•    
    Aktuelle Planetenstände
    7-Jul-2015, 05:36 Weltzeit
    Sonne14Krebs49' 2"22n37
    Mond23Fische27'22"1s43
    Merkur27Zwillinge17'22"22n24
    Venus25Löwe15'31"12n49
    Mars8Krebs29'31"23n57
    Jupiter22Löwe44'34"14n45
    Saturn28Skorpion48'52"r17s52
    Uranus20Widder21'11"7n21
    Neptun9Fische39'18"r8s41
    Pluto14Steinbock14'53"r20s42
    Mondkn.w4Waage25'39"r1s46
    Chiron21Fische28'59"r0n55
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü

Thomas Ring: Seminar 1974 in Kopenhagen
Feinheiten in der Deutung

Morten an PN:

... Mars/Merkur, og du havde et forslag til, hvad det kunne vare, nemlig altsa "begrebsmassig aktivitet" ikke? - og hvor Ring havde, skal vi sige, den modsatte tydning, nemlig den made som Merkur pavirkede Mars pa. - Og det er noget, jeg synes man tit kommer ud for, at hvis man f.eks. laser, hvad Ring skriver i de her tydninger, sa skriver han, hvordan den ene planet pavirker den anden - hvor man selv har den idé, at det var .. eller maske ville tyde det, som du gjorde, at det var hvordan den anden planet pavirkede den ene. Og ..

( ... Mars/Merkur, und du hattest einen Vorschlag, wie man es deuten könnte, nämlich also "begriffliche Aktivität", nicht? - während Ring, sagen wir, die gegensätzliche Deutung hatte, nämlich die Weise, in der Merkur den Mars beeinflußt. - Und das ist etwas, was man oft erfährt, meiner Meinung nach jedenfalls, wenn man z.B. liest, was Ring in den Deutungen schreibt. Dann schreibt er, wie ein Planet den anderen beeinflußt, wo man selbst die Idee hat, daß es .. oder es vielleicht so deuten würde, wie Du es getan hast, daß es eher umgekehrt ist, also wie der andere Planet den ersteren beeinflußt. Und ... )

PN: Es gibt eine Frage.

TR: Ja?

PN: Zum Beispiel diese Merkur/Mars-Kombination .. wo ich sagte: begrifflicher Aktivität.

TR: Ja ja.

PN: Sie haben es einigermaßen umgekehrt gesagt: "zweckmäßige Aktivität".

TR: Aha! ja ja.

PN: Da meint Morten, daß man immer die beiden Möglichkeiten mitnehmen soll, daß es nie zweck.., sondern ..

TR: Ja ja natürlich, es kann auch sein, daß jemand ganz nach dem Verstand handelt. Also was ihm der Verstand sagt, das wird ihm die Richtschnur, etwas zu tun.

PN: Morten betont, aber das betonen Sie auch in Ihrem Werk, daß es ist nicht nur eine Einkehrstraße ..

TR: Ja ja, ja ja.

PN: Es ist beide Planeten aufeinander.

TR: Es ist immer mehreres zusammen, nicht?, und man .. also jeden Aspekt - also Merkur und Mars muß man einmal von Mars aus beurteilen, und einmal von Merkur aus. Eines beeinflußt das andere. Also wenn es in Quadratur ist etwa in einer ..

PN: Man muß beide Lösungen aufstellen.

TR: Bitte?

PN: Man muß beide Entsprechungen aufstellen.

TR: Ja. Ja ja.

PN: Es ist ein Doppelgesicht.

TR: Ja, ja ja. Und dann kommt man bei der Kombination oft dazu, daß man nicht aus einem Aspekt alles ableiten will, das ganze Verhalten, sondern andere Aspekte sehen. - Es gibt Probleme, die in sich allein gar nicht gelöst werden können, sondern nur durch eine Umlagerung, wenn man eine andere Charakterseite kultiviert.

PN: Diese Dominantenverketterung, wär es möglich, ein paar Worte dräuber zu hören, bei ..

TR: Ja - na ja!, da müßten wir wieder länger mit den Elementen uns befassen ja? - Aber das können wir vielleicht ganz kurz machen.

Das was ich da vorhin hatte, die Planetenbeziehungen zu den Tierkreiszeichen, also wenn man das konsequent durchführt, dann ergibt es eine gewisse Reihenfolge, die etwas Bestimmtes aussagt.

Z.B. wenn man bei Kafka (1) die Abhängigkeiten zeigt - immer ein Planet ist abhängig vom anderen, ist dominant über den anderen - dann steht Merkur ganz oben. Das heißt, sein ganzes Wesen und sein ganzes Leben usw. ist vom Merkurischen aus bestimmt. Und zwar in verschiedener Form, auch physisch ja? Er ist ja an einer Lungenkrankheit gestorben. Aber zugleich vom Merkurischen aus oben gedacht, er hat sich geweigert, in ein Sanatorium zu gehen, weil er nicht krank sein wollte. Einerseits .. jetzt kommt das Zwillingsmotiv - das eine: er wollte nicht krank sein - das zweite: die Welt war ihm so verekelt, daß er gesagt hat: wenn es Schluß ist, wenn es tödlich ist, dann lieber abgehen! - "Ich gehe nicht ins Sanatorium!"

Und seine .. also seine ganze Problematik - Sie kennen ja Werke von Kafka wahrscheinlich ja? - nicht? seine ganze Problematik ist also sehr von daoben und vom Verstandesmäßigen aus bestimmt - nicht? So daß es oft eine grausame Welt wird, die .. Man kann nur mit dem Verstand heran, aber es ist nicht ganz richtig. Es ist nicht das was man etwa vom Gegen.. vom Jupiter aus .. Ja, wir nennen das eine "heile Welt". Wir würde man das dänisch sagen? - Es ist heil, es ist gesund, es ist ganz.

M : Aber man spricht auch oft, ob der Planet, der den Aszendent dominiert, als ein Planet der alles dominiert. Was ist ..?

TR: Ah! ja, das was in der Tradition der "Geburtsgebieter" heißt ja? Also wenn man z.B. Krebs-Aszendent hat, dann ist es Mond, und dann muß man natürlich auf die Mondstellung sehen also bei der Deutung, ob das zu beurteilen .. Oder wenn es Steinbock-Aszendent ist, ist es Saturn.

M : Aber was ist der Differenz zwischen der Dominanz und der Dominanz- Kettes-Dominanz? Verstehen Sie?

TR: Das habe ich nicht ganz verstanden. Die .. ?

M : Na! Ja. - Har du forstaet, hvad jeg mener?

(Hast Du verstanden, was ich meine?)

PN: Nej, jeg horte ikke, undskyld. Sig det igen.

(Nein, ich habe nicht zugehört. Verzeihung. Bitte sag es nochmal.)

M : Na - altsa man taler om en .. fra gammel tid sa snakker man om, at den planet, som dominerer Ascendanten, pa en eller anden made er horoskopets dominant, ikke? Samtidig sa er der ogsa de der dominantkader, som udraber en anden planet til at vare dominant. Hvad er forskellen pa disse 2 former?

(Man spricht von .. Von alters her spricht man davon, daß der Planet, der den Aszendenten dominiert, irgendwie der Dominant des Horoskopes ist, nicht wahr? Gleichzeitig gibt es auch diese Dominantenverkettungen, die einen anderen Planeten zum Dominanten ausrufen. Was ist der Unterschied zwischen diesen beiden Formen?)

PN: Es gibt diese zwei Formen von Dominanten,

TR: Ja?

PN: .. also Aszendenten-Planet, z.B. Merkur am Zwilling-Aszendent, oder vielleicht zwei Planeten, wenn Mars am Zwilling-Aszendent ist, dann gibt es zwei Dominanten sozusagen, Merkur und Mars ..

TR: Achso! aha!

PN: Und dann gibt es auch diese Dominantenverketterungen mit z.B. Merkur als oberstes Prinzip ..

TR: Ah! ja, ja ja.

PN: Welches Verhältnis haben die beiden, diese zwei Dominan...?

TR: Ja, also das muß man unterscheiden. - Zunächst der Aszendent. Der Aszendent ist kein Planetensymbol, ist keine Kraft, sondern ist eine Reaktionsart. Also wenn man Aszendent Zwillinge hat, dann reagiert man so oder so. - Wenn man Aszendent Krebs hat, läßt man die Dinge herankommen und gemütsmäßig usw., nicht? - Nur eine Reaktionsweise. - Und jetzt muß man den Dominanten darüber sehen, wo der steht. - Also bei Krebs, wo der Mond steht. Bei Zwillinge, wo der Merkur steht, usw.

Nun kann natürlich der Merkur dominant sein über .. sagen wir mal, wenn wir Aszendent Jungfrau haben ja? - und kann zugleich über Zwillinge dominant sein, sagen wir, Mars ist in Zwillinge ja?, über die Mars-Stellung. - Dann heißt es, daß die .. je nach der Merkur-Stellung .. die Reaktionsweise, die persönliche - von Jungfrau aus - dadurch mitbestimmt ist, wie der Merkur ist - und sogleich Mars, also die Aktivität. - Dann wird der Mensch etwa noch mehr zurückhaltend sein wie vom Aszendent Jungfrau aus - oder es ist noch mehr, das was bei Jungfrau ist, also psychologisch gesagt, die Tendenz des Narzißmus. Also daß das Leidenschaftliche usw., das auch sexuell Emotionale, sich auf die eigene Person wirft, ja? Nicht? also das ergibt dann die Feinheiten in der Deutung.

PN: Man muß mit dem Aszendenten-Dominanten anfangen, und dann später ..

TR: Ja - und später das andere ja.

Aber immer müssen wir bedenken, also Aszendent ist keine Kraft also zum Beispiel mit Aspekten. Es gibt da Menschen, die dann Aspekte durchzeichnen. - Der Aszendent ist nur .. der empfängt nur Aspekte. - Während Planeten zueinander zwei wirkende Kräfte sind. Verstehen Sie? Das ist ein Unterschied: wenn zwei zueinander in Beziehung treten, zwei wirkende Kräfte - oder wenn einer nur empfängt.

Also wenn Sie Saturn Quadrat Aszendent haben, dann haben Sie gewisse Hemmungen, die die Reaktionsweise also beeinflussen - sagen wir mal, auch wenn Sie Aszendent Löwe haben, und Saturn Quadrat - dann kann Ihnen .. nicht?, von Löwe aus, da ist das Handeln selbstverständlich, aber Sie haben vielleicht Hemmungen irgendwas .. schon zu telefonieren. Kennen Sie das? Nicht? es gibt Menschen die .. "mir geht das Herz schon los .. jetzt soll ich telefonieren" nicht? .. "jetzt soll ich mich äußern .." Ja!, da ist eine solche Saturn-Hemmung da, nicht? - oder sagen wir mal: wahrscheinlich.

Oder .. oder Mars Quadrat. Da kommt dann leicht eine Überschärfung. - Etwa man hat Aszendent Waage. Man ist ja eigentlich ein freidlicher Mensch, aber es ist ein Mars-Quadrat da .. und es stört jemand den Frieden, die Harmonie, nicht? - dann geht man gleich aktiv los! - Es ist so eine Art "Kampfgenossenschaft für den Frieden" - so etwas gibt's ja? - So in Friedensgesellschaften gibt es Leute, die streiten herum, wie man den Weltfrieden zustande bringen soll.

PN: Aber Mars wird nicht gestört?

TR: Nein, nein. Der alte Kriegsgott lebt dann weiter im Privaten.

Ja also das sind dann natürlich gewisse Feinheiten in der Deutung, nicht?, die man mit der Zeit lernt, wenn man viele Menschen beurteilt und nicht im Schema stecken bleibt.

NN: Darf ich fragen?

TR: Ja, bitte.

NN: Wenn ein Planet Geburtsherrscher ist, und ein anderer Planet auf den Aszendent steht - z.B. Merkur, also Zwillinge, Geburtsherrscher - und Sonne auf dem Aszendent. Welcher ist der Einflußreichste?

TR: Ja, und was würden Sie als Aszendent nehmen?

NN: Zwillinge.

TR: Achso! Aszendent Zwillinge. - Und Sonne?

NN: Sonne auf dem Aszendent - auch am Aszendent.

TR: Aha! ja, ja also da kommt es dann auf die Entfernung zwischen die beiden .. und gerade bei Sonne/Merkur ist es ja so eine Sache .. Sie kennen vielleicht den Ausdruck, den traditionellen - man spricht von einem "verbrannten Merkur". Das ist, wenn die Konjunktion eng ist ja? Also sagen wir mal, wenn - grob gesagt - wenn Herz und Verstand eines sind. Wenn die .. also der Äußerungsdrang, der vom Zentrum aus kommt, und das Artikulieren zugleich eins sind ja? - Dann heißt es aber nicht, daß es .. - das ist häufig in der traditionellen Beurteilung - daß der Mensch schlechter denken kann, sondern .. Zum Beispiel Kleist hat es .. Heinrich von Kleist gehabt ja? Der war ein Stotterer. Also wenn er etwas sagen .. "Ai--sch sah-h ... " - der konnte es gar nicht artikulieren nicht? - Dann ist das Herauswollen .. hat eine solche Übermacht gehabt, daß er es gar nicht in Worte fassen konnte. Verstehen Sie?

Und hier ist also in dem Fall, wenn Sie Sonne am Aszendenten haben, allein noch .. Denken wir uns mal den Merkur weg. Und Sonne in Zwillinge am Aszendenten. - Ja, dann ist also das innere Zentrum - das eigentliche Ich, können Sie auch sagen -- und die persönliche Reaktion eins unmittelbar. Dann .. ja, das sind Menschen, die dann so gleich offen da sind. Ihre persönliche Äußerungsart ist zugleich ihr Inneres.

Und wenn jetzt Merkur dominant ist darüber, dann kann noch der Verstand im Hintergrund sein. Also denken wir uns einen Abstand.

NN: Jawohl. Ja.

TR: Nicht? Dann haben Sie etwa - also wieder um ein extremes Beispiel zu bringen. - Ja, man gibt einem anderen etwas. "Jae ich schenk' Dir das und das!" - Im Hintergrund aber sagt der Verstand: "Na! krieg ich es auch zurück! - Oder "Wie kann ich mich rückversichern? Ich habe ihm das Buch geliehen, aber ich lasse mir lieber doch das bestätigen" - oder so. Verstehen Sie? Also der Verstand kann dann gewisse Abstriche machen, kann das einschränken - das was von Sonne aus ist, da ist man mit dem Herzen gleich da. - Nicht? das gibt's ja beides, ja? - Und natürlich nun je nach dem Zeichen.

Es kann z.B. auch sein .. Ja, denken wir uns Aszendent Krebs, und die Sonne in Krebs am Aszendenten, und Merkur absei.. na!, kann vielleicht in Zwillinge sein oder was. - Dann kann von Krebs aus die Schüchternheit sein. Nicht? die Art, wenn man so von Krebs aus an die Tür reingeht, dann schiebt man sich so .. "ja, darf ich denn anwesend sein?" Nicht? - Und jetzt sagt einem aber der Verstand: "Also mein Lieber, das geht doch nicht! Du mußt doch .. also dich richtig durchsetzen." - Dann gibt man sich einen Ruck, und dann kommt man so .. so ein bißchen steif .. aber immerhin, nicht? Also die Schüchternheit kann bewältigt werden durch den Verstand. Das sind diese feinen Unterschiede, die oft in der Behandlung .. also wenn Sie psychoterapeutisch vorgehen .. in der Behandlung sehr wichtig werden. Nicht? Sie können dann den richtigen Ratschlag geben.

NN: Kann man sagen, was ist wichtig .. am meisten wichtig, der Zeichen am Aszendant, oder eine Planet die am Aszendant steht?

TR: Ja, das ist so, nicht? das Zeichen am Aszendenten drückt die Reaktionsweise aus ja? - das was man unbeobachtet tut - und der Planet am Aszendenten: die Kraft. Also wenn es etwa Jupiter ist, ja dann .. nun, die verschiedensten Äußerungen, aber eine gewisse Würde und Anspruch und Lebensanspruch usw., mit dem tritt man auf. Und nun wieder je nach dem Zeichen.

Etwa Jupiter in Krebs, und Krebs-Aszendent. Dann haben Sie auf der einen Seite diese gewisse Schüchternheit - aber von Jupiter doch den Lebensanspruch ja? Dann kommt man zwar auch so heran, aber hier, man sucht die Resonanz - man möchte doch geachtet sein usw. nicht?, diesen Anspruch erhebt man. - Ja oder so in weiblicher Form, diese krebsige Anmut und Naivität, die will auch wahrgenommen sein. Wenn es keiner sieht, nicht? bei sich allein zu Hause oder vorm Spiegel - das genügt nicht. Da kommt so ein bescheidenes Wesen herein. Aber man soll die Bescheidenheit merken, und die Anmut ja? - Nicht? Also die merkwürdigsten Schattierungen kommen da heraus.

Na ja - und wenn wir das alles also durchdenken, dann kommen wir aus der schematischen Deutung heraus. - Nicht? wenn wir sonst sehr leicht einem Schema verfallen und .. na, da kommen wir zu so einer Computerdeutung. Da kommt heraus: Zwilling-Aszendent! - der Satz der fertig ist, kommt heraus. - Venus am Aszendenten! - usw. nicht? - zusammengestückelt. - Also so ist das Leben natürlich nie.

(1)
Beispiel: Dominantenverkettung bei Kafka:


Merkur im eigenen Zeichen: Zwillinge

Mond, Venus, Saturn, Pluto: in Zwillinge (Dispositor: Merkur)

Uranus: in Jungfrau (Dispositor: Merkur)

Sonne und Jupiter: in Krebs (Dispositor: Mond)

Mars und Neptun: in Stier (Dispositor: Venus)

Aszendent: in Löwe (Dispositor: Sonne)

Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
7-Jul-2015, 05:36 Weltzeit
Sonne14Krebs49' 2"22n37
Mond23Fische27'22"1s43
Merkur27Zwillinge17'22"22n24
Venus25Löwe15'31"12n49
Mars8Krebs29'31"23n57
Jupiter22Löwe44'34"14n45
Saturn28Skorpion48'52"r17s52
Uranus20Widder21'11"7n21
Neptun9Fische39'18"r8s41
Pluto14Steinbock14'53"r20s42
Mondkn.w4Waage25'39"r1s46
Chiron21Fische28'59"r0n55
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst