästhetisches Set und Setting (innere und äußere Vorbereitung auf den Trip), setzt sich für Gewaltlosigkeit, Flower-Power und psychedelische Kunst ein und weist seine Anhänger auf die Möglichkeiten der tibetanischen Mystik hin. In seiner luftigen und leichten Art übersieht er aber, daß er allmählich in eine Art Märtyrerrolle hineingedrängt wird (Skorpion), zieht sich nach seiner Gefängnisverurteilung gekränkt und verletzt in sein mimosenhaftes Inneres zurück, zeigt seine sprichwörtlichen Igelborsten in Form eines radikalen Umschwenkens in den kämpferisch-politischen Underground und entspricht in dieser Verhaltensweise dem extremen Hin-und-her-Schwanken der Waage. Leary hatte seine Möglichkeiten weit überschätzt und sich in einer Fülle gedanklicher Wege und Perspektiven verrannt, ohne den Weg der kleinen Schritte zu berücksichtigen, ohne einen Bezug zur Realität herzustellen.

Obwohl er sicherlich von den besten Absichten getragen war, hat er ein kreatives, aber in seiner Vielfalt ungenießbares gedankliches Chaos hinterlassen, ist mit seinem Intellekt und Siebenmeilenstiefeln in kürzester Zeit durch beinahe sämtliche Weltreligionen und Philosophien spaziert, hat in Sekundenschnelle das Tibetanische Totenbuch kommentiert und revidiert, ohne den dahintersteckenden Geist von Ruhe und Gelassenheit verwirklichen zu können, und man kann nur froh sein, daß er in seiner aktiven und hektischen »Macher-Zeit« nicht auch noch eben schnell eine neue Astrologie begründet hat. Wir finden bei Leary alle gebündelten Waage- und auch Wassermannkrankheiten (L.'s Mond steht im Zeichen Wassermann) vereint: gedankliche Zersplitterung, Oberflächlichkeit, allzu schnelles und bewegliches Denken ohne Realitätsbezug, Unausgeglichenheit, Sprunghaftigkeit und mangelnde Ausdauer, geistiger Hochmut, Entwicklung utopischer Ideale, Unvereintsein von Kopf und Herz. Man sollte hierbei jedoch nicht vergessen, daß die Welt gedankliche Inspirationen braucht, auch wenn der Vermittler dieses Wissen sie selbst nicht verwirklichen oder in seinen Konsequenzen überblicken kann. Leary versuchte eine Synthese zwischen Westen und Osten zu initiieren, dem Innen- und Außenweg, und brachte in diesem Wunsch ein echtes Waage-Ideal zum Ausdruck. Dieser Gedanke, den wir heute weiterspinnen, ist sicherlich von einer so großen Dimension, daß wir menschliche Schwächen (nach Waage-Art) mit viel Liebe, Höflichkeit und Diplomatie übersehen wollen.

Horoskop Timothy Leary

Karmagramm Taeger

Horoskop Timothy Leary

Horoskop Astro-Databank

Zeichenerklärung zum Horoskop

Widder Waage Sonne Saturn
Stier Skorpion Merkur Chiron
Zwillinge Schütze Venus Uranus
Krebs Ziegenfisch Erde Neptun
Löwe Wassermann Mond Pluto
Jungfrau Fische Mars Erde-Mond (EMH)
Vesta Mondknoten
Jupiter Aszendent

Stichworte zu Learys Karmagramm

(Intellektuelle) Religiosität: Schütze-Aszendent (- Quadrat Jupiter-Uranus) / Merkur, Venus im 12. Feld

Mystik: Mond-Uranus-Konjunktion / Merkur, Venus im 12. Feld

Psychologe: Mond, Uranus im 3. Feld

Humanitäre Ideale: Jupiter-Quadrat-Schütze-Aszendent, Sonne im 11. Feld

Schriftsteller: Mond-Uranus (3. Feld), Merkur-Quadrat-Uranus

Wissenschaftler: Jungfrau-MC im 10. Feld / Saturn am MC / Merkur-Quadrat-Uranus

Revolutionär: Uranus-Opposition-Jupiter / Uranus-Quadrat-Aszendent / Chiron-Opposition-MC / Mars-Konjunktion-Vesta

Guru-Rolle: Jupiter-Quadrat-Schütze-Aszendent / Sonne im 11. Feld

Progressives Denken: Merkur-Konjunktion-Venus / Merkur-Quadrat-Uranus

Fanatismus: Pluto-Opposition-Mars, Vesta / Mars-Quadrat Chiron, MC

Militarismus: Pluto-Opposition-Mars, Vesta / Mars-Quadrat-MC

Plötzliche Gesinnungswandel: Uranus-Konjunktion Mond, Uranus-Opposition-Jupiter / Chiron-Opposition-MC

Märtyrerrolle: Merkur-Venus-Konjunktion (Skorpion) im 12. Feld / Neptun-Trigon-Aszendent

Werbung
Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
24-Apr-2018, 08:19 Weltzeit
Sonne46'35"12n53
Mond2251'25"14n51
Merkur758'43"1n06
Venus2934'36"20n36
Mars2015'24"22s57
Jupiter2010'42"r16s33
Saturn97' 0"r22s14
Uranus2848'55"10n34
Neptun1540'56"6s30
Pluto2117'12"r21s28
Mondkn.w1113'55"r17n24
Chiron022'17"3n17
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Hans Hinrich Taeger:
Astro-Energetik

Hans Hinrich Taegers Buch "Astro-Energetik", erstmals erschienen im Jahr 1982, unternimmt den Versuch, die Bereiche altehrwürdiger Astrologie und des traditionellen buddhistischen Weltbildes unter der neuen Bezeichnung »spirituelle Astro-Energetik« zusammenzuführen.

Hans Hinrich Taeger starb im Jahr 2013, und seine Werke drohten in Vergessenheit zu verschwinden. Thomas Siegfried, sein langjähriger Lebensgefährte und Erbe, hat Astrodienst im Jahr 2017 die Rechte zur Online-Publikation von Taegers Bücher erteilt. Wir haben den Inhalt der zweiten Ausgabe nun für diese Online-Ausgabe aufbereitet und freuen uns, dieses aussergewöhnliche Buch hier der astrologischen Community zur Verfügung stellen zu können.

Wir veröffentlichen es kapitelweise und werden nach vollständiger Veröffentlichung auch noch ein druckbares PDF anbieten. Im Inhaltsverzeichnis finden Sie die Release-Daten der einzelnen Kapitel.

Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst