Das Composit

von Liz Greene

Im Horoskop das Wesen von Beziehungen erkennen

Dieses Buch ist die Mitschrift eines Seminars, das am 27. April 1997 im Rahmen der Astrologieausbildung des "Centre for Psychological Astrology" in London abgehalten wurde.

1 plus 1 macht 3


Ihr persönliches
Komposit-Horoskop

Das Beziehungshoroskop
von Liz Greene beruht auf einer Kombination von Komposit und Partnervergleich. Dies ist eine integrierte Deutung des Komposit-Horoskops. Sie erfahren sowohl etwas über die "Chemie" zwischen den Partnern als auch über das "gemeinsame Dritte".


AstroText Partner von Robert Hand beruht ausschließlich auf dem Komposit-Horoskop. Sie können die ausführliche Version im AstroShop bestellen oder sich die Kurzfassung im Bereich Gratis-Horoskope erstellen.

Die Vorstellung, die dem Composit-Horoskop zugrunde liegt, ist die der Beziehung als drittem Faktor. Zwei Menschen, die etwas Drittes zwischen sich erschaffen. Das Composit-Horoskop ist ein Feld von Energie, das beide Menschen beeinflusst, das in beiden etwas freisetzt und das beiden seine eigene Dynamik auferlegt.

Es bringt meiner Ansicht nach nicht zum Ausdruck, was die Partner füreinander empfinden. In dieser Beziehung hebt es sich deutlich vom Synastrie-Vergleich ab, der die "Chemie" zwischen zwei Menschen zum Inhalt hat und beschreibt, wie sich beide gegenseitig beeinflussen. Wenn wir den Horoskopvergleich für unsere Beziehung durchführen, äußern wir zum Beispiel: "Deine Venus steht auf meinem Mars. Du aktivierst meinen Mars und rufst marsische Reaktionen in mir hervor. Ich wiederum aktiviere deine Venus und erzeuge eine venusische Antwort in dir. Das führt zu bestimmten Empfindungen zwischen uns." Wenn wir ein Composit-Horoskop betrachten, stellen wir uns nicht die Frage, was die Partner gegenseitig auslösen oder für den anderen empfinden. Wir interpretieren das Energiefeld, das sie zwischen sich erschaffen. Das Composit-Horoskop ist wie ein Kind, eine dritte Wesenheit, die die genetischen Abdrücke beider Eltern in sich trägt, diese aber auf eine vollkommen neue Weise kombiniert hat und für sich allein existiert.

Weil das Composit alle Faktoren eines Geburts-Horoskops aufweist, müssen wir uns seiner Interpretation mehr oder weniger auf die gleiche Weise nähern. Das Composit trägt in seinem Kern eine Identität, die seinen "Zweck" (die Sonne) verkörpert, sowie ein charakteristisches Muster von emotionalen Reaktionen und Bedürfnissen (der Mond). Es hat seine besondere Art der Kommunikation (Merkur) und individuelle Werte und Ideale (Venus). Es umfasst eine bestimmte Weise, Energie und Willenskraft zum Ausdruck zu bringen (Mars) sowie eine besondere Form des Wachstums und der Expansion (Jupiter). Weiterhin weist es individuelle Beschränkungen und Verteidigungsmechanismen auf (Saturn). Es besitzt eine spezifische Empfänglichkeit für das Kollektive gemäß den Mustern des kollektiven Hintergrundes der Beziehung (Chiron). Es spiegelt bestimmte kollektive Ideale nach Veränderung und Fortschritt wider (Uranus). Es lässt innerliche Hoffnungen erkennen, die bestimmten kollektiven Fantasien entsprechen (Neptun). Es hat einen fundamentalen Überlebensinstinkt, der sich günstig für den Bestand der Beziehung auswirken kann, aber auch destruktiv, wenn die Partnerschaft bedroht ist (Pluto). Es umfasst ein Bild oder eine Rolle, die von der Gesellschaft erwartet wird (MC), sowie eine "Persönlichkeit", die sich auf bestimmte Weisen der äußeren Welt mitteilt (Aszendent). Die Zeichen im Composit-Horoskop bringen die Grundlage oder das "Temperament" zum Ausdruck, das die Beziehung kennzeichnet. Die Planeten wiederum beschreiben die Antriebskräfte und die Häuser die Lebensbereiche, in denen die Planeten zur Geltung kommen. All dies sind fundamentale astrologische Faktoren, die im Composit-Horoskop so wie im individuellen Geburts-Horoskop auch zu untersuchen sind.

Die Beziehung als Wesenheit

Normalerweise fassen wir Beziehungen nicht als unabhängige Wesenheiten auf. Für uns sind unsere persönlichen Gefühle und Einstellungen das Entscheidende - oder die der anderen Person. Und doch hat jede Beziehung ihre eigene Atmosphäre. Niemand von uns verhält sich als Teil der Beziehung auf die gleiche Weise wie er sich als Einzelner verhält. Wir haben bestimmte Verhaltensmuster, wenn wir allein sind - in Gesellschaft mit unserem Partner aber tritt sofort eine bestimmte Form von dynamischer Energie in Erscheinung, und wir geben uns auf eine andere Art, was für Mitmenschen einen großen Unterschied ausmachen kann.

Liz Greene - Das Composit
Bestellen bei
www.astronova.de

Zwei Menschen, die miteinander verbunden sind, erschaffen eine bestimmte Atmosphäre um sich herum. Dies geschieht nicht aus einer bewussten Entscheidung heraus, sondern ergibt sich von selbst. Vielleicht lässt die Umgebung das Paar erkennen, welchen Eindruck es erzeugt: "Ihr wirkt so lebhaft und attraktiv", sagt womöglich ein Freund, oder: "Ihr führt ein so aufregendes, spannendes Leben." Die Partner selbst aber denken vielleicht: "Wovon zum Teufel redet er? So ist es ja nun wirklich nicht!" Vielleicht gibt es im Composit einen Schütze-Jupiter am Aszendenten und die Waage am MC, weshalb andere die Beziehung als spannende und prachtvolle Jupiter-Venus-Wesenheit sehen. Der Saturn des einen Partners aber könnte in Konjunktion zum Mond sowie in Opposition zur Sonne des anderen stehen, wodurch der Synastrie-Vergleich zwischen den Horoskopen eher auf eine Beziehung wie Sisyphus und seinen Stein anstatt auf strahlende und ewige Anziehung schließen lässt. Auch das Gegenteil ist möglich. Im Composit steht vielleicht Saturn am Aszendenten und Chiron am MC, und die Außenwelt nimmt etwas Schweres an der Beziehung wahr. Im Synastrie-Vergleich aber sind viele Kontakte zwischen Venus, Jupiter und Uranus erkennbar, was für eine anregende Qualität der Partnerschaft steht, die nach außen hin aber nicht deutlich wird.

Wir können viel über die Achsen MC/IC und Aszendent/Deszendent des Composit-Horoskops in Erfahrung bringen, wenn wir andere fragen, wie sie die Beziehung wahrnehmen. Das kann geradezu schockierend wirken, weil die Antwort womöglich überhaupt nicht dem entspricht, was die Partner füreinander empfinden. Das Composit-Horoskop präsentiert sich der Welt - wie das Geburts-Horoskop auch - gemäß seines Aszendenten und seines MC. Es hat einen herrschenden Planeten, der den Selbstausdruck der Beziehung auf ein bestimmtes Haus oder einen bestimmten Lebensbereich lenkt. Die Häuser des Composits wirken sich ähnlich aus wie die des Geburts-Horoskops; sie spiegeln spezielle Betonungen wider, durch die sich die Dynamiken der Beziehung manifestieren. Wenn Composit-Planeten ein Composit-Haus betonen, ist der betreffende Lebensbereich von extremer Wichtigkeit für die Beziehung. Beide Partner sind dann gefordert, dem gerecht zu werden, selbst wenn dieses Haus in beider Geburts-Horoskop leer ist. Eine Beziehung kann uns dazu bringen, dass wir uns mit spezifischen Lebenssphären auseinander setzen müssen, selbst wenn wir von Geburt aus weder dafür geneigt noch dafür ausgestattet sind.

Composit-Horoskope besitzen ihre eigenen Gesetze und Energien, die nichts damit zu tun haben, ob wir mit jemandem gut zusammenpassen oder nicht. Das Composit an sich sagt nichts über Verträglichkeit aus - das ist der Bereich der Synastrie. Das Composit enthüllt nicht, ob in der Beziehung die Chemie zwischen zwei Partnern "gut" oder "schlecht" ist. Was es zum Ausdruck bringt, ist Folgendes: "Wenn Sie sich für diese Beziehung entschieden haben, sind deren Bedeutung und deren schicksalhaftes Muster in diesem oder jenem zu sehen. Sie besteht aus diesem oder jenem Grund, und ihr Zweck liegt darin oder darin." Wenn wir ein Gefühl dafür bekommen wollen, ob diese Bedeutung und Schicksalhaftigkeit gut für uns sind, müssen wir das Composit mit unserem eigenen Horoskop vergleichen.

Wenn wir einen Horoskopvergleich zwischen Composit und den Partner-Horoskopen durchführen, können wir viel dazu erfahren, wie sich die Beziehung auf die Gefühle der Beiden auswirkt. Wir können auch eine dritte Person hinzunehmen und deren Horoskop mit dem Composit vergleichen. Dies ist eine faszinierende Aufgabe. Nehmen wir einmal an, jemand ist lange mit einem Partner zusammen, hat aber auch einen Geliebten. Ich könnte nun das Horoskop des Geliebten untersuchen und schauen, wie es das Composit zwischen den Partnern beeinflusst. Damit bekäme ich ein sehr deutliches Bild, welchen Einfluss der Liebhaber auf die Beziehung hat. Wir können ebenfalls das Horoskop des Kindes in Beziehung zum Composit der Eltern setzen. Das ist ungemein nützlich, um familiäre Zusammenhänge zu verstehen. Einige Kinder wirken sich störend auf die elterliche Beziehung aus, während andere sie gerade zusammenhalten. Das kindliche Horoskop im Vergleich mit dem Composit der Eltern gibt hier zusätzliche Aufschlüsse. Wenn wir lediglich den Horoskopvergleich zwischen Kind und Mutter oder Vater durchführen, entgeht uns diese Dynamik womöglich.

Freiheit und Schicksal innerhalb der Beziehung

Die Arbeit mit Composit-Horoskopen lässt uns in Begriffen denken, die über das Individuelle hinausgehen. Was wir auch tun, es kommt zu Begegnungen mit anderen Menschen, und wir haben dabei wahrscheinlich nicht so viel Wahlmöglichkeiten wie bei der Auseinandersetzung mit unseren persönlichen Themen. Wenn jemand ein Sonne-Saturn-Quadrat im Geburts-Horoskop hat, kann er aktiv daran gehen, etwas damit anzufangen. Man muss nicht zu dessen Opfer werden, und es besteht keine Notwendigkeit, ausschließlich dessen dunkle Seite auszuleben. Dies kann in jungen Jahren ein schwieriger Aspekt sein und für tiefe Gefühl der Unsicherheit oder der Minderwertigkeit stehen. Der Mensch hat aber die Möglichkeit zu sagen: "Ich weiß, dass viele meiner Selbstzweifel mit meinem Vater und meiner Kindheit zusammenhängen. Ich stehe mir selbst im Weg, weil ich Angst vor hohen Zielen habe. Ich bin oft zu streng zu mir und erwarte zu viel. Ich versuche aber, an diesem Problem zu arbeiten. Ich will verstehen, worum es dabei wirklich geht. Vielleicht brauche ich eine Therapie, um zu lernen, mir zu vertrauen. Ich werde versuchen, mein Saturn-Zeichen zu entwickeln, um mehr Vertrauen zu bekommen." Mit der Zeit könnte der Mensch dieses Sonne-Saturn-Quadrat zu etwas sehr Starkem und Kreativem machen - wenn er die dafür nötige Anstrengung aufzubringen bereit ist. composit

Wenn aber das Sonne-Saturn-Quadrat im Composit-Horoskop aufscheint, kann die Beziehung nicht zum Therapeuten gehen. Die Beziehung kann nicht aus eigenem Willen sagen: "Ich werde daran arbeiten, diese Gefühle der Beschränkung und des Selbstzweifels zu überwinden." Die Beziehung "fühlt" keine Selbstzweifel. Beide Partner können an ihrem eigenen Saturn arbeiten. Vielleicht haben sie aber beide für sich kein Sonne-Saturn-Quadrat, und vielleicht haben sie nicht die geringste Ahnung, was es ist, das ihnen in der Beziehung bei den gemeinsamen Zielen im Weg steht und ihnen einen Strich durch die Rechnung macht. Die äußerlichen Beschränkungen, die mit einem Sonne-Saturn-Quadrat im Composit häufig einhergehen, können von vollkommen unpersönlicher Art und jenseits der individuellen Kontrollmöglichkeiten sein.

Diese unpersönliche Note des Composit-Horoskops ist uns möglicherweise sehr unsympathisch, wenn wir psychologisch orientiert sind. Die psychologische Astrologie geht von der individuellen Verantwortung aus sowie von der Überzeugung, dass wir vieles in unserem Leben ändern können, wenn wir zur innerlichen Arbeit bereit sind. Weil wir das Geburts-Horoskop als innerliches Bild sehen, können wir Verantwortung dafür übernehmen, wie wir es zum Ausdruck bringen; die Bewusstheit ist es, die den Unterschied ausmacht. Der psychologische Ansatz in der Astrologie erlaubt uns, viele Dinge zu transformieren, wenn wir denn hart genug daran arbeiten. Allerdings ist auch der Trugschluss möglich, dass man alles ändern könnte - einiges aber liegt jenseits des persönlichen Einflussbereichs. Ich will nun allerdings nicht darauf hinaus, dass Composit-Horoskope nichts Psychologisches hätten oder dass wir diesen Ansatz bei ihrer Interpretation vollständig aufgeben müssten. "Psychologisch" bedeutet aber nicht immer frei, und Veränderung könnte sich auf die Einstellung der Partner zur Verbindung beziehen, weniger auf eine Veränderung im Rahmen der Partnerschaft selbst.

Wir können die fundamentalen Muster des Composit-Horoskops nicht ändern, so sehr wir es auch versuchen mögen. Natürlich lässt sich das Gleiche auch vom individuellen Horoskop sagen. Wir scheinen aber mehr Einflussmöglichkeiten hinsichtlich der Ebenen zu haben, auf denen wir unsere Radix-Muster zum Ausdruck bringen. Diese hängen mit der inneren Empfindung zusammen - ob sie nun richtig ist oder nicht -, dass wir aktiv an unserer persönlichen Zukunft Anteil haben oder diese gar selbst erschaffen. Vielleicht trifft dies, zumindest auf einigen Bereichen des Lebens, zu. Das Composit-Horoskop aber konfrontiert uns mit einer anderen Erfahrung, möglicherweise auch mit einer anderen Realität. Wir können Änderungen vornehmen bezüglich der Weise, wie wir auf die Muster im Composit reagieren, und wir können versuchen, kreative Ventile für dessen Energie zu schaffen. Aber selbst bei der bestmöglichen Zusammenarbeit mit dem Partner vermitteln uns die Muster des Composits das Gefühl, dass sie jenseits der persönlichen Einflussnahme liegen. Das Composit bringt nicht zum Ausdruck: "Dies ist eine schlechte Beziehung - mach' Schluss damit." Was es aussagen könnte, ist Folgendes: "Diese Beziehung weist eine innerliche Beschränkung auf, die keiner der beiden Beteiligten ändern kann. Wenn ihr diese Beziehung wollt, müsst ihr das akzeptieren." Enthält das Composit-Horoskop ein Sonne-Saturn-Quadrat oder eine Sonne-Chiron-Konjunktion, ist das eine Art eingebaute Beschränkung, häufig von sehr konkreter Natur. Diese Beschränkung kann sich zwar als kreativ und positiv für einen oder beide Partner erweisen; beide aber werden den Eindruck haben, dass ihnen etwas auferlegt wurde. Das Sonne-Saturn-Quadrat oder eine Sonne-Chiron-Konjunktion im Geburts-Horoskop steht ebenfalls für innerliche Beschränkungen, die wir aber auf eine ganz andere Weise erleben.

Nehmen wir einmal die Sonne-Chiron-Aspekte im Composit-Horoskop. Mir sind diese häufig aufgefallen bei Paaren, die es mit Beschränkungen aus der Vergangenheit zu tun haben, denen sie nicht ausweichen können. Die Vergangenheit könnte sich als ein ehemaliger Partner manifestieren, der hohe Unterhaltszahlungen fordert, oder es ist ein Kind aus einer früheren Ehe. Die Situation kann sehr viel Leid verursachen, besonders dann, wenn es Kinder gibt. Wie reif und bewusst die Partner auch sein mögen, zwangsläufig wird es zu Konflikten, aufgespaltener Loyalität, Gefühle der Enttäuschung und vielleicht auch zu finanziellen Beschränkungen kommen. Es handelt sich nicht darum, die Einstellung zu verändern; von vornherein haben alle Familien - worunter auch Paare fallen - etwas, das Grenzen setzt. Wenn ein Paar unter solchen Umständen keine Grenzen wahrnimmt, gibt es im Composit-Horoskop aller Wahrscheinlichkeit nach keine Sonne-Chiron-Verbindung.

Wir wissen, dass Chiron mit Wunden zusammenhängt, vor allem mit solchen, die ungerecht und unverdient scheinen und die eher auf kollektive Strömungen einer bestimmten Zeit als auf persönliche Fehler oder eine individuelle Übeltat zurückgehen. Sonne-Chiron-Kontakte im Composit legen nahe, dass die Beziehung selbst an einer unheilbaren Wunde aus der persönlichen Vergangenheit leidet - oder aber aus der Natur der allgemeinen Verhältnisse ihrer Umwelt. Dabei aber könnte sich die Beziehung als überaus heilsam erweisen für die Partner oder auch für andere, die mit ihnen in Kontakt kommen, weil die innewohnenden Grenzen Leid erfahren lassen und in der Folge davon zu Verständnis und Mitgefühl führen.

Sonne-Chiron ist mir manchmal in Composit-Horoskopen von Paaren aufgefallen, die sich sehnlichst ein Kind wünschten, aber keines bekommen konnten. Dabei handelt es sich um eine Wunde, die Menschen intensiv darüber nachdenken lässt, wer sie sind und welchen Zweck ihr Leben hat - weil ihnen der gesellschaftlich akzeptierte "Zweck" der Familie nicht offen steht. Ein anderes Beispiel ist die Beziehung mit einem großen Altersunterschied, in der der jüngere Partner den anderen alt und hinfällig werden sieht. Auch noch so viel Liebe und Aufopferung kann die Uhr nicht zurückdrehen. Oder es gibt eine körperliche Behinderung bei einem Partner, die zwar vollständig akzeptiert ist, die aber trotzdem das Paar in seiner Mobilität beschränkt. Und noch ein Beispiel: eine Beziehung zwischen Menschen unterschiedlicher Rasse oder des gleichen Geschlechts, die zu feindseligen Reaktionen der Nachbarn führen könnte, welche fremdenfeindlich oder zu starr in ihrer Auffassung von Normalität sind. Fremdenfeindlichkeit und starre Lebensanschauungen sind für viele, viele Menschen typisch; und dieser unglückliche Zug der menschlichen Natur wird weiter Bestand haben, zu wie viel Leid und Wut er auch führt. Beide Partner können Wunden durch die Beziehung davontragen, nicht weil sie "schlecht" ist, sondern weil sie in ein Kollektiv eingebettet ist, das ihre Möglichkeiten begrenzt.

Ich sage nicht, dass das Composit ein statisches Bild ist. Was die Heilung betrifft, hängt es davon ab, wie Sie diesen Begriff verstehen. Chiron-Wunden heilen nicht in dem Sinn, dass sie verschwinden. Etwas hat seine Form verloren, auch wenn das Gift jetzt freigesetzt ist und abgebaut wird. Es gibt kein Zurück mehr zu dem Zustand der Unschuld, wenn Wunden, wie dieser Planet sie reflektiert, einmal geschlagen worden sind. Die Einstellung aber, die man der Wunde entgegenbringt, kann sich ändern; Mitgefühl, Weisheit und eine größere Akzeptanz können daraus resultieren. Dies stellt ebenfalls eine Art von Heilung dar - die die Vergangenheit aber nicht ungeschehen machen kann. Man kann zum Beispiel nicht die Kinder, die aus einer früheren Beziehung stammen, verschwinden lassen. Man kann versuchen, die Wunde zu betäuben, indem man sich von den Kindern emotional abschottet und sie nie wieder sieht; dann gibt es eine andere Art von Wunde, mit der man umgehen muss. Man kann aber auch hart daran arbeiten, allen emotionalen Komplikationen ins Auge zu sehen und anschließend lohnende Beziehungen zu allen Beteiligten herzustellen. Damit sind allerdings immer Kompromisse, Traurigkeit und ein Gefühl des Verlustes verbunden. Derartige Aspekte im Composit-Horoskop bedeuten nicht, dass die Auswirkungen der Probleme statisch und nicht zu verändern sind. Beide Partner können einer tief greifenden und ständigen Transformation unterliegen. Die Vergangenheit aber kann nicht ungeschehen gemacht werden.
Das Composit-Horoskop wirkt sich in der Progression wie das Geburts-Horoskop aus, was deutlich macht, dass es in der Beziehung genauso wie im Individuum zu Veränderungen kommt.

Das Composit als Einheit aber bedeutet nicht die gleiche Fähigkeit wie beim Individuum, das aus eigenem Willen für eine Veränderung eintreten oder gegen etwas kämpfen kann. Beide Partner mögen zusammen daran arbeiten, bewusster zu werden; und die Art und Weise, wie sie die Beziehung erleben, kann sich dementsprechend ändern. Das grundsätzliche Muster der Verbindung wird wie ein Samenkorn zu einer Pflanze, gemäß der natürlichen Unausweichlichkeit, die unserem egozentrierten Bewusstsein fremdartig vorkommt.

Entnommen aus
Liz Greene:
Das Composit. Im Horoskop das Wesen von Beziehungen erkennen.
Chiron Verlag, Tübingen, 2002.

Dieses Buch können Sie bestellen unter
www.astronova.de

Astrodienst bevorzugt die Schreibweise "Komposit" (mit "K"). Der Buchtitel lehnt sich an die englische Schreibweise "Composite" an. Beide Formen sind im deutschsprachigen Raum verbreitet.

Astro-Databank
Astro-Databank
Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
20-Aug-2014, 05:07 Weltzeit
Sonne27Löwe7'27"
Mond28Zwillinge9'43"
Merkur8Jungfrau23'54"
Venus9Löwe40'39"
Mars14Skorpion14'10"
Jupiter7Löwe40' 0"
Saturn17Skorpion23' 4"
Uranus16Widder10'32"r
Neptun6Fische26'29"r
Pluto11Steinbock16'10"r
Mondkn.(w)20Waage54'42"r
Chiron16Fische15'31"r
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Werbung
Loading