Das dritte Haus
von Dana Gerhardt

Als mein Sohn drei war, gingen wir oft zu dem kleinen Park vor dem Schwimmbad in unserer Nachbarschaft, damit Branden auf der "Huiii" (sein kindliches Wort für "Rutsche") rutschen konnte. Ich erinnere mich daran, wie sich einmal eine ältere Frau zu uns gesellte, die ihren Enkel in einm kleinen roten Wagen herumchauffierte - oder wie Branden es damals nannte, einem "Fahr".

Der Junge war einige Monate älter als Branden, und als er aus seinem Wagen krabbelte, betrachtete mein Sohn ihn sehr aufmerksam. Der Junge blickte sich kurz nach ihm um und machte sich dann auf den Weg hinüber zu den Büschen, wo er Stücke Baumrinde aufhob und anfing sie auf die Pflanzen zu werfen. Während der ganzen Zeit murmelte die Großmutter einen netten Monolog, dass er doch mit dem netten kleinen Jungen spielen solle, dass der den netten Pflanzen nicht weh tun solle, und dass es den Leuten gar nicht gefallen würde, wenn er weiter Rinde werfen würde -- nichts von dem schien bei dem Jungen anzukommen.

Nach ein paar Minuten ging mein Sohn zu ihm hinüber. Ohne ihn zu beachten, nahm Branden auch eine Handvoll Rinde und warf sie auf die Büsche. Das hatte er vorher noch nie getan. Ein paar Minuten lang standen die beiden einfach da und warfen Rinde, Seite an Seite. Sie waren durch ein stilles Kommunikationsritual verbunden, das nur sie beide verstanden. Nachdem Großmutter das Spiel unterbrochen hatte, spielten die beiden wieder jeder für sich, ohne die Gegenwart des anderen weiter zu beachten -- denn dies war keine aufkeimende Freundschaft. Es war eine Sache des dritten Hauses.

Das dritte Haus herrscht über Geschwister, Nachbarn, kurze Reisen, Schule, Spracherwerb und -gebrauch. Doch hinter diesen Stichworten liegt ein tiefes Geheimnis: unser grundlegend menschlicher Tanz der Entwicklung -- der Neugier, Nachahmung und Kommunikation, des sich Anpassens an und Verbindens mit unserer direkten Umgebung. Es ist nicht so sehr ein Haus der "Dinge", sondern vielmehr eine Zone der Aktivität. Wie eine Pflanze sich nach dem Licht ausrichtet, so richten wir uns im dritten Haus mit unserem Geist an der Welt aus. Die Essenz aller Substantive, die zur Beschreibung des dritten Hauses herangezogen werden, ist in einem einzigen Verb zusammengefasst: in diesem Haus lernen wir.

Wir lernen von unseren Geschwistern und Nachbarn, von kurzen Ausflügen in der Stadt, von den Worten, die unsere Welt formen, von den Sozial- und Lernstrukturen in der Schule. Das Geheimnisvolle daran ist natürlich, dass wir das tun, ohne dass uns jemand sagt, dass wir es tun sollen. Es ist so instinktiv wir der Drang des Babys über den Teppich zu krabbeln. Es ist so grundlegend wie die Freude des Kleinkindes an selbst erfundenen Worten oder neuen Entdeckungen wie Rinde werfen. Wir nehmen die Hinweise aus unserer Umgebung auf und wachsen. Ein Kind folgt seinen Geschwistern und fühlt sich so vollendet, wenn es ihre Sprache und ihr Verhalten nachahmt. Ein Kind, das keine Geschwister hat, findet andere Vorbilder. Oft habe ich hinter dem Zaun gelauert und Branden und seine Kindergartenfreunde beobachtet, wie sie über den Hof geplappert haben. Oberflächlich betrachtet waren sie ein Schwarm, der völlig durcheinander schwirrte, Entlein ohne eine Mutterente, der sie nachlaufen konnten -- doch hinter ihren Bewegungen lag ein komplexer Dritthaus-Tanz der Neugier, des Wettbewerbs und der Nachahmung, ein Tanz, in dem sie Dinge über die Welt lernten und mit ihr in Verbindung traten.


Das dritte Haus ist ein so genanntes "fallendes Haus". In den fallenden Häusern lassen wir die Spielpläne fallen, die wir in den kardinalen Häusern ausgeheckt und in den nachfolgenden gefestigt haben. Wir müssen uns an äußere Einflüsse anpassen. Dort hängt unser Erfolg von unserer Flexibilität und Vielseitigkeit ab. In diesen Häusern tun wir gut daran, alles, was uns begegnet, als einen Lehrer zu betrachten. Die fallenden Häusern über dem Horizont bringen uns zu Welten, die über unsere vertrauten engen Gassen hinausreichen. Im neunten Haus begegnen wir fremden Konzepten, erweitern uns hin zu neuen Perpektiven, nehmen die größere Bedeutung hinter den Ereignissen wahr. Im zwölften überschreiten wir die Grenzen der gewöhnlichen Logik und berühren das Unbewusste, das Unverständliche und Göttliche.

Im Vergleich dazu scheinen die fallenden Häuser unter dem Horizont weniger interessant oder exotisch. Ihr Gebiet ist sicherlich eingegrenzter. Im sechsten müssen wir uns an die Grenzen unseres Körpers anpassen (in der traditionellen Astrologie ist dies das Haus der Krankheit); oder wir müssen uns am Arbeitsplatz einfügen (in der modernen Astrologie ist dies das Haus der Arbeitskollegen und Routineaufgaben). Im dritten müssen wir uns mit den vertrauten alltäglichen Plackereien abgeben: Telefonanrufe, E-mails, die tägliche Fahrt durch die Stadt. Die Liste der Stichworte, die für das Kind neue Abenteuer bedeutet haben, löst bei einem Erwachsenen Langeweile aus oder das Gefühl, dieses Terrain schon längst erobert zu haben. Die Schule ist vorbei. Geschwister und Nachbarn erweitern nicht mehr unseren Horizont. Wir beherrschen seit langem tausende von Worten.

Vielleicht ist das der Grund, weshalb John Frawley über das dritte Haus schreibt: "Von allen Häusern im Horoskop erregt wohl das dritte das geringste Interesse. In den meisten Deutungen des Geburtshoroskops wird stillschweigend darüber hinweggegangen, da der Astrologe in der Regel nichts findet, das der näheren Betrachtung würdig wäre." [1] Wenn ein Astrologe tatsächlich einmal über Planetentransite durch Haus drei oder ein betontes drittes Haus im Solarhoroskop spricht, schlägt er meist vor, dass wir ein Seminar besuchen sollen, unsere Kommunikationsfähigkeiten verbessern, oder etwas lernen, was sich gut in unserem Lebenslauf macht. Oder er sagt vielleicht, dass dies eine Zeit sei, in der wir mehr zu tun hätten als sonst, was vielleicht Meditation oder Maßnahmen zum Stressabbau nötig machen könnte.

Das Problem mit solchen Ratschlägen ist, dass sie an den tieferliegenden Freuden und dem ewigen Zweck dieses Hauses vorbeigehen. Ebenso wie das sechste Haus detaillierte Rückmeldung über die sich verändernden Bedürfnisse oder Notwendigkeiten unseres Körpers oder Arbeitsplatzes gibt, sammeln wir durch das dritte Haus einen Strom an Informationen über die sich verändernden Formen unserer Umgebung. Nichts - nicht einmal unsere vertraute Welt - steht still. Verlieren Sie das Interesse an diesen Veränderungen, und Ihr Geist wird seine Kraft verlieren. Wenn Sie aufhören, über die Dinge zu staunen, die ungewöhnlich sind in Ihrer Alltagswelt, wenn Sie den Willen verlieren, neue Wörter zu schmecken und sie ohne Scheu zu imitieren, wenn Sie sich den Nervenkitzel vorenthalten, der beim Erwerb neuer Fähigkeiten, wie klein sie auch sein mögen, zu spüren ist, dann verpassen sie den großen Reichtum dieses Hauses. Das Thema ist hier nicht, was wir lernen, sondern vielmehr, dass wir lernen. Im dritten Haus tun wir die gute Tat, unseren Geist lebendig zu erhalten und, in Bob Dylons Worten, "auf ewig jung" zu bleiben.

Letzte Weihnachten habe ich einen Harry Potter Zauberstab geschenkt bekommen. Es hat mir Spaß gemacht, mit ihm herumzuwedeln, seine Knöpfe zu drücken und einfach so zu tun, als ob ich zaubern könnte. Dann erklärte mir mein Sohn eines Tages, dass er das Spiel geschlagen hätte. "Welches Spiel?" "Deinen Harry Potter Zauberstab." Es war ein Spiel? Ich sah mir die Verpackung an und las jede Zeile. Dort war keine Rede von einem Spiel, keine Spielanleitung. Und dennoch hatte Branden entdeckt, wie er die Knöpfe auf eine Art drücken konnte, die Punkte sammelte und imaginäre Mitspieler besiegte. Obwohl ich eine Starschülerin war und nur Einsen geschrieben habe, steckte ich mit diesem Zauberstab meine wohlverdiente Niederlage ein. Mit fast 50 Jahren war ich plötzlich in einem Klassenzimmer, in dem ich der Dummkopf war.

Das dritte Haus bringt uns Gelegenheiten, uns ständig auf dem Laufenden zu halten. Wenn wir uns an die Schulzeit erinnern, die ein Modell für das dritte Haus ist, waren Art und Inhalte der Bildung dort hauptsächlich vorgegeben. Wir wählten nicht, welchen Kurs wir besuchen wollten, wie später im neunten Haus der höheren Bildung. Das Lernen des dritten Hauses ist also mehr das, was uns unsere Umgebung als wichtig vorgibt. Du nutzt das Internet noch nicht? Du hast noch nicht gelernt, deine slowakischen Nachbarn in ihrer Muttersprache zu begrüßen? Antworten Sie mit "Ja" und Sie schlagen damit vielleicht die Tür vor der Nase der Anpassungsfähigkeit und Effektivität des dritten Hauses zu.

Vielleicht ist der beste Ansatz, Transite durch das dritte Haus dazu zu nutzen, einmal einen ehrlichen Blick auf das zu werfen, was Sie vernachlässigt haben. Obwohl neue Technologien wie Digitalkameras und Palm-Geräte ins elfte Haus gehören mögen, wird ihr Erscheinen in Ihrem täglichen Umfeld zur Sache des dritten Hauses, insbesondere, da sie ja Information vermitteln. Vielleicht brauchen Sie ja nicht alle Funktionen, die Ihr Handy zu bieten hat, aber sie zu kennen, könnte Ihr Verständnis von der Welt auf eine Weise erweitern, die Sie nicht vorhersehen können. Lernen Sie, dessen Menü zu navigieren, und Ihr Verstand könnte sich in ganz neuen, aktualisierten Bahnen bewegen.


Obwohl Branden und ich im gleichen Haus leben, leben wir in völlig verschiedenen Umfeldern. In seinem Umfeld sind elektronische Spiele alltäglich. Der technologische Wassermann ist an der Spitze seines dritten Hauses. Mein Sohn braucht keine Gebrauchsanweisung. Für ihn liegt dieses Wissen in der Luft, so als bräuchte er es nur aufzusaugen. Der Verstand unseres dritten Hauses ist oft wie ein Schwamm, der aufnimmt, ohne sich Gedanken über die Einzelheiten des Inhalts zu machen. Vielleicht ist das der Grund, weshalb die traditionelle Astrologie sagt, der wechselhafte und empfängliche Mond erblüht in diesem Haus. Im geschäftigen dritten Haus gibt es vieles, das empfangen und reflektiert werden kann. Letzte Woche kam Branden sehr erfreut nach Hause - über einen Rap, den er mit seinen Freunden erfunden hatte: "Unten auf der Straße trink ich Liz Biz mit dem Chiz Niz in dem Biz Ness." Als ich ihn fragte, was das heißt, hatte er keine Ahnung; eine Tatsache, die seine Freude daran keineswegs schmälerte.

Branden schaut noch kein MTV, aber auf den Schwingen des Hermes reist Snoop Doggy Dogs [2] Sprache dennoch durch Brandens Nachbarschaft, wo sie aufgesaugt wird. Diese Tatsache können Eltern nie vollständig rückgängig machen. Das ergibt schon aus dem Aufbau des Horoskops: das dritte Haus geht dem vierten des Zuhauses und der Familie voraus. Die Nachbarschaft ist ein Einfluss, der ins Zuhause hereinschlendert anstatt, wie Eltern und Erzieher es lieber hätten, aus dem Zuhause in den Schulhof.
Die Planeten im dritten Haus wirken wie ein Filter für unsere unmittelbare Umgebung, der uns darauf einstellt, dass wir auf das treffen, was sie symbolisieren. Wenn Branden und ich durch unser Viertel fahren, sind seine Straßen erfüllt von einer vielseitigen, wassermännischen Gemeinschaft: "Mama, ich kenne so viele Kids in diesem Viertel. Ich glaube, ich kenne jemanden in jeder Straße unserer Stadt. Skorpion -- kühler, verschwiegener und zurückgezogener -- steht an der Spitze meines dritten Hauses. Meine Straßen sind voller Fremder, deren Türen immer verschlossen sind. Und das ist mir recht: Ich schätze meine Privatsphäre und gehe davon aus, dass meine Nachbarn dasselbe tun.
Vor Jahren, als ich meine erste Wohnung in einer Wohnanlage kaufte, fragte ich mich, ob ich meine Dritthauserfahrungen verändern könnte. Schließlich habe ich neben den schweigsamen Saturn doch den neugierigen Merkur und die charmante Venus in drei. Ich beschloss "nachbarschaftlicher" zu werden. Als die Umzugsleute unsere Habseligkeiten vom Transporter abluden, winkte ich und lächelte jeden an, den ich sah. Ich war bereit, ihre Namen zu lernen, sie in meiner neuen Bleibe willkommen zu heißen, ihnen Zucker auszuleihen, oder was immer Nachbarn eben so miteinander tun.

Zwei Wochen später mied ich jeden Blickkontakt mit meinen neuen Nachbarn -- aber ich schwöre, ich tat es nur, weil sie zuerst den Blickkontakt mieden. Vielleicht war ich in einer Rückkopplungsschleife und sah nur meine eigenen Projektionen. Hatte mein Horoskop mich für immer dazu verdammt, in Skorpionnachbarschaften zu leben? Kurz, in der Woche nach dem Erdbeben (eine Skorpionkrise!) lernten meine Nachbarn und ich unsere Namen und tauschten Telefonnummern aus, für Notfälle. Dann sprangen wir zurück in gegenseitige Unsichtbarkeit. Während der fünf Jahre, die ich in dieser Wohnanlage lebte, sagte ich nur gelegentlich mal "Hallo" oder jemand grüßte mich, normalerweise ein neues Gesicht, das gerade seine Habseligkeiten vom Transporter lud.

Manche Astrologen glauben, dass wir dazu verdammt sind, unser Horoskop und unsere Kindheitsmuster immer wieder er- und durchleben müssen. Aber viel interessanter ist doch, so meine ich, wie wir sie verändern können (hier spricht mein Skorpion an Spitze von drei). In diesem Fall, denke ich, könnte doch gerade das Konzept von Nachbarschaft eine Erneuerung vertragen. Unsere Nachbarschaft ist im Grunde der Ort unseres täglichen Klatschs und Tratschs und den persönlichen Neuigkeiten. Für Kinder (oder die Alten, deren Welt sich auf ein einziges Dorf begrenzte) waren die Straßen rund um das Zuhause tatsächlich das Zentrum dieser Informationen. Aber für jemanden im 21. Jahrhundert mit Geld und einem Führerschein ist dieser Ort riesig. Und in dieser weiteren Umgebung habe ich jede Menge freundlicher Nachbarn und offener Türen.

Letztes Jahr zog einer meiner Nachbarn von Ashland in Oregon nach Florida, auf die Marco Insel. Dank der kostenlosen Wochenenden, die mir mein Handyanbieter beschert, haben wir nicht eine Minute an privaten Neuigkeiten verpasst. Über E-mail bin ich immer noch auf dem Laufenden darüber, was bei meinem Altersjahrgang in Kalifornien los ist. Und wenn mich diese politischen Internetaktivisten dazu einladen, elektronische Petitionen zu unterschreiben, sind sie nicht fast genauso wie der Kerl, der früher am Kartentisch vor dem Gemüseladen in unserem Viertel saß? Wenn im Vormittagsfernsehen Sendungen kommen, die aussehen, als wären sie im Wohnzimmer gedreht, und wo die Gastgeber Kaffee trinken und den neuesten Klatsch und Tratsch durchkauen, dehnt sich da nicht meine Dritthausnachbarschaft auch auf diese Berühmtheiten aus? Ich bespitzle die romantischen Episoden in The Bachelor (Der Junggeselle) und das Herumgezerre im Dschungelcamp, und sind die Osbournes nicht auch einfach nur eine spinnige Familie von nebenan?

Das Zeichen am dritten Haus beschreibt nicht nur die Straßen um unser Haus. Vielleicht noch wichtiger, es beschreibt die Art der geistigen Anregung, die wir in unseren Alltagsleben suchen. Ich habe Dritthausnachbarn rund um die Welt, die mein Skorpionbedürfnis nach Tiefe und vertraulichem Austausch befriedigen; und regelmäßig lade ich auch Oprah Winfrey und Dr. Phil in mein Wohnzimmer ein. Das dritte Haus sagt uns, welche Art der Kommunikation wir interessant finden. Wenn Ihre tägliche Runde zu routinemäßig oder zu überwältigend wird, prüfen Sie, in welcher Gegend Sie sich gerade herumtreiben. Wo holen Sie sich Ihre Nachrichten? Wessen Einfluss nehmen Sie auf? Dient dieses Umfeld dem archetypischen Hunger des Zeichens und der Planeten in Ihrem dritten Haus?

Ich habe mich jahrelang dagegen gewehrt, Video- und Computerspiele in Brandens Welt zu lassen, in der Hoffnung, dass er sich dann lieber mit freundlicheren Hobbys beschäftigen würde wie Lesen, Lego spielen und Phantasiespiele erfinden. Hat er nicht ("Mama, mir ist soooo langweilig."). Er hatte auch Angst davor, alleine gelassen zu werden. In Anbetracht der Tatsache, dass er Wassermann an der Spitze von drei hat, gab ich schließlich nach und kaufte ihm eine Playstation 2. Jetzt war er überzeugt, dass ich zu meinem 5-stündigen Seminar im Buddhistischen Tempel gehen könne, und er ganz zufrieden zuhause sei. Er verbrachte diesen Nachmittag in den Straßen des (Schauer!) Vice City Videospiels. Als ich heim kam, verkündete er, er sei der glücklichste Junge der Welt.


"Wenn Sie das Gefühl haben, dass andere Sie nicht verstehen," schreibt Donna Cunningham, "schauen Sie sich Ihr drittes Haus an, um zu sehen, wie gut Sie sich ausdrücken." [2] Mit Schütze an der Spitze von drei meint sie, dass eine offene, ungezwungene Herangehensweise andere zum Dialog einladen könnte; mit Skorpion könnte ein reservierter oder bissiger und sarkastischer Ton einen lockeren Austausch entmutigen (nicht bei mir natürlich ... aber fragen Sie nicht meine Lieben!). Was immer auch der Stil sein mag, die Nähe des dritten Hauses zu Merkur, dem Planeten der Kommunikation, ist klar, weshalb die modernen Astrologen auch behaupten, Merkur sei der natürliche Herrscher dieses Hauses. Merkur herrscht über alle Arten von Botschaften, über Briefe, Gerüchte, Berichte, Reden und Debatten, die alle in den Bereich des dritten Hauses gehören.

Carolyn Myss schreibt, dass das dritte Haus "etwas darüber aussagt, wie Sie Ihre Energie in die Welt richten." [3] Das Zeichen an seiner Spitze mag beschreiben, wie Sie Ihre Ideen in die Tat umsetzen, und, letztlich, wie Sie Ihre persönliche Macht ausüben. Nach Myss ist die Herausforderung des dritten Hauses, sich über die eigene Motivation bewusst zu werden, da jeder Gedanke, jedes Wort, jede Handlung und Tat die Gesetze der Anziehung auf den Plan rufen. Was Sie im dritten Haus säen, werden Sie auch ernten. Handlung und Bewegung sind sicher Funktionen dieses Hauses. Aber es könnte den modernen Astrologen überraschen zu hören, dass in der traditionellen Astrologie, dem handlungsorientierten, von seinen Wünschen angetriebenen, Macht ausübenden Mars die Herrschaft über das dritte Haus zugeschrieben wird.

Mit welchem Herrscher sollen wir also arbeiten? Ich gestehe, ich bin nicht gelehrt genug, um diese Debatte endgültig zu entscheiden. Mir ist nur wichtig, wie die Astrologie uns dabei helfen kann, ein reicheres Leben zu leben. Und in diesem Fall scheint es, dass es unsere Erfahrungen des dritten Hauses bereichern kann, wenn wir unsere Gedanken und unsere Taten genauer im Blick behalten.

Eine Freundin von mir, eine Schauspielerin, erzählte mir einmal von einem Improvisationsspiel namens "Mantras". Alle Schauspieler in einer Szene wählten einen Leitsatz (oder Mantra), das sie leise sangen, während sich die Handlung entfaltete. Jemand, der sang "Ich bin wütend" setze sich mit einer Schüssel Popcorn zu jemandem, der laufend wiederholte "Ich bin besonders", und die spontanen Szenen, die sich entwickelten, waren fast reif für den Pulitzer-Preis, meinte meine Freundin. Es wurde schnell deutlich, dass die Mantras alle Handlungen in der Szene bestimmten. Das überraschte mich nun gar nicht -- denn dasselbe gilt auch für das Leben. Wir handeln unserem Denken entsprechend, und was wir über unsere Welt denken, hängt sehr davon ab, was wir bisher getan haben. Gedanken und Taten, Merkur und Mars, sind eng miteinander verknüpft. Das nächste Mal, wenn Sie das Gefühl haben, dass andere Sie nicht verstehen, oder Sie sich Sorgen darüber machen, dass Ihnen die Kraft fehlt, um Ihre Wünsche zu erfüllen, untersuchen Sie Ihr drittes Haus. Wie denken und handeln Sie in Ihrer Alltagswelt?

Natürlich ist es manchmal auch einfach nur wohltuend, von dem Ganzen wegzukommen, den Lärm und die Ablenkungen des dritten Hauses zu verlassen und sich in den weiteren Horizonten des neunten zu bewegen. Wann immer Sie Schwierigkeiten in einem bestimmten Haus haben, kann es helfen, sich eine Weile im gegenüberliegenden aufzuhalten. Dem dritten steht das neunte Haus gegenüber, das über ferne Orte, Philosophie und Religion herrscht. Die meisten Religionen ermutigen uns, unsere Dritthausnachbarn zu lieben, aber sie raten uns auch, einigen von ihnen aus dem Weg zu gehen. Das neunte Haus kann als eine Art Qualitätskontrolle für negative Einflüsse des dritten fungieren, sowohl innere wie äußere. Gehen Sie an einen fernen Ort, an dem Sie Ruhe haben, und Ihr Kopf wird frei. Verlassen Sie die Ablenkungen Ihrer Stadt und Sie entdecken eine neue Perspektive.

Manche sagen, dass das neunte Haus über den höheren Geist herrscht, und das dritte über den niederen. Das ist zwar eine recht passende Unterscheidung, aber sie klingt unangenehm hochnäsig. Meiner Meinung nach sind das dritte und neunte Haus gleich wichtig. Eines ohne das andere ist unvollständig. Das wird besonders deutlich in Horoskopen, in denen die Mondknotenachse in diese Häuser fällt. Die vertrauten Annehmlichkeiten des Hauses, in dem der Südliche Mondknoten steht, verbrauchen Energie und lenken uns von unserem Weg ab; das Haus des Nördlichen Knotens bietet ein Gegenmittel zu dieser Verzauberung, aber es zu verwirklichen, ist nicht einfach.

Annes Südlicher Mondknoten ist im dritten Haus. Sie war immer eine vielbeschäftigte Frau und in verschiedensten Berufszweigen erfolgreich. Sie ist kompetent im Geschäftsleben -- Computer, Buchhaltung, Technik -- und doch ist ihr ihre wirklich Bestimmung im Leben ein absolutes Rätsel. Sie weiß nicht warum, aber ihr geschäftiges Leben hat sich oft leer angefühlt, als ob es nirgends hinginge. Sie ist immer auf dem Weg, nimmt seine Kurven und Abzweigungen wahr, aber sie hat nie die ganze Perspektive auf einer Landkarte gesehen. Wie vielen mit dem Südlichen Mondknoten in drei, fehlt ihr das visionäre Gen des neunten Hauses.

Im Gegensatz dazu ist Eric sich ziemlich sicher über die Richtung, in die sein Leben gehen soll. Aber er hat keinen Plan wie er dahin kommen soll. Sein Nördlicher Mondknoten ist im dritten Haus. Er hat eine klare Vorstellung von seiner Richtung, er findet nur nicht den Weg, der ihn dort hin bringt. Er ist total überwältigt von den Dritthauskleinigkeiten, die die meisten Leute nebenbei erledigen -- Telefonanrufe, Besorgungen, Briefe schreiben, Unterlagen ordnen. Er ist schnell dabei, seine Neunthausmeinung zu allen möglichen Dingen zum Besten zu geben. Er hatte jahrelang den Ehrgeiz, Leitartikel für die New York Times zu schreiben (warum auch ganz unten anfangen?), aber er kam nie dazu, einmal einen zu schreiben, geschweige denn einzuschicken.

Ganz offensichtlich braucht Eric etwas mehr Dritthausgrips und Anna muss öfter mal ins neunte aufsteigen. Für uns alle gilt es, den höheren und niederen Geist ins Gleichgewicht zu bringen. Sie können das tun, indem Sie das dritte Haus zu einem heiligen Ort ernennen, eine Entsprechung des neunten Hauses. Nähren Sie es sorgfältig, reinigen Sie es wie einen heiligen Ort. Hören Sie auf mit dem Geschnatter. Befreien Sie sich von unnötigen Informationen. Wählen Sie Ihre Nachbarschaft sorgfältig aus. Finden Sie eine, in der Sie viel frische, belebende Luft einatmen können. Sie werden wissen, dass Sie erfolgreich waren, wenn Ihr Alltagsgeist begierig ist nach den kleinen Freuden mit denen Sie sich die Welt zu eigen machen, den kleinen Freuden des Lernens und Zuhörens ohne Urteil. Das sind die unbezahlbaren Reichtümer des dritten Hauses.


Fußnoten:
  1. John Frawley, Die wahre Astrologie angewandt (arte poetica Verlag, 2008).
  2. Ein amerikanischer Rapper; http://www.snoopdogg.com/
  3. Donna Cunningham, An Astrological Guide to Self Awareness (CRCS Publications, 1978), p. 144.
  4. Carolyn Myss, Sacred Contracts (Harmony Books, 2001), p. 213.

TWELVE MOONS WORKSHOP

12 Moons Workshop Als engster Verbündeter der Erde hat der Mond einen mächtigen Einfluss auf das tägliche Leben, aber nur wenige Menschen nehmen seine Rhythmen wahr. Wenn Sie Ihr Bewusstsein für die Mondzyklen erweitern wollen, dann ist dieser Workshop etwas für Sie. Jeden Monat vor dem Neumond erhalten Sie ein 26-seitiges Arbeitsheft, das individuell auf Ihr Geburtshoroskop und Ihren aktuellen Standort zugeschnitten ist. Sie lernen die astrologischen Besonderheiten kennen — den Neumond und Sonneningresse, wie diese Ihr Horskop beeinflussen, begleitet von Mondphasen, Leerläufen, und Transiten des Mondes durch Zeichen und Häuser. Während des ganzen Zyklus werden Sie an die immer vertrauter werdenden Einflüsse des Mondes auf Ihr tägliches Leben herangeführt.
Twelve Moons Workshop bei mooncircles.com

Aus dem Englischen übersetzt von Karin Hoffmann

Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
24-Okt-2014, 18:50 Weltzeit
Sonne1Skorpion16'55"
Mond11Skorpion33'42"
Merkur16Waage51'28"r
Venus1Skorpion8'48"
Mars28Schütze46'30"
Jupiter19Löwe32'49"
Saturn23Skorpion2'38"
Uranus13Widder50'32"r
Neptun4Fische56'18"r
Pluto11Steinbock15'11"
Mondkn.(w)19Waage17'13"r
Chiron13Fische31'14"r
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Astrologer watching the sky through a telescope, by Eugene Ivanov
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astrodienst Onlineshop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst