Thomas Ring: Seminar 1974 in Kopenhagen
Das Denkmodell des Tierkreises

Nun muß ich leider wieder etwas vom .. eine Kriegsgeschichte bringen - also im Ersten Krieg. - Bitte betrachten Sie mich als Fossil aus dem vorigen Jahrhundert ja?

Also im Ersten Krieg, da war ich also Kriegsgefangener (bei Cambrai gefangen genommen), und dann haben wir in Calais eine Meuterei - ganz kurz gesagt: gegen den Krieg gemacht, gegen beide Fronten.

Wie Ludendorff seine letzten Offensive gemacht hat, und die Tommies also schon zu den Schiffen gerannt sind, ohne Waffen im Hemdsärmel, da ..

Also in Calais waren 20.000 Gefangene. - Drei belgische Artillerieregimente, die hatten gemeutert. - Französische Syndikalisten, und chinesische Kulis, Portugisen, also alles mögliche war da - eine merkwürdige Sache. - Kurz und gut: wir hatten ein Armeekorps zusammen, und einen .. also heute sagt man (..) na ja, ich bin's .. aber immerhin! - von den damaligen Emotionen aus: einen Aufstand gegen den Krieg, gegen alle Seiten.

Also Sie können sich vorstellen, es hat einen englischen Geheimdienst gegeben, der also gut funktioniert hat, und die ganze Sache ist also niedergeschlagen worden und zum Teil vorher unterbunden.

Und da war das Erlebnis, was ich Ihnen schon sagte, ich sollte da erschossen werden, und der sagte: "No Sir, I refuse to do it." - und dann bin ich nochmal beim Transport - durch Amiens ging das - das war unter dem Schuß der deutschen Granaten schon - da habe ich ein englisches Käppi übergenommen - (die sind alle weggerannt) - und bin durchgegangen - und wieder gefangen genommen, nicht?, zwischen den Fronten, weil es schon Tag war. - Na gut! Dann war ich aber da gar niemand, und man konnte mich nur nach England in einen Straflager bringen.

Na ja! - jetzt können Sie sich vorstellen, also kulminierenden Mars, da meutert man weiter! Man versucht auszubrechen! Es ist alles schiefgegangen. Und zuletzt bleibt einem - das würde Ihnen auch so gehen in derselben Lage - bleibt einem nur der Kopf übrig, das Nachdenken, was dieser mörderische Unsinn überhaupt soll! Ob es da nicht irgendeine Gesetzmäßigkeit, irgendeinen Zusammenhang gibt. - Und es entstand folgendes: daß eigentlich .. - Sie kennen die Redensart: "es ist immer dasselbe" (..) da wiederholt sich alles usw. - Ja also, es entstand folgendes:

Es gibt einen Kreislauf. Immer wieder versucht ein aktives Wesen - nicht? das ist in der ganzen Natur der Fall - ein aktives Wesen richtet sich auf irgendwelche Ziele. - Oder Sie können, wenn Sie es ins Menschliche übersetzen, sagen: ein Ich richtet sich auf eine Anderheit, oder ein Du.

Also alles was Sie sich an Vorgängen, an Geschehnissen vorstellen können. Nicht? wenn ich Sie frage: warum sitzen Sie hier? Na! irgendwie aus subjektiven Gründen hat Sie etwas gereizt, hierher zu kommen. - Also diese Anderheit, oder dieses Du sieht natürlich immer wieder anders, immer wieder verschieden aus, ist auswechselbar. - Aber diese Spannung, oder Subjekt/Objekt-Spannung, die wiederholt sich immer wieder. Und zwar ist das die Auslösung eines besonderen Geschehens.

Jetzt werden Sie fragen: ja was ist das Ich? (Ich sage so großartig "Ich"!) - Untersuchen Sie sich! Gestern waren Sie ein anderer, vorgestern wieder ein anderer, usw. - vor 10 Jahren wieder ein anderer. Wenn man sich selber betrachtet, was habe ich vor 10 Jahren etwa vertreten, welche Anschauungen? - heute sehe ich, das ist Unsinn, nicht? Das heißt: dies hier - das was wir hier haben, das ist nur - man könnte sagen: die Achse des Besonderen im universellen Geschehen. Das was das jeweilige Geschehen auslöst.

Dem gegenüber stellen wir nun eine Achse des Allgemeinen. Und da können wir sagen: dieses "Ich" geht aus einem viel breiteren Boden hervor - das wir hier "das Selbst" nennen.

Also das was Sie wollen, die Meinung die wir haben, die Absicht, das ist austauschbar mit dem Ich - die Ich-Zustände wechseln dauernd. - Aber etwas bleibt das ganze Leben hindurch, was wir .. oder womit wir uns identifizieren können, das ist dieses "Selbst". - Ist das klar? - Nicht? - Also wir haben einen .. ich möchte sagen, einen allgemeinen Wurzelboden für diese jeweils verschiedenen besonderen Handlungen.

Und .. ja oder Sie können auch sagen .. ja, das organische Ganze. Also unser organisches Ganzes, das unser ganzes Leben beherrscht. - Also wenn wir mal irgendwann da in den Kasten steigen, mit den sechs Brettern ja?, und uns .. nur noch Zeit haben, das zu überprüfen .. Das was wir als unser Selbst, das das ganze Leben lang durchgehalten hat, oder dem wir treu geblieben sind, oder untreu geworden, je nachdem - wir korrigieren uns wieder, nicht? - das womit wir uns identifizieren können - dieses organische Ganze, das wurzelt hier. - Und zwar hat das die Eigentümlichkeit, nur uns allein zu betreffen - also jeden von uns, diesen "jemand".

Dem gegenüber nun: die Summe aller Objekte hier, aller Anderheiten - das ergibt etwas was wir "Welt" nennen können. - Das Allgemeine. - Und wenn wir uns als Einzelnen etwa unterordnen, so wie wir sagen: Ich und Du usw., dann haben wir das "man" (nicht mit zwei "n": Mann, sondern "man" - jemand. Also irgend jemand).

Nicht? Das ist bei manchen Haltungen so. Zum Beispiel vor 14 Tagen war da ein junger Mann da. Also er heiratet, und da kommt dann der Augenblick .. ihm wird's schon ganz fieberig .. "was tut man in dem Fall?" - Also wenn er nun mit der Frau allein ist. Nicht? Verstehen Sie? - So hilflos sind manche Menschen, daß also .. nicht? - Wo wir hier drüben, im organischen Ganzen, ich möchte sagen: die Summe der Naturtriebe haben, oder die Naturweisheit. - Da haben wir daoben das gar nicht. Das vollkommen Objektiviertsein. - Sie sehen, das ist eine sehr aktuelle Frage. Wir steuern sehr dahin.

Ja, also diese 4 Punkte.

Nun kam folgende Überlegung: ja das muß ja eine Basis haben. Nicht? Jede Handlung usw. muß eine Basis haben. Das heißt, es gibt gleichwertige Prinzipien, die dasselbe aber als Grundlage ausdrücken.

Und nun .. also man kommt immer durch Einsichten auf Handlungen - der letzte Ausbruchversuch, den wir da machten im Lager, den wollte man zur drit machen. Ein Hamburger Kaufmann und ein richtiger Seebär, also ein alter Matrose. - Wir wollten zur drit ausbrechen.

Ja dieser Seebär, der war in der Küche beschäftigt, und der Hamburger Kaufmann im Office, also in dem englischen Office.

Ja, da braucht man also für unsere Absicht - hier (Asz.) ist die Absicht, die besondere Absicht: Ausbrechen! - da brauchten wir eine Grundlage, nämlich Materialien: Zivilkleider besorgen, Geld besorgen.

Wir haben nämlich die Absicht gehabt - das war an der Grenze von Wales und England - mit der Bahn durchzufahren bis zur Ostküste, da ein Segelboot zu stehlen, und dann über die Nordsee zu fahren. (Es hätten uns die Fische gefressen wahrscheinlich, aber immerhin! Also man riskiert das ja.)

Ja, also jetzt mußte man besorgen: Zivilkleider, Geld für die Bahnfahrt - und für den besonderen Fall der Kontrolle, der Bahnkontrolle, hat der .. dieser Hamburger Kaufmann, der im Office beschäftigt war, uns schöne Urlaubsscheine ausgestellt, die Papiere besorgt und den Stempel, und ... Urlaubsscheine - so daß wir also als Soldaten auf Urlaub durchfahren konnten in Zivil.

Ja, gut! Die eine Basis (1), die war nun erledigt - das hatten wir zusammen, mit viel Mühe.

Die zweite Basis ist ja .. ist eine völlig andere. Daß das Material hier, das wir also materialhaft gehäuft haben, auch lebendig umgesetzt wird! - Das heißt, wenn Sie - nicht? Sie können sich das vorstellen, man ist da also ein gesprungener Gefangener im Zug, und da können allerhand Zufälle passieren - die man also nicht durch Materialsicherung etwa erledigen kann.

Nun, dafür war also dieser Matrose, der hat ein wunderbares Matrosen-Englisch gesprochen, völlig echt ja? - Und der Hamburger Kaufmann: dieses Oxford-Englisch. - Ich hab's bloß zum angelernten Yorkshire Dialekt gebracht. Ich mußte mich also schlafend stellen, nicht? Also, und da .. etwas Schauspielerei hat man gehabt, also schauspielerisches Talent, alle drei.

Also gut, die Basis (2) war auch einigermaßen gesichert. Man war für alle Vorfälle gewaffnet - und da natürlich mit dem Urlaubsschein.

Und nun diese Basis (4), die Allgemeine. - Na, das war die Wetterlage auf der Nordsee; das war das Segelboot, das zu kapern war. - Nun, das hat man also dem guten Glück überlassen. Das kann man nicht bestimmen. Da kann das organische Können da nicht heran.

Und nun die besonderen Umstände (3).

Verstehen Sie? - also hier haben wir Quadranten, das heißt also hier (1) sind wir noch im Besonderen. Das sind die Materialien, die Besonderen. - Hier (2) ist das Allgemeine, das Lebenkönnen - also daß man das überzeugend durchführt. Das haben wir uns zugetraut. - Hier (4) haben wir das Allgemeine am .. ja an Weltgegebenheiten. Nicht? das Wetter konnte man nicht ändern, und das Segelboot kann man nicht herschaffen, aber immerhin, das hat man eben dem Risiko überlassen.

Aber jetzt die besonderen Umstände (3). Das war nun so:

Es war die Frage: wie kommt man über den Drahtzaun? Und die englischen Barakken, die haben die Eigentümlichkeit, die sind auf so einem Steinpfeiler aufgebaut gewesen, drunter war ein Hohlraum. Da haben wir also einen Gang gegraben. Und alles Holz zusammengeholt aus dem Lager und .. also zum Abstützen. Das Holz hat auch ziemlich gereicht noch - bis ganz zuletzt nicht! Und dann waren wir eines Morgens fertig. Aber jetzt war es zu spät zum Ausstieg. - Also jetzt kam der spannende Tag. Am Abend soll es losgehen!

Aber das Interessante das ist, daß es in England ja manchmal regnet. Also ein Regen ging los. Und wir standen dann am Drahtzaun. Die Gesichter sind immer länger geworden. Und schließlich, da wo wir ausbrechen wollten, eine Pfütze - und gegen Abend ist der englische Posten eingesunken in ein Loch - und damit war unser Gang entdeckt, und der ganze Plan also zunichte.

Aber das ist interessant, daß man .. jetzt kommt man darauf: aha! hier ist also etwas besonderes, die besonderen .. nicht? die vom Du abhängen - die besondere Verkettung von Umständen. Man kann auch sagen: die Tücke des Objekts. Oder wenn es ein lebender Mensch ist .. - Wenn man jemandem mit einer Absicht begegnet, er lenkt sie um! Nicht? - das Umlenken der ursprünglichen Absicht usw. Also an diesen besonderen Bedingungen ist es gescheitert.

Aber jetzt hatte ich also bereits 4 Grundlagen, 4 verschiedene Grundlagen, und jetzt war also nur noch die Frage übrig, ein .. - Also wir haben hier Prinzipien, die hineinführen in ein Geschehen und zwar die Verschiedenheit angeben - wir haben verschiedene Grundlagen - und übrig bleibt nun die Bewegung. Das ganze muß ja geschehen, ja? Es waren also 4 Bewegungsprinzipien (die will ich also nicht anführen).

Und das war also die Sache, die ich da deduktiv gefunden habe.

Das war nämlich sehr aufregend, nämlich die Vorstellung: es ist immer dasselbe! - Es ist grauenhaft gewesen! Verstehen Sie? - Was hat dann Ethik für einen Wert? - Ändern wollen! - Die Vorstellung .. nicht? Sie kennen das .. es gibt da in der griechischen Philosophie, oder bei Nietzsche dieses "Wiederkehr des Gleichen", daß immer das Gleiche wiederkehrt an irgendeinem Punkt. Ja, dann bleibt einem nichts übriges zu tun.

Und nun kam das, daß in England ja manchmal etwas vom Baum fällt. - Sie kennen das von Newton mit dem Apfel, wodurch er auf die Gravitation gekommen ist. - Und hier sah das so aus:

Ein einziger Baum war im Lager, eine Linde. Und die Linde, Sie wissen ja, die .. also da kommt dann eine Kugel, eine Samenkugel und ein Stengel und ein Führungsblatt. Und das Führungsblatt ist so, daß wenn das in stiller Luft herabsinkt eine Spirale entsteht. Und so war das also auch da. - Dann bin ich ausgehungert auf dem Rücken gelegen - (wenn nämlich die Zeppeline über London waren, kriegte man nichts zu essen, und das war dreimal vorgekommen in der Woche, und da hat man dreimal nichts gekriegt!) Ja - und da kam etwas in Spirale herunter, und jetzt hat es gezündet ...

Da war die Lösung: Daß dieser Kreis da, der betrifft Prinzipien ja?, Prinzipien der Art und Weise. Aber dasselbe, was von oben und unten gesehen ein Kreis ist, kann von der Seite gesehen ein Auf oder ein Nieder sein - das was die zylindrische Spirale ergibt - das heißt: innerhalb der Prinzipien ist etwas wie Entwicklung, Veränderung möglich.

Und da müssen wir nur jetzt den Unterschied machen zwischen Prinzip und Konkretum, oder zwischen Symbol und Entsprechung. Entsprechungen kann ich ändern - Prinzipien nicht.

Ja, und jetzt war ich also wieder lebensfähig.

Und dann, nach der Rückkehr, also am Anfang der zwanziger Jahre - das war eine höchst interessante Zeit - also Relativitätstheorie, Psychoanalyse, usw. - nur kurz, war ich ohnehin da schon auf der Seite der Neuerungen - und da mußte ich natürlich auch an Astrologie heran, und entdeckte, daß das hier - dieser Kreis, den ich da so deduktiv entwickelt habe - ja eigentlich das Grundmodell, das Denkmodell des Tierkreises ist.

Wenn Sie hier die Prinzipien einsetzen, dann haben Sie hier:

Widder - Stier - Also hier die treibende Kraft des Besonderen, der besonderen Aktion - hier die Basis.

Hier Zwillinge - die Entwicklungsform, die Bewegungsform.

Hier Krebs, dieses .. daher die Sorge um sein Selbst in der ganzen Breite der Chattierungen - in der Mannigfaltigkeit - die Einheit der Mannigfaltigkeit.

Hier Löwe, das vitale Können.

Hier Jungfrau, die .. also das was bei Hegel dann die konkret ungleichartige Entwicklung ist.

Hier Waage - die Einstellung auf die Anderheit, auf das Andere, auf das Du. Nicht? Sie haben eine ganz bestimmte Lebenshaltung, die konträr ist dieser von Widder.

Und hier Skorpion, die .. ja, die besonderen Umstände. Ja .. da ist also .. was sind da für Möglichkeiten? - Das Objekt der Handlung, oder das, worauf Ihre Absicht gerichtet ist - das beherrschen Sie, das unterjochen Sie - das was wir im Tierreich etwa haben - das wird Opfer, oder man wird selber Opfer des Anderen, wird vom Anderen gefressen. - Oder es kommt die Synthese zustande, das ist die Symbiose. - Also die gemeinsame Basis, die wir hier ...

Und hier haben wir da Schütze. Nicht? Sie sehen auch hier .. - also es sind die dialektischen Kategorien. Die Entwicklung aus Widersprüchen (Zwillinge). Und hier (Schütze) die Einheit der Gegensätze.

Hier haben wir Steinbock, Wassermann und Fische - also bis zur ich-losesten universellen Bewegung.

Und wenn Sie von da aus jetzt den Kreis verstehen, dann glaube ich, hängen Sie sich ab von dem Kreis der Sternbilder, nicht? - Also so von der vulgären Anschauung, die glaubt, es handelt sich um Wirkungen von den Sternbildern aus. - Die also ganz ungleich groß sind. Zum Beispiel Jungfrau, das hat 43 Grad 50 Minuten ungefähr, also fast 45 Grad. Während Widder ganz klein ist. Wassermann: 28 Grad. usw. - Also ganz verschiedene Größe. - Und wie kommen aber jetzt diese Sektoren von genau 30 Grad heraus? - Also dann denken Sie lieber mit Kepler: Gott treibt Geometrie. - Also wir haben ein Phänomen der Kreisgeometrie. Warum das gerade so ist, dann müßte man noch weitergehen.

Aber auf jeden Fall, wichtig ist für uns und für die Deutung, daß wir .. daß uns gewisse Prinzipien angeboren sind. - Aber nicht die Entsprechungen. - Und nun können Sie deuten:

Etwa Sonne in Widder - nun, dann haben wir also als Zentrum, als Wesenskern dieses Tatfreudige von Widder. - Das ist ja etwas anderes wie Sonne in Waage. Von Sonne in Waage ist die Herstellung der Harmonie mit dem Du, mit dem Anderen, mit dem Jeweiligen das Gegebene. Da ist man oft so, daß man sozusagen einen Anstoß von außen braucht, und dann erst in Funktion tritt. - Während hier, also bei Widder, die berühmte Einstellung, daß man nur anerkennt, was auf dem eigenen Mist gewachsen ist - nur das, was aus mir selber kommt - das Apodiktische.

Oder bei Stier etwa - hier geht es also um die Basis, um die Grundlage, und zwar die ganz Persönliche. Und viele Eigenschaften können Sie sich daraus erklären. Zum Beispiel daß hier das stärkste das Naturgewachsene ist. Da hat man also einen .. das Pflanzenhafte ist dadrin, das eingeborene Wachstumsgesetz, und so entfaltet man sich. Und wenn etwas nicht dazu stimmt, dann (....) das sind dann die Zeiten der Stagnation, die also hier sind.

Gegenüber da: Skorpion - eines der Aufgeregtesten .. Nun, Sie können es aber .. Sie müssen es in der Doppelheit verstehen. Auf der einen Seite genau das, was hier bei Stier erhalten werden will, - nicht?, Stier ist auf Erhaltung des Bestehenden gestimmt - das ist hier (Skorpion) auf Umwandlung gestimmt. Also das Bestehende ist eigentlich dazu da, um zerstört zu werden. - Aber nicht der Zerstörungstrieb ist das, wenn Sie es psychologisch nehmen - sondern es ist die Zerstörung, um .. - es ist zugleich das Prinzip der Wiedergeburt - um auf neuer Basis wieder aufzubauen.

Und so können Sie jetzt den ganzen Kreis in dieser Gegensatzführung betrachten, und Sie kommen zu anderen Inhalten, als wenn Sie da .. ja, die traditionelle Auslegung nehmen, die immer daran krankt noch - also erstens mal, daß es von außen her geleitet wird, aber das ist ganz gleich - aber vor allen Dingen daran, daß sie von fertigen Eigenschaften ausgeht.

Fertige Eigenschaft, oder sagen wir mal: Eigenschaften sind eigentlich Fertigprodukte aus Anlage plus Umwelt und Entwicklung. - Also mir ist da nicht etwa mit Stier die Treue angeboren (es ist ein sehr vielspältiger Begriff!). Man kann auch sagen, die Faulheit ist mir angeboren, und das nicht-herausgehen aus dem Gewohnten. - Aber ein Festhalten, verstehen Sie? Ein fixes Prinzip ist es. - Ja wir haben ja die Dreiteilung: kardinal, fix, labil. - Ein fixes Prinzip, im Erdhaften, im Materiellen. - Also an dem, was mir gewohnt ist, was mir empirisch eingegangen ist, halte ich unbedingt fest. - Das kann auch z.B. ein anderer Mensch sein. Ich kann aber auch bloß aus Gewohnheit am anderen kleben, und weil ich zu faul bin, wegzugehen. Also das ganze Aufregende auf mich zu nehmen. - Also die Motive und die Entwicklungshöhe usw., das können Sie nicht bestimmen. Nur eine Eigenschaftsanlage. Und so ist das bei allem.

Oder hier, etwa Krebs - also das Prinzip der Einheit der Mannigfaltigkeit. Ja-e! es kann sehr vieles .. haben. Nicht? - Das können Sie erleben etwa beim launenhaften Menschen, der seine ständig wechselnde Chattierungen so erlebt, daß er eben was anderes will. Das ist dann eine große Laune. - Aber Sie können es auch erleben, daß einer erlebt, er ist so weit ausgespannt in seinen Möglichkeiten, daß er sich das und das und das alles noch hinzu erwerben muß. - Oder wie ich da vorhin angedeutet habe: die ewige Keimsituation. Nicht? das ist immer im Werden. - Während wir drüben da (Steinbock) die Perfektion haben, die fertige Form, oder das Eingestelltsein auf eine fertige Form, usw.

Oder hier bei Löwe, Wassermann - das Verhältnis von Macht und Idee. Also es wird da so .. Sie kennen das ja aus dem politischen Leben vor allen Dingen - daß Ideen benutzt werden eigentlich aus Machtstreben. Oder umgekehrt: für eine Idee kann die Macht eingesetzt werden. Eine Idee kann nur verwirklicht werden durch physische Macht. - Aber, die Synthese aus beiden ist ja etwas anderes. Und immer ist die Gefahr, dahin oder dahin abzugleiten.

Oder hier, bei Jungfrau und Fische, da haben wir hier bei Jungfrau - na! das berühre ich noch - also materielles Prinzip - die Tendenz, auf genaue Einzelheiten zu achten. - Und bei Fische: nun, das Prinzip der universellen Bewegung - das bleibt in meisten Fällen natürlich die riesengroße Schlampigkeit. Also irgendwie .. so .. sollen Sie abends aus. Da wirft man die Hose irgendwie da so auf dem Stuhl, oder sonstwie. "Also ich muß sofort .." - die Stiefel auszuziehen .. legt sie die Stiefel ins Bett! Oder irgendwas, nicht? - Oder Programm für den nächsten Tag: Oh! das ist viel so viel. - Verstehen Sie? Das gibt es da auch. - Aber vom .. es ist .. Sie sehen etwa im Sinn der fernöstlichen Philosophie, daß alles, daß jedes Ding eigentlich ein Hauch der Weltseele ist, ja?, ein Ausschnitt der Weltseele, nicht? Dann ergibt es wieder die äußerste Sensibilität, und die äußerste Feinfühligkeit. Auch das finden Sie hier. - Also das Niveau und die Art der Äußerung, das können wir nicht bestimmen. Aber ein ganz präzises bezeichenbares Anlageprinzip.

Ja, also das ist jetzt etwas skizzenhaft natürlich angedeutet, und Sie werden mir vielleicht helfen, indem Sie sagen, wo wir ergänzen müssen noch.

PN: Ja, vielleicht daneben .. also außer Saturn ist ja auch ...

TR: Aha! ja! jetzt wollen wir also einmal kombinieren, nicht? Wobei wir uns klar sein müssen, daß dieser Kreis, oder diese Kreiskonstruktion sich zweimal wiederholt - in den sogenannten Häusern auch. Da geht es in die Vergegenständlichung. - Und hier, als Tierkreisprinzip ist es die Art und Weise der Äußerung ja?, also noch nicht vergegenständlicht.

Astro-Databank
Astro-Databank
Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
19-Sep-2014, 09:28 Weltzeit
Sonne26Jungfrau22'24"
Mond3Löwe7' 7"
Merkur22Waage32' 9"
Venus16Jungfrau57'30"
Mars3Schütze41' 3"
Jupiter13Löwe49'14"
Saturn19Skorpion26'34"
Uranus15Widder14'40"r
Neptun5Fische37'47"r
Pluto10Steinbock59'57"r
Mondkn.(w)19Waage28'57"r
Chiron14Fische52' 4"r
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Werbung
Loading