•    
    Aktuelle Planetenstände
    24-Jul-2017, 19:30 Weltzeit
    Sonne24'47"19n42
    Mond217'57"14n11
    Merkur2838' 7"11n41
    Venus2211'18"21n17
    Mars246'25"20n36
    Jupiter164'54"5s12
    Saturn2157'37"r21s55
    Uranus2829'24"10n24
    Neptun1353'21"r7s11
    Pluto1746'20"r21s31
    Mondkn.w2415'51"r13n26
    Chiron2837'38"r3n06
    Erklärungen der Symbole
    Horoskop des Moments
| Mein Astro | Forum | FAQ
Menü

Astrologie

Ein methodisch aufgebautes Lehrwerk, von Gertrud I. Hürlimann

©Astrodienst AG 2016

Der Löwe-Typus

Sonne im Zeichen Löwe.
Ascendent im aufsteigenden Zeichen Löwe.

Das Löwe-Signum beginnt mit einem rechtsläufigen Kreis, dem schöpferischen, sonnenhaften Prinzip, an den sich der kuppelförmige Hauptteil anschließt – stolze Bauten tragen eine Kuppel – und in einem Rechtszug, dem Symbol für Ausgabe, Ausstrahlung, Extravertiertheit, ausklingt.

Sonnenstand Löwe

Die Sonne durchläuft vom 23. Juli bis 22. August das Tierkreiszeichen Löwe.

Die Urqualitäten dieses Zeichens sind Warm und Trocken, die Polarität männlich. Das Element ist dasjenige des Feuers, das Temperament ist cholerisch. Die Zugehörigkeit zum fix-stabilen Kreuz besagt statische Eigenschaften. Als Charaktertyp ist der Löwe gespannt extravertiert. Der Konstitutionstypus ist gallignervös, athletisch, Bewegung/Ernährung mit harmonischem Einschlag. Die Kernhaltung ist eine dominant-beharrliche. Die Regentin oder Herrscherin heißt Sonne. Die dem Löwen entsprechende Farbe ist die rote und die orangerote. Der Ton ist das E. An Körperteilen unterstehen Löwe Herz, Wirbelsäule und Rückenmark.

Löwe, lateinisch Leo, ist das fünfte Zeichen im Tierkreis und das 2. Zeichen des II. Quadranten. Das Grundelement des II. Quadranten ist das Wasser1 = Seele, das zusätzliche Element für Löwe ist das Feuer im fixen Aggregatzustand. Löwe, als fixes Feuerzeichen, verleiht Zähigkeit, Ausdauer und Verläßlichkeit. Das Verhalten ist großmütig, etwas stolz, das Scheinwerferlicht liebend, will im Mittelpunkt stehen, ist am stärksten beleidigt, wenn man ihn ignoriert. Doch Löwe ist kaum zu übersehen, wenn er da ist, wird er irgendwie die Aufmerksamkeit auf sich lenken. In seinem Wesen ist er königlich, selbst wenn man ihn beleidigt, wird er sich einen würdigen Abgang verschaffen und hocherhobenen Hauptes den Raum verlassen. Löwe paßt sich an durch Domination.

Löwe ist ein extravertiertes, zentrifugales, verausgabendes Prinzip, das Leben liebend, ja das Leben seiend, sonnenhaft strahlend, cholerisch, aber nicht von der feurigen Cholerik des Widders. Er gibt den Ton an, ist vom Wert seiner eigenen Person fest überzeugt, haßt alles Schäbige, Kleinliche, erkennt das Wesentliche, setzt sich mit der größten Selbstverständlichkeit an den besten Platz und beansprucht seinen «Löwenanteil». Er ist emotional, impulsiv (Mischung Wasser mit Feuer), will anerkannt sein und duldet keine anderen Götter neben sich.

Da das Zeichen Löwe das Herz beherrscht, ist Löwe herzlich, großzügig, gutmütig, offen, ehrlich, weiß die Menschen aufzuheitern, sie zu erfreuen, liebt es, andere großzügig zu beschenken oder Schwächere zu protegieren. Frauen, ob Königin oder Arbeiterfrau, sind gute Gastgeberinnen. Sie wissen mit Würde zu präsentieren. Löwen mögen Kinder, sind wundervolle Eltern, sie identifizieren sich mit ihren Nachkommen.

Der Ascendent Löwe

Einen Löwe-Ascendenten haben jene, bei denen zur Zeit der Geburt am östlichen Horizont das Zeichen Löwe aufsteigt. Die körperliche Erscheinung, das reaktive Verhalten, Wesen und Charakter sind löwehaft, der Wesenskern und die Grundhaltung entsprechend dem Sonnenstand. Auf welchem Lebensgebiet das Sonnenzeichen sich am deutlichsten zu erkennen gibt, hängt von dem Feld/Haus ab, in dem sich die Sonne befindet9.

Bei AC Löwe ist die Körperhaltung und Statur oft imponierend, Selbstsicherheit ausstrahlend, Neigung zum Repräsentieren, Gefühl der wohlwollenden Überlegenheit, großzügig bis herzlich gegenüber den Mitmenschen, meist kreativ und organisatorisch begabt, voller Würde und Energie, aber anmaßend, wenn ihm etwas nicht paßt. Er liebt Gesellschaften, eine schöne Umgebung, Pracht und Luxus. Im Umgang mit Höherstehenden ist er höflich und korrekt, hat aber eine feine Nase für echte Autorität. Die Haltung Untergebenen gegenüber ist wohlwollend, generös. Er liebt die Offenheit, Ehrlichkeit und verabscheut Lügen. Bei inneren Kämpfen zeigt er eine Maske von Stolz und Unzugänglichkeit.

Die typischen Begabungs- und Betragenseigenschaften für Sonne und/oder Ascendent im Löwen sind folgende:

+ Gestaltungskraft, Tatkraft, Initiative, Zielbewußtsein, Entschlossenheit, Begeisterung, Organisationstalent, Wirklichkeitssinn, Selbstsicherheit, Kraftfülle, Selbstgefühl, Freiheitsdrang, Unerschrockenheit, Klugheit. Löwe ist eifrig, unternehmend, feurig, umsichtig, vertrauenswürdig, standesbewußt, würdevoll, freigebig, gesellig, aufrichtig.18

– einseitig, überheblich, selbstherrlich, eigenmächtig, ausgelassen, leichtsinnig, widerspenstig, arrogant, überschwenglich, prahlerisch, eingebildet.18

Die Spiegelung oder Antiszien

Löwe spiegelt sich in Stier. Beides sind fixe, statische Zeichen, und beide sind realitätsbezogen. Doch Löwe liebt das Risiko, weil er überzeugt ist, dabei etwas zu gewinnen. Das ist tatsächlich meist auch der Fall. Löwe/5. Feld spekuliert, um sein Konto aufzufüllen (Stier/2. Feld). Löwe/5. Feld nutzt seine Kreativität, um mehr Geld zu verdienen (Stier/2. Feld). Löwe/5. Feld gibt Feste, Bälle, Gesellschaften oder nimmt an ihnen teil, weil dies sein Selbstwertgefühl unterstreicht (Stier/2. Feld). Gleichzeitig kann er sich in sogenannten gehobenen Kreisen bewegen, wobei mit «gehoben» Finanzen gemeint sind, was allenfalls das Image und die Kreditfähigkeit verbessert. Löwe und Stier = Liebe + Geld, haben viel Gemeinsames.

Die Berufssituation

Löwe besitzt Lebenskraft, äußere Sicherheit und innere Festigkeit. Er hat den Drang nach Selbständigkeit und Unabhängigkeit. Als Angestellter leistet er nur das Optimum, wenn er ein eigenes Arbeitsgebiet oder einen Vorgesetztenposten hat. Er besitzt viele Begabungen, einen guten Verstand, Urteilskraft, Organisationstalent, Managerfähigkeiten. Er ist ausdauernd in seiner Arbeit, beharrlich in der Durchsetzung seiner Absichten, hat ein autoritatives, aber gewinnendes Wesen. Seine angeborene Sicherheit erleichtert ihm den Erfolg.

Löwe braucht eine leitende Stellung, wo er seinen unternehmerischen Geist und seine Durchsetzungskraft beweisen kann wie Manager, freie Wirtschaft, Unternehmer, Leiter von Betrieben, Neueinrichtung von Betrieben, Wirtschaftsführer, Organisator bedeutender Industrieunternehmungen, hoher Staatsbeamter.

Löwe gibt auch Sinn für Kunst, verleiht künstlerische Produktivität, vor allem in Malerei, Bildhauerei. Löwe ist ein kreatives Zeichen. Es besteht auch Neigung und Eignung zum Theatermann, zum Direktor oder Regisseur, Dirigent. In der Medizin finden sich vor allem Chirurgen, Gynäkologen, auch Masseure. Weitere Berufe sind Tierzüchter, Dresseure; Berufe im Erziehungswesen, Lehrer; ferner was im Bereich der Luxusartikel liegt wie Schmuck- und Goldwarenherstellung und Verkauf, Juwelier, Goldschmied. Außerdem die Vergnügungsetablissements und die Spielwarenindustrie.

Astromedizin

Dem Zeichen Löwe unterstehen in erster Linie Herz und Blutkreislauf sowie der 5. bis 9. Rückenwirbel, wegen des Gegenzeichens Wassermann sekundär Waden und Venen. Infolge der Quadraturen zu Stier und Skorpion bestehen bei entsprechenden Konstellationen Tendenzen zu Hals- und Unterleibserkrankungen. Da Löwe als fünftes Zodiakalzeichen sich identifiziert mit Kindern, Eros, Wagnissen, Spekulation, können Herz-, Hals- oder Unterleibsbeschwerden gleichzeitig mit Störungen jener Bereiche zusammenhängen, die Löwe/5. Feld und deren Quadratur- und Oppositionszeichen symbolisieren.

Biochemisches «Löwemittel»: Kalium sulfuricum22 = Schüssler-Salz Nr. 6.

Die Sonne astronomisch

Sonne
Zeichnung der Sonne mit Einblick in das Innenleben und mit Energieausbrüchen am Rand (NASA).

Die Sonne ist das Zentralgestirn des Planetensystems und die Quelle allen Lichts und Lebens auf unserer Erde. Wie uns die Astronomen versichern, handelt es sich bei der Sonne um einen ganz «normalen» Fixstern von mittlerer Masse und Größe. Der Durchmesser beträgt 1,3 Mio. km. Wegen der Nähe zur Erde ist die Sonne natürlich der bisher am besten erforschte Fixstern. Aus der Beobachtung des Sonnenspektrums wissen wir, daß sie zu 90% aus Wasserstoff, 8% aus Helium und zu 2% aus anderen Elementen besteht. Im Inneren der Sonne findet ein atomarer Verschmelzungs-Prozeß statt, die dabei freiwerdende Energie bringt diesen Stern zum Leuchten und uns auf der Erde Licht und Leben. In jeder Sekunde werden 655 Mio. Tonnen Wasserstoff in 650 Mio. Tonnen Helium umgewandelt, die «verschwundenen» 5 Mio. Tonnen werden nach der Einstein-Formel E = mxc2 in Energie verwandelt. Im Inneren der Sonne herrschen unvorstellbare Verhältnisse, die Temperaturen werden auf 15 Mio. Grad geschätzt, der Druck auf 200 Mrd. bar. Ein Fingerhut voll Sonnenmaterie aus dem Zentrum wiegt 155 Gramm, während ein Fingerhut Gold nur etwa 20 Gramm wiegt. Die Sonne sendet Strahlungen in allen Spektralbereichen aus, auf der Erdoberfläche empfangen wir davon nur die Licht- und Wärmestrahlung. Gamma-, Röntgen- oder Ultraviolett-Strahlung werden glücklicherweise von der Erdatmosphäre absorbiert, sonst hätte sich auf unserem Planeten kein Leben entwickeln können. Schon mit einem Amateur-Fernrohr lassen sich auf der Sonne gelegentlich kleine dunkle Flecken beobachten, dabei handelt es sich um Wirbelzonen geringerer Temperatur, ihre Umgebung ist etwa 5785°C heiß. Treten diese Sonnenflecken verstärkt auf, ergeben sich starke Magnetfeld-Störungen mit ihren bekannten Auswirkungen auch auf die Erdatmosphäre. Störungen im Funkverkehr und verstärkte Nordlichter sind die Folgen.

Sonne
Moderne Teleskopaufnahme der Sonne mit einigen Aktivitätszentren, von denen Magnetfeld-Störungen auf die Erde ausgehen (NASA).

Erst im Raumfahrt-Zeitalter können wir mit Satelliten außerhalb der Erdatmosphäre alle Strahlungsanteile der Sonne beobachten, und dabei haben sich überraschende neue Einsichten in die Verhältnisse auf und in diesem Stern ergeben. Vor allem können nun auch die Sonnenkorona, die Atmosphäre der Sonne, sowie die darunter gelegene Chromosphäre und Photosphäre genauer erforscht werden. Die Sonne ist und bleibt das wichtigste Element für die Existenz allen Lebens auf der Erde, schon die Menschen alter Kulturen haben das klar erkannt und der Sonne den Platz einer großen, wenn nicht der wichtigsten Gottheit zugewiesen. Die Sonne entstand – zusammen mit den Planeten – vor etwa 4,5 Mrd. Jahren aus einer großen rotierenden Materiewolke, und nach den heute gültigen astrophysikalischen Theorien wird unser Zentralstern noch mindestens ebenso lange existieren. Dann wird sich die Sonne plötzlich zu einem roten Riesenstern entwickeln und alle Planeten in einem gewaltigen Feuersturm verbrennen.

Das Urprinzip Sonne

Das Sonnensymbol besteht aus dem Kreis, dem Lebenskreis, der Urschlange, dem Urraum und dem Mittelpunkt, dem göttlichen Impuls, dem Ichbewußtsein, dem Zentrum der Persönlichkeit. Dieses Zentrum wird vom Lebenskreis umschlossen. Das Zentrum der Persönlichkeit liegt in der Ursonne. Das Sonnensymbol ist identisch dem Urgeist.

Prinzip: Geist, lebendes Geschöpf, Wesenskern, Persönlichkeitszentrum, Gesamt-Lebensantrieb4.

Astronomische Kurzübersicht

Die Sonne ist ein Fixstern, um den sich unsere Planeten bewegen und von dem sie Licht und Wärme erhalten. Die Sonne hat Kugelgestalt; ihr Durchmesser beträgt 1 392 700 km. Sie erscheint uns in ihrer Entfernung von 149,5 Millionen km als eine Scheibe. Die Masse der Sonne ist etwa 800mal so groß wie die der Planeten zusammen. Die Temperatur an ihrer Oberfläche, der Photosphäre, beträgt 5785° Celsius, im Inneren Millionen Grade. Die Temperatur wird durch Atomumwandlungsvorgänge aufrechterhalten. Die Photosphäre ist umgeben von der Chromosphäre, einem selbstleuchtenden, sehr schmalen Ring. Die Sonne dreht sich in 27 Tagen und 4 Stunden einmal in derselben Richtung wie die Erde um ihre Achse.

Mythologisches

Der Sonnengott der griechischen Mythologie hieß Helios, bei den Römern Sol, bei den Ägyptern Ra. Er ist der Sohn des Titanen Hyperion und der Theia oder Euryphaessa, Bruder der Eos und der Selene: ein jugendlich schöner Gott, das Haar mit einer Strahlenkrone geschmückt. Mit hellschimmerndem Gewande bedeckt, taucht er täglich mit dem von vier weißen Rossen gezogenen Sonnenwagen aus den Meeresfluten empor und am Abend wieder in dieselben unter.

Den Sonnenaufgang, in früherer Zeit auch den Untergang, verlegte man in das Land der Aethiopen, das heißt Sonnenverbrannten, oder nannte als Ort des Aufganges und des Unterganges ein östliches und ein westliches mythisches Land Aea, von denen jenes von des Helios Sohn Aetes beherrscht, dieses von des Helios Tochter Kirke bewohnt würde.

Helios, der als Gott des überall hindringenden und das Verborgene offenbar machenden Lichtes auch besonders bei Schwüren angerufen zu werden pflegte, ward in Griechenland an vielen Orten verehrt, besonders aber von den Rho diern, die ihre Abstammung von Helios herleiteten und im Sommer ein großes Fest des Gottes mit verschiedenartigen Spielen feierten, ferner in Korinth, in Elis, auf dem Tygetos und dem Vorgebirge Tänaron. In Rhodos stellt der berühmte Koloß am Eingang des Hafens ein Bild des Helios dar.

Psychologische Ausrichtung

Das Urprinzip Sonne, der Urgeist, ist Energiequelle allen Lebens. Die Sonne gilt als männlich, weil sie aktive Prinzipien vertritt, und da sie nicht nur das organische, vitale, den Gesamtlebensantrieb4, sondern auch das geistige Zentrum darstellt, ist die Sonne zugleich die Brücke in das materielle Leben. Die Sonne symbolisiert beides: Körper und Geist.

Das ureigenste Wesen, der aktive Kern und vitale Gesamtantrieb4, das Lebenszentrum, der Pol schöpferischer Gestaltung4, die Lebensgrundstimmung4, wird im Horoskop durch die Sonne dargestellt. Der die Sonne symbolisierende Kreis bedeutet Ganzheit, den Weg, das Ziel, die Lebensaufgabe, das, was erreicht werden muß, den Drang, sich selbst zu verwirklichen, und das zu werden, was der Horoskopeigner seiner Anlage nach ist.

Die Sonne ist die geistige Selbstkraft13, der Mars ist die irdische Selbstkraft13, doch Mars bezieht seine Energie aus der Sonne. Somit sind die Energien stets durch den Sonnenstand gefärbt. Keiner der Planeten hat eignes Licht, alle spenden lediglich reflektiertes Sonnenlicht. Immer sind die Planeten in Beziehung zur Sonne, dem Zentrum und Bewußtsein der Persönlichkeit, zu betrachten.

Die Sonne nimmt im Geburtsbild die Schlüsselstellung ein. Sie ist im Horoskop das, was der Daumen für die Hand. Über die Durchsetzungsfähigkeit und das Wie sowie über die Verwirklichung der Anlagen entscheidet im Geburtsbild die Sonne, in der Hand ist es der Daumen. Der Sonnenstand ist das Zentrum des Horoskopes1. Er muß Mittelpunkt der Deutung sein1. Von der Sonne geht alles aus, und in sie läuft alles zurück1.

Bereits 1935 hat Fritz Werle in seinem Werk Schicksal und Erdraum darauf hingewiesen, daß die Sonne für die Grundhaltung das wesentlichste Glied darstellt, aber nicht primär im Tierkreiszeichen, sondern in ihrer Stellung in der horizontalen und vertikalen Hälfte, letztlich in den Raumvierteln/Quadranten. Die Position in einem der drei Häuser/Felder der Quadranten wird erst sekundär für die nähere Bezeichnung der Realisation/Verwirklichung der Anlagen herangezogen. Das Tierkreiszeichen bezeichnet schlußendlich noch die Färbung der Grundhaltung bei der Verwirklichung der Anlagen.

Die Sonne ist das zentrale Schaltglied zur Übersetzung in die Welt4. Das Haus/Erdraumfeld ist die Richtung, wo das zentrale Anliegen, die Verwirklichung, zu suchen ist4.

Der Mensch sieht die Welt stets durch die Brille seines Sonnenstandes. Sämtliche Anlagen können nur über das Zentrum, die Sonne, umgesetzt werden. So zeigt der Sonnenstand: gemäß Tierkreiszeichen die Grundhaltung, als kollektiver Faktor; gemäß Quadrant, in dem sie (die Sonne) steht, eine zusätzliche Unterscheidung des Grundverhaltens; gemäß Sektor/Feld die Aufgabenstellung und Umsetzung der Anlagen in die Außenwelt, was gleichzeitig das Gebiet der Selbstverwirklichung ist. Das Tierkreiszeichen zeigt dabei die Färbung. Die Selbstverwirklichung kann nur nach Ausbildung der seelischen Eigenart, die vorher stattgefunden hat (Mond/Krebs/4. Feld), erfolgen.

Solare Berufe

Führende Stellungen wie Herrscher, Präsidenten, Direktoren, Leiter, Offiziere, Vorgesetzte; auch Künstler; Berufe, die mit Macht, Ehren, Würden, Ruhm verbunden sind.

Biologische Funktion: Gesundheit, Lebenskraft, Herz, Kreislauf. – Körper, Zelle
Domizil der Sonne: Löwe
Metall: Gold (Aurum)
Grundzahl: 1 und 4*
Magisches Quadrat24: Zahl 6 (Wurzel aus 36**, Quersumme 111)
Tag: Sonntag
Edelsteine: vor allem der Diamant (Widerspiegelung aller Farben) sowie Rubin und Granat

* Es ist nicht bekannt, wer die Grundzahlen in die Astrologie einführte.
** Hebräische Überlieferung, Kabbala, pythagoräische Zahlentafel, die sich auf die sieben Planetensiegel bezieht (A. Frank Glahn, Astrale Warte, April 1933).

Astromedizin

Die Sonne stellt als Zentralgestirn das Energiezentrum für die Planeten dar. Das der Sonne zugeordnete Gold, homöopathisch Aurum, ist das astrale Hauptelement für das mikrokosmische Vitalitätszentrum «Herz und Rückenmark». Von der Sonnen-Gold-Regulierung ist der gesamte Blutkreislauf und die eigentliche Herzfunktion abhängig, die funktionelle Vitalität, welche im besonderen im Rückenmark zentralisiert liegt. Empfängt die Sonne kritische Aspekte, so kann ihr Einfluß entweder gehemmt oder übersteigert werden. Das Gold oder Aurum ist als Katalysator zu verstehen: Es wirkt daher in kleinstem Quantum.
Aus: Paul Julius Schott, Weltall und Menschenkörper, O. W. Barth Verlag, München 1933.

Praktische Horoskopie für den Leser

Wie ist meine Kernhaltung/Grundhaltung?
– Alles über das Zeichen lesen, in welchem die Sonne zur Zeit der Geburt stand.

In welchem Tätigkeits- oder Gesellschaftsbereich liegt die Umsetzung meiner Anlagen?
– Im Geburtsbild nachschauen, in welchem Sektor/Feld die Sonne sich befindet, und nachschlagen, welche Möglichkeiten dieser Sektor beinhaltet.

Die Hauptanlagen, die über die Sonne umgesetzt werden, sind durch den Ascendenten sowie das Zeichen/Feld bestimmt, in dem sich der Geburtsgebieter aufhält.

Sonne-Wirkungen in den Tierkreiszeichen

(Zusammengestellt aus Kosmopsychologie von Reinhold Ebertin)

Sonne im Widder: Geist + eifriges Wollen = Begeisterung
+ Äußerste Willensanspannung, Unternehmungslust, Befähigung für praktische technische, leitende Tätigkeit; rasche Beobachtung, scharfe Sinne, Ehrgeiz.
– Rücksichtslosigkeit, Jähzorn, ungezügelte Leidenschaft, Streitsucht.

Sonne im Stier: Geist + Sicherung = materielle Gesinnung
+ Gestaltungskraft, Grundsätzlichkeit, Konservatismus, Beständigkeit, Ausdauer, Fleiß, praktische Veranlagung, Ordnungsliebe, Sinn für Kunst, Musik.
– Bequemlichkeit, Genußsucht, Stimmungsabhängigkeit, Beeinflußbarkeit.

Sonne in Zwillinge: Geist + Vielfalt = vielseitiger Geist
+ Lebhaft, vielseitig, beweglich, anpassungsfähig, entgegenkommend, extravertiert, lerneifrig, redselig, reproduktiv, Erfolg als Kaufmann, Vermittler.
– Ruhelos, oberflächlich, zerstreut, unordentlich, ohne feste Grundsätze.

Sonne im Krebs: Geist + Empfänglichkeit = Besinnlichkeit
+ Gefühlvoll, empfindsam, zurückhaltend, introvertiert, häuslich, sparsam, anhänglich, liebevoll, gütiger Wille, passive Festigkeit, Mütterlichkeit.
– Empfindlich, nachtragend, beeinflußbar, stimmungsabhängig, schüchtern.

Sonne im Löwen: Geist + Gestaltung = Schöpferkraft
+ Selbstsicherheit, Ehrgeiz, Stolz, Ruhe, Furchtlosigkeit, Besitzstreben, Organisationstalent, Umsicht, Eignung für leitende Positionen, freigebig.
– Anmaßung, Verschwendung, Neigung zu Despotie (nach unten herrisch, nach oben despotisch).

Sonne in Jungfrau: Geist + Sorgfalt = Korrektheit
+ Ordnung, Sorgfalt, methodisches Denken, kritische Einstellung, analytische Fähigkeiten, Beobachtung von Feinheiten und Unterscheidungen, Einfachheit.
– Kleinigkeitskrämerei, übertriebene Kritik, Nörgelei, Unentschlossenheit.

Sonne in Waage: Geist + Harmonie = Gemeinschaftsgeist
+ Geselligkeit, Anpassung, liebevolles und hingebendes Wesen, Sinn für harmonische Heimgestaltung, Liebe zu Kunst und Musik, Genußfreudigkeit.
– Unbeständig, haltlos, launenhaft, beeinflußbar, Mangel an Festigkeit.

Sonne im Skorpion: Geist + Selbsterhaltung = Durchsetzungskraft
+ Willenskraft, Zähigkeit, Ausdauer, Furchtlosigkeit, Entschlossenheit, gute Auffassung und Beobachtung, Gründlichkeit, Unermüdlichkeit, melancholisch.
– Leidenschaftlichkeit, Rücksichtslosigkeit, Fanatismus, Streitsucht, Jähzorn.

Sonne im Schützen: Geist + Verinnerlichung = Idealismus
+ Ideale Bestrebungen, viele Wünsche, beweglich, handlungsbereit, sportlich, reiselustig, wohlwollend, selbstbewußt, im Alter patriarchalisch.
– Zwiespältig, aufgebracht, haltlos, ehrsüchtig, scheinheilig.

Sonne im Steinbock: Geist + Konzentration = Wirklichkeitssinn
+ Konzentration auf das Wesentliche, praktisches und methodisches Arbeiten, willensstark, strebsam, fleißig, ausdauernd, sparsam, korrekt, geduldig.
– Egoistisch, eigensinnig, lebensfremd, einseitig, gefühlskalt, mißtrauisch.

Sonne im Wassermann: Geist + Wandlung = Reform
+ Erfinderisch, beobachtend, anpassend, originell, menschenfreundlich, hilfsbereit, gütig, teilnahmsvoll, gesellig, leichte Auffassungsgabe.
– Auflehnung gegen Bevormundung und Tradition, eigenwillig, unbeständig, nervös.

Sonne in Fische: Geist + Erwartung = Aufnahmefähigkeit
+ Beeindruckbar, geduldig, erwartungsvoll, hingebungsvoll, bequem, gemütlich, gesprächig, introvertiert.
– Träumerisch, nachlässig, unbeständig, leichtsinnig, unaufrichtig, voller Heimlichkeiten, innerlich gehemmt, verführbar, hörig, unselbständig.

Astro Wiki
AstroWiki
Aktuelle Planetenstände
24-Jul-2017, 19:30 Weltzeit
Sonne24'47"19n42
Mond217'57"14n11
Merkur2838' 7"11n41
Venus2211'18"21n17
Mars246'25"20n36
Jupiter164'54"5s12
Saturn2157'37"r21s55
Uranus2829'24"10n24
Neptun1353'21"r7s11
Pluto1746'20"r21s31
Mondkn.w2415'51"r13n26
Chiron2837'38"r3n06
Erklärungen der Symbole
Horoskop des Moments

Über dieses Lehrwerk

Gertrud I. Hürlimann's Standardwerk ist ein praktisches Arbeitsinstrument und umfassendes Basiswerk für alle, die diese alte Grenzwissenschaft fundiert erlernen wollen. Seit der Ersterscheinung im Jahr 1982 wurde es in 11 Auflagen gedruckt und ist eines der erfolgreichsten astrologischen Lehrbücher im deutschprachigen Raum.
Astrodienst hat die Rechte an diesem Werk erworben, den Inhalt redigiert und für die Web-Ansicht optimiert. Wir publizieren hier diese 12. Auflage kostenlos und hoffen, dass damit noch viele Astrologie-Studentinnen und -Studenten die Grundlagen dieser vielschichtigen Materie erlernen können.

Werbung
WWW.ASTRO.COM ist das grosse Astrologie-Portal mit den vielen kostenlosen Angeboten. Hochwertige Horoskopdeutungen von den weltweit führenden Astrologen Liz Greene, Robert Hand und anderen Autoren und Autorinnen, viele gratis Horoskope und qualitativ hochwertige Information über Astrologie für Anfänger und Profis machen www.astro.com zur ersten Adresse für alle Astrologie-Interessierten.
Homepage - Gratis Horoskope - Astro Shop - Astrologie Wissen - Ephemeriden - Autorinnen und Mitarbeiter - Mein Astro - Direkte Atlas-Abfrage - Sitemap -FAQ - Forum - Kontakt mit Astrodienst