•    
    Aktuelle Planetenstände
    27-Sep-2016, 23:43 Weltzeit
    Sonne517' 1"2s06
    Mond13' 6"10n06
    Merkur1728'34"5n51
    Venus519'40"13s22
    Mars025'31"25s53
    Jupiter359' 7"0n35
    Saturn1124'14"20s43
    Uranus2312'12"r8n25
    Neptun957'34"r8s39
    Pluto1455'39"21s24
    Mondkn.w1242' 0"6n48
    Chiron2221' 5"r0n59
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü

Astrologie

Ein methodisch aufgebautes Lehrwerk, von Gertrud I. Hürlimann

©Astrodienst AG 2016

Der Wassermann-Typus

Sonne im Zeichen Wassermann. Ascendent im aufsteigenden Zeichen Wassermann.

"Das Wassermann-Symbol verkörpert in seinen Wellen den Verlauf des elektrischen Wechselstromes, der im Diagramm mit der Sinuskurve übereinstimmt und Phasen und Verwandlung signifiziert. Der Wellenauslauf nach rechts deutet auf ein extravertiertes, zukunftsausgerichtetes Prinzip."
(Franz Frickler)

Sonnenstand Wassermann

Die Sonne durchläuft vom 20. Januar bis 18. Februar das Tierkreiszeichen Wassermann. Die Urqualitäten dieses Zeichens sind Warm und Feucht, die Polarität ist männlich. Das Element ist dasjenige der Luft, das Temperament ist sanguinisch. Die Zugehörigkeit zum fix-stabilen Kreuz besagt konzentrierte Eigenschaften im Rahmen dessen, was Wassermann symbolisiert. Als Charaktertyp ist Wassermann gespannt extravertiert. Der Konstitutionstyp ist galligsanguinisch, leptosom, ein Empfindungs-/Bewegungsnaturell. Die Kernhaltung ist neuerungsstrebend, entpolarisierend. Der Regent heißt Uranus. Die Wassermann entsprechenden Farben sind gelb bis orange und hellblau. Der Ton ist das B. An Körperteilen unterstehen Wassermann die Unterschenkel, Waden, Knöchel und der Blutkreislauf.

Wassermann, lateinisch Aquarius, ist das elfte Zeichen des Zodiaks und das zweite Zeichen des IV. Quadranten. Das Grundelement des IV. Quadranten ist die Erde1 = Realität, das zusätzliche Element für Wassermann ist der zweite Aggregatzustand der Luft = Kommunikation, Vorstellungen, Begegnungen. Die Verfestigung dessen, was Steinbock/X. Feld symbolisiert, ist zur Diskussion gestellt. Daraus resultieren Vereine, Organisationen, Gruppentätigkeiten, Gleichgesinnte, Freunde, Gleichheit der Menschen im Wert, neue Ideen, Reformen, Erfindungen, Wünsche und Hoffnungen.

Wassermann ist ein extravertiertes, zentrifugales, fortschrittliches, auf Zukunft ausgerichtetes, Neuerungen verkündendes, Umgestaltungen vornehmendes, Höhen und Tiefen, das heißt alle Phasen durchlaufendes Luftzeichen. Man weiß beim Wassermann nie, ob er sich noch in der alten oder schon in der neuen Phase befindet, Wassermann ist schwer durchschaubar wie Skorpion. Es ist unbekannt, mit welcher Maske (Karneval)3 er auf der Bühne des Lebens tanzt3, ein interessanter Mensch, erscheint immer wieder in einer neuen «Verwandlung», hat ein verbindliches Wesen, mit ständigem Drang nach Reformen und der Umgestaltung der Verhältnisse.

Wassermann ist oft schwer zu verstehen, hat eine Fülle von Einfällen, ist manchmal seltsam exzentrisch bis originell, anderseits eher bescheiden, liebenswürdig, human, leidet häufig unter romantischen, meist unerfüllbaren Wünschen, ist geistig aufgeweckt, erfinderisch, unabhängigkeitsstrebend, besitzt Spürsinn, ein intuitives Erfassen von Umständen und Möglichkeiten, hat eine gute Gesamtschau, kann alles Wissen systematisch ordnen, ist vorurteilslos, geistigem und sozialem Fortschritt zugetan, zeitgeistbewußt, gibt oft den erlernten Beruf auf, geht eigene Wege, ist sprunghaft, sozial gesinnt, der Tradition aber eher oppositionell gegenüberstehend, arbeitet gern mit den neuesten technischen Errungenschaften und hat oft selbst an diesen Anteil, hat Sinn für das Moderne und für Reformen, liebt die unerforschten Dinge, ist interessiert an Geisteswissenschaften und Okkultismus, an allem, was sich zwischen Himmel und Erde tut. Er liebt das Ungewöhnliche, ist manchmal unlogisch, etwas ironisch, kümmert sich ungern um kollektive Ordnungen und Bräuche, besitzt meist eine angeborene, gute Menschenkenntnis.

Der Ascendent Wassermann

Einen Wassermann-Ascendenten haben jene, bei denen zur Zeit der Geburt am östlichen Horizont das Zeichen Wassermann aufsteigt. Erscheinungsbild4, das reaktive Verhalten im Umkreis der Betätigung sowie ein wesentlicher Teil des Anlagegefüges sind wassermannbezogen, das Grundverhalten, der Wesenskern4, dem Sonnenstand entsprechend.

Bei Wassermann-Ascendent ist der Körper meist fein gegliedert, graziös, schlank, beweglich, mit raschen Bewegungen. Das Hauptanlagegefüge ist uranisch. Es ist aber sehr wesentlich, wo Uranus sich im Individualhoroskop befindet und wie sich die Sonne zu Uranus und dem Ascendenten verhält. Um den Wassermann-Typ richtig beurteilen zu können, müßte sein Entwicklungszustand bekannt sein.

In der Regel hat er einen Blick für das Hintergründige, für die Ober- und Untertöne des Lebens, ist geistig aufgeweckt, tolerant, verbindlich, offen, aufgeschlossen und gesellig. Er hat gute intellektuelle Kräfte, viele Pläne, das Verlangen nach tieferen Erkenntnissen, ist interessiert an Wechsel und Neubeginn, besitzt einen feinen Humor und Menschenkenntnis, nimmt zwar manches für selbstverständlich, möchte gewisse Privilegien besitzen, lebt seinen eigenen Lebensstil, ist nach außen sehr anpassend und verbindlich, nicht aber im Privatbereich, benötigt Freiheit und verträgt kein Eingeengtsein.

Die typischen Begabungs- und Betragenseigenschaften für Sonne und/oder Ascendent in Wassermann sind folgende:

+ Geistige Aktivität, Auffassungsleichtigkeit, Gewecktheit, Erfindergabe, Intuition, Ideenmotivität, Weitblick, Reaktionsfähigkeit, Organisationstalent, Beobachtungsgabe, Schlagfertigkeit, Heiterkeit, Mutterwitz, Sympathiefähigkeit. revolutionär, wandelbar, reformlustig, frisch, umsichtig, elastisch, natürlich, freigebig, gewinnend, offen, unmittelbar18.

– Schwärmerisch, unberechenbar, leichtfertig, flüchtig, klatschhaft18.

Die Spiegelung oder Antiszien

Das fixe, extravertierte Luftzeichen Wassermann spiegelt sich im fixen, introvertierten Wasserzeichen Skorpion. Der uranische Einfluß schafft im Zusammenhang mit Skorpion/Pluto schwer ergründbare Menschen. Die innere Wesenseigentümlichkeit ist in Skorpion zu suchen. Diese geistige und seelische Kombination ergibt die ausgefallensten Interessengruppen. Bei höheren Erkenntnissen besitzt Wassermann/Skorpion tiefe okkulte, esoterische Anlagen, daher die große Neigung zur Metaphysik, Astrologie, Strahlenforschung, Pendel- und Wünschelrutenforschung. Die Reformatoren und die Mystiker sind vornehmlich unter Skorpionen zu finden, die Neugeistgruppen, Mazdaznan-Anhänger, Theosophen gehören dem Wassermann an. Der Uranier ist offen, freier als der Plutonier. Seine meist blauen Augen haben ein seltsames Leuchten und einen eigenartigen irisierenden Glanz.

Die Berufssituation

Wassermann-Berufe sind Astrologe, Graphologe, Psychologe, Phrenologe, Psychiater, Psychoanalytiker, Psychotherapeut, Anthropologe; Verlags- und Pressewesen, Buchhandel; Geistlicher, Theosoph, Sektenpfarrer, Hellseher, Sozialpolitiker, Maler, Bildhauer; Erfinder, Physiker, Meteorologe, Wetterwart, Elektro-, Radio-, Funktechniker, Pilot, alles Explosive wie Flugzeug-, Raketen-, Automobil- und Motorenbau; «Systematiker ihres Fachs, häufig mit der Begabung, verschiedenste Auffassungssysteme lehrhaft darzulegen4»; Berufe wie Optiker, Fotograf, Filmoperateur, Funk- und Fernsehtechniker, Atomphysik, Radartechnik, Röntgentechnik, Konstrukteur aller Art; künstlerische Bereiche wie Choreographie, Eurythmie, Ballett, Komponist, Jongleur, Zirkusmann, Variétéartist, Zauberkünstler, Tanzlehrer, Schauspieler.

Astromedizin

Dem Wassermann unterstehen Unterschenkel, Waden, Knöchel, wegen des Oppositionszeichens Löwe sekundär Herz, Rücken, Kreislauf. Krankheitsveranlagungen sind Knöchelbrüche, Verrenkungen, Wadenkrämpfe, Venenentzündung, Anschwellen der Beine, Krampfadern, Blutkrankheiten, Gehstörungen, Herzleiden. Da Wassermann als 11. Zodiakalzeichen unter anderem Freundschaften symbolisiert, gehen Verletzungen der Beine öfters parallel mit Disharmonien in Freundschaften, Bündnissen, Verbänden und dergleichen Verbindungen. Ein Beinbruch bringt leicht einen Bruch in einer Freundschaft3.

Biochemisches «Wassermann»-Mittel Magnesium phos.22 = Schüssler-Salz Nr. 7, (Schmerz- und Entkrampfungsmittel) und Ferrum phos. = Schüssler-Salz Nr. 3 (Entzündungsmittel im ersten Stadium und zugleich Schmerzmittel).

Uranus astronomisch

Uranus
Zeichnung des Vorbeiflugs einer Voyager-Raumsonde am Uranus; deutlich sind auch die senkrecht stehenden, dünnen Ringe des Planeten zu erkennen (NASA).

Dieser im Altertum noch unbekannte Planet wurde 1781 von W. Herschel entdeckt. Schon andere Astronomen zuvor hatten diesen seltsamen Wandelstern beobachtet, seine wahre Natur aber nicht erkannt. Die alten Notizen waren aber sehr hilfreich bei der Bahnbestimmung des neuen Sonnenbegleiters. Demnach ist Uranus etwa 3 Mrd. km von der Sonne und von uns entfernt, eine Umkreisung des Zentralgestirns dauert 84 Jahre. Erst in neuerer Zeit ließ sich mit genauen Analysegeräten der Durchmesser von Uranus zu 51000 km bestimmen; er ist genau viermal so groß wie unsere Erde. Auch mit den stärksten Teleskopen lassen sich auf dem winzigen, grünlich schimmernden Scheibchen keinerlei Einzelheiten erkennen, offensichtlich ist dieser Planet ebenfalls von einer dichten Wolkenhülle umgeben. Spektroskopisch wurden die Gase Wasserstoff, Helium, Ammoniak und Methan nachgewiesen. Überraschenderweise emittiert auch Uranus Radiostrahlung, die in den letzten Jahren außerdem immer stärker zu werden scheint. Sehr merkwürdig ist bei Uranus die starke Neigung der Rotationsachse gegen die Umlauf-Ebene von 98 Grad, der Planet liegt also förmlich auf der Seite und «wälzt» sich auf dem Äquator um die Sonne.

uranus
Teleskopaufnahme des Uranus mit seinen fünf Monden (NASA).
Sechs Jahre nach der Entdeckung von Uranus war es wieder Herschel, der nun mit einem verbesserten Fernrohr bei dem Planeten auch zwei Monde entdeckte. Im weiteren Verlauf der Uranus-Forschung kamen dann noch drei weitere Monde hinzu, sie erhielten die klangvollen Namen Miranda, Ariel, Umbriel, Titania und Oberon. Überraschend war 1977 die Nachricht, daß auch Uranus von einem Ringsystem umgeben ist, denn bis dahin hatte man trotz intensiver Suche nichts dergleichen entdecken können. Die Raumsonde «Voyager 2», die am 24. Januar 1986 auf eine Distanz von 81 000 Kilometern sich Uranus näherte, konnte aufgrund bestimmter Strukturen zum erstenmal eine zuverläßige Rotationsdauer für Uranus ableiten, und zwar rund 17,25 Stunden. Außerdem entdeckte «Voyager 2» zehn weitere Monde und sechs Ringe, so daß aufgrund der heutigen wissenschaftlichen Erkenntnisse Uranus fünfzehn Trabanten und elf Ringe besitzt. Die zehn neuen Monde haben inzwischen auch Namen erhalten.

Trabant Durch-
messer km
Synod.
Umlaufszeit d h m
Halbe große
Bahnachse km
Entdeckung  
Cordelia 15 7 h 55 min 49 771 20. Januar 1986 Voyager 2
Ophelia 20 8 h 55 min 53 796 20. Januar 1986 Voyager 2
Bianca 20 10 h 23 min 59 173 23. Januar 1986 Voyager 2
Cressida 70 11 h 07 min 61 777 09. Januar 1986 Voyager 2
Desdemona 50 11 h 24 min 62 676 13. Januar 1986 Voyager 2
Juliet 70 11 h 50 min 64 352 03. Januar 1986 Voyager 2
Portia 90 12 h 19 min 66 085 03. Januar 1986 Voyager 2
Rosalind 50 13 h 24 min 69 942 13. Januar 1986 Voyager 2
Belinda 50 14 h 56 min 75 258 13. Januar 1986 Voyager 2
Puck 170 18 h 17 min 86 000 30. Dezember 1985 Voyager 2
Miranda 484 ± 10 1 d 09 h 50 min 129 900 16. Februar 1948 Kuiper
Ariel 1160 ± 10 2 d 12 h 29 min 190 900 24. Oktober 1851 Lassell
Umbriel 1190 ± 10 4 d 03 h 28 min 266 000 24. Oktober 1851 Lassell
Titania 1610 ± 10 8 d 16 h 56 min 436 300 11. Januar 1787 Herschel
Oberon 1550 ± 20 13 d 11 h 07 min 583 400 11. Januar 1787 Herschel
Tabelle aus: «Der Sternenhimmel 1992», Salle + Sauerländer 5020.

Das Urprinzip Uranus

Das Sinnbild des Uranus, des intuitiven Urgrundes im Wesen des Menschen, der Oktave Merkurs, besteht aus dem durch den Pfeil (Impuls) gesprengten Sonnensymbol. Der senkrecht, zielgerichtet stehende Pfeil weist auf das Geistige, Entmaterialisierte, Transzendente hin. Wie die Sonne besitzt Uranus einen Mittelpunkt: das Ich, Symbol der Individualität.

Prinzip: Plötzlichkeit, Intuition, Idee, Umwälzung, Wandlung, Reform, Neuerung. Das Wissen durch Integration der 4. Dimension.

Astronomische Kurzübersicht

Uranus wurde am 13. März 1781 von Friedrich Wilhelm Herschel, einem Engländer deutscher Abstammung, als kleines nebliges Objekt im Sternbild der Zwillinge entdeckt. Herschel ist am 15. November 1738 in Hannover geboren und verstarb am 25. August 1822 in England. Als erster Deutscher hat der Astronome J.C.Bode den Uranus gesehen, und zwar am 18.7.1781, und es war Bode, der für den von Herschel entdeckten Planeten den Namen Uranus vorschlug. Uranus hat eine Umlaufzeit um die Sonne von 84,019 Jahren. Die Kugel rotiert in 10h48m um ihre Achse. Die Minimaldistanz von der Erde beträgt 2590 Mio. km und die Maximaldistanz 3160 Mio. km, der Durchmesser 51 000 km.

Die vier größten Trabanten von Uranus, die Monde Titania, Oberon, Ariel und Umbriel sind kraterbedeckte Eiswelten. Der kaum 500 km große, l948 von Kuiper entdeckte Mond Miranda dagegen zeigt eine bizarre Landschaft, als wäre sie aus mehreren Teilen zusammengefügt. Die Uranusmonde bewegen sich retrograd. Im März 1977 wurde festgestellt, daß Uranus außerdem von einem in fünf Ringen angeordneten Mondschwarm umkreist wird und im Januar 1986 hat die amerikanische Raumsonde «Voyager 2» zehn weitere Monde und sechs Ringe aufgespürt.

Mythologisches

Uranus stammt namensmäßig aus dem Griechischen und heißt Himmel. Am Anfang war das Chaos, aus dem sich die Erdmutter Gaia formte. Sie schwamm als kreisrunde Scheibe auf dem Meer Pontos, das sie aus sich selbst gebar. Dann wurde ihr Antlitz runzlig und zerklüftet: die Gebirge entstanden. Alsdann gebar Gaia, ohne männliches Zutun, Uranos, den Himmel, und damit einen der ältesten Götter. Dieser zeugte mit seiner Mutter die Zyklopen und Titanen. Einer seiner sechs Söhne aus dem Titanengeschlecht, Kronos, entmannte Uranos und warf diesen Teil ins Meer. Dem sich bildenden Schaumberg entstieg Aphrodite, die Schaumgeborene. Aus seinem Blute ließ der sterbende Uranos das Riesengeschlecht der Giganten sowie die rächenden Erinnyen entstehen und weissagte seinem Sohn Kronos, daß auch er durch eines seiner Kinder umkommen werde.

Psychologische Entsprechung

Uranus ist das Prinzip des Plötzlichen, Originellen, spontaner Energieballung der Zustandsveränderungen, plötzlicher Verwirklichung von Einfällen, intuitiver Erkenntnisse der Zusammenhänge und schlaglichtartiger Gesamtüberblicke, Geistesblitze mit unerwarteten Lösungen von Problemen, des Aufblitzens des geistigen Gesamtpotentials; explosiver Dynamik, die zum Soforteinsatz drängt, eruptiver Plötzlichkeit, plötzlicher Eingebungen, plötzlicher Erfindungen, die Erfindung schlechthin. Uranus ist Sinnbild der Umstrukturierung und Überraschungen; des Wagnisses, Festes und Gesichertes aufzugeben, um Neuland zu betreten. Der Uranier geht eigene Wege, das Ungewöhnliche interessiert. Er ist dem Durchschnitt vorauseilend. Uranus ist das Prinzip der geistigen Wenden, der Erleuchtung, der wissenschaftlichen Entdeckungen, der künstlerischen Stilumbrüche. Uranisch ist das Unkonventionelle, Bizarre, Unerhörte, Sensationelle.

Als Oktave Merkurs (Intellekt, Verstand) ist Uranus ein geistiges Prinzip. Doch uranische Ideen setzen vorherige Verstandesarbeit voraus. Uranus ist der Blitz, der Geniales hervorbringen kann. Genie ist fleißige Umsetzung der Begabung. Intuition ist die Belohnung für den Fleiß des Genies. Sitzt Merkur horoskopisch in bezug zu Uranus nicht an der richtigen Stelle, dann kann der Blitz nicht einschlagen. Falls es blitzen sollte, entsteht höchstens Unruhe. Anderseits, wenn Merkur horoskopisch wohl gute Kontakte zu Uranus enthält, aber überlastet ist, kann der Blitz, die Intuition, nicht integriert werden. Resultat ist eine Nervenüberreizung oder der Blitzableiter, Merkur, wird außer Funktion gesetzt. In der Nervenklinik wird alsdann versucht, Merkur entweder durch neptunische Mittel (Medikamente) zu beruhigen, zu lähmen, um sich vom erlittenen Schock durch Uranus zu erholen, oder es wird ein uranisches Mittel verwendet, im Sinne Gleiches mit Gleichem zu heilen: der Elektroschock, um Merkur (das Nervensystem) allmählich wieder funktionstüchtig zu machen. Ob Genie oder Irrsinniger, ist eine Frage der Dosierung im Verhältnis zum Gegebenen.

Uranus ist die befruchtende Kraft des Individuums. Oft fällt dort, wo Uranus sich im Geburtsbild befindet, ein enormes Wachstum, eine Art geistiger Überfülle auf. Es ist eine eigenartige Spannung, die Genialität oder, auf den Körper abgeleitet, Mißgestaltung hervorrufen kann.

In den Händen der Uranier fand ich entweder die Diagonalleiste ab Zeigefingerberg in den Uranusteil verlaufend oder als Erbstruktur den Tannen- bzw. Zeltbogen als Fingerleistenmuster.

Der reine, echte Uranier ist ethisch entwickelt, talentiert, macht keinerlei Versprechungen, ist eine Autorität, sich selber treu, er betrügt nicht, weiß, wenn er andere betrügt, daß er sich selber betrügt. Er lebt nicht mehr im Unbewußten, sondern hat das Bewußtsein der vierten Dimension. Um den Uranier beurteilen zu können, muß man ihn sehen. Der echte Uranier arbeitet bildlos, geistig, abstrakt, frei von jeder sinnlichen Beigabe.

Menschen mit rückläufigem Uranus sind im Bereich dessen, was Uranus symbolisiert, seelisch gebunden, arbeiten mit bildhaften Vorstellungen, konzentrieren sich auf Vergangenes statt auf Zukünftiges, interessieren sich für vergangene Leben, holen sie mitunter bildhaft hervor, nichtwissend, daß sie dabei durch Astralwesen oder ihr eigenes Unbewußtes manipuliert werden können.

Menschen mit stationärem Uranus versuchen, das Uranische zu ordnen, in Begriffe zu bringen, um das Geistige in den Griff zu bekommen und das Unerklärliche in Überbegriffen, Abstraktionen, erklärbar zu machen.

Was die Transite des Uranus betrifft, so wirken sie auch ohne Direktionen. Uranus ist «Hauptverantwortlicher» für die Midlife-Krisis um das 42. Lebensjahr, denn zu diesem Zeitpunkt ungefähr steht er in Opposition zu seinem Ausgangspunkt im Geburtsbild.

Uranische Berufe

Reformer, Erfinder, Elektriker, Techniker, Physiker; alle Berufe, die mit Explosivmaterial zu tun haben; ferner alle Berufe, bei denen Höhenunterschiede zu überwinden sind wie im Flugwesen, wie Pilot, Astronautik; Beschäftigungen mit Bezug auf Rhythmus wie Gymnastik im tänzerischen Sinne, Eislauf, Eurythmie. Astrologie ist ein uranischer Beruf. – Umstürzler, Revolutionäre.

Biologische Entsprechungen: Rhythmik, Beziehungen zum Nerven system, Hirnhaut, Hypophyse, Rückenmark (KdG)18.
Domizil von Uranus: Wassermann
Metall: Platin, Zink
Edelstein: Bernstein (nordisch Brennstein)

Praktische Horoskopie für den Leser

Beim Durchschnittsmenschen ist im allgemeinen bei Uranus, wie bei allen Transsaturniern, nicht viel herauszuholen. Doch die Zeichen der Zeit stehen auf Umbruch, also echt auf Uranus ausgerichtet. Wer weiß, da könnte es doch funktionieren.

Wie reagiere ich auf das Uranische, Plötzliche?
– Uranusposition bezüglich Tierkreiszeichen im Geburtsbild suchen und nachschlagen.

In welchem Bereich könnte ich Uranisches wirksam einsetzen, oder wo besteht die Tendenz, Ideen und plötzliche Einsichten zu erhalten mit der Möglichkeit, diese Ideen zu gestalten?
– Uranusposition im Geburtsbild bezüglich Sektor/Feld ermitteln und nachschlagen, welche Möglichkeiten dieser Sektor/Feld bietet.

Da, wo Uranus im Horoskop steht, ist die dünnste Stelle der materiellen Wand, wo etwas Licht aus der inneren Sonne in menschliches Bewußtsein hineinblitzt.
Ludwig Laveuve

Uranus-Wirkungen in den Tierkreiszeichen

(Zusammengestellt aus Kosmopsychologie von Reinhold Ebertin)

Uranus im Widder: Plötzlichkeit + eifriges Wollen = Umwälzung
+ Umwälzende Bestrebungen, schnelles Handeln, Rastlosigkeit, fanatische Verfechtung von Ideen, Erfindungen, Entdeckungen, Reformbestrebungen.
– Blinder Eifer, «verpuffte Energie», Starrköpfigkeit, Schwärmerei.

Uranus im Stier: Plötzlichkeit + Sicherung = Spekulation
+ Eigene Finanzierungsmethoden, erfinderisch im Erwerbsleben, nicht alltägliche Geldquellen aufsuchend.
– Alles auf eine Karte setzen, Argwohn, Trotz.

Uranus in Zwillinge: Plötzlichkeit + Vielfalt = Sprunghaftigkeit
+ Rasche Auffassung, Umsicht, überzeugendes Reden, erfinderisches Denken, wissenschaftliche Bestrebungen, originelle Gedanken und Methoden.
– Unruhiges Wesen, Zersplitterung.

Uranus im Krebs: Plötzlichkeit + Empfänglichkeit = Intuition
+ Rascher Wechsel von Einfällen und Ideen, Eingebungen, Ahnungen (Medialität), Sehnsucht in die Ferne, rege Fantasie.
– Haltlosigkeit, ständige Unruhe, Wandertrieb, Aufsässigkeit, Lösung von Familie.

Uranus im Löwen: Plötzlichkeit + Gestaltung = Entschlossenheit
+ Unternehmungslust, Kühnheit, rasches Handeln, Freiheitsliebe.
– Abenteuerlust, Zügellosigkeit, Unbeherrschtheit, Auseinandersetzungen.

Uranus in Jungfrau: Plötzlichkeit + Sorgfalt = Reformtrieb
+ Erfinderischer Geist, Geschicklichkeit, gute Auffassung, eigene Arbeitsmethoden, Wahl eigenartiger Berufe, Scharfsinn, Interesse für Technik.
– Törichte Bestrebungen, taktlose Offenheit, schwierige Zusammenarbeit.

Uranus in Waage: Plötzlichkeit + Harmonie = Inspiration
+ Künstlerisches Talent, Gestaltungskraft, Einfühlung, Reformen in der Öffentlichkeit durchführen wollen, eigenartige Ansichten über die Ehe.
– Mangel an Anpassung, Unruhestifter, übereilte Bindungen.

Uranus im Skorpion: Plötzlichkeit + Selbsterhaltung = Reaktionsfähigkeit
+ Entschlossenheit, sich jeder Lage gewachsen zeigen, plötzliche Verwirklichung von Ideen, Drang nach Unabhängigkeit.
– Rücksichtslosigkeit, andere in Gefahr bringen, Eigensinn, Unduldsamkeit.

Uranus im Schützen: Plötzlichkeit + Verinnerlichung = Erfindung
+ Religiöse oder weltanschauliche Reformbestrebungen, weitgehende Ziele, Unabhängigkeitsund Freiheitsdrang, körperliche und geistige Beweglichkeit.
– Bruch mit der Tradition und Kämpfe dadurch, Fanatismus, Ruhelosigkeit.

Uranus im Steinbock: Plötzlichkeit + Konzentration = konzentrierte Energie
+ Unbeugsamkeit, ungewöhnliche Lebensziele, Unabhängigkeitsdrang.
– Voreiligkeit, Fanatismus, blinder Eifer.

Uranus im Wassermann: Plötzlichkeit und Wandlung = Umwälzung
+ Plötzliche Reformen durchführen wollen, Neuorganisation, Erfindungen und Entdeckungen, Sinn für Gemeinschaftsarbeit.
– Störenfried, rebellisches Wesen, Übertreibungen, Überanstrengung.

Uranus in Fische: Plötzlichkeit + Erwartung = unterbewußte Kräfte
+ Unterbewußte Fähigkeiten, Intuitionen, Inspiration, Sinn für das Geheimnisvolle, suggestive Beeinflussung, Kosmopolitik, Friedensbestrebungen.
– Geheimnistuerei, Unverstandensein, Untergrabung von Verbindungen, erfolglose Schwärmerei.

Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
27-Sep-2016, 23:43 Weltzeit
Sonne517' 1"2s06
Mond13' 6"10n06
Merkur1728'34"5n51
Venus519'40"13s22
Mars025'31"25s53
Jupiter359' 7"0n35
Saturn1124'14"20s43
Uranus2312'12"r8n25
Neptun957'34"r8s39
Pluto1455'39"21s24
Mondkn.w1242' 0"6n48
Chiron2221' 5"r0n59
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments

Über dieses Lehrwerk

Gertrud I. Hürlimann's Standardwerk ist ein praktisches Arbeitsinstrument und umfassendes Basiswerk für alle, die diese alte Grenzwissenschaft fundiert erlernen wollen. Seit der Ersterscheinung im Jahr 1982 wurde es in 11 Auflagen gedruckt und ist eines der erfolgreichsten astrologischen Lehrbücher im deutschprachigen Raum.
Astrodienst hat die Rechte an diesem Werk erworben, den Inhalt redigiert und für die Web-Ansicht optimiert. Wir publizieren hier diese 12. Auflage kostenlos und hoffen, dass damit noch viele Astrologie-Studentinnen und -Studenten die Grundlagen dieser vielschichtigen Materie erlernen können.

Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst