Berufsanalyse
mit dem Horoskop

von Beatrix Braukmüller


Vom richtigen Beruf zur wahren Berufung

Wie finden wir den richtigen Beruf? Wie erkennen wir unsere wahre Berufung? Es ist nicht immer leicht, den passenden Beruf zu finden, denn es treten oftmals Schwierigkeiten bei der Berufswahl auf, die einerseits durch die wirtschaftliche Situation bedingt sein können und andererseits aus den Schwankungen zwischen dem Berufswunsch und den wahren Anlagen und Fähigkeiten resultieren. Oftmals wird der Beruf als eine Tätigkeit verstanden, mit der wir unseren Lebensunterhalt verdienen. So kann auch die Tendenz bestehen, sich aus rein materiellen Gründen für einen "Beruf mit Zukunft" zu entscheiden, in dem man in erster Linie viel Geld verdient.

Wie können wir am besten herausfinden, zu welchem Beruf wir uns wirklich eignen oder berufen fühlen, und in welcher Hinsicht wir Kompromisse eingehen sollten?

Berufsanalyse mit dem Horoskop
Bestellen bei
www.astronova.de
Unsere wahre Berufung steht immer im Zusammenhang mit unserer Selbstverwirklichung, unseren wahren Lebenszielen, die über das Materielle hinausgehen (sollten). Sie entspricht unseren Anlagen und Begabungen. Berufung setzt daher mehr als einen normalen Lehrberuf oder ein Studium voraus. Mit ihr sind besondere Fähigkeiten verbunden, die unseren tiefsten seelischen Bedürfnissen entspringen.

Wie unterscheiden wir Beruf und Berufung anhand der Konstellationen im Geburtshoroskop? Ein Horoskop weist meistens verschiedene Anlagen und Fähigkeiten auf, die den Horoskop-Eigner nicht nur für einen bestimmten Beruf prädestinieren.

In Sieben Schritten zur Berufsanalyse

Es ist immer notwendig, das gesamte Horoskop bei der Berufsanalyse mit einzubeziehen.

Schritt 1: Besetzung der Hemisphären
  • Betonung der östlichen (linken) Hemisphäre: was das "Ich" betrifft
  • Betonung der westlichen (rechten) Hemisphäre: was das "Du" betrifft
  • Betonung der (oberen) Taghälfte: was "ans Licht kommt / im Licht ist"
  • Betonung der (unteren) Nachthälfte: was "im Dunkeln liegt"

Schritt 2: Die Planetenverteilung in den Elementen

Die Betonung der Elemente gibt Aufschluss über das Temperament des Horoskopeigners.
  • Feuerbetonung: entspricht dem Intuitiven Typus in der Psychologie C.G. Jungs - temperamentvoll, begeisterungsfähig, aktiv, impulsiv, spontan, sucht die "Be-Deutung" hinter den Dingen.
  • Erdbetonung: entspricht dem Empfindungstypus - praktisch, am Machbaren orientiert, beständig, mag das "Greifbare", das sinnlich Erfassbare.
  • Luftbetonung: entspricht dem Denktypus - intellektuell, kommunikativ, offen für Anregungen geistiger Natur.
  • Wasserbetonung: entspricht dem Fühltypus - einfühlsam, gefühlsbetont, großer Empfindungsreichtum, tiefgründig.
  • Betonung der Polaritäten: Sind gegensätzliche Elemente betont? Welche Konflikte könnten entstehen, wie könnten sich die Polaritäten ergänzen?

Schritt 3: Die Planetenverteilung in den Qualitäten
  • Kardinal: große Aktivität und Aktionsbereitschaft; der Horoskopeigner kann aber auch übers Ziel hinausschießen. Neigung zu führenden, unternehmenden Berufen.
  • Fix: Ausdauer und Stabilität; der Horoskopeigner kann etwas schwerfällig sein. Neigung zu bewährten, routinierten Berufen.
  • Beweglich: große Flexibilität und Anpassungsfähigkeit; der Horoskopeigner dürfte jedoch auch Entscheidungsschwierigkeiten haben. Neigung zu intellektuellen, abwechslungsreichen Berufen.

Schritt 4: Die Planeten in den Berufshäusern 2-6-10 und ihre Herrscher
  • 2. Haus: materielle Sicherheit
  • 6. Haus: Arbeit und Gesundheit
  • 10. Haus (MC): Beruf(ung), Ansehen und Stellung in der Gesellschaft

Schritt 5: Der Aszendent (AC), sein Herrscher und seine Aspekte
  • Äußeres Erscheinungsbild und Auftreten des Horoskopeigners in der Öffentlichkeit.
  • Wie präsentiert, "verkauft" sich der Horoskopeigner seinen Mitmenschen?
  • Welche Rolle spielt der Horoskopeigner?
  • Wie reagiert er auf seine Umgebung?
Der Herrscher des AC gibt einen Hinweis darauf, wie sich der Horoskopeigner in welchen Bereichen und auf welche Weise darstellen möchte.


Schritt 6: Die Planeten – ihre Bedeutung in Zeichen und Häusern und ihre Konstellationen
  • Sonne: Welches zentrale Thema hat der Horoskopeigner?
  • Mond: Was braucht der Horoskopeigner für seine seelische Erfüllung und seine innere Zufriedenheit?
  • Merkur: Welche geistige Einstellung macht sich bei dem Horoskopeigner bemerkbar?
  • Venus: Was erfahren wir über die Anlagen des Horoskopeigners in Bezug auf musisches und künstlerisches, ästhetisches und soziales Empfinden?
  • Mars: In welchen Bereichen setzt der Horoskopeinger seine Energien ein? Wo wird er aktiv, und wo engagiert er sich?
  • Jupiter: Wo kann sich der Horoskopeigner entfalten und expandieren?
  • Saturn: Wo hat der Horoskopeigner Verantwortung zu tragen und seine Pflicht zu erfüllen? Wo werden ihm Grenzen gesetzt? Wo sind Ängste vorhanden?
  • Uranus: Wo zeigt sich das Bedürfnis nach Abwechslung, wo kommen Intuition, Originalität, plötzliche Ideen und Ungeduld zum Ausdruck?
  • Neptun: In welchen Bereichen sind Inspiration/Instinkt, Eingebungen, Einfühlungsvermögen und Phantasie angezeigt?
  • Pluto: Wo kommen Durchsetzung und Kontrollverhalten, Macht und Ohnmacht zum Ausdruck?

Schritt 7: Die Mondknotenachse

Die Mondknotenachse – auch Verbindungsachse genannt – kann zusätzlich Aufschluss über unsere Entwicklung geben. Die Mondknotenachse sagt auch etwas über unser Verhältnis zu den gesellschaftlichen Strömungen aus. Deshalb sollten wir bei der Berufsanalyse zur Kenntnis nehmen, wie die Mondknoten aspektiert sind. Sie können von besonderer Bedeutung sein, wenn Planeten-Konjunktionen mit dem auf- oder absteigenden Mondknoten bestehen.


Beispieldeutung:
Andrea - kaufmännische Angestellte


Andrea ist kaufmännische Angestellte und seit über 10 Jahren in der Rechtsabteilung eines großen Reiseunternehmens tätig. Sie hat den Wunsch nach Veränderungen, bzw. nach einer ganz anderen Tätigkeit, da ihr diese Arbeit zu langweilig und zu "trocken" ist, denn sie erledigt vorrangig Schreibarbeiten.

Andreas Horoskop

Schritte 1-3:
In diesem Horoskop befinden sich die meisten Planeten über dem Horizont (obere Hälfte) und auf der rechten Seite. Das Luftelement (Wassermann) und damit die fixe Qualität sind besonders stark besetzt. Das heißt, diese Persönlichkeit dürfte auf den ersten Eindruck aufgeschlossen und kontaktfreudig sein, gern selbständig und eigenverantwortlich arbeiten und die Realisation ihrer (geistigen) Ziele beharrlich angehen.

Schritt 4:
Von den Berufshäusern 2-6-10 ist nur Haus 10 besetzt; die Planeten Sonne, Jupiter und Merkur stehen am MC Wassermann, wobei sich Merkur noch im 9. Haus befindet. Dieses Stellium weist darauf hin, dass Andrea einen starken Bezug zur Öffentlichkeit hat, dass sie ehrgeizig ist und Wert auf Resonanz von außen legt. Unabhängigkeit, ein großes Bedürfnis nach Freiheit und Abwechslung (Wassermann) sowie der Wunsch nach Anerkennung und einer angesehenen, einflussreichen Position (Sonne-MC) machen sich bei Andrea bemerkbar, denn sie möchte gern "den Ton angeben".

Andrea liebt das Leben, ist gesellig (Sonne-Venus) und hat eine soziale Einstellung, worauf auch der Fische-Mond hinweist. Sie dürfte freundlich, fröhlich und umgänglich sein und sich gewandt artikulieren können (Merkur-Venus). Außerdem dürfte sie eine angenehme Stimme sowie musische Fähigkeiten und diplomatisches Geschick besitzen, was auf einen künstlerisch-musischen Beruf hinweisen könnte.

Mit Optimismus und Begeisterungsfähigkeit dürfte Andrea Unterstützung von einflussreichen Personen bekommen (Sonne-Jupiter) und ihre Ziele mühelos verwirklichen können. Es macht sich jedoch auch ein Hang zur Bequemlichkeit und zum Ausweichen bemerkbar (Sonne, Merkur, Venus, Jupiter Quadrat Neptun). Mit Merkur im 9. Haus in Konjunktion zu Jupiter und MC dürfte Andrea zwar eine gute Auffassungsgabe und Interesse an Weiterbildung sowie an humanitären Zielen haben, aber auch dazu neigen, gedanklich "übers Ziel hinauszuschießen" und zu hohe Erwartungen zu hegen.

Wir dürfen auch nicht übersehen, dass sich dieses Wassermann-Stellium auf der Mondknotenachse und im Quadrat zu Neptun im 5. Haus der Kreativität befindet. Durch Sonne Quadrat Neptun besteht einerseits die Neigung zu einer idealistischen Einstellung, andererseits aber auch zur Selbsttäuschung, da Andrea sich selbst nicht realistisch einschätzen kann - worauf auch die Konjunktion von Sonne, Merkur, Venus und Jupiter hinweist. Mit Sonne, Merkur und Jupiter im Quadrat zu Neptun besitzt Andrea viel Phantasie. Sie könnte den Wunsch haben, den Alltagspflichten zu entfliehen. Diese Fluchttendenzen werden durch das Quadrat zu Neptun noch verstärkt: Wunschdenken und mangelnde Objektivität machen sich bemerkbar. Andrea könnte ungewollt unzuverlässig sein oder Fehler machen, weil sie nicht bei der Sache ist und etwas vergisst, oder sich in ihrer geistigen Phantasiewelt befindet.

Neptun im Quadrat auf die MC/IC-Achse weist darauf hin, dass Andrea keine klaren Lebensziele hat, immer wieder unzufrieden mit ihren Arbeitsbedingungen ist und auf etwas besseres hofft, das sich vielleicht nie einstellt. Andrea sollte sich aktiv um ihre Fortbildung sowie um ihre Position im Beruf und in der Gesellschaft bemühen. Neptun steht im Sextil zu Pluto im 4. Haus Jungfrau, was zwar generationsbedingt ist, aber beachtet werden sollte, da Pluto Herrscher des 6. Hauses Skorpion ist. Das Bedürfnis nach Durchsetzung und Einfluss sowie starke unbewusste Emotionen dürften bei der Arbeit eine Rolle spielen. Andererseits besteht die Möglichkeit, dass sich Andrea entweder über Kinder, einen Partner oder Krankheit (Neptun im 5. Haus, nach Placidus in 6) dem Berufsleben entziehen möchte, was allerdings einer Flucht vor der eigenen Aufgabe gleichkäme, da sie Wunschvorstellungen in Bezug auf die Art der Arbeit hat.

Mit der Konjunktion von Mars und Saturn im 9. Haus Wassermann könnte Andrea viel leisten und zu harter Arbeit fähig sein. Da die Konjunktion aber keine weiteren Aspekte hat, besteht die Gefahr, dass die vorhandene Aktivität im Bereich Weiterbildung, Rechtsprechung und Reisen stark gebremst wird (Mars=Aktivität; Saturn=Bremse) und Andrea diesbezüglich eventuell gar nichts unternimmt. Mit Mars und Saturn im 9. Haus dürfte aber ein ausgeprägtes Gerechtigkeitsgefühl vorhanden sein. Deshalb wäre es für Andrea wichtig, dass sie realistische Vorstellungen in Bezug auf ihre Tätigkeit entwickelt und keine übertriebenen beruflichen Erwartungen hegt (Sonne, Merkur, MC, Jupiter, Venus und absteigender Mondknoten im Quadrat zu Neptun).

Schritt 5:
Auch der AC steht im beweglichen Luftzeichen Zwillinge. Dadurch wird das Luftelement noch stärker betont. Hier zeigt sich zwar eine aufgeschlossene, wissbegierige Persönlichkeit, die an allem Neuen interessiert ist, aber nicht immer über genügend Ausdauer und Durchhaltevermögen bei der Verwirklichung ihrer Ziele verfügt.

Der Mond im 10. Haus Fische hat außer dem Quadrat auf die AC/DC-Achse keine weiteren Aspekte zu den Planeten. Andrea dürfte sich oftmals in einer Konfliktsituation befinden, denn mit dem Fische-Mond ist sie sehr feinfühlig, besitzt großes Mitgefühl und dürfte den Wunsch haben, anderen zu helfen, aber der Zwillinge-AC neigt dazu, alles etwas lockerer und oberflächlicher zu betrachten, so dass sich Andreas soziale Ader wieder "in Luft auflöst".

Schritt 6:
Entfällt, da wir die Planetenkonstellationen bereits analysiert haben und das Horoskop nicht sehr stark aspektiert ist.

Schritt 7:
Die Mondknotenachse ist bei diesem Horoskop besonders zu erwähnen, denn der aufsteigende Mondknoten befindet sich im 4. Haus Löwe. Andrea sollte sich zu einer souveränen Persönlichkeit entwickeln, die sich mit ihrem Innenleben und der Familie auseinander setzt. Dazu müsste sie sich vom absteigenden Mondknoten im 10. Haus Wassermann lösen, der aber in Konjunktion mit Sonne, Venus und Jupiter steht. Die Mondknoten-Achse ist mit der MC/IC-Achse identisch. Dadurch fällt es Andrea schwer, sich von der Vergangenheit, dem Vertrauten, zu lösen.

Wo liegt Andreas Berufung und wie kann sie dieser näher kommen?

Andreas Berufung liegt tatsächlich im Bereich des 10. Hauses. Sie sollte eine Tätigkeit ausüben, bei der sie humanitäre Ziele vertritt, andere Menschen unterstützt und sich in der Gesellschaft nützlich machen kann. Dabei sollte auch der Fische-Mond miteinbezogen werden, der Mitgefühl und Hilfsbereitschaft anzeigt. Mit MC Wassermann und der Planetenanhäufung in diesem Zeichen braucht Andrea einen Beruf, in der ihre originelle, idealistische Seite zum Ausdruck kommen kann. Sie sollte ihre eigene Identität in einem größeren Rahmen entwickeln als in dem der Familie oder des Zuhauses, denn der nicht aspektierte Uranus als Herrscher des MC steht im 4. Haus Löwe. Es wäre keine Lösung, den Beruf durch eine Familie zu ersetzen, da sie immer wieder "ausbrechen" würde. Andreas Aufgabe besteht darin, die eigene Persönlichkeit selbstbewusst zu entwickeln, innerlich unabhängig zu werden und in der Lage zu sein, die angestrebte Rolle in der Öffentlichkeit souverän zu spielen, wobei ihr u.a. die Astrologie sehr hilfreich sein könnte.

Andrea sollte lernen, die Einschränkungen, die sich bei ihrer Selbstverwirklichung bemerkbar machen, mit Vernunft und Verständnis zu lösen (Sonne, Mondknoten) und prüfen, inwieweit es zu Problemen mit der Entfaltung und Sinnfindung aufgrund schlechter Zeiteinteilung oder einer übersteigerten Erwartungshaltung kommen kann, weil berufliche und ethische Ziele eventuell im Widerspruch zueinander stehen (Jupiter, Mondknoten). Andrea könnte ihren Arbeitsplatz z.B. in den Empfangsbereich einer Firma oder Praxis verlegen, wo sie direkten Kontakt zu Menschen hat. Darüber hinaus könnte sie auch in einer Beratungsstelle oder in einem anderen öffentlichen Amt tätig sein, wo ihre organisatorischen Fähigkeiten gefordert sind, sie sich weiterhin mit Schreibarbeiten am Computer befasst und täglich Umgang mit Menschen hat.

Ihre Tätigkeit in der Rechtsabteilung eines Reiseunternehmens entspricht nicht Andreas Anlagen, denn sie braucht unbedingt den Kontakt zu anderen Menschen. Eine Tätigkeit, die ausschließlich im Hintergrund ausgeübt werden muss, kann für sie nicht in Frage kommen. Da Andrea in dieser Firma nicht stärker in den Vordergrund treten kann, wäre es sinnvoll, sich umzuorientieren.

Der laufende Uranus befindet sich im Wassermann und löste 1997 die Mars/Saturn-Konjunktion aus. 1998 bis 2000 stehen die Übergänge von Uranus über Merkur, MC und über die Planeten im 10. Haus an. Alles deutet auf plötzliche Veränderungen hin, die Flexibilität und schnelle Reaktionen von Andrea fordern. Spätestens als der Uranus-Transit die Opposition zum Radix-Uranus auslöste, dürfte Andrea stark mit diesem Thema konfrontiert worden sein.

Bei den Uranus-Transiten besteht die Gefahr, dass man zu übereilten Handlungen und Entscheidungen neigt (Kurzschluss- oder Affekthandlungen). Dennoch ist neben der beruflichen auch eine innere Neuorientierung notwendig. Für Andrea war es in dieser Zeit wichtig, nicht in neptunischen Wunschvorstellungen zu verharren, sondern möglichst schnell aktiv zu werden.

Entnommen aus
Beatrix Braukmüller:
Berufsanalyse mit dem Horoskop.
Vom richtigen Beruf zur wahren Berufung.

Chiron Verlag, Tübingen, 2000.
(leicht gekürzte und angepasste Fassung)

Dieses Buch können Sie bestellen unter
www.astronova.de

 

Astro-Databank
Astro-Databank
Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
13-Jul-2014, 09:47 Weltzeit
Sonne20Krebs56'23"
Mond4Wassermann14'10"
Merkur0Krebs12'12"
Venus23Zwillinge45'57"
Mars23Waage43'20"
Jupiter29Krebs19'43"
Saturn16Skorpion41'20"r
Uranus16Widder28'40"
Neptun7Fische18'18"r
Pluto12Steinbock3'54"r
Mondkn.(w)24Waage6'14"r
Chiron17Fische31'24"r
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Werbung
Loading