•    
    Aktuelle Planetenstände
    24-Apr-2018, 08:27 Weltzeit
    Sonne46'55"12n53
    Mond2256' 3"14n50
    Merkur758'57"1n06
    Venus2935' 1"20n36
    Mars2015'34"22s57
    Jupiter2010'39"r16s33
    Saturn97' 0"r22s14
    Uranus2848'56"10n34
    Neptun1540'56"6s30
    Pluto2117'12"r21s28
    Mondkn.w1113'55"r17n24
    Chiron022'18"3n17
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü

Hans Hinrich Taeger: Astro-Energetik

Zu den Planetenstichwörtern in Zeichen und Feld

©Astrodienst AG 2018

Vor allem für den astrologischen Anfänger ist es wichtig einzusehen, daß es nicht so etwas wie z.B. der »Mars im Widder« oder die »Sonne in der Jungfrau« etc. geben kann. Jeder Planet oder sonstige kosmische Faktor ist durch Winkelaspekte mit anderen Planeten (und deren energetische Eingebettetheit in Tierkreiszeichen und eigene Aspekte) immer nur als ein modifiziertes Energiegemisch und niemals in »reiner« Form auffindbar. Hinzu kommt, daß die Planeten des Horoskops durch die kontinuierlich-wechselnde Bestrahlung der aktuellen Gestirnsstände (Transite) sich in einer ständigen energetischen Mutation befinden. Das Geburtsbild gleicht somit eher einem atmenden, organischen Gebilde, einer lebendigen Wetterlandschaft oder einer kosmischen Umwälzanlage. Im Grunde genommen kann man ihm mit einer mechanistisch-formelhaften Deutung kaum zuleibe rücken. Und wenn wir das trotzdem tun, müssen wir uns der Ausschnitthaftigkeit und Behelfsmäßigkeit, die durch unseren beschränkten Wortschatz noch unterstützt wird, voll bewußt sein. Nichts im Horoskop ist wirklich statisch, dauerhaft und fixiert. Trotzdem macht dies die Stichworttabellen nicht völlig unsinnig, gibt es doch in all dem energetischen Wechselspiel individuell dominierende Grundthemen, die sich vor allem in der Kombination von Planet-Zeichen-Feld und den begleitenden Winkelstrukturen zeigen. Da es bis zu einer komplexen astroenergetischen Deutungskunst ein weiter Weg ist, erscheint es mir legitim, dem Anfänger durch die Stichworte einen ersten Einstieg zu erleichtern, ihn aber gleichzeitig davor zu warnen, diese rezeptbuchmäßig anzuwenden.

Spiegelt der Planet im Tierkreiszeichen unser energetisches Ausgangspotential wider (Anlage), findet er über das Felderthema (Aufgabe) einen Kanal oder übergeordnete Sinnausrichtung, für die er dieses Potential einsetzt. Die Tierkreis- oder Planeten-Energie symbolisiert den Treibstoff oder das Benzin, das wir bei Geburt in den Tank unseres Autos gefüllt bekommen. Über das Feld erhalten wir einen Fahrplan, wozu wir dieses Auto gebrauchen - wohin es uns fahren soll. Dieses Erklärungsbild hinkt ein wenig, da wir natürlich verschiedene Treibstoffsorten oder Treibstoffgemische (Venus im Schützen z.B. ist ja bereits ein Gemisch aus Venus und Schütze) und verschiedene Fahrpläne (Besetzung mehrerer Felder) mitbekommen, wobei wir lernen müssen, mehrebnig-synchron und ohne in schizoide Einzelpersönlichkeiten zu zerfallen, unsere Fahrzeug-Staffel im Griff zu behalten und die einzelnen Lernerfahrungen zu einer Gesamtsynthese zusammenzufassen. Da sich Tier- und Felderkreis in Analogie befinden (d.h. 1. Feld entspricht der Widderthematik, 2. Feld der Stierthematik, 3. Feld der Zwillingethematik etc.), können die Planetenstichwörter gleichermaßen für Tierkreis- wie Felderdeutungen herangezogen werden. In ihrer Felderanalogie braucht man ihnen nur immer die Worte »Entwicklung von ...« voranzustellen. Dies hieße z.B. bei Mars im 1. Feld: Entwicklung von Idealismus, Entwicklung von Organisationstalent, Entwicklung von Durchsetzungskraft etc. Die negativen Umschreibungen müssen dann natürlich immer mit »Vermeidung von.. .« beginnen (Vermeidung von Egoismus, Vermeidung von Despotentum ...).

Bei den Felderdeutungen gelten die gleichen Einschränkungen wie bei den Tierkreisfaktoren: sie sind in Wirklichkeit nur komplex zu erfassen, da über die Aspekte der Planeten die Felder untereinander in einem wechselseitigen Lernprozeß stehen (Planeten des 12. Feldes entwickeln sich z. B. auch an den Erfahrungen von Planeten des 1. oder 7. Feldes - und umgekehrt). Außerdem werden auch hier durch Transite einzelne Felder zeitweise aktualisiert und dabei durch die planetare und zodiakale Eigenart des entsprechenden Transits moduliert. Da durch Einbeziehung der Felderdeutung gleich drei Hauptfaktoren (Planet, Zeichen, Feld) kombiniert werden, was einiges Geschick erfordert, kann dem Anfänger empfohlen werden, zunächst mit der Tierkreiszeichen-Interpretation (Planet im Zeichen) zu beginnen, um sich mit den Anlage-Möglichkeiten vertraut zu machen. Hat man derart alle Planeten und sonstigen Faktoren des Karmagramms untersucht, kann man dazu übergehen, die Winkelverbindungen und die damit verbundenen Wechselwirkungen und Energiemischungen zu studieren. Hierbei ist es didaktisch sinnvoll, anfangs nur die »großen« Winkel wie Konjunktion, Opposition, Quadrat, Trigon und Sextil zu berücksichtigen und sich kleinere Leckereien wie Halbquadrate, Quincunx, Septile etc. für später aufzuheben. Erst jetzt empfiehlt es sich, das ganze in die übergeordnete Felderthematik zu übertragen und die Hauptlern- und Sinnausrichtungen zu erkennen. Die Arbeit im Felderbereich kann als die Krönung der astrologischen Deutungskunst angesehen werden. Man kann natürlich auch versuchen (wie dies in der amerikanischen Astrologie häufig der Fall ist), die Planet- Felderkombination in den Vordergrund zu stellen, um dann nach und nach Winkelstrukturen und Tierkreisfärbungen zu berücksichtigen. Welche Methode man auch immer wählen mag: ein Geburtsbild skizziert immer nur Anlagen und Aufgaben eines Menschen, die er letztlich in eigener karmischer Regie ausgestaltet. Auf diesem Weg kann die Astro-Energetik eine große Hilfe sein. Sie verkehrt sich jedoch dann in den Feind des Menschen, wenn sie im fatalistischen, vorherbestimmenden Sinne mißinterpretiert wird. Astroenergetische Deutung möchte Möglichkeiten öffnen, nicht eliminieren!

Werbung
Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
24-Apr-2018, 08:27 Weltzeit
Sonne46'55"12n53
Mond2256' 3"14n50
Merkur758'57"1n06
Venus2935' 1"20n36
Mars2015'34"22s57
Jupiter2010'39"r16s33
Saturn97' 0"r22s14
Uranus2848'56"10n34
Neptun1540'56"6s30
Pluto2117'12"r21s28
Mondkn.w1113'55"r17n24
Chiron022'18"3n17
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Hans Hinrich Taeger:
Astro-Energetik

Hans Hinrich Taegers Buch "Astro-Energetik", erstmals erschienen im Jahr 1982, unternimmt den Versuch, die Bereiche altehrwürdiger Astrologie und des traditionellen buddhistischen Weltbildes unter der neuen Bezeichnung »spirituelle Astro-Energetik« zusammenzuführen.

Hans Hinrich Taeger starb im Jahr 2013, und seine Werke drohten in Vergessenheit zu verschwinden. Thomas Siegfried, sein langjähriger Lebensgefährte und Erbe, hat Astrodienst im Jahr 2017 die Rechte zur Online-Publikation von Taegers Bücher erteilt. Wir haben den Inhalt der zweiten Ausgabe nun für diese Online-Ausgabe aufbereitet und freuen uns, dieses aussergewöhnliche Buch hier der astrologischen Community zur Verfügung stellen zu können.

Wir veröffentlichen es kapitelweise und werden nach vollständiger Veröffentlichung auch noch ein druckbares PDF anbieten. Im Inhaltsverzeichnis finden Sie die Release-Daten der einzelnen Kapitel.

Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst