Ihr Lebensziel

von Brigitte Hamann

Die IC/MC-Achse und der Lebenssinn im Horoskop

Drei Thesen

  1. Das IC ist unser schöpferisches Potenzial. Es ist der seelische Motor unseres Seins, das Fundament und die Quelle unserer Lebensenergie und unseres Entwicklungsweges. Mit diesem Potenzial erschaffen wir unsere Persönlichkeit und damit unsere individuelle Variante, in der wir unser Lebensthema verwirklichen. Wie wir aus dieser Lebensquelle schöpfen - die Qualität, die wir ihr geben, wirkt sich auf alle anderen Faktoren des Horoskops aus.
  2. Das MC enthält die ergänzenden Eigenschaften, Verhaltensweisen und Themen, die wir benötigen, um unser IC auf eine reifere und entwickeltere Ebene zu heben und um so seinen besten Qualitäten Ausdruck zu verleihen. Deshalb führt unser Entwicklungsweg über das MC. Wir entwickeln uns jedoch immer an beiden Polen und, ausgehend davon, an allen anderen Punkten des Horoskops.
  3. Das Lebensziel liegt in der Mitte zwischen IC und MC: Da IC und MC Gegenpole darstellen, die sich naturgemäß ergänzen, ist der Punkt der Ausgewogenheit immer in der Mitte zwischen beiden Endpunkten. Die Mitte entspricht der höchsten Vision, die wir von uns entwerfen und anstreben können.

Das Medium Coeli

Ausgehend von dem Gedanken, dass das Leben eine Ganzheit bildet, in der immer alles vorhanden ist, nur eben, wie die Astrologie in wunderbarer Weise zeigt, in unterschiedlichen Mischungsverhältnissen, entwickelte ich das Bild von der IC/MC-Achse als einer Wegstrecke, auf der wir immer hin- und herfahren.

Stellen Sie sich vor, Sie steigen in Köln in Ihr Auto und fahren nach Nürnberg. Nürnberg ist Ihr Ziel, denn Sie wissen, dort gibt es etwas, was Sie brauchen, um Ihr Leben in Köln erfolgreich zu gestalten. Also fahren Sie los und schauen sich an, was es unterwegs so alles zu sehen gibt. Dann kommen Sie in Nürnberg an und stellen fest, dass dort vieles ganz anders ist. In gewisser Weise ist es genau das Gegenteil von dem, was Sie von Köln her kannten. Das erweitert Ihr Blickfeld, Ihre Einsichtsfähigkeit und Ihre Entscheidungsmöglichkeiten. Mit diesem Wissen ausgestattet, fahren Sie wieder zurück nach Köln und wenden es dort nutzbringend an. Ihr Leben in Köln verändert sich, Ihre Art, über Köln zu denken und es zu erleben hat sich verändert. Mit dieser neuen Perspektive versehen, machen Sie sich nun wieder auf den Weg nach Nürnberg, um Ihre Erkenntnisse zu vertiefen und herauszufinden, was es dort noch so alles gibt. So bewegen Sie sich ständig von einem Ort zum anderen, und mit jeder Fahrt wird Ihnen die Wegstrecke vertrauter und Ihr Leben an jedem Ort übernimmt Anteile von dem, was Sie an dem anderen Ort erlebt und gesehen haben. Sie verlassen nicht die Stadt, aus der Sie kommen, sondern es findet eine wechselseitige Durchdringung mit Informationen, Erkenntnissen und Erlebnissen statt, die Ihnen neue Sichtweisen eröffnen und Ihr Persönlichkeitsspektrum insgesamt erweitern.

Auf das Horoskop übertragen bedeutet das, dass Sie tatsächlich das Wissen und die Fähigkeiten benötigen, die am Medium Coeli liegen, um in Ihrer Gesamtentwicklung weiterzukommen, dass Sie sich jedoch immer an beiden Polen entwickeln. Wenn Sie Ihr Imum Coeli hinter sich lassen würden, würden Sie dem Lebensprinzip widersprechen, dass immer alles vorhanden ist, aktiver oder passiver, höher oder weniger hoch entwickelt, dass nur nicht alles zur gleichen Zeit gleich deutlich zutage tritt.

Das Lebensziel liegt im Ausgleich der Gegenpole

Das Medium Coeli hat also tatsächlich die Funktion eines Wegweisers. Es zeigt an über welchen "Ort" wir fahren müssen, um die richtige Richtung einzuschlagen. Das Ergebnis kann es jedoch nicht sein, denn das vollkommene Ergebnis kann immer nur in der Mitte, im Ausgleich der Gegensätze liegen. Es muss also in der Mitte zwischen den beiden Tierkreiszeichen liegen, die von der IC/MC-Achse angeschnitten werden. Dort, wo sich die gegensätzlichen Eigenschaften von Widder und Waage, Stier und Skorpion, Zwillinge und Schütze vereinen, um etwas Neues, Drittes zu bilden, das alle Widersprüche integriert, dort ist das ideale Ziel, die höchste Vision, die die IC/MC-Achse zur Verfügung stellt. Da Menschsein bedeutet, sich über Gegensätze zu erfahren, brauchen wir den Gegenpol des Medium Coeli um zu erfahren, wer wir am Imum Coeli sind und was wir dort alles sein können, wenn wir sein Potenzial heben.

Der Gedanke des Ausgleichs der Gegensätze, durch den Ganzheit entsteht, wird am schönsten im Symbol des Yin und Yang deutlich:

Im hellen Bereich ist ein dunkler Punkt und im dunklen Bereich ein heller. So vermischen sich die Gegenpole, in jedem Pol ist sein Gegenteil enthalten und das vollständige Bild beinhaltet beide Pole in einer ausgewogenen Mischung.

Dane Rudhyar nennt das 10. Haus das Haus der Vollendung, das 4. Haus das Haus, in dem wir Stabilität erlangen können (siehe weiter oben). In diesem Sinn können wir sagen, dass wir seelische Stabilität erlangen (Haus 4) indem wir nach Vollendung streben (Haus 10). So finden wir zu uns selbst (Haus 4) und zu unserem Platz in der Welt (Haus 10).

Unsere Entwicklung an der IC/MC-Achse kann mit einem Baum verglichen werden, der mit seinen Ästen nach oben, dem Himmel und dem Licht zu wächst, mit vielen Zweigen und Blättern, die ein Ausdruck seiner Fülle und Reife sind. Nach unten hin erstrecken sich die Wurzeln ins Erdreich und verbinden diesen Baum mit der Erde. Dort ist er fest verankert während er sein spirituelles Wachstum nach oben vollendet, und auch die Wurzeln werden tiefer und größer.

Das Imum Coeli

Das Imum Coeli, der Nadir, der "Nachtpunkt", die Himmelstiefe, ist der tiefste, verborgenste, dunkelste und geheimnisvollste Punkt im Horoskop. Astronomisch gesehen liegt er für uns unsichtbar auf der anderen Seite der Erde. Psychologisch gesehen kann er als das Unbewusste bezeichnet werden, das, was nicht im Licht unseres Bewusstseins liegt.

Das Imum Coeli ist das Fundament des Horoskops. Per Definition bildet das Fundament immer die Basis. Das Fundament eines Hauses ist sein Keller und nicht der 1. Stock. Das Fundament des Horoskops kann also z.B. nicht die AC/DC-Achse sein.

Traditionell wird das 4. Haus mit Gefühl assoziiert. Dane Rudhyar bezeichnet es als das Haus, in dem wir Stabilität erlangen können: "Die Spitze des vierten Hauses ist der Punkt der stärksten Stütze und der sichersten Grundlage für die Erbauung von allem, das sich über den Erdboden erheben soll" und "Im vierten Haus kann und soll die Person zur Erfahrung des Zentrums kommen - des Zentrums ihrer eigenen, globalen, totalen Persönlichkeit, wie auch des Zentrums der globalen Menschheit, einer fest niedergelegten und konkret realen Bruderschaft des Menschen".

Die alten Lehren sprechen in unterschiedlichen Varianten von unserem Glauben, der unsere Wirklichkeit erschafft. Diese Philosophie wurde von der modernen Psychologie aufgegriffen und z.B. mit dem Begriff Glaubenssätze, die unser Lebens steuern, zusammengefasst. Was aber ist ein Glaubenssatz? Die beste Definition dafür fand ich bei Anthony Robbins: Bei einem Glaubenssatz "handelt es sich um ein Gefühl der Gewissheit, das man in bezug auf einen bestimmten Sachverhalt hat. Wenn Sie beispielsweise glauben, intelligent zu sein, dann sagen Sie eigentlich: Diese Gewißheit gestattet es Ihnen, Ressourcen anzuzapfen, die Ihnen helfen, von Intelligenz zeugende Ergebnisse zu erzielen" und weiter sagt er: "Glaubenssätze ruhen auf einem festen Fundament. Wenn Sie wirklich an Ihren Sex-Appeal glauben, woher nehmen Sie diese Gewißheit? Sie haben Referenzerlebnisse gespeichert, die Ihre Vorstellung untermauern." Ein Glaubenssatz ist also etwas, das nicht nur ein geistiges Konzept ist und das als solches in den 3. Quadranten des Horoskop fallen würde (3. Quadrant: Geist, Denken, Umwelt), sondern etwas, das zutiefst mit Gefühl verbunden ist. Die Transaktionsanalyse nennt die Summe unserer Glaubenssätze unser Lebensdrehbuch. Darin sind alle bewussten und unbewussten Überzeugungen enthalten, die wir einmal gewonnen haben, wobei die unbewussten uns am stärksten steuern, weil wir keinen bewussten Zugriff auf sie haben. Unsere Überzeugungen entstehen aus der Mischung mitgebrachter Anlagen und unseren Erfahrungen. Diese Faktoren sind jedoch nicht statisch sondern als Pool an Möglichkeiten, aus dem geschöpft werden kann, zu verstehen. Unsere Glaubenssätze entstehen, weil wir dazu tendieren, auf Grund unserer Anlagen unseren Erfahrungen eine bestimmte Bedeutung beizumessen. Dadurch werden sie zu Referenzerlebnissen, auf die wir bei aus unserer Sicht ähnlich gelagerten Fällen zurückgreifen. Es handelt sich um Vorstellungen, die emotional aufgeladen wurden und die durch diese Aufladung über eine intensive schöpferische Energie verfügen. Diese Energie muss, da sie eine emotionale oder, weiter gefasst, seelische ist, im 4. Haus zu finden sein. Die tiefste und wirkungsvollste Ebene, auf der wir den Dingen unsere persönliche Bedeutung beimessen und auf der wir infolgedessen unsere Wirklichkeit erschaffen muss also am Imum Coeli zu finden sein.

Brigitte Hamann - Ihr Lebensziel
Bestellen bei
www.astronova.de

Die Aussagen des Imum Coeli als dem tiefsten Wirklichkeitszugang, den wir haben, können denen des Mondes erheblich widersprechen. Wenn wir am Imum Coeli ein verborgenes problematisches Bild von uns selbst und der Welt haben, können wir das Potenzial, das in unserem übrigen Horoskop enthalten ist, auch nur eingeschränkt nutzen. Das gilt auch für die AC/DC-Achse. Eine große Seele in einem gehandicapten Körper wird ein großartiges Leben erschaffen, eine kleine Seele in einem großartigen Körper jedoch nicht. Die tiefgreifendsten Persönlichkeitsveränderungen sind also am Imum Coeli möglich. Wenn wir hier "Licht ins Dunkel" bringen erschaffen wir eine neue Wirklichkeit anstatt eine zu konstruieren, die auf alten emotionalen Mustern, Wiederholungen von früheren Erfahrungen und unbewussten Reaktionen und Projektionen beruht. Mit dem bloßen Erkennen dessen, was wir bisher mit unserem Imum Coeli erschaffen haben, ergibt sich bereits eine ganz natürliche Veränderung der Bereiche, die für den Schritt in eine positive Zukunft verändert werden müssen. Die Erfahrung des Imum Coeli kann ein umfassendes "aha"-Erlebnis auslösen und neue Gewissheiten erzeugen, die unser Leben in eine Bahn lenken, auf der alte Schwierigkeiten von uns abfallen und die einer neuen Vision von uns selbst entspricht.

Aus diesen Überlegungen heraus erhalten das Imum Coeli und das dazugehörige 4. Haus eine überragende Bedeutung im Horoskop.

Die Deutung der IC/MC-Achse

Das IC antwortet auf die Fragen:

  • Auf welchem Fundament baut meine Persönlichkeit auf? Was ist die Basis meines Charakters?

  • Wie fühle ich? Wie ist meine emotionale Grundstimmung?

  • Welches sind meine charakteristischen Gefühlsreaktionen?

  • Welche tief verwurzelten und verborgenen Überzeugungen habe ich über das Leben und darüber, was es bereithält? Welche Glaubenssätze steuern mein Leben? Wie bewerte ich das, was ich erlebe? Welche Bedeutung gebe ich den Dingen? Welches sind die wichtigsten und verborgensten Regieanweisungen meines Lebensdrehbuches?

  • Was für eine seelische Wirklichkeit schaffe ich durch diese Glaubenssätze in mir und welche Entsprechungen bzw. welche Folgen hat das in meinem äußeren Leben?

  • Wie ist mein verborgenes Selbstbild? Was bin ich in meinen Augen wert?

  • Welches ist die höchste Vision des Fühlens und damit des Erschaffens, die ich von mir zeichnen kann? Wie sieht meine innere Quelle der Kraft und der Kreativität in ihrer schönsten Vision aus?

  • Wer will ich aus tiefstem Herzen sein?

Das MC antwortet auf die Fragen:

  • Welche Eigenschaften und Verhaltensweisen helfen mir auf meinem Weg Lebensweg? Welche Eigenschaften und Verhaltensweise muss ich entwickeln, um zu mir selbst zu finden?

  • Welche Eigenschaften und Verhaltensweisen helfen mir, alte Muster zu durchbrechen?

  • Wonach sehne ich mich? Wie wäre ich gern? Was möchte ich erreichen?

  • Was erwarte ich vom Leben? Was soll das Schicksal für mich bereit halten?

  • Was erwarte ich von der Gesellschaft? Welche Rolle und welche Möglichkeiten soll sie mir zur Verfügung stellen?

  • Welchen Beitrag kann ich in der Gesellschaft leisten?


Die IC/MC-Achse insgesamt antwortet auf folgende Fragen:

  • Was ist mein Lebensziel?
  • Welchen Entwicklungsweg soll ich gehen?
  • Welche Lebensaufgaben warten auf mich?

Die Deutungen der einzelnen Zeichen am MC bzw. IC finden Sie ausführlich und einfühlsam im Buch beschrieben.

Auszug aus Brigitte Hamann:
Ihr Lebensziel. Die IC/MC-Achse und der Lebenssinn im Horoskop.
Chiron Verlag, Tübingen, 2002.

Dieses Buch können Sie bestellen bei: www.astronova.de

Mehr über Brigitte Hamann.

 

Astro-Databank
Astro-Databank
Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
16-Sep-2014, 08:11 Weltzeit
Sonne23Jungfrau23'37"
Mond26Zwillinge17'46"
Merkur19Waage6'35"
Venus13Jungfrau9'55"
Mars1Schütze37'25"
Jupiter13Löwe14'14"
Saturn19Skorpion11' 2"
Uranus15Widder21'28"r
Neptun5Fische42'28"r
Pluto11Steinbock0'26"r
Mondkn.(w)19Waage34'54"r
Chiron15Fische0'29"r
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments
Werbung
Loading