Achsen

Eine kleine Einführung in die Astrologie


Wie schon eingangs erwähnt, geben die astrologischen Häuser Aufschluß darüber, welche Lebensbereiche eines Menschen in seinem Horoskop besonders betont sind. Dabei stellt jedes der zwölf Häuser einen bestimmten Lebensbereich dar. Die Häusereinteilung eines Horoskops ist besonders individuell, da sie nicht nur von der genauen Uhrzeit der Geburt, sondern auch von der geographischen Position des Geburtsortes abhängig ist und sich von Fall zu Fall sehr rasch ändern kann.

Jedes Horoskop wird durch zwei Hauptachsen in eine Ost- und eine Westhälfte sowie in eine Nord- und eine Südhälfte geteilt. Die vier Schnittpunkte dieser beiden Achsen mit dem Tierkreis bestimmen die Teilung des Horoskops in die astrologischen Häuser, auch Felder genannt. Jedes der so ermittelten Viertel wird noch einmal dreigeteilt, wofür verschiedene mathematische Modelle in Gebrauch sind. Aus diesem Grund gibt es eine ganze Reihe verschiedener Häusersysteme (Placidus, Koch, Regiomontanus, Äqual, Vehlow usw.), die sich jedoch meist nur in der Ermittlung dieser sogenannten Zwischenhäuser unterscheiden.

Die Grenzen der Häuser denkt man sich nicht so scharf und exakt wie die Grenzen der einzelnen Tierkreiszeichen. Planeten, die am Ende eines astrologischen Hauses stehen, werden oft so gedeutet, als stünden sie am Anfang des darauf folgenden Hauses.

Die Horizontachse

Aszendent - Deszendent

Individualität und Gegenüber

Die Achse, die das Horoskop in eine obere, tagseitige und eine untere, nachtseitige Hälfte teilt, stellt den Horizont des Geburtsortes zum Zeitpunkt der Geburt dar. Wo sie den Tierkreis im Osten schneidet, liegt der Anfang oder die sogenannte Spitze des ersten Hauses, der Aszendent; gegenüber liegt die Spitze des siebten Hauses, der Deszendent. Die Bedeutung dieser Häuser wird auf der nächsten Seite noch näher ausgeführt. Planeten, die in der Nähe des Aszendenten stehen, befinden sich kurz vor oder nach ihrem Aufgang, Planeten in der Nähe des Deszendenten sind kurz vor oder nach ihrem Untergang.

Die Meridianachse

Imum Coeli - Medium Coeli

Herkunft und Lebensausrichtung

Die zweite wichtige Achse im Häusersystem ist die sogenannte Meridianachse, die das Horoskop in eine östliche (in der Horoskopzeichnung: die linke) und eine westliche Seite teilt. Der tagseitige, obere Schnittpunkt dieser Achse mit dem Tierkreis heißt MC (Medium Coeli, Himmelsmitte), der nachtseitige, untere heißt IC (Imum Coeli, Himmelstiefe). Planeten, die sich in der Nähe des MC befinden, nehmen den höchstmöglichen Platz am Himmel des Geburtsortes ein, Planeten in der Nähe des IC befinden sich dagegen sozusagen unter unseren Füßen auf der anderen Seite der Erde.

Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
22-Okt-2014, 22:22 Weltzeit
Sonne29Waage26'11"
Mond18Waage2'58"
Merkur17Waage32'19"r
Venus28Waage49'31"
Mars27Schütze24'49"
Jupiter19Löwe18'18"
Saturn22Skorpion50' 3"
Uranus13Widder54'48"r
Neptun4Fische57'42"r
Pluto11Steinbock13'27"
Mondkn.(w)19Waage18' 8"
Chiron13Fische34'20"r
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Astrologer watching the sky through a telescope, by Eugene Ivanov
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astrodienst Onlineshop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst