•    
    Aktuelle Planetenstände
    27-Dez-2014, 13:43 Weltzeit
    Sonne5Steinbock43' 4"23s19
    Mond20Fische5'17"1s56
    Merkur16Steinbock35'15"24s34
    Venus21Steinbock10'17"23s00
    Mars17Wassermann35' 5"16s41
    Jupiter22Löwe3'20"r14n57
    Saturn0Schütze24'40"18s21
    Uranus12Widder35' 0"4n22
    Neptun5Fische16'48"10s15
    Pluto13Steinbock0'39"20s38
    Mondkn.w15Waage32'13"r6s07
    Chiron13Fische37'43"2s08
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü

Entwicklungsorientierte Astrologie

von Brigitte Hamann und Harald Krüger


Die Suche nach Urmotivation, Lebensmuster und Bestimmung

Ziel der Entwicklungsorientierten Astrologie ist, Menschen darin zu unterstützen, zu sich selbst und zu ihren wahren Motiven und Zielen zu finden. Unsere wirklichen Herzenswünsche, hinter denen sich unsere Bestimmung verbirgt (IC/4. Haus), sind oft lange verborgen oder wir wählen Formen, die diesen Wünschen zwar nahe kommen, aber nicht zum Kern vordringen. Unsere wahre Natur ist wie eine Quelle, deren Wasser von Geröll getrübt ist. Im Laufe unseres Lebens kann sie immer reiner sprudeln.
Aus diesem Grund konzentriert sich die Interpretation des Horoskops auf die Beantwortung der essenziellen Lebensfragen und ihrer konkret-praktischen Umsetzung im täglichen Leben:

  • Wer bin ich und was will ich aus tiefster Seele?
  • Wie bin ich dahin gekommen, wo ich heute stehe?
  • Was bedeutet das für meine Zukunft?

Entwicklungsorientierte Astrologie
Bestellen unter:
www.astronova.de
Wenn wir beginnen, diesen Fragen aufrichtig nachzugehen, verändern sich unsere inneren Standpunkte, entwickeln sich neue Sichtweisen und eröffnen sich neue Horizonte. Antworten auf aktuelle Fragen sowie Lösungen für Probleme stellen sich ein. Die Entwicklungsorientierte Astrologie will jedoch nicht in erster Linie Probleme lösen, sondern durch das Verständnis der Persönlichkeitsdynamik Lösungen entstehen lassen. Was tun wir, um Dinge gelingen oder misslingen zu lassen? Was tragen wir auf einer tiefen, seelischen Ebene dazu bei? Welcher innere Zusammenhang steht dahinter und welcher Sinn und welches Ziel sind darin enthalten?

Wie ein roter Faden ziehen sich Erfahrungen durch unser Leben und bilden ein charakteristisches Muster, das uns nicht oder nur in Teilen bewusst ist. Wir selbst stehen am Ursprung dieses Lebensmusters durch die Art, wie wir das, was geschehen ist, wahrgenommen, erlebt und interpretiert haben. Dieses Muster schreibt unser Lebensdrehbuch, so wie es an anderen Stellen in diesem Buch beschrieben. Wir können nur dann Veränderungen am Fortgang unseres Theaterstücks vornehmen, wenn uns bewusst wird, nach welchen Regeln es abläuft, denn wir erleben und bewerten gegenwärtige Erfahrungen so, wie es der Filter dieses Musters vorgibt. Am IC und in dem dazugehörigen 4. Haus wird nicht nur entschieden, was und wie wir fühlen, sondern auch welche Denkinhalte und Überzeugungen für uns Gültigkeit erlangen und wie wir handeln werden. Das Muster unseres Lebens – wir nennen es »Persönlichkeit« und meinen damit in der Regel unsere offensichtlichen, für uns und andere leicht erkennbaren Anteile – dieses Muster spiegelt die verschiedenen Facetten unseres Wesens. Vor allem aber spiegelt es den Anteil, der sich zentral motivierend betätigt und der große Mengen an Energie mobilisiert und bindet.

Das Leben, das jeder von uns lebt, ist das Leben innerhalb der Grenzen unseres Denkens. Wenn wir ein reicheres Leben führen wollen, müssen wir in der Grenzenlosigkeit der Fülle denken.
Thomas Dreier
Lebensmuster entstehen sehr früh, sie bestätigen und verfestigen sich ebenso in ihren positiven und wie auch in den für uns schwierigen und hemmenden Aspekten. Sie erzählen eine Lebensgeschichte, mit der wir uns identifizieren und die den Charakter eines Fortsetzungsromans hat. An diesen Geschichten, die wir leben, können wir erkennen, wer wir bzw. andere sind. Den roten Faden unserer Geschichte zu entdecken, bedeutet zu verstehen, »was unsere Welt im Innersten zusammenhält« (Goethe) und so in echten Kontakt mit uns selbst, unserer inneren Freiheit und unseren wahren Wünschen zu kommen.

Der Inhalt unseres Lebensmusters offenbart unseren Wesenskern, den Dreh- und Angelpunkt unserer Persönlichkeit und unseres Lebens. Es formt eine Gestalt [1], die – wenn auch für das Auge unsichtbar – ebenso ein Körper mit Eigenschaften ist wie unser konkreter physischer Körper. Unser Lebensmuster offenbart mehr als die Anteile in uns, die der Heilung bedürfen. Die Gestalt unseres Lebensmusters lässt uns einen Blick darauf werfen, wer wir in unserer Seele sind, welche Gefühle und Motive uns bewegen, warum wir in dieses Leben eingetreten sind und welche Lebensaufgabe und Bestimmung darin liegt.

Die Entwicklungsorientierte Astrologie ist eine Methode, das zentrale Muster unseres Lebens sichtbar zu machen. Menschen, die sich mit der EOA® auseinander setzen, sollten das Bedürfnis haben, die Seele des Menschen zu berühren – die der anderen und ihre eigene, statt ihre vordergründigen Absichten und Ziele zu fördern. Wenn wir Zugang zu unserem wahren Kern haben, fließen aus dieser Quelle die Ziele, deren Erfüllung uns wirklich glücklich macht. Glück stellt sich bereits ein, wenn wir uns auf den Weg zu diesen Zielen machen.

Geist herrscht über Materie

Die großen Lehrer und Religionsstifter wiesen übereinstimmend auf die grundlegende Bedeutung unseres Geistes [2] für den Ablauf unseres Lebens hin. Sie sprachen davon, dass die alles entscheidende Frage ist, ob wir Herr über unser Denken sind. Buddha sagte: »Der Geist ist alles. Was du denkst, wirst du werden.« Ramakrishna drückte dies mit folgenden Worten aus: »Wir sind durch unseren Geist gebunden und wir werden frei durch unseren Geist... Derjenige, der aus einer starken Überzeugung heraus sagt ›Ich bin nicht gebunden, ich bin frei‹ wird frei sein.« Jesus sagte: «Es geschehe dir nach deinem Glauben.« Das chinesische Orakel- und Weisheitsbuch I Ging fußt auf der Aussage: »Wenn du deinen Geist beherrschst, beherrschst du die Welt«, und der amerikanische Psychologe und Philosoph William James schrieb: »Die größte Entdeckung meiner Generation ist, dass ein Mensch sein Leben verändern kann, indem er seine Einstellung verändert.«

Jeder Moment der Klarheit, der nicht vom Stress des Urteilens oder Vorziehens, des Zurückweisens oder Erstrebens gestört wird, ist ein Augenblick der Freiheit.
Gendün Rinpoche
Unser Leben entsteht entlang einer Wirkungskette: Der Geist erschafft die Form. Er bestimmt, wie wir die Dinge wahrnehmen. Wahrnehmung ist ein individueller, von kollektiven Einflüssen gefärbter Vorgang des Bewertens, Beurteilens und Kategorisierens. Jeder Mensch bringt eine Disposition, wie er die Dinge wahrnehmen wird, mit in dieses Leben. Bereits im Mutterleib verschränken sich die Ereignisse, die sich dem Ungeborenen mitteilen, und seine Disposition zu einer Ausformung seiner Anlage. Nach der Geburt finden weitere Ausformungen statt – alle innerhalb der Bandbreite, die die individuelle Veranlagung zulässt. Während unseres gesamten Lebens konstruieren wir dessen Ablauf nach einem Muster, das unserer Disposition und ihrer Ausformung im Alltag entspricht, besonders aber an wichtigen Punkten unseres Lebens. Wir tun dies, ohne es zu wissen – für uns ist die Welt so, so und nicht anders. Die Mechanismen, die sich etabliert haben, laufen ab wie Programme eines perfekt funktionierenden Computers – bis zu dem Augenblick, an dem ein neues Bewusstsein entsteht, das häufig durch Krisen hervorgerufen wird. Kleine Schritte des Wachwerdens führen zu diesem Bewusstseinswandel, von dem ab die Welt nie wieder so sein wird wie zuvor. Wir sind beiseite getreten und haben unsere Wahrnehmung geändert, mit ihr haben sich auch unsere Beurteilung, unsere Einstellung und die daran geknüpften Gefühle verändert und damit die ganze Welt.

In unserer Wahrnehmungsdisposition finden sich Familienthemen, die sich durch Generationen ziehen und die auf eine Veränderung warten. Unser Horoskop zeigt diese unsere Disposition und die verschiedenen Ebenen, zwischen denen wir innerhalb unserer Veranlagung wechseln können. Die Entwicklungsorientierte Astrologie geht in ihrem Deutungsansatz von diesem tradierten Wissen aus: Geist (IC/MC) herrscht über Materie (AC/DC). Aus diesem Grund ist die IC/MC-Achse das Rückgrat des Horoskops, das uns zeigt, welches schöpferische Potenzial uns zur Verfügung steht, um unser Leben zu gestalten und uns bewusst zu entwickeln. An unserem IC treffen wir die Entscheidung, was und wieviel wir von unserem Potenzial nutzen wollen und wie wir unsere Fähigkeiten und Talente einsetzen werden. Eine kommunikative und darstellende Begabung im 3. Haus z. B. kann zu ganz unterschiedlichen Zwecken sowie mit völlig unterschiedlichen Geisteshaltungen und Zielen eingesetzt werden.

Schlüssel und Schloss

Das IC/MC-Modell liefert den Schlüssel zu unserer Lebensgeschichte, zu den Motiven, die unser Leben bestimmen, zur Lösung von Problemen und zu unserer Bestimmung. Dieser Schlüssel kann die entscheidende Tür mühelos aufschließen, wenn wir das Wesen dieses Schlüssels nicht nur intellektuell, sondern auch emotional erfassen.

Wenn die Fenster der Wahrnehmung rein wären, würden wir alles erkennen, wie es ist: Unendlich.
William Blake
Eine solche Einsicht in den inneren Zusammenhang unseres Lebens wird uns für immer verändern, auch wenn wir, oberflächlich betrachtet, die gleichen »Fehler« wiederholen oder in die selben Fallen tappen mögen. Entwicklung heißt, einen Weg zu gehen, und auf diesem Weg betrachten wir die alte Landschaft immer wieder, um uns dann erneut auf den eingeschlagenen Kurs zu begeben. Unterwegs stellen wir fest, dass die Abstände zwischen den Rückwärtsschleifen länger geworden sind, und auch die Schleifen selbst, also die Zeit und Intensität, mit der wir in Altes, Gewohntes zurückfallen, wurden kleiner.

Die durch Einsicht erzeugte Veränderung kann dramatische Auswirkungen auf unser Leben haben – unsere Sichtweisen, Beurteilungen und Absichten verändern sich spontan und mit ihnen unsere Ziele und Handlungsweisen. Und sie kann leise, fast unbemerkt eintreten. Was immer wir einmal wahrhaft erkannt und verinnerlicht haben, wird uns nie mehr verloren gehen, es sei denn, wir würden freiwillig darauf verzichten. Zu erkennen, dass die Dinge nicht zufällig geschehen, sondern dass sie Teil unseres persönlichen Lebensmusters sind, das nicht als unveränderlicher Beschluss über uns verhängt wurde, sondern dass wir selbst am Ursprung dieses Muster stehen und es verändern und neu gestalten können, schenkt ein Gefühl wunderbarer Freiheit.

Der Schlüssel zu unserem Leben übt deshalb eine große Faszination auf uns aus, und wir versuchen immer wieder, ihn ins Schloss zu stecken. Manchmal dauert es lange und ist mühsam, ein anderes Mal geht es wie von selbst. Immer wieder entdecken wir neue Facetten an ihm. Dieser Vorgang endet erst mit dem Ende unseres Lebens, und während unserer gesamten Lebenszeit entwickeln wir neue Varianten, um diesen Schlüssel zu handhaben. Worauf es ankommt, ist die Bereitschaft, mit unserem Schlüssel zu experimentieren, zu üben, wie er am besten in das Schloss passt und wie er in jeder Situation, sei sie alltäglich oder außergewöhnlich, angewendet werden kann. Jeder von uns besitzt diesen Schlüssel von Geburt an, aber wir haben vergessen, dass wir ihn haben. Wir haben das Paradies verlassen, aber wir tragen es noch immer in uns. Die Astrologie ist ein Hilfsmittel, um unseren individuellen Lebensschlüssel und den Weg, den er uns weist, zu erkennen.

Die zwölf in diesem Buch (und in anderer Form in dem Buch »Ihr Lebensziel – Die IC/MC-Achse und der Lebenssinn im Horoskop«) beschriebenen Lebensschlüssel sind wie der Schlüssel zum Haupteingang von jeweils einem von zwölf Hochhäusern mit vielen Wohnungen. Sie beschreiben zwölf Grundtypen. Für jeden Menschen gibt es einen Hauptschlüssel, der die Tür zu dem Hochhaus öffnet, in dem sich die Grundthemen seines Lebens verbergen. Der individuelle Lebensschlüssel, der die Tür zu einem ganz privaten Appartement öffnet – zu dem Bereich also, in dem die ganz persönlichen Ausprägungen eines Themas zu finden sind –, lässt sich nur durch die Berechnung des individuellen Horoskops finden. Er setzt sich zusammen aus der Gesamtinformation der persönlichen IC/MC-Achse und den Häusern 4 und 10 mit all ihren Komponenten.

-----------------
[1]Der Begriff Gestalt wurde von dem Psychologen und Therapeuten Fritz Perls geprägt. In der Definition von Olaf Breidbach und Jürgen Jost ist Gestalt nicht bloß ein Muster; Gestalt bezeichnet das einer Menge von Mustern Gemeinsame und Charakteristische, welche somit aufgrund von Ähnlichkeitskriterien einander zugeordnet werden können (http://www.mis.mpg.de/jjost/interests/begriff_der_gestalt.html).
[2] Unter »Geist« wird hier nicht der Intellekt des Menschen verstanden, sondern der seelisch-geistige Inhalt und Antrieb des Menschen (engl. mind), der am IC/4. Haus zu finden ist.

Entnommen aus:
Brigitte Hamann / Harald Krüger:
Entwicklungsorientierte Astrologie.
Deutungssystematik und Lebensschlüssel.

Chiron Verlag, Tübingen, 2004.

Sie können dieses Buch bestellen unter
www.astronova.de

 

Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
27-Dez-2014, 13:43 Weltzeit
Sonne5Steinbock43' 4"23s19
Mond20Fische5'17"1s56
Merkur16Steinbock35'15"24s34
Venus21Steinbock10'17"23s00
Mars17Wassermann35' 5"16s41
Jupiter22Löwe3'20"r14n57
Saturn0Schütze24'40"18s21
Uranus12Widder35' 0"4n22
Neptun5Fische16'48"10s15
Pluto13Steinbock0'39"20s38
Mondkn.w15Waage32'13"r6s07
Chiron13Fische37'43"2s08
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Astrologer watching the sky through a telescope, by Eugene Ivanov
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astrodienst Onlineshop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst