•    
    Aktuelle Planetenstände
    20-Aug-2017, 12:15 Weltzeit
    Sonne2740' 4"12n17
    Mond1059'34"16n18
    Merkur95'27"r3n48
    Venus2315'22"20n55
    Mars1953' 3"15n56
    Jupiter1958'17"6s46
    Saturn2112' 9"r21s57
    Uranus2824'20"r10n21
    Neptun1316'37"r7s26
    Pluto1712'50"r21s38
    Mondkn.w2413'34"13n27
    Chiron2750'19"r2n49
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Meridian Logo

Transformationsprozesse im Horoskop: Krisen im Kontext des Mars-Zyklus 2016

Wenn wir das Wort „Krise“ hören, reagiert unsere mentale Programmierung meist mit Bildern von beängstigenden, dramatischen oder gewaltsamen Ereignissen. Eine Krise ist grundsätzlich aber eine innere oder äußere Umstellungsphase, bei der etwas Altes oder Bisheriges zuende geht und etwas Neues beginnt, also eine Transformation. Das kann eine extrem positive oder auch negativ erlebte Umstellung bedeuten, also einen Stirb-und-Werde-Prozess. Das persönliche Horoskop wird Aufschlüsse darüber geben, ob der Lebensplan eines Menschen darauf hinweist, inwieweit er über körperlich-materielle Krisen oder seelische oder geistige Krisen eigene Transformations- und Wachstumsprozesse erlebt.

Transformationsprozesse im Horoskop

Die Besetzung von Zeichen, Häusern oder vor allem der Quadranten mit überpersönlichen Planeten (Uranus, Chiron, Neptun und Pluto) zeigt solche Wandlungsprozesse an. Dabei deutet Saturn im Horoskop immer den Bereich des Lebens an, in dem die Arbeit an der Transformation zu leisten ist, wo wir quasi durch Ereignisse aus diesem Lebensbereich dazu aufgefordert werden.

Uranus weist darauf hin, in welchem Lebensbereich ein Bewusstseinssprung stattfinden kann, d. h. wo ein erweitertes Verständnis wichtig ist (d. h. loslassen von einer einseitigen Betrachtung, Bereitschaft zur Grenzüberschreitung). Er fordert uns auf, zu prüfen, wo wir uns zu stark begrenzen oder wo wir zu lange in alten Verhaltens- und Lebensmustern verharren, wo wir diese Grenzen durch eine erweiterte Sichtweise auf dieses Thema überschreiten können.

Neptun weist auf den Lebensbereich hin, in dem ein Vertrauen in das Leben selbst und seinen Fluss sowie unsere Einbettung darin entwickelt werden soll, statt durch falsche Vorstellungen und Erwartungen Leidensstrukturen zu entwickeln.

Pluto ist letztlich der Planet, der uns durch die Krisen führt. Er aktiviert dadurch tiefe innere Gefühlskräfte, die uns eine Ahnung über unsere kosmische Wandlungskraft vermitteln. Die Zeichen, in denen diese Planeten in unserem Geburtshoroskop stehen, sind unsere kollektiven Grundkräfte und weisen auf mitgebrachte Energien hin. Die Häuser, in denen die überpersönlichen Planeten in unserer Radix stehen, und deren Aspektverbindungen zeigen Lebensbereiche an, über die Prozesse erfahrbar werden. Die Aspektbilder oder Aspektfiguren symbolisieren unsere sogenannte „Seelenmatrix“, das heißt die seelischen Energiemuster, die Wandlungs- und Entwicklungsprozesse beinhalten.

Wann sind Transformationsprozesse zeitlich möglich?

Grundsätzlich sind ständig Transformationsprozesse möglich, wenn ein Mensch bewusst seine Kräfte erkennt und sich entschließt, unerwünschte oder festgefahrene Strukturen zu verändern. Das ist allerdings eine sehr theoretische Aussage, denn in jeder normalen Entwicklung gibt es menschliche und physische Entwicklungszyklen und Wachstumsphasen, die solche Transformationsprozesse unterstützen oder ermöglichen.

Allgemein werden Transformationen durch Quantensprünge im Bewusstsein ausgelöst, durch starke oder plötzliche Erfahrungen, Informationen oder äußere Ereignisse, die das persönliche oder kollektive Bewusstsein erweitern.

Astrologisch angezeigt werden sie durch Transite von Langsamläufern, deren Zyklen oder durch entsprechende Progressionen, die den Zeitpunkt für eine konkrete Auslösung anzeigen.

Ein Mensch kann nicht bereits in der Kindheit oder Jugend große Entwicklungsprozesse machen, wenn er physisch, emotional oder mental mit ganz anderen Themen beschäftigt ist, seien es Entwicklungen von neurologischen Strukturen, Wachstum, Körperbeherrschung und -Koordination oder Ausbildung von sozialen und seelischen Kompetenzen. Erst wenn diesen Zeit für Entwicklung gegeben wurde, wenn die physische, mentale und emotionale Struktur errichtet ist, sind bewusste Transformationsprozesse gefahrlos möglich. Natürlich sind im Falle hoher Entwicklung seltene Ausnahmen möglich.

Die Entstehung von Krisen

Es gibt auf jeder Entwicklungsstufe oder -phase bestimmte Auslöser und „Krisenprozesse“. Auf der physischen Ebene zählen dazu beispielsweise die Überwindung von Krankheiten, äußerlich notwendige oder „erzwungene“ Umstellungen wie Umzüge oder Ortswechsel, Beginn der Kindergarten- oder Schulzeit, Veränderungen, Tod oder Krankheit in Familien usw. Wenn solche Krisenprozesse zu wichtigen Lebensthemen gehören, sind sie und die entsprechenden Lebensphasen relativ gut im Horoskop und in der Progression erkennbar. Nach meiner Erfahrung geben vor allem die Quadranten und deren Besetzung Auskunft über individuell wichtige Entwicklungsphasen und deren Verläufe. Hierüber habe ich bereits in früheren Veröffentlichungen detailliert geschrieben. (#1)

Über Krisen, deren Entstehung und deren Bewältigungsansätze geben der Planet Mars, die fixen Häuser und die Zeichenachse 2/8 Auskunft.

Jeder Mensch strebt zunächst die persönlich-emotionale Ebene von Zufriedenheit, Harmonie und Wohlbefinden an. Das kann für jeden verschiedene Wertigkeit und Wichtigkeit haben und sich entweder auf das körperlich-haptische Empfinden oder emotionales oder geistiges Wohlbefinden beziehen (z. B. auch über Denken und Philosophieren). Wenn zwischen Anlage (Tierkreiszeichen und Planeten) und jetzigen Lebensthemen (Häuser und Quadranten und deren Verbindungen) eine starke Spannung besteht oder beispielsweise eine Gegensatzspannung innerhalb der Persönlichkeit zwischen Erde/Wasser- und Feuer/Luft-Elementen, so entsteht Reibung. Diese Reibung erzeugt energetisch zwischen den unterschiedlichen Bereichen Erregung und Hitze, Hitze entfacht Feuer, Feuer ist Energie und führt zur Umwandlung von einem Zustand in einen anderen. Die planetaren „Vertreter“ oder astrologischen Symbole für Feuer sind Sonne, Mars und Jupiter, Planeten in den Feuerzeichen und Feuerhäuser.

Die Sonne als Hauptvertreter stellt die Persönlichkeit und deren Hauptenergien dar. Nun kommt es darauf an, wie stark und fest ein Mensch in seinem Bewusstsein, das heißt in seinem Denken, Fühlen und Handeln sich als fixe oder ego-zentrierte Persönlichkeit ausdrückt, oder ob er ein Wir-Bewusstsein entwickelt hat. Mit zunehmender Entwicklung machen wir Erfahrungen, dass wir Teil eines größeren Ganzen sind. Wir können erkennen, dass wir mit anderen Menschen, einer Gruppe, dem Kollektiv in Verbindung stehen und entwickeln ein Bewusstsein, das durch unser Denken, Fühlen und Handeln unser Umfeld beeinflusst und wir umgekehrt auch davon beeinflusst werden.

Beispiel

Gerade in den letzten Wochen wurde ein solcher kollektiver Bewusstseinssprung möglich. Am 11.02.2016 wurde die Richtigkeit der von Albert Einstein vor 100 Jahren postulierten Theorie über die Gravitationswellen und die Verformung der Raum-Zeit durch diese Wellen wissenschaftlich bestätigt und auch die wissenschaftlich nachvollzogene Erkenntnis, dass das Universum und wir selbst aus den Supernovae entstanden sind. Dadurch wird durch eine wissenschaftliche Information unterstützt, dass viele Menschen eine erweiterte Wahrnehmung und ein Bewusstsein über den Zusammenhang zwischen dem Universum und der eigenen Entstehung bekommen.

„... Es ist so, als würden wir einen neuen Sinn für unsere Wahrnehmung des Universums bekommen.“ (#2)

Ähnlich können wir uns gelegentliche Quantensprüngen in unserer Entwicklung vorstellen, wenn wir zu neuen Erkenntnissen, Informationen und konkreten Erfahrungen durchdringen. Wir können uns immer klarer vorstellen und entdecken, dass kosmische Kräfte einen Ursprung haben, einen Ausgangspunkt, von dem aus sich alles entwickelt, und dass die Entwicklung alles Nachfolgende und uns selbst beeinflusst, wobei die Energie dieser ursprünglichen Kraft bestehen bleibt und deren „Wellen“ immer noch weiter existieren.

Solange wir darüber nicht nachdenken und die Bedeutung erkennen („erfahren“), sind wir in einem kleineren und begrenzten Ich-Bewusstsein verhaftet und die Energien, die uns zur Entwicklung bringen könnten, drehen sich um unser Ego im Kreis.

Astrologische Beispiele für die „Auslöser“

Die Sonne in unserem Horoskop sagt viel darüber aus, ob und aufgrund welcher Energien wir in der Lage sind, aus dem kleinen Ich-Bewusstsein herauszutreten und unsere „größere“ Sonne – ein größeres Bewusstsein oder Selbst – zu akzeptieren. Und die Antriebskraft dafür zeigt sich durch Mars – als Symbol für unseren Willen und unserer Durchsetzungs- und Kampfkraft. Wir können Mars in erster Linie als „Adlatus“ (Helfer, Unterstützer) der Sonne verstehen. Er sollte für das kämpfen, wofür die Sonne sich einsetzt. Allerdings repräsentiert Mars auch eine eigenständige Willenskraft, die gefärbt ist von Zeichen oder Haus, in dem er steht. Wenn der Radix-Mars auf dem Boden einer sehr Ego-lastigen Energie steht, wird er sich möglicherweis „schwer tun“, den Auftrag der Sonne auszuführen, und wird versuchen, sein eigenes Wollen durchzusetzen. Andererseits wird ein verengtes oder auf „Ego“ reduziertes Ich (Sonne) diese Durchsetzungs- und Willenskraft eher dazu „benutzen“, gegen etwas zu kämpfen statt für die Entwicklung der Sonne vom Ego zum Selbst. Eine entwickelte Sonne wird eher in der Lage sein, den Willen und die Durchsetzungskraft für etwas einzusetzen, und zwar für Entwicklung, für eine seelisch verbundene Energie und für ein bewusstes Ziel. Wie dem auch sei – auf jeden Fall ist Mars Energie, Feuer und Durchsetzungs- oder Kampfkraft und wird von einer Person entsprechend deren bewusstem und erreichtem Stand des Selbst (Sonne) eingesetzt.

Wenn wir uns dann Mars in Zeichen und Haus als eigenständiges Werkzeug ansehen, können wir astrologisch erkennen, wo der Kampf und die Reibung zwischen dem Egowillen und dem entwickelten Selbst oder gar höheren Selbst beginnt und wo und wie er stattfindet.

DER MARS-ZYKLUS

Transit-Mars 2016
Abb. 1: Horoskop zum 01.05.2016 mit Transit-Mars vom 04.01.2016 –13.10.16
Als Beispiel sollte der Verlauf von Mars in diesem Jahr dienen (siehe Abb. 1).

Mars trat am 3. Januar 2016 in das Zeichen Skorpion ein und hat dieses Zeichen bis zum 6. März durchlaufen, ist dann in das Schütze-Zeichen gewandert, wo er am 17. April auf 8°54 Schütze seine Rückläufigkeit begann, die wiederum am 30.06.2016 auf 23°03 Skorpion stationär direktläufig beendet wird.

Mars wird in Skorpion für ein inneres Feuer und einen Transformationsprozess auf einer tiefen emotionalen Ebene kämpfen und stellt die Fragen: „Was ist tief in unserem Inneren oder Unbewussten an Transformationskraft enthalten?“ „Was wollen wir, was motiviert uns zutiefst und leidenschaftlich?“ „Sind wir wirklich bereit, dies auch in schwierigen äußeren Situationen durchzusetzen?“ Dieser leidenschaftliche Wunsch kann im weiteren Verlauf des Mars durch das Zeichen Schütze aktiv in unser Bewusstsein und unsere Visionen gebracht werden, um dann für diese Ideale, Ideen und Ziele zu kämpfen. Wenn der Mars weiterläuft und in das Steinbock-Zeichen eintritt (ab 27. September) kann die Kraft konzentriert in die Tat umgesetzt und manifestiert werden.

Sollte jedoch kein Bewusstsein für die innere Motivation und den Ausdruck des Willens entwickelt werden, stößt man auf heftigen Widerstand. Mars in Skorpion (unerlöst) wird dann auf einer tieferen oder verborgenen Ebene versuchen, das Umfeld für seine Zwecke zu manipulieren. Die Kräfte „tarnen“ sich, haben jedoch eine gewaltig emotionale Wirkung, die nicht sofort erkennbar ist. Mars trifft am 24. August auf Saturn (ca. 10 ° Schütze) und bildet mit ihm eine Konjunktion. Positiv gelebt können wir diesen Prozess mit entsprechendem Bewusstsein und Willen dahingehend beeinflussen, dass wir unsere inneren leidenschaftlichen Wünsche und Transformationskräfte zunächst auf unsere Visionen und Ideen richten, um sie dann umzusetzen und zu manifestieren (Steinbock).

Allerdings wird ein unbewusster und unerlöster Mars in Schütze seine Willenskraft für das subjektive eigene Weltbild, für „Rechthaberei“ oder für eigene Überlegenheit einsetzen (im Bereich von Macht, Glauben, Religion, Weltanschauungen, politischen oder kollektiven Meinungen), was dann im weiteren Verlauf auf machtvolle, blockierte oder verhärtete Energie stößt (negative Auswirkung von Mars in Steinbock).

Dieser Prozess ist Kampf, eine Reibung zwischen innerem Antrieb und Motivation und äußerem Widerstand. Der Wille und die Ziele werden in diesem Falle kriegerisch eingesetzt und verfolgt. Der daraus entstehende Schmerz/die Frustration/Wut o. Ä. soll zur Bewusstheit der Spannung führen und somit eine Transformation möglich machen.

Der Höhepunkt und das Ergebnis dieses Prozesses wird sich bis ca. 19. Oktober zeigen, wenn der laufende Mars in Konjunktion mit Pluto tritt.

Die Position von Mars im Haus zeigt an, über welchen Lebensbereich das vorgenannte Thema und die Reibungsenergie im persönlichen Leben zum Ausdruck kommen. In unserem Beispielfall wäre das Haus 1, also der Bereich der bewussten und sinnerfüllten Durchsetzung von sichtbaren Ergebnissen.

DAS 8. HAUS ALS KRISENAUSLÖSER

Weitere Auslöser für Krisen sind persönliche Planeten in fixen Zeichen, vor allem wenn sie Spannungsaspekte aufweisen und eine emotionale Fixierung anzeigen. Alle Planeten in fixen Zeichen sind ein Potenzial für seelische Entwicklung. Untersuchen Sie ein Horoskop auf solche Potenziale und prüfen Sie, ob statt der potenziellen Entwicklung ein Ver- oder Beharren auf alten emotionalen Mustern und Reaktionen besteht. Wenn man einem Klienten aufzeigt, welche enormen seelischen Potenziale dahinterstehen, kann er darauf seelisch reagieren und eine Veränderung der emotionalen Fixierung wird möglich.

Nicht zufällig ist Mars der alte Herrscher im Skorpion / 8. Haus (Stirb und werde) und Pluto der neue Herrscher. Mars sollte daraufhin untersucht werden, wo er Transformationsprozesse behindert oder bekämpft oder ob er sein Feuer für Wandlung einsetzt. Diese Transformationskraft wird dann auf einer kollektiven oder überpersönlichen Ebene über Pluto freigesetzt.

Das 8. Haus ist nicht nur das Haus der verbindlichen Beziehungen und Verträge, sondern zeigt auch die eigene Verbindlichkeit gegenüber seinen schöpferischen Kräften an. Hier übernehmen wir Verantwortung für die Integration des Ich in ein Selbst. Sowohl die Zeichen-Energie an der Häuserspitze als auch mögliche Planeten in diesem Haus sind davon betroffen. Jeder Kampf zwischen diesen beiden Anteilen ist ein Kampf gegen die eigene Lebensenergie und löst eine Krisenmechanik aus.

Die Spitze eines 8. Hauses beispielsweise im Zeichen Schütze würde darauf hinweisen, dass der Kampf für oder gegen (Selbst-)Erkenntnis, Sinnfindung oder Bewusstseinserweiterung tobt, im Zwillingzeichen wäre es der Kampf gegen die Zersplitterung des Denkens und der Kopflastigkeit oder des Oberflächlichen und Unsteten, während im Krebs dieser Kampf gegen die überbordende Emotionalität oder subjektiven Gefühle gerichtet ist und eine Verschmelzung zwischen Denken und Fühlen gefordert ist. Der Herrscher über die Hausspitze 8 weist auf eine Erweiterung des Themas oder eine detailliertere Information zu diesem Thema hin.

In unserem Horoskop-Beispiel (Abb. 1) ist die Spitze des 8. Hauses in Löwe. Hier haben wir den klassischen Kampf zwischen Ego und Selbst. Es soll Verantwortung für die Integration der eigenen Persönlichkeit übernommen werden. Die Sonne (Herrscherin von 8) steht in Haus 4/Stier. Das 4. Haus (IC) beginnt allerdings in Widder und lässt darauf schließen, dass hier eine starke, vielleicht kindliche und unreife emotionale Widerstandskraft angelegt ist, die sich gegen die Erwartungen und Vorgaben des Familiensystems richten mag (evtl. „Familiendogma“ durch Pluto in Steinbock!). Die Sonne in Stier (begleitet von Venus und Merkur in Stier) zeigt allerdings eine eher bequeme, ruhige Grundhaltung an, die Zeit für Reaktionen braucht. Daher gibt man vielleicht dem Erwartungsdruck der Familie und des Umfeldes nach und „versteckt“ seine persönliche Willens- und Durchsetzungskraft im 12. Haus (Mars und Saturn in 12). So könnte eine Grundhaltung entstehen von „Der Klügere gibt nach“. Man zieht sich schweigend zurück und macht „sein eigenes Ding“. Das führt dazu, dass im 8. Haus die Krise entsteht. Denn dort wird nicht entweder dominante Selbstdurchsetzung oder ein Rückzug, Nachgeben oder Abspalten verlangt, sondern eine wirkliche und verantwortliche Persönlichkeitsintegration. Dies könnte beispielsweise geschehen durch den Willen zur (Selbst-)Erkenntnis und bewusste Konzentration auf die Entwicklung von Körper, Seele und Geist (12. Haus). Die eigenen physischen und seelischen Kräfte könnten möglicherweise mit Ruhe, Gelassenheit und mit Lebensfreude/Lebensgenuss zu einem ausgewogenen Dasein (MC = Lebensziel in Waage) führen.

Stehen Planeten im 8. Haus, sind sie als Wesensanteil oder „Werkzeug“ der Persönlichkeit verantwortlich zu erkennen, anzunehmen und von einem Egoausdruck zu einem Selbstausdruck zu transformieren.

In unserem Beispiel steht Jupiter in Jungfrau im 8. Haus und weist auf eine Entwicklung hin, die Schritt für Schritt erfolgt und die eine Unterscheidung verlangt zwischen eigenen Wachstums- und Sinnfindungskräften und den Erwartungen des Umfelds. Und als AC-Herrscher ist das eine weitere Verstärkung der Krisen- und Wandlungskräfte des 8. Hauses.

KRISEN MEISTERN

Nach meiner Erfahrung verrät das 6. Haus des Horoskops, wie der Mensch mit Krisen umgeht oder sie löst. Krisenbewältigung ist Lebensbewältigung. Das 6. Haus, Planeten darin oder persönliche Planeten in Jungfrau zeigen mitnichten einen „kleinkarierten Geist“ oder einen „Buchhalter“ an, sondern verleihen – durch aktive Unterscheidung zwischen Egoverhalten (Unsicherheit, Anpassungsbereitschaft, kritische Detailbetrachtung) und entwickeltem Verhalten – eine wunderbare und heilende Kraft zur Hingabe an.

Diese Hingabe motiviert uns zur Annahme aller Aspekte des Lebens. Das bedeutet ganz praktisch Alltagsbewältigung und Anpassung an die äußeren Lebensumstände. Akzeptanz im Hier und Jetzt, ohne Bewertung in richtig und falsch, besser oder schlechter, ohne Kritik und emotionale Frustration oder Ängste.

Der Jungfrau wird die Kraft des Dienens zugeordnet, die oft banal als Unterwürfigkeit bewertet wird. In Wirklichkeit folgt die Kraft der Jungfrau in der astrologischen Entwicklung nach dem Löwe-Zeichen. Die bis dahin erlangte Fähigkeit zur Persönlichkeitsintegration wird in Jungfrau überprüft, infrage gestellt und aufgefordert, eine Unterscheidung zwischen einem zu stark entwickelten Ich und einer integrierten Persönlichkeit vorzunehmen. Man wird sich seiner kreativen Kraft als Mitschöpfer bewusst und ist motiviert, diese mit Hingabe im ganz normalen Leben und in der Alltagsbewältigung auszudrücken. Darin ist im Vorgriff auf den folgenden Deszendenten ein Übungsfeld enthalten, diesen Dienst dem alltäglichen Leben und anderen Menschen zur Verfügung zu stellen.

Sobald uns dies bewusst wird, können wir auch die Alltagskrisen und die mehr oder weniger starken Krisen aus dem 8. Haus bewältigen. Einfach durch Annehmen und Vertrauen auf die eigene Fähigkeit und Kreativität (aus dem vorangegangenen Löwen / 5. Haus) können wir Freude am Leben und am lebendigen alltäglichen Tun entwickeln. Wir können im Hier und Jetzt sein. Nicht umsonst sind die Menschen, die Freude an ihrem Beruf und Tun haben, meist gesünder und zufriedener.

Aber das ist – und das soll nicht unerwähnt bleiben – nicht wirklich einfach und erst nach dem Durchlaufen verschiedener Krisen und deren Meisterung möglich.

In unserem Beispiel ist die Spitze des 6. Hauses im Zwillinge-Zeichen und Merkur als Herrscher steht im 5. Haus. Hier ist die Aufforderung, zu erkennen, statt sich zurückzuziehen oder stur (Stier) eigene Wege zu gehen, mit anderen über die eigenen Werte und inneren Empfindungen zu sprechen und Freiheit für den eigenen inneren Rhythmus einzufordern. Der rückläufige Merkur in Stier im 5. Haus benötigt Zeit, um sich über den eigenen mentalen und verbalen Ausdruck klar und sicher zu werden.

Es ist fast so, als fordere die Seele eine Schritt-für-Schritt-Entwicklung in der Verbindung zwischen Seele und Körper. Dies wird durch den elevierten (#3) Mondknoten und Jupiter (Spitze 9 in Jungfrau) bestätigt.

Anmerkungen
#1)Karma im Horoskop – Wege zur schöpferischen Kraft, Ebertin Verlag 1999, jetzt astronova.
#2) Spiegel online Wissenschaft vom 11.02.2016 – Revolutionäre Entdeckung: Physiker messen erstmals Gravitationswellen, von Christoph Seidler.
#3) Elevierte Planeten stehen in einem 90-Grad-Winkel zum AC an der Mitte der oberen Hemisphäre. Sie weisen auf eine, wenn nicht sogar die wichtigste Kraft im persönlichen Horoskop hin und sind eine Art "Polarstern" für das Leben.

Autorin: Heidi Treier, geb. 1943, gepr. Astrologin DAV, Leitung des Astrologiezentrums Köln-Mitte, Ausbildung, Beratung, Coaching und Seminare. Spezialität: Karmische und Heliozentrische Astrologie; spezielle Entwicklungstrainings für die 3. Lebensphase.
Alle Artikel von Heidi Treier im digitalen Meridian-Archiv finden Sie über diesen Link./a>

Titelblatt Original-Artikel von www.meridian-magazin.deDieser Artikel ist erschienen in der Meridian-Ausgabe 2016, Nr. 3 mit dem Schwerpunktthema "Krisen erfolgreich meistern"

Meridian Magazin

Meridian Magazin CoverDas Meridian Magazin bietet seinen Lesern vielfältige Anregungen, ihr Wissen zu erweitern und zu vertiefen. Jede Ausgabe steht unter einem besonderen Themenschwerpunkt, zu dem verschiedene Autoren aus jeweils unterschiedlichen Perspektiven Beiträge verfassen.

Das Magazin ist gedruckt sowie in einer Online-Ausgabe erhältlich, ausserdem sind alle Artikel seit 2004 als PDF erhältlich.

Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
20-Aug-2017, 12:15 Weltzeit
Sonne2740' 4"12n17
Mond1059'34"16n18
Merkur95'27"r3n48
Venus2315'22"20n55
Mars1953' 3"15n56
Jupiter1958'17"6s46
Saturn2112' 9"r21s57
Uranus2824'20"r10n21
Neptun1316'37"r7s26
Pluto1712'50"r21s38
Mondkn.w2413'34"13n27
Chiron2750'19"r2n49
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst