•    
    Aktuelle Planetenstände
    24-Nov-2014, 00:01 Weltzeit
    Sonne1Schütze37' 0"20s29
    Mond20Schütze23'35"18s34
    Merkur23Skorpion30'30"18s09
    Venus9Schütze2'45"21s52
    Mars21Steinbock31'21"23s07
    Jupiter22Löwe16'17"14n45
    Saturn26Skorpion35'56"17s32
    Uranus12Widder53'43"r4n28
    Neptun4Fische48'57"10s26
    Pluto11Steinbock55'54"20s40
    Mondkn.w18Waage30'49"r7s15
    Chiron13Fische5'48"2s11
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü

Die Ordnung wiederherstellen mit Jungfrau

Von Dana Gerhardt

korngöttinIm September 2007 waren Benzinpreise und Terroristen alles, wovor wir uns fürchteten, während Manager einer halben Fabrik kündigen und sich noch mit einem fetten Bonus belohnen konnten, ohne dafür in die Schlagzeilen zu kommen; und die Regierung wie ein Detroiter Mittelklassewagen mit einem betrunkenen Studenten am Steuer wirkte. Derweil schmelzten die Gletscher und die Gesundheitskosten stiegen. Zu diesem Zeitpunkt trat Saturn in die akribische Jungfrau ein, das denkbar beste Tierkreiszeichen, wenn es darum geht, eine Schweinerei aufzuräumen. Im November 2008 schickte Saturn - verstärkt durch Uranus mit seiner elektrifizierenden Hoffnung - Millionen von uns an die Wahlurnen, wo wir den ersten Präsidenten mit Pluto in Jungfrau wählten. Dessen Mars befindet sich ebenfalls in diesem hart arbeitenden und analytischen Zeichen.

Als Löwegeborener hat Obama Charisma. Aber seine gutgeführte Kampagne demonstrierte die mächtige Handschrift von Jungfrau: coole Disziplin und Planung. Etwas, das wir definitiv brauchten, denn Häuser wurden aufgekündigt, Banken kippten, und Rentensparkonten schrumpften wie alte Fasnachtsballons. Saturn in der Jungfrau versammelte besorgte Familien am Küchentisch, die Zahlen wälzten und unnötige Ausgaben kürzten. In einigen Fällen mussten sie die Koffer packen, und sie waren gezwungen, in Zeltstädte zu ziehen oder in die Hinterzimmer von Verwandten. Saturn betrat die pragmatische Jungfrau just in dem Moment, als unsere Welt kollabierte. Er packte unsere schlingernden Beine und stellte sie wieder auf eine feste Unterlage, auf die lange, langsame Strasse des Comebacks, im Wissen darum, dass die über Jahre angehäuften Probleme die ruhige, beständige Art einer Jungfrau brauchten, um gelöst werden zu können.

Saturn verlässt die Jungfrau im Oktober dieses Jahres (Anm. der Red.: 2009) und kommt noch einmal kurz zurück zwischen April und Juli 2010. Bevor Saturn das Zeichen verlässt, sollten wir einen Lobgesang auf diesen Transit anstimmen. Im Gegensatz zur glanzvollen Aufgeblasenheit des vorangehenden Zeichens Löwe, ist Jungfrau massvoll, nützlich, methodisch und organisiert. Sie tänzelt nicht herum und wartet auf Anerkennung. Sie krempelt einfach die Ärmel hoch und beginnt mit der Arbeit, unerschrocken und effizient wie mein Staubsauger, der täglich durchs Haus surrt und es mit neuer, singender Energie auflädt. So ist Saturn in Jungfrau; er verbessert kontinuierlich die Dinge. Er dient. Er studiert die Details. Wenn wir einen kleinen Schritt nach dem anderen machen und einfach dranbleiben, dann verspricht er, dass wir uns schliesslich in einer besseren Welt verankern können, und die Verzweiflung hinter uns lassen.

Während Saturns Transit durch Jungfrau brach nicht für alle eine Welt zusammen. Ich kenne viele, denen er willkommene Verbesserungen in Jungfrau-Angelegenheiten brachte, grosse und kleine Veränderungen bezüglich Ordnung, kritischem Urteilsvermögen und Reinheit. Einer meiner Freunde trat in ein Kloster ein. Ein anderer startete ein Entrümpelungs-Business. Mein Sohn begann, freiwillig gesünder zu essen. Mit Jungfrau in meinem ersten Haus, dem Haus der Erscheinung, stupste mich Saturn in den besten physischen Zustand seit langem, vergleichbar nur mit jenem Zustand vor neunundzwanzig Jahren, als Saturn das letzte Mal in Jungfrau war.

Als ich zwanzig war, ermutigte mich dieser Transit zu neuer körperlicher Disziplin. Ich hatte kaum Interesse am Thema Gesundheit, bis Saturn in mein 1. Haus trat und ich mich plötzlich motiviert fühlte, zu fasten und zu reinigen, und ich trainierte mit einer Hingabe, die an Fanatismus grenzte. Unglücklicherweise kann ich als Fünfzigjährige nicht mehr die gleiche Intensität aufbringen, doch Saturn liess mich nicht im Stich. Diesmal wurde meine bereits gesunde Diät noch gesünder durch eine stufenweise Verbesserung. Im einen Monat reduzierte ich Gluten und im nächsten fügte ich ein frisches grünes Getränk hinzu. Ich ging drei bis vier Mal pro Woche ins Fitnessstudio, ohne grosses Tamtam und scheinbar ohne grosse Fortschritte zu machen, bis schliesslich ein Freund ausrief: "Mein Gott, hast du dich verändert!"

virgoDie Jungfrau ist zu extremem Fleiss fähig, typischer noch ist aber, dass sie ihre Wunder durch viele kleine Schritte erreicht. Es waren unter anderem diese Zutaten, die Obamas Saturn-in Jungfrau-Kampagne so bahnbrechend machte. Seine Armee war das Fussvolk von Freiwilligen, die an Türen klopften, Telefonanrufe tätigten und einen Berg von kleinen Summen spendeten, was schliesslich eine grössere politische Macht ausübte als die Geldquellen der grossen Bonzen. Es war schlicht revolutionär, ein Wort, das bereitwillig mit Uranus assoziiert wird, aber kaum je mit Jungfrau oder Saturn. War es also die Uranus-Opposition zu Saturn, die den grossen Wandel gebracht hatte? Ich weiss es nicht. In Kenia wurde in den späten 1970er-Jahren die revolutionäre grüne Bewegung von Wangari Maathai stark, während Saturn Jungfrau durchquerte. Der Nobelpreisträger machte einen einfachen Jungfrau-Vorschlag: Jahre der Abholzung und Beschädigung von Flüssen und der Humusschicht der Erde sollten überwunden werden durch einen simplen Akt - eine Frau, die Bäume pflanzt, einen Samen nach dem andern.

Zu den Jungfrau-Archetypen gehören die Jungfrau, die Dienerin und die Perfektionistin. Die Vulgärastrologie sieht darin die Bibliothekarin, die Sekretärin und die Buchhalterin. An diesen Tätigkeiten gibt es nichts auszusetzen - ich habe zwei davon selber glücklich ausgeübt. Doch sie werden gewöhnlich als unschmeichelhafte Jungfrau-Klischees verstanden. Weit entfernt von einer reizvollen Jungfrau, werden Jungfrauen als verklemmte, bebrillte alte Jungfern gesehen, die eher zudienen, als eine Führungsrolle auszuüben. In einer Zeit, die vernarrt ist in Löwethemen wie Selbstdarstellung und Berühmtheit, wird die Brillianz von Jungfrau oft nicht beachtet. Doch es gibt einen Grund, weshalb Jungfrau im Tierkreis dem Löwen folgt - nicht nur, um sein Chaos aufzuräumen, sondern um uns auf neue Weise weiterzuführen. Durch kleine Taten erreicht die Jungfrau viel. Ich erinnere mich, dass während meiner Zeit als Angestellte unsere Firma jeweils zwei Leute anstellen musste, wenn eine gute Jungfrau zu ersetzen war.

Die Jungfrau-Formel für Erfolg

Leider sind Menschen oft enttäuscht, wenn sie erfahren, dass sie Planeten im Zeichen Jungfrau haben. Verglichen mit dem Gegenzeichen Fische, das transzendent und mystisch ist, klingen Beschreibungen von Jungfrau eher langweilig. Fisch ist intuitiv und fantasievoll. Jungfrau analytisch und praktisch. Doch die Jungfrau könnte kaum einen unordentlichen Schreibtisch, einen vollgestellten Raum oder eine kapputte Welt aufräumen, ohne irgendwie an Wunder zu glauben. Die Träume der Jungfrau von Perfektion sind eine Form von Vorstellungskraft, die in ihr Hingabe und Disziplin entfachen. Der Pragmatismus der Erdzeichen scheint ihnen mystische Neigungen zwar abzusprechen, aber die Erde, und ebenso die Natur, sind ebenfalls ein Ausdruck von göttlichem Bewusstsein. Geleitet vom grossen Mysterium, besteigt der erfolgsorientierte Steinbock Berge, legt uns der sinnliche Stier in eine Blumenwiese und bringt uns die geschäftige Jungfrau eine Präzision, die die Welt am Laufen hält.

In der Natur finden wir einiges, das uns an Jungfrau erinnert. Manche Blumen haben ein so sorgfältig getimtes Programm, dass der Botaniker Carl Linnaeus vorgeschlagen hat, eine Blumenuhr zu pflanzen: einen Kreis mit Tagetes, Margeriten und Seerosen, die durch das Öffnen und Schliessen ihrer Blüten die Stunden so exakt festhalten würden wie eine Armbanduhr. Die Nachtkerze entlässt ihren Duft präzise dann, wenn ihre pollenstreuenden Falter fliehen. Bienen haben einen perfekten Zeitplan, der sie mindestens neun verschiedene Pflanzenarten in einem Tag besuchen lässt. Sie kommen immer gerade in dem Moment, wenn der Nektar abgegeben wird.

Diese Bilder könnten wir uns immer wieder in Erinnerung rufen, wenn wir eine Jungfrau den Gewürz-Kasten ordnen sehen oder wenn sie unsere Grammatik korrigiert.jk rowling Die Welt dreht sich aufgrund solcher Effizienz, und diese ist nicht weniger magisch als die Kristallkugel der Fische. Wir finden überall Spuren von Jungfrau in der Zauberei, in knackigen Details wie "Molchsauge" oder "Krötenzunge". Die Schriftstellerin JK Rowling, Schöpferin von Harry Potters Zaubererwelt, hat ein starkes Stellium von Planeten in Jungfrau: Merkur, die sprachliebende Venus sowie den Mond, Jupiter, Uranus und Pluto.[1] Anfänglich wurde gemunkelt, dass Rowling die Handlung und die Charaktere ihrer Bücher gechannelt hätte, aber als die Reporter die Methode der Autorin tiefer erkundet hatten, erfuhren wir, dass sie die Potter-Geschichten mit dem Fleiss der praktischen Jungfrau empfangen, skizziert und gestaltet hatte, sie wusste beim Schreiben eines jeden Buches, welche Schritte ihre Charaktere in den nächsten Büchern machen würden. Rowlings Genialität brachte Millionen von technikverzauberten Kindern zurück zum Spass am Bücherlesen. "Genie" ist ein anderes Wort, das selten mit Jungfrau in Verbindung gebracht wird - doch dies hat sich seit kurzem geändert.

Es wird darum kaum überraschen, dass während des Transits von Saturn durch die Jungfrau verschiedene neue Bücher erschienen sind, die ein der Jungfrau entsprechendes Thema haben. Malcolm Gladwells Outliers (auf dt.: Überflieger), Daniel Coyles The Talent Code (auf dt.: Die Talent-Lüge) und Geoff Colvins Talent is Overrated (auf dt.: Talent wird überschätzt) argumentieren, dass es weder an den guten Genen liegt, noch am Talent, einem göttlichen Funken oder einem hohen IQ, was Genies vom Rest unterscheidet. Es liegt am Training. Forschungen haben gezeigt, dass top Konzertpianisten sich von zweitrangigen Pianisten oder Hochschulmusiklehrern lediglich durch die Zahl der Stunden, die sie geübt haben, unterscheiden - mindestens Zehntausend, um genau zu sein. Die Biografien phänomenaler Stars wie Tiger Woods, Bill Gates und den Beatles haben eines gemeinsam: Bevor der Durchbruch geschafft war, haben diese Ikonen mehr als 10 000 Stunden an ihrem Können geschliffen, und dadurch ihre Fähigkeiten sukzessive verfeinert, um schliesslich nahezu göttliche Massstäbe zu erreichen.

"Praxis macht perfekt", das war immer schon die Jungfrau-Formel für Erfolg. Der Fokus von Jungfrau auf Perfektion verbessert die Qualität unserer Welt. Während meiner Forschungsarbeit über die Venus entdeckte ich, dass die (oftmals unfairerweise verunglimpfte) Venus in Jungfrau eine sinnenfreudige Kennerin von Qualität war. Menschen mit dieser Stellung liebten Arbeiten, die gut ausgeführt worden waren, exquisite Gewebe und Stoffe, schmackhaftes und nährhstoffreiches Essen, schöne Landschaften, gute Literatur, Musik und Kunst. Mein heutiges Bild der Jungfrau sieht nicht wie eine Bibliothekarin aus. Ich sehe eine lebendige Göttin, die ziemlich derjenigen ähnelt, die in der folgenden Schilderung einer Frau mit Venus in Jungfrau beschrieben wird:

Eines Tages begegnete ich auf dem Kopfsteinplaster in der Altstadt von Zürich einer lebenden Göttin. Sie sah exotisch aus und hatte tiefliegende Augen, die warm und gleichzeitig misstrauisch glänzten. Silbriges Haar fiel auf ihren Rücken. Ihre Schuhe waren orange, mit einem komplizierten zarten Muster darauf. Sie wurde meine Mentorin und öffnete mir die Augen über kulturelle Prägungen und Vorlieben. Sie hatte einen guten Sinn für Humor und war urkomisch, wenn sie typische Schweizer Frauen imitierte, die in einem Restaurant gegenüber sassen. Sie genierte sich nicht einmal, einem Freund einen Milcheimer über den Kopf auszuschütten, und dabei ihre Unbeherrschtheit mit Mythos und Philosophie zu rechtfertigen. Sie wollte, dass wir für unser Teehaus biologisch einkauften und kritisierte uns hart, wenn wir dabei einzusparen versuchten. Ihre Treffen boten regelmässig Gelegenheit, um miteinander zu feiern, Innenschau zu halten und mit der jeweilig vorhandenen Energie zu tanzen. Ihr Sternzeichen war Jungfrau, aber da war nichts Gelehrtes, Zurückhaltendes oder übermässig Kontrolliertes an ihr.

Die Jungfrau lässt uns an hohen Standards festhalten, aber sie ist nicht immer etepetete. Sie kann sehr bestimmt sein und keck, und schreckt nicht davor zurück, jemandem einen Kübel über den Kopf zu leeren, wenn es nötig sein sollte. Jungfrau ist ein bescheidenes Zeichen, es kann aber auch demütigen, wie jeder bestätigen kann, der sich einmal eine Tirade der Jungfrau anhören musste. Die Jungfrau wird oft schlechtgemacht, weil sie beurteilt und kritisiert, doch manchmal ist die Demütigung, die wir durch Jungfrau erleiden, notwendig - im Sinne der Götter. Wir sollten darauf achten, welche Demütigungen wir während des Saturn-in-Jungfrau-Transits erlebten. Sie sind besonders wichtig und transformierend - dies mussten die Manager der drei grossen Automobilkonzerne erfahren, die in ihren Privatjets nach Washington geflogen waren, um den Kongress darum zu bitten, ihnen aus der Patsche zu helfen. Saturns Empörung war so stark, dass die hinreichend gedemütigten Verantwortlichen das nächste Mal mit benzinsparenden Autos zum Capitol Hill fuhren.

Ein Jungfrau-Freundin erreichte neue berufliche Höhen, als sich Saturn im Zeichen Löwe befand. Ihr Selbstvertrauen wurde so gross, dass sie mit ihren Kollegen kollidierte, als Saturn das Zeichen wechselte und auf ihre Sonne traf. Sie wurde prompt geächtet und verbrachte Monate allein und voller Zweifel. Nach einer Zeit der Innenschau fand sie zu tieferem Selbstvertrauen und reparierte schliesslich mit würdevoller und die anderen miteinbeziehender Autorität, was kaputt gegangen war. Mein Sohn fürchtete sich, als Saturn in Jungfrau im Quadrat zu seinem Aszendenten stand. Er fiel von seiner guten Platzierung im Englischunterricht zurück und war nur noch einen Punkt vom akzeptierten Minimum entfernt. Mit seinem Schütze-Aszendenten war er es gewohnt, durchs Leben zu Surfen. Er aber schwor: "Dieses Ereignis verändert mein Leben". Ich war skeptisch, doch Monate später lernte er für sein Geschichtsexamen mit einem Fleiss, den ich nie zuvor an ihm gesehen hatte. Eine der schlimmsten Demütigungen, die ich je erlebt habe, war vor vielen Jahren, als Saturn das erste Mal auf meinem Jungfrau-Aszendenten stand. Von Wein beseelt und mit dem Gerechtigkeitsempfinden von Jungfrau, hatte ich an einer Party etwas gesagt, das ich nicht hätte sagen sollen, und das kostete mich meinen ganzen Freundeskreis. Das darauffolgende Jahr war quälend. Ich überlebte diesen Schmerz nur, indem ich mich der Spiritualität zuwandte; selbstverständlich veränderte dies den Rest meines Lebens.

Nun, was ist bei Ihnen in den vergangenen zwei Jahren geschehen (Anm. d. Red.: von Okt. 2007 bis Okt. 2009)? Hat Saturn einen Milcheimer über ihren Kopf ausgeschüttet? Haben Sie einen neuen Schwerpunkt oder eine neue Leidenschaft entdeckt? In welchem Bereich hat sich Ihr Leben verbessert? Was immer Saturn auch gebracht hat (sehr wahrscheinlich gab es sowohl Lektionen als auch Triumphe), danken Sie ihm für seine Jungfrau-Geschenke.

Herkules' Jungfrau-Arbeit

herculesandhippolytaWas lernt Herkules von seiner Jungfrau-Aufgabe? Der Auftrag schien sehr leicht: Er musste lediglich Aphrodites Gürtel bei der Königin der Amazonen holen und ihn der Tochter von König Eurystheus bringen. Die Amazonen waren ein stolzes Kriegerinnen Volk, aber Herkules, dessen Leben voller Kämpfe und Monster war, fürchtete sich nicht. Er plante den perfekten Angriff und segelte mit seinen Männern los. Während eines kurzen Halts in Paros wurden unglücklicherweise zwei seiner Männer getötet. Herkules seinerseits begann einen mörderischen Amoklauf, bis die Einwohner von Paros beschlossen, die Dinge zu regeln; sie offerierten zwei ihrer eigenen Männer, um die Getöteten zu ersetzen. Als Herkules und seine Crew das Reich der Amazonen erreichten, schickte Königin Hippolyta eine Nachricht: die Götter hätten sie angewiesen, Herkules den Gürtel ohne Widerstand zu übergeben, und sie sei gewillt, dies auch zu tun. Unsere Krieger war darauf nicht vorbereitet! Wenn eine starke Frau sich einem starken Mann ergibt, können wir eine mächtige und magische Verbindung erwarten. Dies ist exakt eine Fähigkeit des Gürtels von Aphrodite - die gegenseitige Anziehung von weiblich und männlich zu bewirken und eine Einheit zu ermöglichen.

Unglücklicherweise bekam Hera Wind von der Sache. Eine Widersacherin sowohl von Herkules als auch Aphrodite, streute sie das Gerücht, dass Herkules die Amazonenkönigin entführen wollte. Herkules war bereits im Palast der Königin und stürzte die Treppen hoch, als er von draussen wütende Pferdehufe hörte, Schreie und Speere. Er begann zu zweifeln und seine Gedanken kreisten um vertraute Themen: "Ein Hinterhalt! Die Königin hatte gelogen! Sie wollte den Gürtel gar nicht übergeben." Wie ein aus der Fassung gebrachter und überforderter Teenager stürzte sich Herkules in den Raum und stach die Königin nieder, bevor sie auch nur ein Wort sagen konnte. Er eroberte sich den Gürtel so, wie er es ursprünglich geplant hatte: mit Gewalt.

Auf der Heimreise unter sonnigem Himmel hörte Herkules in der Ferne einen bemitleidenswerten Schrei. Er suchte den Horizont ab und entdeckte ein Mädchen, das an einem Felsen festgebunden war - und ein Monster, das darauf losstürmte. Ohne nachzudenken warf sich Herkules dem Monster in den Weg, erstach es mit dem Speer und befreite die Jungfer. Das Mädchen hiess Hermione und sollte den Göttern geopfert werden, weil ihr Vater Apollo und Poseidon, die sich als Taglöhner verkleidet hatten, den versprochenen Lohn nicht zahlen konnte. Verärgert schickte Apollo eine Pest und Poseidon weckte ein Monster. Um die Wogen wieder zu glätten, legte ein Orakel fest, dass Hermione geopfert werden müsste. Mit dem Mädchen an seiner Seite legte Herkules bei Zeus Berufung ein und die Angelegenheit wurde geregelt durch den Austausch von Pferden. Es wurde kein Blut mehr vergossen.

Das soll eine Jungfrau-Geschichte sein? Sie klingt kaum danach. Sie ist chaotisch, mit Mordschlag, einem Monster, einem Gürtel und einer toten Königin! Als Jungfrau-Aufgabe hätten wir erwarten können, dass Herkules den Augiasstall ausmistete oder die Köpfe der Hydra abschlagen würde, bis keiner mehr da wäre - irgendwelche Arbeiten, die Geduld, Effizienz, Organisation und Analyse verlangten. Doch Alice Bailey ordnete die Geschichte vom Holen des Gürtels der Aphrodite Jungfrau zu und ich bin in dieser Serie ihrer Tradition gefolgt.[2] Zudem habe ich gelernt, dass, je eigenartiger eine Geschichte ist, desto mehr Weisheit liegt oft darin. Was also lehrt uns die Geschichte über die Jungfrau?

herculesrescuesgirlHerkules macht einen Fehler, als er panisch wird und die Königin umbringt, aber indem er Hermiones Leben rettet, gleicht er sein Karma wieder aus. Fehler wiedergutmachen und Ordnung wieder herstellen ist das wiederkehrende Thema von Herkules' Arbeit. Die Einwohner von Paros müssen Wiedergutmachung leisten bei Herkules' Mannschaft. Hermiones Vater muss seine Sünde gegenüber den Göttern korrigieren. Bei Jungfrau dreht sich alles um Probleme, die es zu lösen gilt, und um Ordnung, die wieder hergestellt werden muss. Das Leben ist chaotisch. Wo würden wir hinkommen, wenn wir nicht eine gewisse Kraft dafür aufwendeten, die Dinge wieder zu richten? Jungfrau bringt diese nützliche und notwendige Absicht mit, aber sie muss die Ausführung noch entwickeln und verfeinern - sonst wird sie mehr Probleme schaffen als lösen. Herkules hat einen Plan, er macht sich auf den Weg und stösst bald schon auf Umstände, die er nicht kontrollieren kann. In diesem Moment beginnt das eigentliche Jungfrau-Training.

Wenn die akribische Jungfrau auf Unerwartetes trifft, kann sie ebenso durchdrehen wie der randalierende Herkules in Paros. Er ist ähnlich entnervt, als er die Königin niedersticht. Er hat sein Vertrauen verloren und die dunkle Seite von Jungfrau betreten. Spröde und unsicher, wenn das Leben vom Plan abweicht, hält die Jungfrau an Urteilen fest und versteckt sich vor der Welt oder stellt sich wütend gegen sie. In meiner Zeit als Konzernangestellte hatten wir einen Computertechniker. Mit einem Jungfrau-Aszendenten arbeitete Jim hart, manchmal bis in die frühen Morgenstunden. Sein Büro war vom Boden bis zur Decke mit sorgfältig arrangierten Werkzeugen, Einzelteilen, Handbüchern und Magazinen ausgekleidet. Jim war am glücklichsten, wenn er sich nützlich fühlte. Er liebte es, die Probleme der Angestellten zu lösen, aber wenn jemand diese Leute nach seinem Einsatz aufsuchte, rauchten sie oft und rauften sich die Haare. Jeder beklagte sich über Jim. Er war wählerisch und eigensinnig, und anfällig dafür, über unwichtige Details zu streiten. Nach einer Reihe von persönlichen Verwarnungen, und um des Friedens in der Firma willen, wurde dieser hart arbeitende Mann schliesslich gefeuert.

Als veränderliches Zeichen muss Jungfrau sich einfügen und der Welt anpassen, doch es fehlt ihr die Leichtigkeit und der Humor ihrer Kollegen in den anderen veränderlichen Zeichen, den Zwillingen und den Schützen. Jungfrau ist ängstlich und vorsichtig, was Robert Hand zu einer interessanten Vermutung veranlasste: "Es ist, als ob Jungfrau das Resultat von Löwe ist, nachdem sein kindlich ausgelassener Egoismus eine erste schwere Niederlage erfahren hat."[3] Die Jungfrau scheint übertrieben stark mit dem beschäftigt zu sein, was auf dem Spiel steht. Ihre Ängstlichkeit und ihr Selbstzweifel stehen ihrer Effektivität sicherlich im Wege. Was also könnte Abhilfe schaffen?

Die Astrologen haben einen kleinen Spruch für die Jungfrau: "Diene oder leide." Leiden ist schmerzhaft, aber Dienen? Auch ohne ein Wörterbuch zu konsultieren, können wir die lateinischen Wurzeln dieses Wortes erahnen. "Dienen" hiess ursprünglich "ein Sklave sein". Dienen impliziert, dass wir etwas Wertvolles aufgeben müssen: unsere Zeit, unsere Freiheit, unsere Träume vom grossen Erfolg. Dienen kann erniedrigend wirken oder selbstverneinend, als ob wir vergessen müssten, je "Deutschland sucht den Superstar" gewinnen zu können und stattdessen Freiwilligenarbeit in Suppenküchen leisten oder Häuser für Arme bauen. In einer Gesellschaft, die individuelle Kreativität belohnt, könnte man Leiden dem Dienen vielleicht gar noch vorziehen.

Glücklicherweise gibt uns Herkules' Jungfrau-Arbeit einen tieferen Einblick in das Wesen des Dienens. Dass Herkules Hermione rettet, ist eine gute Tat, aber sie war nicht geplant. Der Held dient hier bloss den Gegebenheiten des Augenblicks, die er vorgefunden hat. Das ist Jungfrau im besten Fall. Spontan kann sie ihre Fähigkeiten freisetzen und der gegenwärtigen Situation mit Effektivität begegnen. Herkules fehlt diese Fähigkeit in Paros und im Königinnenpalast, als draussen das Geschrei einsetzt. Was hat den Wandel veranlasst?

Nach dem Mord an der Königin besitzt Herkules Aphrodites Gürtel. Mit anderen Worten, er erwirbt die ausgleichende Kraft weiblicher Empfänglichkeit. Der Gürtel ist ein Symbol für die Jungfräulichkeit, die im Kern des Jungfrau-Zeichens steckt - jener Teil in uns, der unverbraucht ist, ohne Kalkül und gutwillig. Durch diese grössere Empfänglichkeit können wir uns leichter einer Aufgabe hingeben. Wir nehmen sie an als eine Art Schicksal, ohne Widerstand zu leisten und zu leiden. Einfach ausgedrückt sind wir empfänglich für die Erfordernisse unserer Situation. Wir nehmen am verbindenden Gewebe der Welt teil und tun, was von uns verlangt wird. Das ist eine der erdigsten Komponenten dieses Erdzeichens. Es erdet uns in der gegenseitigen Abhängigkeit, im Erkennen, dass wir Teil eines lebendigen Systems sind, das grösser ist als wir.

Nachdem wir in Löwe unser Selbst mit kreativen Spielen und Selbstausdruck erkundet haben, versetzt uns Jungfrau in eine praktischere Auseinandersetzung mit der Welt. Wir entdecken, dass wir dienen müssen - nicht nur als gemeinnützige Freiwillige - oder als Servicekräfte, Friseurinnen oder Bibliothekarinnen. Die Möglichkeiten der Jungfrau zu dienen sind so verschieden wie die Menschen auf dieser Erde. Was immer uns in den Dienst ruft, die Stärken der Jungfrau sind Bescheidenheit, Zweckmässigkeit und Einsatz. Die Bescheidenheit bringt einen Ausgleich zum Ego, das von Löwe gestärkt wurde. Zweckmässigkeit bedeutet, dass wir nur notwendige Aktionen unternehmen. Einsatz liefert die nötige Leistung, um völlig von einer Aufgabe absorbiert zu sein. Der Zauber der Jungfrau beginnt jeweils zu wirken, wenn uns die momentane Gegenwart total absorbiert!!


  1. Geboren am 31. Juli 1965, Bristol England (ohne Geburtszeit). Vgl.: http://famous-relationships.topsynergy.com/J_K_Rowling/AstroData.asp
  2. Alice A. Bailey, The Labours of Hercules (Lucis Press, 1974).
  3. Robert Hand, Horoscope Symbols (Whitford Press, 1981), S. 222.

Übersetzt aus dem Englischen von Trudy Baumann

Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
24-Nov-2014, 00:01 Weltzeit
Sonne1Schütze37' 0"20s29
Mond20Schütze23'35"18s34
Merkur23Skorpion30'30"18s09
Venus9Schütze2'45"21s52
Mars21Steinbock31'21"23s07
Jupiter22Löwe16'17"14n45
Saturn26Skorpion35'56"17s32
Uranus12Widder53'43"r4n28
Neptun4Fische48'57"10s26
Pluto11Steinbock55'54"20s40
Mondkn.w18Waage30'49"r7s15
Chiron13Fische5'48"2s11
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Astrologer watching the sky through a telescope, by Eugene Ivanov
Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astrodienst Onlineshop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst