Rezension:
"Neumond-Horoskope"
von Eva Stangenberg

Rezensiert von Karin Hoffmann.

Sind Sie Widder, aber fühlen sich eher wie ein Fisch? Dann - so könnten Sie später erfahren - haben Sie vielleicht eine Widder-Sonne, aber der vorgeburtliche Neumond befindet sich in den Fischen.

Oder kennen Sie das Gefühl, dass die Deutung eines Radixhoroskops einfach nicht so richtig passen will, obwohl Sie alles richtig berechnet und gewichtet haben? Dass irgendein wichtiger Aspekt der Persönlichkeit einfach nicht erfasst wird?

Erfahrungen wie diese veranlassten Eva Stangenberg dem Phänomen auf den Grund zu gehen. Impulse für das Heranziehen der Neumond-Horoskope kamen von Verena Bachmann, bei der sie einen Workshop zu diesem Thema besucht hatte, und von keinem Geringeren als Dane Rudhyar, der in seinem Buch "Der Sonne-Mond-Zyklus" die besondere Beziehung der beiden Lichter untersucht hat. Und sie erhielt tatsächlich faszinierende Erklärungen für diese Ungereimtheiten, die sie in dem vorliegenden Buch klar und beispielhaft vermittelt.

Neumond-Horoskope
Bestellen unter:
www.astronova.com

Was hat es also mit den Neumonden auf sich?
Betrachtet werden diejenigen Neumonde, die der Geburt direkt vorausgehen und folgen, d.h. ein vorgeburtlicher Neumond und bis zu drei Neumonde nach der Geburt. Um eine Bedeutung für den ganzen Lebenszyklus eines Menschen abzuleiten, werden die Neumond-Zyklen in der Progression (1 Tag = 1 Jahr) betrachtet. Das Neumond-Horoskop ist das Horoskop des exakten Neumond-Zeitpunktes bezogen auf den Geburtsort (der meist auch der Aufenthaltsort der Mutter und damit des Babys zu diesem Zeitpunkt ist).

Nach einer allgemeinen Erläuterung der Sonne-Mond-Zyklen und deren Progression, die den Leser mit den astronomischen und symbolischen Hintergründen dieses Zyklus vertraut macht, geht die Autorin auf die Neumonde im Einzelnen ein.

Der vorgeburtliche Neumond:
"Die spirituelle Aufgabe"

In diesem Neumond sieht Eva Stangenberg die spirituelle Aufgabe des Horoskopeigners, oder auch die "Hintergrundmusik", vor der das Radixhoroskop gelebt wird.

Noch in der Einheit, im Mutterleib, "empfängt" das Kind mit dem Neumond vor der Geburt die spirituelle Idee, die seine Lebensaufgabe wird und die durch die Radixanlage zur Verwirklichung drängt. Die Autorin bezeichnet diese Neumondenergie als eine Art Schwingung, die die Person wie eine Aura umgibt, aber von ihr selbst oft nicht bewusst wahrgenommen wird - wohl aber von anderen.

"Ich als besonderes Geschenk für andere" ist die Botschaft dieses Neumondes. Wie sich dieses Geschenk ausdrückt, zeigt sich in der Zeichenstellung des Neumondes und des Aszendenten des Neumond-Horoskops. So heißt beispielsweise das Geschenk - das, was dieser Mensch anderen vermitteln kann -

  • bei Widder: "Beginne dein Leben"
  • bei Stier: "Genieße dein Leben"
  • bei Zwillinge: "Sei offen für das Leben mit seinen vielen Möglichkeiten"
  • bei Krebs: "Folge deinen Gefühlen"
  • usw.

Da das vorgeburtliche Neumond-Horoskop für alle Menschen gleich aussieht, die nach diesem und vor dem nächsten Neumond geboren sind (mit Ausnahme des Aszendenten, der vom Geburtsort - s.o. - abhängig ist), ist es sinnvoll, das Neumond-Horoskop für eine individuelle Analyse in Bezug zum Radixhoroskop zu setzen. Die entsprechende Methode wird an mehreren Stellen ausführlich erläutert.

Eva Stangenberg beschreibt den Neumond vor der Geburt als das "Musikstück", das im Leben zu spielen ist, und das Radixhoroskop als das "Instrument", auf dem es gespielt wird; den Neumond als "Nachnamen" (den der Mensch mit anderen gemeinsam hat, die im selben Zyklus geboren sind), das Radix als "Vornamen" (durch den er dem Neumond seinen ganz eigenen Ausdruck verleiht, und der ihn von den anderen unterscheidet).

Im Gegensatz zu den nachgeburtlichen Neumonden, gilt der Neumond vor der Geburt, genau wie das Radix, das ganze Leben lang. Und wie eine solche spirituelle Aufgabe und ihre Verwirklichung im Leben durch das Radix aussehen kann, erläutert die Autorin anhand zahlreicher Beispiele privater und öffentlicher Personen, deren Lebensweg wir durch drei Neumond-Zyklen verfolgen können. Das macht die Nuancen der verschiedenen Zyklen besonders deutlich nachvollziehbar.

Der erste Neumond nach der Geburt:
"Der Familien- oder Sippen-Neumond"

Die (progressive) Phase des vorgeburtlichen Neumondes wird von der des ersten Neumondes nach der Geburt abgelöst. Je nachdem, wie viele Tage nach Neumond jemand geboren ist, kann dies entweder schon im 3. oder aber erst im 28. Lebensjahr der Fall sein. Der erste nachgeburtliche Neumond ist der Sippe gewidmet. Dieser Zyklus dauert 28 Jahre - ja, Sie lesen richtig: 28 Jahre!

Während dieser Zeit geht es um "die Rolle, die der Mensch in seinem Umfeld erfüllt oder die von ihm erwartet wird. Diese Funktion gilt auf spiritueller Ebene der Erhaltung der Erde, in welcher Form auch immer, damit Leben auf ihr möglich bleibt, denn Seelen müssen sich für ihre Weiterentwicklung inkarnieren können", so die Autorin. Und zum Inkarnieren brauchen wir eine Familie, in die wir hineingeboren werden! Diese Familie bietet das Umfeld, das wir zur Weiterentwicklung brauchen. Gleichzeitig zeigt der erste nachgeburtliche Neumond, was von Seiten der Familie vom Horoskopeigner erwartet wird. Das Umfeld nimmt häufig das Potential wahr, das sich in diesem Neumond-Horoskop ausdrückt, und häufig fühlen wir uns von unseren Lieben in eine Rolle gedrängt, die wir selbst manchmal nur schwer nachvollziehen können.

Wie auch beim vorgeburtlichen Neumond ist der erste Neumond nach der Geburt in Verbindung mit dem Radixhoroskop zu betrachten, vor allem auch, um herauszufinden, wie man die Rolle in der Familie oder Sippe auf eine eigene Art leben kann, anstatt sich eher fremdbestimmt zu fühlen. Je später im Leben der erste Neumond-Zyklus beginnt, desto einfacher ist es in der Regel, sich aus diesen Rollenvorstellungen zu befreien und seinen Beitrag für die Sippe auf die eigene Weise zu leisten.

Den Übergang zum zweiten nachgeburtlichen Neumond bildet die so genannte Dunkelmondphase, in der das Vergangene verarbeitet und losgelassen werden kann und die Seele sich auf die neue Samenlegung für den nächsten Zyklus vorbereitet. Auf diese Phase geht Eva Stangenberg besonders ein, denn ihre Bedeutung ist nicht zu unterschätzen.

Der zweite Neumond nach der Geburt:
"Der individuelle Neumond"

Na, endlich! denke ich mir. Diese 28 Jahre gehören mir!
Ich gebe zu, dass ich schon etwas geschluckt habe, als ich erfahren habe, dass mein "individueller Neumond" erst mit Mitte 50 (!) anfängt. So lange soll ich warten, bis ich "für mich" leben darf? -- Nun, vielleicht sollte ich anfangen, endlich freiwillig meiner Sippe zu dienen, auf meine Weise, denn dann - so denke ich mir - ist es kein Opfer, sondern ein Beitrag, den ich für das Kollektiv, für meine Sippe, leisten kann. Das klingt doch schon ganz anders!

Bei diesem Neumond-Zyklus geht es nun nicht mehr um die Sippe oder das Kollektiv, sondern um die Entwicklung der eigenen Seele hin zur Einheit. Jetzt geht es nicht mehr darum, was ich muss, sondern darum, was ich darf! In diesem Zyklus finden viele Menschen zu sich - und das kann nochmal ganz anders aussehen als das bisherige Leben.

Der dritte nachgeburtliche Neumond ist momentan noch wenig erforscht. Eva Stangenberg nennt ihn den "Essenz-Neumond", und wir können uns vorstellen, dass er in dieser letzten Lebensphase tatsächlich um die Essenz, das Wesentliche geht. Es bleibt uns also im Moment nur zu hoffen, dass wir diese Phase erreichen und selbst unsere Forschungen in dieser Phase treiben können.

Mein Fazit:

Was mir bei der Lektüre dieses Buches wieder einmal ins Bewusstsein gerufen wurde, ist wie sehr wir in natürliche Rhythmen eingebettet sind, individuelle und kollektive, und wie hilfreich es für das konkrete Leben sein kann, diese zu verstehen.

Die Beschäftigung mit den Neumond-Horoskopen erweitert die Perspektive der Radixdeutung und der größeren Lebenszyklen erheblich. Und ich empfinde diesen Ansatz als eine Bereicherung auf der Suche dem momentanen, aber auch ursprünglichen Platz in diesem Leben und in dieser Welt. Besonders das Wissen um den Sippen-Neumond hat mir persönlich geholfen, gewisse Dinge in meinem Leben neu zu sehen und auf eigene Weise damit umzugehen.

---

Rezension zu:
Eva Stangenberg:
Neumond-Horoskope.
Wie Sie Ihre Lebensaufgabe durch Astrologie besser verstehen.
Chiron Verlag, Tübingen, 2008.

Sie können dieses Buch bestellen unter
www.astronova.com

 

Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
25-Okt-2014, 17:19 Weltzeit
Sonne2Skorpion12'57"
Mond23Skorpion45'46"
Merkur16Waage45'38"r
Venus2Skorpion19'14"
Mars29Schütze27'55"
Jupiter19Löwe39'59"
Saturn23Skorpion9' 1"
Uranus13Widder48'24"r
Neptun4Fische55'38"r
Pluto11Steinbock16' 6"
Mondkn.(w)19Waage15'57"r
Chiron13Fische29'44"r
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Astrologer watching the sky through a telescope, by Eugene Ivanov
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astrodienst Onlineshop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst